Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Laryngitis
Was tun bei einer Temperatur von 38-39 bei einer stillenden Mutter?
2 Laryngitis
Kerzen "Paracetamol" für Kinder
3 Bronchitis
Wie behandelt man eine Erkältung bei einem Hund?
Image
Haupt // Rhinitis

Amixin-Tabletten: Gebrauchsanweisung


Amixin-Tabletten gehören zur pharmakologischen Gruppe der antiviralen Wirkstoffe und Induktoren der Synthese von endogenem Interferon.

Aufgrund dessen unterdrücken sie effektiv die Replikation des Virus in den Körperzellen und tragen so zur raschen Genesung von Virusinfektionen bei.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, von denen jede enthält:

  • 60 mg oder 125 mg Tiloron (Tilaxin);
  • Hilfsstoffe wie mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Povidon, Kartoffelstärke, Calciumstearat.

Die Zusammensetzung der Folienhülle umfasst Polysorbat, Titandioxid, Hypromellose, Macrogol, Chinolingelbfarbstoffe und gelb-orangefarbenes Sikovit 85.

Pharmakologische Wirkung

Amirixin ist ein Vertreter der pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln - antivirale Wirkstoffe und Induktoren der Produktion von endogenem Interferon. Interferon ist eine der wichtigsten biologisch aktiven Verbindungen, die von Zellen des Immunsystems produziert werden und eine Schutzwirkung gegen Viren (Interferon α) haben, indem der Translationsprozess (Aufbau von Proteinmolekülen) von Viruspartikeln in einer infizierten Zelle unterdrückt wird. Nach der Anreicherung therapeutischer Konzentrationen von Tirolon im Körper beginnen die Zellen der Leber, des Darms, der T-Lymphozyten und der Granulozyten bereits nach 4 Stunden aktiv Interferon zu produzieren. Durch die Stimulierung der antiviralen Immunität und die Unterdrückung der Translation viraler Proteine ​​werden Amixin-Tabletten zur Behandlung verschiedener Virusinfektionen eingesetzt. Es hat auch andere biologische Wirkungen, die die funktionelle Aktivität des Immunsystems verbessern:

  • Steigerung der Antikörperproduktion durch B-Lymphozyten und Plasmazellen.
  • Stimulierung der Stammzellen des roten Knochenmarks, was zu einer Erhöhung der Anzahl der Immunzellen im Blut führt.
  • Optimierung des Verhältnisses von T-Lymphozyten und B-Lymphozyten mit ihren maximalen Schutzeigenschaften.

Nach der Einnahme von Amixin-Tabletten wird der Wirkstoff aus dem Darm in das Blut aufgenommen. Die therapeutische Konzentration im Körper wird innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme erreicht. Tyrolone dringt ungehindert in alle Gewebe des Körpers ein, passiert die Blut-Hirn-Schranke, die Plazenta (tritt während der Schwangerschaft in den Körper eines wachsenden Fötus ein) und tritt während der Stillzeit in die Muttermilch ein. Der Wirkstoff der Tabletten Amixin wird unverändert über den Kot (70%), teilweise über den Urin (7%), verstärkt aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit (die Zeit, während der die Hälfte der Gesamtkonzentration des Arzneimittels im Körper angezeigt wird) beträgt 48 Stunden.

Indikationen für die Verwendung Amiksina

Wie in der Gebrauchsanweisung für Amixin für Erwachsene angegeben, wird dieses antivirale Medikament verschrieben zur Behandlung von:

  • SARS und Influenza sowie zu deren Vorbeugung;
  • Virushepatitis A, B, C;
  • Herpes-Infektion;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • Virale und allergische Enzephalomyelitis, einschließlich Uveoenzephalitis, Leukoenzephalitis, Multiple Sklerose (im Rahmen einer komplexen Therapie);
  • Urogenitale und respiratorische Chlamydien (als eines der kombinierten Behandlungsmittel);
  • Lungentuberkulose (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Kinder über 7 Jahre alt Amiksin, nach den Anweisungen, wird empfohlen, zur Behandlung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege virale.

Gegenanzeigen

Laut der Anmerkung zum Medikament ist die Verwendung von Amixin kontraindiziert:

  • Schwangere Frauen;
  • Während der Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • In Gegenwart von Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Dosierung und Verabreichung Amixin

Amixin-Tabletten sollten nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Dosierung für Kinder beträgt einmal täglich 60 mg für den ersten, zweiten und vierten Behandlungstag. Gesamtkursdosis - 3 Tabletten zu 60 mg. Mit der Entwicklung von Komplikationen wird das Medikament in der gleichen Dosis eingenommen, in ähnlicher Weise plus einer zusätzlichen Pille am sechsten Behandlungstag, d.h. insgesamt 240 mg (4 tab.).

Die Dosis von Amixin für Erwachsene hängt von der Art der Erkrankung und den Indikationen ab.

  1. Um Influenza und ARVI vorzubeugen, wird das Medikament in 1 Tab verschrieben. einmal pro Woche für 6 Wochen. Gesamtdosis - 6 Tabelle. (750 mg).
  2. Zur Behandlung von SARS und Influenza wird Amiksin wie folgt eingenommen: Nehmen Sie am ersten und zweiten Tag einmal 125 mg und dann jeden zweiten Tag 125 mg ein. Die Gesamtzahl der Tabletten - 6 Stck.
  3. Zur unspezifischen Prophylaxe von Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal täglich eine Tablette mit 125 mg einnehmen. Kursdosis - 6 Tabletten.
  4. Nehmen Sie zur Behandlung der Virushepatitis A am ersten Tag zweimal täglich 125 mg und anschließend 1 Tablette ein. - alle 48 Stunden. Überschrift Dosis - 10 tab. Amixin (1,25 g).
  5. Nehmen Sie bei akuter Hepatitis B in den ersten zwei Tagen 1 Tab., Dann - jeden zweiten Tag. Der allgemeine Verlauf - 6 Tabletten (2 g), mit einem langwierigen Krankheitsverlauf - 20 tab. (2,5 g). Akute Hepatitis C wird ähnlich wie verlängerte Hepatitis B behandelt.
  6. Bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C werden am ersten und zweiten Tag 250 mg pro Tag und dann jeden zweiten Tag 125 mg verordnet. Insgesamt sollte der Patient in dieser Behandlungsphase 20 Tabletten einnehmen. Danach wird er 20 Wochen lang alle sieben Tage eine Tablette mit 125 mg auf die Einnahme des Arzneimittels übertragen. Daher sollte der gesamte Patient 6 Monate lang 20 Tabletten Amixin 125 mg einnehmen. In dieser Zeit werden regelmäßig morphologische, immunologische und biochemische Untersuchungen durchgeführt, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln, und der Arzt kann je nach Ergebnis das Behandlungsschema anpassen.
  7. Bei chronischer Hepatitis B werden in den ersten beiden Tagen 250 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg eingenommen. In der Weiterbehandlungsphase beträgt die Dosis von Amixin 125 mg einmal wöchentlich, die Gesamtdosis 10 (1,25 g) bis 20 (2,5 g) Tabletten. Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen immunologischer, biochemischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.
  8. Im Rahmen der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose wird Amixin nach diesem Schema verschrieben: am ersten und zweiten Tag 250 mg pro Tag und weitere - 125 mg im Abstand von 48 Stunden. Überschrift Dosis - 20 Tabletten (2,5 g).

