Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Ibuprofen vor oder nach dem Essen trinken?
2 Bronchitis
Antibiotika und Alkohol
3 Husten
Wie Sie verstehen, dass Sie krank sind
Image
Haupt // Rhinitis

Aloe-Tuberkulose-Behandlung


Wie man Aloe mit Lungentuberkulose anwendet? Welche Rezepte sind am effektivsten? Tuberkulose ist eine Krankheit, deren Verbreitung im Laufe der Jahre nur zugenommen hat. Wenn diese Pathologie nicht behandelt wird, können die Folgen irreparabel sein, da sich im Laufe der Zeit besondere Hohlräume (Hohlräume) in der Lunge bilden, deren Entwicklung zu häufigen Blutungen führen kann.

In dieser Situation haben viele Heilpflanzen einen unermesslichen Nutzen und eine davon ist Aloe. Seine Haupthilfe basiert auf der Tatsache, dass Aloe operativ mit der allgemeinen Erschöpfung des Körpers kämpft, die mit der Entwicklung der Krankheit selbst fortschreitet.

Aloe-Rezepte

Es lohnt sich sofort, die Hoffnungen einiger Leser zu zerstreuen: Aloe-Saft wirkt Tuberkelbazillen nicht entgegen, und wenn die Behandlung nicht befolgt wird, verschlechtert sich der Zustand des Patienten, da die unten beschriebenen Rezepte nur als zusätzliche Therapie dienen.

Aufgrund der Tatsache, dass traditionelle Heiler die Heilkräfte der Aloe in der Antike bemerkten, hat sich die Liste der Rezepte, die diese Pflanze verwenden, erheblich erweitert:

  • Es ist notwendig, 3-4 kleine Agavenblätter zu nehmen und sie in eine Flasche Rotwein zu legen, die zuvor in mittelgroße Stücke geschnitten wurde. Es ist notwendig, diese Mischung für 4 Tage zu bestehen, dann nehmen Sie 50 Gramm während jeder Mahlzeit. Eine ähnliche Zubereitungsmöglichkeit besteht darin, den Wein durch 500 ml reinen Alkohol zu ersetzen. Die Art der Anwendung ist ähnlich: Sie müssen während einer Mahlzeit 40 Tropfen einnehmen, nachdem Sie sie mit Wasser oder einem anderen leicht süßen Getränk verdünnt haben.
  • Für Menschen, die grundsätzlich oder aus medizinischen Gründen keinen Alkohol trinken, ist das folgende Rezept geeignet. Sie müssen eine halbe Tasse Wasser, 150 Gramm Honig und ein paar gehackte Aloe-Blätter vorbereiten. Gießen Sie alle Zutaten in die Pfanne und rösten Sie die ganze Mischung für 2 Stunden. Vor jeder Mahlzeit muss 1 Esslöffel eingenommen werden. Dieses Tool hilft, Tuberkulose loszuwerden.
  • Für die Herstellung des folgenden Rezepts wird eine vielfältigere Zusammensetzung benötigt, nämlich Kolophonium, 1,5 Tassen Melasse und 200 Gramm Aloe. Die Blätter sollten in gleichmäßige Streifen von jeweils 4 cm geschnitten werden. Kolophonium in einem Mörser mahlen, um ein feines Pulver zu erhalten. Danach werden alle notwendigen Zutaten in einen Ton- oder Keramikbehälter gegeben und, wenn möglich, müssen Sie sich um die Versiegelung kümmern. Danach wird das Gefäß in den Ofen gestellt und 12 Stunden stehen gelassen. Am nächsten Morgen sollte im Topf eine Mischung zähflüssig bleiben, wie Honig. Es muss durch ein Sieb gemahlen werden. Die resultierende Masse, 1 Teelöffel dreimal täglich vor jeder Mahlzeit für 30 Tage zu verwenden. Danach müssen Sie eine 7-tägige Pause einlegen und die neu vorbereitete Masse weiterverwenden.
  • Aloe wird als Zutat in verschiedenen Rezepten verwendet, und dies wird keine Ausnahme sein. Die Herstellung dieses Arzneimittels ist recht einfach. Vorab müssen etwa 120 Gramm Blätter einer solchen Pflanze wie Agave, 500 Gramm gekochtes Schmalz, Knoblauchzehe, 5 Dutzend Birkenknospen, 100 ml Rotwein und eine Schale mit 6-8 Eiern (im Mörser gemahlen) zubereitet werden. Alle gesammelten Zutaten müssen gemischt und in einen Glasbehälter gegeben werden. Lassen Sie ihn 7 Tage an einem warmen Ort ziehen. Der Inhalt der Gläser muss von Zeit zu Zeit gerührt werden. Nach dem angegebenen Zeitraum müssen Sie die Mischung aus 15 Gramm für 20 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen.

Alle Rezepte, die Anlass zur Sorge geben, müssen Sie mit Ihrem Arzt verhandeln, denn sie können dem Körper des Patienten, dessen Gesundheit und damit auch geschwächt, irreparablen Schaden zufügen.

Zusätzliche Rezepte zur Verbesserung der Immunität

Die Behandlung von Tuberkulose ist keine leichte Aufgabe, die Zurückhaltung erfordert, da ein Mensch manchmal seine gewohnte Lebensweise vollständig ändern muss. Um den Genesungsprozess zu beschleunigen, können Sie durch gängige Rezepte die Reaktivität des Körpers verbessern.

Rezept Nummer 1

Für die orale Einnahme können Sie das folgende Medikament zubereiten, mit dem die Behandlung der Tuberkulose wesentlich schneller vonstatten geht. 30 ml frisch gepresster Aloe-Saft müssen mit einer halben Tasse Honig und 200 g Butter gemischt werden. Zu der resultierenden Mischung 3-4 Esslöffel Kakaopulver hinzufügen.

Auf Wunsch können Sie die Hälfte der Butter durch gebackenes Schweinefett ersetzen.

Alle zubereiteten Zutaten müssen in eine Emailschüssel oder einen Topf gegeben werden, dann das Feld auf ein kleines Feuer stellen und umrühren, ohne es zum Kochen zu bringen. Am Ende muss Kakaopulver hinzugefügt werden. Die entstehende Masse kann in einem luftdichten Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es ist notwendig, die Mischung nach dem Vormischen mit heißer Milch zu verwenden. Die Behandlung sollte bis zu den ersten sichtbaren Anzeichen einer Verbesserung der Gesundheit fortgesetzt werden. Anschließend können Sie die resultierende eßbare Mischung verwenden, um die Wirkung zu festigen.

Rezept Nummer 2

Um das folgende Medikament zur Behandlung von Tuberkulose zuzubereiten, muss Folgendes vorbereitet werden:

  • 3 Handvoll fein gehackte Agave;
  • eine halbe Tasse Olivenöl;
  • 300 Gramm Honig;
  • ein paar Dutzend Birkenknospen;
  • eine Handvoll Lindenblüten;
  • 500 ml Wasser.

Honig muss vorher in einer Metallschale geschmolzen werden, aber achten Sie darauf, dass er nicht kocht. Als nächstes müssen Sie gehackte Aloe-Blätter in die Schüssel geben und 7-8 Minuten schmoren lassen. In einem separaten Behälter müssen Sie erhitztes Wasser zubereiten und die restlichen Pflanzen hinzufügen, die für 3 Minuten gekocht werden müssen.

Das entstandene Abkochen muss abgedeckt und 20 Minuten bestanden werden, dann belasten. Das resultierende Abkochen und mischen, Olivenöl hinzufügen, dann in einen versiegelten Glasbehälter geben. Vor Gebrauch umrühren. Trinken Sie 15 ml 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

Alle oben genannten Rezepturen mit Agave können nicht nur bei Tuberkulose, sondern auch bei verschiedenen langwierigen Erkältungen, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Erkrankungen, die hauptsächlich die oberen Atemwege betreffen, angewendet werden.

Rezept Nummer 3

Infusionen, die zusätzlich zu den reaktiven Funktionen Hopfen, Aloe und Baldrian enthalten, haben eine gute beruhigende Wirkung. Für die Zubereitung sind 15-20 Gramm zuvor fein gehacktes Aloe-Blatt, eine halbe Handvoll Zapfen zu gleichen Anteilen für alle bekannten Hopfen mit Baldrianwurzel, Wermutgras, Pfefferminzblättern, Johanniskraut und Schöllkraut zuzubereiten.

Sieben Flüssigkeit sollte ein halbes Glas nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen getrunken werden. Wenn der Geschmack zu bitter ist, können Sie Honig hinzufügen oder mit gereinigtem Wasser verdünnen. Dieses Tool hilft nicht nur, Tuberkulose loszuwerden, sondern auch emotionalen Stress abzubauen.

