Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Vilprafen-Tabletten
2 Husten
Erkältungsmedizin: eine Überprüfung der wirksamsten Mittel
3 Prävention
Mig 400
Image
Haupt // Bronchitis

Behandlung der adenoiden Homöopathie


Inhalt des Artikels

Die Wirksamkeit einer alternativen Behandlungsmethode wird bis heute von Vertretern der Schulmedizin bestritten. Trotzdem nimmt die Beliebtheit der Behandlung von HNO-Erkrankungen mit verdünnten Arzneimitteln stetig zu.

Die Homöopathie ist eine spezielle immunstimulierende Therapie, die sich günstig auf die Selbstregulationsprozesse auswirkt. Die systematische Gabe von Wirkstoffen mit einer geringen Konzentration der krankheitsverursachenden Ausgangssubstanzen stimuliert die Aktivität des Immunsystems. Eine alternative Behandlungsmethode beschleunigt den Gewebestoffwechsel und biochemische Reaktionen in Epithelzellen, wodurch sich die Hyperplasie der Rachenmandel verlangsamt.

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie gehört zu den alternativen Therapien, bei denen kleine Dosen von Arzneimitteln verwendet werden, die in hohen Konzentrationen das Auftreten von Anzeichen einer bestimmten Krankheit hervorrufen können. Im Gegensatz zur rationalen Pharmakotherapie wirkt in der Homöopathie das folgende Prinzip - die Behandlung solcher. Nach Angaben der Anhänger der amtlichen Medizin enthält die Zusammensetzung von Arzneimitteln zur alternativen Therapie vernachlässigbare Dosen von Wirkstoffen, daher ist die Wirksamkeit der Wirkstoffe nahezu Null.

Trotz des Fehlens einer offiziellen Bestätigung der Wirksamkeit von Arzneimitteln kann die homöopathische Behandlung das Wachstum von adenoiden Vegetationen in den Anfangsstadien der Entwicklung der Pathologie verhindern. Die Zusammensetzung von Arzneimitteln umfasst geringe Dosen von Elementen tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Sie verursachen keine allergischen Reaktionen und können daher zur Behandlung von HNO-Erkrankungen bei Patienten aller Altersgruppen eingesetzt werden.

Können Adenoide mit Homöopathie geheilt werden? Nach praktischen Beobachtungen stimuliert eine alternative Therapiemethode Redoxreaktionen im Körper. Die Anzahl der ausgeprägten therapeutischen Eigenschaften homöopathischer Arzneimittel umfasst:

  • Wiederherstellung der Drainagefunktion von lymphatischen Geweben;
  • erhöhte zelluläre und humorale Immunität;
  • Beschleunigung von Regenerationsprozessen in schleimigen HNO-Organen;
  • Ausscheidung giftiger Substanzen und Allergene;
  • Beschleunigung der Regression von katarrhalischen und eitrigen Prozessen in Entzündungsherden.

Es ist wichtig! Die Dosierung homöopathischer Arzneimittel kann nur von einem Fachmann nach Abklärung der ätiologischen Faktoren für die Entwicklung adenoider Vegetationen festgelegt werden.

Was bestimmt die Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel? Die Zusammensetzung von Arzneimitteln umfasst Bestandteile, die aus der Natur entlehnt sind: Enzyme tierischen und pflanzlichen Ursprungs, Nosoden, d.h. Mikrovakzine (Diphtherietoxin, Blutplasma, Tuberkulin). Die anschließende Dynamisierung und Verarbeitung von Wirkstoffen aktiviert deren therapeutische Eigenschaften von Arzneimitteln.

Behandlung von Adenoiden

Adenoide - hyperplastisches Lymphadenoidgewebe, das aus der Rachenmandel besteht. Ein Anstieg des Immunorgans führt zu einer Verstopfung der Öffnungen der Eustachischen Tuben und der Nasenkanäle. Das Ergebnis ist eine Verletzung der Funktionen der Nasenatmung und des Hörgerätes. Wenn Sie die Vermehrung von Weichteilen nicht rechtzeitig stoppen, kommt es zu Salpingoitis, Mastoiditis, Sinusitis, Ethmoiditis, Sinusitis usw.

Die Behandlung mit homöopathischen Mitteln stimuliert die Aktivität des Immunsystems und verringert dadurch die Häufigkeit von Infektionskrankheiten. Es ist die septische Entzündung des Nasopharynx, die eine Zunahme der Aktivität der Amygdala hervorruft, was schließlich zu einer Hyperplasie des adenoiden Gewebes führt.

Die medikamentöse und homöopathische Behandlung liefert nur bei einer geringen Expansion der Adenoide die gewünschten therapeutischen Ergebnisse.

Die Hauptaufgabe der Homöopathie ist die Hemmung der Entwicklung von Adenoiden. Die Dosierung von Arzneimitteln und die Dauer der Therapie hängen vom Entwicklungsstadium der Adenoide, den Symptomen und der Dynamik des Fortschreitens pathologischer Prozesse ab. Im Falle einer verzögerten Behandlung können die klinischen Manifestationen der Krankheit nur im Falle der Entfernung des hypertrophierten Organs beseitigt werden.

Nasale Präparate

Können Adenoide mit nasalen homöopathischen Mitteln geheilt werden? Nasenpräparate enthalten Substanzen, die den Lymphfluss aus der Nasenschleimhaut normalisieren. Dadurch wird die Evakuierung des Nasensekrets, das ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Krankheitserregern darstellt, beschleunigt. Nasenwirkstoffe stimulieren die Clearance der Schleimhäute, wodurch die Entwicklung von Bakterien und Viren in den Atemwegen verhindert wird.

Um die Atmung zu erleichtern und Schwellungen von den Schleimhäuten zu entfernen, wird empfohlen, homöopathische Nasenheilmittel zu verwenden wie:

  • "Euphorbium Spray" - antiallergisches, immunstimulierendes und ödemhemmendes Spray, das dabei hilft, die Funktionen des Ziliarepithels wiederherzustellen;
  • "Nasonex" - Nasentropfen mit ausgeprägter antiphlogistischer, antiallergischer und analgetischer Wirkung; zur Behandlung von chronischer Rhinitis und septischer Entzündung in der Nasenhöhle;
  • "Adenopai" ist ein Phyto-Wirkstoff mit antiseptischer und wundheilender Wirkung, der die Entwicklung pathogener Bakterien und Viren in der Nasenschleimhaut verhindert.
  • "Adenoidnet" - ein Nasenspray, das eine wundheilende, immunstimulierende und desinfizierende Wirkung auf die Nasenschleimhaut und das Lymphgewebe der Rachenmandel hat;
  • Renilthic Complexone ist ein intranasales Antiseptikum und Antiödem-Medikament, das den Schleimfluss aus den Nasengängen und Nasennebenhöhlen verbessert.

Es ist unerwünscht, bei allergischer Rhinitis pflanzliche Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung anzuwenden. Es versteht sich, dass die adenoide Vegetation schnell wächst, weshalb es unmöglich ist, eine Tonsillenhypertrophie nur mit Nasentropfen zu verhindern. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen und die physiologische Größe der Rachenmandel wiederherzustellen, ist es unmöglich, die Einnahme herkömmlicher entzündungshemmender, antiseptischer und antimikrobieller Mittel zu verweigern.

Vorbereitungen für Kinder

Kinder, die älter als Erwachsene sind, sind anfällig für allergische Reaktionen. Wenn Sie sich für homöopathische Arzneimittel entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt über die Angemessenheit ihrer Anwendung informieren. Abhängig von der Dynamik der Regression pathologischer Prozesse im Gewebe kann es erforderlich sein, den Therapieverlauf anzupassen.

Wenn Sie adenoide Vegetationen selbst behandeln, kann dies zu einer noch stärkeren Auflösung des lymphoiden Gewebes führen.