In allen anderen Fällen wird das Medikament in den ersten zwei Tagen in 125 mg, dann 1 Tablette alle 48 Stunden eingenommen, nur die Dauer der Behandlung und die Gesamtzahl der Tabletten unterscheiden sich:

  • Mit der komplexen Therapie von Neurovirus-Infektionen - 10-15 Tabl.;
  • Mit Herpes und Cytomegalievirus-Infektionen - 10-20 Stk.;
  • Für urogenitale und respiratorische Chlamydien - 10 Stk.

Amixin Nebenwirkungen

Zahlreiche Bewertungen von Amiksin zeigen, dass dieses antivirale Medikament in den allermeisten Fällen gut verträglich ist und keine Nebenwirkungen hat, wenn die vom Arzt empfohlene Dosierung eingehalten wird. In seltenen Fällen klagen Patienten über eine kurzfristige Erkältung. Noch seltener treten dyspeptische Symptome auf. In Einzelfällen sind allergische Reaktionen aufgrund von Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels möglich.

Fälle einer Überdosierung von Amixin in der medizinischen Praxis wurden nicht registriert, es wird jedoch nicht empfohlen, die vom Arzt verschriebene Dosis zu überschreiten, da eine kurzfristige Erschöpfung immunkompetenter Zellen möglich ist.

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der Dosis von Amixin-Tabletten aus einer therapeutischen Dosierung treten Symptome auf, die für Nebenwirkungen charakteristisch sind. Im Falle einer Überdosierung wird das Medikament abgesetzt. Zur Reinigung des Verdauungssystems wird das Waschen von Magen und Darm durchgeführt. Bei Bedarf wird eine symptomatische und entgiftende Therapie durchgeführt.

Besondere Anweisungen

Die Anwendung von Amixin kann mit Antibiotika und Arzneimitteln kombiniert werden, die zur herkömmlichen Behandlung von bakteriellen und viralen Infektionen bestimmt sind.

Analoga Amixin

Strukturanaloga von Amixin sind Lavomaks, Tyrolon, Tilaxin, Tiloron.

Entsprechend der Zugehörigkeit zu derselben pharmakologischen Gruppe und der Ähnlichkeit der Wirkmechanismen von Amixinanaloga können die folgenden Arzneimittel in Betracht gezogen werden: Alpizarin, Arbidol, Viracept, Hyporamin, Groprinosin, Kagotsel, Nikavir, Panavir, Celzentry und viele andere.

Preise Amixin

Amiksin Tabletten, filmüberzogen 125 mg, 6-tlg. - von 550 Rubel.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Amiksin ist ein Medikament der Liste B. Ein Medikament für Kinder (in einer Dosis von 60 mg) ist verschreibungspflichtig, Tabletten in einer Dosierung von 125 mg - in einem nicht verschreibungspflichtigen Modus.

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre, sofern die vom Hersteller empfohlenen Lagerungsregeln eingehalten werden - es ist kühl (bei einer Temperatur von bis zu 30 ° C), trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Amiksin - offizielle Gebrauchsanweisung

ANWEISUNGEN
über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels:

Internationaler nicht-proprietärer Name:

Chemischer Name:

Dosierungsform:

Beschreibung

Tabletten, filmüberzogen orange, rund, bikonvex. Bei einem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken in Orange und Weiß zulässig.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Niedermolekularer synthetischer Interferon-Induktor, der die Bildung aller Arten von Interferonen (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) im Körper stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Verschlucken wird in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4 - 24 Stunden die maximale Interferonproduktion bestimmt Amiksin ® wirkt immunmodulatorisch und antiviral.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenza-Viren und andere akute Atemwegsinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.

Nach Verschlucken wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert über den Darm (70%) und über die Nieren (9%) entfernt. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Std. Das Arzneimittel geht keine Biotransformation ein und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Dosierung und Verabreichung

Für Kinder über 7 Jahre:
Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag ab Behandlungsbeginn. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten). Wenn Sie an Influenza-Komplikationen oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege leiden - 60 mg einmal täglich am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18):
Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg pro Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).
Zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen.
Zur Behandlung der Virushepatitis A werden am ersten Tag zweimal 125 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg verabreicht. Der Kurs beträgt 1,25 g (10 Tabletten).
Zur Behandlung der akuten Hepatitis B werden in den ersten beiden Tagen 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg für eine Behandlungsdauer von 2 g (16 Tabletten) eingenommen. Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis B zweimal täglich 125 mg am ersten Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg. Im Verlauf der Behandlung - 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis B - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, zweimal täglich 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Fortsetzung der Phase (von 1,25 g - 10 Tabletten bis 2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixin ® von 3,75 g bis 5 g, die Therapiedauer 3,5-6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer, morphologischer Untersuchungen, spiegelt den Aktivitätsgrad des Prozesses wider.
Bei akuter Hepatitis C 125 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis C - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, 125 mg zweimal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Fortsetzung der Phase (2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixina ® - 5 g, die Dauer der Therapie - 6 Monate in Abhängigkeit von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen, morphologischen Marker der Aktivität des Prozesses.
Mit der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.
Für urogenitale und respiratorische Chlamydien die ersten beiden Tage jeweils 125 mg, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25 g (10 Tabletten).
Mit der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - 250 mg in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g (20 Tabletten).

Nebenwirkungen

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Krankheiten. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin ® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurde nicht festgestellt.

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen
Das Medikament beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und andere potenziell gefährliche Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Verfallsdatum

Lagerbedingungen

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Name und Anschrift des Herstellers / der Organisation, der / die Verbraucherbeschwerden erhält:

PJSC "Pharmstandard-Tomskhimpharm", 634009, Russland, Tomsk, Lenin Avenue, 211,

Amiksin: Gebrauchsanweisung, Preis

Anleitung Amiksin

Die Droge Amiksin Anweisung enthält vollständige Informationen über die Verwendung des Arzneimittels Amiksin, das zur Kategorie der antiviralen immunmodulatorischen Medikamente gehört. Das Handbuch enthält auch Informationen zu Indikationen und Kontraindikationen für die Behandlung, Arzneimittelwechselwirkungen und deren Nebenwirkungen.

