Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Laryngitis
Wie behandelt man ARVI während der Schwangerschaft der zukünftigen Mutter?
2 Laryngitis
Kalte Pickel im Gesicht
3 Prävention
Behandlung des Influenzavirus zu Hause
Image
Haupt // Laryngitis

Amiksin - Gebrauchsanweisung für Erwachsene


Amixin für Erwachsene wird gemäß der Gebrauchsanweisung bei Erkrankungen viralen Ursprungs und zur komplexen Behandlung von Infektionen der bakteriellen Ätiologie angewendet. Das Tool hat eine antivirale Wirkung und stimuliert auch die Teilung von Interferonzellen im Darm. Amiksin - eine beliebte Droge in den GUS-Ländern. Rechtfertigt es seinen Preis?

Amixin Tabletten Erwachsene - Gebrauchsanweisung

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt, die mit einer Folie überzogen sind. Sie haben innen und außen eine orange Farbe, leichte Flecken von weißen Punkten sind erlaubt. Die aktive Komponente des Arzneimittels - Tiloron - bezieht sich auf antivirale immunstimulierende Mittel, die Interferon induzieren. Nach der Einnahme des Medikaments in den Körper:

  • Die Produktion von vier Arten von Interferon wird stimuliert.
  • Knochenmarkstammzellen aktiviert;
  • Antikörper werden stark gebildet;
  • erhöhte Immunität;
  • stellte das Verhältnis der verschiedenen Leukozytentypen wieder her.

Das Medikament unterdrückt die Translation spezifischer viraler Proteine ​​in den betroffenen Zellen. Dadurch wird die Vermehrung von Krankheitserregern verringert. Nach der Gebrauchsanweisung wird Amixin für Erwachsene ab 18 Jahren zur Behandlung von:

  • Herpes-Infektionen (Herpes-simplex-Virus, Cytomegalovirus);
  • ARVI und Grippe;
  • Lungentuberkulose in Kombination mit anderen Arzneimitteln;
  • Virushepatitis Typ C, B, A;
  • virale oder infektiös-allergische Enzephalomyelitis;
  • als Teil der komplexen Behandlung von Chlamydien Atemwegs- oder Urogenitallokalisation.

Die Bioverfügbarkeit des Stoffes beträgt sechzig Prozent. Etwa 80% der Substanz sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Tiloron reichert sich nicht an und verändert sich praktisch nicht im Körper. Die Resorption des Arzneimittels erfolgt im Darm, dann gelangt die Substanz in die Leber und dann ins Blut. Etwa 70% werden mit dem Kot ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 2 Tage, was zu einer seltenen Einnahme von Amixin führt.

Anwendungsmerkmale

Amixin ist bei Erwachsenen gut mit antibakteriellen Medikamenten und Medikamenten zur Linderung der Symptome kombiniert. Es wird nicht empfohlen, das Tool zu verwenden:

  • bei Überempfindlichkeit gegen Tiloron;
  • während der Schwangerschaft (das Medikament hat eine toxische Wirkung auf den Fötus);
  • während der Stillzeit aufgrund des Eindringens in die Muttermilch.

Das Medikament hat keine sedierende Wirkung. Sein Empfang hat keinen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit. Das Medikament kann bei Arbeiten, die schnelle Reaktionen erfordern, und beim Führen von Fahrzeugen verwendet werden. Von den negativen Auswirkungen sind die folgenden Manifestationen:

  • Bauchschmerzen;
  • Juckreiz, Urtikaria, Schwellung;
  • vorübergehende Schüttelfrost;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall

Es wurde keine Überdosierung von Tiloron beobachtet. Sie benötigen kein Rezept, um Medikamente in der Apotheke zu kaufen. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Amiksin - Gebrauchsanweisung - Kapseln für Erwachsene

Amiksin in Form von Kapseln setzen nicht frei. Zur Behandlung das Medikament in Tablettenform verwenden. Amixin Dosierung für verschiedene Bedingungen:

  • Influenza und ARVI: 120 mg am ersten und zweiten Tag, dann 120 mg nach 48 Stunden, eine Behandlung mit 6 Tabletten;
  • Prävention von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen, unspezifische Prävention von Virushepatitis: 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen;
  • Herperviren: 125 mg während der ersten zwei Tage, dann werden alle 48 Stunden weitere 18 Tabletten eingenommen;
  • Urogenitale und respiratorische Chlamydien: 125 mg in den ersten beiden Tagen, dann 125 mg in 2 Tagen, ein Kurs von 10 Tabletten.

