Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Wir entfernen den Rotz bei Säuglingen: einige bewährte Methoden
2 Husten
Vasomotorische Rhinitis - Symptome und Behandlung bei Erwachsenen und Kindern
3 Laryngitis
Alkohol plus.
Image
Haupt // Husten

Kinder Amiksin


Antibiotika werden häufig zur Bekämpfung von bakteriellen Infektionen eingesetzt, können jedoch keine Viruserkrankung heilen. Im Kampf gegen Virusinfektionen sollten anstelle von Antibiotika Medikamente eingesetzt werden, die auf Viren einwirken. Eine davon ist die Hausdroge Amiksin. Ist es möglich, Kindern solche Medikamente zu geben und wie dieses antivirale Mittel gegen Influenza und andere Infektionen richtig einzunehmen ist?

Formular freigeben

Amiksin produzierte nur in einer Form - Tablette. Die Konzentration des Wirkstoffs in verschiedenen Packungen ist unterschiedlich, sodass Sie das für die Behandlung einer bestimmten Krankheit am besten geeignete Arzneimittel auswählen können.

Die Tabletten selbst sind rund, beidseitig konvex und haben eine orangefarbene Schale. Wenn Sie die Pille brechen, wird sie ebenfalls orange, aber manchmal sind weiße Einschlüsse in ihrem Inhalt zu sehen. Eine Packung kann 6 oder 10 Tabletten enthalten. Ebenfalls im Angebot sind Gläser mit 20 Tabletten Amixin.

Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil von Amiksin ist eine Substanz namens Tiloron. Es kann in zwei verschiedenen Dosierungen enthalten sein - 60 mg und 125 mg. Primellose, MCC, Ca-Stearat, Kollidon-30 und Kartoffelstärke wurden zusammen mit Tiloron zum Tablettenkern gegeben. Die Hülle des Arzneimittels wurde aus Macrogol-4000, Polysorbat 80, Hypromellose, Titandioxid und gelben Farbstoffen hergestellt.

Funktionsprinzip

Im menschlichen Körper wird Tilaran schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert und anschließend mit Plasmaproteinen in verschiedene Gewebe transportiert. Eine solche Verbindung stimuliert Darmepithel, T-Lymphozyten, Granulozyten und auch Hepatozyten, wodurch eine solche Produktion von Alpha-, Gamma- und Beta-Interferonen beginnt.

Zuerst beginnt die Produktion von Interferon im Darm, dann in der Leber und im Blut. Die maximale Wirkung auf die Synthese von Interferon wird 2 bis 24 Stunden nach Einnahme von Amixin beobachtet.

Das Medikament wirkt auf das Knochenmark und aktiviert dort Stammzellen. Tiloron wirkt sich auch auf die Produktion der Immunglobuline der Typen A, G und M aus. Das Medikament wirkt sich positiv auf die humorale Immunität aus und stimuliert das Auftreten von Antikörpern. Darüber hinaus hilft die Behandlung mit Amixin, den normalen Anteil an T-Suppressoren und T-Helfern wiederherzustellen, wodurch die Immunsuppression verringert wird.

Die antivirale Wirkung von Tiloron beruht auf der Hemmung der Produktion von Proteinen in virusinfizierten Zellen, weshalb die Reproduktion des Erregers gehemmt wird. Das Medikament wirkt auf Viren wie SARS, Hepatoviren, Cytomegaloviren, Influenzaviren verschiedener Typen und andere Krankheitserreger.

Neben der Wirkung auf Viren wirkt Tiloron entzündungshemmend. Sie berichten auch über das Vorhandensein von Amiksin-Anti-Tumor-Eigenschaften und die Strahlenschutzaktivität.

Amixin für Kinder Anweisung zur Verwendung des Arzneimittels

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters greifen bakterielle und virale Infektionen häufig den Körper des Kindes an. Und wenn Antibiotika Bakterien wirksam bekämpfen, müssen ganz andere Medikamente gegen Viruserkrankungen eingesetzt werden. Das Medikament, das direkt auf Viren einwirkt, ist Amixin.

Was ist die Form des Arzneimittels, seine Zusammensetzung

Amixin wird in Tablettenform hergestellt. Verschiedene Packungen des Arzneimittels enthalten unterschiedliche Konzentrationen des Wirkstoffs. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das richtige Medikament zur Bekämpfung dieser oder jener Krankheit zu wählen.

Amixin-Tabletten haben eine runde Form, Ausstülpungen auf beiden Seiten und eine orangefarbene Schale. Die Packung kann 6 oder 10 Tabletten enthalten.

Der Wirkstoff von Amixin ist Thyrolon. Die Konzentration dieser Substanz kann 60 (für Kinder) oder 125 mg (für Erwachsene) betragen.

Hilfsstoffe, aus denen die Pille besteht:

  1. Bienenwachs;
  2. Aerosil;
  3. Talkum;
  4. Titandioxid;
  5. Magnesiumcarbonat;
  6. Tropeolin O;
  7. Zucker;
  8. Vaseline-Öl;
  9. Gelatine;
  10. Calciumstearat.

Wirkprinzip der Droge

Das Medikament wird auf der Basis von Tiloron hergestellt. Diese Substanz ist ein antivirales Mittel und dient daher als Indikator für die Produktion von endogenem Interferon. Interferon ist wiederum eine wirksame biologische Verbindung, die vom menschlichen Immunsystem produziert wird. Interferon hat eine Schutzwirkung, die darauf abzielt, die Entwicklung von Viren in Zellen zu verhindern, indem der Prozess ihrer Translation blockiert wird.

Solche Eigenschaften von Amixin ermöglichen die Verwendung zur Behandlung von Viren sowie die Stimulierung des Immunsystems und die Steigerung seiner Aktivität.

Die wichtigsten positiven Eigenschaften von Amixin:

  1. Verbessert die Produktion von Antikörpern.
  2. Stimuliert Knochenmarkstammzellen und erhöht so die Anzahl der Immunzellen im Kreislauf des Babys.
  3. Optimiert das Verhältnis zweier Arten von Lymphozyten mit ihren maximalen Schutzfähigkeiten.

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird innerhalb einer halben Stunde nach Einnahme der Pille aus dem Darm in das Blut aufgenommen. Tyrolone durchdringt alle Körperzellen und bekämpft effektiv Viren. Die Halbwertszeit von Amixin aus dem Körper des Kindes tritt innerhalb von zwei Tagen auf.

Indikationen für die Ernennung des Arzneimittels

Aufgrund der ausgeprägten immunmodulatorischen und antiviralen Eigenschaften wird Amixin jungen Patienten zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten verschrieben. Dazu gehören:

  • Grippe;
  • Herpetische Viruserkrankungen;
  • Schindeln;
  • ARVI;
  • Hepatitis verursacht durch Viren A, B, C;
  • Infektiöse Prozesse im Körper eines Kindes, die durch das Cytomegalievirus verursacht werden.