Rezept mit Butter

Eine positive Dynamik bei Tuberkulose kann mit dem folgenden Rezept erreicht werden.

  • ein halber Liter Saft Agavenblätter;
  • 1 Liter Mai Honig;
  • 1000 Gramm Butter;
  • 200 Gramm Bulk-Propolis.

Aloe-Saft sollte mit Honig kombiniert und 4 Tage kühl gestellt werden. Schmelzen Sie die Butter sauber in einem Metallbehälter und erhitzen Sie sie bei schwacher Hitze auf 80 Grad. Achten Sie dabei darauf, dass sie nicht kocht. Unter ständigem Rühren muss Propolis hinzugefügt werden, wonach die resultierende Mischung in ein Gefäß gegossen wird.

Die beiden Mischungen müssen in gleichen Mengen im Abstand von 20 Minuten eingenommen werden.

Sie können Ihre Gesundheit verbessern, indem Sie Brühe aus der Wurzel von Beinwell und Knöterich trinken. Um dieses Getränk zuzubereiten, müssen Sie 2 Esslöffel getrocknete Pflanzen und 1,5 Liter Milch, vorzugsweise Ziege, zu sich nehmen. Alle Zutaten werden gemischt, danach schmilzt die Milch 10 Minuten lang. Die Flüssigkeit abseihen und dreimal täglich ein Glas nehmen.

Umfassende Behandlung ist das Hauptprinzip der Behandlung von Tuberkulose. Die Natur hat sich zwar mit Hilfe verschiedener Pflanzen um unsere Gesundheit gekümmert, aber ohne eine qualitative und systematische medizinische Behandlung können die gewünschten Ergebnisse nicht erzielt werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Prioritäten der eigenen Behandlung rational zu definieren und auf den Rat des behandelnden Arztes zu hören.

Die Wirksamkeit der Aloe-Tuberkulose

Wissenschaftler haben viel geforscht, um den wahren Nutzen von Aloe bei der Entwicklung verschiedener Krankheiten zu bestimmen. Ein unbestreitbarer positiver Effekt dieser Pflanze ist die Versorgung eines kranken Organismus mit einer ausreichenden Menge an Vitamin C.

Vor einigen Jahren untersuchten sie, führten Experimente in vitro durch, nach denen nachgewiesen wurde, dass die in Aloe-Saft enthaltenen Vitamine dazu beitragen, die Vermehrung von Tuberkelbazillen zu verlangsamen. Danach bezog sich Vitamin C auf Medikamente, die einen integrierten Ansatz zur Behandlung von Tuberkulose bieten.

Laut Statistik erkranken jährlich durchschnittlich 8,7 Millionen Menschen und mehr als 1 Million sterben.

Weltweit sind rund 650.000 Menschen mit einer Vielzahl dieser Krankheiten infiziert. Langjährige Forschungsexperten sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass mit der Verwendung eines der gebräuchlichsten Medikamente gegen TB - Isoniazid und Vitamin C - als reduzierende Substanz erstaunliche Ergebnisse erzielt werden können. Nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch die Ärzte selbst waren von einem ähnlichen Ergebnis betroffen, da es durch die Kombination dieser Medikamente gelungen ist, das Mycobacterium tuberculosis zu zerstören.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass dieses Experiment nur unter Laborbedingungen durchgeführt wurde und diesmal in der Praxis nur die Zeit verrät, aber eines ist klar: Das in Aloe enthaltene Vitamin C wirkt sich unbestreitbar positiv auf den Körper eines Patienten mit Tuberkulose aus.

Folgendes muss beachtet werden: Kein pflanzliches Heilmittel ersetzt die einzigartige medikamentöse Therapie. Tuberkulose ist keine Krankheit, die eine Person nach der üblichen häuslichen Behandlung verlässt.

Behandlung von Tuberkulose-Volksheilmitteln

In Russland ist die Tuberkulose nach dem Wort "verwelken" als "konsumierend" bekannt. Tatsächlich leidet ein an Tuberkulose erkrankter Mensch vor seinen Augen: Er verliert an Gewicht, erbleicht, verliert seinen Appetit und leidet an Hustenanfällen. Der Täter von allem - ein spezielles Mykobakterium, Koch-Sticks, das seinen Namen vom Namen des Entdeckers erhielt. Die moderne Medizin hat ein starkes Antibiotikum im Arsenal, aber es ist den Menschen nicht gelungen, die Tuberkulose vollständig auszurotten. Warum?

Der globale Klimawandel sowie Mutationen des Erregers selbst lassen die Tuberkulose trotz der Bemühungen der Ärzte überleben und gefährden die menschliche Gesundheit. Früher war es so, dass Kochs Zauberstab nur an Stellen aufgenommen werden kann, die nicht so weit entfernt sind. Die Praxis zeigt jedoch, dass es einfacher ist, sich mit Tuberkulose zu infizieren. Wir werden heute nicht über die klassische medikamentöse Therapie sprechen, sondern uns mit traditionellen und alternativen Behandlungsmethoden befassen. Natürlich ist eine qualifizierte medizinische Versorgung für die Lungentuberkulose von entscheidender Bedeutung, aber mit Hilfe von sicheren und bewährten Mitteln kann die Genesung erheblich beschleunigt und das Wohlbefinden des Patienten verbessert werden.

Kiefernpollen von Tuberkulose

In jeder großen öffentlichen Einrichtung (am Bahnhof, in der Schule, im Supermarkt) sinkt der Gehalt an Bakterien in der Umgebungsluft nicht unter fünftausend pro Kubikmeter und überschreitet häufiger die Grenze von dreihunderttausend. Das ist die Antwort auf die Frage, warum die saisonale Erkältung jedes Jahr das Ausmaß der Epidemie erreicht. Tuberkulose wird auch durch Tröpfchen in der Luft übertragen, und obwohl dieser Erreger weniger verbreitet ist, besteht nach wie vor eine Gefahr.

Zum Vergleich: In der Luft des Kiefernwaldes kommen auf einen Kubikmeter nur etwa dreihundert Bakterien! Wir können sagen, dass die Atmosphäre dort fast steril ist und auch - Heilung für die Gesundheit. Vielen Dank für diesen Bedarf sagen Phytoncides, natürliche Antibiotika, von Pinien abgesondert. Und die in Kiefernharz enthaltenen ätherischen Öle werden an der frischen Luft oxidiert und mit reinem Ozon gefüllt. Aus diesem Grund wurden Heiler bei Spaziergängen durch den Kiefernwald seit jeher in die Behandlung der Lungentuberkulose einbezogen.

Wenn Sie fern der Natur leben und nicht regelmäßig die Luft eines Pinienwaldes mit vollem Busen einatmen können, sollten Sie nicht verärgert sein - Sie können das ganze Jahr über zu Hause Pinienpollen sammeln und auffüllen, um Tuberkulose zu behandeln. In diesem einzigartigen Naturmaterial ist die Heilkraft der Kiefer konzentriert und die Rezepturen für die Herstellung von Medikamenten auf Pollenbasis sind sehr einfach und für jedermann zugänglich.

Die Zusammensetzung und die vorteilhaften Eigenschaften von Kiefernpollen

Kiefernpollen sind von Natur aus eine Keimzelle. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Natur einen ganzen Beutel mit Nährstoffen und Nährstoffen hineingelegt hat:

Mehr als ein Dutzend Vitamine, einschließlich Cholin (250 mg / 100 g). Diese Substanz beschleunigt die Zellregeneration, schützt die Leber, verbessert die Blutqualität - was könnte bei Tuberkulose wichtiger sein? Schockdosen von Vitaminen unterstützen die Gesundheit des Patienten und helfen ihm bei der Bewältigung schwerer chronischer Erkrankungen.

Wertvolle Mikro- und Makroelemente: Phosphor (220 mg / 100 g), Magnesium (110 mg / 100 g), Calcium (80 mg / 100 g). Kein anderes Naturprodukt kann eine so reichhaltige und ausgewogene Mineralzusammensetzung aufweisen. Nützliche Elemente in Kiefernpollen sind in Anteilen, die für ihre gründliche Absorption optimal sind;

Aminosäuren sind vor allem Nukleinsäuren (48 mg / 100 g), die bei der Behandlung von langwierigen bakteriellen Infektionen unverzichtbar sind. Klinische Tests haben gezeigt, dass nach zwei Monaten regelmäßiger Anwendung von Kiefernpollen die Zusammensetzung des Blutes von Patienten mit Tuberkulose signifikant verbessert ist: Der Erythrozytenspiegel steigt um ein Drittel und der Hämoglobinspiegel um 15%, und dies alles ist auf Nukleinsäuren zurückzuführen.