Das Medikament wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen.
Der Preis für Tabletten für Erwachsene reicht von 300 bis 1.500 Rubel.

Amixin 125 - Gebrauchsanweisung für Erwachsene

Der Karton enthält eine Blisterpackung mit 20, 10 oder 6 Tabletten. Das Medikament muss nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Amixin 125 mg Dosierung für Erwachsene nach den Anweisungen.

Lungentuberkulose wird zusammen mit anderen Arzneimitteln, die zur Bekämpfung von Kochs Zauberstab entwickelt wurden, mit Amiksin behandelt. Die genaue Dosierung im Einzelfall und die Dauer des Kurses bestimmt der behandelnde Arzt. Bei der komplexen Therapie sollten die Besonderheiten der Wechselwirkung Amixin mit anderen Arzneimitteln berücksichtigt werden. Aus prophylaktischen Gründen ist es erforderlich, 125 mg einmal alle 7 Tage mit einem Verlauf von 1,5 Monaten zu trinken.

Amixin 60 mg für Erwachsene - Gebrauchsanweisung

Amixin in einer Dosierung von 60 mg pro Tablette wird zur Behandlung von Kindern ab 7 Jahren verschrieben. Wenn ein Erwachsener gezwungen ist, das Medikament in dieser Form einzunehmen, sollte er 2 Tabletten trinken, so dass die Gesamtdosis des Medikaments 120 mg beträgt.

Amiksin - Geschichte der Medikation und der klinischen Forschung

Der Wirkstoff Amixin Tiloron ist seit den späten sechziger Jahren in der Medizin bekannt. Seine Wissenschaftler forschten in den 70-80 Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA. Die folgenden Daten wurden erhalten:

  1. Das Vorhandensein lipophiler und kationischer Gruppen in der Struktur von Tiloron wurde nachgewiesen.
  2. Tiloron bewirkt die Anreicherung von Glykosaminoglykanen in den Zellen, was zu Mukopolysaccharidose führt.
  3. Bei Versuchstieren kam es zu einer Anreicherung von Fettgewebe in der Netzhaut von Auge und Leber mit anschließender Degeneration (Phospholipidose).
  4. Bei 21% der Patienten, die Tiloron einnahmen, entwickelten sich eine Retinopathie und eine Keratopathie.

Infolgedessen haben westliche Wissenschaftler die Toxizität des Arzneimittels erkannt und die Forschung eingestellt. In der medizinischen Praxis wird Tiloron nur in den GUS-Staaten verschrieben. Substanz nur unter Laborbedingungen untersucht. Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist fraglich, da die Versuchstiere Dosen erhielten, die die therapeutischen Dosen weit übersteigen.

Die Auswirkungen der Verwendung von Immunmodulatoren auf den menschlichen Körper sind noch nicht bekannt. Die Geschichte der Immunologie hat etwas mehr als 30 Jahre und es gibt immer noch viele dunkle Flecken. Der Effekt der Interferonzellstimulation auf die Teilung ist unklar.

Amiksin Adult - Gebrauchsanweisung und Bewertungen

In der praktischen Medizin wird Amixin etwa 10 Jahre lang angewendet. In dieser Zeit war die Meinung von Patienten und Ärzten über die Wirksamkeit uneinheitlich. Aus den positiven Bewertungen über Amiksin für Erwachsene (Gebrauchsanweisung, der Preis beträgt 500-1500 Rubel) sind folgende Fakten bekannt:

  • eine kleine Anzahl von Nebenwirkungen und ihre Seltenheit;
  • Linderung des Wohlbefindens am zweiten Gebrauchstag;
  • Wirksamkeit der prophylaktischen Anwendung;
  • Einfache Anwendung - Nehmen Sie nur eine Tablette pro Tag ein.

Es gibt jedoch auch viele negative Bewertungen über das Medikament. Aus der Erfahrung einiger Patienten sind die folgenden negativen Wirkungen des Arzneimittels bekannt:

  • Mangel an therapeutischer oder prophylaktischer Wirkung;
  • das Auftreten von Migräne als Folge der Einnahme;
  • starke Schmerzen in den Augen;
  • Druckabfälle;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit;
  • erhöhte symptomatische Manifestationen - Husten, Fieber;
  • wiederkehrende Hitzewallungen und Schüttelfrost.

