Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Husten
Neugeborener Husten während der Fütterung
2 Rhinitis
Wie behandelt man eine Erkältung während der Schwangerschaft?
3 Husten
Kalte Behandlung bei Säuglingen zu Hause
Image
Haupt // Prävention

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden 3 Grad ohne Operation


Moderne Eltern hören oft die Diagnose von Adenoiden von Kinderärzten. Und wenn im Anfangsstadium der Erkrankung die Frage nach der chirurgischen Behandlungsmethode in der Regel nicht allgemein gestellt wird, dann kann dies nicht über Adenoide dritten Grades gesagt werden.

Mütter und Väter, die der Arzt enttäuscht und die operative Behandlung empfohlen hat, suchen verzweifelt nach Informationen darüber, ob die Operation vermieden und das fortgeschrittene Adenoid auf andere Weise geheilt werden kann. Die Meinungen von Ärzten und Eltern sind sehr unterschiedlich. Was denkt der in Russland und im Ausland bekannte Kinderarzt Jewgeni Komarowski über die Wahrscheinlichkeit, auf eine Adenoidenoperation dritten Grades zu verzichten?

Hier ist der aktuelle Zyklus der Übertragung von Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden.

Hilfe

Evgeny Komarovsky ist ein berühmter Kinderarzt, Kinderarzt der höchsten Qualifikationskategorie. Geboren in der ukraine Die auf russischem Territorium weithin bekannten, ehemals alliierten Staaten wurden nach einer Reihe von wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Pädiatrie und einer nicht standardmäßigen, mitunter widersprüchlichen kanonischen Sicht auf die Behandlung von Kindern.

Komarovsky hat mehrere Bücher über die Gesundheit von Kindern für Eltern veröffentlicht. Er leitet die beliebte Fernsehsendung "School of Doctor Komarovsky" und das Radioprojekt "Russian Radio" "Mixtura Show". Doppelvater - er hat zwei erwachsene Söhne. Und seit kurzem die Zeit und zweimal Großvater - Komarovskys Enkel und Enkelin.

Was ist das?

Dies ist eine häufige entzündliche Erkrankung der oberen Atemwege im Kindesalter. Während des langen Krankheitsprozesses im Nasopharynx vergrößert sich die adenoide Tonsille signifikant. Es kommt zu einer Proliferation (Hypertrophie) des Lymphgewebes an der hinteren Rachenwand.

Adenoide sind am häufigsten bei Kindern im Alter von 4 bis 7 Jahren entzündet. Je älter das Kind ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung der Gaumenmandel, da das Gewebe der Adenoiden nicht mehr so ​​aktiv wächst.

Laut medizinischer Statistik leiden etwa 10-12% der Kinder in unterschiedlichem Schweregrad an Adenoiden.

Symptome

Jede Mutter, auch weit entfernt von der Medizin, kann den Adenoiden in ihrem Kind sehen. Bei genauer Betrachtung des Kindes fällt auf, dass das Baby hauptsächlich im Mund atmet, da seine Nasenatmung gestört ist. Aus der Nase und dem Nasopharynx kann ein graugrüner Ausfluss fließen, manchmal mit Eiterunreinheiten. Das Kind hat Nachtschnarchen, es hat Schwerhörigkeit, das Baby fängt wieder an zu fragen und hört schlechter, oft klagt es über Kopfschmerzen. All dies ist zweifellos ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Darüber hinaus ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Adenoid bei einem Kind eine Mittelohrentzündung, eine beeinträchtigte Funktion des Stimmapparats oder eine Zunahme der Lymphknoten aufweist. Das Gesicht eines kranken Kindes bekommt einen besonderen Ausdruck, den die Ärzte als „Adenoidenmaske“ bezeichnen. Es ist gekennzeichnet durch einen fehlenden Ausdruck, einen ständig halboffenen Mund, eine Verletzung des Bisses, eine Deformation des Gesichtsskeletts.

Ein Kind mit fortgeschrittener Entzündung des Adenoids stört mentale Prozesse, verringert Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Lernfähigkeit, wird schnell müde und fühlt sich oft ohne ersichtlichen Grund „gebrochen“.

Bei akutem Adenoid kann die Temperatur ansteigen. Laborblutuntersuchungen werden auf jeden Fall eine Abnahme der Hämoglobin - Anämie nachweisen, da das Atmen nur durch den Mund bald genug zu einem Sauerstoffmangel des Körpers führt.

Gründe

  • Übertragene komplizierte Virusinfektion sowie häufige Krankheiten kalter viraler Natur.
  • Übertragene schwere Infektionen (Scharlach, Röteln, Masern).
  • Erblicher Faktor. Wenn ein Kind einen Elternteil hat, der im Kindesalter an Adenoid litt, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass er diese Krankheit ebenfalls aufweist, bei über 70%.
  • Asthma bronchiale.
  • Allergische Läsionen der Atemwege.
  • Angeborene Probleme und Geburtstrauma. Wenn das Kind während der Entwicklung des Fötus unter Hypoxie litt oder dieser Zustand es bei der Geburt begleitete.
  • Ungünstige Lebensbedingungen des Kindes. Dazu gehören schlecht belüftete Räume, Mangelernährung, reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Fettsäuren, seltene Spaziergänge, Bewegungsmangel.
  • Längere toxische Wirkungen - ein Überschuss an Haushaltschemikalien, unsicheres giftiges (normalerweise billiges, zweifelhaften Ursprungs) Spielzeug.
  • Unerwünschte Umweltfaktoren in dem Gebiet, in dem das Kind lebt (starke Gasverschmutzung der Luft, industrielle "Emissionen", erhöhter radioaktiver Hintergrund).

Ausmaß der Krankheit

Es gibt drei Grade von Adenoid:

  • Die erste In der Anfangsphase hat das Kind eine unbedeutende Atmung durch die Nase, was besonders nachts, während des Schlafes, wenn der Nasopharynx vollständig entspannt ist, auffällt. Adenoide sind in diesem Stadium entzündet, bedecken aber nur geringfügig, nur geringfügig, nur ein Drittel, die Nasengänge.
  • Die zweite. Der Entzündungsprozess in den Adenoiden äußert sich deutlich, das Baby schnarcht im Schlaf. Tagsüber hat das Baby eine ziemlich schwere Verletzung der Nasenatmung. Vergrößerte und entzündete Adenoide bedecken mehr als die Hälfte des Lumens der Nasengänge.
  • Drittens. In diesem Stadium „atmet die Nase des Kindes fast ständig nicht“, das Baby beginnt Tag und Nacht, auch im Traum, durch den Mund zu atmen. Seine Stimme verändert sich, er wird nasal. Die Gaumenmandel ist von beeindruckender Größe und fast vollständig, mehr als zwei Drittel, und bedeckt manchmal die Nasengänge vollständig.
  • Es gibt auch eine bedingte vierte Stufe, die bislang nur von Medizinern aus westlichen Ländern und Europa anerkannt wird. Es wird davon gesprochen, wenn das Nasenlumen zu 100% geschlossen ist und der Hörschlauch zu mindestens 50% von den überwucherten Adenoiden verschlossen ist.

In jedem Stadium der Krankheit kann ein Kind einen Hörverlust haben.

Diagnoseschwierigkeiten

Diagnose von Adenoid führt HNO. Er verwendet zwei Methoden - instrumental und manuell. Zuerst wird er ein spezielles Instrument durch den Mund einführen, mit dem er die Gaumenmandel weit im Inneren sehen kann. Führen Sie anschließend eine manuelle Untersuchung des Nasopharynx durch. Dieser Vorgang ist ziemlich unangenehm, dauert aber nicht lange.

Adenoide aus Lymphgewebe erfüllen eine wichtige Immunfunktion. Sie schützen den Pharynx, den Nasopharynx und die Mundhöhle vor verschiedenen Krankheitserregern. Gesunde Mandeln kommen damit erfolgreich zurecht. Aber entzündet kann selbst die Ursache für die Niederlage verschiedener Organe und Systeme werden. Deshalb leidet das Kind bei Adenoiden häufig an Otitis, Halsschmerzen, Bronchitis und Sinusitis.

Ärzte und Eltern behandeln all diese Wunden mehrmals im Jahr mit Sorgfalt und sind sehr überrascht, dass Krankheiten erneut auftreten. Die wahre Ursache liegt oft in den Adenoiden.

Behandlung

Konservative Behandlungsmethoden führen zu einem frühen Krankheitsstadium. Ärzte empfehlen in der Regel einen chirurgischen Eingriff bei Kindern mit einem dritten Grad an Adenoid. Konservative Methoden sind ganz einfach - dies ist die Verwendung von Vitaminen, Waschen des Nasopharynx mit speziellen Lösungen, Instillation von Antihistaminika, entzündungshemmenden Tropfen und manchmal Antibiotika. Eine Operation wird relevant, wenn die Therapie nicht erfolgreich war. Die Operation heißt Adenotomie.

Komarovsky legt besonderen Wert darauf, dass die Indikationen für einen chirurgischen Eingriff nicht einmal das Stadium der Erkrankung und nicht die Größe des Wachstums der Adenoide sind, sondern die symptomatischen Merkmale, die die Erkrankung aufweist.

So kann bei einem Adenoid dritten Grades mit gestörter Nasenatmung in einigen Fällen auf eine Operation verzichtet werden, und bei einer Krankheit ersten Grades mit stetigem Hörverlust müssen radikale Maßnahmen ergriffen werden. Es passiert und das. Daher empfiehlt Evgeny Olegovich, die Meinung des behandelnden Arztes aufmerksam zu hören, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, einschließlich der Durchführbarkeit einer Operation zur Entfernung der Mandel.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Ziel ist die Entfernung der überwachsenen Rachenmandel. Eine solche Operation ist nicht dringend und dringend, Sie können ein Kind normalerweise und methodisch darauf vorbereiten. Zum Zeitpunkt des chirurgischen Eingriffs sollte er symptomatisch gesund sein. Adenotomie dauert nicht lange - nur zwei oder drei Minuten, nicht mehr als fünf Minuten, aber sie kann nicht als sicher und harmlos angesehen werden.

Selten, aber es gibt Komplikationen - Blutungen, Gaumenschäden, negative Auswirkungen der Anästhesie auf den Körper der Kinder, obwohl sie jetzt in HNO-Krankenhäusern versuchen, für ein solches Verfahren neue moderne Anästhesiemittel zu verwenden, die sich durch einen eher milden und schonenden Effekt auszeichnen.

Komarovsky weist darauf hin, dass eine vollständige Entfernung der Rachenmandel aus anatomischen Gründen nicht möglich ist und ein kleines Stück davon noch vorhanden ist, so dass immer ein echtes Risiko besteht, dass die Amygdala wieder wächst. Schuld ist der Arzt, der die Operation durchgeführt hat, nicht wert. Vielmehr sollten Eltern nach Meinung des berühmten Kinderarztes dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie ausschließlich auf sich selbst zurückfallen. Die wiederkehrende Hypertrophie der Mandeln wird stark vom Lebensstil des Babys beeinflusst.

