Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Husten
Analoge Kapseln Tamiflu
2 Laryngitis
Die besten Medikamente zur Erhöhung der Immunität bei Erwachsenen
3 Rhinitis
Wie man eine kalte stillende Mutter behandelt: Drogen und Volksheilmittel
Image
Haupt // Bronchitis

Was bedeutet die Temperatur 37 für einen Erwachsenen?


Bei einer gesunden Person kann die Körpertemperatur tagsüber leicht variieren. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass der als Norm angenommene Indikator (36,6 ° C) nur erhalten wird, wenn wir in der Achsel messen. Wenn wir die Temperatur im Mund, Ohr oder Rektal messen, dann kann sie bei gleichem Gesundheitszustand sehr unterschiedlich sein und 37,5 ° C erreichen. Dies gilt in der ärztlichen Praxis in Abwesenheit von Krankheitssymptomen als Norm. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Erhöhen der Temperatur auf ein Niveau über der Norm besondere Aufmerksamkeit erfordert, insbesondere wenn die Indikatoren mehrere Tage lang gehalten werden. Bei einem solchen Alarmzeichen (mit oder ohne Begleitsymptome) wenden Sie sich an einen Fachmann.

Die Ursachen der Temperatur 37,7 ° C

Der häufigste Grund für den Temperaturanstieg auf 37,7 ° C ist die Reaktion des Körpers auf eine Infektion. Dies gilt in der Regel für verschiedene akute Atemwegsvirusinfektionen und akute Atemwegsinfektionen. Die Temperatur legt nahe, dass der Körper eine aktive Produktion von schützenden Antikörpern begonnen hat. Aber wie die medizinische Praxis zeigt, kann unser Körper durch Erhöhen der Temperatur auf andere darin ablaufende Prozesse reagieren. Dieser Zustand wird häufig bei Patienten nach Operationen, Impfungen, Bluttransfusionen usw. beobachtet. Die Ursachen für subfebriles Fieber können auch Stress, nervöse Überanstrengung, Müdigkeit, zeitliche Veränderungen und Klimazonen sein. Bei Frauen ist Fieber häufig mit hormonellen Veränderungen verbunden, beispielsweise während der Schwangerschaft und der Zeit nach der Geburt.

Ist die Temperatur gefährlich 37.7 ° C?

In der Tat ist die Temperatur von 37,7 ° C nicht gefährlich, wenn eine Person keine chronischen Krankheiten hat, zu deren Verschlimmerung dieser Zustand führen kann. Außerdem ist zu berücksichtigen, wie lange diese Temperatur anhält. Wenn es sich nicht innerhalb weniger Tage ändert und sich das Wohlbefinden nicht verbessert, ist dies ein alarmierendes Zeichen und erfordert eine Rücksprache mit einem Spezialisten. In der Regel kann bei akuten Atemwegsinfektionen und akuten Atemwegsvirusinfektionen das Fieber 3 Tage anhalten. Ein gefährlicher Zustand ist ein Zustand, bei dem ein kleines Fieber von starken Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen begleitet wird.

Kann man die Temperatur auf 37,7 ° C senken?

Ein Anstieg der Körpertemperatur auf 37,7 ° C kann eine Menge Unannehmlichkeiten mit sich bringen, die mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens verbunden sind. Aber viele Menschen fragen sich, ob sie die Hitze wirklich sofort loswerden müssen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Temperaturanstieg ein Zeichen für eine aktive Kontrolle der Krankheit ist, und die meisten Experten raten, sich in diesen Prozess nicht einzumischen. Wenn der Patient eine schwache Hitze erträgt, genügt es ihm, körperliche und emotionale Belastungen zu vermeiden, sich auszuruhen, mehr Flüssigkeit zu trinken (warmer Kräutertee oder Fruchtgetränk).

Es wird empfohlen, diese Temperatur zu senken, wenn der Patient die Temperatur nicht gut verträgt, oder aus medizinischen Gründen. Dies gilt für Personen, die für das Auftreten von Anfällen mit Erkrankungen des Gehirns, des Herzens und des endokrinen Systems anfällig sind. In diesen Fällen wird der Fachmann geeignete fiebersenkende Mittel empfehlen. Am häufigsten sind Medikamente auf Basis von Ibuprofen, Paracetamol, Acetylsalicylsäure.

Temperatur 37,7 ° C bei einem Kind

Die Erhöhung der Körpertemperatur bei einem Kind ist immer ein Grund für das Erleben bei den Eltern. Es muss jedoch beachtet werden, dass in einem wachsenden Organismus die Immunität nur gebildet wird, daher ist es sehr wichtig, seine eigene Stärke zu bewahren. Wenn die Temperatur des Kindes auf 37,7 ° C angestiegen ist, sollte sie nicht sofort gesenkt werden. Darüber hinaus hilft es dem Kinderarzt bei der Untersuchung, die Situation besser zu verstehen und die richtige Diagnose zu stellen. Beachten Sie jedoch, dass diese Empfehlung nur für Fälle gilt, in denen die Temperatur nicht schnell zu steigen beginnt und sich das Wohlbefinden des Kindes verschlechtert. Sie sollten auch chronische Krankheiten in Betracht ziehen, bei denen Fieber Komplikationen verursachen kann. In solchen Fällen ist es notwendig, damit umzugehen. Wenn ein Fieber ein Anzeichen für eine akute Atemwegsinfektion oder eine akute Virusinfektion der Atemwege im Frühstadium ist, raten Experten häufig, für die Ruhe des Kindes zu sorgen und viel Flüssigkeit zu trinken. Dies trägt dazu bei, die Wärme leichter zu übertragen.

Warum tritt eine Temperatur von 37,7 ° C ohne Symptome auf?

In der Regel treten bei Infektionskrankheiten bei Erwachsenen und Kindern neben einem kleinen Fieber auch Schnupfen (Rotz) und Husten auf, der Hals tut weh und es sind Schwäche und Muskelkater zu spüren. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Fieber nicht mit Anzeichen einhergeht. Wie gefährlich ein solcher Zustand im Einzelfall ist und was zu tun ist, kann nur ein Fachmann nach der Untersuchung herausfinden. Sehr häufig tritt bei erhöhter Temperatur und ohne andere Symptome eine Lungenentzündung auf, die für eine Person sehr gefährlich ist.

Was tun, wenn die Temperatur 37,7 ° C über einen längeren Zeitraum nicht überschreitet?

Ein anhaltender Anstieg der Körpertemperatur, der als subfebril bezeichnet wird, ist normalerweise ein Zeichen für einen latenten Entzündungsprozess im Körper und erfordert einen sofortigen Zugang zu einem Spezialisten. Unabhängig davon ist es ohne eine gründliche Diagnose und angemessene Behandlung unmöglich, dieses Problem zu bewältigen. Um die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, wird dem Patienten in der Regel empfohlen, sich Blut- und Urintests, Fluorographie, Ultraschall und anderen Arten von Tests zu unterziehen.

RINZA® und RINZASIP® mit Vitamin C - helfen bei Erkältungen

SARS und ARD gehen in der Regel immer mit unangenehmen Symptomen wie Fieber, Halsschmerzen, Muskelschmerzen, Schwäche und Schüttelfrost einher. Manifestationen von Erkältung ohne medikamentöse Behandlung zu bewältigen, ist fast unmöglich. In diesem Fall können die RINZA®-Tabletten und das Pulver zur Herstellung der RINZASIP®-Lösung zum Einnehmen mit Vitamin C hilfreich sein, außerdem gibt es ein spezielles RINZASIP®-Präparat für Kinder (ab 6 Jahren). Die Zusammensetzung der Fonds umfasst Wirkstoffe, deren Wirkung auf die Bekämpfung mehrerer Erkältungs- und Grippesymptome und die Verbesserung des Allgemeinbefindens abzielt.

