Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Was tun, wenn nach Erkältung Geruchssinn, Geschmack und Geruch verloren gehen?
2 Prävention
Behandlung der Influenza bei schwangeren Frauen
3 Husten
Methoden zur schnellen Behandlung von Rhinitis und Husten zu Hause
Image
Haupt // Prävention

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden 3 Grad ohne Operation


Moderne Eltern hören oft die Diagnose von Adenoiden von Kinderärzten. Und wenn im Anfangsstadium der Erkrankung die Frage nach der chirurgischen Behandlungsmethode in der Regel nicht allgemein gestellt wird, dann kann dies nicht über Adenoide dritten Grades gesagt werden.

Mütter und Väter, die der Arzt enttäuscht und die operative Behandlung empfohlen hat, suchen verzweifelt nach Informationen darüber, ob die Operation vermieden und das fortgeschrittene Adenoid auf andere Weise geheilt werden kann. Die Meinungen von Ärzten und Eltern sind sehr unterschiedlich. Was denkt der in Russland und im Ausland bekannte Kinderarzt Jewgeni Komarowski über die Wahrscheinlichkeit, auf eine Adenoidenoperation dritten Grades zu verzichten?

Hier ist der aktuelle Zyklus der Übertragung von Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden.

Hilfe

Evgeny Komarovsky ist ein berühmter Kinderarzt, Kinderarzt der höchsten Qualifikationskategorie. Geboren in der ukraine Die auf russischem Territorium weithin bekannten, ehemals alliierten Staaten wurden nach einer Reihe von wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Pädiatrie und einer nicht standardmäßigen, mitunter widersprüchlichen kanonischen Sicht auf die Behandlung von Kindern.

Komarovsky hat mehrere Bücher über die Gesundheit von Kindern für Eltern veröffentlicht. Er leitet die beliebte Fernsehsendung "School of Doctor Komarovsky" und das Radioprojekt "Russian Radio" "Mixtura Show". Doppelvater - er hat zwei erwachsene Söhne. Und seit kurzem die Zeit und zweimal Großvater - Komarovskys Enkel und Enkelin.

Was ist das?

Dies ist eine häufige entzündliche Erkrankung der oberen Atemwege im Kindesalter. Während des langen Krankheitsprozesses im Nasopharynx vergrößert sich die adenoide Tonsille signifikant. Es kommt zu einer Proliferation (Hypertrophie) des Lymphgewebes an der hinteren Rachenwand.

Adenoide sind am häufigsten bei Kindern im Alter von 4 bis 7 Jahren entzündet. Je älter das Kind ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung der Gaumenmandel, da das Gewebe der Adenoiden nicht mehr so ​​aktiv wächst.

Laut medizinischer Statistik leiden etwa 10-12% der Kinder in unterschiedlichem Schweregrad an Adenoiden.

Symptome

Jede Mutter, auch weit entfernt von der Medizin, kann den Adenoiden in ihrem Kind sehen. Bei genauer Betrachtung des Kindes fällt auf, dass das Baby hauptsächlich im Mund atmet, da seine Nasenatmung gestört ist. Aus der Nase und dem Nasopharynx kann ein graugrüner Ausfluss fließen, manchmal mit Eiterunreinheiten. Das Kind hat Nachtschnarchen, es hat Schwerhörigkeit, das Baby fängt wieder an zu fragen und hört schlechter, oft klagt es über Kopfschmerzen. All dies ist zweifellos ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Darüber hinaus ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Adenoid bei einem Kind eine Mittelohrentzündung, eine beeinträchtigte Funktion des Stimmapparats oder eine Zunahme der Lymphknoten aufweist. Das Gesicht eines kranken Kindes bekommt einen besonderen Ausdruck, den die Ärzte als „Adenoidenmaske“ bezeichnen. Es ist gekennzeichnet durch einen fehlenden Ausdruck, einen ständig halboffenen Mund, eine Verletzung des Bisses, eine Deformation des Gesichtsskeletts.

Ein Kind mit fortgeschrittener Entzündung des Adenoids stört mentale Prozesse, verringert Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Lernfähigkeit, wird schnell müde und fühlt sich oft ohne ersichtlichen Grund „gebrochen“.

Bei akutem Adenoid kann die Temperatur ansteigen. Laborblutuntersuchungen werden auf jeden Fall eine Abnahme der Hämoglobin - Anämie nachweisen, da das Atmen nur durch den Mund bald genug zu einem Sauerstoffmangel des Körpers führt.

Gründe

  • Übertragene komplizierte Virusinfektion sowie häufige Krankheiten kalter viraler Natur.
  • Übertragene schwere Infektionen (Scharlach, Röteln, Masern).
  • Erblicher Faktor. Wenn ein Kind einen Elternteil hat, der im Kindesalter an Adenoid litt, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass er diese Krankheit ebenfalls aufweist, bei über 70%.
  • Asthma bronchiale.
  • Allergische Läsionen der Atemwege.
  • Angeborene Probleme und Geburtstrauma. Wenn das Kind während der Entwicklung des Fötus unter Hypoxie litt oder dieser Zustand es bei der Geburt begleitete.
  • Ungünstige Lebensbedingungen des Kindes. Dazu gehören schlecht belüftete Räume, Mangelernährung, reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Fettsäuren, seltene Spaziergänge, Bewegungsmangel.
  • Längere toxische Wirkungen - ein Überschuss an Haushaltschemikalien, unsicheres giftiges (normalerweise billiges, zweifelhaften Ursprungs) Spielzeug.
  • Unerwünschte Umweltfaktoren in dem Gebiet, in dem das Kind lebt (starke Gasverschmutzung der Luft, industrielle "Emissionen", erhöhter radioaktiver Hintergrund).

Ausmaß der Krankheit

Es gibt drei Grade von Adenoid:

  • Die erste In der Anfangsphase hat das Kind eine unbedeutende Atmung durch die Nase, was besonders nachts, während des Schlafes, wenn der Nasopharynx vollständig entspannt ist, auffällt. Adenoide sind in diesem Stadium entzündet, bedecken aber nur geringfügig, nur geringfügig, nur ein Drittel, die Nasengänge.
  • Die zweite. Der Entzündungsprozess in den Adenoiden äußert sich deutlich, das Baby schnarcht im Schlaf. Tagsüber hat das Baby eine ziemlich schwere Verletzung der Nasenatmung. Vergrößerte und entzündete Adenoide bedecken mehr als die Hälfte des Lumens der Nasengänge.
  • Drittens. In diesem Stadium „atmet die Nase des Kindes fast ständig nicht“, das Baby beginnt Tag und Nacht, auch im Traum, durch den Mund zu atmen. Seine Stimme verändert sich, er wird nasal. Die Gaumenmandel ist von beeindruckender Größe und fast vollständig, mehr als zwei Drittel, und bedeckt manchmal die Nasengänge vollständig.
  • Es gibt auch eine bedingte vierte Stufe, die bislang nur von Medizinern aus westlichen Ländern und Europa anerkannt wird. Es wird davon gesprochen, wenn das Nasenlumen zu 100% geschlossen ist und der Hörschlauch zu mindestens 50% von den überwucherten Adenoiden verschlossen ist.

In jedem Stadium der Krankheit kann ein Kind einen Hörverlust haben.

Diagnoseschwierigkeiten

Diagnose von Adenoid führt HNO. Er verwendet zwei Methoden - instrumental und manuell. Zuerst wird er ein spezielles Instrument durch den Mund einführen, mit dem er die Gaumenmandel weit im Inneren sehen kann. Führen Sie anschließend eine manuelle Untersuchung des Nasopharynx durch. Dieser Vorgang ist ziemlich unangenehm, dauert aber nicht lange.

Adenoide aus Lymphgewebe erfüllen eine wichtige Immunfunktion. Sie schützen den Pharynx, den Nasopharynx und die Mundhöhle vor verschiedenen Krankheitserregern. Gesunde Mandeln kommen damit erfolgreich zurecht. Aber entzündet kann selbst die Ursache für die Niederlage verschiedener Organe und Systeme werden. Deshalb leidet das Kind bei Adenoiden häufig an Otitis, Halsschmerzen, Bronchitis und Sinusitis.

Ärzte und Eltern behandeln all diese Wunden mehrmals im Jahr mit Sorgfalt und sind sehr überrascht, dass Krankheiten erneut auftreten. Die wahre Ursache liegt oft in den Adenoiden.

Behandlung

Konservative Behandlungsmethoden führen zu einem frühen Krankheitsstadium. Ärzte empfehlen in der Regel einen chirurgischen Eingriff bei Kindern mit einem dritten Grad an Adenoid. Konservative Methoden sind ganz einfach - dies ist die Verwendung von Vitaminen, Waschen des Nasopharynx mit speziellen Lösungen, Instillation von Antihistaminika, entzündungshemmenden Tropfen und manchmal Antibiotika. Eine Operation wird relevant, wenn die Therapie nicht erfolgreich war. Die Operation heißt Adenotomie.