Kohlenhydrate, Polysaccharide und Ballaststoffe machen Kiefernpollen zu einem äußerst nahrhaften Produkt und unterstützen den durch eine langfristige Krankheit geschwächten Körper des Patienten. Bei Tuberkulose wird empfohlen, 300-500 g Kohlenhydrate pro Tag zu sich zu nehmen, um Gehirn, Herz und Lunge vollständig mit Energie zu versorgen. Und Kiefernpollen ist die konzentrierte natürliche Energie;

Biologisch aktive Substanzen - Enzyme, Enzyme, Flavonoide, Phytoncide - tragen zur Bekämpfung der Tuberkulose bei, stärken das Immunsystem, verstärken die Wirkung von Arzneimitteln und wirken als wirksame Ergänzung zur Haupttherapie.

Wie Pinienpollen sammeln?

Es ist an der Zeit, über das Sammeln von Kiefernpollen nachzudenken, wenn bereits Apfelbäume im Garten blühen. In Zentralrussland ist Mitte Mai der optimale Zeitpunkt, um diesen wertvollsten Rohstoff zu sammeln und zu ernten. Es ist besser, mehrmals im Abstand von ein paar Tagen mit einem Kiefernwald zurückzukehren, um den Moment der Blüte nicht zu verpassen. Die Blütenstände, die zur Ernte bereit sind, ähneln kleinen Maiskolben, die mit leuchtend gelben duftenden Pollen bedeckt sind. Das ist richtig, sie werden "Staubbeutel" genannt.

Wenn Sie es schaffen, mindestens einen vollen Eimer Staubbeutel zu sammeln, können Sie davon ausgehen, dass Sie sich mit zwei Litern Kiefernpollen versorgt haben. Nachdem Sie die "Beute" nach Hause gebracht haben, bedecken Sie den Boden mit leerem Papier und legen Sie die Staubbeutel in einer Schicht. Ort wählen trocken, warm, ohne Zugluft. Nach ein paar Tagen fällt der Pollen ab, dann kann er vorsichtig gesammelt, gesiebt und zur Aufbewahrung in einem Glas- oder Holzbehälter mit Deckel gefaltet werden.

Verwandte: Pine Pollen - ein Geschenk der Natur (wie man sammelt, wie man kocht, bei welchen Krankheiten wird es helfen)

Rezepte zur Behandlung von Tuberkulose mit Kiefernpollen

Mischen Sie in einem Glas 150 Gramm Lindenhonig und einen Esslöffel Kiefernpollen. Bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank auf. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel 60 Tage vor den Mahlzeiten ein und machen Sie dann eine Pause von 2 Wochen.

Bei einer Honigallergie wird der Pinienpollen in seiner reinen Form ohne Zusatzstoffe aufgenommen. Für eine ausgeprägte therapeutische Wirkung reicht ein Teelöffel dreimal täglich auf leeren Magen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten aus. Pollen wird empfohlen, mindestens ein volles Glas sauberes Wasser zu trinken. Die Standardbehandlungsdauer beträgt zwei Monate, dafür werden etwa zweihundert Gramm Kiefernpollen benötigt.

Eine gute Möglichkeit, die Frische und die heilenden Eigenschaften von Pollen für lange Zeit zu erhalten, ist die Herstellung einer Alkoholtinktur. Für ein Stück Wodka benötigen Sie 5 Esslöffel Kiefernpollen. Das Medikament muss mindestens zwei Wochen lang an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden und dann drei Mal täglich zwei Monate lang 30 Minuten lang 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie nicht allergisch gegen Bienenprodukte sind, fügen Sie der Tinktur 2-3 Esslöffel Honig hinzu.

Heilender Tannentee hilft gegen Hustenanfälle bei Tuberkulose, erleichtert das Auswerfen und verbessert die Immunität. Für eine 500-ml-Teekanne benötigen Sie 2 Esslöffel Pollen, die gleiche Menge getrockneter Lindenblüten, pharmazeutischer Kamille und Althea-Wurzel. Gießen Sie viermal täglich 100 ml Tee aus dem Wasserkocher, füllen Sie dieses Volumen mit kochendem Wasser auf ein ganzes Glas auf und trinken Sie es vor den Mahlzeiten.

Chinesische Methode zur Behandlung von Tuberkulose getrocknet Medvedka

Es gilt als die wirksamste Volksbehandlung gegen Tuberkulose.

Medwedka ist ein großes Insekt. Es lebt im Boden, in den Auen von Flüssen. Von der Antike bis in die Gegenwart wird es von den Völkern Afrikas und Asiens gerne in frittierter Form gegessen. Sie betrachten Medvedka als Delikatesse und argumentieren, dass diese leckere und gesunde Delikatesse Tuberkulose behandelt, das Immunsystem stärkt und die Entwicklung der Onkologie verhindert.

Chinesische Ärzte glauben, dass der Bär während der Wärmebehandlung einige seiner heilenden Eigenschaften verliert. Daher zur Herstellung von Arzneimitteln mit getrocknetem Medvedka.

Medwedok gefangen, gewaschen und im Schatten getrocknet. Eine Behandlung dauert 30-40 Gramm und zerfetzt im Mörser. Das resultierende Pulver wird mit Honig, süßem Sirup oder gekühltem Brei gemischt.

Nehmen Sie das Werkzeug für 2-3 Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Die Ergebnisse der Behandlung treten in der Regel schon am nächsten Tag auf: Der Patient hat Appetit, er beginnt an Gewicht zuzunehmen, er fühlt sich besser, er hat Kraft. Die Krankheit geht zurück.

Warum wirkt Medvedka gegen Tuberkulose?

Es stellt sich heraus, dass die Leukozyten des Bärenblutes in der Lage sind, die wachsartige Membran von Kochs Bazillen - dem Erreger der Tuberkulose - unabhängig von der Lokalisation im Körper aufzulösen. In den Anfangsstadien der Erkrankung ist eine Behandlung mit einer Medvedka ausreichend.

Auf der Website asia-medvedka.ru können Sie zu jeder Jahreszeit getrockneten Medvedka bestellen.

Behandlung von Tuberkulose mit Knoblauch

Die Behandlung mit Knoblauch ist ein wirksames, wenn auch langfristiges Mittel gegen Tuberkulose. Tatsache ist, dass der Saft und der wässrige Extrakt von Knoblauch eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung auf Tuberkelbazillen haben, deren Wachstum und Entwicklung stoppen. Knoblauch sollte in der Ernährung von Tuberkulose-Patienten enthalten sein. Empfohlen für 1-2 Nelken alle 2 Stunden.

Hier sind einige Rezepte mit Knoblauch:

Einfacher Weg. Jeden Morgen 2 Knoblauchzehen putzen, fein hacken und ein Glas Wasser einschenken. Infundierte solche Knoblauchinfusion während des Tages. Am Morgen wird der Aufguss getrunken, und erneut werden 2 neue Knoblauchzehen gereinigt und gehackt und mit Wasser gegossen. Also 2-3 Monate weitermachen.

Die chinesische Volksmedizin bei der Behandlung von Tuberkulose empfiehlt, Knoblauch in sehr großen Mengen in die Ernährung des Kranken aufzunehmen. In 1 Tag müssen Sie 30 g Knoblauch (2 Esslöffel) essen. Erhöhen Sie schrittweise über einen Zeitraum von 1,5 Monaten die Dosis des Fleisches auf 90-120 g (etwa eine halbe Tasse Knoblauch). Nach Erreichen dieser Höchstdosis muss die Dosis allmählich verringert werden. In den nächsten 1,5 Monaten wird die Knoblauchdosis allmählich auf die anfänglichen 30 g pro Tag gesenkt.

Rezept mit Honig und Meerrettich. Mischen Sie 400 g Meerrettich und Knoblauch, zerstoßen in Brei, 1 kg Butter und 5 kg Honig, und bestehen Sie auf einem kochenden Wasserbad für 5 bis 10 Minuten, wobei Sie gelegentlich umrühren. Bei Lungentuberkulose 50 g vor den Mahlzeiten einnehmen.

Bewährtes wirksames Mittel

Zu gleichen Teilen einnehmen: Aloe-Saft, Innenschmalz (erhitzt), Karottensaft, Rübensaft, Schwarzer Rettichsaft. In den Topf geben, den Deckel mit frischem Teig bedecken und mindestens 6 Stunden im Ofen oder im russischen Ofen braten. In eine Flasche oder ein Glas gießen und durch mehrere Schichten Gaze ziehen. Nehmen Sie 1 EL. l 3-4 mal täglich in Form von Hitze. Mittel zur Aufbewahrung im Kühlschrank.