Temperatur 37,7 bei einem Erwachsenen, was zu tun ist

Evidenzbasierte Medizin. LANGE ANTWORT AUF DIE MEHRHEIT DER FRAGEN: - Antivirale Medikamente werden nicht benötigt. Niemals Ausnahme: Aciclovir bei schwerer Herpesinfektion, Tam-Grippe mit laborgesicherter Influenza, Spezialmedikamente gegen Virushepatitis und HIV - Nase mit Kochsalzlösung befeuchten, nicht ausspülen, sondern leicht abtropfen lassen. Bei schwerer Rhinitis, Vasokonstriktor nicht mehr als drei Tage. Mehr tropft nicht in die Nase. Nichts! - ORVI geht von selbst vorbei. Um Komplikationen von ARVI vorzubeugen, hat die Wissenschaft noch keinen magischen Pillenpunkt erfunden, aber eine regelmäßige Untersuchung durch einen Arzt ist notwendig. Sicher zu! Wir stellen keine Diagnosen selbst! - Allgemeine Analyse.

Wir haben es geschafft, uns in der Hitze zu erkälten. Amalka 37,7, Husten, Niesen, Sopelki (((((. Verordnete Aquamaris, Flupferon, Viferon im Arsch, für die Nacht - naivivin. Übrigens, wir haben einen Nasensauger ausprobiert, etwas, das ich nicht aus meinem Rotz saugen kann. Sie sind nicht so viel, aber es gibt. Wie man es benutzt, ich mache es gemäß den Anweisungen, aber in irgendeiner Weise. Mädchen, sie sagten, sie sollten Panadol oder Nurofen geben. Die Frage ist: Muss ich 37,7 mit dem Nurofen niederschlagen? Mama sagt, dass du es mit Essigsäure gießen musst, Temperatur bis zu 38 nicht abschießen.

keine Worte. kranker Sohn am 28. April. Woche Rotz, temperaturgehärtet. saß für eine Woche (m / y Urlaub) zu Hause, um nichts zu fangen. M / s feiert erkrankt ältere. Ich denke - na ja, wahrscheinlich von einem kleineren, bei dem ich mich angesteckt habe (obwohl die x-r-Krankheit anders war). Und so ging ich am 8. Mai los, um die Kleinigkeit aufzuschreiben - um am 12. Mai in den Garten zu gehen. Alles gut - der Sohn fühlte sich großartig. Der Arzt untersuchte, sah zu - alles ist gut. Sie kamen aus einer halben Minute nach 2 Stunden im Sohn von 38. Die Mädchen sind alle 9. Mai wir.

Sofort reservieren - ich brauche Beratung. Ich sage: 18-19.09, die Temperatur 39 von Halsschmerzen, die vor Schmerzen brechen und eine Verzögerung von 24 Stunden Nachts bringe ich die mit Wodka abgewischte Temperatur runter. Beginnen Sie regelmäßig scharfe Schmerzen im Unterbauch. 19.09 Ich mache den Test - die beiden geliebten Streifen! Hurra, wir warten auf das Kind. aber Ich senke die Temperatur mit Wodka, trinke keine Schmerzmittel, trinke Tee mit einem Apfel, spüle meinen Hals mit Gras, mein Magen tut weh. 20. September LCD sagt, dass es nicht unnötig sein kann, mich zur Registrierung für eine Schwangerschaft zuzulassen, weil ich eindeutig eine Infektion habe und schließlich. Heilung kommt (im Prinzip).

Temperatur 37 7 bei einem Erwachsenen, was zu tun ist

Wenn ein Erwachsener Fieber ohne Symptome hat, ist dies immer besorgniserregend, da die Temperatur als eine der Reaktionen des Körpers nicht von Grund auf neu auftritt. Das Fehlen von Symptomen ist jedoch beängstigend, da es unmöglich ist, die Ursache für diesen Zustand sofort zu bestimmen.

Der optimale Temperaturindikator für normale Prozesse im menschlichen Körper liegt bei 36,6 ° C. Es gibt jedoch Zeiten, in denen die Temperatur ohne Grund erhöht wird.

Einerseits ist dies für manche Menschen die Norm: Es gibt Menschen, die es immer 36 haben, und es gibt diejenigen, die ein normales haben - 37,4 ° C. Wenn andererseits eine Person normalerweise eine normale Temperatur von 36,6 ° C hat, bedeutet eine hohe Temperatur ohne Symptome bei einem Erwachsenen jede Art von Störung.

Warum tritt hohes Fieber auf?

In allen anderen Situationen zeigt ein Anstieg der Körpertemperatur über dem Normalwert an, dass der Körper versucht, etwas zu bekämpfen. In den meisten Fällen handelt es sich um Fremdstoffe im Körper - Bakterien, Viren, Protozoen oder eine Folge physikalischer Einwirkungen auf den Körper (Verbrennungen, Erfrierungen, Fremdkörper). Bei erhöhten Temperaturen wird die Existenz von Wirkstoffen im Körper schwierig, Infektionen sterben beispielsweise bei einer Temperatur von ca. 38 ° C ab.

Alle Fieber sind in drei Gruppen unterteilt:

  1. Leichtes Fieber, bei dem die Temperatur von 37 auf 38 Grad steigt;
  2. Fieber - die Temperatur steigt von 38 auf 39 Grad;
  3. Hektisches Fieber - Temperaturanstieg von bis zu 40 Grad und mehr.

Aber jeder Organismus ist wie ein Mechanismus nicht perfekt und kann ins Wanken geraten. Bei der Temperatur können wir dies beobachten, wenn der Körper aufgrund der individuellen Eigenschaften des Immunsystems heftig auf verschiedene Infektionen reagiert und die Temperatur zu hoch steigt, für die meisten Menschen sind es 38,5 ° C.

Fieberursachen bei Erwachsenen ohne Symptome

Ein Fieber oder Fieber wird bei fast allen akuten Infektionskrankheiten sowie bei der Verschärfung bestimmter chronischer Krankheiten beobachtet. Wenn keine katarrhalischen Symptome auftreten, können Ärzte die Ursache für die hohen Körpertemperaturindikatoren des Patienten ermitteln, indem sie den Erreger entweder direkt von der lokalen Infektionsquelle oder aus dem Blut isolieren.

Es ist weitaus schwieriger, die Ursache der Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung zu bestimmen, wenn die Krankheit infolge der Exposition des Körpers gegenüber bedingt pathogenen Mikroben (Bakterien, Pilze, Mykoplasmen) aufgetreten ist - bei gleichzeitiger Verringerung der allgemeinen oder lokalen Immunität. Dann ist es notwendig, eine umfassende Laboruntersuchung nicht nur von Blut, sondern auch von Urin, Galle, Auswurf und Schleim durchzuführen.

Temperaturursachen ohne Symptome können mit folgenden Erkrankungen assoziiert sein:

  1. Endokrine Erkrankungen, zum Beispiel Thyreotoxikose;
  2. Systemische Entzündungen: Morbus Crohn, Rheuma, Polyarthritis, Periarthritis nodosa und andere;
  3. Onkologische Erkrankungen: Tumoren des Magens, der Leber, der Nieren, der Bronchien oder der Lunge, Lymphome, Leukämien;
  4. Erkrankungen der pilzlichen, parasitären oder viralen Ätiologie: Syphilis, Toxoplasmose, Candidiasis, Malaria;
  5. Infektionskrankheiten: HIV-Infektion, Lyme-Borreliose, Rezidiv und Typhus, Tuberkulose;
  6. Entzündliche Erkrankungen bakteriellen Ursprungs: Sepsis, Gebärmutterentzündung, Prostatitis, Meningitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Pneumonie, Endokarditis usw.