Amiksin wird auch im Rahmen einer umfassenden Behandlung von Tuberkulose, Chlamydien, infektiöser und viraler Enzephalomeningitis verschrieben.

Ab welchem ​​Alter darf Amixin Kinder aufnehmen

Gebrauchsanweisung für Kinder Amiksin warnt davor, das Arzneimittel Kindern unter sieben Jahren zu verabreichen. Ältere Kinder können das Medikament nach Rücksprache mit einem Kinderarzt sicher verabreichen. Das Medikament wird normalerweise Kindern zur Behandlung von Influenza und ARVI sowie zu deren Vorbeugung verschrieben.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen des Arzneimittels

Trotz der Tatsache, dass Amixin ein absolut sicheres Medikament ist, gibt es einige Kontraindikationen für seine Verwendung:

  1. Ein Kind zu haben, ist allergisch gegen Substanzen, die Bestandteil der Droge sind.
  2. Das Alter des kleinen Patienten beträgt bis zu 7 Jahre.

Vergewissern Sie sich vor der Verabreichung des Arzneimittels an ein Kind, dass die oben genannten Kontraindikationen nicht vorliegen.

Normalerweise wird die Einnahme von Amixin in der empfohlenen therapeutischen Dosis vom Kind gut toleriert. In einigen Fällen können jedoch Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit;
  • Magenschmerzen;
  • Erbrechen;
  • Urtikaria;
  • Juckende Haut;
  • Angioödem;
  • Anaphylaktischer Schock.

Wenn mindestens eines der oben genannten Symptome auftritt, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und sofort einen Kinderarzt aufsuchen.

Dosierung für Babys nach Anleitung

Das Medikament sollte nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Dosierung und Dauer der Anwendung von Amixin hängt von der Art der Erkrankung, ihrer Schwere und dem Alter des Kindes ab. Anweisungen für Kinder Amixin bestimmt die empfohlene Dosis.

Bevor Sie dem Kind Tabletten geben, ist es notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren. Zur Behandlung von jungen Patienten wird Amixin in einer Dosierung von 60 mg angewendet. Bei Influenza und Viruserkrankungen der Atemwege wird das Medikament wie folgt angewendet:

  1. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt nicht mehr als 60 mg.
  2. Amiksin geben Kinder einmal am Tag.
  3. Nehmen Sie das Medikament sofort nach einer Mahlzeit ein.
  4. Die Pille muss im Ganzen geschluckt werden, da eine Beschädigung der Schale die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels beeinträchtigt.
  5. Amiksin gibt Kindern zwei Tage hintereinander und dann - jeden zweiten Tag eine Tablette.

Die Medikamenteneinnahme beträgt 6 Tabletten.

Die Wechselwirkung von Amixin mit anderen Arzneimitteln

Eine Wechselwirkung des Prüfpräparats mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen (einschließlich Antibiotika) wurde nicht festgestellt. Daher muss die gleichzeitige Aufnahme von Amixin mit den Mitteln zur Behandlung von Infektionen während einer komplexen Therapie unter Aufsicht eines Kinderarztes erfolgen.

Besondere Anweisungen

Amiksin sollte an einem trockenen, kühlen Ort gelagert werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre.

Bevor Kinder das Medikament einnehmen, sollten die Eltern unbedingt die Gebrauchsanweisung lesen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Amiksin einzunehmen:

  1. Das Medikament sollte nicht an Kinder verabreicht werden, die das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  2. Das Medikament wird von dem kleinen Patienten normalerweise gut vertragen und interagiert nicht mit anderen Medikamenten.
  3. Informationen über die Fähigkeit des Arzneimittels, die Aufmerksamkeitskonzentration des Kindes und die Geschwindigkeit seiner psychomotorischen Reaktionen zu verringern, fehlen.

Analoga

Falls erforderlich, kann der Arzt Amixin durch ein anderes Medikament mit einem ähnlichen Wirkstoff ersetzen. Diese Medikamente umfassen:

  1. Ingavirin ist ein antivirales Medikament mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung.
  2. Kagocel Dieses Medikament trägt zur Produktion von Interferon durch den Körper bei, wodurch die Immunität des Babys erhöht wird. Kagocel kann Kindern ab drei Jahren zugeteilt werden.
  3. Arbidol ist ein immunstimulierendes Mittel, das gegen Rotavirus, ARVI und Grippe verschrieben wird. Zur Behandlung von Kindern ab 3 Jahren.
  4. Ergoferon - ist ein antivirales Medikament mit entzündungshemmender Wirkung. Das Medikament kann sechs Monate alten Babys verschrieben werden.
  5. Orvirem ist ein Arzneimittel, dessen Wirkstoff Rimantadin ist. Es wird in Form eines Sirups hergestellt und kann Kindern ab einem Jahr verschrieben werden.
  6. Lovemax. Antivirale Medikamente, die auf Tilaran basieren, werden zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Viren eingesetzt.
  7. Tiloram ist ein in Tabletten hergestelltes Analogon von Amixin. Es wirkt immunstimulierend und entzündungshemmend auf den Körper des Babys.

Amiksin trägt durch die Stärkung der Immunität zur raschen Beseitigung der Symptome akuter Atemwegsviruserkrankungen bei einem Kind bei. Für prophylaktische Zwecke muss das Medikament verwendet werden, wenn sich ein krankes Familienmitglied im Haus befindet.

Amixin ® 60 mg für Kinder: Gebrauchsanweisung

Handelsname des Arzneimittels: Amixin®

Internationaler, nicht urheberrechtlich geschützter Titel: Tiloron

Chemische Bezeichnung: 2,7-Bis- [2 (diethylamino) ethoxy] fluoren-9-on-dihydrochlorid

Darreichungsform: Filmtabletten

Beschreibung

Tabletten, filmüberzogen orange, rund, bikonvex. Bei einem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken in Orange und Weiß zulässig.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Tiloron - 60 mg oder 125 mg.

Hilfsstoffe:
Kern: Kartoffelstärke - 25.500 mg oder 46.000 mg, mikrokristalline Cellulose - 60.000 mg oder 120.000 mg, Povidon-C30 (Collidon 30) - 1.500 mg oder 3.000 mg, Calciumstearat - 1.500 mg oder 3.000 mg, Croscarmellose-Natrium (Primeloza) - 1.500 mg oder 3.000 mg;
Hülle: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose) - 3,4050 mg oder 6,8100 mg, Titandioxid - 1,7815 mg oder 3,5630 mg, Macrogol-4000 (Polyethylenglycol-4000) - 0,4565 mg oder 0,9130 mg, Polysorbat -80 (Tween-80) - 0,0570 mg oder 0,1140 mg, der Farbstoff Chinolingelb (E 104) - 0,1235 mg oder 0,2470 mg, der Farbstoff "Sunset" -Gelb (E 110) - 0,1765 mg oder 0,3530 mg.

Pharmakotherapeutische Gruppe: antivirales immunstimulierendes Mittel - Auslöser der Interferonproduktion.