Komarovsky legt besonderen Wert darauf, dass die Indikationen für einen chirurgischen Eingriff nicht einmal das Stadium der Erkrankung und nicht die Größe des Wachstums der Adenoide sind, sondern die symptomatischen Merkmale, die die Erkrankung aufweist.

So kann bei einem Adenoid dritten Grades mit gestörter Nasenatmung in einigen Fällen auf eine Operation verzichtet werden, und bei einer Krankheit ersten Grades mit stetigem Hörverlust müssen radikale Maßnahmen ergriffen werden. Es passiert und das. Daher empfiehlt Evgeny Olegovich, die Meinung des behandelnden Arztes aufmerksam zu hören, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, einschließlich der Durchführbarkeit einer Operation zur Entfernung der Mandel.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Ziel ist die Entfernung der überwachsenen Rachenmandel. Eine solche Operation ist nicht dringend und dringend, Sie können ein Kind normalerweise und methodisch darauf vorbereiten. Zum Zeitpunkt des chirurgischen Eingriffs sollte er symptomatisch gesund sein. Adenotomie dauert nicht lange - nur zwei oder drei Minuten, nicht mehr als fünf Minuten, aber sie kann nicht als sicher und harmlos angesehen werden.

Selten, aber es gibt Komplikationen - Blutungen, Gaumenschäden, negative Auswirkungen der Anästhesie auf den Körper der Kinder, obwohl sie jetzt in HNO-Krankenhäusern versuchen, für ein solches Verfahren neue moderne Anästhesiemittel zu verwenden, die sich durch einen eher milden und schonenden Effekt auszeichnen.

Komarovsky weist darauf hin, dass eine vollständige Entfernung der Rachenmandel aus anatomischen Gründen nicht möglich ist und ein kleines Stück davon noch vorhanden ist, so dass immer ein echtes Risiko besteht, dass die Amygdala wieder wächst. Schuld ist der Arzt, der die Operation durchgeführt hat, nicht wert. Vielmehr sollten Eltern nach Meinung des berühmten Kinderarztes dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie ausschließlich auf sich selbst zurückfallen. Die wiederkehrende Hypertrophie der Mandeln wird stark vom Lebensstil des Babys beeinflusst.

Evgeny Olegovich befasst sich in seiner Empfehlung mit der Ablehnung der passiven Freizeit im Fernsehen. Ein Kind, das schon einmal Adenoiden hatte, muss Sport treiben, viel laufen, frische Luft atmen. Die Wohnung sollte nicht viel Staub, "abgestandene" Luft, Verstopfung sein. Das Baby kann nicht "gewaltsam" gefüttert werden, gefüllt mit vielen Süßigkeiten.

Darüber hinaus haben die Adenoide, wie wir bereits herausgefunden haben, eine sehr wichtige Schutzfunktion, und ihre Entfernung kann sich nachteilig auf ein Kind auswirken - es wird häufiger krank, seine Immunität wird geschwächt. Daher empfiehlt Jewgeni Komarowski nicht, sofort in den Operationssaal zu eilen, da die meisten Ärzte, die sich an die Empfehlungen der traditionellen medizinischen Grundschule halten, die Entscheidung zur Entfernung der Gaumenmandel als letztes Mittel treffen sollten. In den meisten Fällen, betont der Arzt, kann sogar ein dritter Grad Adenoid konservativ geheilt werden.

In den meisten Fällen empfiehlt Komarovsky den Eltern, eine Adenoidbehandlung dritten Grades umfassend zu behandeln: Kombinieren Sie die physikalische Therapie mit den von einem Arzt verschriebenen Medikamenten, lassen Sie sich einer Lasertherapie unterziehen und bringen Sie das Kind häufiger ans Meer, da die Seeluft eine unglaubliche heilende und erholende Wirkung auf ein Kind mit Adenoiden hat. Und nur, wenn all diese Maßnahmen das Operationsproblem nicht lösen.

Alternative Wege

Lasertherapie Diese Methode wird nach der Operation verwendet, um die Mandeln zu entfernen, und stattdessen. Mit der nicht-invasiven Lasertherapie können Sie Schwellungen im Bereich der Entzündung beseitigen, die Entzündung selbst beseitigen und die Immunität stimulieren. Diese Methode ist perfekt für Kinder mit dem ersten und zweiten Grad von Adenoiden, aber der dritte kann sehr vorteilhaft sein. Die Vorhersagen sind in diesem Fall jedoch nicht zu optimistisch: Die Lasertherapie kann das fortgeschrittene Stadium des Adenoids nicht auf den Normalzustand zurückführen, und es sind eine ganze Reihe von Eingriffen erforderlich, doch der Zustand des Kindes stabilisiert sich.

Volksheilmittel. Bei der Behandlung von Adenoiden sind nach Angaben der Eltern das Einträufeln von Tropfen auf der Basis von Anistinktur, Ölinfusion von Hypericum, Rübensaft, Propolisalkohol-Tinktur-Lösung und Spülen der Nase mit einer Lösung aus Meersalz der Apotheke am wirksamsten. Jewgeni Komarowski hat keine Einwände gegen die gängigen Methoden zur Behandlung von Adenoiden, rät jedoch im dritten Stadium der Krankheit nicht dazu, sich voll und ganz auf die Rezepte der "Großmutter" zu verlassen. Da einige Formen von Adenoid und der dritte Grad der Diagnose insbesondere eine ernstere Behandlung erfordert. Und Volksheilmittel können eine gute "Begleitung" der traditionellen Behandlung sein.

Wann ist die Operation unvermeidlich?

Komarovsky gibt den Zustand an, in dem die Operation unvermeidlich ist:

  • Bei der dritten Entzündungsstufe der Adenoide kommt es zu einer Deformation des Gesichtsskeletts. Wenn ein Baby eine „Adenoidmaske“ hat, die sich nicht mehr auf seinem Gesicht befindet, kann ein chirurgischer Eingriff nicht vermieden werden.
  • Wenn die Nasenatmung für längere Zeit vollständig unterbrochen ist.
  • Wenn das Kind einen Hörverlust hat. Bei überwucherten Adenoiden den Hörschlauch verschließen. Sie können sicher sein, dass Sie keinen Hörverlust haben, wenn Sie einen pädiatrischen Audiologen aufsuchen, der eine einfache und ziemlich genaue Audiometrie durchführt. Wenn das Gehör um mehr als 20 dB von den normalen Werten abweicht, muss die Adenoidtonsille operiert werden.
  • Wenn ein Kind häufig eine Otitis vor dem Hintergrund von entzündeten Adenoiden dritten Grades hat. Ärzte sagen normalerweise, dass 2-3 Episoden in einem halben Jahr oft wiederholt werden.

Tipps Komarovsky

  • Wenn ein Kind kürzlich an einer Viruserkrankung litt, sollten Sie es nicht sofort zurück in die Schule oder in den Kindergarten schicken, wo es ein anderes Virus „fangen“ kann. Es ist besser, eine einwöchige Trainingspause einzulegen und das Baby während dieser Zeit mit langen Spaziergängen an der frischen Luft im Park, abseits von Autobahnen und Industrieunternehmen, zu versorgen. Dies wird dazu beitragen, das Wachstum der adenoiden Tonsille in einem Zustand dritten Grades zu verhindern.
  • Bei SARS und Influenza bei Kindern mit vergrößerten Adenoiden ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch. Das Trinkschema sollte im Vergleich zu anderen Kindern verdoppelt werden.
  • Die beste Sportart ist laut Jewgeni Komarowski die Leichtathletik für Kinder mit Adenoiden, weil das Kind dadurch viel frische Luft bekommt. Wrestling, Schach und Boxen sind nicht zu empfehlen, da diese Sportarten normalerweise auf dem Gelände ausgeübt werden - ziemlich staubig und stickig. Und dies trägt zur Verschlechterung des Kindes bei.
  • Dr. Komarovsky rät nicht, sich vor einer Operation zu fürchten, um die Adenoide zu entfernen, und es nicht zu einer großen elterlichen Tragödie zu machen. Wenn es jedoch die Möglichkeit gibt, eine Operation zu vermeiden, sollte sie laut Komarovsky auf jeden Fall genutzt werden.

In diesem Zyklus wird Dr. Komarovsky uns das Problem der überwachsenen Adenoide erläutern und Wege zur Lösung des Problems aufzeigen.

