Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Wodka-Kompresse vom Husten
2 Laryngitis
Arbidol für Kinder: Gebrauchsanweisung
3 Laryngitis
Kinder Ascorbat
Image
Haupt // Rhinitis

Amixin IC Tabletten - Indikationen und Gebrauchsanweisungen


Zu den antiviralen Medikamenten gehört Amiksin IC.

Es wird häufig zur Behandlung von Pathologien viralen Ursprungs bei Erwachsenen und Kindern angewendet.

Vor Beginn der Behandlung ist es jedoch erforderlich, die Anweisungen für dieses Mittel zu lesen, um keine Komplikationen hervorzurufen.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament gehört zu den antiviralen Wirkstoffen. Seine Freisetzung erfolgt in Tabletten, orange beschichtet. Der Hauptbestandteil davon ist Tiloron.

Jede Arzneimitteleinheit enthält 60 oder 125 mg dieser Substanz. Das Medikament ist in Packungen mit 3 Tabletten verpackt. Mittel, die 125 mg Tiloron enthalten und in Packungen mit 9 Tabletten enthalten sind.

Neben dem Hauptbestandteil sind folgende Inhaltsstoffe enthalten:

  • Kartoffelstärke;
  • Calciumstereat;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Titandioxid;
  • Povidon;
  • Croscarmellose-Natrium;
  • Macrogol;
  • Hypromellose;
  • Polysorbat.

Die Anwendung des Arzneimittels erfordert ein Rezept und genaue Anweisungen, die befolgt werden sollten, um Ihre eigene Gesundheit nicht zu schädigen.

Funktionsprinzip

Die Wirkung dieses Arzneimittels ist auf seine Zusammensetzung zurückzuführen. Unter dem Einfluss der aktiven Komponente im menschlichen Körper erhöht sich die Produktion von Interferon.

Diese Substanz hemmt die Aktivität des Virus, verhindert dessen Vermehrung und Ausbreitung. Gleichzeitig wirkt Amiksin immunmodulatorisch, wodurch die Resistenz steigt. Dadurch kann der Körper einer Infektion widerstehen.

Das Werkzeug ist weicher Schlag. Es ist ungiftig, wodurch Patienten gut vertragen werden. Probleme können nur bei zu hohen Dosierungen oder bei der Anwendung von Tabletten bei Kontraindikationen auftreten.

Video eines Experten für antivirale Wirkstoffe bei der Behandlung des Cytomegalievirus:

Indikationen und Gegenanzeigen

Bei der Verwendung von Tabletten müssen die Indikationen für die beabsichtigte Verwendung berücksichtigt werden. In ungeeigneten Fällen können nachteilige Symptome auftreten.

Ärzte empfehlen die Einnahme des Medikaments bei folgenden Erkrankungen:

Um die Wirksamkeit der Behandlung in bestimmten Situationen zu verbessern, muss Amixin IC in Kombination mit anderen Mitteln angewendet werden.

Das Medikament ist auch zur Vorbeugung von Influenza und ARVI bei Erwachsenen und Kindern geeignet.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn es Kontraindikationen gibt. Es gibt nur wenige, aber wenn sie aufgedeckt werden, müssen Sie eine andere Behandlungsmethode wählen.

Gegenanzeigen sind:

  • Unverträglichkeit gegenüber Tiloron und anderen Bestandteilen der Tabletten;
  • Alter weniger als 7 Jahre (für ein Medikament mit einer Dosierung von 60 mg) oder weniger als 18 Jahre (bei einer Dosierung von 125 mg);
  • Schwangerschaft;
  • natürliche Fütterung.

Andere Bedingungen und Merkmale des Körpers gelten nicht für Kontraindikationen. Aber auch ohne Einschränkungen ist es unerwünscht, sich selbst zu behandeln.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zu antiviralen Medikamenten:

Nebenwirkungen und Überdosierung

Vorsicht bei der Einnahme von Medikamenten ist auf die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zurückzuführen. Sie sind ziemlich selten, können aber zu Beschwerden führen.

Am häufigsten:

  • Hautausschläge;
  • Schüttelfrost;
  • Temperaturanstieg;
  • dyspeptische Symptome.

Wenn diese Symptome auftreten, ist eine Behandlung nicht erforderlich, sie hören fast immer nach dem Absetzen des Arzneimittels auf. Wenn die Beschwerden zu schwerwiegend sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Das Medikament ist gut verträglich. Bisher gibt es keine Hinweise auf negative Auswirkungen der Einnahme einer großen Menge dieses Arzneimittels.

Gebrauchsanweisung

Um die Behandlung richtig zu organisieren, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Organismen verschiedener Menschen sind unterschiedlich, so dass einige möglicherweise nicht dem üblichen Prinzip der Zulassung entsprechen.

Die Grundregeln lauten wie folgt:

  1. Influenza und SARS bei Kindern ab 7 Jahren. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Tage. Sie müssen in den ersten beiden Tagen eine 60 mg-Tablette einnehmen, eine Pause von einem Tag einlegen und die verbleibende Tablette am letzten Behandlungstag trinken. Die Gesamtmenge an Wirkstoff beträgt 180 mg. Dieser Ansatz wird für einfache Krankheitsformen verwendet. Bei einer komplizierten Form der Erkrankung wird die Therapie durch Einnahme einer weiteren Pille am 6. Tag verlängert.
  2. Influenza und SARS bei Erwachsenen. Es wird empfohlen, das Medikament in einer Dosierung von 125 mg zu verwenden. Die ersten 2 Tage sollen eine Tablette trinken, dann müssen Sie das Medikament alle 48 Stunden einnehmen. Die maximale Anzahl der Einheiten des Arzneimittels - 6 Stk.
  3. Prävention von Influenza, akuten respiratorischen Virusinfektionen und Hepatitis A. Die Tabletten werden 6 Wochen lang mit einem Zeitplan von einem Stück pro Woche eingenommen.
  4. Herpes und Hepatitis A. Der Aufnahmeplan ist in diesem Fall ähnlich wie bei der Behandlung der Influenza bei Erwachsenen, aber die Dauer erhöht sich. Während der Behandlungsdauer werden 10-20 Tabletten eingenommen.
  5. Hepatitis B und C. Sie werden nach dem allgemeinen Prinzip behandelt - 125 mg in den ersten beiden Tagen, dann 125 mg in 48 Stunden. Je nach Schweregrad können 16 bis 20 Tabletten erforderlich sein. Im chronischen Krankheitsverlauf kann der Arzt die Verwendung von Mitteln für 1 Stück pro Woche für 3,5-6 Monate empfehlen.
  6. Tuberkulose. In den ersten 2 Tagen wird empfohlen, 2 Tabletten zu trinken, dann einmal alle 48 Stunden. Während der Behandlung werden 20 Stück verwendet.