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik.
Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung aller Arten von Interferonen im Körper (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Interferonproduktion in der Abfolge von Darm - Leber - Blut in 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amixin® hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung. In menschlichen Leukozyten induziert es die Synthese von Interferon. Es stimuliert auch Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her. Das Medikament ist wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren und andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.
Nach oraler Verabreichung wird Amiksin® schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert über den Darm (70%) und über die Nieren (9%) entfernt. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Stunden. Das Medikament unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Im Rahmen einer komplexen Therapie

Bei Kindern von 7 bis 18 Jahren:
- zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI).

Bei Erwachsenen (über 18 Jahre):
- Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen;
- Behandlung der Herpesinfektion

Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen:
- im Rahmen einer ansteckungsallergischen und viralen Therapie.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Tiloron oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit. Kinder im Alter von bis zu 7 Jahren (für 60 mg Dosierung), Kinder bis zu 18 Jahren (für 125 mg Dosierung).

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Die Anwendung von Amixin® in der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Falls erforderlich, sollte die Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit abgebrochen werden.

Dosierung und Verabreichung

Amiksin® wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen.

Für Kinder von 7 bis 18 Jahren: Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 1-mal täglich 60 mg am 1., 2. und 4. Tag ab Beginn der Behandlung. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18 Jahre). Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg pro Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Kursdosis Amixina® - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Kopfdosis - 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten).

Bei der Behandlung von Grippe und anderen akuten Atemwegsinfektionen einen Arzt konsultieren, wenn die Krankheitssymptome länger als 4 Tage anhalten

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, dyspeptische Symptome, kurzzeitige Schüttelfrost.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich eine der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Nebenwirkungen verschlimmert oder Sie andere Nebenwirkungen bemerkt haben, die in der Gebrauchsanweisung nicht angegeben sind.

Überdosis

Fälle einer Überdosierung von Amixin® sind nicht bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Krankheiten. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurde nicht festgestellt.

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und andere potenziell gefährliche Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Tabletten, filmüberzogen 60 mg, 125 mg. 6 oder 10 Tabletten in einer Blisterpackung; 6, 10 oder 20 Tabletten in einem Polymerglas. 1 oder 2 Blisterpackungen oder 1 Polymerdose zusammen mit einer Anleitung für Amiksin in einer Packung Pappe.

Verfallsdatum

3 Jahre. Verwenden Sie Amixin® nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C Bewahren Sie Amixin® außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Wie Amiksin einzunehmen ist - Amiksin Gebrauchsanweisung für Kinder

Amiksin darf grundsätzlich keine Kinder unter 7 Jahren aufnehmen. Das Medikament wird 60 mg für Kinder über sieben Jahre in den folgenden Dosierungen verschrieben:

  • Wenn bei einem Kind eine Hepatitis festgestellt wird, wird die Therapie erst nach Angabe des Erregerstamms verordnet. Der Kurs wird in diesem Fall streng individuell gewählt. Amixin wird morgens nach dem Essen eingenommen.
  • Bei einfachen Formen von SARS, akuten Infektionen der Atemwege und Influenza: 60 mg (1 Tab) einmal am 1., 2. und 4. Behandlungstag. Hauptgang - 180 mg (3 Stück)
  • Bei Komplikationen nach Influenza, akuten Atemwegsinfektionen oder akuten Atemwegsvirusinfektionen wie Halsschmerzen und Lungenentzündung: 60 mg (1 Stück) einmal täglich am 1., 2. und 4. und 2. Behandlungstag. Allgemeiner Kurs - 240 mg (4 Pillen).

Amexin in einer Dosierung von 125 mg wird bei Erwachsenen zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten angewendet (für den Erwerb ist kein Rezept erforderlich).

Das Medikament Amiksin wird vorzugsweise nach einer Mahlzeit eingenommen.

Verwenden Sie die folgenden therapeutischen Anweisungen für die Verwendung von Amixicillin:

1.Für die Durchführung unspezifischer prophylaktischer Maßnahmen gegen Virushepatitis A - eine Dosis von 125 mg einmal wöchentlich, 6 Wochen hintereinander. Die Gesamtdosis des Kurses - 750 mg (b Tabletten).

2. Bei der Behandlung der Virushepatitis A (als Bestandteil einer komplexen Therapie) gelten folgende Anweisungen: 125 mg zweimal täglich an einem Tag, 125 mg werden später in 48 Stunden auf ein solches Schema übertragen. Der allgemeine Verlauf beträgt 1,25 g, was 10 Tabletten entspricht.

3. Bei der Behandlung von Hepatitis (akute Formen):

  • Hepatitis B und Gebrauchsanweisung: 1 und 2 Tage täglich 125 mg / Tag, später alle 48 Stunden 125 mg. Allgemeiner Verlauf - 2 g (16 Stück).
  • Hepatitis C sieht folgendermaßen aus: Am ersten und zweiten Behandlungstag wird eine Dosis von 125 mg / Tag, später als 125 mg alle 48 Stunden, verschrieben. Der allgemeine Verlauf beträgt 2,5 g (20 Pillen).

4. Bei der Behandlung von Hepatitis (chronische Form):

  • Hepatitis B - in der ersten Phase der Behandlung: eine Gesamtdosis von 2,5 g (20 Pillen). Und es wird wie folgt angewendet: Die ersten 2 Tage sind 250 mg pro Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden. Bei fortgesetzter Therapie: Die Gesamtdosis beträgt 1,25 g (10 Stk.) Bis 2,5 g (20 Stk.), Jeweils 125 mg (1 Stk.)..) wöchentlich. Die Gesamtdosis von Amixin liegt im Bereich von 3,75 bis 5 g, die Gesamttherapiedauer von 3,5 bis 6 Monaten. Die Auswahl basiert auf Laborstudien (immunologisch, biochemisch und morphologisch), die den Aktivierungsgrad des Prozesses veranschaulichen.
  • Hepatitis C - zu Beginn der Behandlung die Gesamtdosis von 2,5 g (20). Während der ersten 2 Tage 250 mg / Tag (2 Pillen) nach 125 mg (1 Tablette) alle 48 Stunden einnehmen. Bei fortgesetzter Therapie die Gesamtdosis von 2,5 g (20 Tab.) 125 mg (1 Tablette) einnehmen in wochen Der allgemeine Verlauf beträgt 5 g (40), die Behandlungsdauer beträgt ca. 6 Monate. Die Auswahl basiert auf Laborstudien (immunologisch, biochemisch und morphologisch), die den Aktivierungsgrad des Prozesses veranschaulichen.

5. Bei der Behandlung von Neurovirus-Infektionen werden diese Anweisungen in den ersten 2 Therapietagen mit 125 bis 250 mg / Tag (1 bis 2), später alle 48 Stunden mit 125 mg (1 Tablette) angewendet. Die Gesamtdauer des Kurses beträgt 3-4 Wochen.