Verpackungs- und Freigabeformular

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, die eine Filmnahrungsmittelmembran aufweisen. Die Tablettenform ist rund, bikonvex. Die Farbe ist orange. Die Fraktur ist ebenfalls orange mit leichten weißen Flecken.

Beim Verkauf des Arzneimittels handelt es sich um Packungen aus Pappe, die eine oder zwei Blisterpackungen mit Tabletten enthalten. Die Anzahl der Tabletten beträgt jeweils sechs oder zehn Stück. Das Medikament kann auch in einer Polymerdose gekauft werden, in der es sechs bis zwanzig Tabletten gibt. Jede der Dosen wird wiederum in einen Karton gelegt.

Amiksin Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Medikaments Amiksin ist Tiloron. In der Rolle der Hilfsstoffe enthält seine Zusammensetzung die notwendigen Anteile an Kartoffelstärke, mikrokristalliner Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Die Hülle der Tabletten besteht aus Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104) und Gelb-Orange 85 (E110).

Lagerbedingungen

Das Medikament sollte an trockenen, dunklen Orten aufbewahrt werden, die für Kinder unzugänglich sind. Die Lufttemperatur in den Lagerräumen des Medikaments sollte 30 Grad nicht überschreiten.

Verfallsdatum

Die Aufbewahrung des Arzneimittels Amiksin unter den entsprechenden Bedingungen darf nicht länger als drei Jahre dauern.

Pharmakologie

Als antivirales Medikament ist Amixin in der Lage, eine wirksame Wirkung gegen viele Virusinfektionen wie Influenza, Herpes, Hepatitis und andere zu erzielen.

Die antivirale Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Hemmung der Translation eines virusspezifischen Proteins in den infizierten Zellen, wodurch die Reproduktion des Virus unterdrückt werden kann.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Stimulierung der Interferonbildung. Als Reaktion auf die Amixineingabe beginnen Darmepithelzellen, Interferon zu produzieren. Durch die Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge bestimmt: zuerst der Darm, dann die Leber und bereits nach dem Blut im Zeitintervall von vier Stunden bis zu einem Tag.

Bereitstellung von immunmodulatorischen Wirkungen des Arzneimittels Amiksin, das in der Lage ist, Knochenmarkstammzellen zu stimulieren, die Antikörperproduktion zu steigern sowie den Grad der Immunsuppression zu verringern.

Amixin-Indikationen

Das Medikament ist für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern angezeigt, die im Alter von sieben Jahren an folgenden Krankheiten leiden:

  • Zu präventiven Zwecken und zur Behandlung von Viren wie Influenza und SARS;
  • Bei der Behandlung von Virushepatitis;
  • Bei der Behandlung von Infektionen im Zusammenhang mit dem Auftreten von Herpes;
  • Bei der Behandlung von Cytomegalievirus-Infektion;
  • Eingeschlossen in die komplexe Behandlung der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (auch bei Multipler Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis);
  • Eingeschlossen in die komplexe Behandlung von urogenitalen und respiratorischen Chlamydien;
  • Teil einer umfassenden Behandlung von Lungentuberkulose.

Kindern wird das Medikament in der Regel zur Behandlung von SARS- und Influenza-Viren verschrieben.

Gegenanzeigen

Das Medikament Amiksin zur Verwendung kontraindiziert:

  • Für schwangere Frauen;
  • Für stillende Frauen;
  • Für Kinder unter sieben Jahren;
  • Mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten seiner Komponenten.

Amixin-Anwendung

Behandlung mit dem Medikament durch Einnahme nach einer Mahlzeit.

Dosierungsschema der Einnahme des Medikaments Amixin für erwachsene Patienten:

Unspezifische Prophylaxe der Virushepatitis A

Bei einhundertfünfundzwanzig mg einmal in sieben Tagen. Die Empfangsdauer beträgt sechs Wochen.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von sechs Tabletten (750 mg).

Behandlung der Virushepatitis A

Der erste Tag der zweimal täglichen Einnahme von einhundertfünfundzwanzig mg.

Dann der Übergang, um einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden zu erhalten.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von zehn Tabletten (1,25 g).

Behandlung der akuten Hepatitis B

Der Beginn der Behandlung ist: in den ersten zwei Tagen einhundertfünfundzwanzig mg pro Tag, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von 16 Tabletten (2d).

Langwieriger Verlauf der Hepatitis b

Tag eins, einhundertfünfundzwanzig mg zweimal täglich, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von zwanzig Tabletten (2,5 g).

Chronische Hepatitis B

Die Menge der Gesamtdosis des Arzneimittels in der Anfangsphase der Behandlung sollte zweieinhalb Gramm oder zwanzig Tabletten des Arzneimittels betragen. In den ersten beiden Tagen 250 Milligramm, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

In der zweiten Phase der Behandlung sollte die Menge der Gesamtdosis im Bereich von 1,25 g (zehn Tabletten) bis 2,5 g (zwanzig Tabletten) liegen, wobei dem Arzneimittel die Einnahme von einhundertfünfundzwanzig mg pro Woche verordnet wird.

Der gesamte Verlauf kann in der Dosierung des Arzneimittels in einer Menge von 3,75 bis 5 Gramm variieren. Kursdauer von dreieinhalb bis sechs Monaten. Die Behandlungsdauer wird in Abhängigkeit vom Ergebnis der Labortests bestimmt, die als Indikator für die Aktivität des Prozesses dienen.

Akute Hepatitis C

In den ersten zwei Behandlungstagen sollte eine Dosis von einhundertfünfundzwanzig Milligramm entsprechen, gefolgt von einem Übergang von einhundertfünfundzwanzig Milligramm nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von zwanzig Tabletten (2,5 g).

Chronische Hepatitis C

Die Menge der Gesamtdosis des Arzneimittels in der Anfangsphase der Behandlung sollte zweieinhalb Gramm oder zwanzig Tabletten des Arzneimittels betragen. In den ersten beiden Tagen 250 Milligramm, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

In der zweiten Phase der Behandlung sollte die Menge der Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten) betragen, und das Arzneimittel muss einhundertundfünfundzwanzig mg pro Woche erhalten.

Der gesamte Verlauf von 5 Gramm (vierzig Tabletten). Die Kursdauer beträgt sechs Monate. Die Behandlungsdauer wird in Abhängigkeit vom Ergebnis der Labortests bestimmt, die als Indikator für die Aktivität des Prozesses dienen.