In allen Situationen weist ein Temperaturanstieg ohne Erkältungssymptome darauf hin, dass der Körper versucht, mit etwas umzugehen. Zum Beispiel das sogenannte subfebrile Fieber, häufig begleitet von Anämie - einem niedrigen Hämoglobinspiegel im Blut.

Soll ich die Temperatur ändern?

Es wird angenommen, dass der Temperaturanstieg ein günstiger Faktor ist, der die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen zerstörerische Einflüsse anzeigt. Wenn Sie das Thermometer auf 38,5 ° C ablesen, sollten Sie nicht in Panik geraten.

Wenn das Wachstum beobachtet wird, lohnt es sich, die Temperatur mit fiebersenkenden Medikamenten zu senken - Paracetamol, Aspirin... Sie können auch NSAIDs verwenden - Ibuprofen, Nurofen. Kinder Nurofen in Form eines süßen Sirups ist am besten für Kinder geeignet, aber Aspirin kann einem Kind nicht gegeben werden.

Bei 42 ° C treten irreversible Veränderungen in der Hirnrinde auf und ein tödlicher Ausgang ist möglich. Das kommt aber selten vor.

Temperatur 37 ohne Symptome: Mögliche Ursachen

Schnupfen, Fieber und Halsschmerzen sind häufige Ausbrüche der Erkältung. Aber was tun, wenn die Temperatur 37 ohne Symptome hält? Aus welchen Gründen es entsteht und wie man damit umgeht, wollen wir sehen.

Fieberursachen ohne sichtbare Symptome:

  1. Beginn der Schwangerschaft (bei Frauen);
  2. Schwächung des Immunsystems;
  3. Das Vorhandensein einer trägen Infektion im Körper;
  4. Prematch;
  5. Erschöpfung der menschlichen Energiereserven;
  6. Allgemeine Müdigkeit, depressive Verstimmung oder Zustand nach Stress;
  7. Sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis, AIDS usw.)

Grundsätzlich hängt die Temperatur von 37 ohne Symptome bei einem Erwachsenen mit der Tatsache zusammen, dass es einen Grund gibt, der diesen Zustand verursacht hat, aber die Abwehrkräfte der Person nicht vollständig überwunden hat.

Temperatur 38 ohne Symptome: Mögliche Ursachen

Die Temperatur 38 ohne Symptome kann ziemlich oft auftreten. Und nicht immer sind die Gründe für diese Temperatur gleich. Diese Temperatur kann signalisieren, dass eine lakunare oder follikuläre Mandelentzündung einsetzt (bei katarrhalischer Angina steigt die Temperatur leicht an).

Wenn die Temperatur über 38 Grad ohne Symptome 3 oder mehr Tage anhält, kann dies eine Manifestation sein:

  1. Rheuma;
  2. Herzinfarkt;
  3. Entzündung der Nieren (dies ist durch starke stechende Schmerzen im unteren Rückenbereich gekennzeichnet);
  4. Gefäßdystonie, begleitet von unregelmäßigem Blutdruck;
  5. Lungenentzündung.

Das unangenehmste Syndrom besteht darin, dass das Fieber mehrere Wochen oder sogar Monate anhält. Dies ist am wahrscheinlichsten:

  1. Ein Zeichen der Entwicklung im Körper des Tumors;
  2. Schwere endokrine Störung;
  3. Leukämie;
  4. Diffuse Veränderungen in Leber oder Lunge.

Das Einzige, was all diese Fälle vereint, ist, dass der Temperaturanstieg in jedem Fall auf den Widerstand des Körpers zurückzuführen ist und daher das Immunsystem kämpft.

Temperatur 39 ohne Symptome: Mögliche Ursachen

Wenn die Temperatur 39 bei einem Erwachsenen nicht zum ersten Mal ohne Symptome auftritt, ist dies ein deutliches Zeichen für einen pathologischen Rückgang der Immunität und die Entwicklung eines chronischen Entzündungsprozesses. Das Phänomen kann von Bewusstlosigkeit, fieberhaften Krämpfen, Atemnot oder weiterer Zunahme begleitet sein. In diesem Fall müssen Sie sich an die medizinische Einrichtung wenden.

Eine hohe Körpertemperatur von 39-39,5 ° ohne offensichtliche Symptome kann auf folgende Krankheiten hinweisen:

  1. ARVI;
  2. Das Vorhandensein eines Tumorprozesses;
  3. Die Entwicklung einer katarrhalischen Angina pectoris;
  4. Manifestation einer allergischen Reaktion;
  5. Chronische Pyelonephritis;
  6. Die Manifestation des Hypothalamus-Syndroms;
  7. Das Vorhandensein einer viralen Endokarditis;
  8. Das Auftreten einer Meningokokkeninfektion.

Die Aufklärung der Ursachen für den Temperaturanstieg auf 39 ° C bei Erwachsenen ist auch für erfahrene Fachkräfte eine schwierige Aufgabe, da zur Feststellung der Ursache der Erreger aus dem Blut oder der Infektionsquelle isoliert werden muss.

Was zu tun ist?

Gehen Sie zunächst zur Rezeption zu Ihrem Therapeuten. Sehr oft sind wir einfach nicht in der Lage, diese oder andere Symptome zu bemerken, und der Arzt kann sie leicht identifizieren und in der Lage sein, die Krankheit zu diagnostizieren. Es ist auch notwendig, Tests zu bestehen, sie helfen, viele Krankheiten zu identifizieren, die äußerlich nicht auftreten. Manchmal kann ein Arzt Sputum, Urin oder Blut, Röntgen oder Ultraschall verschreiben.

Es wird nicht empfohlen, Fieber zu missbrauchen. Wenn Sie ein Symptom beseitigen, können Sie die Untersuchung für längere Zeit verschieben und die Krankheit auslösen, die natürlich gesundheitsschädlich ist.

Bei sehr hohen Temperaturen lohnt es sich, eine Rettungswagen-Brigade zu rufen, damit das medizinische Personal Nothilfe leisten und über die Frage des Krankenhausaufenthalts entscheiden kann. In jedem Fall ist hohes Fieber der „Hilferuf“ des Körpers und sollte beachtet werden.

Temperatur 37 für eine Erkältung: gut oder schlecht

Früher nannten wir jede Erkältung Niesen, Husten, laufende Nase. Aus medizinischer, wissenschaftlicher Sicht ist dies die allgemeine Bezeichnung für Atemwegserkrankungen. Aber unter ihnen sind ansteckend und diejenigen, die vor dem Hintergrund ihrer eigenen Krankheitserreger entstehen, "schlafen" in unserem Körper. Die ersten treten bei einer Infektion mit Viren auf, weshalb die nächste Welle von Influenza-Epidemien auftritt. Wissenschaftler haben mehr als 200 Arten von Krankheitserregern gezählt, darunter Rino, Rota, Adeno, Coronaviren, Influenza, Parainfluenza, Enteroviren usw.

Was die Erkältung betrifft, handelt es sich bei dieser Krankheit nicht um einen komplizierten infektiösen Typ, der auf eine banale Unterkühlung, einen Rückgang der Immunität aufgrund von langwierigen, chronischen Krankheiten, Operationen usw. zurückzuführen ist. Die Krankheit verursacht entzündliche Prozesse in den Atemwegen, Schleimhäuten des Mundes, der Nase.