1, 2, 3, 4 Grad der Entwicklung von Adenoiden bei Kindern und Erwachsenen

Adenoide und die Notwendigkeit ihrer Entfernung können nur stören, insbesondere wenn es um die Behandlung des Kindes geht. Sie müssen jedoch wissen, dass die Krankheit abhängig vom Ausmaß ihrer Ausbreitung auf unterschiedliche Weise behandelt werden kann. Schauen wir uns an, wie Adenoide in verschiedenen Stadien auftreten und was wir damit machen sollen.

Entwicklung von Adenoiden bei 1, 2, 3 und 4 Grad

Adenoide sind die Amygdala, also das Organ, das den Körper vor Infektionen schützen soll. Die Luft, die durch das Lymphgewebe strömt, wird von Keimen und Erwärmungen befreit. Aber diese Mikroben, die die Amygdala "filtern", können Entzündungen verursachen. Dadurch werden die Schutzfunktionen aktiviert und der Körper vergrößert, um die Infektion vom Körper zu entfernen. Nach der Wiederherstellung sollten die Adenoide zu ihrem ursprünglichen Volumen zurückkehren.

Adenoide bei Kindern

Erfüllt die Immunität ihre Funktion nicht und kommt es sehr häufig zu Infektionen mit Atemwegsinfekten, wird die Amygdala stark belastet. Sie hat keine Zeit, zum Normalzustand zurückzukehren, und bleibt erhöht. Dies ist die erste Stufe. Wenn während dieser Zeit nichts unternommen wird, wird die Krankheit fortschreiten. Das Organ wächst allmählich und kann schließlich den Nasopharynx vollständig blockieren. Dieser Zustand entspricht Stufe 4.

Es ist bemerkenswert, dass die vergrößerte Mandel den Körper nicht schützt, sondern zu einer Infektionsquelle im Mund wird. Infolge von Entzündungen werden die Blutversorgung und der Lymphfluss gestört, was zu einer Schwächung des Immunsystems des Rachens führt.

Dies führt zu vielen unangenehmen und gefährlichen Symptomen, die auch bei Erwachsenen und Kindern auftreten können. Manifestationen der Krankheit hängen nur vom Grad der Adenoide ab. Betrachten Sie die Symptome der Adenoide in Stufen.

Adenoide 1 Grad

Beim anfänglichen Ausmaß der Adenoide hat sich das Tonsillengewebe leicht ausgedehnt und bedeckt nur ein Viertel der Nasenwege. Der erste Grad ist der einfachste, einige Ärzte betrachten ihn überhaupt nicht als Pathologie, da eine kleine Hypertrophie vorübergehend sein kann.

Um dieses Stadium bei einem Kind zu erkennen, hören Sie nachts auf seinen Atem: Wenn der Mund offen ist und Schnarchen zu hören ist, ist dies ein alarmierendes Zeichen. In Rückenlage gibt es eine teilweise Überlappung der Nasengänge mit Adenoidgewebe, daher ist es nachts schwieriger, durch die Nase zu atmen. Diese Funktion fehlt oder ist tagsüber kaum wahrnehmbar. Oft tritt auch eine laufende Nase mit den Symptomen von Adenoiden 1 Grad auf.

Eine interessante Tatsache! Die Meinung von Wissenschaftlern über die Anzahl der Grade von Adenoiden ist geteilt. Einige halten sie für 3, was einen leichten Anstieg des Amygdala-0-Grades bedeutet. Die meisten teilen jedoch immer noch 4 Stadien der Krankheit ein.

Adenoiden 2 Grad

Das Adenoidwachstum hat zugenommen und bedeckt mehr als die Hälfte des Öffners. Probleme mit der Nasenatmung werden nicht nur im Schlaf, sondern auch tagsüber beobachtet. Wenn vor solchen Manifestationen wie Schnarchen und Schnupfen des Patienten nicht gestört wurden, dann erscheinen sie in diesem Stadium unbedingt. Die Symptome von Adenoiden 2. Grades können sicherlich nicht als schwerwiegend bezeichnet werden, sind aber schwer zu bewältigen.

Mundgeruch tritt häufiger auf als nachts. Das Timbre der Stimme ändert sich, die Nase erscheint. Ein Mensch wird oft krank, weil sein Immunsystem schwach ist. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Adenoiditis auftreten, dh eine Entzündung des Tonsillengewebes. Dies geht einher mit einer Intoxikation des Körpers und dem Auftreten von Symptomen wie Fieber, Schläfrigkeit und Halsschmerzen.

Ein Nebensymptom der Hypertrophie 2. Grades ist eine Schwerhörigkeit. Dies erklärt sich dadurch, dass die Eustachische Röhre in den Nasopharynx eintritt, der für die Belüftung und Drainage des Mittelohrs notwendig ist. Vegetationen können es teilweise schließen und dadurch den Druck im Mittelohr beeinflussen.

Adenoiden 3 Grad

Die Symptome von Adenoiden um 3 Grad sind sehr schwerwiegend. Das lymphoide Gewebe hat sich stark ausgedehnt. Nur der dritte Teil des Öffners bleibt frei. Der Versuch, Luft durch die Nase ein- oder auszuatmen, geht mit einer starken Schwellung der Nasenflügel und einem lauten Keuchen einher.

Aufgrund der Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen, muss man praktisch immer durch den Mund atmen, was zum freien Eindringen von Bakterien und Viren beiträgt. Sie verursachen anhaltende Infektionen der Atemwege und entzündliche Erkrankungen. Die Immunität des Menschen ist stark eingeschränkt. Daher sind alle Krankheiten schwer, schwer zu behandeln und neigen zu häufigen Rückfällen.

Eine laufende Nase wird chronisch, der Ausfluss kann viskos und eitrig werden. Adenoiditis entwickelt sich weiter.

Apnoe-Episoden treten häufig nachts auf. Atemstillstände wecken den Patienten nicht nur ständig, sie sind lebensbedrohlich! Darüber hinaus sind solche Verstöße für den ständigen Schlafmangel verantwortlich.

Sauerstoffmangel sowie Schlafstörungen beeinträchtigen den Allgemeinzustand des Patienten. Menschen mit fortgeschrittenen Adenoiden klagen oft über schlechten Gesundheitszustand, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Depression. Kinder sehen verwirrt aus, es ist schwierig für sie, Informationen zu fokussieren und sich zu merken.

Adenoide 3. Grades erreichen ein solches Volumen, dass sie die Öffnung der Eustachischen Röhre blockieren. Infolgedessen kann das Gehör in einem Ohr vollständig verschwinden, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Mittelohrentzündung entwickelt. Gleichzeitig kommen Symptome wie Schmerzen und Druck im Ohr hinzu.

Tatsache! Bei Säuglingen (von 3 bis 7 Jahren) wird der dritte Grad der Adenoide häufiger diagnostiziert, da die Krankheit nicht immer im Frühstadium vermutet werden kann.

Bei einem Kind ist die späte Überweisung an einen HNO-Arzt mit der Bildung eines adenoiden Gesichtstyps behaftet. Durch den ständig geöffneten Mund sinkt der Unterkiefer und der Biss ist gebrochen.

Adenoiden 4 Grad

Dies ist die schwierigste Form der Krankheit. In diesem Stadium der Krankheit verschlechtern sich alle Symptome, ein vollständiger Hör- und Geschmacksverlust ist möglich.

Ein Patient mit Adenoiden 4. Grades erstickt, die Nasen-Rachen-Mandeln dehnen sich so stark aus, dass das Atmen unmöglich wird. Der Vomer ist vollständig durch Lymphgewebe blockiert. Nur eine Adenotomie hilft, den Patienten zu heilen, und die Verzögerung kann tödlich sein.

Diagnose von Adenoiden

Die Diagnose von Adenoiden wird durch eine HNO durchgeführt. Der Arzt bestimmt mit Hilfe spezieller Geräte den Zustand der Nasen-Rachen-Mandel und verschreibt dann eine Behandlung: konservativ oder chirurgisch.

Es gibt verschiedene Diagnosemethoden. Jede Methode hat Vor- und Nachteile:

  • Fingerdiagnose. Einfach, aber nicht ein bisschen genau. Der Arzt tastet mit einem Finger das Lymphgewebe ab, ermittelt dessen Konsistenz und Größe. Jetzt wird Palpation selten verwendet, wenn keine Ausrüstung vorhanden ist.
  • Rhinoskopie. Mit einem Spiegel (5-10 mm Durchmesser) untersucht der HNO-Arzt den Nasopharynx und schätzt den Grad der Adenoide anhand ihres Aussehens ab.
  • Pharyngoskopie. Parallel dazu führen sie eine Halsinspektion mit einem speziellen Spiegel und Spatel durch. Der Arzt untersucht die Mandeln, da diese häufig auch entzündet sind.