Isländisches Moos von der Tuberkulose

Isländisches Moos, oder wissenschaftlich „Tsetrariya“, wächst nicht nur auf dem Territorium desselben Inselstaates. Sie können diese Flechte in der Tundra, in den Sümpfen und in den Pinienwäldern Eurasiens, Afrikas und sogar Australiens antreffen. Es wächst entweder auf dem Boden oder auf alten, faulen Stümpfen. Der Tsetrariya ist von bescheidenem Aussehen: 12–15 cm groß, grünlich-braun mit weißen Sprenkeln, Blütenblättern in Form gefalteter oder geöffneter Klingen und Fruchtkörpern an den Enden.

Isländisches Moos erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass seine heilenden Eigenschaften in der keltischen Volksmedizin offenbart wurden. Tuberkulose trat im mittelalterlichen Nordeuropa sehr lange auf, und Heiler suchten die Erlösung von dieser Geißel in der Natur. Rezepte auf der Basis von Isländischem Moos finden sich in alten Klosterbüchern, und bei modernen Kräuterkundlern und Heilpraktikern genießt Tsetrariya immer noch hohes Ansehen.

Nutzen und chemische Zusammensetzung von Centrarien

Bis zum Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, als Alkaloide und Glykoside in den Besitz medizinischer Erkenntnisse gelangten, galt Isländisches Moos als eines der Hauptinstrumente zur Behandlung persistierender bakterieller Infektionen, einschließlich Lungenentzündung und Tuberkulose. Sie erinnerten sich an Tsetrarii nach dem Zweiten Weltkrieg, als herausgefunden wurde, dass sie Usninsäure enthalten - ein starkes Antibiotikum. Neben der nützlichen Säure ist in der Zusammensetzung von Isländischem Moos eine Substanz namens Cetrarin enthalten. Es stimuliert die Sekretion von Magensaft und den Appetit bei Patienten mit Tuberkulose.

Sehr interessante Kohlenhydratzusammensetzung Tsetrarii. Es wird fast ausschließlich von Lichenin repräsentiert, das vom menschlichen Körper sehr gut aufgenommen wird. Isländisches Moos hat somit drei Vorteile bei der Behandlung von Tuberkulose: Es tötet Kochs Zauberstab, hilft Patienten, ihren Appetit zu wecken und sich selbst mit Nährstoffen zu versorgen.

Rezepte zur Behandlung von Tuberkulose mit Islandmoos

Um das medizinische Abkochen vorzubereiten, müssen Sie 2 Esslöffel getrocknetes zerkleinertes isländisches Moos nehmen, in einen Emaille-Topf geben, einen halben Liter sauberes kaltes Wasser gießen, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 5-10 Minuten bei fest geschlossenem Deckel kochen. Fertige Brühe durch sterile Gaze passieren, in ein Glas geben und auf die Fensterbank stellen. Für den Tag sollte ein Patient mit Tuberkulose diese ganze Brühe in 3-4 Dosen vor jeder Mahlzeit trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Wenn das Medikament unerträglich bitter ist, können Sie Honig oder Milch hinzufügen.

Die Alkoholtinktur von Citraria ist wunderschön gelagert und sparsam im Verbrauch. Für die Zubereitung 250 ml 60% igen medizinischen Alkohols und 50 g getrocknetes gemahlenes Islandmoos verwenden. Verkorken Sie alles in einer Glasflasche und lassen Sie es eine Woche lang an einem dunklen, kühlen Ort einweichen. Nehmen Sie dann dreimal täglich 10 bis 20 Tropfen und setzen Sie die Behandlung 20 bis 30 Tage lang fort.

Bei fortgeschrittenen Formen der Lungentuberkulose kann die Behandlung mit Abkochung oder Tinktur von Cetraria bis zu sechs Monaten fortgesetzt werden. Es wird jedoch empfohlen, zwischen den Kursen Pausen von 2-3 Wochen einzulegen. Isländisches Moos ist perfekt mit Kiefernpollen kombiniert: Zusammen töten sie Kochs Zauberstab viel effektiver, stärken die Abwehrkräfte des Körpers und beschleunigen die Regeneration.

Aloe gegen Lungentuberkulose

Agarum oder Aloe - die beliebteste Zimmerpflanze aller Menschen, bei der Menschen auf eine Vielzahl von Krankheiten zurückgreifen. Aloe-Saft wird mit einer laufenden Nase in die Nasengänge geträufelt, verbrennt und verwundet mit dem Fruchtfleisch. Obwohl Pflanzensäuren, hemmende Mikroben und Bakterien in der Zusammensetzung dieser Pflanze vorhanden sind, hat Aloe keine ausgeprägte zerstörerische Wirkung auf Kochs Zauberstab und kann daher nicht als Allheilmittel gegen Tuberkulose bezeichnet werden.

Die Genesung des Patienten hängt aber nicht nur von der erfolgreichen Zerstörung des Erregers ab. Stärkung der menschlichen Immunität, und er wird mit der Krankheit selbst fertig werden. Aloe ermöglicht es, die schützenden Eigenschaften unseres Körpers nicht nur zu aktivieren, sondern auch mit essentiellen Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Polysacchariden zu sättigen. Mit anderen Worten, Agave schützt Tuberkulose-Patienten vor Abmagerung.

Die heilende Wirkung und Zusammensetzung von Aloe-Blättern

Saft und Fruchtfleisch von Aloe-Blättern haben ausgeprägte entzündungshemmende, schmerzlindernde, regenerierende, pflegende und antibakterielle Eigenschaften, die auf den Gehalt von:

Anthrachinonglycoside (Emodin, Nataloin, Aloin);

Styrol und Harz.

Bei Tuberkulose unterstützt Aloe den von der Krankheit geschädigten Körper, verbessert die Wirksamkeit von Arzneimitteln für die Basistherapie und fördert die Heilung von Lungenhöhlen. Die Verfügbarkeit dieser Heilpflanze ist ein weiteres Argument für die Einbeziehung von Aloe in die Behandlung von Tuberkulose.

Aloe-Tuberkulose-Behandlungs-Rezepte

Ein fein gehacktes, fleischiges Aloe-Blatt in einen Emaille-Topf geben, 300 g flüssigen Honig (vorzugsweise Limette) dazugeben, mischen und in den Kühlschrank stellen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten für zwei Monate.

Nehmen Sie 400 g gelbe Zuckermelasse, ein Stück Kolophonium und 200 g Aloe. Schneiden Sie die Blätter in kleine Stücke (3-5 cm), zerdrücken Sie das Kolophonium in einem Mörser, mischen Sie alle Zutaten in einem Tontopf zum Braten, schließen Sie ihn mit einem Deckel ab und geben Sie sie über Nacht bei minimaler Temperatur in den Ofen. Sie erhalten eine klebrige Masse wie Honig. Abgießen, in ein Glas füllen, in den Kühlschrank stellen und dreimal täglich einen Teelöffel einnehmen, bis die Medizin aufgebraucht ist.

100 g Honig, eine Packung Butter (200 g) und 50 g Kakaopulver in einen Emaille-Topf geben. Drücken Sie den Saft eines großen Aloe-Blattes darüber. Alles bei schwacher Hitze schmelzen lassen, aber nicht kochen. Idealerweise sollte die Wassertemperatur nicht über 46 Grad steigen, um alle nützlichen Eigenschaften zu erhalten. Die Mischung sollte in einen Glasbehälter gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt und morgens und abends unter Rühren von 1 Esslöffel in einem Glas heißer Milch eingenommen werden. Dieses Arzneimittel kann über Monate hinweg ständig gegen Tuberkulose eingenommen werden - es ist sicher und sehr nützlich für einen geschwächten Organismus.

In einen kleinen Topf 200 g Blütenhonig geben und 1 Tasse fein gehackte Aloe-Blätter dazugeben. Umrühren und unter dem geschlossenen Deckel bestehen lassen. In einem anderen Topf 3 Esslöffel Birkenknospen und Lindenblüten dazugeben, zwei Gläser mit kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten auf dem Herd kochen, in eine Decke wickeln und 20 Minuten ruhen lassen. Dann muss man nur noch den Honig abseihen und mit Kräuterextrakt mischen, dort 100 ml Olivenöl dazugeben, in ein Glas füllen und in den Kühlschrank stellen. Vor der Anwendung sollte das Arzneimittel geschüttelt werden und mindestens zwei Monate lang dreimal täglich ein Esslöffel eingenommen werden.

50 g Propolis, 250 ml Honig, 25 g Mumie, 25 g Pinienwurzel, 100 ml Aloe-Saft und 0,5 kg Butter in eine große Email-Pfanne geben. Die Mischung bei schwacher Hitze schmelzen und gründlich mischen, ohne zu kochen. Wenn das Arzneimittel vollständig abgekühlt ist, legen Sie es für eine Woche in einen Keller oder auf die untere Ablage des Kühlschranks und lassen Sie es ziehen. Dann können Sie dreimal täglich einen Esslöffel einnehmen, die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate.