Evgeny Olegovich befasst sich in seiner Empfehlung mit der Ablehnung der passiven Freizeit im Fernsehen. Ein Kind, das schon einmal Adenoiden hatte, muss Sport treiben, viel laufen, frische Luft atmen. Die Wohnung sollte nicht viel Staub, "abgestandene" Luft, Verstopfung sein. Das Baby kann nicht "gewaltsam" gefüttert werden, gefüllt mit vielen Süßigkeiten.

Darüber hinaus haben die Adenoide, wie wir bereits herausgefunden haben, eine sehr wichtige Schutzfunktion, und ihre Entfernung kann sich nachteilig auf ein Kind auswirken - es wird häufiger krank, seine Immunität wird geschwächt. Daher empfiehlt Jewgeni Komarowski nicht, sofort in den Operationssaal zu eilen, da die meisten Ärzte, die sich an die Empfehlungen der traditionellen medizinischen Grundschule halten, die Entscheidung zur Entfernung der Gaumenmandel als letztes Mittel treffen sollten. In den meisten Fällen, betont der Arzt, kann sogar ein dritter Grad Adenoid konservativ geheilt werden.

In den meisten Fällen empfiehlt Komarovsky den Eltern, eine Adenoidbehandlung dritten Grades umfassend zu behandeln: Kombinieren Sie die physikalische Therapie mit den von einem Arzt verschriebenen Medikamenten, lassen Sie sich einer Lasertherapie unterziehen und bringen Sie das Kind häufiger ans Meer, da die Seeluft eine unglaubliche heilende und erholende Wirkung auf ein Kind mit Adenoiden hat. Und nur, wenn all diese Maßnahmen das Operationsproblem nicht lösen.

Alternative Wege

Lasertherapie Diese Methode wird nach der Operation verwendet, um die Mandeln zu entfernen, und stattdessen. Mit der nicht-invasiven Lasertherapie können Sie Schwellungen im Bereich der Entzündung beseitigen, die Entzündung selbst beseitigen und die Immunität stimulieren. Diese Methode ist perfekt für Kinder mit dem ersten und zweiten Grad von Adenoiden, aber der dritte kann sehr vorteilhaft sein. Die Vorhersagen sind in diesem Fall jedoch nicht zu optimistisch: Die Lasertherapie kann das fortgeschrittene Stadium des Adenoids nicht auf den Normalzustand zurückführen, und es sind eine ganze Reihe von Eingriffen erforderlich, doch der Zustand des Kindes stabilisiert sich.

Volksheilmittel. Bei der Behandlung von Adenoiden sind nach Angaben der Eltern das Einträufeln von Tropfen auf der Basis von Anistinktur, Ölinfusion von Hypericum, Rübensaft, Propolisalkohol-Tinktur-Lösung und Spülen der Nase mit einer Lösung aus Meersalz der Apotheke am wirksamsten. Jewgeni Komarowski hat keine Einwände gegen die gängigen Methoden zur Behandlung von Adenoiden, rät jedoch im dritten Stadium der Krankheit nicht dazu, sich voll und ganz auf die Rezepte der "Großmutter" zu verlassen. Da einige Formen von Adenoid und der dritte Grad der Diagnose insbesondere eine ernstere Behandlung erfordert. Und Volksheilmittel können eine gute "Begleitung" der traditionellen Behandlung sein.

Wann ist die Operation unvermeidlich?

Komarovsky gibt den Zustand an, in dem die Operation unvermeidlich ist:

  • Bei der dritten Entzündungsstufe der Adenoide kommt es zu einer Deformation des Gesichtsskeletts. Wenn ein Baby eine „Adenoidmaske“ hat, die sich nicht mehr auf seinem Gesicht befindet, kann ein chirurgischer Eingriff nicht vermieden werden.
  • Wenn die Nasenatmung für längere Zeit vollständig unterbrochen ist.
  • Wenn das Kind einen Hörverlust hat. Bei überwucherten Adenoiden den Hörschlauch verschließen. Sie können sicher sein, dass Sie keinen Hörverlust haben, wenn Sie einen pädiatrischen Audiologen aufsuchen, der eine einfache und ziemlich genaue Audiometrie durchführt. Wenn das Gehör um mehr als 20 dB von den normalen Werten abweicht, muss die Adenoidtonsille operiert werden.
  • Wenn ein Kind häufig eine Otitis vor dem Hintergrund von entzündeten Adenoiden dritten Grades hat. Ärzte sagen normalerweise, dass 2-3 Episoden in einem halben Jahr oft wiederholt werden.

Tipps Komarovsky

  • Wenn ein Kind kürzlich an einer Viruserkrankung litt, sollten Sie es nicht sofort zurück in die Schule oder in den Kindergarten schicken, wo es ein anderes Virus „fangen“ kann. Es ist besser, eine einwöchige Trainingspause einzulegen und das Baby während dieser Zeit mit langen Spaziergängen an der frischen Luft im Park, abseits von Autobahnen und Industrieunternehmen, zu versorgen. Dies wird dazu beitragen, das Wachstum der adenoiden Tonsille in einem Zustand dritten Grades zu verhindern.
  • Bei SARS und Influenza bei Kindern mit vergrößerten Adenoiden ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch. Das Trinkschema sollte im Vergleich zu anderen Kindern verdoppelt werden.
  • Die beste Sportart ist laut Jewgeni Komarowski die Leichtathletik für Kinder mit Adenoiden, weil das Kind dadurch viel frische Luft bekommt. Wrestling, Schach und Boxen sind nicht zu empfehlen, da diese Sportarten normalerweise auf dem Gelände ausgeübt werden - ziemlich staubig und stickig. Und dies trägt zur Verschlechterung des Kindes bei.
  • Dr. Komarovsky rät nicht, sich vor einer Operation zu fürchten, um die Adenoide zu entfernen, und es nicht zu einer großen elterlichen Tragödie zu machen. Wenn es jedoch die Möglichkeit gibt, eine Operation zu vermeiden, sollte sie laut Komarovsky auf jeden Fall genutzt werden.

In diesem Zyklus wird Dr. Komarovsky uns das Problem der überwachsenen Adenoide erläutern und Wege zur Lösung des Problems aufzeigen.

Überwucherung von Nasen-Rachen-Mandel-Grad-3-Adenoiden bei Kindern: zu entfernen oder nicht, und ob eine Behandlung ohne Operation möglich ist

Adenoide sind die häufigste Erkrankung bei Kindern. Die Pathologie ist durch das Wachstum der Nasen-Rachen-Mandel, Atembeschwerden und eine Reihe anderer unangenehmer Komplikationen gekennzeichnet, die das Baby an einem normalen Leben hindern. Ein Anstieg der Adenoide tritt in den meisten Fällen bei Kindern im Alter von 7 bis 8 Jahren auf, viel seltener bei älteren Kindern.

Die Krankheit verläuft langsam und tarnt sich als häufige Erkältung. Erst dann gehen die Eltern zum Arzt. Es ist unmöglich, Adenoide mit dem bloßen Auge zu erkennen, nur ein Fachmann kann das Problem identifizieren und eine qualifizierte Behandlung verschreiben. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto unwahrscheinlicher ist das Auftreten unerwünschter Folgen.

Ursachen

Adenoide treten nicht bei allen Kindern auf, Pathologie tritt vor dem Hintergrund bestimmter negativer Faktoren auf:

  • genetische Veranlagung. Lymphatismus ist eine angeborene Pathologie in der Struktur des lymphatischen und endokrinen Systems. Das Problem verursacht nicht nur das Wachstum von Adenoiden beim Kind, sondern auch Lethargie, Apathie und Probleme mit der Schilddrüse.
  • chronische Krankheiten, Impfungen, Fütterung. Falsche Ernährung, aggressive Impfstoffe in jungen Jahren, der Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln, übermäßiges Essen beeinträchtigt den Körper der Kinder und führt zum Wachstum von Adenoiden.
  • schwerwiegende Probleme während der Schwangerschaft, schwierige Geburt. Einige Kinderärzte betrachten Geburtsverletzungen, Asphyxie während der Wehen und fetale Hypoxie als Hauptursache für Adenoide. Besonders wichtig ist das erste Trimenon der Schwangerschaft, wenn eine Frau in dieser Zeit an Viruserkrankungen gelitten hat, Antibiotika eingenommen hat, das Risiko einer Adenoidproliferation um ein Vielfaches steigt;
  • Pathologie tritt nach der Übertragung von Kinderkrankheiten wie Scharlach, Masern, Keuchhusten auf. Diphtherie löst in einigen Fällen eine sekundäre Entzündung aus, eine Zunahme von Adenoiden;
  • ungünstige Umweltsituation. Verschmutzte, staubige Luft, Verdunstung von minderwertigen Möbeln, häufiger Einsatz von Haushaltschemikalien;
  • eine geschwächte Immunität, insbesondere eine HIV-Infektion, macht das Kind anfällig für äußere nachteilige Faktoren;
  • häufige Erkältungen, die ständige Einwirkung von Infektionen, Viren auf die Atemwege eines Kindes tragen zu einem Anstieg der Adenoide bei;
  • das Vorhandensein von allergischen Reaktionen beim Kind oder in der Familienanamnese.

Es spielt keine Rolle, was das Wachstum der Adenoide verursacht hat. Zeigen Sie das Baby dem Arzt und lassen Sie sich behandeln.

Erfahren Sie wirksame Behandlungen für Vulvitis bei Mädchen unterschiedlichen Alters.

Die Gebrauchsanweisung Linex Beutel für Kinder lesen Sie in diesem Artikel.

Wie sieht die Pathologie aus?

Um Adenoide zu bekämpfen, müssen Sie wissen, wie sie aussehen. Unter normalen Umständen sind die Mandeln bei Kindern etwas größer als bei Erwachsenen. Mit der Zeit (im Alter von 12 Jahren) werden die Formationen kleiner und unterscheiden sich nicht von den Adenoiden bei älteren Menschen. Die Besonderheit liegt in der Tatsache begründet, dass das Immunsystem aufgrund der erhöhten Verletzlichkeit des Körpers des Kindes auf Abnutzung bedacht ist.

Adenoide sind Lymphgewebe, es ist Teil der Nasen-Rachen-Tonsille. Es ist tief im Nasopharynx verborgen, es ist für Eltern ziemlich schwierig, die Formation zu bemerken, ohne spezielle Geräte, die vom HNO verwendet werden.

Einstufung und charakteristische Symptome

Ärzte teilen Adenoide in Abhängigkeit von der Schwere des lymphatischen Gewebes:

  • 1 Grad. Das Kind hat ein wenig Unbehagen beim Atmen, besonders nachts. Der Beginn der Pathologie ist durch eine leichte Vermehrung von Adenoiden gekennzeichnet, die ein Viertel des Lumens der Nasenwege verschließt;
  • 2 Grad. Im Schlaf schnarcht das Baby, das Kind atmet tagsüber schlecht. Das Wachstum der Adenoide ist viel größer als im vorherigen Fall. Die Nasengänge sind zu zwei Dritteln verschlossen;
  • 3 grad. Adenoide blockieren die Immunfunktion vollständig, schließen das Atemlumen. Das Problem macht sich ständig unangenehm bemerkbar: Das Baby atmet nur mit dem Mund, seine Stimme verändert sich. Die Amygdala verschließt die Nasengänge fast vollständig.