Wie entsteht eine Erkältung?

Akute respiratorische Viruserkrankungen treten durch Infektion eines Patienten durch Tröpfchen in der Luft, Niesen und Husten in den Körper ein. Sogar ein kurzer Aufenthalt in einem kleinen Raum mit einer infizierten Person kann eine Infektion verursachen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Problem zu vermeiden, aber es ist am besten, sich impfen zu lassen. Wissenschaftler haben keinen einzigen Impfstoff entwickelt, da das Influenzavirus alle 2-3 Jahre mutiert und den bereits verfügbaren Medikamenten zur Immunisierung standhält. Deshalb müssen wir neue Impfungen entwickeln. Die Impfung sollte mindestens 2-3 Wochen vor der nächsten Welle der Epidemie erfolgen. Es ist jetzt möglich, genauere Vorhersagen durch Lesen der Daten von Forschern und Immunologen zu erlernen. Während dieser Zeit produziert der Körper Antikörper und die Virusinfektion ist absolut ungefährlich. In extremen Fällen verläuft die Krankheit in milder Form.

Symptome einer Atemwegserkrankung

Wenn Sie die Symptome einer banalen Erkältung sorgfältig beobachten, können Sie radikale Unterschiede zu akuten Viruserkrankungen feststellen. ARI tritt, wie wir bereits wissen, aufgrund einer verminderten Immunität auf. Genug, um Eis zu essen, kalten Saft zu trinken, in nassen Schuhen zu gehen, lange an der kühlen Luft zu bleiben, in einem Zug zu stehen, und nach etwa 8-12 Stunden wird sich ergeben:

Alle diese Symptome sind der Erkältung inhärent, und infektiöse Probleme beginnen unterschiedlich und manifestieren sich in erster Linie:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Halsschmerzen;
  • Halsschmerzen;
  • verstopfte Nase.

Innerhalb von 1-2 Tagen tritt eine Vergiftung aufgrund der Einschleppung von Viren in das Epithel auf, wodurch eine Person krank wird, Lethargie, Schwäche, Blässe der Haut, hohes Fieber. ARVI ist eine echte Gefahr für seine Komplikationen. In fortgeschrittenen Stadien besteht die Gefahr der Anhaftung von Bakterienviren, wodurch Meningitis, Enzephalitis, Bronchitis, Pneumonie und andere schwerwiegende Erkrankungen möglich sind.

Wichtig: Erkältung kann auch gefährlich sein, wenn die Temperatur lange anhält. Es gibt andere, komplexere chronische Krankheiten, die Bedingungen für die Entwicklung von Komplikationen schaffen können.

Zusätzliche Symptome, die Grippe von Erkältungen unterscheiden

Wenn der Patient keine Möglichkeit hat, einen Arzt aufzusuchen, müssen Sie einige Symptome kennen, die darauf hinweisen, dass es sich nur um eine Erkältung und nicht um eine akute Infektionskrankheit handelt.

  1. Das Hauptsymptom ist eine Schwellung der Schleimhaut der Atemwege, daher tritt eine schwierige Atmung durch Nase und Mund auf. Aber nicht immer deutet dieser Moment auf eine Erkältung hin, vielleicht begann eine Allergie.
  2. Schmerzen und Schmerzen im Kehlkopf treten in den ersten Stunden nur bei einer Erkältung auf, und bei der Grippe tritt dieses Symptom nach 1-2 Tagen auf.
  3. Die Erkältungstemperatur von 37,1 ° C ist weit verbreitet, die Marke kann bis zu 38,5 ° C ansteigen. Influenza ist eine gefährliche Zunahme von 40 Grad und mehr.
  4. Eine laufende Nase und Husten treten am Ende des ersten Tages einer Erkältung auf, während sie bei ARVI am 2. und 3. Tag auftreten.

Ursachen von Erkältungen

Atemwegserkrankungen treten nur aufgrund der Aktivierung von Viren auf, dafür müssen jedoch bestimmte Faktoren gebildet werden, bei denen die Temperatur auf 37 Grad und darüber steigt, legt die Nase auf. Sobald eine verstopfte Nase auftritt - wissen Sie, dass dies das Hauptsymptom einer Erkältung ist. Der Schleim ist zunächst flüssig, durchsichtig, ein Geheimnis fließt aus der Nase, eher wie Wasser. Gleichzeitig werden die Augen rot, der Patient niest ständig, juckende Nasenschleimhaut. Nach ca. 1-2 Tagen wird der Schleim dick, er kann sich verdunkeln. Im Gegensatz zur Grippe bedeutet ein Symptom nicht das Hinzufügen einer bakteriellen Infektion, im Gegenteil, das Symptom zeigt eine Erholung an. Die Hauptwaffe gegen Viren, Leukozyten, ist in der Nasenhöhle konzentriert, daher erhält der Schleim einen dunkleren Farbton.

Wie vermeide ich eine Erkältung?

Neben Unterkühlung und Immunschwäche sind Lebensstil und Ernährung wichtig.

  1. Sport, Yoga, Spazierengehen, Schwimmen beschleunigen Stoffwechselprozesse, regulieren die Durchblutung, was zur Ernährung der Zellen mit Sauerstoff beiträgt. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt, es kommt zu einer Steigerung der Energie, Kraft.
  2. Stresssituationen sind zu vermeiden. Banale Depressionen, Geisteskrankheiten und Wut können zu einer Schwächung des Körpers führen, was zu Atemwegserkrankungen und anderen Arten von Krankheiten führt.

Wichtig: Alkohol, würzige, geräucherte, fetthaltige Lebensmittel, Backen stören die Arbeit des Magen-Darm-Trakts, einschließlich der Leber, und infolge der Nieren die Harnwege. Nur wenige Menschen wissen, dass sich im Darm eine Immunität bildet. Wenn die Arbeit des Verdauungssystems durch ungesunde Ernährung unterdrückt wird, sind Schwäche und Unfähigkeit, Infektionskrankheiten zu widerstehen, garantiert.

Kalte Behandlung

Im Falle einer Erkältung ist die Behandlung harmloser. Es müssen keine Maßnahmen ergriffen werden, um Bakterien zu zerstören. Das Wichtigste ist, Kräfte zu entsenden, um das innere Potenzial wiederherzustellen. Nur ein starker Körper muss mit dem Angriff fertig werden. Kein Wunder, gibt es ein Sprichwort - "Wenn Sie eine Erkältung behandeln, wird es in 7 Tagen vergehen, nicht zu behandeln, dann in einer Woche." Eine leichte Erkältung lässt sich durch Immunität leicht eindämmen, und die Krankheit ist nur ein geringfügiges Problem. Probleme können nur bei sehr schwacher Gesundheit auftreten.

Warum bleibt die Temperatur bei Erkältungen lange bei 37 und höher?

Eine angemessene Behandlung hängt nur von der richtigen Diagnose ab. Im Falle einer Erkältung müssen Sie nicht in die Apotheke rennen und viele unnötige Medikamente kaufen. Hier wirken ganz häusliche Maßnahmen und bezahlbare Mittel, durch die die akute Atemwegsinfektion unkompliziert abläuft. Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn die Temperatur bei einer Erkältung 37 beträgt und die Marke weiter ansteigt.

  • Nehmen Sie leichte Pastillen, Pastillen, Pastillen, wenn sie nicht helfen und die Halsschmerzen nicht verschwinden, konsultieren Sie einen Arzt.