Schneiden Sie den mindestens fünf Jahre alten Aloe-Strauch ab, wickeln Sie ihn in schwarze Baumwolle und stellen Sie ihn eine Woche lang in den Kühlschrank. Auf diese Weise können Sie die gewünschte chemische Reaktion in den Blättern ausführen und die bakteriziden Eigenschaften der Pflanze aktivieren. Dann die Blätter entfernen, den ganzen Saft herauspressen und das Volumen messen. Nimm genau die gleiche Menge flüssigen Blütenhonigs und Cognac, mische alles und schicke es zur Aufbewahrung zurück in den Kühlschrank. Es muss wie folgt behandelt werden: dreimal täglich, um einen Esslöffel dieses Arzneimittels zu sich zu nehmen und ihn mit einem Esslöffel Dachsfett zu nehmen (Dachsöl kann mit Schweine- oder Kuhbutter gemischt werden). Ein gutes Hilfsmittel bei der Behandlung von Tuberkulose mit dieser Methode ist das Abkochen von Viburnum, Flechten, Süßholz und Althea, 1 Esslöffel pro Liter Wasser. Die Brühe sollte 10 Minuten lang gekocht werden und mindestens eine halbe Stunde lang bestehen und dann dreimal täglich in kleinen Schlucken einer halben Tasse vor den Mahlzeiten getrunken werden. Eine dreimonatige Behandlung mit dieser Technik kann die Tuberkulose in eine tiefe Remission treiben.

Essig kann Tuberkulose töten

Essigsäure verträgt sich gut mit Mycobacterium tuberculosis - eine Gruppe von Wissenschaftlern aus den USA, Venezuela und Frankreich gelangte zu diesem Schluss. Zu Beginn der Studie wurde die Wirkung von 6% Essig auf den klassischen Stamm der Kochstäbchen getestet und es wurde festgestellt, dass der Erreger nach 30 Minuten vollständig neutralisiert war.

Die Ärzte widmeten ihre weitere Forschung der Bekämpfung der resistentesten Stämme von Mycobacterium tuberculosis. Und hier sind die Ergebnisse erstaunlich - mit dem üblichen 10% Essig in 30 Minuten können Sie sogar die gefährlichste Art von Tuberkulose-Erreger zerstören. Darüber hinaus ist Essig eine kostengünstige, ungiftige und relativ sichere Substanz für die Gesundheit. Daher ist die aktive Entwicklung von Dosierungsformen auf Essigbasis zur Behandlung von Lungentuberkulose im Gange.

In der Volksmedizin sind die bakteriziden Eigenschaften von Essig seit langem bekannt, und dieses Werkzeug wird bei Hautläsionen durch Pilze, Dermatitis, übermäßigem Schwitzen und vielen anderen Krankheiten eingesetzt. Es ist jedoch zu beachten, dass die Einnahme von Essig sehr sorgfältig erfolgen muss - eine solche Behandlung ist bei Ulkuskrankheiten und erhöhter Magensäure kontraindiziert!

Tuberkulose-Behandlung mit Essig

Nehmen Sie 100 g frisch geriebenen Meerrettich, 1 Esslöffel Honig und 2 Esslöffel 9% Apfelessig, mischen Sie alles gründlich und bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank in einem Glasbehälter auf. Nehmen Sie es dreimal täglich für 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten zu einem Teelöffel, bis die Brühe erschöpft ist. Nach zwei Wochen kann die Behandlung der Tuberkulose wiederholt werden.

Essigsäureinhalationen eignen sich hervorragend für unanständige Anfälle von trockenem Husten. Fügen Sie normalen Essig zu kochendem Wasser mit einer Rate von 2 Esslöffeln pro 1 Glas hinzu und atmen Sie diese Zusammensetzung 10-15 Minuten lang ein. Die Prozedur wird am besten vor dem Schlafengehen durchgeführt.

Patienten mit Tuberkulose klagen häufig über Nachtschweiß. Essig hilft auch bei diesem Problem. Mischen Sie es mit Wasser in gleichen Anteilen, befeuchten Sie ein sauberes Baumwolltuch, wickeln Sie den Patienten unter den Hals und lassen Sie es 5-10 Minuten ohne Abdeckung einwirken. Entfernen Sie dann das Laken und decken Sie den Patienten mit einer trockenen Decke ab.

Dachs und Bärenfett für Lungentuberkulose

Dachsfett ist ein einzigartiges Lagerhaus von Nährstoffen und biologisch aktiven Bestandteilen:

Vitamine (A, E, R, K, PP, B2, B5, B6);

Carotinoide und organische Fettsäuren;

Mikro- und Makroelemente (Magnesium, Eisen, Phosphor, Zink und viele andere).

Durch die regelmäßige Einnahme von Dachsfett wird das Blut angereichert, das Risiko für vaskuläre Arteriosklerose verringert, die Zellregeneration beschleunigt und die bei Lungentuberkulose sehr wichtigen Prozesse der Vernarbung und Heilung gefördert. Seit jeher wird Dachsfett von Heilpraktikern als eines der Hauptmedikamente gegen langanhaltenden Husten empfohlen. Moderne Ärzte raten seinen Rauchern mit Erfahrung, weil Dachsfett die schmerzhaften Anfälle von trockenem Husten wirklich beseitigt und Verdunkelungen in der Lunge beseitigt.

Bärenfett ist in seinen medizinischen Eigenschaften ähnlich wie Dachs. Dieses Produkt wurde am St. Petersburger Institut für Bioregulation und Gerontologie einer gründlichen Studie unterzogen. Die Zusammensetzung des Bärenfetts ergab wertvolle biologisch aktive Substanzen:

Cytamine (Karamin, Bronkhalamin, Cerebramin, Hepatamin, Accidentin, Thymusamin, Pancamin, Ventramin);

Triterpan-Glykoside (Paktin, Salomin, Panoxosid);

B-Vitamine, Tocopherol, Folsäure;

Mehr als ein Dutzend nützliche Mineralien.

Behandlung von Tuberkulose-Dachs und Bärenfett

Für die Behandlung der Lungentuberkulose ist es wichtig, hochwertigen Dachs oder Bärenfett zu finden. In Apotheken wird es häufig in verdünnter Form oder unter Zusatz von Verunreinigungen verkauft. Dies ist auf die Seltenheit und die hohen Rohstoffkosten zurückzuführen. Am besten kaufen Sie Fett direkt bei den Jägern, frisch. Stellen Sie jedoch zuvor sicher, dass Proben des Schlachtkörpers eines toten Tieres gemäß den Vorschriften zur Analyse eingereicht wurden.

Bären- und Dachsfett wird in reiner Form eingenommen oder morgens und abends mit Honig und 1 Esslöffel gemischt, und abends reiben sie die Brust und den Rücken eines Patienten mit Tuberkulose. Die Behandlung kann so lange fortgesetzt werden, wie Sie möchten, da Dachs und Bärenfett keine Kontraindikationen aufweisen.

Wachsmotte gegen Tuberkulose

Wachsmotte ist aus der Sicht eines Imkers ein Schädling, der sich in schwachen Bienenfamilien ansiedelt. Dort legt sie Eier, aus denen dann die im Bienenstock regnenden Raupen geboren werden. Aber diese Motte aus der Familie der Hexen ist keine so schreckliche Kreatur, wie es scheinen mag. Nur seine Larven können Wachs fressen - sonst produziert niemand die notwendigen Verdauungsenzyme. Und selbst im alten Ägypten gelang es den Menschen festzustellen, dass die Wachsmottenlarven die Jugend verlängern können. Japanische Ärzte stimmen den ägyptischen Heilern zu - sie kennen auch die einzigartigen Eigenschaften dieses Insekts.

Der berühmte russische Arzt und Wissenschaftler I.I. Metchnikov hat lange versucht, einen zuverlässigen Impfstoff gegen Tuberkulose zu erfinden. 1899 machte er auf die Wachsmotte aufmerksam und dachte: Was, wenn die einzigartigen Enzyme, die das Wachs verdauen, die Zellwand von Mycobacterium tuberculosis zerstören können? Immerhin sind sich diese Substanzen sehr ähnlich - die Wachsmoleküle sind genauso stark und chemikalienbeständig wie die Koch-Sticks. Versuche haben gezeigt, dass Cerrase und Lipase - diese ganz speziellen Enzyme - die Zellmembran von Tuberkulose-Mykobakterien erfolgreich durchdringen und zerstören.

Das Studium der Wachsmotte nach dem Tod von Mechnikov wurde von seinen Schülern I.S. Zolotarev und S.I. Metalnikov. Die Ärzte näherten sich dem Problem auf der anderen Seite - sie untersuchten die Immunität der Wachsmotte und stellten überrascht fest, dass ihre Larven zu 100% resistent gegen Tuberkulose, Pest, Cholera und Diphtherie sind.