Kombinierte Therapie bei Neurovirus-Infektionen

Die ersten beiden Behandlungstage betragen 125-250 Milligramm pro Tag, gefolgt von einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Dosierung kann individuell eingestellt werden.

Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

Behandlung von Grippe und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege

Während der ersten zwei Behandlungstage einhundertfünfundzwanzig Milligramm pro Tag, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Ein vollständiger Behandlungsverlauf beinhaltet die Einnahme des Arzneimittels in der Menge von sechs Tabletten (750 mg).

Prävention von Influenza und ARVI

Das Medikament Amiksin verschrieb sechs Wochen lang einmal pro Woche einhundertfünfundzwanzig mg.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von sechs Tabletten (750 mg).

Behandlung von Cytomegalievirus-Infektion und Herpes

In den ersten zwei Behandlungstagen einhundertfünfundzwanzig mg, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs umfasst die Einnahme von zehn oder zwanzig Tabletten (1,25 bis 2,5 g).

Urogenitale und respiratorische Chlamydien

In den ersten zwei Behandlungstagen einhundertfünfundzwanzig Milligramm pro Tag, gefolgt von einem Übergang auf 125 mg nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von zehn Tabletten (1,25 g).

Kombinationstherapie der Lungentuberkulose

In den ersten beiden Behandlungstagen 250 mg pro Tag, gefolgt von einem Übergang auf einhundertfünfundzwanzig mg nach achtundvierzig Stunden.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von zwanzig Tabletten (2,5 g).

Das Dosierungsschema des Medikaments Amixin für Kinder über sieben Jahre:

Unkomplizierte Form von Influenza oder anderen ARVI

Eine Tablette (60 mg) einmal täglich nach den Mahlzeiten an die Nummer eins, zwei und vier Tage nach Beginn der Behandlung.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von drei Tabletten (180 mg).

Die Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen

Das Medikament wird einmal täglich für die ersten, zweiten, vierten und sechsten Tage nach Beginn der Behandlung auf 60 Milligramm verschrieben.

Der gesamte Kurs beinhaltet die Einnahme von vier Tabletten (240 mg).

Amixin für Kinder

Das Medikament Amiksin ist für Kinder unter sieben Jahren verboten.

Amixin während der Schwangerschaft

Für Schwangere und stillende Mütter ist die Einnahme von Amiksin verboten.

Nebenwirkungen

Das Medikament Amiksin unterscheidet sich nicht durch eine besondere Manifestation von Nebenwirkungen, wenn es jedoch eingenommen wird, können allergische Reaktionen, kurzfristige Schüttelfrost auftreten. Symptome einer Dyspepsie können ebenfalls auftreten.

Überdosis

Über Fälle von Überdosierung Amiksin ist nichts bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Verabreichung des Arzneimittels Amiksin mit Arzneimitteln zur Behandlung von sowohl viralen als auch bakteriellen Infektionen identifiziert.

Zusätzliche Anweisungen

Das Medikament ist vollständig mit Antibiotika kompatibel und kann daher sicher zur Behandlung von Krankheiten angewendet werden, die durch virale und bakterielle Infektionen verursacht werden.

Amiksin-Analoga

Analoga des Arzneimittels Amiksin sind Engystol-Tabletten und Lavomax-Tabletten, die Amiksin weder in der Qualität noch im Preis unterlegen sind.

Amiksin Preis

Die Kosten für das Medikament Amiksin sind recht hoch. Abhängig von der Anzahl der Tabletten in einer Packung liegt der Durchschnittspreis zwischen 560 und 950 Rubel.

Amiksin Bewertungen

Es gibt viele Bewertungen über die Vorbereitung und zum größten Teil sind sie positiv. Viele loben das Medikament für seine starke Wirkung und gute therapeutische Wirkung. Es gibt natürlich diejenigen, die unzufrieden sind, mit denen die Droge nicht zu helfen schien, aber es gibt nicht viele von ihnen. Grundsätzlich sind die Patienten mit dem Medikament zufrieden und das einzige, was nicht für jeden geeignet ist, ist der zu hohe Preis. Da die Bewertungen des Arzneimittels ständig kommen, geben wir die neuesten.

Louise: Ich habe viele Drogen dieser Art ausprobiert, mich aber entschlossen, bei Amiksin anzuhalten. Da ich eine solche Wirkung wie die von ihm in früheren Medikamenten nicht bemerkt habe. Ich habe es zum ersten Mal versucht, als ich die Grippe hatte, aber jetzt nehme ich es fast ausschließlich zu prophylaktischen Zwecken. Wahrscheinlich, weil mich seine Wirksamkeit vor Krankheiten bewahrt hat. Schade, dass es so teuer ist. Aber die Gesundheit ist teurer.

Dascha Zhenechkin: Mit dem Einsetzen von Herbst und Winter steigt der Bedarf an solchen Präparaten erheblich. Da ich Amiksin sowohl für die Behandlung als auch für die Vorbeugung als wirksam empfinde, versuche ich, es immer in meinem Erste-Hilfe-Kasten aufzubewahren.

Anuta: Ich habe die Droge bekommen und war zuerst ratlos. Der Preis ist unerschwinglich und es gibt nur sechs Pillen. Und als ich anfing, es einzunehmen, wusste ich es am zweiten Tag zu schätzen. Eine starke antivirale Droge, die sich was anderes mit der Grippe wünscht. Ich empfehle

Amixin ® (Amixin)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppen

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Pharmakologische Wirkung

Dosierung und Verabreichung

Drinnen nach dem Essen.

Erwachsene (über 18)

Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg / Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg alle 48 Stunden. 750 mg pro Kurs (6 tab.).

Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen. Für den Kurs - 750 mg (6 tab.).

Für die Behandlung von Herpes, CMV-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg. Kopfdosis - 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten).

Unspezifische Prophylaxe der Virushepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich über 6 Wochen.

Behandlung der Virushepatitis A am ersten Tag, zweimal 125 mg, nach 48 Stunden 125 mg. Der Verlauf beträgt 1,25 g (10 tab.).

Die Behandlung der akuten Hepatitis B erfolgt in den ersten zwei Tagen mit 125 mg und nach 48 Stunden mit 125 mg für eine Behandlungsdauer von 2 g (Tabelle 16). Bei längerem Verlauf der Hepatitis B, 125 mg 2-mal täglich am ersten Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden, beträgt die Behandlungsdauer 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - Tabelle 20): die ersten beiden Tage, zweimal täglich 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg 2,5 g - 20 Tabletten): 125 mg pro Woche. Kursdosis Amixin ® von 3,75 g bis 5 g, die Therapiedauer beträgt 3,5-6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Die akute Hepatitis C beträgt in den ersten 2 Behandlungstagen 125 mg / Tag, nach 48 Stunden 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 2,5 g (Tabelle 20).