Interessant zu wissen! Adenoide des Grades 1 sind nicht so leicht zu identifizieren, aber dies sollte für einen erfahrenen HNO-Arzt nicht schwierig sein.

  • Röntgen des Nasopharynx. Wenn die Tonsillenabtastung oder die Rhinoskopie fehlgeschlagen sind (dies ist häufig bei der Untersuchung von Kindern der Fall), wird zur Bestätigung der Diagnose eine seitliche Röntgenaufnahme des Nasopharynx angefertigt. Röntgen zeigt den Zustand der Gewebe und Knochen der Nase.
  • Die Endoskopie ist eine moderne und zuverlässige Diagnosemethode. Ein Endoskop ist ein kleines Gerät, das an einen Monitor angeschlossen ist. Ein flexibler Draht wird in die Nase des Patienten eingeführt und Adenoide werden auf dem Bildschirm untersucht.

Darüber hinaus untersucht der Arzt die allgemeinen und biochemischen Blutuntersuchungen und diagnostiziert und verschreibt die Behandlung.

Eine interessante Tatsache! Es ist schwieriger, das Vorhandensein von Adenoiden bei Erwachsenen zu bestimmen, da die Struktur des Nasopharynx bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich ist.

Behandlung von Adenoiden in verschiedenen Stadien

Die Medizin entwickelt sich ständig weiter und in jüngerer Zeit glaubte man, dass die beste Methode zur Behandlung einer überwachsenen Mandel eine Operation ist. Ausschneiden - und das Problem ist gelöst.

Studien haben jedoch gezeigt, dass eine Operation die Symptome beseitigt, das Problem jedoch weiterhin besteht. Die Amygdala wird entfernt, aber der Nasopharynx wird „blank“, die Anzahl der Fälle von Rhinitis und Sinusitis nimmt zu. Darüber hinaus ist die Operation sowohl für das Kind als auch für den Erwachsenen eine große Belastung. Deshalb versuchen Ärzte immer zuerst, konservative Methoden anzuwenden, um das Organ als Ganzes zu belassen. Ausnahmen sind Situationen, in denen ein Kind Komplikationen entwickelt. In solchen Situationen sollte die Operation so schnell wie möglich durchgeführt werden, unabhängig davon, in welchem ​​Stadium sich die Adenoide befinden.

Nicht-chirurgische Behandlungsmethoden

Die konservative Behandlung erfolgt im 1. Entwicklungsstadium der Adenoide und im 2., wenn keine Indikation für eine dringende Operation besteht. Die Behandlung muss umfassend und konzentriert sein. Liegt eine Infektion im Körper vor, wird diese mit Antibiotika beseitigt, bei Sinusitis behandeln wir die Nase.

Es wird keine Woche behandelt. Gleichzeitig muss auf die Stärkung der Immunität geachtet werden, denn wenn sie nicht aktiviert wird, wachsen die Adenoide wieder.

Was beinhaltet die medikamentöse Behandlung:

  • antibakterielle Medikamente. Bei Vorliegen einer Entzündung wird den Patienten eine Antibiotikakur in Tabletten oder Sirup (für Kinder) verschrieben - Flemoklam, Amosin, Amoxicillin. Zusätzlich können Sie antibakterielle Tropfen (Isofra, Polydex) verwenden.
  • fiebersenkend (Milistan, Paralen, Rapidol). Sie sind nützlich bei der Verschlimmerung von Adenoiditis;
  • Antihistaminika. Sie werden verschrieben, um Schwellungen in Hals und Nase zu reduzieren. Dies können Tabletten wie Claritin, Alergomax oder Eden sein;
  • entzündungshemmende Sprays (Nasonex, Avamis, Fliksonase). Solche Werkzeuge werden für jeden Grad an Adenoiden natürlich in 2-3 Wochen eingesetzt. Sie können ab dem dritten Lebensjahr angewendet werden.
  • trocknende und adstringierende Tropfen (Protargol);
  • Homöopathie - Medikamente, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Die Beseitigung der Sinusitis und der damit verbundenen Rhinitis kann mit dem homöopathischen Arzneimittel Sinupret erfolgen. Das Medikament Tonsilgon N wirkt von innen heraus entzündungshemmend und straffend auf den gesamten Körper.

Physiotherapie wird zur Unterstützung von Medikamenten eingesetzt:

Eine relativ neue und vielversprechende Methode ist die Laserbehandlung von Adenoiden. Der Laserstrahl beseitigt Schwellungen im Nasopharynx und wirkt bakterizid und entzündungshemmend. Nach der ersten Sitzung verspüren die Patienten Erleichterung. Der Eingriff ist schmerzfrei und dauert 10 Minuten. Eine Lasertherapie hilft, das hypertrophierte Organ schrittweise zu reduzieren und die normale Atmung wiederherzustellen.

Um einen Rückfall zu vermeiden, wird empfohlen, im Anschluss einmal in 6 Monaten eine prophylaktische Lasertherapie durchzuführen. Sie können es wiederholen, bis das Kind das Übergangsalter erreicht hat.

Als Alternative zu einigen Medikamenten können Sie die traditionelle Medizin verwenden, zum Beispiel Ihre Nase mit selbstgemachter Salzlösung waschen und natürliche Tropfen aus dem Saft von Gemüse und Heilpflanzen vergraben.

Chirurgische Behandlung

Wie bereits erwähnt, ist eine Operation bei 3 und 4 Grad Adenoid eine Voraussetzung für die Heilung. Symptome von Adenoiden um 4 Grad sind in der Regel lebensbedrohlich!

In Stufe 2 wird die Operation in folgenden Situationen ausgeführt:

  • der Patient hat eine starke Überlappung der Atemwege oder eine Schwerhörigkeit;
  • Bei einem Kind treten aufgrund von Adenoiden Veränderungen im Gesichtsskelett auf.
  • Entzündung ist chronisch geworden;
  • Eine nichtoperative Behandlung führt nur zu einem vorübergehenden Ergebnis, und die Adenoide treten jedes Mal wieder auf.

Die Entfernung der Adenoide ist nicht schwierig, da alle Manipulationen durch eine natürlichere Öffnung erfolgen - den Mund oder die Nase. Arbeiten Sie unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.

Eine Operation zur Entfernung von Adenoiden heißt Adenotomie.

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • klassisch (mit einem chirurgischen Instrument - Beckmanns Adenotum);
  • endoskopisch (der Arzt sieht das Operationsfeld durch die Endoskopkamera und entfernt überwachsenes Gewebe mit minimalem Trauma);
  • Radiowellenmethode (Adenoide, die unter dem Einfluss von Radiowellen ausgeschnitten wurden);
  • Laser (blutloses Verfahren, bei dem das abnormale Gewebe mit einem Laser entfernt wird).

Nach der Operation können Kinder nach einigen Stunden schnell nach Hause gehen, und erwachsene Patienten werden mehrere Tage lang beobachtet. Es dauert 1-2 Wochen, um den Hals zu heilen. Das Behandlungsschema mit 3-4 Grad Adenoiden umfasst die oben genannten Medikamente und Physiotherapie. Sie sind notwendig, um Infektionen auszurotten, Entzündungen zu lindern und Sinusitis zu beseitigen. Ansonsten wiederholt sich die Krankheit.

Postoperative Komplikationen sind möglich, obwohl sie der Ansicht sind, dass die Operation nicht gefährlich ist. Beispielsweise können starke Nasenblutungen auftreten. Auch während der Operation können die Zähne beschädigt werden und einige können allergische Reaktionen aufgrund von Anästhesie entwickeln. Wenn das Lymphgewebe nicht vollständig entfernt wird, ist ein erneutes Wachstum der Adenoide möglich.

Es ist wichtig! Wenn ein Kind zwischen 10 und 11 Jahren Adenoide hat, die keine ernsthaften Symptome hervorrufen, ist es besser, mehrere Jahre zu warten, bis sie abnehmen und verschwinden. Für kleine Kinder ist dieser Ansatz nicht akzeptabel. In diesem Alter bleiben Adenoide im Stadium 1 nicht lange. Das Hinzufügen einer Atemwegsinfektion wirkt sich auf die Mandeln aus und provoziert deren weiteres Wachstum. Wenn wir erwarten, dass die Adenoide selbst verkümmern, kann das Kind in dieser Zeit verschiedene körperliche und geistige Entwicklungsstörungen haben.