Alle Dosierungen können bei Bedarf angepasst werden, dies ist jedoch ohne Wissen eines Spezialisten nicht möglich.

Amiksin wird oft in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet, um die Effizienz zu steigern. Am häufigsten wird das Medikament mit Antibiotika und anderen antiviralen Medikamenten kombiniert.

Die gleichzeitige Verabreichung mit Immunmodulatoren und Antipyretika ist ebenfalls zulässig. Eine Dosisanpassung ist in diesen Fällen nicht erforderlich. Der Arzt muss jedoch über alle Arzneimittel Bescheid wissen, die der Patient verwendet, um entsprechende Empfehlungen zu entwickeln.

Der Preis für Amixin IC hängt vom Inhalt des Wirkstoffs und der Anzahl der Einheiten in einer Packung ab. Es kann von 500 bis 1000 Rubel variieren.

AMIXIN IC

Pharmakologische Wirkung:
Dieses Medikament ist ein wirksamer synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht. Entsprechend der erzielten Wirkung sind Wirkungsdauer, Unbedenklichkeit und Anwendungsbreite ähnlichen Arzneimitteln deutlich überlegen. Amiksin stimuliert die Synthese von Interferon Typ a, b, g im Körper. Die Hauptproduzenten von Interferon im menschlichen Körper nach der Einnahme von Amiksin sind Darmepithelzellen, Neutrophile, Hepatozyten, Granulozyten und T-Lymphozyten. Die größte Produktion von Interferon manifestiert sich 4-24 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels in Blut, Leber und Darm.
Amiksin®C stimuliert das Wachstum von Stammzellen und zeichnet sich durch eine immunmodulatorische Weichwirkung und direkte antivirale Wirkung aus. Tötet effektiv Viren und Bakterien ab, die Infektionen verursachen.

Darüber hinaus ist es nicht toxisch und wird bei mäßiger Dosierung gut vertragen.

Indikationen zur Verwendung:
Dieses Medikament wird Erwachsenen zur Behandlung von Herpes, Virushepatitis, Vorbeugung und Behandlung von Influenza und ARVI, Cytomegalovirus-Infektion, verschrieben. Amixin kann auch in der komplexen Therapie von Tuberkulose, respiratorischer und urogenitaler Chlamydie, viraler und infektiös-allergischer Enzephalomyelitis, einschließlich Uveoenzephalitis, Leukoenzephalitis, Multipler Sklerose usw. verwendet werden.

Kinder älter als 7 Jahre, Amixin zur Behandlung von SARS und Influenza verschrieben.

Art der Verwendung

Amiksin ІC wird am Ende der Mahlzeit im Inneren verwendet. Der Behandlungsverlauf ist abhängig von der Art der Erkrankung. Im Allgemeinen wird das Medikament zur Behandlung zwei Tage lang 125 oder 250 mg (bzw. 1 oder 2 Tabletten) pro Tag und dann eine Tablette nach zwei Tagen eingenommen.

Influenza und andere akute Virusinfektionen der Atemwege erfordern die Einnahme dieses Medikaments für eine Woche. Hepatitis A wird 2 Wochen und Hepatitis B 3 Wochen lang behandelt. Bei Neurovirus-Infektionen dauert die Behandlung 3 bis 4 Wochen, bei Chlamydien-, Cytomegalievirus- und Herpes-Infektionen 4 Wochen. Um zu verhindern, dass eine Tablette Amiksin einmal pro Woche getrunken wird. Der Präventivkurs ist auf 4 Wochen ausgelegt.

Kindern über 7 Jahre werden Tabletten verschrieben, deren Wirkstoffgehalt nicht 125, sondern 60 mg beträgt.

In der unkomplizierten Form der Influenza wird Amixin in einer Dosis von 1 Tablette pro Tag für 1,2 und 4 Tage nach Beginn der Behandlung verschrieben. Bei Komplikationen werden dem Zyklus 6 Tage hinzugefügt.

Nebenwirkungen

Es können einige Nebenwirkungen des Verdauungssystems auftreten, und in einigen Fällen treten Symptome einer Dispersion auf. Von den anderen Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen und kurzfristige Schüttelfrostgefühle zu verzeichnen.

Gegenanzeigen

Amiksin®C ist für schwangere Frauen, Kinder unter 7 Jahren und Personen, die empfindlich auf das Medikament reagieren, kontraindiziert.

Schwangerschaft

Das Medikament darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Aufgrund des dringenden Bedarfs an Amixin während der Stillzeit sollte das Stillen abgebrochen werden.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Bisher wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen mit Wirkstoffen zur Behandlung von bakteriellen und viralen Infektionen sowie mit Antibiotika festgestellt.

Überdosis

Derzeit sind die Fälle einer Überdosierung dieses Arzneimittels nicht bekannt.

Formular freigeben

Amiksin®C wird in Form von Dragees hergestellt. Sie haben eine gelbe und hellgelbe Farbe, eine runde, bikonvexe Form. Auf dem Querschnitt der Tablette ist die innere Orangenschicht sichtbar.

Die Packung enthält 6 oder 10 Tabletten.

Lagerbedingungen

Das Medikament sollte an einem dunklen, trockenen Ort gelagert werden. Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre, danach kann es nicht mehr verzehrt werden.

Synonyme

Zusammensetzung

Amiksin Tablette enthält 60 oder 125 mg des Wirkstoffs - Tirolon. Die in der Zubereitung enthaltenen Hilfsstoffe umfassen: Polyvinylpyrrolidon, Magnesiumbasisches Carbonat, Calciumstearat, Aerosil, Zucker, Vaseline, Talk, Titandioxid, Tropeolin 0, Bienenwachs, Gelatine.

Optional

Amiksin®C kann in Verbindung mit Antibiotika und herkömmlichen Mitteln zur Behandlung von Infektionen angewendet werden. Diese komplexe Therapie sollte jedoch von einem Arzt engmaschig überwacht werden.

In einer Apotheke kann ein Glas Tabletten mit 0,125 g Tirolon verschreibungsfrei bezogen werden. Um ein Glas mit Tabletten zu erhalten, die 0,06 g enthalten, benötigen Sie ein ärztliches Rezept.

Achtung!
Bevor Sie das Medikament Amiksin einnehmen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten. Diese Anleitung ist in freier Übersetzung und dient nur zur Information. Weitere Informationen finden Sie in den Anmerkungen des Herstellers.