Warnung: Sie können grundsätzlich nicht versuchen, Hals Alkohol, Pfeffer Wodka, würzige Zwiebeln, Knoblauch zu lindern. Letztere enthalten flüchtige Produktion, nützliche Spurenelemente, Vitamine, eine positive Wirkung ist jedoch nur bei Einnahme einer bestimmten Dosis möglich.

37,5 ° C bei Erkältungen - Sie müssen nicht sofort eine Aspirin-Pille nehmen. Der Körper greift die Bakterien an, während der Wärmeaustausch und die Wärmeregulierung gestört sind, ist es absolut unmöglich, den Prozess zu stören. Das interne Potenzial unterdrückt perfekt die „Rebellion“ pathogener Mikroorganismen und ist in jedem Kampf „heiß“.

Bei einer Erkältung hält die Temperatur von 37 5 Tage an - möglicherweise ist eine gefährliche Infektion hinzugekommen. In diesem Fall können Sie sich nicht beeilen, Immunmodulatoren zu erhalten, sondern müssen einen Arzt konsultieren. Bei Bedarf führt der Spezialist eine vollständige Untersuchung des Körpers durch und sendet Tests (Urin, Kot, Blut) an die Studie.

Einfache Regeln zur Förderung der Heilung

Im Gegensatz zur Grippe kann eine Erkältung mit einfachen Methoden bekämpft werden. Sie sind uns seit ihrer Kindheit bekannt und beruhen, wie sich herausstellte, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

  • Bettruhe Viele Menschen verstehen nicht, warum die Temperatur eine lange Zeit kalt hält, obwohl der Patient versucht, häufiger an der frischen Luft zu sein, und in Gesellschaft von Freunden abgelenkt wird. Tatsächlich verbraucht die Krankheit die Energie, die zur Bekämpfung von Bakterien benötigt wird. Daher ist es wichtig, die Bettruhe aufrechtzuerhalten, häufiger zu schlafen, in Ruhe und Harmonie zu sein.
  • Den Raum lüften. In einem Raum, in dem sich die Fenster nicht öffnen lassen, stagniert die Luft und es sammeln sich unzählige Krankheitserreger an. Es gibt einen Teufelskreis mit einer Kälte von 37,4 ° C und mehr, und das ganze Problem ist nur eines: Sie müssen öfter frische Luft in den Raum lassen.
  • Die Temperatur 37 wird mehrere Tage bei Erkältung gehalten - achten Sie auf die Kleidung. Vielleicht Schlafanzüge, Zeit zum Wechseln der Bettwäsche oder eine leichtere Sommeroption, damit der Körper atmen kann.

Gibt es irgendwelche Komplikationen nach einer Erkältung?

In der Regel vergeht eine Erkältung in etwa 7, maximal 10 Tagen. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Krankheit mit verschiedenen Arten von Komplikationen fortbesteht.

  • Sinusitis. Aufgrund des Schleimstaus in den Nasennebenhöhlen beginnt eine Entzündung, die von Schmerzen in der Augenpartie im oberen Teil des Gesichts begleitet ist und nach einer Erkältung Fieber aufweist.
  • Bronchitis - das Problem äußert sich durch einen schlechten Auswurf des Sputums aus den Atemwegen, der Patient leidet an einem Husten mit starkem Auswurf. Ausgedrückte Komplikation bei schwerer Atmung, Kurzatmigkeit. Hier kann man ohne die Intervention von schwerwiegenden Medikamenten, einschließlich Antibiotika, nicht auskommen.
  • Mandelentzündung. Komplikationen treten auf, wenn die Temperatur von 37,2 oder mehr länger als eine Woche nach der Erkrankung anhält. Gleiches gilt für die Entzündung der Mandeln, sie sind mit weißer Blüte bedeckt, beim Verschlucken verspürt der Patient Schmerzen, weigert sich zu essen.
  • Otitis ist eine Entzündung des Mittelohrs. Gleichzeitig sinkt die Temperatur nach einer Erkältung nicht hartnäckig von 37,3 ° C und höher und quält schwere Schmerzen, die bei den Menschen als „Schießen ins Ohr“ bezeichnet werden. Der Schlaf ist gestört, reichlich Entladung aus dem Ohr.

Die Erkältung kann auch eine Verschlimmerung chronischer Krankheiten verursachen und sich nachteilig auf den Zustand eines Patienten mit Diabetes mellitus, HIV, Emphysem usw. auswirken.

Medikamente gegen Erkältungen und Temperaturen von 37 und mehr

Das klassische Kältemittel-Set ist notwendig, wenn die Temperatur 37, 37,5 ° C beträgt, um lange zu halten. Zunächst müssen Sie die Ursache der Hitze ermitteln und zusammen mit den vom Arzt verschriebenen Medikamenten die folgenden Techniken anwenden.

Nass mit kaltem Wasser Handgelenke, Knöchel, Orte, an denen große Gefäße passieren.

1 Esslöffel Essig in 200 g Wasser auflösen und den Körper abwischen.

Was bei Erkältungen mit einer Temperatur von 37 zu trinken: Ibuprofen, Paracetamol wird als fiebersenkend verschrieben.

Wichtig: Bei Schmerzen in Nasennebenhöhlen, Ohren, Augen, Temperatur 37,3, anhaltendem Husten sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer gründlichen Untersuchung des Körpers unterziehen.

Was tun, wenn nach einer kalten Temperatur von 37 Grad

Nach einer Erkältung bleibt die Markierung oft subfebril. Wenn solch ein seltsamer Zustand festgestellt wird, müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Wie ist der Zustand des Patienten, ist es Lethargie, Müdigkeit;
  • Es bleiben keine Restsymptome einer Erkältung zurück: Husten, Niesen, verstopfte Nase, schweres Atmen;
  • Gibt es Anzeichen von Komplikationen: Atemnot, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Hautausschlag, Krampfanfälle usw. In Fällen, in denen die Temperatur von 37 oder mehr bereits die zweite Woche nach einer Erkältung ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Ärzte sind sich einig, eine anhaltende Resistenz gegen leichtes Fieber nach einer Erkältung ist normal. Die Hauptsache ist, keine Symptome zu zeigen, die auf bestimmte Pathologien hinweisen, die durch eine Atemwegserkrankung verursacht werden.

Wenn es keine bedrohlichen Faktoren gibt, macht es keinen Sinn, ein paar Drogen zu nehmen. Es ist notwendig, einfache Empfehlungen zu befolgen:

  • Als letzten Ausweg die Bettruhe fortzusetzen, mehr Ruhe zu finden und Unterhaltung und Unterhaltungsveranstaltungen abzulehnen.
  • Trinken Sie mehr Flüssigkeiten, z. B. beschleunigen Sie die Reinigung des Körpers von Giftstoffen und verstärken Sie das Schwitzen, um die Wärmeregulierung und die Wärmeübertragung zu fördern.
  • Trinken Sie Kräutertees, Tees, Getränke mit Wildrose, Honig, Linden, Kamille, Himbeere.
  • In Fällen, in denen ein Krankheitsurlaub nicht möglich ist, vor übermäßiger körperlicher Anstrengung schützen, um die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße zu erleichtern.

Wichtig: Medikamente, die die Temperatur senken, sollten von stillenden Müttern an schwangere Frauen mit besonderer Vorsicht eingenommen werden.

Diese Methoden sind wirksam, wenn die Temperatur 37,4 Grad nicht überschreitet und sich die Genesung normal anfühlt. Nach einer Erkältung kommt es zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, eine Rücksprache mit einem Arzt ist erforderlich.