  • Für die Behandlung von Cytomegalievirus und Herpes beträgt die therapeutische Dosis in den ersten 2 Tagen 125 mg (1 Tab.), Dann 125 mg (1 Tab.) Alle 48 Stunden. Der allgemeine Verlauf beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tab.).
  • Bei der Durchführung einer komplexen Behandlung von tuberkulösen Lungenläsionen - trinken Sie in den ersten 2 Tagen 2 Tabletten (250 mg) pro Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden. Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt 2,5 g (20 Tabletten).
  • Bei Chlamydien verschiedener Genese - in den ersten 2 Tagen - 125 mg / Tag, später alle 48 Stunden 125 mg. Die Gesamtdosis für den Kurs beträgt 1,25 g (10 Stück).
  • Zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen, akuten Atemwegsvirusinfektionen und Influenza - in den ersten beiden Krankheitstagen 125 mg (1 Tablette) pro Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden. Die Gesamtdosis des Kurses beträgt 750 mg (6 Tabletten).
  • Zur Vorbeugung gegen Influenza, akute Atemwegsinfektionen und akute Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg (1 Tab) einmal pro Woche. eineinhalb Monate. Die Gesamtdosis des Kurses beträgt 750 mg (b).

Amixin Gebrauchsanweisung für Erwachsene

Amiksin - internationaler Name (INN):

  • Tiloron (Tilorone) ist ein synthetisches Arzneimittel mit niedrigem Molekulargewicht. Wenn es in den Körper eindringt, induziert es Interferon und stimuliert die Bildung von α-, β-, γ-Interferonen.

Die Maximalwerte der Interferonproduktion nach Verabreichung werden im Zeitraum von 4 bis 24 Stunden bestimmt. Hier ist die Reihenfolge: Darm, Leber, Blut.

Amiksin ist in Tablettenform mit einer Dosierung von 60 mg (für Kinder) und 125 mg erhältlich. Nach den im Jahr 2008 genehmigten Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels "Amixin" sind die Verteilungsbedingungen in Apotheken: Dosierungen von 60 mg - bei Vorlage des Rezeptes und Dosierungen von 125 mg - ohne Vorlage des Rezeptes freigegeben.

Amiksin ist den Verbrauchern durch Werbung in den Medien und im Fernsehen bestens vertraut, jedoch zusätzliche Informationen: Eine detailliertere Beschreibung, Bilder und Fotos von Verpackungen finden Sie in Wikipedia.

Amixin ist in Europa verboten, da keine gezielten klinischen Studien zur Vorbeugung von ARVI durchgeführt wurden. Seine Wirksamkeit in dieser Qualität ist daher nicht belegt. Als Krebsmedikament (solche Studien waren) zeigte er keine Wirkung.

Es wird auf dem Territorium von Russland, der Ukraine und Kasachstan angewendet.

Bei Erwachsenen ist es weit verbreitet bei der Behandlung von:
• SARS, akute Infektionen der Atemwege oder Influenza sowie deren Prävention;
• Herpes;
• Cytomegalievirus;
• Chlamydien verschiedener Ätiologien;
• Lungentuberkulose (in komplexer Therapie);
• bei der Behandlung von Hepatitis;
• HIV-Infektionen (in Kombinationstherapie)
sowie zur Behandlung von Enzephalomyelitis verschiedener Genese (in komplexer Therapie).

Wie ist Amixin für Kinder einzunehmen? - Dosierung von Amixin für Kinder

Amiksin ist es strengstens untersagt, Kinder unter 7 Jahren aufzunehmen. Bei Kindern über sieben Jahren wird Amixin zur Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege, akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza (verschiedene Stämme) und Hepatitis verschrieben. In der Pädiatrie wird eine pädiatrische Spezialdosis von 60 mg angewendet, die von Apotheken nur auf ärztliche Verschreibung abgegeben wird.

Gebrauchsanweisung für Kinder mit Ihrem Arzt vereinbart. Amixin wird morgens nach den Mahlzeiten in den folgenden Dosierungen eingenommen:

  • Bei Komplikationen nach Influenza oder ARVI: 60 mg (1 Tablette) einmal am 1., 2., 4. und 6. Behandlungstag. Der allgemeine Kurs beträgt 240 mg (4 tab).
  • Bei einfachen Formen von SARS und Influenza: 60 mg (1 Tablette) einmal täglich für die 1., 2. und 4. Behandlung. Allgemeiner Kurs - 180 mg (3 Stück).
  • Wenn eine Hepatitis festgestellt wird, wird die Therapie erst nach Angabe des Erregertyps verordnet. Der Kurs wird in diesem Fall individuell ausgewählt.

Achtung!

Selbst wenn ein Kind älter als 7 Jahre ist, kann es Kontraindikationen für die Verwendung von Medikamenten geben, nämlich:

  • mangelnde körperliche Entwicklung (unterschiedlich starke Dystrophie),
  • geistige Behinderung
  • psycho-emotionale Entwicklung,
  • schwere allergische Reaktionen.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie nicht nur die Gebrauchsanweisung für Kinder befolgen, sondern auch daran denken, dass Sie das Arzneimittel nur auf Anweisung Ihres Arztes anwenden können.

Mit Schweinegrippe kalt

Bei komplexer Therapie wird Amixin oder Amixin Ii gleichzeitig mit Antibiotika, anderen antiviralen Medikamenten und symptomatischen Therapiemitteln verschrieben.

Bei der Behandlung von Viruserkrankungen funktionieren Immunmodulatoren häufig nur dann gut, wenn sie in den ersten Stunden der Erkrankung eingesetzt werden und später unbrauchbar sind. Amixin hat jedoch keinen ähnlichen Zeitrahmen. Es kann bei Krankheitsbeginn und verzögerter Behandlung angewendet werden.

Erwachsenenunterricht:

  • Zur Vorbeugung gegen Influenza, akute Infektionen der Atemwege und akute Virusinfektionen der Atemwege 1,5 Monate lang 1 Stück (125 mg) pro Woche einnehmen. Allgemeiner Kurs 750 mg (b).
  • Zur Behandlung von akuten Atemwegsvirusinfektionen, akuten Atemwegsinfektionen oder Influenza - in den ersten beiden Krankheitstagen - 125 mg (1) pro Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden. Der allgemeine Verlauf beträgt 750 mg (b).

Kinder über 7 Jahre alt:

  • Für einfache Formen von ARVI, akuten Infektionen der Atemwege oder Influenza gelten folgende Gebrauchsanweisungen: 60 mg (1) einmal am 1., 2. und 4. Behandlungstag. Der Gesamtkurs beträgt 180 mg (W Tabletten)
  • Bei Komplikationen nach Influenza oder akuten Virusinfektionen der Atemwege wie Halsschmerzen und Lungenentzündung: 60 mg (1) einmal pro 1, 2, 4 und 6 Behandlungstage. Der allgemeine Verlauf beträgt 240 mg (4).

Zusammensetzung, Antibiotikum oder nicht?

Amiksin Antibiotikum ist NICHT. Als integraler Bestandteil einer komplexen Therapie interagiert es gut mit Antibiotika wie Amoxicillin, Fuflomycin, Flemoxin Salyub und anderen (in verschiedenen Formen: Tabletten, Sirup, Injektionen), symptomatischen Behandlungen und anderen antiviralen Arzneimitteln. Eine solche Kombinatorik verursacht keinen Schaden und keine negativen Folgen.