AMIXIN IC PREIS:
169,57 UAH

Virostatika InterChem Amiksin IC - Überprüfung

Es scheint sogar geheilt zu sein, ABER. Amiksin IC: Fallstricke, Details und Schlussfolgerungen.

Hallo!

Ich habe normalerweise einmal im Jahr eine Erkältung, ich weiß nicht, warum es so stabil ist, aber es passiert immer im Januar. Zumindest in den letzten drei oder vier Jahren habe ich ein so ominöses Muster bemerkt und mich sogar daran gewöhnt.

Bei Erkältungen nehme ich es nicht ernst, gestehe ich. Ich überlebe oft nur auf den Beinen, und wenn ich in ein Krankenhaus gehe, dann maximal fünf Tage, und selbst dann nutze ich diese Zeit für wichtige Haushaltsaufgaben oder Arbeiten und überhaupt nicht für die Behandlung und noch mehr für die Bettruhe. Ja, ich weiß, dass dies schlecht und falsch ist, aber es ist zu spät, um etwas zu ändern, wenn sich die Gewohnheit im Laufe der Jahre entwickelt hat.

Dieses Jahr lief irgendwie alles schief, ab Anfang Dezember begann ein echter Winter-Winter, Frost im Wechsel mit Tauwetter, Schnee drückte Schnee unter den Füßen, nasse Stiefel und ein durchdringender Wind ließen mich früher erkälten als erwartet. Und so schnüffelte ich bereits am 5. Dezember misstrauisch an meiner Nase und bemerkte unangenehme Dinge im Nasopharynx, wie Kitzeln und unangenehmes Schlucken. Zuerst habe ich natürlich traditionelle Methoden ausprobiert, wie Himbeermarmelade, Zitrone und warmes Getränk, ein paar Liter pro Tag, leider haben sie nicht viel bewirkt, außerdem hat sich die Situation sogar verschlechtert. Wenn ich am Montag, sagen wir mal, nur leicht unangenehm geschluckt und geatmet habe, wurde ich am Mittwoch fast völlig krank: mein Hals ist verstopft, meine Nase atmet nicht, die Temperatur liegt bei 37 Grad, der böse Allgemeinzustand von nestoyaniya. Sie brauchen etwas zu behandeln, damit Sie nicht mit einer leckeren Frucht aus gesunden Früchten auskommen und in eine Apotheke stampfen.

Von den Medikamenten, die ich bereits verwendet habe und die mir geholfen haben, habe ich mich für Pharmacytron und Ascorbinsäure entschieden, und für sie ist auch eine Art antivirales Mittel erforderlich. Natürlich bin ich einige Jahre alt und nicht zum ersten Mal krank, auch wenn mir die Behandlung egal ist, aber Dinge wie Amizon sind mir sicherlich vertraut. Als mir der Apotheker Amixin anbot, lehnte ich dies sofort ab - aufgrund der Übereinstimmung mit Amizon entschied ich, dass es sich um ein Beerenfeld handelte. Was für ein Spezialist hinter dem Fenster auch beleidigt. Sie sagen, sie wissen nicht, wie man trinkt, aber hier sind sie, wirksamer Drogenschlamm so viel für nichts. Na ja, vielleicht ist es das ja. Ich habe mich entschieden, da so ein geiler, dann lass uns.

Und hier ist eine kleine grüne Kiste in meinen Händen.

Wie viel?

Ja, anscheinend das effektivste Mittel, denn der Preis für diesen winzigen Teil der Gesundheit, so viel wie 184 Griwna oder fast 555 Rubel! Das ist nicht ascorbisch, verdammt!

Die Packung enthält 6 Tabletten zu 0,125 g. Ja, nur sechs Dinge.

Wirkstoff Amixin:

Dieser Freund ist mir nicht vertraut und ich habe ihn zum ersten Mal gesehen. Aber jetzt weiß ich, dass es in seiner reinen Form verkauft wird, als Tiloron (der Preis ist übrigens nicht viel niedriger aus irgendeinem Grund), und ist auch der Wirkstoff eines solchen publizierten Arzneimittels, wie Lavomax.

Tiloron hat das

Immunitätsfördernde Wirkung.

Ich habe nie besonders an diese Anregung geglaubt, und jetzt bin ich nicht überzeugt, aber wenn ein Patient in die Apotheke kommt, gibt es nicht immer genug Klarheit des Denkens, und Sie kaufen manchmal alles, was lobt, gerissenes Übel, Ihren eigenen Verstand, gerissene Apotheker.

Mein Einkauf bestand aus dem gepriesenen Amixin Ai Xi, Standard-Paracetamol und Ascorbinsäure. Wie Sie verstehen, bin ich kein Fan davon, mich mit allerlei medizinischen Süßigkeiten zu stopfen.

Gehen Sie die Anweisungen durch.

Als ich nach Hause kam, entschloss ich mich, sofort mit der Behandlung zu beginnen, und ohne diese Angelegenheit auf unbestimmte Zeit aufzuschieben, begann ich zu studieren, wie ich dieses wundervolle Medikament einnehmen sollte. Dazu wurde eine Anleitung aus der Schachtel genommen, und ich werde Ihnen jetzt einige seiner Fragmente zeigen.

Hersteller: Interhim (Ukraine, Odessa)

Bezieht sich auf Immunstimulanzien.

Die Zusammensetzung in der Anleitung selbst ist abrupter als auf der Schachtel, mit Ausnahme des Wirkstoffs, der heilt, oder besser gesagt, imunostimuliruet, hier ist noch viel von jeder sehr notwendigen und nützlichen Chemie:

WICHTIG Amiksin ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert!

Er hat ziemlich viele Anzeichen, die er nicht heilt, wie sich herausstellte!

Wie sie sagen, er leidet unter der Gewalt und Virushepatitis und Herpesinfektionen, Sklerose und vielem mehr, sogar das, wovon ich, Gott sei Dank, noch nie gehört habe.

Verkauft ohne Rezept!

Was ist drin?

In der Schachtel befinden sich zwei kleine Teller mit je drei Tabletten.

Die Verwendung einer Blisterpackung ist offensichtlich nicht sinnvoll. In ihrem Unternehmen geht es ihnen wahrscheinlich nicht ums Sparen. Okay, im Prinzip nicht wichtig.

Tabletten sind beschichtet, klein, orange.

Ich werde nicht sagen, wie es schmeckt - es gibt keine Angewohnheit, in dieser Angelegenheit zu genießen, aber nicht besonders böse, sonst würde ich mich nur an das Gewöhnliche erinnern. Mel, er und Afrika Kreide.