Chronische Rhinitis, Entzündungen der Bindehaut des Auges und allergische Reaktionen sind Begleitsymptome von Adenoiden, die bei etwa 45% der kranken Kinder auftreten. Die Unterdrückung von Entzündungen und die Linderung des Krankheitsverlaufs ermöglicht die Aufnahme solcher homöopathischen Arzneimittel:

  • "Job-Kid" - ein Immunstimulans mit ausgeprägter entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung; zur Behandlung von adenoiden Vegetationen, chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Nasen-Rachen-Schleimhaut;
  • "Staphysagria" ist ein schmerzstillendes entzündungshemmendes Arzneimittel, das bei der Behandlung von Adenoiden, Frontitis, Sinusitis und allergischer Rhinitis hilft.
  • "Sinusitis-Nosode" - Injektionslösung zur Behandlung chronischer Erkrankungen der oberen Atemwege und der Schleimhautabsaugung; verhindert die Entwicklung von pyogenen Bakterien und verringert dadurch das Risiko der Abszessbildung im Hypopharynx;
  • "Nazentropfen C" ist ein homöopathisches Nasenheilmittel, das die Gewebereaktivität und die lokale Immunität erhöht. zur Behandlung von Adenoiditis, die durch Sinusitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung usw. kompliziert wird

Überdosierung von Medikamenten kann Durchfall, Blähungen und Blähungen verursachen. Mit den oben genannten Medikamenten können Sie Nasenkatarrh und Hustenanfälle beseitigen, die sich nachts oder unmittelbar nach dem Aufwachen häufig verschlimmern. Der Vorteil homöopathischer Arzneimittel liegt in der Konstanz ihrer Wirkung. Sie unterdrücken nicht nur die Manifestationen der HNO-Pathologie, sondern tragen auch zur Beseitigung von psychischen Störungen bei, die häufig aufgrund der Entwicklung von Hypoxie auftreten.

Symptomatische Behandlung

Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie ist eine der sichersten und wirksamsten Methoden zur Beseitigung der Symptome von Adenoiden. Aus diesem Grund können ca. 64% der hergestellten homöopathischen Arzneimittel in einer regulären Apotheke gekauft werden. Die Beseitigung von Verstopfung der Nase, Schnarchen, postnasaler Schleimleckage und Schwellung der LOR-Schleimhautorgane ermöglicht die Aufnahme solcher Medikamente:

  • "Aconitum napellus" - ein Fiebermittel mit ausgeprägter Hustenmittelwirkung; verwendet, um die Symptome von Erkältungen und Tonsillenhypertrophie im Nasopharynx zu beseitigen;
  • "Arsenicum album" - ein reparatives Antiödem, das zur Behandlung von Rhinitis und Nasenverstopfung eingesetzt wird;
  • "Nux vomica" ist ein entzündungshemmendes Medikament mit mukolytischer Wirkung, das den Schleim aus der Nasenhöhle verdünnt und beschleunigt.
  • "Gelsemium" - Phytopräparation der analgetischen und fiebersenkenden Wirkung zur Beseitigung der Symptome von Myalgie, Fieber und Entzündung der Atemwege;
  • "Pulsatilla" - eine nasale antiflogistische und antiallergische Wirkung, die die Symptome einer chronischen und allergischen Rhinitis lindert.

Die Wiederherstellung der normalen Nasenpassierbarkeit verhindert stagnierende Prozesse in der Nasen-Rachen-Schleimhaut. Dies hilft, die lokale Immunität und die Geweberegeneration der Rachenmandel zu verbessern. Es versteht sich, dass Sie nur mit einem integrierten Ansatz bei der Behandlung von Adenoiden und retronasaler Angina schnell die erforderlichen therapeutischen Ergebnisse erzielen können.

Antiallergika

Allergie - eine der Hauptursachen für das Wachstum von Lymphgewebe im Nasopharynx. Pathologische Reaktionen führen zu einer Entzündung des Flimmerepithels und einer Beeinträchtigung der mukoziliären Clearance. Diesbezüglich tritt in der Nasenhöhle häufig eine septische Entzündung auf, die durch die Reproduktion bedingt pathogener Mikroorganismen ausgelöst wird.

Um die Konzentration von Krankheitserregern in den Atmungsorganen zu verringern, beginnt die Rachenmandel, mehr Immunzellen zu produzieren. Im Laufe der Zeit führt die verstärkte Arbeit des Immunorgans zu einer Zunahme der Anzahl von Strukturelementen in adenoiden Geweben. Dies ist der Grund für die Bildung von gutartigen Tumoren und die Verstopfung der Nasenwege.

Wie man Adenoide heilt? Es ist möglich, die Drainagefunktion von lymphatischen Geweben und die Durchgängigkeit des Choanals mit Hilfe der folgenden homöopathischen Arzneimittel wiederherzustellen:

  • "Coffea 6" - ein Medikament mit beruhigender Wirkung, das sich positiv auf die Arbeit des Nerven- und Immunsystems auswirkt; beseitigt Brennen, Schwellung und Entzündung im Schleimhautepithel des Nasopharynx;
  • "Beladonna 3" - ein antiallergisches Mittel, das die Produktion von Arachidonsäure verhindert und zu einer Verringerung der Konzentration von Entzündungsmediatoren im lymphatischen Gewebe führt.
  • "Alumin 6" - Antihistaminikum gegen Ödeme und Juckreiz, das die Symptome der allergischen Rhinitis lindert;
  • "Sinupret" - mukolytisches Mittel gegen Ödeme, das die Verdünnung und Entfernung des Auswurfs aus der Nasenhöhle und dem Kehlkopf beschleunigt;
  • "Rhus toxicodendron" - entzündungshemmendes Medikament, das die Symptome von Rhinitis und Bläschenausschlag in den Schleimhäuten beseitigt;
  • „Chamomilla“ ist ein Beruhigungsmittel mit analgetischer, ödemhemmender und immunstimulierender Wirkung, das sich positiv auf die Widerstandskraft des Organismus auswirkt.

Die Zusammensetzung der meisten homöopathischen Mittel enthält Bestandteile von Kräutern, die eine toxische Wirkung haben. Um die negativen Auswirkungen einer Überdosierung zu vermeiden, ist es ratsam, vor der Einnahme von Medikamenten einen qualifizierten homöopathischen Arzt zu konsultieren.

Regenerationsmittel

Adenoide beeinträchtigen nicht nur die normale Nasenatmung, sondern wirken sich auch zerstörerisch auf das Gewebe aus, das die Amygdala umgibt. Um den Heilungsprozess des Schleimhautepithels zu beschleunigen, müssen reparative Medikamente eingenommen werden. Sie regen den Zellstoffwechsel an, was sich positiv auf die Regeneration des Drüsengewebes auswirkt.

Zur Wiederherstellung der Nasen-Rachen-Schleimhaut können verwendet werden:

  • "Arnica" ist ein Kräuterpräparat mit regenerierender Wirkung, das den Trophismus und die Epithelisierung des Schleimhautepithels verbessert. beschleunigt die Regression von katarrhalischen Prozessen und die Wiederherstellung der Gewebeintegrität;
  • "Barite carbonica" - ein Vasokonstriktor, der die Resorption von Infiltraten und Granulationen im Epithel fördert; stört die Hyperplasie des adenoiden Gewebes, die zur Wiederherstellung der normalen Größe der Tonsille führt;
  • „Eucalyptus Vimininalis“ ist ein angereichertes Arzneimittel zur Wundheilung, das die lokale Immunität stärkt, indem es Epithelisierungsprozesse in den Atemwegsschleimhäuten beschleunigt.
  • "Hydrastis" ist ein schleimlösendes Mittel mit ausgeprägten reparativen Eigenschaften; stimuliert die Entfernung von Schleim aus den Nasenkanälen und die Heilung von Weichteilen;
  • "Agrafis Nutans" ist ein entzündungshemmendes Desinfektionsmittel, das den Fett- und Proteinstoffwechsel in lymphadenoiden Geweben beschleunigt.

Die rechtzeitige Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie ermöglicht die Beseitigung von Manifestationen der Pathologie ohne chirurgischen Eingriff.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Mitteln der Pharmakotherapie wirken pflanzliche Heilmittel sanft auf die Atmungsorgane und belasten die Nieren nicht übermäßig. Bei richtiger Behandlung der Behandlungsschemata ist es möglich, die Manifestationen von adenoiden Vegetationen innerhalb von 2-3 Monaten zu stoppen.

Beliebte Drogen

Der offizielle Pharmamarkt ist voll mit homöopathischen Arzneimitteln, die zur Behandlung von HNO-Erkrankungen, insbesondere von Adenoiden, empfohlen werden. Die meisten von ihnen enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe, die es ermöglichen, die Homöopathie nicht nur zu therapeutischen, sondern auch zu prophylaktischen Zwecken anzuwenden. Beliebte homöopathische Arzneimittel in der Apotheke sind:

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Homöopathische Behandlung ist die wirksamste Behandlung für Adenoide bei Kindern. Darüber hinaus ist die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern kaum der einzig sichere Weg, eine Krankheit zu behandeln.

Was sind Adenoide?