Bei chronischer Hepatitis C die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - Tabelle 20): die ersten beiden Tage, zweimal täglich 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Fortsetzung der Phase (2,5 g - Tabelle 20): 125 mg pro Woche. Die Kursdosis von Amixin ® beträgt 5 g, die Therapiedauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen und morphologischen Marker der Aktivität des Prozesses.

Kombinierte Therapie von Neurovirus-Infektionen - 125–250 mg / Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden Die Dosis wird individuell festgelegt, der Behandlungsverlauf beträgt 3–4 Wochen.

Urogenitale und respiratorische Chlamydien - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Richtungsdosis - 1,25 g (10 tab.).

Bei der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - 250 mg in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg in 48 Stunden - beträgt die Kursdosis 2,5 g (Tabelle 20).

Kinder über 7 Jahre alt

Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung. Richtungsdosis - 180 mg (3 tab.).

Bei Komplikationen durch Grippe oder andere akute Virusinfektionen der Atemwege - 1-mal täglich 60 mg am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung. Richtungsdosis - 240 mg (4 tab.).

Formular freigeben

Tabletten, filmüberzogen 60 mg, 125 mg. 6 oder 10 tab. in Blisterstreifenverpackung; 6, 10 oder 20 tab. in einer Polymerbank.

1 oder 2 Blister oder 1 Plastikglas wird in eine Packung Pappe gelegt.

Hersteller

JSC Pharmstandard-Tomskhimpharm. 634009, Russland, Tomsk, Lenin Ave, 211.

Tel./Fax (3822) 40-28-56.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Rezeptfrei - 125 mg Filmtabletten.

Rezept - Tabletten, filmüberzogen, 60 mg.

Lagerungsbedingungen des Arzneimittels Amiksin ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Medikaments Amiksin ®

Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Amiksin - Gebrauchsanweisung Tabletten. Indikationen für die Verwendung des Medikaments Amixin für Erwachsene und Kinder

Unter den vielen Instrumenten, die für immunmodulierende Zwecke eingesetzt werden, ist die Substanz Tiloron, die im Wirkstoff Amixin enthalten ist, unter den Analoga bevorzugt. Neben der aktiven antiviralen Wirkung ist bekannt, dass die Substanz als Antitumor- und Entzündungshemmer wirken kann.

Amiksin - Unterricht

Das Medikament auf der Basis von Tilaxin (Tiloron) hilft bei der Bewältigung vieler Viruserkrankungen, indem es das Immunsystem stärkt. Das Medikament hilft dem Körper, gefährliche Viren zu bekämpfen, die Produktion von Interferon zu stimulieren, das Ausmaß der Immunsuppression zu verringern und das richtige Verhältnis der Immunzellen wiederherzustellen. In seiner Sicherheit und Wirkung auf den Körper übertrifft das Medikament seine Kollegen. Bevor Sie sicherstellen, dass Sie die Anweisungen an Amiksinu verwenden, dass die Anwendung die effektivste und sicherste war.

Amiksin - Komposition

Die Anweisung von Amixin gibt nicht nur umfassende Informationen über die Zusammensetzung, die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels, sondern auch darüber, was die Pillen ausmachen, welche Verabreichungswege zur Behandlung und welche zur Vorbeugung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern vorgesehen sind. Die Form der Freisetzung eines Arzneimittels bequem für die Aufnahme - die Tabletten mit einem Deckel bedeckt. Der Hauptwirkstoff in Tabletten, Tiloron, ist als synthetischer Interferon-Induktor bekannt. Neben dem Wirkstoff sind in der Zusammensetzung von Amixin Hilfsstoffe enthalten, zu denen gehören:

  • Kartoffelstärke;
  • Povidon;
  • Zellulose;
  • Calciumstearat;
  • primelloza.

Die Hülle der Tabletten enthält Polyethylenglykol 4000, Titandioxid, Hypromellose, Chinolin-Gelb-Farbstoff, Polysorbat 80, gelb-oranges Sikovit. Solche Bezeichnungen der Bestandteile der Zusammensetzung können Anlass zur Besorgnis geben, aber das Arzneimittel ist nicht toxisch, und die beschriebenen Zusatzstoffe dürfen in der Pharmakologie verwendet werden und sind Teil vieler Arzneimittel.

Amiksin - Indikationen für die Verwendung

Detaillierte, umfassende Informationen darüber, wann Amiksin zu trinken ist - Gebrauchsanweisung gibt nach seiner Studie und es wird deutlich, dass dieses Medikament das beste unter ihren Kollegen ist. Indikationen für die Verwendung Amixin folgenden:

  • mit verschiedenen Formen der Grippe;
  • virale Hepatitis;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • mit Lungentuberkulose;
  • mit einer Cytomegalievirus-Infektion;
  • bei akuten respiratorischen Virusinfektionen;
  • zur Bekämpfung von Chlamydien urogenitalen, respiratorischen; Enzephalomyelitis viraler, allergischer Natur.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin beginnen, müssen Sie von einem Arzt untersucht werden, der Ihnen das richtige Behandlungsschema für die Einnahme des Arzneimittels verschreibt. Bei verschiedenen Krankheiten unterscheiden sich die Dosierung und das Behandlungsschema. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Amixin im Einzelfall getrunken wird. Es gibt klassische Behandlungsschemata für Hepatitis, Cytomegalievirus-Infektion und Immunschwäche:

  • zur Vorbeugung von Hepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich (Dosierung für einen 6-wöchigen Kurs beträgt 750 mg);
  • zur Heilung der Virushepatitis A: am ersten Tag zwei Tabletten mit 125 mg, dann 125 mg alle zwei Tage, der Verabreichungsverlauf beträgt 1,25 g; akute Hepatitis B - das gleiche Schema, nur die Kursdosis beträgt 2 g; akute Hepatitis C, Cytomegalievirus-Infektion - 2,5 g;
  • Hepatitis B, C der chronischen Form wird wie folgt behandelt: die ersten beiden Tage - 250 mg des Arzneimittels, dann - alle zwei Tage 125 mg, die Anfangsdosis beträgt 2,5 g, die Gesamtdosis beträgt 5 g (nach 2,5 g 125 mg 1) einmal die Woche);
  • zur Immunkorrektur bei Immunschwäche und HIV - 125-250 mg wöchentlich für 2 Monate, falls erforderlich, kann der Arzt wiederholte Kurse mit einer Pause von 4 Wochen verschreiben;
  • mit Chlamydien (urogenital, respiratorisch) - die ersten 2 Tage bei 125 mg, dann - die gleiche Dosis alle 48 Stunden, ein Kurs - 1,25 g; zur Heilung von Neurovirus-Infektionen - ein ähnliches Schema mit einem Verlauf von 1,5 bis 1,75 g.