Erkältungen vorbeugen

Wir alle wissen, dass Atemwegserkrankungen, einschließlich akuter, infektiöser Erkrankungen, eher in den menschlichen Körper eindringen, wenn sie die Immunität geschwächt haben. Daher ist es wichtig, die inneren Schutzkräfte zu stärken, die allen Viren und akuten Atemwegsinfektionen widerstehen können. Dazu müssen Sie sich im Voraus um Ihre Gesundheit kümmern und die folgenden Schritte ausführen:

  • Gehärtet Es ist nie zu spät, um den Körper mit einfachen Regeln zu stärken. Nehmen Sie morgens eine kalte Dusche und gießen Sie kaltes Wasser darüber. Es ist besser, in der warmen Jahreszeit mit durchnässtem kaltem Wasser an den Füßen zu härten, dann bis zu den Knöcheln und so weiter. Es ist auch eine gute Idee, die folgende Härtungsmethode anzuwenden: Füße in kaltem Wasser nass, dann heiß und mehrmals abwechselnd.
  • In die Ernährung nur natürliche Produkte einbeziehen: Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst, Milchprodukte.
  • Dem Körper Ruhe geben von Stress und psychischem Stress. Picknicks unter freiem Himmel zu organisieren, aber ohne Alkohol, ohne zu rauchen. Positive Eindrücke, ein Gefühl der Freude und des Vergnügens bringen dem Körper viele Vorteile. Dadurch wird die Immunität gestärkt, Zellen im Gehirn, die für das innere Potenzial verantwortlich sind, werden aktiviert.

Nehmen Sie weniger Drogen zu sich, achten Sie auf Aufgüsse, Abkochungen auf Basis natürlicher Kräuter, Wurzeln, Beeren und Blätter. Und positiver, nur angenehme Eindrücke, Entspannung, Freude und Lachen können die Wolken nicht nur im spirituellen, sondern auch im physischen Sinne zerstreuen, was von Wissenschaftlern durch tiefgreifende Forschung immer wieder bewiesen wurde.

Wie funktioniert die Steuerung und Regelung der Körpertemperatur?

Die Funktion der Aufrechterhaltung einer konstanten Körpertemperatur, unabhängig von Veränderungen in der äußeren Umgebung, wird vom Hypothalamus und den Schilddrüsenhormonen wahrgenommen. Nervenfasern in der Haut an den Rezeptoren senden von außen ein informatives Signal für eine Temperaturänderung. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon des Hypothalamus aktiviert die Arbeit der Schilddrüse, die die Produktion eigener Hormone anregt, die einen aktiven Stoffwechsel bewirken.

Dies ist der Prozess der Wärmeregulierung im Körper und auf der Oberfläche der Haut. Ein Gleichgewicht der menschlichen Körpertemperatur in Bezug auf die Umwelt und die innere Erwärmung wird durchgeführt. In der Praxis können normale Menschen jedoch individuelle Temperaturindizes haben, die sich auch in verschiedenen Körperteilen unterscheiden.

Morgen- und Abendtemperatur

Es wird als Indikator für die Norm des menschlichen Temperaturindikators 36,6 Grad Celsius angesehen. Dieser Indikator kann jedoch sowohl nach oben als auch nach unten abweichen.

Bei Männern liegt die Durchschnittstemperatur um etwa 0,5 Grad niedriger als bei Frauen.

Bei Frauen kann die Körpertemperatur in Abhängigkeit von den Tagen des Menstruationszyklus variieren. Und auch während der Schwangerschaft. Unter verschiedenen klimatischen Bedingungen können die normalen Temperaturen auch unterschiedlich sein, z. B. 36,0 und 37,1 für Japaner bzw. Australier.

Während des Tages ändert sich die Körpertemperatur einer Person um 0,5 Grad oder sogar um 1 Grad. Die minimalen Indikatoren für die Normaltemperatur von 36,0 bis 36,6 sind morgens von etwa 4 bis 6 Uhr und der Anstieg von 36,8 bis 37,4 Uhr erfolgt abends von 16 bis 20 Uhr. Außerdem hat jeder Körper seine eigene Temperatur und in verschiedenen Körperteilen können die normalen Werte abweichen.

Für Frauen in verschiedenen Perioden des Menstruationszyklus ist ein Indikator der Basaltemperatur wichtig, wenn die Frau eine Schwangerschaft plant oder durch Messung der Temperatur vor unerwünschter Befruchtung geschützt ist.

Die Basaltemperatur von 37 Grad Celsius, die einige Tage vor dem erwarteten Beginn der Menstruation anhält, deutet auf den Beginn der Schwangerschaft hin. Dies geschieht nach dem Ende des Eisprungs aufgrund einer Zunahme der Progesteronproduktion, die auftritt, wenn eine Schwangerschaft auftritt. Zu Beginn des Zyklus steigt die Basaltemperatur nicht mehr als 36,8.

Bei einem Anstieg der Basaltemperatur um mehr als 37 Grad muss ein Arzt konsultiert werden, da dieser Indikator auf das Vorliegen eines Entzündungsprozesses in den Genitalorganen oder der Blase hinweist. Bei einer Adnexitis (Entzündung der Eierstöcke) oder einer Vaginalentzündung können solche Temperaturindikatoren auftreten.

Thermometerfehler

Die Temperatur 37-37,2 unter pathologischen Bedingungen wird als entscheidend angesehen. Indikatoren müssen genau sein. Zur Bestimmung der Körpertemperatur Quecksilber oder digitale (elektronische) Thermometer verwenden. Die Messung mit einem Quecksilberthermometer dauert 8 bis 10 Minuten, und mit einem elektronischen Thermometer dauert die Messung nicht länger als drei Minuten.

Merkur

Zur Bestimmung der Körpertemperatur in der Achselhöhle werden in der Regel Quecksilberthermometer aus Glas verwendet. Der Fehler solcher Thermometer beträgt nicht mehr als 0,1 Grad. Die Genauigkeit der Messung ermöglicht es Ihnen, ein klares Bild des pathologischen Prozesses zu machen, die vollständige Diagnose zu ermitteln und verschiedene Veränderungen des menschlichen Zustands (physiologisch oder pathologisch) korrekt zu diagnostizieren.

Bei einem Quecksilberthermometer gibt es eine spezielle Einteilung, mit der Sie die Körpertemperatur einer Person auf 0,1 genau bestimmen können. Dies ist zum Beispiel wichtig, um zwischen dem Entzündungszustand oder einfach der Körperermüdung, der Bestimmung der Schwangerschaft oder dem Einsetzen des pathologischen Prozesses zu unterscheiden.

Ein Quecksilberthermometer hilft auch dabei, den Zustand bei der Messung der Temperatur in der Mundhöhle, der Basaltemperatur im Rektum, genau zu bestimmen, wobei die geringste Änderung der Indikatoren auf einen völlig anderen Prozess hindeutet.
Glasthermometer mit Quecksilbergehalt sprechen gut auf die Behandlung und Desinfektion an. Sie benötigen keine zusätzlichen Geräte (Aufladen, Reinigen), die für den Kauf in einer Apotheke im Budget erhältlich sind.

Der Nachteil ist die Glasvitrine, die brechen kann und deren Inhalt (Quecksilber) für eine Person sehr gefährlich ist, insbesondere wenn sie in die Augen gelangt.

Digital

Digitale oder elektronische Thermometer bestimmen die Körpertemperatur mithilfe von speziellen eingebauten Sensoren in einem wasserdichten Kunststoffgehäuse. Die Messung ist sehr schnell und am Ende der Messung wird das Signal eingeschaltet (bei einigen Thermometertypen). In einigen Thermometermodellen können digitale Daten gespeichert sein.