Einige Patienten mit einem Herpes-simplex-Virus traten in der Anamnese häufiger erneut auf: Schwellung, Eruptionsbereich und Rötung nahmen zu. Es sind jedoch auch Fälle von langfristiger Remission bis zu 1,5 Jahren bekannt.

Laut Berichten sind viele Patienten und Ärzte alarmiert über das Fehlen einer vollständigen Liste der Nebenwirkungen des Arzneimittels. Die Verbraucher sind oft empört über den deutlich überschätzten Preis der wenig bekannten Mittel.

Die prophylaktische Anwendung von Amixin sollte unter Aufsicht eines Immunologen erfolgen. Der Patient muss zuerst ein Immunogramm erstellen und dann regelmäßig den Immunitätsstatus in der Analyse überwachen.

Adult Amiksin ist laut Gebrauchsanweisung ein antivirales immunstimulierendes Mittel. Im Falle einer bakteriellen Infektion sollte die medikamentöse Behandlung in Kombination mit Antibiotika erfolgen. Es wird nicht empfohlen, es ohne ärztliche Verschreibung einzunehmen. Amiksin ist nicht gut verstanden und seine Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sind nicht bekannt.

Amiksin

Indikationen zur Verwendung

Bei Erwachsenen zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza, anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege, Behandlung von Virushepatitis A, B, C, Herpes und CMV-Infektion; im Rahmen der komplexen Therapie von infektiös-allergischer und viraler Enzephalomyelitis (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis), urogenitaler und respiratorischer Chlamydiose; bei der Behandlung von Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahren - zur Behandlung von Influenza und anderen.

Mögliche Analoga (Substitute)

Wirkstoff, Gruppe

Dosierungsform

Dragees

Kann ich eine Pille kauen, zerdrücken oder zerbrechen? Und wenn es viele Komponenten hat? Und wenn es mit einer Muschel bedeckt ist? Weiter lesen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter des Kindes (bis zu 7 Jahren).

Wie anzuwenden: Dosierung und Behandlung

Drinnen nach dem Essen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A in einer Dosis von 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 tab.).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag - 125 mg / Tag und dann 125 mg in 48 Stunden Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei längerem Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag - 2-mal 125 mg / Tag, dann 125 mg in 48 Stunden Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg. In der Weiterbehandlungsphase reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tab.) Bis 2,5 g (20 Tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verabreicht wird mg pro Woche. Die Dosierung von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird das Arzneimittel am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Weiterbehandlungsphase beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Die Kursdosis Amixin - 5 g (40 tab.), Die Dauer der Behandlung beträgt 6 Monate in Abhängigkeit von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen und morphologischen Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg / Tag an den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden Die Dosis wird individuell festgelegt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Krankheitstagen wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg / Tag, dann 125 mg nach 48 Stunden verschrieben. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und SARS A - 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen. Kursdosis - 750 mg (6 tab.).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 tab.).

Für urogenitale und respiratorische Chlamydien 125 mg / Tag in den ersten 2 Tagen, danach jeweils 125 mg nach 48 Stunden Die Kursdosis beträgt 1,25 g (10 tab.).

Mit der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen - 250 mg / Tag, dann 125 mg in 48 Stunden Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg (1 Tab.) 1 Mal / Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag ab Beginn der Behandlung. Richtungsdosis - 180 mg (3 tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg 1 Mal / Tag am 1., 2., 4., 6. Tag ab Beginn der Behandlung. Kursdosis - 240 mg (4 tab.).

Pharmakologische Wirkung

Tiloron ist ein synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferon Alpha, Beta und Gamma im Körper stimuliert und eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung hat. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helferzellen wieder her.

Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenza-Viren und andere akute Atemwegsinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen Durchfall-Phänomen, kurzfristige Schüttelfrost.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Amiksin ist zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Interaktion

Amixin-Tabletten sind kompatibel mit Antibiotika und Medikamenten zur traditionellen Behandlung von viralen und bakteriellen Erkrankungen.

Lagerbedingungen

Liste B. Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern trocken und lichtgeschützt bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C gelagert werden.

Verfallsdatum

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Das Medikament in Form von Tabletten 60 mg Rezept.

Das Medikament in Form von Tabletten 125 mg ist zur Verwendung als nicht verschreibungspflichtiges Mittel zugelassen.