Komplikationen und Auswirkungen der Krankheit auf 1, 2, 3 und 4 Grad

Die Folgen von Adenoiden sind am häufigsten:

  • vollständiger oder teilweiser Hörverlust, der unwiederbringlich sein kann;
  • Sprachprobleme. Aufgrund der Proliferation von Lymphgewebe sind die Proportionen des Skeletts im Gesicht des Kindes gestört. Patienten (Kinder und Erwachsene) verlieren die Fähigkeit, einige Buchstaben auszusprechen, und beginnen, in der Nase zu sprechen - nasal;
  • Otitis. Adenoide Hypertrophie vom Grad 2,3 beeinflusst den Zustand des Mittelohrs. Chronische Mittelohrentzündung entwickelt sich;
  • regelmäßige Erkältungen. Der Patient atmet ständig durch den Mund und seine Immunität wird geschwächt. Daher treten häufig ARVI-Episoden auf.

Wenn Adenoide längere Zeit nicht behandelt werden, treten schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen auf. Aufgrund des Mangels an normaler Atmung steigt die Wahrscheinlichkeit des Erstickens. Sauerstoffmangel beeinträchtigt das Gehirn, die Reaktionen verschlechtern sich, Herzprobleme entstehen. Bei Kindern nimmt die Leistung ab, die Entwicklung verlangsamt sich.

Wie Sie sehen, ist die Entzündung der Adenoide nicht nur unangenehm, sondern auch mit zahlreichen schwerwiegenden Komplikationen behaftet. All dies kann vermieden werden, wenn Sie sich rechtzeitig an einen Spezialisten wenden.

Grad der Adenoide bei einem Kind

Adenoide - eine Krankheit, bei der es zu einer pathologischen Proliferation des nasopharyngealen Tonsillengewebes kommt. Normalerweise ist es leicht über dem Schleimgewebe des Pharynx erhöht und während der Pathologie vergrößert und schließt es den Nasopharynx stark, was zu einer Beeinträchtigung der Luftzirkulation führt.

Wenn die Entzündung im Nasopharynx der Amygdala zunimmt und sich erholt, nimmt sie wieder ihre ursprüngliche Größe an. Kommt es häufig zu Entzündungen im Nasopharynx, können die physiologischen Vorgänge in der Amygdala gestört und ein Überwachsen verursacht werden.

Eine hypertrophierte Amygdala kann ihre Funktion nicht erfüllen und wird selbst zur Infektionsquelle, sodass das Kind mit größerer Wahrscheinlichkeit an viralen und bakteriellen Infektionen leidet. Rachenmandeln groß bei kleinen Kindern. Ab etwa 12 Jahren beginnen sie abzunehmen und zu verkümmern.

Warum kommt es zu einer Zunahme des lymphoiden Gewebes im Nasopharynx?

Faktoren, die das Wachstum der Rachenmandeln hervorrufen, werden ausführlicher betrachtet.

Mütterliche Infektionen während der Schwangerschaft

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft an einer Infektionskrankheit leidet oder Arzneimittel eingenommen hat, die die natürliche Bildung des Fötus stören können, kann das Kind eine Disposition für Adenoide entwickeln, genauer gesagt für die Pathologie der Entwicklung von Lymphgewebe. Und Erkältungen oder andere negative Faktoren werden zu einem Katalysator für die Entwicklung der Pathologie.

Infektionskrankheiten des Nasopharynx

Wir sprechen über akute Infektionen der Atemwege, Pharyngitis, Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung. Adenoide können sich vor dem Hintergrund unbehandelter oder chronischer Infektionen der oberen Atemwege entwickeln. Wenn ein Krankheitserreger eindringt, reagiert das Lymphgewebe darauf und erhöht die Synthese von Lymphozyten und Immunzellen, was eine erhöhte Blutversorgung erfordert.

Bei entzündlichen Prozessen in der Amygdala können Durchblutung und Gewebestruktur gestört sein. Dies führt dazu, dass Blut und Lymphe stagnieren und der Immunkörper seine Funktion nicht ausüben kann. Wenn die Entzündung auf das Lymphgewebe übergeht, entwickelt sich eine Adenoiditis (eitrige Entzündung), bei der das Volumen und die Masse der Mandeln zunehmen.

Lymphatische Diathese

Dies ist ein Zustand, bei dem das Lymphgewebe bei Kindern zunimmt und die Entwicklung der Nebennieren, Drüsen und des Herzens nicht der Norm entspricht. Bei dieser Pathologie wird nicht nur das Gewebe der Nasen-Rachen-Tonsille hypertrophiert, sondern auch der gesamte Rachenring, die Follikel von Zunge und Rachen wachsen.

Anzeichen einer Zunahme von Adenoiden

Die folgenden Zeichen können auf Adenoide hinweisen. Das erste ist, dass das Kind eine schwere Nasenatmung hat. Das Gewebe wächst zwischen Nasenhöhle und Rachen, sodass hypertrophierte Mandeln das Lumen des Nasopharynx blockieren und die Luft nicht ungehindert zirkulieren lassen.

Das Kind versucht zunehmend, durch den Mund zu atmen, während sich die Luft, die in die unteren Atemwege gelangt, nicht erwärmt und nicht desinfiziert wird. Außerdem kann es zu Sauerstoffmangel im Gehirn und zu Blutarmut kommen. Kinder werden träge, es fällt ihnen schwer, sich zu konzentrieren, sie werden schnell müde, es können Kopfschmerzen auftreten und sie fühlen sich nach dem Schlafen nicht ausgeruht.

Es gibt eine Stimmveränderung. Das Kind spricht, als hätte es eine laufende Nase (nasal, lautlos). Die Stimme verändert sich, weil Adenoide keine Luft in die Nasennebenhöhlen lassen, die als Resonatoren dienen und an der Bildung von Geräuschen beteiligt sind.

Die Hörschärfe ändert sich. Hypertrophiertes Gewebe verschließt die Rachenöffnung der Eustachischen Röhre. Daher wird der Druck in der Paukenhöhle nicht ausgeglichen und die Geräusche werden schlecht erfasst. Rezidivierende Mittelohrentzündungen treten auf. Entzündete Mandeln können dem Erreger nicht widerstehen und werden selbst zur Infektionsquelle.

Das Baby kann schnarchen. In Rückenlage überlappt das zugewachsene Gewebe das Lumen des Nasopharynx, wodurch die Nasenatmung eingeschränkt wird, sodass das Baby schnarcht.

Der Grad der Adenoidvergrößerung

Die Eltern werden in der Lage sein, die Schwere der Krankheit anhand der folgenden Merkmale grob zu verstehen:

  • Wenn Adenoide Grad 1 sind, hat das Kind während der Wachheit keine Probleme mit der Nasenatmung. Es ist schwer, nur nachts die Nase der Krümel zu atmen. In horizontaler Position verändert sich die Lage der Adenoide und sie bedecken den größten Teil des Nasopharynxlumens. Dies verhindert, dass das Kind durch die Nase atmet und Schnarchen auftritt.
  • Adenoide 2. Grades bei einem Kind schränken die Mundatmung Tag und Nacht ein. Adenoide verschließen das Lumen der oberen Atemwege um mehr als ein Drittel. Dies kann zu einem Sauerstoffmangel in den Zellen und Geweben des Körpers führen. Das Kind hat Kopfschmerzen und ist schnell müde. Bereits in der zweiten Wachstumsphase können Adenoide zu Hörverlust und Stimmveränderungen führen.
  • Wenn Adenoide Grad 3 haben, verschließt die vergrößerte Nasen-Rachen-Mandel das Lumen im Nasen-Rachen-Raum, so dass keine Luft durch die Nasenlöcher strömen kann. Daher regelmäßige akute Atemwegserkrankungen und chronische Rhinitis sowie Veränderungen der Stimme und des Hörvermögens.

Manchmal hört man etwas über den vierten Grad der Adenoidvergrößerung. In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass der Arzt versucht zu sagen, dass die Entfernung gestern hätte durchgeführt werden sollen. Wenn er die Diagnose „überwachsene Adenoide bis zum 4. Grad“ aufschreibt, ist er einfach Analphabet. Und umso mehr, glauben Sie nicht, wenn sie über den 5. Grad sprechen, da er nicht existiert.

Der HNO-Arzt sollte mit speziellen Hilfsmitteln und zusätzlichen Untersuchungen den Vegetationsgrad der Adenoide bestimmen. Die Diagnose wird gestellt, wenn das Kind somatisch gesund ist, da die Symptome der Erkältung einer Adenoiditis ähneln.