Die modernere wissenschaftliche Forschung stammt aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Es war dann, dass der Arzt und Mikrobiologe SA Mukhin kam zur Schaffung der ersten Darreichungsform, die auf den Larven der Wachsmotte basierte. Ein Wissenschaftler in seiner Jugend erkrankte selbst an Tuberkulose und behandelte die Suche nach einem Heilmittel daher so, als würde er sein eigenes Leben retten, und scheute sich weder vor kühnen Theorien noch vor populären Methoden.

Mukhin untersuchte 30 Jahre lang die Wirkung des Wachsmottenextrakts bei Patienten mit Tuberkulose und Myokardinfarkt und erzielte in dieser Zeit gute Ergebnisse: Das Arzneimittel förderte die Vernarbung des Herzgewebes und die Heilung von Tuberkelhöhlen. In der modernen Medizin hat der Extrakt der Wachsmotte nicht an Relevanz verloren, obwohl die Seltenheit des Materials und die unzureichend ausgebaute Infrastruktur für seine Herstellung die Behandlung erschweren.

Wachs Motte Tinktur Rezept

Aus den Larven der Wachsmotte wird eine spezielle Alkoholtinktur hergestellt, da keine andere Verarbeitungsmethode den Erhalt ihrer biologischen Eigenschaften garantiert. Erhitzen Sie die Wachsmotte kategorisch unmöglich. Und keine Larve ist für die Herstellung von Medikamenten geeignet. Sie müssen diejenigen wählen, die jünger sind, weil sie mehr heilende Substanzen haben. Wenn Sie diese Methode zur Behandlung von Tuberkulose ausprobieren möchten, sollten Sie sich an einen erfahrenen Imker oder Biologen wenden.

Unmittelbar nach dem Sammeln der Larven der Wachsmotte werden sie in einen sauberen Behälter aus dickem dunklem Glas gegeben und mit medizinischem Alkohol in einer Menge von 1 bis 10 oder 4 ml Alkohol pro Larve gegossen. Der Behälter ist dicht verschlossen und hält das Arzneimittel 10 Tage lang an einem kühlen Ort vor Sonnenlicht geschützt. Dann wird die Infusion gefiltert und durch sterile Gaze gepresst. Es wird nicht länger als drei Jahre im Kühlschrank aufbewahrt.

Die Behandlung der Tuberkulose mit Wachsmottenextrakt erfolgt wie folgt: 15-20 Tropfen werden in eine viertel Tasse Wasser oder eine andere nicht heiße Flüssigkeit getropft, dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten gemischt und getrunken. Der Extrakt kann prophylaktisch angewendet werden und wird dann einmal täglich eingenommen. Bis der Zeitverlauf nicht begrenzt ist, gibt die Behandlung keine Nebenwirkungen. Das Arzneimittel kann auch Kindern in einer Menge von 3 Tropfen pro 10 kg Körpergewicht verabreicht werden.

Dill gegen Tuberkulose

Dillsamen sind ein erschwingliches Volksheilmittel, das nicht nur bei Schlaf- und Verdauungsstörungen, sondern auch zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt werden kann. Die Zusammensetzung von Dillsamen enthält viele nützliche Bestandteile:

Vitamine A, B und C;

Calcium, Mangan, Selen, Zink, Eisen, Kupfer, Kalium, Natrium, Phosphor;

Palmitin-, Linolen- und Ölpflanzensäuren;

Flavonoide, Carotinoide und andere Stickstoffverbindungen.

Bevor Sie beginnen, Tuberkulose mit Dill zu behandeln, sollten Sie sich gründlich mit Rohstoffen eindecken. Kaufen Sie gleich ein Dutzend Päckchen Dillsamen, damit Sie ihm nicht oft in den Laden oder in die Apotheke nachlaufen müssen. Der Kurs ist lang, aber das Ergebnis wird Sie angenehm überraschen.

Tuberkulose-Behandlung mit Dill

Die Infusion wird am Abend vorbereitet, um am nächsten Tag verwendet zu werden. Holen Sie sich zu diesem Zweck einen kleinen Emaille-Topf. Gießen Sie dort einen Esslöffel Dillsamen mit einem Hügel ein, bedecken Sie ihn mit einem halben Liter sauberem, kaltem Wasser, kochen Sie ihn und lassen Sie ihn 5 Minuten lang bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze kochen. Den Topf über Nacht auf dem Fensterbrett stehen lassen, damit der Dill gut dekoriert wird.

Am Morgen das Medikament durch sterile Gaze abseihen, in ein Glas füllen und im Laufe des Tages 5 Dosen einer halben Tasse trinken, egal ob vor oder nach den Mahlzeiten. Es wird empfohlen, die Behandlung der Tuberkulose mit Dill mindestens sechs Monate lang fortzusetzen, bis alle Symptome verschwunden sind. Innerhalb eines Monats wiederholen sich Hustenattacken viel seltener, Appetit und Schlaf bessern sich und es entsteht ein Gefühl des Wohlbefindens in Lunge und Darm. Die Infusion von Dill kann auch kleinen Kindern und älteren Patienten verabreicht werden, hat keine Kontraindikationen und verursacht keine Nebenwirkungen.

Artikel Autor: Sokolova Nina Vladimirovna | Phytotherapeut

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

Die Verwendung von Aloe bei der Behandlung von Tuberkulose

Aloe oder Agave - eine echte "Erste-Hilfe-Ausrüstung auf der Fensterbank". Die Blume hat vielseitige heilende Eigenschaften. Beispielsweise wird Aloe-Saft bei Rhinitis, Hautausschlägen und Verdauungskrankheiten eingesetzt. Es ist seit langem für seine stärkenden Eigenschaften bekannt, die helfen, den Patienten nach einer schwerwiegenden Krankheit oder Operation aus dem Bett zu heben.

Aloe wird von Dermatologen, Allergologen und Immunologen aktiv eingesetzt. Die Pflanze hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • Entzündungshemmend;
  • Immunstimulierend;
  • Antimikrobiell;
  • Wundheilung;
  • Choleretisch;
  • Antiburn.

Aloe-Saft verbessert den Appetit und die Verdauung, beschleunigt die Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe und stärkt das Immunsystem des Körpers.

Pflanzeneigenschaften

Agave besteht aus Substanzen, die viele Viren, Pilze und Bakterien unterdrücken können. Trotz bakteriostatischer und antiseptischer Eigenschaften zerstört Kochs Agavenstift die Agave nicht. In größerem Umfang spielt die Pflanze eine unterstützende Rolle. Die Bestandteile der Aloe sättigen den Körper mit Mikroelementen und stärken das Immunsystem, was zur raschen Genesung eines Menschen von Tuberkulose beiträgt.

Trotz seiner reichen chemischen Zusammensetzung hat Aloe keine ausgeprägte Anti-Tuberkulose-Wirkung. Die Pflanze aktiviert ihre eigenen Abwehrkräfte und dadurch wird eine Erholung erreicht.

Da Aloe eine ganze Reihe von Vitaminen, Aminosäuren, Phytonciden, Geloninen, Polysacchariden, Styrolen, Harzen und anderen Substanzen enthält, hat die Pflanze immunstimulierende, regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften. In Kombination mit Medikamenten führt Agave schnell zu Lungentuberkulose.

Indikationen zur Verwendung

Am häufigsten wird die Krankheit durch Tröpfchen in der Luft durch Husten und Niesen übertragen. Die Infektion wird schnell von einem jungen Körper und älteren Menschen aufgenommen, da in jedem Fall eine Schwächung der Immunkräfte vorliegt. Bakterien infizieren schnell die Lymphknoten und Atmungsorgane.

Da Aloe dem Körper enorme Unterstützung bietet, muss sie zur Behandlung des Primärstadiums der Tuberkulose eingesetzt werden. Aufgrund der Eigenschaften der Pflanze können sich Bakterien nicht schnell vermehren und die Organe schädigen. Die Verwendung von Bronchitis, Tracheitis wird gezeigt.

Gegenanzeigen

Wie jede andere Pflanze mit heilenden Eigenschaften hat die Verwendung von Aloe Kontraindikationen:

  • Individuelle Unverträglichkeit;
  • Verwenden Sie nicht unter dem Alter von 3 Jahren;
  • Schwangerschaft;
  • Uterusblutung;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Schwere Gefäßerkrankung;
  • Hypertonie;
  • Hämorrhoiden;
  • Blasenentzündung;
  • Ältere Aloe wird mit äußerster Vorsicht verschrieben.

Aloe gehört zur Gruppe der biogenen Stimulanzien und kann das Wachstum von Krebszellen vorwerfen. Bei Verdacht auf eine Krebserkrankung ist die Behandlung mit Pflanzensaft kontraindiziert.