Fragen, Antworten, Bewertungen auf das Medikament Amiksin


Die bereitgestellten Informationen richten sich an medizinisches und pharmazeutisches Fachpersonal. Die genauesten Informationen über die Zubereitung sind in den Anweisungen enthalten, die der Hersteller der Verpackung beigefügt hat. Keine auf dieser oder einer anderen Seite unserer Website veröffentlichten Informationen können die persönliche Ansprache eines Spezialisten ersetzen.

Amixin vor oder nach den Mahlzeiten

Für die Behandlung von Virusinfektionen sind verschiedene Ätiologien besondere Mittel. Heutzutage ist die Liste solcher Medikamente viel breiter als vor 15 Jahren. Beginn der Produktion neuer Medikamente, einschließlich Amiksin.

allgemeine Informationen

Amiksin - antivirales Medikament der inländischen Produktion, ein wirksamer synthetischer Induktor. Es gehört zur Gruppe der Immunstimulanzien. Es hat eine immunmodulatorische Wirkung, wird in der Zeit der Verschlimmerung von saisonalen Krankheiten als vorbeugende Maßnahme eingesetzt.

Zulässig für Kinder ab 7 Jahren zur Behandlung der Influenza. Das Medikament hat keine toxische Wirkung, es ist in mäßigen Mengen gut verträglich.

Hilft bei der Bewältigung vieler Viren, insbesondere bei Herpes, Hepatitis und CMV. In Bezug auf Infektionen der Atemwege und Influenza zeigt es die größte Wirksamkeit.

Zusammensetzung, Freisetzungsform, pharmakologische Wirkung

Das Medikament ist in Pillenform erhältlich. Jede Einheit ist beschichtet.

Der Wirkstoff von Amixin ist Tirolon. Jede Einheit enthält 60 und 125 mg des Wirkstoffs. Bei Einnahme löst der Wirkstoff die Synthese von Alpha-Interferonen, Beta-Interferonen und Gamma-Interferonen aus.

Folgende Strukturen reagieren: Darmepithel, Granulozyten und Neutrophile, T-Lymphozyten und Hepatozyten. Zuerst beginnt die Produktion von Interferon im Darm, dann in der Leber, dann im Blut.

Es wirkt sich auf HSV, CMV, Influenzaviren, Hepatitis und andere Infektionen der Atemwege aus. Tyrolone hemmt spezielle Proteine ​​in infizierten Zellen, wodurch die Vermehrung von Viren gestoppt wird.

Die Resorption des Arzneimittels erfolgt schnell. Das meiste davon bindet an Plasmaproteine. Die Absorption beträgt 60%. 2/3 des Arzneimittels werden mit dem Kot ausgeschieden, 1/3 mit dem Urin. Die Halbwertszeit beträgt zwei Tage. Amiksin neigt nicht zur Akkumulation im Körper und zur Biotransformation.

Indikationen und Gegenanzeigen

Indikationen für die Verwendung sind:

  • vorbeugende Maßnahmen bei saisonalen Exazerbationen;
  • Behandlung der Virushepatitis im Komplex;
  • Behandlung von Influenza und SARS;
  • Behandlung von HSV- und CMV-Infektionen;
  • in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Enzephalomyelitis;
  • Verringerung der Immunsuppression nach Einnahme von Medikamenten, Operationen, Röntgenstrahlen;
  • in Verbindung mit der Behandlung von Chlamydia urogenitalis und respiratorischen;
  • Kältebehandlung bei Kindern ab 7 Jahren.

Gegenanzeigen Amixin:

  • Alter bis zu 7 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen Bestandteile;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Video eines Experten für antivirale Wirkstoffe bei der Behandlung des Cytomegalievirus:

Gebrauchsanweisung

Dosierung und Dauer der Anwendung hängen von der jeweiligen Erkrankung ab.