Diagnose der Krankheit

Um den Grad der adenoiden Vegetation zu bestimmen, verwendet HNO die folgenden Methoden:

  • hintere Rhinoskopie. Der Arzt untersucht die Amygdala mit einem speziellen Spiegel, der durch den Mund eingeführt wird.
  • Fingerstudie. Diese Studie wird durchgeführt, wenn das Kind nicht mit einem Spiegel schauen darf. Der Arzt steht hinter dem kleinen Patienten, fixiert seinen Kopf und schiebt einen Finger in den Mund zum Nasopharynx. Der Wachstumsgrad des lymphoiden Gewebes und seine Struktur werden durch Berührung beurteilt. Wenn die Adenoide weich sind, dann ist es ein Zeichen von Entzündung, wenn es dicht ist, dann spricht es von Hypertrophie;
  • Röntgen des Nasopharynx. Diese Studie liefert ein objektives Bild, da in der lateralen Projektion vergrößerte Rachenmandeln im Bild sichtbar sind. Röntgenaufnahmen zeigen auch, ob eine Hypertrophie der Mandeln vorliegt (die Ursache für eine chronische Mandelentzündung). Aber es wird nicht erlauben, die Ursache festzustellen, und außerdem, wenn es Schleim auf der Amygdala gibt, unterscheidet es sich nicht vom Gewebe, und dies kann zu einer falschen Formulierung des Grads von Adenoiden bei Kindern führen;
  • Computertomographie. Gibt ein genaues Bild des entzündeten Gewebes. Die Studie wird angesetzt, wenn Anzeichen einer anderen Pathologie des Nasopharynx vorliegen;
  • endoskopische Rhinoskopie. Es ist eine der zuverlässigsten, sichersten und schnellsten Methoden zur Untersuchung der Nasenhöhle und des Nasopharynx. Zur Untersuchung wird in jedes Nasenloch ein weiches Endoskop (Tubus mit Videokamera) eingeführt. Die Diagnose erlaubt es, den Grad der Zunahme des Gewebes, den Zustand der Schleimhaut und die Ausbreitung von Entzündungen zu beurteilen.
  • endoskopische Epipharingoskopie. Ein Endoskop wird durch den Mund eingeführt. Der Wachstumsgrad der Mandel wird dadurch bestimmt, dass das Lymphgewebe den Vomer (den Knochen, der sich in der Nasenhöhle befindet und diese in zwei Hälften trennt) schließt. Bei Adenoiden ersten Grades bedeckt das pathologisch bewachsene Gewebe einen unbedeutenden oberen Teil des Erbrechers und schließt sich bei 3 Grad vollständig.

Wie behandelt man eine Krankheit?

Lernen Sie das Ausmaß des Gewebewachstums kennen, um die weitere Taktik der Behandlung zu bestimmen. Es ist wichtig, den Grund für die Zunahme des Lymphgewebes zu verstehen. Auch wenn die Adenoide die Größe des dritten Grades erreicht haben, müssen sie nicht immer entfernt werden. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Nasenatmung wiederherzustellen.

Wenn vergrößerte Adenoide das Ergebnis einer Entzündung sind, können sie mit konservativen Methoden geheilt werden.

Entzündete Adenoide sind weich, glatt, mit Schleim und Eiter bedeckt, und ihre Farbe ist hellrot oder bläulich. Und wenn sie hypertrophiert sind (fest, rosa, „sauber“), müssen die 2-Grad-Adenoide des Kindes operativ entfernt werden.

Wenn Sie die Pathologie ignorieren, kann die Mundatmung zu irreversiblen Deformationen des Gesichtsskeletts führen: falscher Biss, Verkrümmung des Nasenseptums, Verlängerung des Oberkiefers, Absacken des Unterkiefers.

Konservative Therapie

Die medikamentöse Behandlung ist für Adenoide 1 und 2 Grad indiziert und auch, wenn ein chirurgischer Eingriff nicht möglich ist. Die folgenden Medikamente und Verfahren können zur Therapie verschrieben werden.

Antibakterielle Medikamente

Ihre Anwendung ist ratsam, wenn sich eine bakterielle Infektion in den oberen Atemwegen entwickelt. Bevor sie entlassen werden, werden sie auf das Vorhandensein von Bakterien und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika untersucht.

Vasokonstriktor fällt ab

Dies ist eine symptomatische Behandlung, da sie die Ursache der Pathologie nicht beeinflusst. Sie lindern verstopfte Nase und erleichtern das Atmen beim Essen oder Schlafen, was besonders für Babys wichtig ist. Tropfen können jedoch nicht lange verwendet werden (sie werden in dreitägigen Kursen verschrieben), da sie süchtig machen.

Immunstimulanzien

Sie sollen die körpereigenen Immunkräfte mobilisieren und der Entwicklung des Entzündungsprozesses widerstehen. Dieses Instrument sollte von einem Immunologen verschrieben werden.

Nasenspülung

Es wird empfohlen, die Nase mit einer physiologischen oder Kochsalzlösung zu waschen, da diese zur Bekämpfung von Krankheitserregern wirksam sind, keine Abhängigkeit verursachen und keine Nebenwirkungen oder Kontraindikationen aufweisen. Dieser Vorgang hat eine vorübergehende Wirkung. Es zerstört die pathogene Mikroflora und befreit die Nasengänge von angesammeltem Schleim.

Für den Eingriff können Sie Kräutertees oder eine antiseptische Lösung verwenden. Wenn die Adenoide des Kindes stark vergrößert sind, sollte mit Vorsicht vorgegangen werden, da die Flüssigkeit in die Eustachische Röhre eindringen und einen Hörverlust oder eine Ohrenentzündung verursachen kann.

Zur Behandlung von Adenoiden können folgende Verfahren angewendet werden:

  • Laserbehandlung. Der Laser wirkt auf die Gefäße, erhöht deren Blutversorgung und beseitigt Schwellungen. Wenn die Schwellung nachlässt, nehmen die Adenoide ab. Das Verfahren ist nur dann wirksam, wenn Eiter und Schleim von den Adenoiden entfernt werden und der Laser direkt auf die Amygdala trifft (es ist ineffizient, durch die Nase zu leuchten).
  • Ozontherapie. Ozon zerstört die pathogene Mikroflora, fördert die Wiederherstellung der Immunität und beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration;
  • ultraviolette Bestrahlung. Während der Physiotherapie werden Geräte in die Nase eingeführt, die mit Hilfe von ultraviolettem Licht die bakterielle Mikroflora abtöten.
  • UHF im Nasenbereich. Das Verfahren ist erforderlich, um den Entzündungsprozess zu reduzieren. Wirksam in der akuten Form von Adenoiditis, Mandelentzündung, Pharyngitis;
  • Elektrophorese. Das Medikament wird mit Hilfe von Strom sofort in das Tonsillengewebe injiziert. Es werden antiseptische, entzündungshemmende und antiallergische Medikamente verwendet.

Chirurgische Entfernung von Adenoiden

Adenoide werden chirurgisch entfernt, wenn sie 2 oder 3 Wachstumsstadien erreicht haben und die konservative Behandlung nicht funktioniert. Die Operation ist bei Erkrankungen des Blutes und bei Verschlimmerung des Entzündungsprozesses im Nasopharynx kontraindiziert.

Die Operation wird in der Klinik mit oder ohne örtlicher Betäubung und für kleine Kinder unter Vollnarkose im Krankenhaus durchgeführt. Zunächst reinigt der Arzt die Adenoide durch Waschen von Schleim und Eiter. Anschließend wird die Nasen-Rachen-Schleimhaut mit einem Anästhesiespray behandelt, die Nasengänge mit einem Wattestäbchen verschlossen.

Die Amygdala wird mit einem Spezialwerkzeug (einem Beckman-Messer) entfernt, das durch den Mund eingeführt wird. Adenoide werden in einer Bewegung abgeschnitten. Nach örtlicher Betäubung geht der Patient nach Hause und es wird empfohlen, sich einen Tag auszuruhen.

Es ist wichtig, dass während der Operation die Nasenschleimhaut nicht verletzt und die Amygdala vollständig entfernt wird, da sonst die Adenoide wieder auftreten. Die Entfernung von Adenoiden kann unter der Kontrolle eines Endoskops durchgeführt werden. Das Gerät wird durch den Mund des Patienten eingeführt. Mit Hilfe einer Videokamera kann der Arzt die Amygdala sehen und feststellen, dass nach dem Entfernen keine adenoiden Pflanzen mehr vorhanden sind.

Diese Methode ist aufwändiger und teurer, aber auch effizienter. Die Operation wird unter Vollnarkose im Krankenhaus durchgeführt. Der Laser kann zur Adenoidektomie (als Skalpell), zur interstitiellen Zerstörung (Zerstörung des pathologischen Gewebes von innen) oder zur Verdampfung (Laser reduziert die Vegetation ohne Entfernung) verwendet werden.

Nur ein Fachmann kann feststellen, ob ein Kind adenoide Vegetation hat. Die Nasenatmung blockiert nicht immer die überwucherte Amygdala. Die Ursache kann allergische oder vasomotorische Rhinitis, Nasenverkrümmung, Schwellung sein.