Amiksin: Gebrauchsanweisung

Amixin-Tabletten gehören zur pharmakologischen Gruppe der antiviralen Wirkstoffe und Induktoren der Synthese von endogenem Interferon. Aufgrund dessen unterdrücken sie effektiv die Replikation des Virus in den Körperzellen und tragen so zur raschen Genesung von Virusinfektionen bei.

Release Form und Zusammensetzung

Amixin-Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form und sind hellgelb (gelbe Farbe ist zulässig). Der Querschnitt der Tabletten ist heterogen aufgebaut, wobei der Kern orange gesättigt ist. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tirolon, in einer Tablette sind es 60 und 125 mg. Vorgefertigte Tabletten in Polymerflaschen zu 6 und 10 Stück. Auch in einer Tablette enthält Amixin solche Hilfsstoffe:

  • Das Hauptmagnesiumcarbonat.
  • Calciumstearat.
  • Aerosil.
  • Vaseline-Öl.
  • Zucker.
  • Talk.
  • Tropeolin O.
  • Titandioxid.
  • Gelatine.
  • Bienenwachs.

Die Konzentration von Thyrolon in Tabletten von 60 mg (Amiksin für Kinder) und 125 mg (Tabletten für Erwachsene) ermöglicht es Ihnen, die optimale Dosierung für Kinder und Erwachsene zu wählen. In einer Kartonpackung enthält das Medikament 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Amirixin ist ein Vertreter der pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln - antivirale Wirkstoffe und Induktoren der Produktion von endogenem Interferon. Interferon ist eine der wichtigsten biologisch aktiven Verbindungen, die von Zellen des Immunsystems produziert werden und eine Schutzwirkung gegen Viren (Interferon α) haben, indem der Translationsprozess (Aufbau von Proteinmolekülen) von Viruspartikeln in einer infizierten Zelle unterdrückt wird. Nach der Anreicherung therapeutischer Konzentrationen von Tirolon im Körper beginnen die Zellen der Leber, des Darms, der T-Lymphozyten und der Granulozyten bereits nach 4 Stunden aktiv Interferon zu produzieren. Durch die Stimulierung der antiviralen Immunität und die Unterdrückung der Translation viraler Proteine ​​werden Amixin-Tabletten zur Behandlung verschiedener Virusinfektionen eingesetzt. Es hat auch andere biologische Wirkungen, die die funktionelle Aktivität des Immunsystems verbessern:

  • Steigerung der Antikörperproduktion durch B-Lymphozyten und Plasmazellen.
  • Stimulierung der Stammzellen des roten Knochenmarks, was zu einer Erhöhung der Anzahl der Immunzellen im Blut führt.
  • Optimierung des Verhältnisses von T-Lymphozyten und B-Lymphozyten mit ihren maximalen Schutzeigenschaften.

Nach der Einnahme von Amixin-Tabletten wird der Wirkstoff aus dem Darm in das Blut aufgenommen. Die therapeutische Konzentration im Körper wird innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme erreicht. Tyrolone dringt ungehindert in alle Gewebe des Körpers ein, passiert die Blut-Hirn-Schranke, die Plazenta (tritt während der Schwangerschaft in den Körper eines wachsenden Fötus ein) und tritt während der Stillzeit in die Muttermilch ein. Der Wirkstoff der Tabletten Amixin wird unverändert über den Kot (70%), teilweise über den Urin (7%), verstärkt aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit (die Zeit, während der die Hälfte der Gesamtkonzentration des Arzneimittels im Körper angezeigt wird) beträgt 48 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Aufgrund seiner antiviralen und immunmodulatorischen Eigenschaften sind Amixin-Tabletten für eine Reihe von verschiedenen Krankheiten indiziert, darunter:

  • Virushepatitis - A, B und C.
  • Herpesvirusinfektion, Gürtelrose.
  • Infektionsverlauf durch Cytomegalievirus.
  • Influenza und andere akute respiratorische Virusinfektionen (ARVI), bei denen Amixin-Tabletten zur Vorbeugung von Infektionen und zur Behandlung angewendet werden können.

Die immunmodulierenden Eigenschaften und die Induktion der Synthese von endogenem Interferon erweitern das Indikationsspektrum. Amixin-Tabletten können im Rahmen der komplexen Therapie von Atemwegs- und Urogenitalchlamydien, Lungentuberkulose, viraler und infektiös-allergischer Enzephalomeningitis (Entzündung der Substanz des Gehirns und seiner Membranen) angewendet werden.

Gegenanzeigen

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, seine Anwendung ist jedoch in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft jederzeit möglich.
  • Stillzeit und Stillzeit.
  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf sie.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Gegenanzeigen vorliegen.

Dosierung und Verabreichung

Amiksins Tabletten können vollständig aufgenommen werden, ohne zu kauen und mit Wasser abzuspülen. Es wird empfohlen, die Tabletten nicht auf leeren Magen, sondern nach einer Mahlzeit einzunehmen. Die Dosierung und die Art der Anwendung von Amixin-Tabletten hängen vom Krankheitsverlauf im Körper, der Schwere des Verlaufs und dem Alter der Person ab. Empfohlene Dosierungen sind wie folgt:

  • Virushepatitis A - zur Vorbeugung von 125 mg 1 Mal pro Woche für 6 Wochen, Behandlung - am ersten Tag 125 mg 2 Mal pro Tag, dann 125 mg jeden zweiten Tag für insgesamt 10 Tabletten.
  • Virale Hepatitis B - mit akuten 125 mg 2-mal täglich für 2 Tage, dann 125 mg jeden zweiten Tag insgesamt 16 Tabletten, mit einer langwierigen Infektion - die ersten 2 Tage 125 mg 2-mal täglich, dann 125 mg jeden zweiten Tag insgesamt 20 Tabletten.
  • Chronische Virushepatitis B - Die primäre Behandlung ist die gleiche wie bei einer langwierigen Infektion. Die unterstützende Therapie beträgt 125 mg einmal pro Woche für insgesamt 20 Tabletten. Die Dosierung der Erhaltungstherapie kann je nach Schweregrad der chronischen Hepatitis B variieren.
  • Akute Hepatitis C - am ersten Tag 125 mg 2-mal täglich, dann 125 mg jeden zweiten Tag für insgesamt 20 Tabletten.
  • Chronische Hepatitis C - Die Erstbehandlung umfasst dasselbe Schema wie für den akuten Verlauf. Anschließend wird auf eine unterstützende Therapie umgestellt, die 125 mg einmal pro Woche, eine Gesamtmenge von 20 Tabletten, umfasst. Die Dosierung kann je nach Labor und morphologischen Indikatoren der Aktivität des pathologischen Prozesses in der Leber variieren.
  • Prävention von Influenza und ARVI - 125 mg 1 Mal pro Woche, 6 Wochen (für insgesamt 6 Tabletten).
  • Behandlung von SARS oder Influenza - am ersten Tag 125 mg 1 Mal pro Tag, dann 125 mg jeden zweiten Tag für insgesamt 6 Tabletten.
  • Herpes und Zytomegalievirus-Infektion - die ersten 2 Tage 125 mg 1 Mal pro Tag, dann wechseln Sie zu einer Dosis von 125 mg jeden zweiten Tag für insgesamt 20 Tabletten.
  • Bei der Behandlung von urogenitaler oder respiratorischer Chlamydie sind die ersten 2 Tage 125 mg einmal täglich, danach 125 mg jeden zweiten Tag insgesamt 10 Tabletten.
  • Umfassende Behandlung von Neurovirus-Infektionen (virale oder infektiös-allergische Enzephalomeningitis) - Es gibt keine empfohlene Dosierung, sie wird je nach Art und Schwere des Infektionsprozesses individuell festgelegt. Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 4 Wochen.
  • Kombinationstherapie der Lungentuberkulose - am ersten und zweiten Tag, zweimal täglich 125 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg, insgesamt 20 Tabletten.

Die Dosierung für Kinder über 7 Jahre beträgt 60 mg. Bei verschiedenen Infektionskrankheiten ist es anders:

  • Unkomplizierte Influenza oder ARVI - 60 mg 1 Mal pro Tag 1, 2 und 4 Tage (3 Tabletten à 60 mg).
  • Bei schweren akuten respiratorischen Virusinfektionen und komplizierter Grippe wird 1 Tablette mit 60 mg 1, 2, 4 und 6 Tage lang eingenommen (insgesamt 4 Tabletten).

In den meisten Fällen kann die Dosierung vom behandelnden Arzt individuell angepasst werden.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen ist die Verabreichung von Amixin-Tabletten in einer therapeutischen Dosis gut verträglich, manchmal ist die Entwicklung solcher Nebenwirkungen möglich:

  • Seitens des Verdauungssystems - Übelkeit, Erbrechen, in einigen Fällen Schmerzen im Epigastrium.
  • Allgemeine Reaktion in Form von Schüttelfrost.
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht (charakteristischer Ausschlag, der einer Brennnessel ähnelt), Angioödem (erhebliche Schwellung der Haut und des Unterhautgewebes im Gesicht oder in den Genitalien), anaphylaktischer Schock (schwere allergische Reaktion mit Entwicklung eines Organversagens).

Im Falle einer oder mehrerer Manifestationen von Nebenwirkungen sollte die Einnahme von Amixin-Tabletten abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der Dosis von Amixin-Tabletten aus einer therapeutischen Dosierung treten Symptome auf, die für Nebenwirkungen charakteristisch sind. Im Falle einer Überdosierung wird das Medikament abgesetzt. Zur Reinigung des Verdauungssystems wird das Waschen von Magen und Darm durchgeführt. Bei Bedarf wird eine symptomatische und entgiftende Therapie durchgeführt.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie Amixin-Tabletten einnehmen, müssen Sie unbedingt die Anweisungen lesen. Es gibt verschiedene Merkmale des Arzneimittels:

  • Die Anwendung von Amixin-Tabletten bei Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 7 Jahren ist ausgeschlossen.
  • Das Medikament ist gut verträglich, interagiert nicht mit ihnen, wenn andere Medikamente eingenommen werden.
  • Daten zur Fähigkeit von Amixin-Tabletten, die Konzentration und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen zu verringern, nein.

In Apotheken ist das Medikament ohne Rezept erhältlich. Wenn Sie irgendwelche Zweifel oder Fragen haben, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Die Haltbarkeit von Amixin-Tabletten beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum. An einem dunklen, trockenen Ort mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Analoga Amixin

Die gleichen pharmakologischen Eigenschaften und der Hauptwirkstoff sind Medikamente Lavomax, Tilaxin, Tiloron.

Preise Amixin

Amiksin Tabletten, filmüberzogen 125 mg, 6-tlg. - von 550 Rubel.

Amiksin - Anleitung und Preis

  • ATX-Code: J05AX
  • Freigabeform: Tabletten

Einführung in die Gebrauchsanweisung

Amiksin - ein immunmodulatorisches, antivirales Medikament. Die Zusammensetzung der Tablette enthält Substanzen, die das Wachstum von Stammzellen fördern und die Induktion von Alpha-, Beta- und Gamma-Interferon stimulieren. Die Hauptproduzenten von Interferon im menschlichen Körper nach der Einnahme von Amiksin sind Neutrophile, Darmepithelzellen, Granulozyten, Hepatozyten und T-Lymphozyten. Die einzigartige Zusammensetzung von Amixin ermöglicht es ihm, Bakterien und Viren, die Infektionen verursachen, effektiv zu zerstören. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält keine toxischen Substanzen, es wird leicht bei moderaten Dosierungen toleriert. In Bezug auf Wirkdauer, Sicherheit, Wirkung und Anwendungsbreite ist das Medikament seinen Analoga spürbar überlegen. Trotzdem muss das Medikament dem Kind mit Vorsicht verschrieben werden.

Unsere Website bietet detaillierte Anweisungen zur Verwendung von Amixin und eine Beschreibung des Arzneimittels sowie die aktuellen Preise für Medikamente in Apotheken der Stadt.

1. Pharmakologische Wirkung

Synthetischer Stimulator der Produktion von Schutzproteinen, die an immunologischen Reaktionen beteiligt sind. Darüber hinaus hat Amiksin eine ausgeprägte antivirale Wirkung, stimuliert Knochenmarkstammzellen und fördert die Bildung von Antikörpern. Auch während der Anwendung von Amixin wird eine Wiederherstellung des Zellverhältnisses des Immunsystems beobachtet, wodurch der Körper optimal vor den Auswirkungen von Viren geschützt wird.

Die Amixinresorption ist ziemlich schnell, die Bindung an Plasmaproteine ​​des Blutes ist fast vollständig. Die maximale therapeutische Wirkung wird einen Tag nach der Einnahme des Arzneimittels beobachtet. Entfernung Amixin kommt auf natürliche Weise unverändert vor (mit Urin und Kot). Ansammlungen des Arzneimittels im Körper werden nicht gebildet.