Wie bewerbe ich mich?

Es hängt wirklich davon ab, was Sie als krank eingestuft haben. Da hatte ich etwas, das eindeutig in die Kategorie passte:

Grippe und akute Virusinfektionen der Atemwege

dann musste ich es so anwenden:

Die ersten beiden Behandlungstage sind 125 mg, nach 48 Stunden 125 mg. Kursdosis - 750 mg.

Und in der Schachtel, wie viel es war:

6 x 125 mg = 750 mg.

Alles ist klar, wie in einer Apotheke.

Übrigens hat der Apotheker mir auch empfohlen, es zur gleichen Tageszeit einzunehmen, die Wirkung, so heißt es, wäre dann viel steiler. Nun, es ist nicht schwierig - normalerweise nahm ich Amixin nach dem Abendessen zur selben Tageszeit ein.

Ich habe es so gesehen, wie es mir vom Hersteller angezeigt wurde: zwei Tage hintereinander, eine Tablette, dann alle zwei Tage vier weitere. Somit habe ich ehrlich gesagt beide Platten beendet - 6 Stück.

Iiiiiii. erholt! Ja Ja! Amiksin IC hat mir wirklich geholfen, mich zu erholen, alle Symptome verschwanden: Schnupfen, Halsschmerzen, Schwäche - alles war in der Vergangenheit zurückgeblieben, meine Gesundheit wurde kräftiger, für meine unruhige Natur gewohnheitsmäßig.

Riffe, wie versprochen.

Zunächst war ich natürlich begeistert. Um es milde auszudrücken. Ich war nicht nur froh: Ich ritt wie ein verrückter Hintern, machte wichtige Vorbereitungen für Urlaub, Geschäft, Arbeit, Haushalt und andere, tägliche und weniger weibliche Freuden. Ich habe nicht einmal geglaubt, dass ein paar winzige Tabletten meinen Virus so leicht ein- oder zweimal auslöschen.

Seit dem Tag meiner wundersamen Genesung ist fast eine Woche vergangen.

Ich habe keine Nebenwirkungen der Droge festgestellt - weder Hautausschlag noch Durchfall, Gott bewahre, nichts Verbrecherisches begleitete mich bei meiner Behandlung. Es war einfach alles gut. Oh ja, es stellt sich heraus, dass es passiert!

Bisher bin ich an einem, nicht ganz schönen Montag, nicht mit Kopfschmerzen und Halsschmerzen aufgewacht. Das Gefühl war genau das gleiche wie vor einer Woche, als ich meinen Wunderretter traf. Seltsam, weil es auf der Straße so guten Frost gab, es keine positiven Kaufleute gab, keine nassen Füße und keine Viren, ohne dass ein Maulkorb ging? Wo habe ich es geschafft? Ich trank ab dem Morgen statt Kaffee ein belebendes Pharmacistron - es schien ein wenig loszulassen, man konnte bei der Arbeit stampfen.

Am Abend war die Wirkung des Tees vorbei, bedeckt mit einer neuen Kraft - alle Symptome, die vorher aufgetreten waren, kehrten zurück, aber nicht allein. In ihrer Firma ergriffen sie auch eine schreckliche Schwäche, Schwäche und allgemeinen Zustand der Bedingung, insbesondere. Ich bin es nicht gewohnt, mit einer Erkältung zu arbeiten, wie ich zu Beginn einer Rezension schrieb, und ich kann sie auf meinen Füßen halten, aber nachdem ich versucht hatte, meine Immunität zu stimulieren, wurde es für mich viel schwieriger, dies zu tun.

Nun, die traurige Tatsache ist natürlich, dass es dafür ein Allheilmittel gibt. Amixin IC hat mir erst vor einer Woche sehr geholfen. Warum sollten Sie ihn nicht noch einmal kontaktieren? Natürlich! Auf dem ausgetretenen Weg rannte ich ihm nach in die Apotheke! Ich habe eine andere Box gekauft, ja, Liebling, eine Infektion, aber es hilft auch, was kann ein Gebot für die Gesundheit sein !?

Das Regime war das zweite Mal genau das gleiche, aber das Ergebnis. Ergebnis, leider gab es überhaupt kein Ergebnis. Für einen winzigen Kapellushechku oder einen Gramchik war es nicht einfacher. Ich habe zum zweiten Mal fünf Tabletten getrunken, eine ist geblieben - Sie können es auf meinem Foto oben sehen, es ist geblieben, weil es ohnehin sinnlos war, seine Bedeutung zu beenden.

Und ich musste eine Erkältung für weitere fünf Tage mit Standardmethoden behandeln: Spülen, Aufwärmen, Vitamin C, Paracetamol. Bestanden, hinterließ einen kleinen Husten und ein paar erschöpfte Nerven.

Schlussfolgerungen.

Natürlich bin ich kein Arzt, und ich kann die Zusammensetzung des Arzneimittels, seine Pharmakinetik, nicht zerlegen - ich denke, dass dies nicht korrekt ist, und keine Amateure wie ich, die dies tun. Mein Gefühl bei der Behandlung ist, als hätte Amiksin einen echten magischen Effekt, der ABER nur für eine Weile wirkte. Dies passierte mir mit Medikamenten wie Coldrex und dergleichen - sie lindern nur die Symptome und dann nur vorübergehend. Darüber hinaus belohnte mich das Medikament, das den Anschein eines Heilmittels erweckte, mit etwas zusätzlicher Energie, wie es bei einigen Vitaminen der Fall ist. Es ist nur so, dass ich mich nach dem Ende dieser wirklich magischen Handlung aus irgendeinem Grund wie ein Stück Fleisch fühlte, das durch einen Fleischwolf gerollt wurde.

Alle Symptome und Beobachtungen sind meine persönlichen, ich habe weder beim Kauf noch jetzt beim Schreiben meiner eigenen Bewertungen speziell gelesen. Übrigens, als ich Materialien für Rezensionen vorbereitete, fand ich eine merkwürdige Sache! Es stellt sich heraus, dass sich Immunstimulanzien wie Amiksin signifikant von Immunmodulatoren wie Amizon unterscheiden! Was ist der unterschied Kurz hier:

Die Hauptaufgabe von Immunstimulanzien ist es, das Abwehrsystem aktiver zu machen, manchmal an der Grenze der Möglichkeiten, um zu verhindern, dass eine Person „hier und jetzt“ krank wird. Es kann dem Körper wirklich schaden.
Immunmodulatoren verhalten sich anders. Sie führen das Immunsystem zu einem gesunden Gleichgewicht, stärken seine geschwächten Glieder und reduzieren die Arbeit derjenigen, die es zu „versuchen“.