Adenoide sind spezifische Veränderungen an der Oberfläche des pharyngealen Teils der Tonsille. Am häufigsten treten sie als Folge der Übertragung verschiedener Infektionen auf, darunter die Grippe, einige Arten von akuten Atemwegsinfektionen, Scharlach, Masern und sogar Diphtherie. Am häufigsten beginnt sich die Krankheit bei Kindern unter 10 Jahren zu entwickeln.

Eine Entzündung der Adenoide tritt in der Regel bei Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren auf. Laut Statistik leiden 5 bis 8% der Kinder an dieser Krankheit, Jungen und Mädchen mit der gleichen Häufigkeit. Quelle: flickr (Jeff Cote).

Adenoide haben keine Symptome als solche, aber es gibt Manifestationen, die indirekt als Konsequenzen einer Adenoiditis dienen können. Unter diesen Erscheinungsformen sind die ausgeprägtesten:

  • häufige verstopfte Nase;
  • Entladung;
  • Komplikationen beim Atmen.

Die meisten Eltern achten nicht auf diese Symptome. Sie denken, dass dieser Zustand vorübergehend ist, was bedeutet, dass er von selbst vergeht. Und manchmal vergehen adenoide Vegetationen von selbst: In 30% der Fälle, in der Regel näher an 13-15 Jahren. Man sollte jedoch nicht darauf warten, dass das Kind aus der Krankheit herauswächst - man sollte so schnell wie möglich handeln.

In der allopathischen (medizinischen) Medizin werden adenoide Vegetationen unkompliziert behandelt - meistens werden sie einfach entfernt. Jüngste Studien von Wissenschaftlern haben jedoch die Sinnlosigkeit der Entfernung von Adenoidtumoren nachgewiesen, da das Gewebe des Körpers wiederhergestellt werden kann und die Gesundheit während der Operation noch mehr geschädigt werden kann.

Beachten Sie! Adenotomie (Operation zur Entfernung von Adenoiden) wird für Kinder unter fünf Jahren nicht empfohlen. Die Operation in einem so frühen Alter ist mit nachteiligen Folgen für die Psyche des Kindes behaftet und kann zu Stottern führen. Und in einigen Fällen ist sogar das Auftreten einer Tendenz zu verschiedenen Phobien möglich.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Adenoiden bei Kindern Homöopathie

Im Gegenteil, das Hauptprinzip der Homöopathie ist die Behandlung solcher. Homöopathische Ärzte versuchen, die Krankengeschichte des Patienten bis ins kleinste Detail zu studieren, die Ursache von Gesundheitsproblemen zu finden und die richtigen Medikamente zu verschreiben. Die Homöopathie ist davon überzeugt, dass die Ursache der Krankheit nicht der Erreger der Infektion ist, sondern insbesondere die Konstitution und der Grund, warum diese Krankheitserreger in den Körper gelangt sind. Um einen solchen Patienten zu heilen, ist es notwendig, eine Behandlung durchzuführen, die auf einer Analyse der Reaktionen, Symptome und der Dynamik der Entwicklung der Pathologie des Körpers beruht.

Die klassische Homöopathie schafft Heilmittel mit Mikrodosen von Substanzen, die die Entwicklung eines Symptoms, in diesem Fall einer Entzündung der Rachenmandel, hervorrufen und es daher auch heilen können.

Die Praxis zeigt, dass die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie eine viel größere Wirkung haben und dazu beitragen kann, unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Adenoide Tumoren verursachen bereits im Frühstadium der Entwicklung einige Unannehmlichkeiten. Deshalb muss der Kampf gegen sie so früh wie möglich beginnen, bis ernstere Konsequenzen eintreten. Unter ihnen sind Komplikationen des Hörvermögens und ernsthafte Probleme mit der Nasenatmung. In schweren Fällen können Sie sogar die Hörschärfe verlieren.

Der Homöopath sollte sofort nach Entdeckung der Krankheit kontaktiert werden - dann können Sie mit einer schnelleren Genesung rechnen. In den meisten Fällen führt die Homöopathie zu positiven Ergebnissen.

Beachten Sie! Zeigen Sie das Kind unbedingt dem behandelnden Homöopathen, da nicht jeder, auch kein erfahrener HNO-Arzt, die Diagnose (oder das Stadium) korrekt stellen und die richtige homöopathische Behandlung verschreiben kann.

Die Wirksamkeit der homöopathischen Behandlung von Adenoidlücken ist recht hoch. In 80% der Fälle führen homöopathische Arzneimittel zu positiven Ergebnissen. Manchmal ist es unmöglich, sich vollständig von der Homöopathie zu erholen, aber auch in diesen Fällen sind Verbesserungen spürbar.

  • beeinflusst das Immunsystem und aktiviert die inneren Ressourcen des Körpers, um die Krankheit zu bekämpfen;
  • verbessert biochemische Reaktionen und den Stoffwechsel des Gewebes;
  • fördert die Lymphdrainage und reduziert dadurch Ödeme;
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

In den meisten Fällen dauert die gesamte Behandlung ziemlich lange - mindestens ein Jahr. Befolgen Sie jedoch alle Anweisungen des Arztes, kann die Wirkung viel früher erzielt werden.

Nehmen Sie niemals eine homöopathische Behandlung selbst (ohne Rücksprache mit einem Homöopathen), da Sie sonst das Risiko eingehen, den Zustand Ihres Kindes nur zu verschlechtern. Quelle: flickr (Sofya Yaruya).

Homöopathische Mittel

Homöopathie mit Adenoiditis hat entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen, regt Stoffwechselprozesse an, veranlasst den Körper, die Krankheit von sich aus zu bekämpfen, stellt eine Person auf "energetische" Erholung ein. Die langjährige Erfahrung der Ärzte zeigt, dass es kein Mythos ist, Adenoide ohne Operation loszuwerden.

Man muss zwischen klassischer und "industrieller Homöopathie" unterscheiden, die in Apotheken verkauft wird und in vielen bekannten Marken erhältlich ist. Dies ist eine Art Kräutermedizin.

Die wirksamsten universellen homöopathischen Arzneimittel, die in Apotheken verkauft werden, sind:

  • Tui Öl;
  • Granulat „JOB-BABY“, das Thuja, Jod, Berberitze und andere natürliche Inhaltsstoffe enthält;
  • Calcium Phosphoricum;
  • Drops verwendet im Inneren - "Limfomiozit."

Beachten Sie! Lesen Sie vor der Anwendung unbedingt die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels. Ersetzen oder beenden Sie die Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels nicht ohne sachlichen Grund. Wenn unklare Symptome (Reaktionen) auftreten, wenden Sie sich an Ihren homöopathischen Arzt.

Die klassische Homöopathie ist der Ansicht, dass alle Drogen zusammen mit der konstitutionellen Droge, dh entsprechend dem konstitutionellen Typ des Kindes, eingenommen werden sollten. Der Prozess ist langsam und erfordert Geduld und Verständnis von den Eltern. Oft ist Geduld erforderlich, um die konservative Behandlung aufzugeben und auf eine längere homöopathische Art der Behandlung von Adenoiden zuzugreifen.

Medikamente, die Homöopathen gegen diese Krankheit verschreiben:

  • Agrafis nutans (Agrafis nutans) - mit katarrhalischem Befinden: Die Nase ist verstopft, die Mandeln sind vergrößert, Durchfall beim Abkühlen, Schüttelfrost, Sprachprobleme.
  • Barite Carbonica (Baryt Carbonica) - eine Zunahme der submandibulären Mandeln und Lymphknoten, eine Neigung zur Angina, Schmerzen beim Schlucken.
  • Calcium fluorica (Calcarea fluorica) - harte Drüsen, schmerzhafte Follikel im Hals, Schmerzen und Brennen beim Verschlucken, Mandelhypertrophie.
  • Calcinum phosphoricum (Calcarea phosphoricum) - Anämie, Reizung, schwache Verdauung, Schwellung der Mandeln, Schmerzen beim Öffnen des Rachens, kalte Gliedmaßen, Taubheitsgefühl, Verschlechterung des Zustands bei Wetteränderungen.
  • Hydrastis (Hydrastis) - eitrige Foringitis, dicker Schleim aus dem Nasopharynx, Husten, Hörprobleme durch ständiges Blasen der Nase.
  • Silicea (Silicea) - rezidivierende Mandelentzündung, Abszesse, Krämpfe, Kopfschmerzen, epileptische Anfälle, begleitet von einem Gefühl der Kälte davor. Feste Lymphknoten, Vergrößerung der Ohrdrüsen, Schmerzen beim Schlucken, eitrige Prozesse im Hals.