Sie können Amiksin trinken, nachdem Sie Erwachsene wie folgt gegessen haben:

  1. Verwenden Sie für Erkältungen und Grippe 1 Einheit (125 mg) in den ersten zwei Tagen, dann nehmen Sie eine Pille in der gleichen Dosierung jeden zweiten Tag. Der empfohlene Kurs ist 750 mg.
  2. Vorbeugung von Atemwegserkrankungen - eine Pille einmal pro Woche. Der empfohlene Kurs dauert 1,5 Monate.
  3. Behandlung von Herpes, CMV-Infektion - in den ersten 2 Tagen Pille (125 m) nach - jeden zweiten Tag in der gleichen Dosis. Kursannahme - 2,5 g.
  4. Behandlung der Chlamydieninfektion - 2 Tage, 125 mg, dann 125 mg jeden zweiten Tag. Die empfohlene Dosierung beträgt 1,25 g.
  5. Behandlung der Virushepatitis in Kombination mit anderen Arzneimitteln (akutes Stadium) - 2 Tage hintereinander, 125 mg, dann jeden zweiten Tag in der gleichen Dosierung. Empfohlener Kurs - 2-2,5 g.
  6. Bei Hepatitis C, B (chronisch) in Kombination mit anderen Arzneimitteln - 2 Tage hintereinander zu 250 mg, dann jeden zweiten Tag zu 125 mg. Die Gesamtdosis beträgt 2,5 g. Nach der Haupttherapie wird eine Erhaltungsdosis von 125 mg pro Woche verschrieben. Die Gesamtdosis der zweiten Stufe beträgt 2,5 g. Die empfohlene Kursdosis beträgt 5 g.
  7. Behandlung der Enzephalomyelitis (komplexe Therapie) - 2 Tage ohne Unterbrechung in 125 mg, dann jeden zweiten Tag die gleiche Dosis. Empfohlener Kurs - 1,75 g.
  8. Zur Verringerung der Immunsuppression wird das Arzneimittel einmal wöchentlich auf eine Tablette (125 mg) gegeben. Die empfohlene Gangdosis beträgt 1,5 g.

Art der Anwendung - Das Medikament wird nach oder vor den Mahlzeiten eingenommen.

Es wird empfohlen, Amixin für Kinder vor den Mahlzeiten nach folgendem Schema einzunehmen:

  1. Mit ARVI und anderen Atemwegserkrankungen, die jeden zweiten Tag konsumiert werden. Zugewiesenes Kind Amiksin Pille (60 mg). Empfohlener Kurs - 1,8 g.
  2. Zur Prophylaxe wird einmal wöchentlich eine Tablette (60 mg) verschrieben. Der empfohlene Kurs dauert 1-1,5 Monate.
  3. Bei Grippekomplikationen erfolgt die Einnahme nach dem gleichen Schema wie bei der Hauptbehandlung. Empfohlene Dosierung - 2,4 g.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Unter den beobachteten Nebenwirkungen waren die folgenden:

  • Magenbeschwerden, Übelkeit, Stuhlstörungen;
  • Schwäche, kurzes Fieber;
  • allergische Reaktionen.

Bei Auftreten ausgeprägter Nebenwirkungen wird das Medikament abgesetzt und das Behandlungsschema angepasst.

Fälle von Überdosierung wurden nicht untersucht.

Besondere Patienten und Indikationen

Schwangere und stillende Frauen fallen in die Kategorie der Patienten, für die eine Medikation nicht empfohlen wird. Nach den neuesten Daten kann Tilaran eine toxische Nebenwirkung auf den Fötus haben. Kinder im Vorschulalter (bis zu 7 Jahren), die Medikamente einnehmen, sind kontraindiziert.

Patienten mit Saccharose-Mangel wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen. Patienten mit Diabetes mellitus sollten vor der Anwendung einen Arzt konsultieren, da das Arzneimittel Saccharose und Fructose enthält.

Bei medikamentöser Therapie sollte die empfohlene Kursdosis nicht überschritten werden. Dies kann zur vorübergehenden Erschöpfung immunkompetenter Zellen beitragen. Bei einem langen Empfang wird empfohlen, unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Es hemmt nicht die Konzentration und die Reaktionen und beeinträchtigt daher nicht das Fahrzeugmanagement.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zu antiviralen Medikamenten:

Wechselwirkungen mit anderen Drogen, Analoga

Amiksin gut mit anderen antiviralen Medikamenten, Immunstimulanzien. Es wird mit Antibiotika (z. B. Amosin, Amicin) kombiniert, um deren Wirkung zu verbessern.

Amiksin erlaubt in einigen Fällen, die Dosierung des letzteren zu reduzieren. Das Medikament wird mit Alkohol kombiniert.

Absolute Analogie Amixin sind antivirale Lavomaks und Amiksil. Hier fallen der Wirkstoff (Tirolon) und die Gruppe (Interferone) zusammen. Der Unterschied liegt in den optionalen Komponenten und Herstellern. Bei der Auswahl eines Arzneimittels ist es besser, günstigere zu wählen.