2. Indikationen zur Verwendung

3. Dosieren

Die empfohlene Dosierung von Amixin für pädiatrische Patienten:

  • Influenza oder akute respiratorische Virusinfektionen, die ohne Komplikationen auftreten: 1 Tablette alle zwei Tage (insgesamt 3 Tabletten);
  • Influenza oder akute respiratorische Virusinfektionen mit Komplikationen: 1 Tablette alle zwei Tage (insgesamt 4 Tabletten).

Die empfohlene Dosierung von Amixin für erwachsene Patienten:
  • Prävention von Virushepatitis A: 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen (insgesamt 6 Tabletten);
  • Behandlung der Virushepatitis A: 125 mg zweimal täglich am ersten Behandlungstag, dann alle zwei Tage 125 mg (insgesamt 10 Tabletten);
  • Behandlung der akuten Hepatitis B: 125 mg einmal täglich in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg alle zwei Tage (insgesamt 16 Tabletten);
  • Behandlung von Hepatitis B in langwieriger Form: 125 mg zweimal täglich am ersten Behandlungstag, dann alle zwei Tage 125 mg (insgesamt 20 Tabletten);
  • Behandlung der chronischen Hepatitis B: 250 mg pro Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg des Arzneimittels (insgesamt 20 Tabletten). Dann - 125 mg pro Woche (insgesamt 20 Tabletten).
  • Behandlung von Hepatitis C in akuter Form: 125 mg Amixin einmal in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg (insgesamt 20 Tabletten);
  • Behandlung der chronischen Hepatitis C: 250 mg einmal täglich in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg alle zwei Tage. (insgesamt 20 Tabletten). Weiter 125 mg Amixin pro Woche (insgesamt 40 Tabletten);
  • Behandlung von akuten respiratorischen Virusinfektionen und Influenza: 125 mg pro Tag während der ersten beiden Behandlungstage, dann 125 mg alle zwei Tage (insgesamt 6 Tabletten);
  • Prävention von akuten Atemwegsinfektionen und Influenza: 125 mg einmal wöchentlich über 6 Wochen (insgesamt 6 Tabletten);
  • Behandlung von durch Cytomegalievirus verursachten Infektionskrankheiten: 125 mg einmal in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg;
  • Behandlung von durch das Herpesvirus verursachten Infektionskrankheiten: 125 mg einmal in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg.

Die empfohlene Dosierung des Wirkstoffkomplexes:
  • Behandlung einer Chlamydieninfektion unterschiedlicher Lokalisation: 125 mg Amixin in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg (insgesamt 10 Tabletten);
  • Behandlung verschiedener Viruserkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks: 125 bis 250 mg Amixin in den ersten beiden Behandlungstagen, dann alle zwei Tage 125 mg. Dosierung und Dauer der Behandlung sind von Fall zu Fall individuell.
  • Behandlung der Lungentuberkulose: 250 mg in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg alle zwei Tage (insgesamt 20 Tabletten).

In all diesen Fällen sollte nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden.

Vielleicht die kombinierte Anwendung von Amixin mit anderen antibakteriellen oder antiviralen Medikamenten.

4. Nebenwirkungen

  • Verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Verschiedene allergische Reaktionen;
  • Kurzzeitige Symptome von Schüttelfrost.

5. Gegenanzeigen

  • Alter der Patienten unter 7 Jahren;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Amixin und seinen Bestandteilen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Amixin und seine Bestandteile.

6. Während der Schwangerschaft und Stillzeit

7. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Eine negative Wechselwirkung von Amixin mit anderen Arzneimitteln wurde bisher nicht festgestellt.

Amiksin ist als Bestandteil des Wirkstoffkomplexes zugelassen.

8. Überdosierung

9. Formular freigeben

10. Lagerbedingungen

Amiksin wird an einem Ort aufbewahrt, der gut vor Kindern geschützt ist.

Empfohlene Lagertemperatur - nicht mehr als 30 Grad.

Empfohlene Haltbarkeit - nicht mehr als 3 Jahre.

11. Zusammensetzung

1 Tablette Amixin:

  • Tiloron (Tilaxin) - 60 oder 125 mg;
  • Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

12. Urlaubsbedingungen von Apotheken

Interessant zu wissen

Die Anweisungen des Arzneimittels Amiksin (Amiksin) zeigt seine Wirksamkeit als Immunmodulator. Wenn wir an das Immunsystem denken, kommen die meisten von uns zur Erinnerung an Lymphozyten und Leukozyten - Zellen des Immunsystems direkt und Zellen, die unseren Körper vor den Auswirkungen von Fremdproteinen schützen. Tatsächlich sind die Abwehrmechanismen des Körpers viel schlauer und vielfältiger, zum Beispiel:

  • Gewebeschutzzellen - verhindern das Eindringen der Infektion und deren Entwicklung zu einem tödlichen Ausgang;
  • Spezifische Proteinkomplexe, die uns vor Virusinfektionen schützen und als erste Infektionen bekämpfen, sind Interferone.

Die Zusammensetzung des Medikaments Amiksin ermöglicht es Ihnen, Störungen bei der Verletzung dieser Mechanismen zu korrigieren und damit die Krankheit zu überwinden. Denn oft kann der Körper aus dem einen oder anderen Grund nicht genügend Immunzellen produzieren - pathogene Mikroben brechen ein und verursachen die Entstehung verschiedener Krankheiten.

Die Nachfrage und der Preis von antiviralen Medikamenten ist die Möglichkeit der Stimulation "von innen", des Wachstums von Proteinen, die zur erfolgreichen Bekämpfung unangenehmer Prozesse erforderlich sind. Anwendungsgebiete Amixin - die Unfähigkeit des Körpers, mit schädlicher Mikroflora umzugehen. Gebrauchsanweisung des Arzneimittels besagt über die Möglichkeit seiner Verwendung bei Kindern und Erwachsenen zur Behandlung von:

Dies ist ein synthetischer Simulator von immunologischen Prozessen, die mit der Synthese von Proteinkomplexen verbunden sind. Der Konsum von Drogen erhöht ihre Anzahl und schickt sie an die "heißesten" Stellen des Körpers. Wie oft das Medikament angewendet wird, bestimmt der behandelnde Arzt. Gebrauchsanweisung Amixin für Kinder und Erwachsene enthält nur allgemeine Richtlinien.

Unsere Website enthält den aktuellen Preis dieses Arzneimittels sowie die Kosten für andere Breitband-Antivirus-Medikamente.

- Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Top