Wie viel es kostet?

Der Amixinpreis variiert (je nach Hersteller) und der Durchschnitt für verschiedene Dosierungen:

  • 685 Rubel (60 mg № 10);
  • 760 Rubel (125 mg Nummer b);
  • 1140 Rubel (125 mg №10).

Analoga sind billiger

Analog bedeutet ein Arzneimittel, das einen anderen Handelsnamen hat, aber aufgrund desselben Wirkstoffs eine ähnliche therapeutische Wirkung hat. Arzneimittelanaloga haben einen einzigen Code gemäß der internationalen Klassifikation für anatomische und therapeutische Chemikalien (ATC).

Amiksin hat mehrere Analoga, deren Preis manchmal deutlich unter dem des Originals liegt (nach Angaben der Apotheken des Gorzdrav-Netzwerks). Dies sind Medikamente wie:

Diese Liste von Analoga und Generika wird es Käufern ermöglichen, einen ähnlichen Ersatz zu geringeren Kosten zu finden, was dazu beiträgt, die Krankheit mit hoher Effizienz zu bewältigen. Nach dem Ersetzen von Amiskin sollten Sie sich jedoch an einen Fachmann wenden, da die Gebrauchsanweisung und die Indikationen für Medikamente möglicherweise noch abweichen.

Sind Tabletten mit Alkohol verträglich?

Amixin ist NICHT mit Alkohol verträglich. Amiksin kann in Kombination mit Alkoholkonsum ein ausgeprägtes Bild von Nahrungsdyspepsie vermitteln: Krämpfe im Unterleib, reichliche Abfälle von Galle und Verdauungsstörungen. Gleichzeitig neutralisiert Alkohol (auch in den geringsten Dosen) die therapeutische Wirkung der Einnahme des Arzneimittels vollständig.

Wann kann Amixin in der Frühschwangerschaft eingenommen werden?

Laut der Anmerkung, die dem Medikament beigefügt ist, ist die Einnahme von Amixin während aller Schwangerschaftstrimester sowie während des Stillens strengstens untersagt. Aber es gibt solche Momente, in denen Bedrohungen für die Gesundheit der zukünftigen Mutter den Arzt zwingen, Risiken einzugehen und antivirale Mittel anzuwenden. Dies gilt insbesondere für gefährdete schwangere Frauen (mit hohen Werten für Hepatitis-Titer und negativen Hinweisen auf Lebertests). In solchen Fällen wird die Frau in die Abteilung für Infektionskrankheiten des Krankenhauses eingewiesen und dort eine antivirale Therapie durchgeführt (unter strenger Überwachung der Blutbiochemie-Parameter).

In Situationen, in denen die Anwendung von Amixin während der Stillzeit dringend erforderlich ist, sollte das Stillen sofort abgebrochen werden.

Amixin Nebenwirkungen und Bewertungen des Arzneimittels

Laut Bewertungen von Patienten, die Amixin während der Behandlung gemäß der Gebrauchsanweisung eingenommen haben, hat dieses Medikament keine ausgeprägten Nebenwirkungen. In seltenen Fällen haben Patienten folgende Auswirkungen:
• Appetitlosigkeit und Durchfall (nur in den ersten 2 Tagen nach der Einnahme und nur bei Einnahme großer Dosen mit möglicher Überdosierung);
• Beschwerden im Dünndarm (1-2 Stunden nach Verabreichung von selbst);
• milde Schüttelfrost und subfebrile Temperatur (sollte als eine Erhöhung der Immunantwort genommen werden);
• Urtikaria (Hautausschlag wird durch die Verschreibung von Antihistaminika und externen Salben beseitigt)

Gegenanzeigen für die Verwendung von Amixin, auch nach den Anweisungen:

• individuelle Intoleranz;
• Alter der Kinder (bis zu sieben Jahren);
• Schwangerschaft;
• stillen.
Offizielle Informationen über die Gefahren der Einnahme von Amiksin bei Diabetes mellitus liegen nicht vor. Bei schweren Formen sollten Sie sich jedoch an einen Endokrinologen wenden.

Wie zur Vorbeugung von Erkältungen Amiksin nehmen?

Zur Vorbeugung gegen Influenza, akute Infektionen der Atemwege und SARS bietet Amixin die folgende Behandlungsmethode an: 125 mg (1 Tablette) einmal pro Woche morgens nach den Mahlzeiten für 1,5 Monate (1 Packung mit 125 mg №6 reicht aus).

Laut russischen Experten kann der Körper durch die prophylaktische Einnahme von Amiksin die Aktivität seines eigenen Immunsystems normalisieren und die Wahrscheinlichkeit verringern, an Influenza, ARD oder ARVI zu erkranken.

Amiksin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Amiksin - antivirales und immunstimulierendes Medikament.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, von denen jede enthält:

  • 60 mg oder 125 mg Tiloron (Tilaxin);
  • Hilfsstoffe wie mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Povidon, Kartoffelstärke, Calciumstearat.

Die Zusammensetzung der Folienhülle umfasst Polysorbat, Titandioxid, Hypromellose, Macrogol, Chinolingelbfarbstoffe und gelb-orangefarbenes Sikovit 85.

Indikationen für die Verwendung Amiksina

Wie in der Gebrauchsanweisung für Amixin für Erwachsene angegeben, wird dieses antivirale Medikament verschrieben zur Behandlung von:

  • SARS und Influenza sowie zu deren Vorbeugung;
  • Virushepatitis A, B, C;
  • Herpes-Infektion;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • Virale und allergische Enzephalomyelitis, einschließlich Uveoenzephalitis, Leukoenzephalitis, Multiple Sklerose (im Rahmen einer komplexen Therapie);
  • Urogenitale und respiratorische Chlamydien (als eines der kombinierten Behandlungsmittel);
  • Lungentuberkulose (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Kinder über 7 Jahre alt Amiksin, nach den Anweisungen, wird empfohlen, zur Behandlung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege virale.

Gegenanzeigen

Laut der Anmerkung zum Medikament ist die Verwendung von Amixin kontraindiziert:

  • Schwangere Frauen;
  • Während der Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • In Gegenwart von Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Dosierung und Verabreichung Amixin

Amixin-Tabletten sollten nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Dosierung für Kinder beträgt einmal täglich 60 mg für den ersten, zweiten und vierten Behandlungstag. Gesamtkursdosis - 3 Tabletten zu 60 mg. Mit der Entwicklung von Komplikationen wird das Medikament in der gleichen Dosis eingenommen, in ähnlicher Weise plus einer zusätzlichen Pille am sechsten Behandlungstag, d.h. insgesamt 240 mg (4 tab.).

Die Dosis von Amixin für Erwachsene hängt von der Art der Erkrankung und den Indikationen ab.