In diesem Moment, wenn die Krankheit in das dritte Stadium übergeht, überlappt sich der Öffner vollständig in den Krümeln. Infolgedessen strömt die Luft im Körper fast nicht durch die Nase. Das Baby muss ständig durch den Mund atmen, es ist ständig offen, was bei einem Kind das Aussehen eines „adenoiden Gesichts“ hervorruft.

Wenn die Krankheit bei Schulkindern festgestellt wird, klagen die Eltern immer über ständige Schläfrigkeit und verminderte Aktivität aufgrund unzureichender Sauerstoffversorgung des Gehirns. Ein krankes Kind ist ständig von Erkältungen geplagt. Um Probleme rechtzeitig zu erkennen, achten Sie auf die folgenden charakteristischen Symptome von Adenoiden bei Kindern:

  • ständige verstopfte Nase, charakteristischer seröser Ausfluss. Durch die Anreicherung von Schleim wird ein günstiges Umfeld für die Vermehrung pathogener Bakterien geschaffen, das das Wachstum von Adenoiden erhöht;
  • Schnarchen im Traum. Das Problem ist die Vibration der Weichteile des Nasopharynx und des Kehlkopfes, die mit der Atmung durch den Mund verbunden ist;
  • unverständliche Rede. Mit dem Wachstum von Adenoiden wird die Stimme des Babys nasal, die Klangfarbe nimmt ab. Pathologie tritt aufgrund des vollständigen Verschlusses der Austrittsformationen aus der Nasenhöhle auf;
  • Schlafstörungen. Aufgrund von Atembeschwerden wacht das Kind oft auf, ist launisch, geht ständig müde;
  • Hörverlust. Alle HNO-Organe sind miteinander verbunden, bei geschlossenem Nasopharynx verschlechtert sich das Gehör deutlich. Eltern können das Problem bemerken, indem sie das Kind ständig fragen;
  • Die Krümel öffnen ständig den Mund. Bei Atemstillstand muss das Baby ständig durch den Mund atmen.

Darüber hinaus hat das Kind Kopfschmerzen, häufiges Schwindelgefühl. Bei konstanter Mundatmung ändert sich der Mechanismus, durch den Sauerstoff in den Körper gelangt: Eine unzureichende Belüftung der Lunge führt zu einem Sauerstoffmangel im Gehirn, was wiederum zu ernsthaften Problemen führt. Ein längerer Krankheitsverlauf kann zu einer Brustdeformität führen.

Muss ich 3 Grad Adenoide behandeln

Viele Eltern fragen sich: Was tun, wenn ein Kind 3-Grad-Adenoide hat? Wie werden Adenoide behandelt? Die Antwort kann nur von einem qualifizierten Fachmann nach Durchführung einer Reihe von Diagnoseverfahren gegeben werden. Es gibt zwei Behandlungsmethoden: konservativ und chirurgisch. Die beste Option ist, auf die erste zurückzugreifen. Jede Operation ist eine ernsthafte Belastung für den Körper des Kindes.

Es ist jedoch nicht immer möglich, das Problem mit einer konservativen Methode zu bewältigen. Adenoide 3. Grades müssen meist operativ entfernt werden. Ein Kinderarzt kann andere Methoden verschreiben, in der Hoffnung, dass sie helfen, mit der Krankheit fertig zu werden.

Konservative Therapie

Die Behandlung von Adenoiden ohne Operation umfasst eine Reihe nützlicher Verfahren, die das Atmen des Babys erleichtern:

  • Nase ausspülen. Gießen Sie gekochtes Wasser in einen Becher, fügen Sie einen Teelöffel Honig und Salz hinzu und mischen Sie alles gründlich. Bringen Sie Ihrem Baby bei, sich die Nase zu waschen, und achten Sie darauf, dass es nicht zuckt. Alternativ können Sie das erhaltene Mittel in jedes Nasenloch einarbeiten, den Kopf des Kindes nach hinten neigen und nach 5 Minuten den Kater seine Nase putzen lassen.
  • homöopathische Mittel. Medikamente helfen, das Atmen schnell zu erleichtern und Adenoide in der Nase eines Kindes zu reduzieren. Das spezifische Arzneimittel wird ausschließlich vom Arzt verschrieben. In den meisten Fällen verwenden Sie: Evpatoria, Argentum-Nitrikum, Adenopai, Edas 125, Pulsatilla;
  • Verwenden Sie auch medizinische Tropfen nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt. Überschreiten Sie die Dosierung nicht. Tropfen können süchtig machen, sie haben viele Kontraindikationen. Verwenden Sie zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern die folgenden Arzneimittel: Collargol, Nasonex, Polydex. Die Dauer der Behandlung hängt von den individuellen Merkmalen des Babys und der Komplexität der Krankheit ab.
  • Antibiotika. Kinder werden nur in seltenen Fällen mit starken Medikamenten behandelt. Diese Arzneimittel umfassen: Zinat, Supraks, Amoksislav, Flemoksin. In der Regel werden Mittel in Form von Tabletten verschrieben, seltener - Injektionen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Antikolikflaschen für Neugeborene.

Die Regeln für die Verwendung von probiotischem Maksilak Baby für Kinder werden in diesem Artikel beschrieben.

Lesen Sie auf der Seite http://razvitie-malysha.com/novorozhdennye/aksessuary/slingi.html, wie man eine Schlinge mit Ringen bindet und Babys darin trägt.

Volksheilmittel und Rezepte

Viele Kinderärzte empfehlen Eltern, Babys mit Naturprodukten zu behandeln. Die traditionelle Medizin bietet viele wirksame Medikamente. Wählen Sie das für die Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu Hause erforderliche Hilfsmittel aus:

  • Aloe-Saft Drücken Sie den Saft aus den fleischigen Blättern, die sich am Boden der Pflanze befinden. Begraben Sie die Nase des Babys jeden Tag (zwei Tropfen in jedes Nasenloch). Die Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen, machen Sie gegebenenfalls eine wöchentliche Pause und wiederholen Sie die Behandlung;
  • Viele Kinderärzte schlagen vor, Adenoide in Nelkenbröseln zu behandeln. 10 Nelkenstücke mit einem Glas kochendem Wasser füllen und einige Stunden ziehen lassen. Nachdem sich die Lösung verdunkelt hat, tropfen Sie das Mittel auf das Baby (zweimal täglich zwei Tropfen in jedes Nasenloch).
  • nützliche Sammlung. Mischen Sie einen Esslöffel Eichenrinde, Johanniskraut und einen Löffel Pfefferminze. Gießen Sie die Sammlung mit einem halben Liter Wasser und lassen Sie sie fünf Minuten kochen. Bestehen Sie darauf, dass eine Stunde, drei Tropfen zweimal täglich;
  • Kombinieren Sie einen Esslöffel Kräuterserie, Oregano und Huflattich. Ein Esslöffel der Mischung gießt 500 ml heißes Wasser. Geben Sie in die Brühe ein paar Tropfen Thujaether, Tanne. Das resultierende Mittel spült den Nasopharynx;
  • Propolis Alkoholanpassung von Propolis ist erlaubt, um Adenoide bei Jugendlichen zu lösen. Kaufen Sie ein Arzneimittel in der Apotheke. Verdünnen Sie 10 Tropfen des Produkts in einem Glas Wasser und lassen Sie Ihr Baby sich dreimal am Tag die Kehle waschen.

Chirurgische Intervention

Wenn konservative Methoden nicht helfen, schreiben die Ärzte eine teilweise Entfernung der Adenoide bei Kindern vor. Die Adenotomie ist das häufigste Verfahren in der pädiatrischen Chirurgie. Die erste solche Operation wurde in der Zeit von Nikolaus I. durchgeführt, seitdem hat sich viel geändert, aber das Wesen hat sich nicht geändert.

Wie Adenoide bei Kindern entfernen? In wenigen Minuten sind die Ärzte mit dem Problem fertig, die Erholungsphase dauert nicht lange. Behandlungsratschläge werden ausschließlich vom Arzt gegeben, achten Sie darauf, dem Spezialisten zuzuhören.

Vorbeugende Maßnahmen

Die folgenden Tipps helfen, das Wachstum der Mandeln bei einem Baby zu verhindern:

  • stärkt ständig die Immunität des Babys, mildert die Krümel;
  • oft an die frische Luft gehen;
  • Gleichen Sie Ihre Ernährung aus und bereichern Sie sie mit Lebensmitteln, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.
  • Lüften Sie jeden Tag vor dem Zubettgehen die Krümel des Zimmers.

Nächstes Video. Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden bei Kindern:

Adenoide 3. Grades bei Kindern

Adenoide 3. Grades - pathologisches Wachstum (Hypertrophie) der Nasen-Rachen-Mandel - das letzte Stadium der Krankheit, das mit einer Verletzung der Nasenatmung einhergeht und mit vielen gefährlichen Komplikationen behaftet ist, einschließlich irreversiblen.

Am häufigsten entwickeln sich Adenoide bei Kindern (von 2-3 Jahren bis 6-8 Jahre). Mit zunehmendem Alter tritt die Krankheit seltener auf, da das Adenoidgewebe nicht mehr wie im Kindesalter zur Hypertrophie neigt. Adenoide kommen auch bei Erwachsenen vor, werden aber in der Regel im Kindesalter erworben.

Statistiken zufolge registrierten 10-12% der Kinder ein pathologisches Wachstum von Adenoidgewebe unterschiedlicher Schwere. Oft wird die Krankheit erst zu einem späten Zeitpunkt des Prozesses entdeckt, da sie in der Anfangsphase einen symptomarmen Verlauf aufweist und sich selbst oder dem Kind oder seinen Eltern keine Aufmerksamkeit schenkt. Um die Erkennung von Adenoiden in einem frühen Stadium zu unterstützen, kann bei Abwesenheit von Symptomen nur eine Routineuntersuchung durch einen Arzt erfolgen.

In einigen Fällen ist bei Adenoiden mit 3 Grad eine Behandlung ohne Operation möglich, und bei einigen Patienten kann bereits im Anfangsstadium der Erkrankung mit anhaltendem Hörverlust eine Operation erforderlich sein.

Ursachen der Hypertrophie der Nasen-Rachen-Tonsille

Zu den Ursachen der Hypertrophie der Nasen-Rachen-Mandel zählen häufige Erkältungskrankheiten, Infektionen im Kindesalter, Allergien und erbliche Veranlagungen. Wenn also ein Elternteil oder beide Elternteile im Kindesalter Adenoide hatten, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einem Kind auftreten, bei 70%.

Der Grund ist das sehr kindliche Alter - Kinder sind aufgrund der Unterentwicklung des Immunsystems anfällig für Erkältungen und ihr Körpergewebe ist entzündlich, besonders langfristig, leicht hypertrophisch. Adenoide Wucherungen schaffen noch mehr Voraussetzungen für den Eintritt der Infektion in die Atemwege, und infektiöse Entzündungen tragen zum weiteren Wachstum der adenoiden Vegetation bei - es bildet sich ein Teufelskreis.