Wie nehme ich?

Um Agave richtig und effektiv gegen Tuberkulose einsetzen zu können, muss man verstehen, dass sie bei der Behandlung nur eine Hilfsfunktion ausübt. Das Hauptprogramm ist immer noch Antibiotika.

Zur Behandlung von gebrauchten Aloe-Blättern bzw. der darin enthaltenen gelartigen Masse. In zerkleinerter Form werden die Blätter streng nach Rezeptur mit anderen Zutaten vermischt. Die Dauer des Therapieverlaufs hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Für Kinder

Aufgrund ihrer anatomischen Merkmale und ihrer schwachen Immunität sind Kinder anfällig für verschiedene Krankheiten, einschließlich Tuberkulose. Viele Eltern beeilen sich, der traditionellen Medizin zu helfen. Es ist jedoch unmöglich, die vom Arzt verschriebenen Antibiotika und antiviralen Medikamente vollständig durch verschiedene pflanzliche Tinkturen zu ersetzen, unabhängig davon, wie heilend sie sind. Andernfalls haben Sie den gegenteiligen Effekt, die Krankheit wird verschlimmert.

Oft in allen Rezepten mit Aloe Honig verwendet. Vor dem Gebrauch müssen Sie sicherstellen, dass das Kind keine Allergien gegen Bienenprodukte hat. Einige Kräuter sind ebenfalls kontraindiziert, dies hängt jedoch vom Alter und den individuellen Indikationen ab. Für Kinder wird Aloe in Form von Tinkturen ohne Alkohol verwendet.

Für Erwachsene

Ein Erwachsener, der keine Kontraindikationen für die Zusammensetzung des ausgewählten Rezepts hat, kann das richtige für Sie finden. Es können einfache Brühen oder Geist Tinkturen sein. Die Rezeption ist individuell, abhängig von der Entwicklung der Krankheit. Vor der Anwendung von Tinkturen mit Aloe ist es immer noch besser, einen Arzt zu konsultieren.

Rezepte

Bei der Tuberkulose wird Agave in Form von Tinkturen, Salben usw. verwendet. Hier sind einige Rezepte, die dem Körper helfen, mit der Krankheit umzugehen:

  1. Aloe mit Honig hilft, Tuberkulose loszuwerden. Es ist gut geeignet für Kinder und Menschen, die keinen Alkohol zu sich nehmen können, da es keinen Alkohol enthält. Zur Zubereitung benötigen Sie ein paar mittelgroße Blätter Aloe, 120 ml Wasser und 150 g Honig. Die Blätter in einen Topf schneiden, den restlichen Inhalt hinzufügen, mischen und 2 Stunden bei schwacher Hitze rühren. Die fertige Mischung wird vor den Mahlzeiten in 1 EL verzehrt. l
  2. Für dieses Rezept für Lungentuberkulose werden folgende Zutaten benötigt: 200 Gramm Blütenhonig, ein paar Aloe-Blättchen, 3 EL. l Birkenknospen und ebenso viele Lindenblüten. Aus Honig und Aloe machen wir eine homogene Masse, bestehen unter dem geschlossenen Deckel. In einem anderen Topf Kräuter brauen. Wir geben zwei Gläser kochendes Wasser hinzu und kochen 3 Minuten lang auf dem Feuer. Nach dem Aufguss wickeln Sie eine Decke für 20-30 Minuten. Am Ende mischen wir den Inhalt von zwei Kochtöpfen: Honig und Gemüsebrühe. Es muss zuerst abgelassen werden. Zum Inhalt 100 ml Olivenöl geben und mischen. Trinken Sie dreimal am Tag und 1 EL. Löffel, schüttelte Tinktur vor der Einnahme.
  3. Eine der alten Methoden, um eine Infektion mit Aloe und tierischem Fett zu heilen. Dazu müssen Sie 150 Gramm Agavenblätter, ein halbes Kilo Fett, Schweinefleisch oder Dachs, 5-6 Knoblauchzehen, 50 Gramm Birkenknospen und die gleiche Menge Honig, 100 Gramm Brandy und 6 trockene Eierschalen verwenden. Alle Zutaten werden kombiniert und für eine Woche in einem Glasbehälter aufbewahrt. Manchmal muss die Komposition gemischt werden. Nehmen Sie die Medizin 1 Mal pro Tag in einem Esslöffel vor den Mahlzeiten ein.
  4. Es gibt moderne Rezepte, die erfolgreich bei Lungentuberkulose helfen. Für die ganze Tinktur braucht man einen halben Liter Wasser. Separat ist es notwendig, 25 Gramm Birkenknospen und Lindenblüten in der gleichen Menge zuzubereiten. In einem anderen Topf warmer Honig und Aloe. Für 100 Gramm Honig ein Glas gehackte Agave. Nach dem Abkühlen die Honigmischung mit der gefilterten Kräutertinktur kombinieren. Die fertige Masse in dunkle Glasflaschen füllen und zu gleichen Teilen Olivenöl dazugeben. Benötigen Sie nur 100 g Öl. Dreimal täglich Rezeption für 1 Esslöffel.
  5. In dieser Arzneimittelmischung kann tierisches Fett anstelle von Öl verwendet werden. Geeignete Gans oder Dachs. Saft aus Agave auspressen, wir brauchen 15 Gramm, 100 Gramm Honig und 200 Gramm Fett oder Öl. Wir erhitzen die Fettmasse auf einem kleinen Feuer mit dem Honig, kühlen ihn ab. In die warme Mischung 50 g Kakao geben. Die Mischung in einen Glasbehälter geben und in den Kühlschrank stellen. Es schmeckt ziemlich unangenehm, Sie sollten es in einem Esslöffel trinken, gemischt mit heißer Milch.

Honig und Aloe werden seit langem zur Behandlung von Lungentuberkulose eingesetzt. Insgesamt werden ihre vorteilhaften Eigenschaften verbessert.

Nebenwirkungen

Bei unachtsamer Anwendung von Agave kann es zu Blutungen, einer Verletzung des Magen-Darm-Trakts und Schlafstörungen kommen. Diese Nebenwirkungen hängen mit der spezifischen chemischen Zusammensetzung von Aloe-Blättern zusammen. In geringen Mengen ist die Pflanze harmlos und sogar heilsam.

Lagerung

Für fertige Arzneimitteltinkturen Hauptlagerungsbedingungen:

  • Kühler Ort;
  • Dicht verschlossener Behälter;
  • Dunkelheit

Aloe gegen Tuberkulose - Volksrezepte aus Aloe

Tuberkulose ist eine häufige infektiöse Läsion der körperspezifischen Mykobakterien - Koch-Sticks.

Lymphknoten und verschiedene innere Organe können die Schwerpunkte der Krankheitsentwicklung sein. Die Lunge ist am häufigsten betroffen, da der Hauptzugangsweg für Mykobakterien in die Luft erfolgt.

Das Parenchym der Atemwege ist einer der günstigsten Orte, an denen Kochstäbe nisten können.

Die Entwicklung und die Folgen der Krankheit

Die Hauptgefahr der Pathologie liegt in der Einfachheit der Infektion und der anhaltenden asymptomatischen Entwicklung: Die Symptome der Krankheit können in einem recht fortgeschrittenen Stadium auftreten. Die sogenannte hämatogene disseminierte Lungentuberkulose befällt häufig große Blutgefäße, Miliary bildet eine Vielzahl kleinster Herde - ein generalisierter Prozess, der weite Gebiete abdeckt.

Chronischer Prozess kann die Gesundheit für viele Jahre zerstören. Nach der Erstinfektion und Überwindung der Krankheit können Herde mit lebensfähigen Krankheitserregern im Körper bestehen bleiben. Bei einer geschwächten Immunabwehr, einem längeren Aufenthalt unter widrigen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit, kann die Infektion die Entwicklung von Sekundärformen provozieren, die durch eine Schädigung der Hohlräume bis zu mehreren Zentimetern Durchmesser gekennzeichnet sind, manchmal erschwert durch faseriges Wachstum aufgrund der Zerstörung der Gewebestruktur.

In schweren Fällen führt die Pathologie zur Zerstörung von Organen, zur Bildung von trockener exsudativer Pleuritis mit eitrigem oder serösem Inhalt und Tuberkel - das Auftreten von tumorähnlichen Strukturen mit zahlreichen Metastasen.

Die Behandlung wird in Kombination mit der Verwendung komplexer Mehrkomponenten-Behandlungsschemata durchgeführt, einschließlich Antibiotika, Immunmodulatoren, Entgiftungstherapie, Vitamintherapie und Hormontherapie. Wenn lebensbedrohliche Zustände auf chirurgische Eingriffe zurückgingen.