Meiner Meinung nach ist es genau dieser Unterschied und diese Handlung, die ich für meine eigene Haut empfand.

Vielleicht irre ich mich, aber wenn ich Amiksin IC kaufe, werde ich es wahrscheinlich nicht - die Meinung hat sich entwickelt und es wird schwierig sein, sie zu ändern. Und es gibt keine Notwendigkeit

Ich kann es nicht empfehlen!

Dieses Tool hat mir nicht geholfen, nur Geld weggeworfen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit auf meine Bewertung, gute Einkaufsmöglichkeiten und gute Gesundheit!

Amiksin - offizielle Gebrauchsanweisung

ANWEISUNGEN
über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels:

Internationaler nicht-proprietärer Name:

Chemischer Name:

Dosierungsform:

Beschreibung

Tabletten, filmüberzogen orange, rund, bikonvex. Bei einem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken in Orange und Weiß zulässig.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Niedermolekularer synthetischer Interferon-Induktor, der die Bildung aller Arten von Interferonen (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) im Körper stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Verschlucken wird in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4 - 24 Stunden die maximale Interferonproduktion bestimmt Amiksin ® wirkt immunmodulatorisch und antiviral.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenza-Viren und andere akute Atemwegsinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.

Nach Verschlucken wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert über den Darm (70%) und über die Nieren (9%) entfernt. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Std. Das Arzneimittel geht keine Biotransformation ein und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Dosierung und Verabreichung

Für Kinder über 7 Jahre:
Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag ab Behandlungsbeginn. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten). Wenn Sie an Influenza-Komplikationen oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege leiden - 60 mg einmal täglich am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18):
Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg pro Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).
Zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen.
Zur Behandlung der Virushepatitis A werden am ersten Tag zweimal 125 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg verabreicht. Der Kurs beträgt 1,25 g (10 Tabletten).
Zur Behandlung der akuten Hepatitis B werden in den ersten beiden Tagen 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg für eine Behandlungsdauer von 2 g (16 Tabletten) eingenommen. Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis B zweimal täglich 125 mg am ersten Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg. Im Verlauf der Behandlung - 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis B - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, zweimal täglich 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Fortsetzung der Phase (von 1,25 g - 10 Tabletten bis 2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixin ® von 3,75 g bis 5 g, die Therapiedauer 3,5-6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer, morphologischer Untersuchungen, spiegelt den Aktivitätsgrad des Prozesses wider.
Bei akuter Hepatitis C 125 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis C - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, 125 mg zweimal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Fortsetzung der Phase (2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixina ® - 5 g, die Dauer der Therapie - 6 Monate in Abhängigkeit von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen, morphologischen Marker der Aktivität des Prozesses.
Mit der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.
Für urogenitale und respiratorische Chlamydien die ersten beiden Tage jeweils 125 mg, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25 g (10 Tabletten).
Mit der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - 250 mg in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g (20 Tabletten).

Nebenwirkungen

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Krankheiten. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin ® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurde nicht festgestellt.

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen
Das Medikament beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und andere potenziell gefährliche Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Verfallsdatum

Lagerbedingungen

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Name und Anschrift des Herstellers / der Organisation, der / die Verbraucherbeschwerden erhält:

PJSC "Pharmstandard-Tomskhimpharm", 634009, Russland, Tomsk, Lenin Avenue, 211,

Kinder Amiksin

Antibiotika werden häufig zur Bekämpfung von bakteriellen Infektionen eingesetzt, können jedoch keine Viruserkrankung heilen. Im Kampf gegen Virusinfektionen sollten anstelle von Antibiotika Medikamente eingesetzt werden, die auf Viren einwirken. Eine davon ist die Hausdroge Amiksin. Ist es möglich, Kindern solche Medikamente zu geben und wie dieses antivirale Mittel gegen Influenza und andere Infektionen richtig einzunehmen ist?

Formular freigeben

Amiksin produzierte nur in einer Form - Tablette. Die Konzentration des Wirkstoffs in verschiedenen Packungen ist unterschiedlich, sodass Sie das für die Behandlung einer bestimmten Krankheit am besten geeignete Arzneimittel auswählen können.

Die Tabletten selbst sind rund, beidseitig konvex und haben eine orangefarbene Schale. Wenn Sie die Pille brechen, wird sie ebenfalls orange, aber manchmal sind weiße Einschlüsse in ihrem Inhalt zu sehen. Eine Packung kann 6 oder 10 Tabletten enthalten. Ebenfalls im Angebot sind Gläser mit 20 Tabletten Amixin.

Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil von Amiksin ist eine Substanz namens Tiloron. Es kann in zwei verschiedenen Dosierungen enthalten sein - 60 mg und 125 mg. Primellose, MCC, Ca-Stearat, Kollidon-30 und Kartoffelstärke wurden zusammen mit Tiloron zum Tablettenkern gegeben. Die Hülle des Arzneimittels wurde aus Macrogol-4000, Polysorbat 80, Hypromellose, Titandioxid und gelben Farbstoffen hergestellt.

Funktionsprinzip

Im menschlichen Körper wird Tilaran schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert und anschließend mit Plasmaproteinen in verschiedene Gewebe transportiert. Eine solche Verbindung stimuliert Darmepithel, T-Lymphozyten, Granulozyten und auch Hepatozyten, wodurch eine solche Produktion von Alpha-, Gamma- und Beta-Interferonen beginnt.

Zuerst beginnt die Produktion von Interferon im Darm, dann in der Leber und im Blut. Die maximale Wirkung auf die Synthese von Interferon wird 2 bis 24 Stunden nach Einnahme von Amixin beobachtet.

Das Medikament wirkt auf das Knochenmark und aktiviert dort Stammzellen. Tiloron wirkt sich auch auf die Produktion der Immunglobuline der Typen A, G und M aus. Das Medikament wirkt sich positiv auf die humorale Immunität aus und stimuliert das Auftreten von Antikörpern. Darüber hinaus hilft die Behandlung mit Amixin, den normalen Anteil an T-Suppressoren und T-Helfern wiederherzustellen, wodurch die Immunsuppression verringert wird.

Die antivirale Wirkung von Tiloron beruht auf der Hemmung der Produktion von Proteinen in virusinfizierten Zellen, weshalb die Reproduktion des Erregers gehemmt wird. Das Medikament wirkt auf Viren wie SARS, Hepatoviren, Cytomegaloviren, Influenzaviren verschiedener Typen und andere Krankheitserreger.