Für eine erfolgreiche Behandlung ist die Beratung und Beobachtung eines Homöopathen erforderlich.

Gegenanzeigen bei der Behandlung von Adenoiditis Homöopathie

Daher gibt es keine Kontraindikationen für die Behandlung mit Homöopathie, aber Sie sollten die individuellen Merkmale des Kindes nicht vergessen. Ein wirksamerer Drogenkonsum ist der Fall, dass ihre Aufnahme in der Anfangsphase beginnt - überwachen Sie immer den Zustand des Kindes.

Adenoide und Homöopathie.

Aber theoretisch zeigen diese Medikamente im Allgemeinen die erwartete Wirkung in Form des vollständigen Verschwindens der Adenoide.

und im Allgemeinen, wenn die Adenoide im Prinzip nicht verschwinden, werden sie dann chirurgisch entfernt? sicher zu?

+100
Darüber hinaus sind homöopathische Arzneimittel in einer herkömmlichen Apotheke in der Regel „Arzneimittelkombinationen“. Erfahrene Homöopathen werden mit separaten Medikamenten behandelt. Sie sagen, dass die "Mischung" nicht immer hilft.

Adenoide in den Älteren wurden von den See- und Salzminen behandelt. Er hat geschlafen - er hat geschält und geschnarcht. Nun - ich höre so etwas nicht.

Kinderforum.kz

Adenoide

Irenko 08 Jan 2009

Chinga 08 Jan 2009

nati 08 Jan 2009

Schnarcht es also? Wir haben gerade ein Kind, als sie das letzte Mal krank wurde und anfing zu schnarchen. Gleichzeitig stieg die Temperatur, aber es gab keinen Husten oder Rotz. Der Arzt sagte, dass Nasopharynx vospoleniye Dann gab Lor's Freund Euphorbium für 2 Monate. Die Diagnose wird jedoch nicht gestellt. sagte, mach was sie sagte und alles. Sind das Adenoide? Oder bei anderen Krankheiten schnarchen? Wir haben geschnarcht, es wird noch geschnupft. aber die nase scheint zu atmen.

Irenko 08 Jan 2009

Adenoide - Lymphgewebe, das sich im Nasenrachenbogen befindet und eine Schutzfunktion ausübt. Ausgedrückt in der Kindheit, nach 16 Jahren verkümmern sie. In der Pathologie nehmen sie aufgrund der reichlich vorhandenen Bakterienflora in Windungen und Falten zu und werden zu einem Brennpunkt chronischer Entzündungen, die zahlreiche Funktionsstörungen verursachen: Gehör, Stimme, Durchblutung der Schädelhöhle, Bettnässen usw.

Es gibt drei Grade der Adenoidgröße: klein, mittel, groß. Erkrankungen, die mit Entzündungen der Nasenschleimhaut, des Nasopharynx, akuten Infektionen der Atemwege, Masern, Keuchhusten, Scharlach, Diphtherie, Influenza usw. einhergehen, führen häufig zu einer Hypertrophie des Adenoidgewebes.

Symptome und Verlauf. Periodische oder ständige Verlegung von Nase und Schleim, angelehnter Mund aufgrund von Atembeschwerden, Schnarchen im Traum, Müdigkeit, Lethargie, Lethargie aufgrund von chronischem Sauerstoffmangel. Dann kann es zu Unregelmäßigkeiten bei der Aussprache einiger Buchstaben kommen, nasal. Durch das Verschließen der Tubenöffnungen mit Adenoiden entwickeln sich akute und chronische Mittelohrentzündungen, und das Gehör kann erheblich gemindert werden. Längeres Atmen durch den Mund führt zu verschiedenen Anomalien des Skeletts, einer Veränderung der Gesichtsform (adenoides Gesicht): ein keilförmiger Kiefer, ein hoher harter Gaumen - "Gothic", Brustdeformitäten - "Hühnerbrust". Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts können auftreten: Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall, Anämie und Abmagerung.

Behandlung. Bei kleinen Größen wird das Adenoid (1-2 Grad) topisch mit einer Lösung von Kragen angewendet; 3 EL. Gegenstand einer Operation. Die Operation ist kurzfristig, leicht schmerzhaft und kann ambulant durchgeführt werden. Die Prognose ist günstig.

Homöopathische Behandlung ergibt sehr gute Ergebnisse.

Irenko 08 Jan 2009

Irenko 08 Jan 2009

Hier ist noch einer
Behandlung von Adenoiden
Am häufigsten sorgen sich Eltern um die Notwendigkeit einer Operation. Sie verursachen Angst und Aufregung, sowohl die Tatsache der Operation als auch alles, was damit verbunden ist - mögliche Komplikationen, Anästhesie während der Operation usw.

Heutzutage gibt es jedoch nur eine wirksame Methode zur Behandlung von Adenoiden - die Adenotomie (Entfernung von Adenoiden). Diese Operation sollte so bald wie möglich ab dem Zeitpunkt der Diagnose durchgeführt werden, es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass nur Beweise vorliegen.

Es gibt keine Medikamente, "Tropfen" und "Pillen", medizinischen Verfahren und "Komplikationen", die ein Kind vor Adenoidwachstum bewahren könnten. Eltern davon zu überzeugen ist oft sehr schwierig. Eltern nehmen aus irgendeinem Grund eine so einfache Tatsache nicht wahr, dass Adenoidwachstum eine anatomische Formation ist. Dies ist keine Schwellung, die auftreten und verschwinden kann, keine Ansammlung von Flüssigkeit, die sich "auflösen" kann, sondern ein vollständig geformter "Körperteil" wie zum Beispiel ein Arm oder ein Bein. Das heißt, "das ist gewachsen - es ist gewachsen" und nirgendwo geht "es" nirgendwo hin

Eine andere Sache, wenn es um chronische Entzündungen des adenoiden Gewebes geht, die Adenoiditis genannt wird. In der Regel ist dieser Zustand mit einer Zunahme des Adenoidgewebes verbunden, jedoch nicht immer. Also, in seiner reinen Form Adenoiditis, vorbehaltlich einer konservativen Behandlung. Die Operation sollte nur durchgeführt werden, wenn alle therapeutischen Maßnahmen unwirksam waren oder wenn eine Kombination aus Adenoiditis und Adenoidvegetation vorliegt.

Eine weitere dringende Frage, die sich fast alle Eltern stellen, ist, dass nach der Operation wieder Adenoide auftreten können. Schübe (erneutes Wachstum der Adenoide) sind leider weit verbreitet. Dies hängt von einer Reihe von Gründen ab, von denen die wichtigsten nachstehend aufgeführt werden.

Das Wichtigste ist die Qualität der Operation. Wenn der Chirurg das Adenoidgewebe nicht vollständig entfernt, ist sogar von dem verbleibenden "Millimeter" ein erneutes Wachstum der Adenoide möglich. Daher sollte die Operation in einem spezialisierten Kinderkrankenhaus (Krankenhaus) von einem qualifizierten Chirurgen durchgeführt werden.
Derzeit wird das Verfahren zur endoskopischen Entfernung von Adenoiden durch spezielle optische Systeme unter Verwendung spezieller Instrumente unter visueller Kontrolle in die Praxis eingeführt. Auf diese Weise können Sie das Adenoidgewebe vollständig entfernen. Wenn jedoch ein Rückfall auftritt, sollten Sie dem Chirurgen nicht sofort die Schuld geben, da es andere Gründe gibt.

Die Praxis zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls höher ist, wenn die Adenotomie in einem früheren Alter durchgeführt wird. Es ist zweckmäßiger, bei Kindern nach drei Jahren eine Adenotomie durchzuführen. Wenn jedoch absolute Beweise vorliegen, wird die Operation in jedem Alter durchgeführt.

Am häufigsten treten Rückfälle bei Kindern auf, die an Allergien leiden. Die Erklärung dafür ist schwer zu finden, aber die Erfahrung zeigt, dass dies so ist.

Es gibt Kinder mit individuellen Merkmalen, die durch eine erhöhte Proliferation von Adenoidgewebe gekennzeichnet sind. In diesem Fall kann nichts getan werden. Solche Merkmale sind genetisch verlegt.