Risikofaktoren sind das Leben in umweltunfreundlichen Gegenden, lange Aufenthalte in schlecht belüfteten und staubigen (sowie übermäßig sauberen, mit einer großen Anzahl von Haushaltschemikalien ausgewaschenen) Räumlichkeiten, schlechte Ernährung.

Der Grad des Adenoidwachstums: 3 Grad

Im Krankheitsbild werden je nach Hypertrophiegrad der Nasen-Rachen-Tonsille 3 Stadien unterschieden. Der Grad wird durch die Höhe bestimmt, bis zu der die Adenoide den Vomer oder das Lumen der Nasengänge überlappen:

  1. Adenoide überlappen die Nasengänge um etwa ein Drittel.
  2. Nasengänge zu mehr als 50% blockiert (2/3).
  3. Nasengänge von mehr als 2/3 blockiert.

Wenn Sie sich ansehen, wie die 3-Grad-Adenoide auf dem Foto aussehen, können Sie feststellen, dass die überwucherte Nasen-Rachen-Mandel das Lumen der Nasengänge fast vollständig blockiert.

Symptome

Adenoide in einem späten Stadium ihrer Entwicklung manifestieren sich durch das Fehlen der Nasenatmung, und da die Nase nicht atmet, muss das Kind die meiste Zeit durch den Mund atmen. Dadurch verliert der Körper 18-20% Sauerstoff, was sich im Kindesalter äußerst nachteilig auswirken kann.

Statistiken zufolge registrierten 10-12% der Kinder ein pathologisches Wachstum von Adenoidgewebe unterschiedlicher Schwere.

Chronischer Sauerstoffmangel führt zu Schlafstörungen (unruhiger Schlaf), Kopfschmerzen, Müdigkeit, die wiederum zu kognitiven Beeinträchtigungen (Scharfsinn, Gedächtnis, Konzentration), geistiger Behinderung und körperlicher Entwicklung führen.

Veränderungen und Aussehen des Kindes. Ständig geöffneter Mund führt zur Bildung eines "adenoiden" Gesichts - mit einem verlängerten Unterkiefer und abnormalem Biss. Die Haut eines solchen Patienten ist blass, unter den Augen befinden sich oft dunkle Ringe.

Oft sind Adenoide dritten Grades von einem Nasenausfluss begleitet, der schleimig oder mukopurulent ist. Diese Sekrete bei kleinen Kindern, die den Nasenrachen hinunterfließen, verursachen einen unproduktiven Husten.

Da die eingeatmete Luft in der Nase nicht gereinigt und erwärmt wird, sind solche Kinder anfällig für Infektionen der Atemwege. Die Adenoide selbst entzünden sich ebenfalls, es entsteht eine Adenoiditis. An Entzündungen sind häufig die Mandeln (Tonsillitis), der Hörschlauch (Eustachitis) und das Mittelohr (Otitis) beteiligt. Entwickeln Sie häufig Schwerhörigkeit.

Bei einer Entzündung des Patienten steigt die Körpertemperatur und der Allgemeinzustand verschlechtert sich - diese Adenoiditis unterscheidet sich von Adenoiden.

In Ermangelung einer rechtzeitigen und angemessenen Behandlung sind die Adenoide eine permanente Infektionsquelle im Körper. Die oberen und unteren Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Bronchitis, Pneumonie), das Herz-Kreislauf-System, die Harnwege und der Magen-Darm-Trakt können an dem pathologischen Prozess beteiligt sein.

Diagnose

Zur Diagnose anhand von Daten aus Anamnese und Rhinoskopie. Zum Zwecke der Differentialdiagnose können Radiographie, Computertomographie und endoskopische Rhinoskopie verwendet werden.

In den meisten Fällen ist eine normale Rhinoskopie und eine externe Untersuchung ausreichend.

Adenoide Wucherungen schaffen noch mehr Voraussetzungen für den Eintritt der Infektion in die Atemwege, und infektiöse Entzündungen tragen zum weiteren Wachstum der adenoiden Vegetation bei - es bildet sich ein Teufelskreis.

Behandlung ohne Operation oder Operation?

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky merkt an, dass die Indikationen für die chirurgische Entfernung von Adenoiden nicht das Stadium der Erkrankung und die Größe der hypertrophierten Nasopharyngealdrüse sind, sondern die verfügbaren klinischen Anzeichen. Daher ist in einigen Fällen mit Adenoiden des Grades 3 eine Behandlung ohne Operation möglich, und bei einigen Patienten kann sogar im Anfangsstadium der Krankheit mit anhaltendem Hörverlust ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Die Entscheidung, ob Adenoide entfernt werden sollen oder nicht, trifft der behandelnde Arzt zusammen mit den Eltern des Kindes. Der Arzt sollte den Eltern alle Vor- und Nachteile im Detail beschreiben, damit sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Die Operation ist erforderlich, wenn eine Deformation des Gesichtsskeletts, eine anhaltende Hypoxie, eine Schwerhörigkeit, ein Rückfall der Ohrenentzündung oder häufige Infektionskrankheiten ohne Nasenatmung auftreten. Mit absoluten Beweisen kann eine adenoide Operation in jedem Alter durchgeführt werden.

Konservative Behandlung von Adenoiden 3 Grad

Die konservative Therapie ist in den frühen Stadien der Adenoide am wirksamsten, in einigen Fällen kann ihre aktive Umsetzung jedoch in adenoiden Vegetationen dritten Grades wirksam sein. Die Behandlung erfolgt hauptsächlich lokal, wobei der Nasopharynx mit Kochsalzlösung und antiseptischen Lösungen unter Verwendung von Antihistaminika, entzündungshemmenden Arzneimitteln in Form von Tropfen oder Inhalationen unter Verwendung eines Zerstäubers gewaschen wird. Bei Adenoiditis sind möglicherweise eine Antibiotikatherapie und fiebersenkende Medikamente erforderlich.

In Abwesenheit einer akuten Entzündung wird auch auf Physiotherapie zurückgegriffen. Effektive Elektrophorese von Medikamenten, UHF-Therapie, UV-Strahlung, Inhalation, Lasertherapie.

Oft wird die Krankheit erst zu einem späten Zeitpunkt des Prozesses entdeckt, da sie in der Anfangsphase einen symptomarmen Verlauf aufweist und sich selbst oder dem Kind oder seinen Eltern keine Aufmerksamkeit schenkt.

Volksheilmittel spielen in diesem Stadium der Krankheit nur eine unterstützende Rolle. Von Volksheilmitteln gegen Adenoide sind Tropfen auf Thujaölbasis weit verbreitet, die Aussagen derjenigen, die dieses Medikament angewendet haben, legen nahe, dass es wirksam ist. Darüber hinaus werden Nasentropfen aus Anisöl, Johanniskraut-Tinktur, Rübensaft und Propolis hergestellt. Alle derartigen Verfahren sollten mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Chirurgische Entfernung von Adenoiden

Vor dem Entfernen der Adenoide ist eine Vorbereitung erforderlich, die in erster Linie in einer ärztlichen Untersuchung besteht. Laboruntersuchungen sind vorgeschrieben: allgemeine Blut- und Urinuntersuchungen, biochemische Blutuntersuchungen, HIV-Tests, Hepatitis, Syphilis, Bestimmung von Blutgruppe und Rh-Faktor, Koagulogramm. Die Mundhöhle wird reorganisiert, wenn es andere Infektionsherde gibt, werden sie zuerst geheilt und dann wird die Operation durchgeführt.

Die chirurgische Entfernung von adenoiden Vegetationen erfolgt in der Regel unter örtlicher Betäubung, die von einer Sedierung (Sedierung) begleitet wird. Eine Vollnarkose wird selten angewendet, wenn eine Lokalanästhesie unerwünscht ist.

Die Entfernung von Adenoiden dauert 10 bis 15 Minuten. Eine moderne Abwandlung der Operation ist die endoskopische Adenotomie, die sich durch eine geringere Anzahl von Komplikationen von der klassischen unterscheidet und daher insbesondere für Kinder vorzuziehen ist.

Zusätzlich können Adenoide mit Hilfe eines Lasers, Radiowellen, Cobaltierungsmethoden und Elektrokoagulation entfernt werden. Die beliebteste Laserentfernung von Adenoiden, die einmalig oder schrittweise erfolgen kann. Sowohl in diesem als auch in anderen Fällen ist das widerstandsfähige Ergebnis und die praktische Abwesenheit von Nebenwirkungen gegeben.

In Ermangelung einer rechtzeitigen und angemessenen Behandlung sind Adenoide eine ständige Infektionsquelle im Körper. Die oberen und unteren Atemwege, das Herz-Kreislauf-System, die Harnwege und der Magen-Darm-Trakt können an dem pathologischen Prozess beteiligt sein.

Postoperative Periode und Rehabilitation

Nach der Operation wird der Patient am selben oder an jedem zweiten Tag nach Hause geschickt. Am ersten oder zweiten Tag nach der Operation kann es zu Erbrechen von Blutgerinnseln kommen. Nach der Operation oder am nächsten Tag kann die Körpertemperatur des Patienten ansteigen. Bei Erbrechen sind keine therapeutischen Maßnahmen erforderlich. Wenn die Temperatur steigt, kann dem Kind ein Fiebermittel verabreicht werden. Sie können jedoch keine Medikamente einnehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten, da dies zu Blutungen führen kann.

Was ist in der Erholungsphase zu tun? Während der Woche sollte das Kind zu überfüllten Orten ausweichen, da der Körper in dieser Zeit schwach ist und das Infektionsrisiko hoch ist. Zwei oder drei Wochen, Patienten wird nicht empfohlen, die Bäder, Saunen zu besuchen, lange in der Hitze zu bleiben, in direktem Sonnenlicht. Während des Monats nach der Operation sollten Sie körperliche Anstrengungen vermeiden.

Für die Dauer der Wundheilung ist eine schonende Ernährung vorgesehen. In den ersten Tagen wird empfohlen, flüssige und halbflüssige Lebensmittel zu sich zu nehmen, die eine angenehme Temperatur haben und keine schleimhautreizenden Produkte enthalten sollten. Salz, Marinaden, scharfe, scharfe Gerichte, saure Lebensmittel, Soda, konzentrierte Säfte und Kompotte sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Während das Gewebe heilt, wird die Ration erweitert, um sicherzustellen, dass das Essen nicht hart, zu kalt, heiß und ärgerlich ist.

In der postoperativen Phase werden regelmäßige Atemgymnastikübungen empfohlen, die helfen, Schwellungen schnell zu beseitigen, Gewebe wiederherzustellen und auch die Gewohnheit des Atmens durch den Mund loszuwerden.

Video

Wir bieten zum Betrachten ein Video zum Thema des Artikels an.

Adenoide 3. Grades bei Kindern - entfernen oder nicht? Empfehlungen des Arztes

Grüße an euch, liebe Leser! Mit Ihnen wieder in Kontakt Katya Ivanova. Heute möchte ich mit Ihnen über Adenoide der 3. Klasse bei Kindern sprechen. Löschen oder nicht?