Neben der Wirkung auf Viren wirkt Tiloron entzündungshemmend. Sie berichten auch über das Vorhandensein von Amiksin-Anti-Tumor-Eigenschaften und die Strahlenschutzaktivität.

Amixin ® 60 mg für Kinder: Gebrauchsanweisung

Handelsname des Arzneimittels: Amixin®

Internationaler, nicht urheberrechtlich geschützter Titel: Tiloron

Chemische Bezeichnung: 2,7-Bis- [2 (diethylamino) ethoxy] fluoren-9-on-dihydrochlorid

Darreichungsform: Filmtabletten

Beschreibung

Tabletten, filmüberzogen orange, rund, bikonvex. Bei einem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken in Orange und Weiß zulässig.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Tiloron - 60 mg oder 125 mg.

Hilfsstoffe:
Kern: Kartoffelstärke - 25.500 mg oder 46.000 mg, mikrokristalline Cellulose - 60.000 mg oder 120.000 mg, Povidon-C30 (Collidon 30) - 1.500 mg oder 3.000 mg, Calciumstearat - 1.500 mg oder 3.000 mg, Croscarmellose-Natrium (Primeloza) - 1.500 mg oder 3.000 mg;
Hülle: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose) - 3,4050 mg oder 6,8100 mg, Titandioxid - 1,7815 mg oder 3,5630 mg, Macrogol-4000 (Polyethylenglycol-4000) - 0,4565 mg oder 0,9130 mg, Polysorbat -80 (Tween-80) - 0,0570 mg oder 0,1140 mg, der Farbstoff Chinolingelb (E 104) - 0,1235 mg oder 0,2470 mg, der Farbstoff "Sunset" -Gelb (E 110) - 0,1765 mg oder 0,3530 mg.

Pharmakotherapeutische Gruppe: antivirales immunstimulierendes Mittel - Auslöser der Interferonproduktion.

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik.
Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung aller Arten von Interferonen im Körper (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Interferonproduktion in der Abfolge von Darm - Leber - Blut in 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amixin® hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung. In menschlichen Leukozyten induziert es die Synthese von Interferon. Es stimuliert auch Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her. Das Medikament ist wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren und andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.
Nach oraler Verabreichung wird Amiksin® schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert über den Darm (70%) und über die Nieren (9%) entfernt. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Stunden. Das Medikament unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Im Rahmen einer komplexen Therapie

Bei Kindern von 7 bis 18 Jahren:
- zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI).

Bei Erwachsenen (über 18 Jahre):
- Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen;
- Behandlung der Herpesinfektion

Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen:
- im Rahmen einer ansteckungsallergischen und viralen Therapie.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Tiloron oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit. Kinder im Alter von bis zu 7 Jahren (für 60 mg Dosierung), Kinder bis zu 18 Jahren (für 125 mg Dosierung).

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Die Anwendung von Amixin® in der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Falls erforderlich, sollte die Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit abgebrochen werden.

Dosierung und Verabreichung

Amiksin® wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen.

Für Kinder von 7 bis 18 Jahren: Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 1-mal täglich 60 mg am 1., 2. und 4. Tag ab Beginn der Behandlung. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18 Jahre). Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg pro Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Kursdosis Amixina® - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Kopfdosis - 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten).

Bei der Behandlung von Grippe und anderen akuten Atemwegsinfektionen einen Arzt konsultieren, wenn die Krankheitssymptome länger als 4 Tage anhalten

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, dyspeptische Symptome, kurzzeitige Schüttelfrost.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich eine der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Nebenwirkungen verschlimmert oder Sie andere Nebenwirkungen bemerkt haben, die in der Gebrauchsanweisung nicht angegeben sind.

Überdosis

Fälle einer Überdosierung von Amixin® sind nicht bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Krankheiten. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurde nicht festgestellt.

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und andere potenziell gefährliche Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Tabletten, filmüberzogen 60 mg, 125 mg. 6 oder 10 Tabletten in einer Blisterpackung; 6, 10 oder 20 Tabletten in einem Polymerglas. 1 oder 2 Blisterpackungen oder 1 Polymerdose zusammen mit einer Anleitung für Amiksin in einer Packung Pappe.

Verfallsdatum

3 Jahre. Verwenden Sie Amixin® nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C Bewahren Sie Amixin® außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

AMIXIN ® IC (AMIXIN IC)

tab. P / O 0,06 g Blister, Nr. 3, Nr. 6, Nr. 9, Nr. 10

UA / 2559/01/01 vom 11/06/2014 bis 11/06/2019 Ohne BD-Rezept

tab. p / o 0,125 g Blister, № 3, № 6, № 9, № 10

№ UA / 2559/01/02 vom 11/06/2014 bis 11/06/2019 Ohne BD-Rezept

Pharmakodynamik. Amiksin IC (Tiloron) - ein immunmodulatorisches und antivirales Mittel. Stimuliert die Bildung von α-, β-, γ-Interferon im Körper. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Verabreichung von Amixin IC sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme wird die maximale Produktion von Interferon in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4–24 Stunden bestimmt. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis T-Suppressor / T-Helfer wieder her. Wirksam gegen eine Vielzahl von Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren, andere akute Atemwegsinfektionen, Hepatitis A, B, C und Herpesviren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Bei der Durchführung der Forschung an Tieren (Hühner und Entenembryo) erwies sich als hohe antivirale Aktivität des Medikaments gegen den Erreger der hoch pathogenen aviären Influenza (HPAI), das H5N1-Stamm, sowie (in Versuchen an Hühnern) und eine signifikante immunstimulatorischen Adjuvans-Aktivität in Bezug auf HPAI Pathogenantigene.

Pharmakokinetik. Nach der Einnahme wird Tiloron schnell im Verdauungstrakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird fast unverändert mit Kot und Urin im Verhältnis 7: 1 angezeigt. T½ ist 48 Stunden

Erwachsene: Behandlung von Virushepatitis A, B, C, Herpesinfektion, Cytomegalievirus-Infektion im Rahmen der Kombinationstherapie von infektiös-allergischer und viraler Enzephalomyelitis (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Veoenzephalitis und Meningoenzephalitis), urogenitaler und respiratorischer Chlamydiose; Behandlung und Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen. Verringerung des Grads der Immunsuppression bei der komplexen Therapie von Krankheiten, die mit sekundär induziertem Immundefekt einhergehen (hervorgerufen durch den Einfluss von Röntgenstrahlung, Zytostatika, chirurgischen Eingriffen usw.) und eine Immunkorrektur erfordern.