Häufige Symptome des pathologischen Prozesses: Husten, übermäßiges Schwitzen, Kopfschmerzen, körperliche Schwäche, Schläfrigkeit, Atemnot. In fortgeschrittenen Stadien werden Hämoptyse, zähflüssiger Auswurf, Anzeichen von Hypoxie und Erschöpfung beobachtet.

Ein Hauptproblem bei der Behandlung der Krankheit ist die rasche Entwicklung der Resistenz des Pathogens gegenüber den verwendeten Arzneimitteln. Dies ist auf das biologische Merkmal zurückzuführen - das Fehlen von Plasmiden in der Struktur von Mykobakterien und ihre Fähigkeit, schnell zu mutieren. Resistenzen können sowohl bei Primärinfektionen als auch beim Nachweis von Sekundärformen der Erkrankung festgestellt werden. In diesem Fall sind eine oder mehrere Arten von Antibiotika machtlos.

Heilende Eigenschaften der Baumaloe

Aloe mit Lungentuberkulose wird im Rahmen einer Begleittherapie angewendet. Die reichhaltige Vitamin- und Mineralzusammensetzung des Safts und des Pflanzenfleischs, das Vorhandensein von Allantoinverbindungen, Steroiden und anderen biologisch aktiven Substanzen bewirkt eine antitoxische, antiseptische, regenerierende Wirkung und stimuliert die Stärkung der eigenen Immunkräfte.

Für die Zubereitung von therapeutischen Zusammensetzungen zu Hause mit Aloe Vera oder Agave, die stärker mit Mineralien gesättigt sind. Vorteile bieten Produkte, die aus einer erwachsenen Pflanze hergestellt wurden - ab 3 Jahren. Die Blätter werden frühestens 20 Tage nach dem letzten Gießen geschnitten.

Rezepte:

  • Infusion von Aloe mit Motherwort. Nehmen Sie für 1 Teil Agavenpulpe 4 Teile Wüstengras, 5 Teile Hypericum und 2 Teile Wegerich. Alles gut mischen. Die Mischung versichert kochendes Wasser in den Anteilen von 3 EL. l Rohstoffe für 1 Tasse. Eine halbe Stunde unter dem Deckel ziehen lassen und dann abseihen. Das Medikament ist 2 mal täglich vor den Mahlzeiten ⅓ Tasse zu trinken. Ein zu bitterer Geschmack des Getränks kann mit Honig gemildert werden. Die Empfangsdauer beträgt 3 Monate.
  • Gemischt mit Rizinusöl, Johanniskraut und Kakao. Mahlen Sie ein großes Stück Aloe ohne Schale, mischen Sie es mit 200 ml Castorca in emailliertes Risiko, erhitzen Sie es auf 100 ° C, fügen Sie 50 ml Hypericum hinzu, das mit Alkohol, 30 g schwarzer Schokolade oder Kakaopulver versetzt ist. Mischung homogenisieren, kalt lagern. Verwenden Sie die Lösung in 2 EL. l zweimal täglich vor den Mahlzeiten für 40 Tage.
  • Aloe mit Birkenknospen. Bereiten Sie einen Sud aus 1,2 kg Honig und einem großen Glas fein gehackten Blättern der Pflanze vor und kochen Sie diese 5 Minuten lang. In einer anderen Schüssel eine Mischung aus 150 g Birkenknospen, 50 g Lindenblüten und 500 ml Wasser kochen. Lassen Sie das abgekühlte Wasser ab, mischen Sie die Flüssigkeit mit der Honigmasse. Zum Schluss 100 g Olivenöl hinzufügen. In einem Glasbehälter bei einer Temperatur von + 6-8 ° C lagern. Tägliche Einnahme von 1 EL. l vor jeder Mahlzeit während des Monats.
  • Aloe Vera Heilmittel gegen innere Tuberkulose. Alternativ können Gänse- und Dachsfett verwendet werden. Mischen Sie 150 Gramm frisches Aloe-Gel, 500 Gramm gebackenes Fett, 50 Gramm Honig, 1 großen Kopf zerkleinerten Knoblauchs, 50 Gramm Birkenknospen, 100 Gramm starken Alkohol. Mahlen Sie 8 Eier in die Schale und addieren Sie sie zum Gesamtgewicht. 6 Tage bei Raumtemperatur ziehen lassen, einmal täglich umrühren. Verwenden Sie 1 EL. l Mischung auf nüchternen Magen. Erhöhen Sie bei einem schweren Prozess die Anzahl der Empfänge auf das 3-fache.
  • Medizin mit Dachsfett. Mischen Sie 0,5 kg Agavenschnitzel, Honig und Dachsfett, 200 g Kakaopulver ohne Zucker. 15 Minuten kochen lassen. bei schwacher Hitze. Lagern Sie das gekühlte Medikament in der Kälte, nehmen Sie 1 Esslöffel. l dreimal täglich im Wasserbad aufwärmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.
  • Zusammensetzung auf Cognac mit Butter. Notwendiger Agavensaft, Brandy, Butter, frische saure Sahne, Honig, Kakao. Alle Komponenten werden gleichmäßig dosiert und in einem verschlossenen Behälter in einem Ofen bei 150 ° C etwa 10 Minuten lang gleichmäßig erhitzt. Verwenden Sie 2 mal täglich 15 g der Mischung für 30 Tage.
  • Aloe mit Honig, Öl und Mama. 300 g Butter, 20 g Mumie, 20 g Fichtengummi, 40 g Propolis, 250 ml Honig, 100 ml Agavensaft. Alle Zutaten in einem Wasserbad mischen und auflösen. Bestehen Sie darauf, dass Sie 7 Tage im Kühlschrank brauchen. Essen Sie vor dem Essen dreimal täglich 15 g der Mischung, die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.
  • Straffende Weinmischung. 500 g Agavenschnitzel, 600 ml Honig, 1 Liter kräftiger Rotwein in einer undurchsichtigen Schale mischen und 7 Tage an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Trinken Sie die Zusammensetzung auf 1 TL. mehrmals am Tag für eineinhalb Monate.

Volksheilmittel gegen Tuberkulose lindern Lungenentzündungen und Fäulnisprodukte, lindern Husten, lindern Entzündungen, sättigen den Körper mit essentiellen Spurenelementen, fördern Regenerationsprozesse.

Im Rahmen einer umfassenden Behandlung können mit Zustimmung eines Facharztes feuchte Inhalationen mit Tannenöl, Knoblauch, Salbei, Aloe-Saft zur Linderung der Symptome verschrieben werden. Die Wirkstoffe der Pflanzen, die in das Lungengewebe gelangen, reinigen diese von Giftstoffen, tragen zu einer besseren Trennung des Auswurfs bei und lindern Entzündungen.

Die Behandlung von Tuberkulose mit Aloe-Vera-Saft bei allen Arten muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Bei einigen Formen der Krankheit können onkologische Prozesse, Atemwegserkrankungen beim Einatmen, Komplikationen hervorrufen.

Zusammen mit der medikamentösen Therapie der Krankheit, dem Lebensstil, dem Vermeiden von Alkohol und Rauchen, einer guten Ernährung, ist es wichtig, Komorbiditäten loszuwerden. Natürliche Sauerstoffversorgung hat eine starke heilende Wirkung - ein längeres Leben in einem Klima mit trockener, verdünnter Luft.

Rezensionen:

Nach einer langen Bronchitis wurde auf dem Bild ein Blackout in der Lunge festgestellt. Rezept Aloe aus Tuberkulose mit Mama empfohlen, vertraute Krankenschwester. Sah ungefähr eineinhalb Monate nach einer Chemotherapie. Nach 7 Jahren Nachuntersuchung trat die Krankheit nicht mehr auf, gleichzeitig verschwanden häufige Erkältungen und Husten.

In der Analyse wurde Mykobakterium gefunden. Der TB-Arzt selbst empfahl, die Therapie mit einem Kräutersud aus Hypericum und Agave zu verstärken. Er trank es fast 5 Monate lang jeden zweiten Tag. Seitdem, fast 10 Jahre stabile Remission, fühle ich keine Heiserkeit, Schmerzen in der Brust sind vergangen. Natürlich musste ich die Zigaretten vergessen.

Eine alte Krankheit hat seit der Jugend gequält. Infolgedessen musste ich mich einer Operation unterziehen, dann mehrere Monate in einer Apotheke, einer Chemotherapie und in einem Sanatorium im Kaukasus bleiben. Es war ein Erfolg, aber Schwäche und Husten quälten ihn trotz guter Tests fürchterlich. Hoffnung war schwach für Volksmethoden, aber entschied sich dafür, Aloe-Tinktur mit Butter, Kakao und Brandy zu versuchen. Schreckliche Anfälle verschwanden, das Atmen wurde leichter, Appetit kam auf, jetzt kann ich essen.

Top