Der Nachteil dieses Messgerätetyps ist die Verwendung von Batterien, die mit der Zeit ihre Ladung verlieren, die Messergebnisse verfälschen oder im richtigen Moment ganz aufhören können.

Äußere Ursachen

Der Temperaturanstieg der Subfibrillen tritt aus verschiedenen Gründen auf, und dies ist nicht immer das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses. Ziemlich viele Faktoren, die die vorübergehende Zunahme beeinflussen, sind die folgenden Zustände des Körpers:

  • Temperatur 37, die Gründe, aus denen in einem heißen Raum oder in der Nähe einer starken Wärmequelle gearbeitet wird;
  • langer Aufenthalt in der Sonne (Ruhe, Sport, Arbeit);
  • Besuchen Sie ein Bad, Sauna, Solarium, Bad (für mehr als eine Stunde die allgemeine Überhitzung des Körpers);
  • scharfes oder scharfes Essen, eine große Anzahl von Lebensmitteln gegessen;
  • in stickigen Räumen bleiben;
  • sportliche Aktivitäten (erhöhte Belastung);
  • zu viel Alkohol, Kaffee, Tee trinken;
  • chronische Müdigkeit (Schlafmangel, Mangelernährung oder Mangelernährung, geringe Flüssigkeitsaufnahme);
  • Der ständige Aufenthalt in einem Zustand von Stress und starken negativen Emotionen verursacht die Erregung des Nervensystems, die sich in der Nervosität eines Menschen und einem Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 37 Grad am Abend manifestiert.
  • Der Konsum bestimmter Arten von Arzneimitteln kann zu einem leichten Anstieg der Körpertemperatur bis zu 37,2 ° C führen, wenn Arzneimittel abgesetzt werden.
  • bei Frauen vor der Menstruation oder in der Zeit vor der Menopause und in den Wechseljahren bei Männern und Frauen.

Pathologische Ursachen

Die Temperatur 37-37,5 ist ein Indikator für den Entzündungsprozess im Körper, der untersucht und behandelt werden muss. Die Ursachen des pathologischen Zustands können solche Krankheiten sein:

  • allergische pathologische Zustände, die schwierig zu behandeln sind;
  • Infektionskrankheiten (Entzündungen des Urogenitalsystems, akute Virusinfektionen der Atemwege, Darm- und Mageninfektionen, chronische Pyelonephritis, Tuberkulose, HNO-Infektionen und andere);
  • parasitäre Läsionen (Toxoplasmose, Würmer, Giardiasis usw.);
  • entzündliche Erkrankungen nichtinfektiösen Ursprungs (ulzerative unspezifische Kolitis, Autoimmunthyreoiditis, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes und andere);
  • onkologische pathologische Prozesse jeglichen Schadens;
  • Verletzung des Immunsystems (Vitaminmangel, Folge einer Krankheit, nach einer Operation usw.);
  • Zustand nach Operation und verschiedenen Operationen;
  • Pathologie des Bronchopulmonalsystems;
  • Hautläsionen oder Verbrennungen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems;
  • Zahnen;
  • Reaktion auf die Anwendung von Arzneimitteln (bestimmte Arten von Arzneimitteln, Chemotherapie usw.).

Warum hält die Temperatur lange an?

Warum eine Temperatur von 37 ° C mehrere Wochen oder länger als einen Monat gehalten wird, kann ein Arzt erst nach einer konsultativen Untersuchung und einer zusätzlichen diagnostischen Untersuchung feststellen. Wenn keine offensichtlichen Fiebersymptome beobachtet werden, kann dies auf die folgenden Läsionen hinweisen:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems (mit Schilddrüsenanomalien und häufig mit Thyreotoxikose);
  • Anämie (Eisenmangeltyp);
  • alle Infektionskrankheiten, die in das chronische Stadium übergegangen sind;
  • virale Hepatitis B und C (parenterale Infektion);
  • bösartige Neubildungen in verschiedenen Stadien;
  • HIV-Infektion (geschwächte Immunität bekämpft Infektion);
  • träge Tuberkulose (latente Form, die untersucht werden muss);
  • chronische Infektionsherde im Körper (Glomerulonephritis, Prostatitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Adnexitis und andere);
  • einige sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis);
  • psychogene Faktoren (Depression, Neurose, Stress usw.);
  • gynäkologische Erkrankungen (Adnexitis);
  • allergische Zustände (Hautausschlag, Schwellung);
  • Immunitätsstörungen und Krankheiten im Zusammenhang mit dieser Erkrankung.

Bei solchen Erkrankungen liegt die häufigste Temperatur bei 37-37,6. Man sollte die individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers berücksichtigen, und ein ähnlicher Zustand kann bei anderen Krankheiten auftreten, so vernachlässigen Sie nicht die Empfehlungen der zu untersuchenden Ärzte:

  1. allgemeine und spezifische Blut- und Urintests;
  2. Ultraschall der inneren Organe;
  3. Computerdiagnostik (CT oder MRT);
  4. Röntgenuntersuchungen (mit oder ohne Verwendung von Kontrastmitteln);
  5. spezielle zusätzliche Arten der Forschung (je nach Bedarf).

Die Temperatur 37-37,2 hängt von einem unterschiedlichen Krankheitsgrad (normalerweise einer chronischen oder latenten Form des Verlaufs) und den physiologischen Zuständen einer Person ab. Welche Prozesse im Körper ablaufen und was zu tun ist, entscheidet nur ein Arzt.

Ohne die Identifizierung einer bestimmten Ursache für eine solche Erkrankung ist es unmöglich, selbst Medikamente einzunehmen und physiologische Verfahren durchzuführen (bei Vorliegen eines versteckten Tumors oder eines chronisch infektiösen Entzündungsprozesses ist die Erkrankung nur kompliziert).

Warum kann die Temperatur von 37-37,5 nicht abkühlen

Die Temperatur 37-37,4 spricht über das Auftreten eines akuten Prozesses im Körper und erfordert je nach Alter oder Zustand (Kinderarzt, Therapeut oder Gynäkologe, bei einer Temperatur während der Schwangerschaft oder Stillzeit) eine sofortige Rücksprache mit dem Arzt. Es ist notwendig, sich einer Untersuchung zu unterziehen und die Ursache zu identifizieren.

Temperaturen von bis zu 37,5 ° C können nicht auf die gleiche Weise abgebaut werden, wie bei manchen Erkrankungen der Körper mit der Krankheit zu kämpfen hat, und in anderen Situationen ist dies ein Indikator für die Intensität und das Ausmaß des Krankheitsverlaufs.

Bis eine genaue Diagnose erstellt wurde und die Dynamik des Wachstums und des Temperaturabfalls festgestellt wurde, können keine Medikamente zur Reduzierung eingenommen werden.

Bei Kindern kann diese Temperatur während des Zeitraums auftreten, in dem Zähne durchgebrochen sind oder als Reaktion auf Impfungen. Auch Säuglinge können beim Einführen neuer Lebensmittel eine Temperatur von 37-37,3 haben oder unter bestimmten Belastungen (Massage, Baden) physiologisch sein. Es ist wichtig, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Mit ständiger Unterstützung (dem Konsum von Drogen) des Körpers bei der Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten, die sich durch Fieber manifestieren, werden die Schutzfunktionen geschwächt. Das Immunsystem hört auf, sich aktiv zu erholen. Und dann werden beim geringsten Problem (z. B. Erkältung oder Unterkühlung) ständig Medikamente benötigt.