Um Influenza und ARVI vorzubeugen, wird das Medikament in 1 Tab verschrieben. einmal pro Woche für 6 Wochen. Gesamtdosis - 6 Tabelle. (750 mg).

Zur Behandlung von SARS und Influenza wird Amiksin wie folgt eingenommen: Nehmen Sie am ersten und zweiten Tag einmal 125 mg und dann jeden zweiten Tag 125 mg ein. Die Gesamtzahl der Tabletten - 6 Stck.

Zur unspezifischen Prophylaxe von Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal täglich eine Tablette mit 125 mg einnehmen. Kursdosis - 6 Tabletten.

Nehmen Sie zur Behandlung der Virushepatitis A am ersten Tag zweimal täglich 125 mg und anschließend 1 Tablette ein. - alle 48 Stunden. Überschrift Dosis - 10 tab. Amixin (1,25 g).

Nehmen Sie bei akuter Hepatitis B in den ersten zwei Tagen 1 Tab., Dann - jeden zweiten Tag. Der allgemeine Verlauf - 6 Tabletten (2 g), mit einem langwierigen Krankheitsverlauf - 20 tab. (2,5 g). Akute Hepatitis C wird ähnlich wie verlängerte Hepatitis B behandelt.

Bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C werden am ersten und zweiten Tag 250 mg pro Tag und dann jeden zweiten Tag 125 mg verordnet. Insgesamt sollte der Patient in dieser Behandlungsphase 20 Tabletten einnehmen. Danach wird er 20 Wochen lang alle sieben Tage eine Tablette mit 125 mg auf die Einnahme des Arzneimittels übertragen. Daher sollte der gesamte Patient 6 Monate lang 20 Tabletten Amixin 125 mg einnehmen. In dieser Zeit werden regelmäßig morphologische, immunologische und biochemische Untersuchungen durchgeführt, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln, und der Arzt kann je nach Ergebnis das Behandlungsschema anpassen.

Bei chronischer Hepatitis B werden in den ersten beiden Tagen 250 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg eingenommen. In der Weiterbehandlungsphase beträgt die Dosis von Amixin 125 mg einmal wöchentlich, die Gesamtdosis 10 (1,25 g) bis 20 (2,5 g) Tabletten. Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen immunologischer, biochemischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Im Rahmen der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose wird Amixin nach diesem Schema verschrieben: am ersten und zweiten Tag 250 mg pro Tag und weitere - 125 mg im Abstand von 48 Stunden. Überschrift Dosis - 20 Tabletten (2,5 g).

In allen anderen Fällen wird das Medikament in den ersten zwei Tagen in 125 mg, dann 1 Tablette alle 48 Stunden eingenommen, nur die Dauer der Behandlung und die Gesamtzahl der Tabletten unterscheiden sich:

  • Mit der komplexen Therapie von Neurovirus-Infektionen - 10-15 Tabl.;
  • Mit Herpes und Cytomegalievirus-Infektionen - 10-20 Stk.;
  • Für urogenitale und respiratorische Chlamydien - 10 Stk.

Amixin Nebenwirkungen

Zahlreiche Bewertungen von Amiksin zeigen, dass dieses antivirale Medikament in den allermeisten Fällen gut verträglich ist und keine Nebenwirkungen hat, wenn die vom Arzt empfohlene Dosierung eingehalten wird. In seltenen Fällen klagen Patienten über eine kurzfristige Erkältung. Noch seltener treten dyspeptische Symptome auf. In Einzelfällen sind allergische Reaktionen aufgrund von Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels möglich.

Fälle einer Überdosierung von Amixin in der medizinischen Praxis wurden nicht registriert, es wird jedoch nicht empfohlen, die vom Arzt verschriebene Dosis zu überschreiten, da eine kurzfristige Erschöpfung immunkompetenter Zellen möglich ist.

Besondere Anweisungen

Die Anwendung von Amixin kann mit Antibiotika und Arzneimitteln kombiniert werden, die zur herkömmlichen Behandlung von bakteriellen und viralen Infektionen bestimmt sind.

Analoga Amixin

Strukturanaloga von Amixin sind Lavomaks, Tyrolon, Tilaxin, Tiloron.

Entsprechend der Zugehörigkeit zu derselben pharmakologischen Gruppe und der Ähnlichkeit der Wirkmechanismen von Amixinanaloga können die folgenden Arzneimittel in Betracht gezogen werden: Alpizarin, Arbidol, Viracept, Hyporamin, Groprinosin, Kagotsel, Nikavir, Panavir, Celzentry und viele andere.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Amiksin ist ein Medikament der Liste B. Ein Medikament für Kinder (in einer Dosis von 60 mg) ist verschreibungspflichtig, Tabletten in einer Dosierung von 125 mg - in einem nicht verschreibungspflichtigen Modus. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre, sofern die vom Hersteller empfohlenen Lagerungsregeln eingehalten werden - es ist kühl (bei einer Temperatur von bis zu 30 ° C), trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Die Verwendung von Amixin-Kindern zur Behandlung und Vorbeugung

Während der Epidemie denken die meisten Eltern darüber nach, wie sie ihre Kinder vor Viruserkrankungen schützen oder Symptome unterdrücken können, wenn die Infektion tatsächlich stattgefunden hat.

Der Einsatz von Antibiotika ist in solchen Fällen unwirksam, da die Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung nicht mit dem Erreger umgehen können. Unterdrücken Sie die Aktivität der Infektion können nur spezielle Antivirusmittel.

Eines dieser Medikamente ist Amixin. Die Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern ist nach Rücksprache mit dem Arzt und Feststellung der Ursache für die Entwicklung des pathologischen Prozesses im Körper möglich.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament ist nur in einer Form erhältlich - Tablette. Jede ihrer Verpackungen ist durch die Konzentration des Wirkstoffs gekennzeichnet, wodurch es möglich ist, die optimale Dosierung für die Behandlung einer bestimmten Krankheit zu wählen. Die Anzahl der Tabletten in einer Packung beträgt 10 oder 20 Stück.

Aussehen der Tablette:

  • runde Form;
  • das Vorhandensein von Konvexität auf beiden Seiten;
  • orange Farbe.

Die Zusammensetzung der Tablette setzt sich aus folgenden Substanzen zusammen:

  • Tiloron (Wirkstoff);
  • Kartoffelstärke;
  • Calciumstearat;
  • Zellulose;
  • primellozoy.

Die Schale besteht aus folgenden Stoffen:

  • ein Chinolin (gelb) Farbstoff;
  • Titandioxid;
  • Polyethylenglykol 4000;
  • Polysorbat 80;
  • sikovita;
  • Hypromellose.

Das Medikament ist trotz der mit der obigen Zusammensetzung verbundenen Befürchtungen nicht toxisch. Die beschriebenen Zusatzstoffe sind zur Verwendung in der Pharmakologie zugelassen, daher sind sie in vielen Zubereitungen enthalten.