Besuchen Sie deshalb unbedingt den Arzt und führen Sie eine objektive Studie durch. Die bessere Behandlung von Adenoiden wird vom Arzt anhand des Krankheitsverlaufs und des Gesundheitszustands des Kindes festgelegt.

Vier Grad Adenoide bei Kindern

Es gibt vier Grade von Adenoiden bei Kindern, von denen jeder durch seine eigenen Eigenschaften charakterisiert ist. Diese Pathologie tritt häufig auf, ist meist bakteriell bedingt und steht für das Wachstum von Lymphgewebe im Nasopharynx. Diese Formationen werden Vegetationen genannt. Die Prävalenz unterschiedlicher Daten reicht von 3 bis 45% aller Treffer, und es gibt keinen sexuellen Unterschied. Alter - von 1 Jahr bis 14-15 Jahre, aber am häufigsten in 3 Jahren und bis zu 7 Jahren.

In der Pubertät, wenn ein verstärktes physisches Wachstum einsetzt, wird der Lymphoidring auf normale Größe reduziert und dann vollständig verkümmert. Aufgrund der nicht gebildeten Mandeln gibt es auch keine Adenoide vor dem ersten Lebensjahr. Bei Erwachsenen gibt es auch im Kindesalter keine Adenoide.

Was tun mit Adenoiden? Das heimtückische an den Adenoiden ist, dass sie allmählich den Körper des Kindes schädigen, sich als Erkältungen tarnen und zu Hause lange Zeit erfolglos behandelt werden, ohne zu einem Arzt zu gehen. Visuell sind sie nicht sichtbar, daher alle Schwierigkeiten der Erkennung. In den letzten Jahren haben Ärzte festgestellt, dass das Alter des Auftretens von Adenoiden abgenommen hat, was darauf hinweist, dass die Immunität bei modernen Kindern unterdrückt ist.

Allgemeine Konzepte

Adenoide sind eine Ansammlung von lymphoiden Geweben, die im Pharynx einen ganzen Ring bilden, wobei eine Reihe von Tonsillen (Tuben, Gaumen) als Filter fungiert. Diese nasopharyngeale Tonsille befindet sich auf der Rückseite des nasopharyngealen Bogens in den Rachen. Die Form des Adenoids ähnelt dem Hahnenkamm und hat mehrere Lappen. Unter dem Mikroskop handelt es sich um Bindegewebstaschen (lymphoide Follikel), in denen Immunzellen reifen - Lymphozyten, die Hauptkämpfer der Immunität.

Die Funktion dieser wertvollen Formation besteht darin, dass sie als Teil des Immungewebes zunächst den Schlag von Krankheitserregern auf sich nimmt, die mit einem Luftstrom in die Mundhöhle eindringen, und versucht, diese zu neutralisieren. Aus verschiedenen Gründen kann diese Amygdala wachsen und sich entzünden, dann spricht man von Adenoiditis. Bei jedem entzündlichen Prozess nimmt die Rachenmandel bei einem Kind zu; nach der Beseitigung der Entzündung nimmt normale Größe. Entsprechend einer Zunahme von Adenoiden gibt es 4 Grade dieses Prozesses oder Stufen von Adenoiden.

Ätiologie des Phänomens

Die provozierenden Faktoren sind:

  • verschiedene akute und chronische Entzündungen im Nasopharynx;
  • Karies;
  • Infektionen im Kindesalter in Form von Masern, Scharlach, Diphtherie, Röteln;
  • allergische Reaktionen;
  • genetische Veranlagung;
  • Hypothyreose und Nebennierenerkrankung;
  • Hypovitaminose und verminderte Immunität;
  • angeborene Anomalien in der Struktur des Nasopharynx.

Wenn es nach der Entzündung wenig Zeit dauerte, die Adenoide zu reduzieren, und sie keine Zeit hatten, wieder normal zu werden, wachsen sie mit der neu aufgetretenen Krankheit mit einer neuen Kraft.

Grad der Adenoidvergrößerung und Symptome

Adenoide 1. Grades bei Kindern - Vegetation besetzt das obere Drittel von Nasopharynx (Choanae) und Vomer. Die Choanas sind Löcher, durch die die Nase mit dem Rachen in Verbindung steht, der Vomer ist der Knochen aus dem Nasenseptum. Adenoide 1 Grad bei einem Kind zu vermuten, ist schwierig. Das Atmen ist nur nachts in einem Traum in einer horizontalen Position des Kindes schwierig, während des Tages gibt es keine Symptome.

Adenoide 2 Grad bei Kindern - die Überlappung beträgt bereits die Hälfte dieser Strukturen. Wenn keine Entzündung vorliegt, sind die Symptome von Adenoiden 2. Grades bei Kindern wie folgt: Es gibt ein nächtliches Schnarchen mit Atemstillstand für einige Sekunden und Atembeschwerden während des Tages. Das Kind atmet Tag für Tag durch den Mund, die Krankheit ist bereits mit bloßem Auge erkennbar. Am Morgen wacht das Kind träge, schläfrig und apathisch auf. Oft klagt man über Kopfschmerzen, die Stimme wird nasal, die Sprache verliert an Klarheit und Klang, manchmal wird ein Hörverlust bemerkt. Wenn Adenoide zweiten Grades nicht entzündet sind, d.h. es liegt keine Adenoiditis vor, dann wird nur mühsames Atmen während des Tages und nächtliches Schnarchen in einem Traum festgestellt.

Adenoide dritten Grades - lymphoides Gewebe nehmen bereits den gesamten Nasopharynx ein und bedecken ihn. Manchmal ragen Adenoide sogar in das Lumen des Oropharynx hinein. Das Atmen der Nase ist völlig unmöglich und die Luft durch die Nase strömt nicht. Chirurgen unterscheiden in der Praxis zwischen Übergangs-Adenoiden 2-3 Grad bei Kindern, dann sind die Symptome gleich, aber nicht alle sind ausgeprägt. Der Mund des Kindes ist ständig offen. Nachts schnarcht oder schnarcht das Kind. Der Ausdruck des adenoiden Gesichts hat ein charakteristisches Aussehen: Es ist träge, apathisch, schläfrig, pastös, der Mund ist angelehnt. Eine solche Gesichtsstruktur bleibt auch im Erwachsenenalter erhalten. Im schulpflichtigen Alter fällt das Kind plötzlich in der Schule zurück, wird träge und schläfrig. Auch im Sommer treten häufig Erkältungen auf. Sauerstoff gelangt in geringeren Mengen in das Gehirn, und es entsteht eine Gehirnhypoxie. Das Hören ist reduziert, das Kind stellt oft Fragen. Die Symptome einer Rhinitis werden konstant oder häufig, die Entladung der lichtschleimigen Konsistenz ist manchmal dick, gelbgrün, was auf die Hinzufügung eines eitrigen Prozesses hinweist. Durch ständiges Atmen durch den Mund kann ein Kind oft husten. Je eher Eltern mit solchen Anzeichen einen Arzt aufsuchen, desto erfolgreicher ist die Behandlung.

Grad 4 Adenoide - der Grad ist der schwierigste und vernachlässigbarste und erfordert eine sofortige Entfernung. Die Gefahr dieses Stadiums besteht darin, dass es in 85% der Fälle im kleinsten diagnostiziert wird - von 3 bis 7 Jahren und in der Regel in der Praxis eines Abschlusses bei einem Kind 3. Der Erbrechen verschließt den Atmungshals vollständig und es wird unrealistisch zu atmen, ein dringender Notruf ist erforderlich.

Adenoiditis kann akut oder chronisch sein. Die akute Form entwickelt sich nach einer Erkältung oder Grippe und die Temperatur ist hoch. Die chronische Form ist durch die Dauer des Flusses gekennzeichnet, es gibt keinen Temperaturanstieg, die Nase ist ständig gestopft, der Ausfluss aus der Nase in Form von Schleim, vermischt mit blutigen Venen oder Eiter ist charakteristisch.

Adenoide Komplikationen

Anatomisch befindet sich die Amygdala genau dort, wo die Schläuche und Nasengänge enden. Es verbindet auch den Nasopharynx und das Mittelohr. Während der Vegetationsperiode kann die Amygdala an den Seitenwänden herunterhängen und die Hörschläuche erreichen oder die Nasengänge bis zu einem gewissen Grad blockieren, was zu Hörverlust führt und das Kind am freien Atmen hindert. Bei Schwerhörigkeit verschlechtert sich die Funktion des Trommelfells und häufig entwickeln sich Ohrenentzündungen. Dann beginnt das Kind durch den Mund zu atmen, der die Luft nicht erwärmt oder reinigt, wodurch sich verschiedene Entzündungen des Nasopharynx entwickeln. Darüber hinaus führt eine längere Atmung durch den Mund zu einer Hypoventilation der Lunge, die nicht kompensiert werden kann. Aufgrund der auftretenden Hypoxie des Gehirns (es verliert 20% des Sauerstoffs) nimmt die schulische Leistung jedes fünften kranken Kindes ab, es erinnert sich nicht an das Lernmaterial, es ist verstreut. Die Inhalationstiefe nimmt ab, es bildet sich die sogenannte "Hühnerbrust". Dem Kind wird oft kalt, die Immunität bleibt chronisch niedrig. Das Wachstum der Gesichtsknochen verändert sich, was sich in der Sprache des Kindes widerspiegelt.