Für diejenigen, die es nicht wissen, möchte ich sagen, dass dies das allerletzte Stadium der Krankheit ist, bei dem es unmöglich ist, auf eine Operation zu verzichten. Aber ist es das? Vielleicht gibt es andere Möglichkeiten, um die Krankheit zu beseitigen. Lassen Sie uns das im Detail verstehen!

Adenoide 3. Grades sind zweifellos pathologisch und müssen dringend behandelt werden. Und in diesem Fall können keine Homöopathie, keine Medikamente und noch mehr Volksheilmittel helfen, wie viele Eltern behaupten.

Wenn eine Operation erforderlich ist

Ich möchte Ihre Zweifel, dass jeder Mensch Adenoide hat, sofort zerstreuen. Dieser Körper - hat die Funktion eines „Schildes“, der das Geruchs- und Hörorgan vor Infektionen und Viren schützt.

Ob Adenoide der Klasse 3 eines Kindes von einem Kind entfernt werden können, kann nur ein Fachmann - ein Kinder-HNO-Arzt - nach einer umfassenden Diagnose feststellen.

Der chirurgische Eingriffsbedarf wird durch mehrere Indikatoren bestimmt:

• sinnlose Anwendung einer medikamentösen Therapie, wenn der Wachstumsgrad des lymphoiden Gewebes unverändert bleibt;

• bei schweren und chronischen Komplikationen (Otitis, Apne, Bissveränderungen, Kieferdeformationen, Atemstörungen der Nase, Haltungsveränderungen);

• bei malignen Tumoren.

Was sagen Experten?

Natürlich tendiert die Mehrheit der pädiatrischen HNO-Ärzte, die Adenoide des I. und II. Grades bei einem Kind bestimmen, zu einer konservativen Behandlung. Anders verhält es sich mit Adenoiden der Klasse 3.

Ist es notwendig, Adenoide dritten Grades bei einem Kind zu entfernen? Pathologisch ausgedehntes Adenoidgewebe blockiert in diesem Stadium den Nasopharynx vollständig, wodurch das Kind mit der Nase nicht mehr atmet und das Gehör schlechter wird.

All dies hat viele negative Folgen - die Verschlechterung des Allgemeinzustands, eine Veränderung des Erscheinungsbilds und sogar eine Störung des Betriebs interner Systeme.

In diesem Fall schreiben Ärzte ein Adenotomieverfahren vor, dessen Kern die Entfernung des entzündeten Adenoidgewebes ist.

Seine Dauer beträgt nur dreißig Minuten und die Manipulation der Adenoid-Exzision beträgt 2-3 Minuten.

In jedem Fall bleibt die Entscheidung bei Eltern, die viele Zweifel haben, insbesondere wenn das Kind allergisch ist.

Wie Sie wissen, wird die Entfernung vergrößerter Adenoide infolge allergischer Reaktionen nicht empfohlen, da hier eine medikamentöse Therapie von Bedeutung ist. Die Entfernung von Nasen-Rachen-Mandeln bei Kindern mit Allergien kann zu Komplikationen und einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

Falsche Diagnose

Leider können nicht alle Ärzte die Ursache für das Wachstum von Adenoiden bestimmen. In den meisten Fällen erfolgt die Diagnose von Adenoiden 3. Grades auf der Grundlage einer digitalen Untersuchung, einer hinteren Rhinoskopie oder einer Röntgenbeugung.

Eine solche Diagnose macht es leider unmöglich, die eigentliche Ursache der Entzündung der Nasen-Rachen-Mandeln sowie deren Wechselwirkung mit nahegelegenen Organen im Nasen-Rachen-Raum zu bestimmen, die während der Operation nicht beschädigt werden sollten.

Um festzustellen, ob das Kind in der modernen HNO-Praxis 3 Grad Adenoide entfernen muss, wenden Spezialisten fortschrittliche schmerzfreie Methoden an - endoskopische oder Computertomographie.

Mit beiden Methoden kann der chirurgische Eingriffsbedarf mit höchster Genauigkeit bestimmt werden. Das Prinzip der Diagnose lautet wie folgt: In die Mundhöhle wird ein Tubus mit einer Videokamera eingeführt.

Während der Bewegung des Tubus durch die Kamera wird auf dem Bildschirm der innere Teil der Nase und des Nasopharynx angezeigt.

Eine ganz normale Situation, wenn Mütter ihre Kinder mit Beschwerden über häufigen Husten oder Schnupfen zu Ärzten bringen. Nach der Untersuchung des Kindes bestimmt der Arzt die vergrößerten Adenoide.

Dies ist jedoch eine durchaus zu erwartende Reaktion, wenn die Mandeln unter dem Einfluss entzündlicher Prozesse ansteigen. Und was denken Sie, in den meisten Fällen verschreiben HNO-Ärzte Operationen?

Obwohl die Adenoiden nach ein paar Wochen, wenn dem Kind eine erneute Infektion fehlt, ihre ursprüngliche Größe wieder herstellen.

Wenn die pädiatrische HNO die Entfernung von Adenoiden angeordnet hat, beeilen Sie sich nicht, Ihre Zustimmung zu erteilen, sondern konsultieren Sie zusätzlich einen anderen Spezialisten. Vielleicht wird die Diagnose anders sein.

Wahl des Arztes

Wie viele Ärzte, so viele Meinungen - ein Satz, der allen bekannt ist! Einige Experten sind der Meinung, dass diese Pathologie chirurgisch behandelt werden sollte, während andere eine medizinische Behandlung empfehlen, da nach dem Entfernen des entzündeten Gewebes das Risiko eines erneuten Auftretens nicht ausgeschlossen ist. Was sollen Eltern tun?

Wenn dieses Problem Sie berührt hat, zögern Sie nicht, einem Kinderspezialisten alle Fragen zu stellen, die Sie diesbezüglich betreffen. Sie müssen alle Nuancen und möglichen Ergebnisse einer chirurgischen Behandlung und die Vorteile einer medikamentösen Therapie verstehen, wenn dies relevant ist.

Der Arzt muss einfach seinen Termin absprechen. Nur ein echter Spezialist kann die Diagnose, die Präferenz einer bestimmten Behandlungsmethode, mögliche Alternativen und Risiken leicht rechtfertigen.

Natürlich sollte ein solcher Spezialist Sie dazu bringen, zu vertrauen, kompetent, erfahren und überzeugend zu sein.

Dr. Komarovsky E.O. antworten

Wenn bei einem Kind eine Adenoiditis 3. Grades diagnostiziert wurde, kann das Problem ohne Operation nicht gelöst werden.

Und hier müssen Sie nicht darüber nachdenken, welches Medikament für die Nase besser geeignet ist, sondern eine Routinediagnose durchführen und den Zeitpunkt der Operation festlegen.

Die Behandlung von Adenoiden 3 Grad mit homöopathischen Mitteln in Kombination mit hormonellen Präparaten ist eine absolute Absurdität. Mit einer solchen Diagnose und Behandlung empfiehlt der Arzt nachdrücklich, den homöopathischen Arzt durch einen Arzt zu ersetzen, der moderne Behandlungsschemata für diese Krankheit anwendet.

Ein erfahrener Spezialist wie Komarovsky diagnostiziert und führt bei Bedarf eine qualitative Operation durch. Immerhin ist eine Adenotomie nicht in allen Fällen dargestellt. Obwohl viele Ärzte es aus Unerfahrenheit allen verschreiben, entfernen sie ein lebenswichtiges Organ.

Wichtig zu wissen

Wie Sie sehen, ist die Diagnose von Adenoiden des Grades 3 möglicherweise nicht immer zuverlässig, und die Operation selbst ist nicht immer ratsam. Bevor Sie sich für einen solchen Schritt entscheiden, möchten wir Sie daher an einige wichtige Punkte erinnern:

• Eine Adenotomie ist bei Kindern mit einer Pathologie des Herzens, der Blutgefäße, der hämatopoetischen Organe und des Asthma bronchiale kontraindiziert. In diesem Fall werden nur Medikamente verwendet.

• Häufige Erkältungen sind kein Grund für eine Adenotomie.

• Es ist nicht immer notwendig, die Adenoide der dritten Stufe auszuschneiden. Es hängt alles von den Symptomen und der Komplexität des Krankheitsverlaufs ab. Wenn ein Kind ständig Nasenatmung, Nachtatmung und Ohrenentzündung hat, kann der Arzt eine Operation auch mit Adenoiden von 1 oder 2 Grad verschreiben.

• In den Foren raten viele Eltern, nicht in die Operation zu eilen, sondern mehrere Ärzte gleichzeitig aufzusuchen, um sicherzustellen, dass die Diagnose korrekt ist.

• Es ist nicht überflüssig, einen Chirurgen zu konsultieren, der Ihr Baby operiert.

• Eilen Sie nicht zur Operation, wenn Ihr Kind nach der ARVI Adenoide 3. Grades hat. Es ist eine erneute Diagnose erforderlich, die in den meisten Fällen eine Veränderung des Krankheitsbildes zum Besseren zeigt.

Liebe Eltern, ich hoffe wirklich, dass Sie die richtigen Schlussfolgerungen gezogen haben und keine vorschnellen Entscheidungen treffen werden!

Adenoide bei Kindern - was ist das, löschen oder nicht?

Inhaltsverzeichnis - minimieren / maximieren

Adenoide 3. Grades sind eine schwere Erkrankung, die sich negativ auf den Allgemeinzustand und die Entwicklung des Kindes auswirkt und es am vollständigen Leben hindert. Bisher war bei Kindern ein derart starkes Wachstum der Adenoide praktisch nicht zu beobachten, da sie bereits im Frühstadium entfernt wurden. Jetzt sind Eltern und Ärzte daran interessiert, diese Amygdala zu erhalten, also hat sich das Problem ausgebreitet. Überlegen Sie, welche Folgen die Erkrankung für den Körper des Kindes haben kann und welche Behandlung in solchen Fällen angewendet wird.

Klinisches Bild

Die Hypertrophie der Adenoide dritten Grades äußert sich im Wachstum der Nasen-Rachen-Tonsille unterhalb des Erbrechen-Niveaus (ungepaarter Knochen in den hinteren Teilen der Nase).

Äußerlich ähneln sie einem Hahnenkamm und können hinten am Rachen herunterhängen. Wenn die Eltern eines Kindes mit einer solchen Pathologie in den Mund schauen, kann dieses Bild dieses Bild sehr erschrecken, da die Amygdala einer tumorähnlichen Formation ähnelt.

Adenoide 3. Grades überlappen die hinteren Abschnitte des Nasopharynx vollständig, wodurch die vollständige Nasenatmung zum Stillstand kommt. Außerdem können sie die in diesem Bereich befindlichen Ausströmöffnungen der Hörschläuche ausfüllen. Dieser Faktor führt zu häufigen Entzündungen des Mittelohrs und zu fortschreitendem Hörverlust.