Funktionsprinzip

Nach dem Eindringen in den Körper wird der Wirkstoff schnell von den Wänden des Magen-Darm-Trakts absorbiert und gelangt mit Plasma in die verschiedenen Gewebe, wodurch der folgende Effekt erzielt wird:

  1. Es fördert die Produktion von Interferonen durch Stimulierung des Darmepithels, der T-Lymphozyten, Granulozyten und Hepatozyten. Die maximale Wirkung ist am ersten Tag der Einnahme von Pillen.
  2. Beseitigt die Aktivität vieler Viren durch Stärkung des Immunsystems.
  3. Senkt die Immunsuppression.
  4. Stellt das Verhältnis der Immunzellen wieder her, die für das normale Funktionieren des Körpers erforderlich sind.
  5. Führt zum aktiven Wachstum von Stammzellen.
  6. Reduziert die Entzündung.
  7. Es hat Antitumor-Eigenschaften und zeichnet sich durch Strahlenschutzwirkung aus.

Das Medikament gilt als wirksam und harmlos, was ein wichtiger Vorteil ist, wenn man seine Wirkung mit ähnlichen Medikamenten vergleicht.

Video der Droge:

Indikationen und Gegenanzeigen

Die Einnahme von Amixin-Tabletten für Kinder ist in folgenden Fällen angezeigt:

  1. Akute Atemwegserkrankungen durch virale Aktivität.
  2. Zur Vorbeugung von Influenza sowie Erkältungen, deren Ursache der Erreger von SARS war. Am häufigsten wird die Einnahme dieses Arzneimittels für ein Kind empfohlen, in dessen Familie bereits jemand krank ist.
  3. Infektionen, die als Folge von Chlamydien entstanden sind, sowie Krankheitserreger wie Pharyngitis.
  4. Herpes-simplex-Virus-Aktivität. Vor diesem Hintergrund können Krankheiten wie Stomatitis, Ekzeme, Fieber und Windpocken auftreten.
  5. Hepatitis, akut auftretend.
  6. Die Niederlage des Body Cytomegalovirus.
  7. Enzephalomyelitis viralen oder infektiösen Ursprungs. In solchen Fällen ist "Amixin" Teil einer komplexen Therapie.
  8. Tuberkulose. Die Anwendung des Arzneimittels ist nur in Kombination mit TB-Medikamenten möglich.

Trotz der Tatsache, dass Amixin häufig zur Behandlung von Kindern angewendet wird, sollte seine Anwendung nur durchgeführt werden, wenn der Kinderarzt dies zulässt, und es gibt keine Gegenanzeigen dafür. Es ist ein Fehler anzunehmen, dass ein pharmazeutisches Mittel zur Unterdrückung von bakteriellen Erkrankungen, beispielsweise Halsschmerzen, geeignet ist.

Die Anwendung von Amixin-Tabletten in solchen Fällen kann nur von Personen durchgeführt werden, die mit dem Wirkungsmechanismus nicht vertraut sind. Das Ergebnis dieser Behandlung ist die Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes und die Entwicklung gefährlicher Komplikationen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Angina nur durch antibakterielle Mittel unterdrückt werden kann.

Fälle, in denen das Arzneimittel für Kinder nicht empfohlen wird:

  • Alter unter 7 Jahren;
  • Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs, was zur Entwicklung von allergischen Reaktionen führt;
  • Untergewicht bei Kindern, die bereits 7 Jahre alt sind;
  • die Verzögerung von Kindern in der geistigen oder körperlichen Entwicklung (in der Regel ist eine solche Diagnose bereits bis zu 3 Jahren bekannt).

Darüber hinaus sollten Tabletten nicht während der Stillzeit sowie während der Schwangerschaft eingenommen werden, um negative Auswirkungen auf den Fötus zu vermeiden. Bei Bedarf Behandlung mit dem Medikament "Amiksin" während des Stillens, sollte eine Frau das Kind vorübergehend auf eine künstliche Ernährung umstellen.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zu antiviralen Medikamenten:

Nebenwirkungen

Das Medikament wird in seltenen Fällen von unerwünschten Ereignissen begleitet.

Bei einigen Patienten können jedoch die folgenden Symptome auftreten:

  • Beschwerden im Dünndarm;
  • verärgert Stuhl;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schüttelfrost, Körperschmerzen;
  • Anstieg der subfebrilen Temperatur auf 38 ° C;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz).

Nach dem Einsetzen der oben genannten Symptome sollte die Therapie mit dem Medikament Amixin Aysi abgebrochen werden.

Gebrauchsanweisung bei Kindern

Selbstmedikation ist verboten, auch mit einer kleinen Liste von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Wie oft kann ich Amixin-Tabletten einnehmen und in welcher Dosierung entscheidet nur der Arzt. Die optimale Anzahl von Kursen sollte laut Experten nicht mehr als dreimal im Jahr betragen.

Der Hauptgrund, warum das Medikament einem Kind verschrieben wird, wird als Influenza oder ARVI angesehen. Der Einsatz von Medikamenten ist nicht nur bei der Entstehung der Krankheit möglich, sondern auch als vorbeugende Maßnahme. Um die Entwicklung von Virusinfektionen zu verhindern, wird Amixin einen Monat lang einmal pro Woche getrunken.

Medikamentöse Behandlung bei Influenza oder ARVI:

  1. Die Dosierung in der Pädiatrie beträgt 60 ml des Wirkstoffs in einer Einzeldosis.
  2. Tabletten trinken 1 Mal pro Tag.
  3. Bevor Sie das nötige Geld zum Essen nehmen.
  4. Die Hülle der Tabletten sollte nicht beschädigt werden. Deshalb ist es notwendig, "Amixin" vollständig zu schlucken.
  5. Die Tablette wird an den Tagen 1 und 2 getrunken und dann jeden zweiten Tag gemäß dem vom Hersteller vorgeschlagenen Schema eingenommen.
  6. Für den Kurs können Sie 180 mg Wirkstoff einnehmen.

Das beschriebene Schema dient zur Behandlung von Erkrankungen, die ohne Komplikationen auftreten. Andernfalls kann die Dosierung auf 240 mg erhöht und die Anzahl der Kurstage auf 6 erhöht werden.

Tabletten sollten mit einer großen Menge Flüssigkeit abgewaschen werden, ohne vorher zu kauen oder zu mahlen. Dies ist ein weiterer Grund, warum das Medikament Kindern unter 7 Jahren nicht verabreicht wird.

Daten zu den negativen Auswirkungen von Arzneimitteln in hohen Dosen auf den Körper liegen nicht vor.

"Amiksin" kombiniert mit vielen Medikamenten zur Unterdrückung von Virusinfektionen. Darüber hinaus ist das Medikament mit Antibiotika kompatibel. Die gleichzeitige Einnahme der Pille "Amiksin" und der Mittel aus der Gruppe der Metronidazole vermindert deren toxische Wirkung auf die Leber.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament "Amiksin" ist in einer Dosierung von 65 mg oder 125 mg des Wirkstoffs erhältlich.