Kinder über 7 Jahre: Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen.

Das Medikament wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen.

Prävention von Virushepatitis A - 125 mg / Woche für 6 Wochen.

Behandlung der Virushepatitis A - am ersten Tag 125 mg 2-mal täglich, dann 125 mg im Abstand von 48 Stunden.

Behandlung der akuten Hepatitis B - in den ersten 2 Tagen mit 125 mg, danach mit 125 mg im Abstand von 48 Stunden Kursdosis - 2 g Bei einem langen Verlauf der Hepatitis B kann die Kursdosis auf 2,5 g erhöht werden.

Bei chronischer Hepatitis B nehmen sie in den ersten 2 Tagen 250 mg, dann im Abstand von 48 Stunden 125 mg. Die Kursdosis zu Beginn der Behandlung beträgt 2,5 g. In Zukunft wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg / Woche eingenommen. Die Gesamtdosis beträgt 3,75 bis 5 g.

Bei akuter Hepatitis C - in den ersten 2 Behandlungstagen - jeweils 125 mg, danach - 125 mg im Abstand von 48 Stunden.

Bei chronischer Hepatitis C werden in den ersten 2 Behandlungstagen jeweils 250 mg, dann im Abstand von 48 Stunden 125 mg und zu Beginn der Behandlung eine Kursdosis von 2,5 g verabreicht. Anschließend wird das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg / Woche eingenommen. Die Gesamtdosis beträgt 5 g.

Bei der Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - in den ersten 2 Behandlungstagen 125 mg, danach 125 mg im Abstand von 48 Stunden - beträgt die Gesamtdosis 750 mg.

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege nehmen Sie 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen ein.

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - in den ersten 2 Tagen 125 mg, danach - 125 mg im Abstand von 48 Stunden Die Gesamtdosis beträgt 2,5 g.

Um den Grad der Immunsuppression im Rahmen der komplexen Therapie von Erkrankungen mit sekundär induziertem Immundefekt, bei denen eine Immunkorrektur erforderlich ist, zu verringern, 6 Wochen lang 125–250 mg / Woche. Die maximale Kursdosis beträgt 1,5 g. Abhängig von den immunologischen Parametern und dem Krankheitsverlauf kann der Behandlungsverlauf im Abstand von 4 Wochen wiederholt werden.

Nehmen Sie bei urogenitaler und respiratorischer Chlamydie in den ersten 2 Tagen 125 mg ein, dann 125 mg im Abstand von 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 g.

Im Rahmen der komplexen Therapie von Neurovirusinfektionen - infektiös-allergische und virale Enzephalomyelitis (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis und Meningoenzephalitis) - in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann - 125 mg im Abstand von 48 Stunden bis zu 1,75 g

Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen erhalten das Medikament 1-mal täglich in 1, 2 und 4 Tagen ab Beginn der Behandlung mit 60 mg. Kursdosis - 180 mg. Wenn Komplikationen der Grippe oder andere akute Virusinfektionen der Atemwege auftreten, wird das Arzneimittel am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung mit 60 mg / Tag eingenommen. Kursdosis - 240 mg.

erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Seitens der Haut und des Unterhautgewebes: allergische Reaktionen, einschließlich Juckreiz, Hautausschlag (insbesondere Urtikaria).

Seitens des Verdauungstraktes: Dyspepsie (insbesondere Übelkeit, Sodbrennen).

Andere: Kurzzeitfieber.

Schwangerschaft und Stillzeit. Erfahrungen in der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit sind daher nicht erforderlich. Das Arzneimittel sollte in diesem Zeitraum nicht verschrieben werden.

Kinder Nicht bei Kindern unter 7 Jahren anwenden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit anderen Mechanismen zu arbeiten. Nicht betroffen.

kompatibel mit Antibiotika und traditionellen Therapien für bakterielle und virale Erkrankungen.

Fälle von Überdosierung Amiksin IC unbekannt.

in der Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C

Aufgenommen am: 27. Februar 2019

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Material. Schreiben Sie den ersten Kommentar

Fügen Sie Ihre hinzu Antwort abbrechen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Preise für AMIXIN ® IC in den Städten der Ukraine

Winniza 109,51 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Winniza, st. Pirogov, 27, Tel.: +380504003413

Dnjepr 112,59 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Dnipropetrowsk, st. Space, 13 K, Tel.: +380503445411

Schytomyr 102,39 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Schytomyr, st. Big Berdichevskaya, 67

Saporischschja 109,1 UAH / Pack.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA 03" Zaporozhye, st. Sedov, 1, Tel.: +380612804403

Iwano-Frankiwsk 111,74 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA 03" Iwano-Frankiwsk, st. Mazepa Hetman, 177, Tel.: +380342591403

Kiew 114,77 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 85 UAH / Pack.
"PP "PHARMACY 36 I6"" Kiew, st. Novopirogovskaya, 29A, Tel.: +380442593360

Kropyvnytskyi 103,87 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Kirovograd, st. Transfiguration, 4A, Tel.: +380503034110

Luzk 109,36 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Luzk, prosp. Präsident Grushevskogo, 22B, Tel.: +380503177304

Lemberg 119,55 UAH / Pack.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA NIEDRIGE PREISE №1" Lemberg, st. Velichkovsky, 10

Nikolaev 109,69 UAH / Pack.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Nikolaev, prosp. Zentral, 148A / 2

Odessa 116,14 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Odessa, st. Leiter Ataman, 161

Poltawa 104,26 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA 03" Poltawa, st. Dmitriev Nikolay, 7A, Tel.: +380532625403

Genau 110,37 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Genau, st. Sobornaya, 336, Tel.: +380503097681

Sumy 108.08 UAH / bis.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Sumy, st. Ufer des Flusses Strelka, 6, Tel.: +380503024393

Ternopil 114,75 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Ternopil, st. Zhivova, 7, Tel.: +380503097955

Uschgorod 119,68 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 98,5 UAH / up.
"BAZAHEMO GESUNDHEIT" Uschgorod, st. Legotsky, 7

Kharkov 99,01 UAH / Pack.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMAZIE 9-1-1" Pokotylivka, st. Unabhängigkeit, 58

Kherson 106,46 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Kherson, st. Potemkin, 45A

Khmelnitsky 116,33 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA GROSSHANDELSPREISE" Khmelnitsky, st. Kamenetskaya, 80

Tscherkassy 107,75 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA NIEDRIGE PREISE №1" Tscherkassy, ​​st. Gruzinenko, 2