Klassifizierung des Ausmaßes der Adenoidvergrößerung

Verwandte Symptome

Für ein Kind ist eine normale Nasenatmung sehr wichtig, durch die feuchte, gereinigte und erwärmte Luft in alle Organe und Gewebe strömt. Das Atmen durch den Mund erspart den Sauerstoffmangel bei verstopfter Nase, kann aber keinen gleichwertigen Ersatz für die Nase darstellen. Bei einer seit langem bestehenden Hypertrophie von Adenoiden dritten Grades können bei Kindern die folgenden Symptome auftreten:

  • Nase: Stauung, völliges Fehlen der Nasenatmung oder lautes Atmen mit Anspannung der Flügel.
  • Schnarchen, im Traum schnüffeln, nasal und das Stimmklima verändern.
  • Charakteristisches Erscheinungsbild: Der Mund ist halboffen, die Nasolabialfalten sind geglättet, die Nasenflügel sind angespannt und zurückgezogen.
  • Das Kind ist träge, unaufmerksam, isst schlecht und schläft.
  • Ohrenprobleme: häufige Ohrenentzündung, Stauung.
  • Regelmäßige entzündliche Prozesse in den Nasennebenhöhlen.
  • Ständige katarrhalische Erkrankungen und entzündliche Prozesse in anderen Organen der Atemwege.

Das Vorhandensein einer derart schwerwiegenden Pathologie bei einem Kleinkind kann zu Problemen mit der Bildung von Schädelknochen, Zahnapparaten, einer Unterentwicklung der Brust und einer Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten führen. All dies ist auf den Sauerstoffmangel und die Ansammlung von Kohlendioxid im Blut zurückzuführen. Durch eine korrekte Diagnose und Behandlung können diese Probleme vermieden werden.

Wie ist die Behandlung?

Die Behandlung der Hypertrophie von Adenoiden dritten Grades wird durch eine chirurgische Methode bevorzugt. Wenn es absolute Kontraindikationen gibt und die Eltern grundsätzlich nicht bereit sind, das Baby zu operieren, versuchen sie, die Krankheit mit konservativen Methoden zu stoppen.

Konservative Therapie

Behandlung ohne Operation kann durch die folgenden Gruppen von Medikamenten durchgeführt werden:

  • Hormonelle Nasensprays (Avamis, Nasonex usw.). Bewerben Sie sich mehrere Monate lang, machen Sie dann eine Pause und verschreiben Sie das Medikament erneut. Die Behandlung mit diesen Sprays ist bei Kindern nach drei Jahren zulässig.
  • Tropfen mit einer antibakteriellen Komponente (Polydex usw.). Lokale Antibiotika in der Zusammensetzung dieser Tropfen ermöglichen es Ihnen, Infektionen zu bekämpfen und das weitere Fortschreiten des Entzündungsprozesses zu verhindern.
  • Verfahren zum Waschen und Reinigen der Nase. Ältere Kinder lernen, sich die Nase mit Salzlösungen selbst zu waschen. Bei jüngeren Kindern werden diese Eingriffe von einem Arzt durchgeführt. Kontraindiziert bei Erkrankungen der Ohren.
  • Homöopathische Mittel (Tonsilgon, Sinupret). Wird verwendet, um die normale Funktion der Mandeln wiederherzustellen und Schwellungen zu reduzieren.
  • Antihistaminika.
  • Physiotherapie und mehr.

Das Therapieschema für Kinder wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der damit verbundenen Krankheiten und des Zustands des Patienten ausgewählt. In Fällen, in denen das Baby überhaupt nicht atmen kann oder Komplikationen hat, ist es besser, auf eine Operation zurückzugreifen.

Chirurgische Behandlung

Adenoidentfernungsoperationen werden auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • Klassische Entfernung mit Adenotom. Der Arzt führt nach vorheriger Anästhesie ein spezielles Instrument (Adenotom) in den Mund des Patienten ein und schneidet das zugewachsene Tonsillengewebe ab. Unter den Mängeln: Übermäßige kurzfristige Blutungen während der Operation können das Kind erschrecken. Es ist unmöglich, die vollständige Entfernung von Adenoiden zu kontrollieren.
  • Operationen mit endoskopischen Geräten. Unter Narkose wird eine endoskopische Ausrüstung in den Mund des operierten Patienten eingeführt, die es ermöglicht, das gesamte Operationsfeld, den Mund der Hörrohre und das zu entfernende Gewebevolumen zu sehen. Mit Hilfe eines Adenotoms, Rasierers, Lasers oder anderer Technologien wird hypertrophiertes Tonsillengewebe entfernt. Bei Kindern im Alter von 6-7 Jahren kann die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden, wenn das Kind bereits versteht, wie es sich zu verhalten hat, und sein Verhalten kontrollieren kann. Bei jüngeren Patienten werden diese Eingriffe unter Kurzzeit-Vollnarkose durchgeführt.

Es ist wichtig! Adenoide Operationen werden oft mit einer Tonsillotomie (Entfernung eines Teils der hypertrophierten Gaumenmandel) kombiniert. In diesen Fällen ist es als Anästhesie besser, Vollnarkose zu wählen, um die Psyche des kleinen Patienten nicht zu verletzen.

Beliebte Fragen

Der Arzt besteht darauf, die Adenoide aus dem Kind zu entfernen und sagt, dass sie zu groß sind. Ist es möglich, Adenoide 3. Grades ohne Operation zu behandeln?

Natürlich ist es möglich, es zu behandeln, aber wird eine solche Behandlung Auswirkungen haben? Unverständlich. Wenn das Kind Kontraindikationen für eine Operation hat, ist eine solche Behandlung dennoch gerechtfertigt. Wenn das Baby keine Nase atmet, Probleme mit den Ohren und anderen Mandeln hat, ist es besser, auf den Rat eines Arztes zu hören.

Kann man Adenoide mit einem Laser behandeln?

Wenn es sich um eine konservative Behandlung handelt, gibt es diese Technik. Außerdem werden manchmal Adenoide unter der Kontrolle eines Endoskops mit einem Laser entfernt.

Das Kind hatte eine Hypertrophie der Adenoide, wir haben sie entfernt, aber ein Jahr später sagte der Arzt, dass sie wieder wachsen und behandelt werden müssen. Ist das möglich oder wurden wir schlecht operiert?

Schuld ist der Chirurg nicht hier. Wenn wenigstens ein paar Zellen der Amygdala übrig blieben, konnten sie neue hervorrufen, und die Situation mit den Adenoiden wiederholte sich. In Ihrem Fall müssen Sie eine konservative Behandlung durchführen und beobachtet werden. Es ist unwahrscheinlich, dass sie so stark nachwachsen, dass ein chirurgischer Eingriff erneut erforderlich ist.

Adenoide 3. Grades müssen in den meisten Fällen entfernt werden. Weniger häufig wird die Behandlung bei Vorliegen von Kontraindikationen nach konservativen Methoden durchgeführt. Die Operationsmethode wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Struktur des Nasopharynx, des Zustands des Babys und der Wünsche des Patienten ausgewählt.

Adenoide bei Kindern - was ist das, löschen oder nicht?

Adenoide treten hauptsächlich bei Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren auf und bereiten sowohl den Kindern als auch ihren Eltern viel Unbehagen und Ärger, weshalb sie dringend behandelt werden müssen. Oft ist der Krankheitsverlauf kompliziert, danach kommt es zur Adenoiditis - Entzündung der Adenoide.

Adenoide bei Kindern können im frühen Vorschulalter auftreten und mehrere Jahre anhalten. In der High School schrumpfen sie normalerweise und verkümmern allmählich.

Bei Erwachsenen werden keine Adenoide gefunden: Die Symptome der Krankheit sind nur für Kinder charakteristisch. Selbst wenn Sie diese Krankheit in Ihrer Kindheit hatten, kehrt sie nicht ins Erwachsenenalter zurück.

Ursachen der Adenoidentwicklung bei Kindern

Was ist das? Adenoide in der Nase bei Kindern - das ist nichts anderes als die Proliferation von Gewebe der Rachenmandel. Diese anatomische Formation, die normalerweise Teil des Immunsystems ist. Nasopharyngeale Amygdala, die erste Verteidigungslinie gegen verschiedene Mikroorganismen, die mit eingeatmeter Luft in den Körper eindringen wollen.

Mit der Krankheit nimmt die Amygdala zu, und wenn die Entzündung nachlässt, kehrt sie zu ihrem normalen Erscheinungsbild zurück. In dem Fall, dass die Zeit zwischen den Krankheiten zu kurz ist (etwa eine Woche oder noch weniger), haben die Wucherungen keine Zeit, sich zu verringern. In einem Zustand ständiger Entzündung dehnen sie sich daher noch mehr aus und "quellen" manchmal so stark an, dass sie den gesamten Nasopharynx bedecken.

Die Pathologie ist am typischsten für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren. Selten bei Kindern unter einem Jahr diagnostiziert. Das überwachsene Adenoidgewebe durchläuft häufig eine umgekehrte Entwicklung, weshalb in der Jugend und im Erwachsenenalter eine adenoide Vegetation praktisch nicht auftritt. Trotz dieser Besonderheit kann das Problem nicht ignoriert werden, da die überwachsene und entzündete Amygdala eine ständige Infektionsquelle darstellt.

Die Entwicklung von Adenoiden bei Kindern wird durch häufige akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege gefördert: Pharyngitis, Mandelentzündung, Laryngitis. Der Ausgangsfaktor für das Wachstum von Adenoiden bei Kindern können Infektionen sein - Influenza, ARVI, Masern, Diphtherie, Scharlach, Keuchhusten, Röteln usw. Syphilitische Infektion (angeborene Syphilis), Tuberkulose können eine Rolle beim Wachstum von Adenoiden bei Kindern spielen. Adenoide bei Kindern können als isolierte Pathologie des lymphoiden Gewebes auftreten, sind jedoch viel häufiger mit einer Mandelentzündung verbunden.

Neben anderen Gründen, die zum Auftreten von Adenoiden bei Kindern führen, sondern sie eine erhöhte Allergie des Körpers des Kindes, Vitaminmangel, Ernährungsfaktoren, Pilzbefall, ungünstige soziale Bedingungen usw. aus.

Symptome von Adenoiden in der Nase eines Kindes

Unter normalen Umständen haben Adenoide bei Kindern keine Symptome, die das normale Leben beeinträchtigen - das Kind bemerkt sie einfach nicht. Infolge häufiger Erkältungen und Viruserkrankungen nehmen die Adenoide jedoch tendenziell zu. Dies geschieht, weil die Adenoide durch Proliferation amplifiziert werden, um ihre unmittelbare Funktion, Mikroben und Viren zurückzuhalten und zu zerstören, zu erfüllen. Entzündung der Mandeln - dies ist der Prozess der Zerstörung pathogener Mikroben, der die Ursache für die Zunahme der Drüsengröße ist.

Die Hauptmerkmale von Adenoiden sind:

  • häufige lange laufende Nase, die schwer zu behandeln ist;
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, auch wenn keine laufende Nase vorhanden ist;
  • anhaltender Schleimausfluss aus der Nase, der zu Hautirritationen um die Nase und an der Oberlippe führt;
  • atmet mit offenem Mund, gleichzeitig hängt der Unterkiefer, die Nasolabialfalten werden geglättet, das Gesicht wird gleichgültig;
  • schlechter, unruhiger Schlaf;
  • Schnarchen und Schnarchen im Traum, manchmal - den Atem anhalten;
  • träge, apathische Verfassung, Abnahme von Fortschritt und Effizienz, Aufmerksamkeit und Gedächtnis;
  • nächtliche Erstickungsattacken, die für Adenoide zweiten bis dritten Grades charakteristisch sind;
  • anhaltender trockener Husten am Morgen;
  • unwillkürliche Bewegungen: nervöses Ticken und Blinken;
  • die Stimme verliert ihre Resonanz, wird mit Heiserkeit langweilig, Lethargie, Apathie;
  • Beschwerden von Kopfschmerzen, die durch Sauerstoffmangel im Gehirn auftreten;
  • Hörverlust - das Kind fragt oft.