  • Tabletten mit einem niedrigeren Wirkstoffgehalt (65 mg) werden zur Behandlung von Kindern verwendet, jedoch nur auf ärztliche Verschreibung verkauft.
  • Das Medikament in einer Dosis von 125 mg wird auch ohne ärztliche Verschreibung verkauft.

Der Preis für 10 Tabletten beträgt etwa 700 Rubel.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Medikament sollte an einem für Sonnenlicht unzugänglichen Ort aufbewahrt werden. In solchen Räumen sollte keine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen. Das Medikament kann nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Hauptbedingung ist, dass die Temperatur + 30 ° C nicht überschreiten soll.

Wie jedes Arzneimittel darf Amixin nach Ablauf des Verfallsdatums (3 Jahre ab Herstellungsdatum) nicht mehr verwendet werden.

Analoga

Es gibt verschiedene Medikamente auf dem Pharmamarkt, die den gleichen Wirkungsmechanismus wie Amixin-Tabletten haben. Die Akzeptanz solcher Arzneimittel trägt auch zur Produktion von Interferon bei, aber gleichzeitig können andere Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung vorhanden sein.

  1. "Lovemax". Das Medikament ist in der Lage, Viren zu unterdrücken und enthält den gleichen Wirkstoff in der Zusammensetzung (125 mg Tiloron).
  2. "Tiloron". Das Arzneimittel ist in Form von Kapseln erhältlich, von denen jede mit 125 oder 60 mg des Wirkstoffs in der Zusammensetzung filmbeschichtet ist.
  3. "Tilaxine" oder "Tiloram". Arzneimittel werden nur in Form von Tabletten verkauft, die jeweils 125 mg Tiloron enthalten.
  4. "Ingavirin." Das Medikament wird oft für Influenza, akute Atemwegsinfektionen, viele Infektionen aufgrund der aktiven antiviralen und entzündungshemmenden Wirkung empfohlen. Die therapeutische Anwendung dieser Kapseln ist erst nach 13 Jahren möglich.
  5. "Kagocel". Diese Tabletten stimulieren auch die Produktion von Interferon. Sie werden für Herpes, Grippe und auch zur Unterdrückung anderer Infektionen empfohlen. Das Medikament ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Darüber hinaus empfehlen einige Ärzte ein Instrument zur Prävention von Kindern, die anfangen, aktiv an Kindergruppen teilzunehmen.
  6. "Arbidol". Zu den Hauptindikationen für die Verabreichung zählen ARVI, Influenza, Rotavirus und andere Infektionen. Das Werkzeug ist nicht nur in Tabletten, Kapseln, sondern auch in Pulverform zur Herstellung von Suspensionen erhältlich. Die Wirkstoffdosis für Kinder von 3 bis 6 Jahren sollte 50 mg nicht überschreiten. Bei älteren Patienten kann ein Medikament verschrieben werden, das 100 mg der Substanz enthält.
  7. "Orvirem" (Sirup). Die Basis ist die Rimantadin-Komponente. Die Anwendung ist bei akuten Infektionen der Atemwege und Grippe bei Kindern ab einem Jahr möglich. Das Medikament ist zur Vorbeugung von Virusaktivität bei Kindern nach einem Jahr vorgesehen.
  8. "Ergoferon". Das Medikament hat entzündungshemmende Eigenschaften, kann für die Behandlung von Kindern älter als sechs Monate verwendet werden. Form Release - Pillen (resorbierbar) oder Lösung. Kleinen Patienten (3-7 Jahre) wird empfohlen, das Medikament vor der Anwendung in Wasser zu verdünnen.

Einige der Analoga von Amixin haben Ähnlichkeiten in der Wirkung auf den Körper und sind viel billiger. Aber auch diese Tatsachen sollten keine gewichtigen Argumente für die Wahl eines Mittels sein.

Die Anwendung von Analoga sollte mit dem Arzt abgestimmt werden, da eine Selbstmedikation den Genesungsprozess verzögern oder das Wohlbefinden des Kindes erheblich verschlechtern kann, da ein falsch gewähltes Arzneimittel die Virusaktivität nicht bewältigt.

Amiksin - offizielle Gebrauchsanweisung

ANWEISUNGEN
über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels:

Internationaler nicht-proprietärer Name:

Chemischer Name:

Dosierungsform:

Beschreibung

Tabletten, filmüberzogen orange, rund, bikonvex. Bei einem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken in Orange und Weiß zulässig.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Niedermolekularer synthetischer Interferon-Induktor, der die Bildung aller Arten von Interferonen (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) im Körper stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Verschlucken wird in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4 - 24 Stunden die maximale Interferonproduktion bestimmt Amiksin ® wirkt immunmodulatorisch und antiviral.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenza-Viren und andere akute Atemwegsinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.

Nach Verschlucken wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Ungefähr 80% des Arzneimittels sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert über den Darm (70%) und über die Nieren (9%) entfernt. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Std. Das Arzneimittel geht keine Biotransformation ein und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Dosierung und Verabreichung

Für Kinder über 7 Jahre:
Bei unkomplizierten Formen der Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag ab Behandlungsbeginn. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten). Wenn Sie an Influenza-Komplikationen oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege leiden - 60 mg einmal täglich am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18):
Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg pro Tag in den ersten 2 Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).
Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion - die ersten beiden Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).
Zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen.
Zur Behandlung der Virushepatitis A werden am ersten Tag zweimal 125 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg verabreicht. Der Kurs beträgt 1,25 g (10 Tabletten).
Zur Behandlung der akuten Hepatitis B werden in den ersten beiden Tagen 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg für eine Behandlungsdauer von 2 g (16 Tabletten) eingenommen. Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis B zweimal täglich 125 mg am ersten Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg. Im Verlauf der Behandlung - 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis B - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, zweimal täglich 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Fortsetzung der Phase (von 1,25 g - 10 Tabletten bis 2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixin ® von 3,75 g bis 5 g, die Therapiedauer 3,5-6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer, morphologischer Untersuchungen, spiegelt den Aktivitätsgrad des Prozesses wider.
Bei akuter Hepatitis C 125 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 2,5 g (20 Tabletten).
Bei chronischer Hepatitis C - die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten beiden Tage, 125 mg zweimal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Fortsetzung der Phase (2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixina ® - 5 g, die Dauer der Therapie - 6 Monate in Abhängigkeit von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen, morphologischen Marker der Aktivität des Prozesses.
Mit der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Behandlungstage, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.
Für urogenitale und respiratorische Chlamydien die ersten beiden Tage jeweils 125 mg, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25 g (10 Tabletten).
Mit der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - 250 mg in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g (20 Tabletten).

Nebenwirkungen

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten traditionelle Behandlung von viralen und bakteriellen Krankheiten. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin ® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurde nicht festgestellt.

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen
Das Medikament beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und andere potenziell gefährliche Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Verfallsdatum

Lagerbedingungen

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Name und Anschrift des Herstellers / der Organisation, der / die Verbraucherbeschwerden erhält:

PJSC "Pharmstandard-Tomskhimpharm", 634009, Russland, Tomsk, Lenin Avenue, 211,

Top