Tschernigow 110,44 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 90,32 UAH / up.
"PHARMA NIEDRIGE PREISE №1" Tschernigow, st. 1. Mai 167

Czernowitz 120,28 UAH / up.

tab. p / o 0,125 g Blister Nr. 3, InterChem. 103,5 UAH / bis.
"BAZAHEMO GESUNDHEIT" Czernowitz, st. Shevchenko Tarasa, 5, Tel.: +380372523600

AMIXIN IST

Anweisungen für die medizinische Verwendung des Arzneimittels AMIXIN ® IP (AMIXIN ® IP)

chemische Bezeichnung: 2,7-Bis- [2- (diethylamino) ethoxy] fluoren-9-on-dihydrochlorid;

Grundlegende physikalische und chemische Eigenschaften: runde Tabletten mit einer bikonvexen Oberfläche, beschichtet mit Orangen (0,125 g) und dunkelrosa Blüten (0,06 g), zwei Schichten sind auf dem Fehler sichtbar;

Zutaten: 1 Tablette enthält Amixin 0,06 g oder 0,125 g;

Hilfsstoffe: Calciumdihydrophosphat, Hydroxypropylmethylcellulose, mikrokristalline Cellulose (MCC), Polyvinylpyrrolidon, Croscarmellose-Natrium, Kartoffelstärke, Polyethylenglykol, Talk, Aerosil, Calciumstearat, Candurin, Titandioxid, Farbstoffe.

Formular freigeben. Überzogene Tabletten.

Pharmakotherapeutische Gruppe. Immunstimulanzien.

ATC-Code L03A X15.

Pharmakodynamik. Amiksin® IP stimuliert die Bildung von a-b-g-Interferonen im Körper. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Verabreichung von Amixin® IP sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme wird die maximale Interferonproduktion in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4 - 24 Stunden bestimmt. Amiksin ® IP wirkt immunmodulatorisch und antiviral. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis T-Suppressor / T-Helfer wieder her. Wirksam gegen eine Vielzahl von Virusinfektionen, einschließlich gegen Influenzaviren und andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepato - und Herpesviren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik. Nach der Einnahme wird Amixin® IC schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden.

Das Medikament unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an.

Das Medikament wird praktisch unverändert mit Kot (70%) und mit Urin (9%) ausgeschieden. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Stunden.

Indikationen zur Verwendung.

Erwachsene: zur Behandlung von Virushepatitis A, B, C, Herpesinfektion, Cytomegalievirus-Infektion, als Teil einer komplexen Therapie von infektiös-allergischem und viralem Urogenital (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveenocephalitis usw.), als Teil einer komplexen Therapie von urogenitaler und respiratorischer Chlamydiose, Behandlung und Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen.

Kinder ab 7 Jahren: Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen.

Dosierung und Verabreichung.

Das Medikament wird oral nach den Mahlzeiten eingenommen.

Zur Vorbeugung von Virushepatitis A - 0,125 g pro Woche für 6 Wochen.

Zur Behandlung der Virushepatitis A - an 1 Tag 0,125 g 2-mal, danach - 0,125 g nach 48 Stunden. Richtungsdosis - 1,25 g.

Zur Behandlung der akuten Hepatitis B - in 1-2 Tagen bei 0,125 g. Danach - bei 0,125 g nach 48 Stunden. Kursdosis - 2 g, bei langwierigem Verlauf von Hepatitis B - 0,125 g, 2-mal täglich an 1 Tag, danach - 0,125 g nach 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g.

Bei chronischer Hepatitis B - in der Anfangsphase der Behandlung 2,5 g - in den ersten 2 Tagen auf 0,25 g, danach - nach 48 Stunden auf 0,125 g. Die Fortsetzungsphase beträgt 1,25 g bis 2,5 g - 0,125 g pro Woche. Kursdosis Amiksina ® IP von 3,75 g bis 5 g

Bei akuter Hepatitis C - in 1-2 Tagen - auf 0,125 g, danach - auf 0,125 g in 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g.

Bei chronischer Hepatitis C beträgt die Anfangsphase der Behandlung 2,5 g - die ersten 2 Tage 0,25 g, danach jeweils 0,125 g nach 48 Stunden. Die Fortsetzung Phase von 2,5 g - 0,125 g pro Woche. Kursdosis Amiksina ® IP 5 g.

Bei der Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - in den ersten 2 Tagen der Erkrankung bei 0,125 g, danach - nach 48 Stunden bei 0,125 g. Für den Verlauf der Behandlung - 0,75 g.

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 0,125 g einmal pro Woche für 6 Wochen.

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - in den ersten 2 Tagen auf 0,125 g, danach - nach 48 Stunden auf 0,125 g. Kursdosis - 2,5 g.

Mit urogenitaler und respiratorischer Chlamydie - in den ersten 2 Tagen bei 0,125 g, danach - nach 48 Stunden bei 0,125 g. Kursdosis - 1,25 g.

Bei der komplexen Therapie von Neurovirus-Infektionen wird die Dosis individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen nehmen das Medikament an den Tagen 1, 2, 4 ab Beginn der Behandlung 1 Mal täglich nach den Mahlzeiten zu 0,06 g ein. Die Kursdosis beträgt 0,18 g. Bei Komplikationen der Grippe oder anderen akuten respiratorischen Viruserkrankungen wird das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6 nach Beginn der Behandlung eingenommen. Für einen Behandlungsverlauf 0,24 g.

Bei einigen Patienten dyspeptische Erscheinungen, kurzzeitiges Fieber.

Gegenanzeigen. Individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament. Schwangerschafts- und Stillzeit. Kinder unter 7 Jahren.

Überdosis Fälle von Überdosierung Amixin ® IP sind nicht bekannt.

Im Rahmen der komplexen Therapie von Neurovirus-Infektionen wird Amixin® IP unter ärztlicher Aufsicht angewendet.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen.

Kompatibel mit Antibiotika und traditioneller Behandlung von Virus- und Bakterienkrankheiten.

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin ® IP mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen wurde nicht festgestellt.

Lagerbedingungen Für Kinder unzugänglich, trocken und lichtgeschützt bei einer Temperatur von +15 bis +25 ° C lagern. Haltbarkeit - 3 Jahre. Nach dem Verfallsdatum der Tablette darf Amixin ® IP nicht mehr angewendet werden.

Schlüsselwörter: Amixin, Amixin, Anwendung, Amixin, Zusammensetzung, Amixin, Bewertungen, Amixin, Analoga, Amixin, Dosierung, Medizin, Amixin, Amixin, Preis, Amixin, Anwendungshinweise.

Top