Sehr oft ist das Vorhandensein von adenoiden Vegetationen mit einer Hypertrophie (Zunahme) der Gaumenmandeln verbunden. Diese Organe befinden sich im Hals einer Person, und jeder kann sie sehen. Bei Kindern wird häufig ein paralleles Wachstum von Adenoiden und Mandeln beobachtet. Leider ist selbst in dieser Situation die Operation die wirksamste Behandlung.

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Adenoide sind eine pathologische Zunahme der Nasen-Rachen-Mandel aufgrund des Wachstums von Lymphgewebe. Pathologie tritt häufig bei Kindern unter 6-9 Jahren auf. Die Rachenmandel ist eine der Mandeln, die den lymphadenoiden Rachenring ausmachen. Durch die Hyperplasie des Gewebes kommt es zur Bildung von adenoiden Tumoren, die das Atmen erschweren und die Funktion der Hörorgane beeinträchtigen.

Bei einer Routineuntersuchung kann es vorkommen, dass ein Arzt keine pathologischen Veränderungen feststellt. Daher werden spezielle instrumentelle Methoden zur Diagnose von Adenoiden eingesetzt: Computertomographie, Nasopharyngealröntgen, hintere Rhinoskopie und endoskopische Untersuchung mit einer Sonde. Wenn die Diagnose bestätigt wird, wählt der Arzt die für das Kind am besten geeignete Therapie aus, die Nasenzubereitungen, Immunmodulatoren, Vasokonstriktor und homöopathische Arzneimittel umfassen kann. Die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam, daher sollte ihre Anwendung vor dem Hintergrund der obligatorischen medizinischen Überwachung erfolgen (um die aktuelle Dynamik zu bewerten).

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Krankheitsbild und Stadium

Das Wachstum einer pathologisch vergrößerten und entzündeten Nasen-Rachen-Tonsille wird Adenoiditis genannt. Pathologie in der Kindheit kann einen akuten, subakuten und chronischen Verlauf haben. Akute Adenoiditis geht mit einer starken Beeinträchtigung der Atemwege, einer Schwellung der Nasenschleimhaut, Fieber, unangenehmen und schmerzhaften Empfindungen im Mittelohr einher.

Abhängig von der Schwere des Prozesses, der Schwere des Flusses und den vorhandenen strukturellen Veränderungen im Gewebe der Rachenmandel gibt es drei Stufen von Adenoiden.

Hals mit vergrößerten Adenoiden

Adenoide Wucherungen verschließen den oberen Teil des Vomer - den ungepaarten Knochen des Schädels im Gesicht. Die Läsion kann auch den oberen Teil des Nasengangs betreffen. Die Atmungsfunktion ist in diesem Stadium normalerweise nicht beeinträchtigt (oder Veränderungen sind geringfügig und beeinträchtigen die Nasenatmung nicht).

Mehr als die Hälfte des Vomer ist durch adenoide Vegetation geschlossen. Die ersten Atembeschwerden treten auf, häufig tritt eine verstopfte Nase auf.

Es ist wichtig! Adenoide 3. Grades können nicht mit konservativen Methoden geheilt werden. Das Kind wird operiert, um die Rachenmandel herauszuschneiden. Wenn Sie die Behandlung beginnen, während sich die Pathologie im ersten (und teilweise im zweiten) Stadium befindet, können Sie in 80% der Fälle auf eine Operation verzichten.

3 Grad Adenoidvergrößerung

Wann können homöopathische Mittel angewendet werden?

Homöopathie ist eine Art von Alternativmedizin, die stark verdünnte Medikamente zur Behandlung von Patienten verwendet. Homöopathische Mittel werden hauptsächlich aus natürlichen Rohstoffen biologischen Ursprungs hergestellt: Extrakte und Extrakte aus Kräutern und Pflanzen, Obst, Beeren. Es wird angenommen, dass diese Gruppe von Medikamenten keine Nebenwirkungen hat und in jedem Alter angewendet werden kann, aber Ärzte widerlegen diese Behauptung. Tatsache ist, dass natürliche pflanzliche Rohstoffe als eine der allergensten Substanzen angesehen werden. Daher ist es unmöglich vorherzusagen, wie sich der Körper eines Kindes während der Behandlungsdauer verhält.

Sie müssen auch wissen, dass die Weltgesundheitsorganisation homöopathische Arzneimittel nicht in das Register traditioneller Arzneimittel aufnimmt, sodass ihre Herstellung keiner strengen Kontrolle unterliegt. Den meisten dieser Medikamente fehlen Informationen darüber, wie genau die Wirkstoffkonzentration gewählt wurde und in welcher Dosis die Inhaltsstoffe die maximale therapeutische Wirkung entfalten.

Vergrößerte Adenoide von innen

Trotzdem können einige der homöopathischen Arzneimittel im Frühstadium verschiedener entzündlicher Erkrankungen, einschließlich Adenoiditis, recht wirksam sein. Die Verwendung solcher Medikamente zur Behandlung von Adenoiden ist möglich, wenn:

  • Adenoide Vegetationen bedecken nicht mehr als ½ Vomer;
  • das Kind hat die Atemfunktion fast vollständig gespeichert;
  • An den Schleimhäuten des Oropharynx gibt es keine Anzeichen eines infektiösen Prozesses.
  • Adenoiditis tritt ohne Begleitkomplikationen in Form von Otitis und anderen Erkrankungen der HNO-Organe auf.

Es ist wichtig! Wenn die Eltern beschließen, das Kind mit homöopathischen Präparaten zu behandeln, muss ein Arzt konsultiert werden. Diese Art der Therapie sollte nicht die von einem Spezialisten verordnete Behandlung ersetzen, sondern kann eine hervorragende Ergänzung zu herkömmlichen Behandlungsschemata sein.

Wichtige Informationen zur Homöopathie

Homöopathie zur Behandlung von Adenoiditis bei Kindern

Präparate aus der Gruppe der homöopathischen Mittel beeinflussen den entzündlichen und infektiösen Prozess nicht. Ihre Wirkung besteht darin, die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken und die Bildung einer Immunantwort auf das pathologische Wachstum von Lymphgewebe zu stimulieren. Nach ihrer Anwendung bei einem Kind steigt die Resistenz gegen Infektions- und Atemwegserkrankungen, der Körper beginnt sich mit uncharakteristischen Prozessen, einschließlich des Wachstums von Adenoiden, zu bekämpfen.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der beliebtesten homöopathischen Präparate, die in der pädiatrischen HNO-Praxis zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern unterschiedlichen Alters verwendet werden. Bevor Sie eines dieser Produkte verwenden, sollten Sie sich mit den Anmerkungen vertraut machen und Ihren Arzt konsultieren.

"Job-Baby"

Homöopathisches Mittel JOB-Baby

Homöopathisches Granulat "JOB-baby" (Handelsname - "Barberry Comp.") Werden zur Behandlung von chronischen Entzündungsprozessen im Gewebe der Mandeln - den wichtigsten Elementen des Immunsystems des Kindes - verwendet. Das Medikament kann zur Behandlung von Adenoiditis verwendet werden, die durch Hypertrophie der Adenoide verursacht wird, aber die kombinierten Ergebnisse der Verwendung von Granulat mit herkömmlichen Medikamenten ergeben maximale Ergebnisse. "JOB-baby" hilft dem Körper bei der schnellen Behandlung von Pathologien und beugt der Entstehung von Komplikationen vor sowie verringert die Schwere des Entzündungsprozesses im Gewebe der Rachenmandel.

In der Zusammensetzung des Granulats nur pflanzliche Rohstoffe:

  • Thuja;
  • getrocknete Berberitzenbeeren (Obst);
  • Jod;
  • Stielschiff durchbohrt.

Die Zusammensetzung und Art der Anwendung bedeutet JOB-Baby

Zuckerkörner werden als Hilfsstoff verwendet, daher hat das Präparat einen süßen Geschmack und erleichtert den Behandlungsprozess im Kindesalter. In den Pausen zwischen den Mahlzeiten müssen täglich 8-10 Granulate eingenommen werden (der Abstand zwischen der Einnahme des Arzneimittels und dem Verzehr von Speisen und Getränken sollte mindestens 30 Minuten betragen). Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, reicht es aus, dem Kind das Medikament einmal täglich zu verabreichen. Kleinkinder können Granulat mit etwas Wasser mischen. Da sie in flüssigen Strukturen schlecht löslich sind, müssen sie mit einem Löffel leicht geknetet werden.

Die medikamentöse Behandlung sollte nach folgendem Schema erfolgen:

  • 8-10 Granulate 1 Mal pro Tag für 5 Tage;
  • zwei Tage Pause;
  • Nochmal 5 Tage Eintritt und dann das Schema.