Diagnosemaßnahmen

Es gibt verschiedene Forschungsmethoden:

  1. Pharyngoskopie.
  2. Vordere und hintere Rhinoskopie (bei der vorderen Rhinoskopie werden Nasengänge, Schleimhautödeme und Ausfluss festgestellt. Bei der hinteren Rhinoskopie werden die Nasengänge durch den Oropharynx untersucht. Die Methode ist sehr informativ, aber bei kleinen Kindern schwierig durchzuführen. Daher weisen sie häufig eine laterale Radiographie auf.
  3. Endoskopie des Nasopharynx - mit dieser Methode wird eine gründliche Untersuchung des Nasopharynx durchgeführt. Mit der Endoskopie können Sie nicht nur diagnostizieren, sondern auch die Adenoide entfernen und die Blutung stoppen.

Behandlung von Adenoiden

Adenoide ersten Grades bei Kindern werden nur konservativ behandelt. Grad 2 wird im Hinblick auf das Vorhandensein von Komplikationen behandelt. Adenoide der Grade 1–2 bei einem Kind, die vorübergehend sind, werden auch durch das Vorhandensein und die Vernachlässigung von Komplikationen bestimmt. Wenn die Symptome von Adenoiden vom Grad 1–2 mild sind und die Behandlung bei Kindern konservativ, aber vollständig ist.

Bei einer Verschlechterung der Bedingung 2 wird der Grad der Adenoide konservativ oder chirurgisch behandelt. Die Behandlung ohne Operation besteht aus mehreren Schritten:

  1. Mit 2% iger Kochsalzlösung, Kochsalzlösung, Furacilin, Lysozym, Trypsin, Aqua Maris oder Humer abspülen. Durch das Spülen wird die Schleimhaut mit Feuchtigkeit versorgt und Schwellungen werden gelindert, sodass Sie ungehindert atmen können. Wie können Adenoide weiter behandelt werden?
  2. Galazolin, Naphthyzinum, Sanorin, Adrenalin mit Dimedrol usw. werden 5 Tage lang verwendet. Dies sind alles Vasokonstriktor-Tropfen.
  3. 2% Protargol, 20% Albumin, Pinosol, Tizin, Eucasept - die Instillation dieser therapeutischen entzündungshemmenden Tropfen bewirkt eine sanfte Wirkung.
  4. Der Entzündungsprozess erfordert die Einnahme von Antibiotika. Parallel dazu wird empfohlen, eine therapeutische Physiotherapie durchzuführen: UFO, UHF, Sonde, Lasertherapie aller Art, Elektrophorese mit Calciumchlorid, hydrodynamisch, mit Kaliumiodid und Dimedrol, Behandlung mit Vakuum, Phonophorese mit Ampicillinsalbe auf den zervikalen Lymphknoten. Wenn Adenoide ihre Erwärmung kontraindiziert. Adenoide 2. Grades bei einem Kind ergeben mit einer konservativen Behandlung von 50/50 gute Ergebnisse. Während der Behandlung von Adenoiden mit 2 Grad wird das Kind häufig spürbar gebessert. Einige Eltern unterbrechen die Therapie sofort und lehnen die Eingriffe ab. Dies ist die falsche Entscheidung, da die Behandlung abgeschlossen sein muss und mindestens 4 Wochen dauert. Wie Adenoide 2 Grad chirurgisch behandeln?

Die chirurgische Methode mit Grad 2 wird nur bei offensichtlichen Komplikationen in Form von geistiger Behinderung, Hör- und Atemverlust, Asthma angewendet. Es gibt zwei Arten von Operationen: vollständige Entfernung von Adenoiden - Adenektomie und unvollständige - Adenotomie. Bei der Adenektomie wird die Rachenmandel vom Adenotom erfasst und schnell abgeschnitten, alles in einer Bewegung.

Die Behandlung von Adenoiden des Grades 3 bei einem Kind erfolgt häufig chirurgisch. Vor der Operation müssen die Infektionsherde desinfiziert werden. Obwohl es möglich ist, nur Lokalanästhesie zu verwenden, leiden Kinder unter psychischem Druck, daher wird häufig Vollnarkose angewendet. Selbst Operationen garantieren nicht das Fehlen eines neuen Wachstums von Adenoiden. Nach der Operation werden für zwei bis drei Tage Bettruhe-, Diät- und Aktivitätsbeschränkungen verordnet.

In den letzten Jahren wurde die Behandlung bei Kindern mit Adenoiden von 3 Grad zunächst konservativ durchgeführt, obwohl die Wirksamkeit gering war, und nur, wenn keine Ergebnisse erzielt wurden, wurde auf die Hilfe von Chirurgen zurückgegriffen. Bei der konservativen Therapiemethode werden neben lokalen Effekten in Form von Waschungen und Tropfen auch Antihistaminika und Immunstimulanzien verschrieben (Immunal, Bronchoominal, Cycloferon etc.).

Behandlung mit Adenoiden 4. Grades Was wird der Arzt sagen? Der Prozess erreicht dieses Ausmaß nur selten, da das Kind bereits in den 3 Stadien unter Atembeschwerden leidet. Adenoide der vierten Klasse werden sofort operiert. Wenn innerhalb von 4-5 Tagen nach der Operation keine Komplikationen auftreten, kehrt das Kind zu seinem normalen Leben zurück.

Ist es möglich, Adenoide ohne Skalpell zu entfernen? Die Adenektomie kann mit einem Laser, Endoskop durchgeführt werden.

Operationstechnik

Es wird nur dauerhaft, für Babys - unter Vollnarkose, für Schulkinder - unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das Endoskop reguliert das Volumen der Eingriffe und überschüssiges Gewebe wird schnell herausgeschnitten. Durch die Verwendung eines Endoskops werden Rückfälle vermieden. Wie lange dauert die Operation? Die gesamte Operation dauert mit allen Vorbereitungen nicht länger als 20 Minuten. Wenn keine Komplikationen auftreten, wird das Kind innerhalb von 24 Stunden nach Hause entlassen. Am ersten Tag ist es möglich, die Temperatur auf 38 ° C zu erhöhen, dann ist es möglich, fiebersenkendes, aber kein Aspirin zu verabreichen. Das Kind nach der Operation atmet leicht und frei mit der Nase, aber nach ein paar Tagen gibt es eine nasale Stimme in der Stimme und verstopfte Nase, es ist postoperative Ödeme aufgetreten, die von selbst verschwinden. Aktive Spiele und Bewegungen sind für 2 Wochen verboten. Dabei wird Diät eingehalten, die leicht sein soll, das Essen ist nur warm.

Wie können Adenoide vollständig geheilt werden? Die Klimatherapie kann immer ein sehr gutes Ergebnis bringen. Am häufigsten wird empfohlen, das Kind während der Sommerferien an der Südküste des Südkaukasus und des Kaukasus auszuziehen.

Wann ist die beste Operation?

Normalerweise wird die Adenektomie bis zu 3 Jahre, 5, 9 bis 10 Jahre und nach 14 Jahren durchgeführt. Dies ist mit Wachstumsperioden des Körpers des Kindes verbunden. Die Ergebnisse beider Arten von Operationen sind gut. Rückfälle können auftreten, wenn die Intervention in einem frühen Alter durchgeführt wurde - bis zu 3 Jahren, wenn das Kind anfällig für Allergien ist, mit einem individuellen Merkmal von Adenoidgewebe. Aber auch wenn es einen Rückfall gab und es Adenoide der 3. Klasse bei Kindern gibt: streichen oder nicht - die Frage sollte es nicht sein. Die Antwort lautet nur ja, der Zustand des Kindes wird sofort gelindert. Nach der Operation sollte das Kind in den ersten Monaten besonders sorgfältig vor Erkältungen geschützt werden. In der postoperativen Phase ist eine allgemeine Kräftigungsbehandlung obligatorisch. In diesem Fall wird ein Ziel verfolgt - die Verbesserung der Immunität sowie die Desensibilisierung des Körpers.

Verhärtung und Stärkung der Immunität führen zu einem guten Ergebnis für die Gesundheit. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Kindern, treiben Sie Sport mit ihnen und verbringen Sie täglich mindestens 2 Stunden im Freien.

Top