Die moderne HNO-Technik unterteilt Adenoide in drei Stufen:

  • 1 Grad: Adenoide bei einem Kind sind klein. An diesem Tag atmet das Kind frei, Atembeschwerden sind nachts in horizontaler Position zu spüren. Das Kind schläft oft mit offenem Mund.
  • Grad 2: Adenoide bei einem Kind sind signifikant vergrößert. Das Kind muss die ganze Zeit durch den Mund atmen, nachts schnarcht es ziemlich laut.
  • 3 Grad: Adenoide bedecken bei einem Kind den Nasopharynx vollständig oder fast vollständig. Das Kind schläft nachts nicht gut. Da er im Schlaf nicht wieder zu Kräften kommen kann, wird er tagsüber leicht müde, die Aufmerksamkeit zerstreut sich. Er hat Kopfschmerzen. Er muss ständig den Mund offen halten, wodurch sich seine Gesichtszüge verändern. Die Nasenhöhle wird nicht mehr beatmet, es entsteht eine chronische Rhinitis. Die Stimme wird nasal, sprachverwaschen.

Leider achten Eltern oft erst im Stadium 2-3 auf Anomalien bei der Entwicklung von Adenoiden, wenn die Nasenatmung schwierig ist oder fehlt.

Adenoide bei Kindern: Fotos

Da die Adenoiden wie bei Kindern aussehen, bieten wir zur Betrachtung detaillierte Fotos an.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Im Fall von Adenoiden bei Kindern gibt es zwei Arten der Behandlung - chirurgische und konservative. Ärzte versuchen, wenn immer möglich, eine Operation zu vermeiden. Aber in manchen Fällen kann man nicht darauf verzichten.

Die konservative Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation ist die korrekteste und vorrangigste Richtung bei der Behandlung der Hypertrophie der Rachenmandel. Vor einer Operation sollten die Eltern alle verfügbaren Behandlungsmethoden anwenden, um eine Adenotomie zu vermeiden.

Wenn der HNO darauf besteht, dass die Adenoide operativ entfernt werden - beeilen Sie sich nicht, dies ist keine dringende Operation, wenn keine Zeit zum Nachdenken und zusätzliche Überwachung und Diagnose vorhanden ist. Warten Sie, folgen Sie dem Kind, hören Sie auf die Meinung anderer Spezialisten, stellen Sie einige Monate später eine Diagnose und probieren Sie alle konservativen Methoden aus.

Wenn die medikamentöse Behandlung nicht den gewünschten Effekt erzielt und das Kind einen anhaltenden chronischen Entzündungsprozess im Nasopharynx hat, konsultieren Sie die operierenden Ärzte, die die Adenotomie durchführen, zur Konsultation.

Adenoide 3. Grades bei Kindern - entfernen oder nicht?

Bei der Wahl - Adenotomie oder konservative Behandlung kann man sich nicht allein auf den Wachstumsgrad der Adenoide verlassen. Bei 1-2 Grad Adenoiden glauben die meisten, dass sie nicht entfernt werden müssen, und bei Grad 3 ist eine Operation einfach erforderlich. Dies ist nicht ganz richtig, es hängt alles von der Qualität der Diagnose ab, es gibt häufig Fälle falscher Diagnose, wenn die Untersuchung vor dem Hintergrund der Erkrankung durchgeführt wird oder nach einer kürzlich aufgetretenen Erkältung bei dem Kind die Diagnose Grad 3 gestellt wird und empfohlen wird, Adenoide unverzüglich zu entfernen.

Einen Monat später nehmen die Adenoide merklich an Größe ab, da sie aufgrund des Entzündungsprozesses vergrößert wurden, während das Kind normal atmet und nicht zu oft krank wird. Und es gibt Fälle, im Gegenteil, bei 1-2 Grad Adenoiden leidet das Kind an anhaltenden akuten respiratorischen Virusinfektionen, rezidivierender Otitis, Schlaf tritt ein Apnoe-Syndrom auf - sogar 1-2 Grad können ein Hinweis auf die Entfernung von Adenoiden sein.

Auch über die Adenoide 3 Grad wird der berühmte Kinderarzt Komarovsky berichten:

Konservative Therapie

Eine umfassende konservative Therapie wird bei mittelschweren, unkomplizierten, vergrößerten Mandeln angewendet und umfasst Medikamente, Physiotherapie und Atemübungen.

Folgende Medikamente werden normalerweise verschrieben:

  1. Antiallergikum (Antihistaminikum) - Tavegil, Suprastin. Zur Linderung von Allergieerscheinungen werden Schwellungen des Nasopharynx-Gewebes, Schmerzen und das Ausmaß der Entladung beseitigt.
  2. Antiseptika zur topischen Anwendung - Collalar, Protargol. Diese Präparate enthalten Silber und zerstören Krankheitserreger.
  3. Homöopathie ist die sicherste der bekannten Methoden, gut kombiniert mit traditioneller Behandlung (obwohl die Wirksamkeit der Methode sehr individuell ist - sie hilft jemandem gut, schwach zu jemandem).
  4. Spülen. Das Verfahren entfernt Eiter von der Oberfläche der Adenoide. Es wird nur von einem Arzt unter Verwendung der Kuckucksmethode (durch Einbringen der Lösung in ein Nasenloch und Absaugen der Lösung aus dem anderen mit einem Vakuum) oder einer Nasopharynxdusche durchgeführt. Wenn Sie zu Hause waschen möchten, fahren Sie den Eiter noch tiefer.
  5. Physiotherapie Effektive Quarzbehandlung von Nase und Rachen sowie Lasertherapie mit einem Lichtleiter im Nasopharynx durch die Nase.
  6. Klimatherapie - Die Behandlung in speziellen Sanatorien hemmt nicht nur das Wachstum von Lymphgewebe, sondern wirkt sich auch positiv auf den gesamten Körper der Kinder aus.
  7. Multivitamine zur Stärkung des Immunsystems.

Von Physiotherapie, Erwärmung, Ultraschall, Ultraviolett werden verwendet.

Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Adenotomie ist die Entfernung der Rachenmandeln durch chirurgische Eingriffe. Der beste Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Adenoide bei Kindern entfernen können. Kurz gesagt, die Rachenmandel wird mit einem speziellen Instrument eingefangen und abgeschnitten. Dies geschieht in einer Bewegung und der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 15 Minuten.

Eine unerwünschte Methode zur Behandlung einer Krankheit aus zwei Gründen:

  • Erstens wachsen Adenoide schnell heran und entzünden sich bei einer Veranlagung für diese Krankheit immer wieder, und jede Operation, auch wenn sie so einfach wie eine Adenotomie ist, verursacht bei Kindern und Eltern Stress.
  • Zum anderen üben die Rachenmandeln eine Barriereschutzfunktion aus, die durch die Entfernung der Adenoide für den Körper verloren geht.

Darüber hinaus sind zur Durchführung einer Adenotomie (dh Entfernung der Adenoide) Indikationen erforderlich. Dazu gehören:

  • häufiges Wiederauftreten der Krankheit (mehr als viermal im Jahr);
  • erkannte die Unwirksamkeit der konservativen Behandlung an;
  • Auftreten eines Atemstillstands in einem Traum;
  • das Auftreten verschiedener Komplikationen (Arthritis, Rheuma, Glomerulonephritis, Vaskulitis);
  • Nasenatmung;
  • sehr häufige wiederholte Otitis;
  • Sehr häufig wiederkehrende Erkältungen.

Es versteht sich, dass die Operation das Immunsystem eines kleinen Patienten untergräbt. Daher sollte es für eine lange Zeit nach dem Eingriff vor entzündlichen Erkrankungen geschützt werden. Die postoperative Zeit ist zwangsläufig mit einer medikamentösen Therapie verbunden - ansonsten besteht die Gefahr eines erneuten Gewebewachstums.

Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind einige Blutkrankheiten sowie Haut- und Infektionskrankheiten im akuten Zeitraum.

Adenoide 3. Grades bei Kindern: Behandlung mit traditionellen Mitteln und Volksheilmitteln. Chirurgische Behandlung

Fast 25% der Kinder und ihrer Eltern hören in der Praxis des HNO, dass das Baby Adenoide vergrößert hat. Diese Formationen werden mit der Nasen-Rachen-Schleimhaut kombiniert. Bei einem gesunden Kind funktionieren sie aktiv. Es sind die Adenoide, die als erste auf verschiedene Toxine, Bakterien, Allergene, Mikroben treffen und den Abwehrmechanismus auslösen.

Problemklassifizierung

Fachleute nennen Adenoidentzündung Adenoiditis. Aber auch ohne einen aktiven pathologischen Prozess können sie erhöht werden. Der Arzt kann sagen, dass Adenoide 2-3 Grad bei Kindern sind. In diesem Fall kann diese Nasen-Rachen-Mandel schädlich sein.

HNO-Ärzte können während der Untersuchung sagen, dass das Kind Adenoide hat:

- 1 Grad, sofern sie nicht mehr als 1/3 des Nasopharynx bedecken, nur den oberen Teil des Vomer (Platte, die die Rückseite des Nasenseptums bildet);

- 2 Grad, in der Regel bedeckt das resultierende Ödem die Hälfte des Nasopharynx, 2/3 der Öffnerüberlappung;

- Bei 3 Grad ist praktisch der gesamte Nasopharynx blockiert.

Mit ihrer Zunahme entwickeln sich verwandte Probleme. So verursachen Adenoide 3. Grades bei Kindern Atembeschwerden, das Gehör verschlechtert sich merklich. Bei Hypertrophie im Stadium 2 tritt Schnarchen im Schlaf auf, häufiges Husten. Die Nasenatmung ist merklich gestört. Bei Adenoiden 3. Grades gelangt die Luft nur durch den Mund in die Lunge.

Anzeichen einer Krankheit

Der Verdacht, dass das Kind vergrößerte Mandeln hat, und die Eltern können. Am häufigsten tritt dieses Problem bei Kindern im Alter von 3-7 Jahren auf. Aber sie kann Teenager stören. Die folgenden Symptome weisen darauf hin, dass sich bei Kindern Adenoide des Grades 2–3 entwickelten, die folgenden Symptome:

Schwierige Nasenatmung, das Kind atmet hauptsächlich durch den Mund;

- anhaltende repetitive Rhinitis;

- Schlafstörungen, Schnarchen wird hörbar;

- Apathie, Müdigkeit, Lethargie;

- Beschwerden von Kopfschmerzen.

Nachdem ein oder mehrere Symptome festgestellt wurden, ist es ratsam, die LOR des Kindes anzuzeigen. Dieser Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und gegebenenfalls eine Behandlung verschreiben.