Die Behandlung mit Granulat "JOB-Baby" sollte mindestens 60 Tage dauern. Während der Aufnahme können allergische Reaktionen bei Kindern mit angeborener Unverträglichkeit gegenüber Jod und seinen Derivaten auftreten. Bei Bedarf kann das Werkzeug mit beliebigen Chemikalien und Medikamenten kombiniert werden.

Es ist wichtig! "JOB-baby" ist bei Kindern mit Störungen der Schilddrüse aufgrund des Vorhandenseins von Jod in der Zusammensetzung kontraindiziert. Die ersten positiven Ergebnisse der Anwendung bei Adenoiden treten nach 2-3 Wochen Therapie auf.

Thuja (homöopathisches Nasenöl)

Thuja ist ein niedriger Strauch oder Baum, dessen Kennzeichen das Knacken von Rinde ist. Das Öl enthält viele natürliche Glykoside. Glykoside sind organische Zucker, die mit verschiedenen nicht zuckerhaltigen Elementen gemischt werden. Geruchsharze, Tannine, Ester und Phytoncide wirken entzündungshemmend, antibakteriell und als Immunmodulatoren und antivirale Komponenten. Bei nasaler Anwendung (Einträufeln in die Nase) verengt Thujaöl die Blutgefäße und erleichtert die Nasenatmung mit Adenoiden, so dass auf die Verwendung von starken Drogen verzichtet werden kann, die süchtig machen können.

Thujaöl kann nicht nur zur Behandlung der Adenoide 1 und 2 Grad verwendet werden, sondern auch im Rahmen einer Kombinationstherapie von Polypen, chronisch atrophischer Rhinitis, entzündlichen Erkrankungen des Mittelohrs, Hautproblemen und infektiösen Läsionen der Mundhöhle und der Zunge (Stomatitis und Glossitis). Wenn Adenoide das Medikament verwenden, sollte es 2-3 Mal am Tag angewendet werden. Dosierung - 3-4 Tropfen, die in jeden Nasengang tropfen müssen.

Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Danach ist es notwendig, eine Pause einzulegen und die Behandlung gegebenenfalls zu wiederholen.

Es ist wichtig! Zum Einträufeln in die Nase darf nur ein spezielles homöopathisches Thujaöl verwendet werden, das in einer Apotheke verkauft wird. Seine Konzentration sollte nicht mehr als 15% betragen. Wenn Sie für das Verfahren 100% ätherisches oder kosmetisches Thujaöl verwenden, können Sie eine schwere Verbrennung der Nasenschleimhaut bekommen und eine schwere allergische Reaktion mit Anzeichen einer Erstickung hervorrufen. Die Anwendung des Arzneimittels ist bei konvulsiven Syndromen und epileptischen Störungen kontraindiziert.

Video - Behandlung der Adenoiden Homöopathie

"Sinupret"

"Sinupret" wird in erster Linie zur Behandlung von akuter und chronischer Sinusitis verwendet, wird jedoch von Ärzten häufig in das kombinierte Behandlungsschema für Erkrankungen der Atemwege und des Nasopharynx einbezogen. Das Medikament ist in Form von runden grünen Dragees und Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich. Als aktive Komponenten bei der Herstellung von "Sinupret" werden verwendet:

Formularfreigabe Sinupret

Das Instrument wirkt entzündungshemmend, verdünnt den viskosen Auswurf und hilft dabei, die normale Atmung und den Ausfluss von Exsudat aus den Nasennebenhöhlen wiederherzustellen. Sinupret ist für die Anwendung bei Kindern ab zwei Jahren zugelassen (für Pillen ab 6 Jahren). Bei neurologischen Erkrankungen ist es jedoch besser, ein anderes Medikament zu wählen, da die Tropfen 16% bis 19% Ethanol enthalten.

Die Dosierung für Kinder bei der Behandlung von Adenoiden ist wie folgt:

  • 2 bis 6 Jahre - 15 Tropfen 3-mal täglich;
  • von 6 bis 12 Jahren - 25 Tropfen (1 Tablette) 3-mal täglich;
  • Jugendliche über 12 Jahre - 50 Tropfen (2 Tabletten) 3-mal täglich.

Gebrauchsanweisung Tropfen Sinupret

Tropfen sollten nach einer Mahlzeit getrunken werden und viel sauberes Wasser trinken. Tropfen müssen vor Gebrauch mit Trinkwasser im Verhältnis 1: 1 gemischt werden. Die Therapiedauer beträgt 14 Tage.

Limfomiozot

Homöopathisches Mittel auf der Basis natürlicher Rohstoffe (Sammlung von Heilkräutern) zur Behandlung von chronischer Mandelentzündung, Adenoiditis und Lymphadenitis. Das Medikament gilt als kombiniert und hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, die das pathologische Wachstum von Lymphgewebe und die Entwicklung von Adenoiden hemmt.

Homöopathische Tropfen Lymphomyosot

Das Medikament ist in Form einer Lösung zur intramuskulären Injektion und als Tropfen zur inneren Anwendung erhältlich. Es ist notwendig, Mittel durch kurze Kurse anzuwenden - für 8-12 Tage. Vor Gebrauch müssen die Tropfen in 80 ml gekochtem Wasser aufgelöst werden. Einzeldosis - 15-20 Tropfen. Nehmen Sie das Arzneimittel, das Sie benötigen, dreimal täglich ein.

„Limfomiozot“ in Form von Injektionen wird ein- bis dreimal pro Woche angewendet (1 Ampulle). Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Beachten Sie! Die offizielle Anweisung zu dem Medikament enthält Informationen, dass "Limfomiozot" bei Kindern und Jugendlichen unter achtzehn Jahren kontraindiziert ist. Der Arzt verschreibt dieses Mittel jedoch häufig, da es gute und schnelle Ergebnisse liefert und in den meisten Fällen gut vertragen wird. Mit Vorsicht wird das Medikament für Erkrankungen der Schilddrüse, Lebererkrankungen, Erkrankungen und Hirnverletzungen in der Anamnese verschrieben.

Video - Adenoide

Euphorbium compositum

Dieses Medikament liegt in Form eines Nasensprays vor, das sich auf das kombinierte Mehrkomponenten-Mittel organischen Ursprungs bezieht. Zur Behandlung von entzündlichen Prozessen im Gewebe der Mandeln, chronischer und anhaltender Rhinitis, Sinusitis, Adenoiden. In der Pädiatrie ab vier Jahren zugelassen. Das Medikament wird intranasal (durch Injektion in die Nasenwege) angewendet. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes ab. Kinder von 4 bis 6 Jahren sollten 3-mal täglich 1 Injektion in jedes Nasenloch machen. Bei Kindern im jüngeren Vorschulalter wird die Dosierung auf 1-2 Dosen erhöht (kann bis zu 5-mal täglich angewendet werden). Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 20 Tage.

Drug Euforbium compositum

Beachten Sie! "Euphorbium compositum" enthält Jodbestandteile, die nur von einem Arzt bei Kindern mit Schilddrüsenüberfunktion, Schilddrüsenunterfunktion und anderen Funktionsstörungen der Schilddrüse angewendet werden können. Die Bewertung der Therapiequalität sollte parallel zur präventiven Diagnose von Veränderungen der Schilddrüse erfolgen. Kontrollultraschall des Körpers wird für eine Behandlungsdauer von 14 bis 20 Tagen empfohlen.

Die Behandlung von Adenoiden mit Hilfe der Homöopathie ist in der pädiatrischen Praxis weit verbreitet, sollte aber auf keinen Fall selbst durchgeführt werden. Sogar organische Präparate können gesundheitsschädliche Substanzen enthalten (z. B. Jod und seine Bestandteile). Daher dürfen diese Arzneimittel nur unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden.

Sie sollten auch verstehen, dass homöopathische Arzneimittel nur in den Anfangsstadien der Pathologie wirksam sind und auch in diesem Fall die herkömmlichen Medikamente nicht ersetzen können. Wenn der Arzt die Verwendung von Arzneimitteln dieser Gruppe für möglich hält, müssen seine Verschreibungen und Empfehlungen genau befolgt werden, da die Folgen einer Adenoiditis sehr schwerwiegend sein können, wenn keine Behandlung erfolgt oder die Therapie nicht richtig eingestellt wird.

Gefällt dir dieser Artikel?
Sparen, um nicht zu verlieren!

Wie effektiv ist die Homöopathie bei Adenoiden bei Kindern?