In einigen Fällen lohnt es sich immer noch zu klopfen

Ob es möglich ist, die Temperatur von 37-37,5 Grad zu senken, wird nur von einem Arzt festgestellt und zugelassen. Ein Anstieg der Körpertemperatur ist ein Hinweis auf eine Infektion oder einen entzündlichen Prozess. Der Körper selbst beginnt Substanzen in erhöhten Mengen zu produzieren, um das Auftreten und die Abschwächung von Entzündungsprozessen zu bekämpfen.

Wenn keine genaue Diagnose erstellt wurde oder der Zustand einer Person dies zulässt, wird nicht empfohlen, die Subfibrillentemperatur zu ändern. Im Körper werden die Schutzeigenschaften aktiviert und es ist wichtig zu helfen und nicht damit umzugehen.

Es wird empfohlen, Temperaturen von bis zu 37,6 ° C nur für Kinder zu mildern (die Mittel und Methoden werden nur vom Arzt festgelegt).

Bei Erwachsenen kann sie nur auf sehr geschwächte Patienten oder, falls angezeigt, auf eine Schwangerschaft oder eine lange Subfibrille (über 2 Wochen) reduziert werden, wodurch sich der Körper nicht von selbst erholen kann.

So senken Sie die Temperatur von 37

Wie man die Temperatur von 37 Medikamenten senkt, erfährt der behandelnde Therapeut. Es können fiebersenkende Arzneimittel eingenommen werden, die Ibuprofen, Paracetamol oder Acetylsalicylsäure enthalten, in einigen Fällen zusammen mit synergistischen Arzneimitteln.

Für Kinder verschreiben nur Kinderärzte Medikamente und Dosierungen, Medikamente können Sie nicht selbst auswählen. Es ist notwendig, die Besonderheiten der Gesundheit des Kindes und seines Zustands zu berücksichtigen.

Babys wird die Einnahme von Acetylsalicylsäure nicht empfohlen.

Medikamente werden nicht länger als 6 Stunden eingenommen. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter und dem Zustand des Patienten. Es ist wichtig, die Anfälligkeit des Organismus sowie die individuelle Unverträglichkeit zu berücksichtigen. Wenn Sie nicht verstehen, oder allergische Reaktionen des Körpers, sollte die Einnahme des Arzneimittels abgebrochen und Ihr Arzt verständigt werden.

Wie man die Temperatur von 37-37,5 zu Hause senkt, wissen sie fast alles. Es sollte die Flüssigkeitsmenge erhöhen, die Sie trinken. Sie können trinken:

  • Preiselbeersaft
  • Schwarze Johannisbeeren Getränke
  • Himbeertee
  • Kamillentee
  • Hagebutteninfusion
  • Zitronenwasser

Offene Teile des Körpers, der Stirn, der Schläfen und des Hinterkopfes können, falls gewünscht, mit Wasser mit einer angenehmen Temperatur unter Zusatz von 9% Essig in einer Menge von 1 Esslöffel pro Tasse Wasser gereinigt werden.

Es ist wichtig, den Raum regelmäßig zu lüften und die Luft zu befeuchten, aber nicht zu viel. Die Bettruhe muss eingehalten werden, ständige Bewegung verhindert, dass der Körper ruht und sich auf die Bekämpfung der Krankheit konzentriert.

Die Mahlzeiten sollten mit Obst und Gemüse angereichert werden. Vollständig zu verweigern, kann nicht sein, wie der Körper mit nützlichen Substanzen gefüllt werden sollte, um den Zustand zu verbessern.

Maßnahmen zur Vorbeugung und Stärkung der Immunität

Damit der Körper mit Infektionen umgehen und Krankheiten bekämpfen kann, ist ein gesunder Lebensstil erforderlich.

Es wird empfohlen, öfter an der frischen Luft zu bleiben, Sport zu treiben oder Sport zu treiben, um den Körper in Form zu halten.

Morgengymnastik hilft, den Körper aufzuwecken und den Blutfluss im ganzen Körper (große und kleine Gefäße, Gewebe, Organsysteme) zu fördern.

Ein aktiver Lebensstil hilft, Stagnation zu vermeiden und eine gleichmäßige Verteilung von Lymphe und Blut in allen Organen und Systemen zu erreichen. Dies eliminiert das Risiko einer Adhäsion roter Blutkörperchen und einer Gefäßthrombose und hilft auch dabei, alle für diesen Zweck nützlichen Substanzen (an die Organe und Gewebe) abzugeben.

Die Anreicherung des Körpers mit Sauerstoff ermöglicht es dem Körper, Stoffwechselvorgänge und die Wiederherstellung zellulärer Strukturen viel schneller einzubeziehen, was während Zeiträumen der Prophylaxe oder beim Einsetzen pathologischer Zustände wichtig ist. Sauerstoff verhindert, dass sich die Infektion im ganzen Körper ausbreitet und zerstört sie aktiv.

Es ist wichtig, das Regime der Nachtruhe und des Arbeitstages einzuhalten. Eine Person gewinnt während des Schlafes wieder an Kraft, was mindestens 7-8 Stunden betragen sollte. Häufiger Schlafmangel, Schlaf mit kleinen Intervallen der Wachsamkeit, der den Ruhe-Rhythmus des Körpers verletzt, führt zu ständigem Stress der inneren Organe und des Nervensystems. In diesem Fall ist die Temperatur 37-37,2 Ihr ständiger Begleiter.

Bestimmte Organe können während des Schlafs wieder arbeiten. Es ist daher sehr wichtig, dem Körper eine angemessene Ruhepause zu geben, damit er nicht abgenutzt arbeitet. Das aktive Funktionieren einiger Organe findet tagsüber in der Nacht statt.

Minimieren Sie die Menge an Stresssituationen. Psychischer Stress betrifft nicht nur das Nervensystem, sondern auch den gesamten Körper.

Wenn eine Person erlebt, sich der Blutdruck ändert, Krämpfe bestimmter Organe auftreten, zu viel Hormon freigesetzt wird, die im Moment nicht für die Arbeit erforderlich sind, und der Körper beginnt dringend, sich damit auseinanderzusetzen und auf die Situation zu reagieren.

Das Funktionsgleichgewicht der inneren Organe ist durch eine Verletzung der Thermoregulation gestört.

Macht

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des normalen Zustands eines Menschen ist der Verzehr von Lebensmitteln.

Die Mahlzeiten sollten ohne übermäßige Anhaftung an würzige, salzige, frittierte Lebensmittel variiert werden. Bereichern Sie Ihre Ernährung mit Gemüse und Früchten, die natürliche Vitamine enthalten.

Keine Notwendigkeit, nachts eine große Menge Nahrung in den Körper zu laden. Das dichteste Abendessen sollte bis spätestens 19.00 Uhr stattfinden.

Es wird empfohlen, für die Nacht Kefir, Milch, Joghurt, Saft, frischen oder grünen Tee zu trinken (dies ist mit Jasmin möglich). Um die Stoffwechselprozesse zu verbessern, empfiehlt es sich, Trockenobstkompott unter Zusatz von Wildrose zu trinken.

Am Morgen können Sie Tee, Kaffee oder Ihr Lieblingsgetränk und -produkt trinken, alles hängt von den Vorlieben der Person ab. Der Hauptteil sollte sich auf die Arbeit mit nicht sehr großen Mengen an Essen und Flüssigkeit einlassen, und dann können Sie ein zweites Frühstück ausgeben.

Eines der stärkenden Getränke wird als Aufguss von Kombucha angesehen. Es wird jedoch empfohlen, vor der Anwendung einen Ernährungsberater zu konsultieren.
Wenn Sie auf Ihre physische und psychische Gesundheit achten, können Sie Ihre Abwehrkräfte stärken und mögliche Infektionen aktiv bekämpfen.

Top