Diagnose der Krankheit

Eine routinemäßige visuelle Untersuchung reicht nicht aus, um zu verstehen, dass Adenoide bei Kindern der 3. Klasse sind. Die meisten HNO-Ärzte sind jedoch nicht in der Lage, eine genaue Diagnose zu stellen. Sie können nur die Fingermethode verwenden. Aber es gilt als nicht informativ. In normalen Kliniken wird in der Regel eine Röntgenaufnahme empfohlen. Mit dieser Methode können Sie sich einen Anstieg dieser Mandeln vorstellen, aber feststellen, ob der Entzündungsprozess nicht funktioniert.

Eine der diagnostischen Methoden ist die Pharyngoskopie. Dies ist eine Untersuchung des Oropharynx mit einem Spatel und einem speziellen Kehlkopfspiegel. Eine solche Studie ermöglicht es, den Zustand des Nasopharynx zu beurteilen und Adenoide mit 2-3 Graden bei Kindern zu identifizieren. Die Behandlung kann nach einer solchen Untersuchung erfolgen.

Es kann auch eine vordere Rhinoskopie durchgeführt werden. Es erfordert einen speziellen Nasendilatator. Während des Vorgangs können Sie den Zustand der Nasenwege, Septum beurteilen. Werden vor der Untersuchung Vasokonstriktorpräparate instilliert, sind Nasopharynx und Adenoide auf der Rückseite sichtbar.

Die hintere Rhinoskopie, die mit Hilfe eines Fibroskops und eines Nasenspiegels durchgeführt wird, wird bei Kindern praktisch nicht durchgeführt. Obwohl diese Methode als harmlos und informativ gilt.

Moderne Erhebungsmethoden

Eine genaue Diagnose und Bestimmung des Ausmaßes der Zunahme der Nasen-Rachen-Tonsille kann unter Verwendung von Computertomographie durchgeführt werden. Dies ist eine recht teure Erhebungsmethode, die jedoch informativ ist. Es ist wahr, es wird äußerst selten verwendet.

Die endoskopische Untersuchung gilt als die fortschrittlichste Methode. Mit dieser diagnostischen Methode können wir bestätigen, dass Adenoide der Klasse 3 bei Kindern vorhanden sind. Fotos von Problembereichen in dieser Studie sind nicht schwer zu machen.

Dazu wird in die Nasenhöhle ein Röhrchen eingeführt, an dessen Ende sich eine Videokamera befindet. Es kann nicht nur die Größe der Adenoide bestimmen, sondern auch deren Position klären. Außerdem kann der Arzt feststellen, ob eine Entzündung vorliegt, und prüfen, ob sich der Vorgang auf die Schläuche erstreckt.

Zweck der Adenoide

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, dass die Nasen-Rachen-Mandeln absolut nutzlose Bildung sind, die am besten entfernt werden kann. Aber sie haben nicht ganz recht. Wenn bei Kindern eine Diagnose für Adenoide 3. Grades gestellt wird, wird der Arzt natürlich empfehlen, sie zu entfernen. In einigen Fällen können Sie jedoch versuchen, das Problem mit konservativen Methoden zu beseitigen.

Oft beginnen Adenoide vor dem Hintergrund anhaltender Infektionskrankheiten zu wachsen. Sie sind Teil der lokalen Immunität. Nasopharyngeale Mandel ist eine Art Barriere, die mit Viren fertig werden kann, bevor sie in den Körper gelangen. In dieser Drüse entwickelt sich eine lokale Eisenimmunität. Es ist eine natürliche Barriere für Krankheitserreger.

Die Adenoide selbst sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems. Wenn es möglich ist, ihre Arbeit wiederherzustellen und den Entzündungsprozess zu lindern, sollte es verwendet werden.

Störungen der lokalen Immunität

Natürlich können übermäßig vergrößerte Adenoide der 3. Klasse bei Kindern ihren Zweck nicht mehr erfüllen. Der Lymphfluss ist gestört, die Drüsengewebe dehnen sich aus und der Entzündungsprozess lässt nicht nach.

In diesem Fall können die Adenoide keine Barriere mehr für Bakterien darstellen. Der Schleim in der Nasenhöhle beginnt aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Betrieb des Schleimhautapparates zu verweilen. Aber genau damit wird ein erheblicher Teil der Mikroorganismen, Staubpartikel und potenziellen Allergene entfernt.

Adenoide 3. Grades bei einem Kind tragen dazu bei, dass pathologische Mikroorganismen im Nasopharynx zurückgehalten werden. Gleichzeitig wird die lokale Immunität bereits durch einen ständigen Entzündungsprozess unterdrückt. Dies ist der Hauptgrund, der die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung erhöht. Infolgedessen bildet sich ein Teufelskreis: Durch eine vergrößerte Nasen-Rachen-Mandel häufen sich Krankheiten, und durch Krankheiten wachsen Adenoide noch mehr.

Problemlösung

In der Regel wird den meisten HNO-Ärzten empfohlen, Adenoide 3. Grades bei Kindern zu entfernen. Aber wenn wir einen solchen Weg wählen, müssen wir uns daran erinnern, dass sie dazu neigen, zu wachsen. Natürlich passiert das nicht jedem. Aber es gibt Patienten, die nach sechs Monaten oder einem Jahr ein Problem haben und wieder zurückkommen.

Manchmal ist die Nasen-Rachen-Tonsille aufgrund mangelnder Vererbung vergrößert. Die Tendenz zum Wachstum dieser Drüse wird auf Genebene übertragen. Einige Babys werden mit einem schwachen Waldeyer-Ring geboren. Es umfasst linguale, tubale Mandeln sowie Drüsen und Adenoide.

Einige Ärzte glauben, dass eine Operation optional ist. Sie bieten ihre Optionen für die Heilung von Adenoiden 3. Grades bei einem Kind an. In der Regel ist eine komplexe Therapie, gezielte Entzündungshemmung und Ödemreduktion erforderlich.

Die Proliferation der Nasen-Rachen-Mandeln ist ein ausschließliches Kinderproblem. Bei den meisten Erwachsenen ist dieses Organ verkümmert. Schließlich beginnen die Adenoide ab dem 12. Lebensjahr abzunehmen.

Konservative Therapie

Bevor qualifizierte Ärzte die Entfernung von Adenoiden 3. Grades bei Kindern empfehlen, bieten sie den Eltern eine Reihe von Maßnahmen zur Linderung von Ödemen und zur Verringerung von Entzündungen an. In einigen Fällen helfen sie, das Problem ohne Operation zu bewältigen.

Der Arzt verschreibt Vasokonstriktor-Tropfen, die 5-7 Tage lang angewendet werden müssen. Geeignet "Naphthyzinum", "Ephedrin", "Sanorin", "Galazolin" und andere Kinderoptionen. Nach dem Einträufeln die Nasenhöhle ausspülen. Dies kann mit Hilfe von speziellen antiseptischen Lösungen wie den Mitteln "Furacilin" oder "Dolphin" erfolgen. Waschen nicht mit Spülen verwechseln.

Gleichzeitig mit dem Einträufeln und Waschen ist eine allgemeine Behandlung vorgeschrieben. Es sollte darauf abzielen, die Immunität zu stärken. Verschreibt Stärkungsmittel, Vitamine, Immunstimulanzien und Antihistaminika. Antiallergika sollten eingenommen werden, wenn bei Kindern Adenoide 3. Grades diagnostiziert werden. Die Behandlung ist notwendig, da Allergien eine der Hauptursachen für den Ausbruch pathologischer Veränderungen bei diesen Mandeln sind.

Gute Ergebnisse und Physiotherapie. Die Behandlung der Nasopharynxhöhle mit Quarz, die Helium-Neon-Lasertherapie, UHF und die Elektrophorese mit einer Lösung von Dimedrol und Kaliumiodid werden als wirksam angesehen.

Chirurgische Behandlung

Viele Ärzte, die bei einem 3-jährigen Kind Adenoide mit 3 Graden beobachten, schicken ihn sofort zur Operation. Dies zeigt sich jedoch bei erfolglosen Versuchen einer konservativen Behandlung. Entfernen Sie diese Mandeln auch, wenn:

- Das Atmen durch die Nase ist schwierig oder fast unmöglich.

- Das Kind leidet an einer Erkältung oder an Infektionskrankheiten, einschließlich Mandelentzündung, Mandelentzündung, Lungenentzündung und Mittelohrentzündung.

- Komplikationen entstehen in den Nasennebenhöhlen (bekannt als Sinusitis);

- Es kommt vor, dass Sie schnarchen und im Schlaf den Atem anhalten.

Vor der Operation muss der Entzündungsprozess beruhigt werden, da sonst nicht die gesamte Infektionsquelle beseitigt werden kann.

Entfernungsprozess

Die chirurgische Behandlung kann ambulant (in einer normalen Klinik) oder in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Es dauert nicht länger als 20 Minuten, und der Vorgang des Schneidens von überwachsenem Gewebe dauert bis zu 3 Minuten. Eine Operation wird mit dem Beckmannschen Adenotom durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein spezielles, ringförmiges Messer, das das zugewachsene Gewebe der Nasen-Rachen-Tonsille erfasst. Es wird in einer Bewegung abgeschnitten.

Während der Operation sollte das Kind mit zurückgeworfenem Kopf sitzen. Sie wird von der Krankenschwester unterstützt und leicht von oben nach unten gedrückt, so dass der Patient keine Möglichkeit hat, sich zu erheben. Die Nasenlöcher sind mit Baumwolle verschlossen.

Beckmanns Adenotum wird in den Hals gespritzt. Sie wird bis zum Anschlag hochgeschoben und schneidet den Stoff durch eine scharfe Bewegung hin und her ab. Danach wird die Watte, die die Nasenwege bedeckt, entfernt. Nach der Entfernung muss der Patient sich die Nase putzen und mit geschlossenem Mund durch die Nase atmen.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Adenoide 3. Grades bei einem Kind zu heilen. Eine modernere Methode ist die endoskopische Entfernung. Eine solche Operation wird unter visueller Kontrolle durchgeführt, der Arzt kann durchaus die Lokalisation der Adenoide in Betracht ziehen und diese vollständig entfernen.

Folk-Methoden

Neben konservativen und chirurgischen Behandlungen gibt es alternative Therapien. Viele Eltern tropfen in die Nasengänge eine Mischung aus 2 Teilen Rübensaft und 1 Teil Honig. Für 2-3 Wochen müssen Sie mehrmals täglich 5 Tropfen vergraben.

Sie können auch Aloe-Saft verwenden. Eine solche Behandlung sollte jedoch mehrere Monate dauern. Es reicht aus, 2-3 Tropfen dreimal am Tag zu vergraben. Viele empfehlen, mit dem Aufguss von Eukalyptusblättern zu gurgeln. Dies sollte sechs Monate lang dreimal täglich erfolgen.

Es gibt andere populäre Methoden, um das ödematöse Drüsengewebe der Mandeln zu reduzieren. Sie können Sanddorn, Eukalyptusöl oder einen Aufguss aus Birkenblättern tropfen lassen.

Top