Hilft Homöopathie bei Adenoiden bei Kindern? In den frühen Stadien - ja. In den späteren Stadien ist die Entfernung von Adenoiden die effektivste Methode, obwohl sie radikal ist. Wenn die Entwicklung von Adenoiden nicht mehr im ersten Stadium ist und sofort behandelt werden muss, konsultieren Sie einen Arzt.

Homöopathie hilft am besten, wenn die Behandlung früh begonnen wird. Der Hauptvorteil dieser Therapiemethode ist, dass die homöopathische Behandlung absolut harmlos ist.

Was sind Adenoide?

Die Hauptsache, die Sie brauchen, um zu verstehen, bevor Sie beginnen, ihr Kind, Wucherungen zu behandeln - ist keine Diagnose, und der Körper, der ein Schutzmechanismus in dem Nasen-Rachenraum ist. Er arbeitet am aktivsten in einem frühen Alter einer Person und hilft einem Kind, mit Viren und Infektionen umzugehen. Wenn ein Kind jedoch zu oft krank ist, können Adenoide zum Problem werden, da Spuren von Infektionen im Gewebe verbleiben. Dann wird das Gewebe stärker, was die Atmung erheblich stört. In den frühen Stadien atmen Kinder nicht nur nachts, wenn sich der Körper in einer horizontalen Position befindet. In den späteren Stadien ersetzt Mundatmung die Nasenatmung, Schnarchen tritt auf. Dies ist nicht sicher, da der Mund nicht zum Atmen ausgelegt ist, da er keine Schutzmechanismen gegen Bakterien und Infektionen aufweist.

Sie können die Adenoiden sehen, wenn Sie einen kleinen Spiegel mit einem Griff in den Mund legen, um den Nasopharynx zu betrachten. Der Spezialist kann die Adenoide mit einem Finger abtasten. Für eine genaue Diagnose benötigen Sie möglicherweise andere Methoden. Bei Kindern ist es schwierig, den Nasopharynx im Spiegel zu untersuchen. Daher wird in solchen Fällen die Sonde durch den Mund oder die Nase eingeführt und die Adenoide werden auf dem Bildschirm des Geräts untersucht.

Der Mechanismus der Entwicklung der Adenoide

Mit dem Versagen des Immunsystems des Körpers des Kindes vergrößert sich das Adenoidgewebe, um den infektiösen Ansturm durch Erhöhen der Anzahl von Immunzellen auszugleichen. Entzündungsprozesse führen letztendlich zur Umwandlung des Immunorgans in eine Infektionsquelle.

Adenoide verursachen häufig Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Bettnässen. Der Allgemeinzustand des Babys leidet ebenfalls: Er wird weinerlich, blass, der Schlaf und der Appetit verschlechtern sich. Aber manchmal suchen Eltern die Ursache in einer anderen und manchmal achten sie überhaupt nicht darauf.

Warum sollten Sie keine Adenoide löschen? Die moderne Medizin hat noch keine gemeinsame Taktik für die Behandlung von Adenoiden bei Kindern entwickelt. Natürlich können Sie sie jederzeit operativ entfernen. Aber was passiert nach der Operation?

Erstens hat das Kind in der Regel ein psychisches Trauma durch die übertragene Operation. Zweitens sind Komplikationen möglich: zum Beispiel Lähmungen des Gaumensegels, Vernarbungen der Schläuche usw.

Ein chirurgischer Eingriff beseitigt nicht die Ursache der Krankheit, da es sich nicht um eine Behandlung des Organs handelt. Außerdem wird das Immunorgan entfernt. Adenoidgewebe kann sich regenerieren. Angesichts dessen wird klar, dass es fast unmöglich sein wird, auf Rückfälle zu verzichten.

Die Verwendung von Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Höchstwahrscheinlich ist die Immunität des Kindes in der Lage, das Problem alleine zu bewältigen. Daher wird die Behandlung mit Homöopathie sehr relevant und effektiv sein. Das Prinzip der Homöopathiebehandlung ist, dass sie die Abwehrkräfte des Körpers stärkt und korrigiert und die Entwicklung der Krankheit hemmt. Bei vergrößerten Adenoiden wird die homöopathische Behandlung unter Berücksichtigung der Symptome des gesamten Organismus, seiner Reaktionen usw. ausgewählt.

Bei der Anwendung der Homöopathie muss beachtet werden, dass eine schnelle Behandlung nicht möglich ist. Im Gegenteil, es wird den Eltern des Kindes genug Geduld und Investition abverlangen. Darüber hinaus kann das Problem der Adenoide nicht einfach genannt werden, so dass Sie sich nicht auf eine Selbstbehandlung einlassen sollten. Es ist besser, einen qualifizierten Homöopathen zu kontaktieren. Heute sind die Apotheken voll von komplexen homöopathischen Arzneimitteln. Wie die Praxis zeigt, ist eine solche Behandlung nicht nur nutzlos, sondern manchmal auch gefährlich. Die ganze Komplexität der homöopathischen Behandlung besteht darin, dass Sie das Medikament unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten genau auswählen müssen.

Homöopathische Behandlungen benötigen normalerweise keine Ergänzungen: Sprays, Tropfen, Vitamine usw.

Für die schnelle Resorption von Adenoiden gibt es eine Reihe von homöopathischen Arzneimitteln. Wenn Sie einen Arzt für Ihre Kinder auswählen, ist es sinnvoller, sich an einen qualifizierten Homöopathen für Kinder zu wenden, der bereits Erfahrung in der Behandlung dieser speziellen Krankheit hat. Auf diese Weise garantieren Sie dem Kind eine angemessene Behandlung und eine schnelle Genesung.

Bei Adenoiden dürfen Kinder auf keinen Fall Medikamente tropfen, die die Gefäße verengen. Versehentliche Überdosierung solcher Medikamente kann zu schwerwiegenden Folgen, wie reduzierte Lebensaktivität, Schläfrigkeit, Atemnot führt, und ist für das Leben nicht sicher.

Um den Gesundheitszustand des Kindes zu verbessern, empfehlen die Ärzte, Protargol zu verwenden - tropfen Sie es in Ihre Nase. Um zu verhindern, dass Tröpfchen in die Mundhöhle gelangen, sollten Sie vor der Verwendung die Nase spülen. In letzter Zeit wird häufig auch Nasonex verschrieben, um die Auswirkungen von Allergien und Entzündungen zu verringern. Das Medikament erleichtert die Atmung erheblich und beseitigt Ödeme.

Sollte ich eine homöopathische Behandlung mit einer Lasertherapie kombinieren? Durch die Kombination mit der Lasertherapie können die Ergebnisse der homöopathischen Therapie signifikant verbessert werden. Der Laser wirkt direkt auf die Blutgefäße, stärkt so das Immunsystem und reduziert Schwellungen und Entzündungen erheblich. Das Verfahren hilft dabei, die Atmung wiederherzustellen, sodass Luft in den Körper eindringen kann. Nach dem ersten Eingriff wird in der Regel wiederholt, um ein Wiederauftreten der Entzündung im Nasopharynx zu vermeiden. Trotz der Linderung der Krankheitssymptome ist die Lasertherapie nicht in der Lage, die Größe der Adenoide zu verringern. Daher kann es keine Alternative zum chirurgischen Eingriff sein. In der Regel sind vier Kurse zu je 10 Sitzungen vorgeschrieben.

Iov-Baby (Barberry Comp) - dieses Medikament ist beliebt und wirksam bei der Lösung von Problemen mit Adenoiden bei Kindern. Es ist eine komplexe Droge. Es enthält die folgenden Komponenten:

Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis die Symptome verschwunden sind. Verbesserungen werden zwei bis drei Wochen nach der Einnahme spürbar sein. In den ersten Stadien der Behandlung mit diesem Medikament ist eine sogenannte primäre Verschlechterung möglich. Dieses Phänomen besteht in der Verschärfung der Symptome. In diesem Fall wird die Einnahme des Arzneimittels für eine Woche unterbrochen. Dies ist kein Grund zur Sorge, im Gegenteil, es spricht von der Umstrukturierung des Körpers in eine gesunde „Welle“. Es ist notwendig, die Dosierung des Arzneimittels zu reduzieren. Das Medikament hat auch bei Überdosierung keine Nebenwirkungen.

Heutzutage müssen moderne Eltern nicht mehr auf chirurgische Eingriffe zurückgreifen, um Adenoide bei ihren Kindern zu behandeln. Homöopathie hilft, auf solche radikalen Behandlungen zu verzichten. Bei richtig ausgewählter Therapie dauert die Resorption vergrößerter Adenoide etwa 2 Monate. Gleichzeitig bietet eine solche Behandlung nicht nur die Wiederherstellung eines bestimmten Körperteils, sondern verbessert auch allgemein die Gesundheit des Kindes.

Die homöopathische Behandlung wird zwangsläufig das Gedächtnis verbessern, die Verdauung fördern und das Nervensystem stärken. Daher empfehlen Eltern von Kindern, die durch eine kompetente Homöopathie geheilt wurden, ihren Freunden diese Art der Behandlung. Aber wollen helfen, nicht schaden: Wir können einen homöopathischen Arzt empfehlen, aber kein bestimmtes Rezept, denn alles ist sehr individuell und hängt vom Einzelfall ab.

Behandlung von Adenoiden mit homöopathischen Mitteln

Adenoiditis tritt bei Kindern im Vorschulalter so häufig auf, dass viele Eltern sie als die Norm ansehen. Aber nicht in jedem Fall ist die Krankheit „sicher“: vergrößerten Polypen nur nicht ernsthaft stören Atem Baby, sondern auch regelmäßig entzündet, was zu einer akuten Infektionskrankheit des Typs von Tonsillitis zu entwickeln. Homöopathie in adenoids trotz des geringen Gehalt der Wirkstoffe kann die Entzündung zu verringern, Schwellungen und entfernen, um dadurch zu verzögern oder sogar den Betrieb zu verhindern. In dem Artikel - mehr über die Behandlung von homöopathischen Mitteln und deren Sorten.

Die Wirksamkeit der Homöopathie mit Adenoiditis

Sprawl Rachenmandeln - Lymphoidorgan Nasopharynx - genannt Polypen und deren Entzündung - akute adenoiditis. Lesen Sie mehr über die Behandlung der akuten Adenoiditis bei Kindern

Wenn die Rachentonsille hypertrophierte ist, nach einer erste Episode einer akuten Entzündung immer chronische adenoids diagnostiziert wird, wenn das Gewebe immer dann vor, träge infektiöser Prozess. Am häufigsten tritt diese Krankheit bei Kindern im Alter von 4 bis 8 Jahren auf. Die Behandlung einer Adenoiditis sollte obligatorisch sein, da diese Pathologie alles andere als harmlos ist. Die Entzündung der Rachenmandel trägt zur Verbreitung von Streptokokken-Infektion im ganzen Körper, und es kann die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen hervorrufen. Aber wie kann Homöopathie in solch einer ernsten Situation helfen und was ist das?

Unter Homöopathie versteht man alternative Medizin, bei der zur Herstellung von Arzneimitteln nur minimale Dosen von Wirkstoffen in starker Verdünnung eingesetzt werden. Das Grundprinzip der Wissenschaft - „Ähnliches heilt Ähnliches“, wie die minimale Dosis der Substanz, Symptom provozieren kann dieses Symptom behandeln. Die klassische Homöopathie stellt eine Vielzahl von Produkten auf der Basis von Zucker oder Wasser her, einschließlich Mikrodosen von Kräutern, Mineralien und anderen Substanzen. Aber es gibt auch „Industrie Homöopathie“ - eine Variante der Kräutermedizin, und solche Produkte werden von vielen bekannten Marken, und in einer Apotheke verkauft.

Traditionelle Medizin Anwendung warnt vor Homöopathie bei akuten Infektionskrankheiten, aber in der chronischen Phase solcher Medikamente Wirksamkeit auf einer Vielzahl von Patienten bewährt. Das gleiche Prinzip gilt für adenoiditis: Anwendung der Homöopathie unter starken Entzündungen, Fieber und eitrige Prozesse zu unvorhersehbaren Folgen führen kann. Bei chronischer Adenoiditis Nasentropfen können Präparate zur oralen Verabreichung aus der Sektion der Homöopathie die folgenden Wirkungen haben:

  1. positive Auswirkungen auf die Immunität - allgemein, lokal;
  2. Optimierung des Gewebestoffwechsels und aller biochemischen Reaktionen;
  3. Aktivierung der körpereigenen Ressourcen zur Bekämpfung der Krankheit;
  4. Beschleunigung der Geweberegeneration;
  5. Verbesserung der Lymphdrainage, Verringerung des Ödems und Verringerung der Allergie und Kontamination des Körpers mit Toxinen;
  6. Abnahme der Anzahl von Atemwegserkrankungen, einschließlich Adenoiditis-Exazerbationen. Lesen Sie mehr über die Behandlung der chronischen Adenoiditis bei Kindern

Es gibt praktisch keine Kontraindikationen für homöopathische Mittel gegen Adenoide. Sie haben auch keine unangenehmen Nebenwirkungen. Damit sich die Wirksamkeit dieser Wirkstoffe jedoch voll entfalten kann, sollte die Therapie mit Stadium 1-2 der Entwicklung der Adenoide beginnen. Sie sollten auch keine anderen Produkte selbst kaufen: Nur ein erfahrener Homöopath muss die Behandlungsschemata und deren Dauer auswählen. Der Nachteil der Verwendung homöopathischer Arzneimittel ist ihre Nutzlosigkeit in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit, in denen nur eine Operation wirklich helfen kann, sowie die Notwendigkeit sehr langer Therapieverläufe.

Homöopathische Mittel

Homöopathen bereiten die Medikamente selbst vor oder schreiben ein Rezept für den Kauf von Mitteln in einer homöopathischen Apotheke. In jeder dieser Apotheken gibt es eigene Medikamente, auf die unterschiedlich verwiesen wird, es gibt aber auch "universelle" Mittel. Am häufigsten im Arsenal der Homöopathen gegen Adenoiditis gibt es solche natürlichen Medikamente:

  1. Tuis Öl zum Einträufeln in die Nase;
  2. JOB-Kid (Granulat) mit Jod, Thuja, Berberitze und anderen Bestandteilen in der Zusammensetzung zur oralen Verabreichung;
  3. Euphorbium Compositum - Nasenspray mit mineralischen und pflanzlichen Bestandteilen;
  4. Limfomiozot - Tropfen zur oralen Verabreichung;
  5. Sinupret - ein Mittel zur internen Rezeption.

Die oben genannten Werkzeuge tragen dazu bei, das Wachstum von Adenoiden zu verlangsamen, die Schwellung zu lindern und dadurch die Größe der hypertrophierten Mandel zu "bewahren" und das Risiko einer Operation zu verringern. Medikamente tragen auch zur Beendigung des Entzündungsprozesses im Nasopharynx bei, dem Ende des Schleimabflusses entlang des Rachenraums. Die Therapiedauer mit solchen Mitteln kann 6-12 Monate betragen.

Auch verwendet Homöopathika Siknazin, Adenopai, Edas 125, Hamomilla, die am häufigsten ohne eine eingehende Prüfung auf Adenoiditis verschrieben werden. Wenn sie jedoch nicht das gewünschte Ergebnis bringen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der das Werkzeug individuell auswählt oder sogar für einen bestimmten Patienten herstellt, wobei die Merkmale der Krankheit, das Alter, die körperlichen Indikatoren usw. zu berücksichtigen sind.

Merkmale der Behandlung bei Kindern

Experten warnen: Wenn die in einer regulären Apotheke verkauften Kräuterarzneimittel wie vom Kinderarzt verschrieben eingenommen werden können, ist es besser, einen erfahrenen Arzt bezüglich der klassischen Homöopathie zu konsultieren. Es kann erforderlich sein, dass das Kind eine ganze Reihe von Medikamenten einnimmt und diese auch äußerlich anwendet und den therapeutischen Verlauf regelmäßig anpasst, was nicht unabhängig erfolgen kann.

Bei Kindern mit Adenoiditis treten häufig viele andere Probleme auf - allergische Rhinitis und Konjunktivitis, chronische Mandelentzündung, die ebenfalls homöopathisch korrigiert werden müssen. Wichtig ist auch die Suche nach der Ursache für das Wachstum von Adenoiden, das meist in den assoziierten Pathologien liegt. Aus diesem Grund sollten alle Maßnahmen von einem hochqualifizierten Homöopathen koordiniert werden, um nicht nur Pillen, Granulate und Tropfmittel in die Nase zu nehmen, sondern auch um eine wirklich wirksame Behandlung der Adenoiditis durchzuführen.

Im nächsten Video erklärt Ihnen der HNO-Arzt Ivan Leskov, wie man Adenoide mit homöopathischen Mitteln richtig behandelt.

Top