Die Liste der Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung, jedoch mit anderen Wirkstoffen umfasste:

  1. Alokin-Alpha (Aloferon) - wird in Form von Pulver zur Injektion angeboten. Dies sind immunstimulierende und antineoplastische Medikamente.
  2. Arbimax, Arbidol (Arbidol) - in Tablettenform dargestellt. Es ist ein antivirales Medikament mit immunstimulierender Wirkung.
  3. Ingaverin (Vitagluta) - wird in Form von Kapseln angeboten. Es hat nur antivirale Wirkung.
  4. Panavir (Solanum tuberosum Sprossextrakt) - wird in verschiedenen Richtungen (Spray, Gel, Kerzen, Tabletten) verabreicht.
  5. Ophthalmoferon (Interferon alpha 2b) - antivirale Augentropfen.

Meinungen von Patienten

Amiksin hat viele positive und negative Rückmeldungen gesammelt. Zufriedene Patienten wiesen eine gute immunstimulierende Wirkung und eine gute Verträglichkeit auf. Sie argumentierten auch, dass der Heilungsprozess mit dem Medikament beschleunigt wird. Einige zeigten überhaupt keine Wirkung und waren mit dem Medikament und seinen Kosten unzufrieden. Alle Meinungen sind subjektiv.

Zuvor glaubte sie keine Immunstimulanzien und andere ähnliche Mittel. Geglaubt, dass ihre Wirksamkeit Null ist. Dann verschrieb mein Therapeut Amiksin als Hauptbehandlung für Herpes. Während ich dieses Medikament trank, hatten mein Mann und mein Kind ARVI und ich nicht. Zuvor immer erkältet vom ersten Niesen, diesmal in der Regel ist alles anders. In meiner Praxis habe ich überprüft, ob das Medikament wirkt.

Veronika Stepanova, 37 Jahre alt, Nowosibirsk

Ein Arzt verschrieb Bronchitis zusammen mit Injektionen. Die erste Enttäuschung traf mich in einer Apotheke, als ein Apotheker namens Amixidine 125 mg - 610 Rubel für 6 Stück kostete. Horror. Sah einen Kurs, geschah nichts Übernatürliches. Nebenwirkungen werden ebenfalls nicht beobachtet. Vor ein paar Jahren behandelte er Bronchitis ohne ein Immunstimulans, erholte sich schneller, war innerhalb einer Woche von Husten befreit (und dieses Mal erholte er sich zwei Wochen). Fragwürdige Medizin, nach meinem Ermessen.

Stanislav, 34 Jahre alt, St. Petersburg

Sehr unzufrieden mit der Droge. Ich habe eine Werbung für dieses Medikament gesehen, angeblich stärkt es das Immunsystem und wird nicht mit der Grippe infiziert, und kaufte es. In der Apotheke sprachen sie übrigens gut über ihn. Ich beschloss, mich inmitten von saisonalen Krankheiten zu schützen. Also. Nichts, was er half. Nach 2 Wochen wurde ich krank. Nach den Anweisungen studiert. Zu Thyrolon möchte ich folgendes sagen. Es wird im Westen in der Regel nicht verwendet. Nach Untersuchungen wurde die toxische Wirkung auf den Körper nachgewiesen. Gesamteindruck: hoher Preis, geringer Wirkungsgrad, zweifelhafte Sicherheit.

Alexander Pawlowitsch, 53 Jahre, Uljanowsk

In der Schule wurde die Klasse meines Sohnes unter Quarantäne gestellt. Zuerst dachten sie, es handele sich um eine Art Darminfektion, später stellten sie fest, dass es sich um ein Rotavirus handelte. Die Temperatur erreichte 38 und erbrach sich. Zwei Tage später erkrankte auch mein Sohn. Der Arzt hat uns zu Amiksin ernannt. Sie tranken gut nach dem Schema: die ersten zwei Tage hintereinander, dann noch zwei Tage an einem Tag. Erfasste, wie sie sagen, die Krankheit im Anfangsstadium. Die Medizin half schnell. Nach drei Tagen besserte sich der Zustand signifikant. Um die Verdauung zu regulieren, gab Kräutertees. Die antivirale Stärke des Medikaments hat sich in der Praxis bewährt. Ich möchte sagen, dass das Medikament ausgezeichnet übertragen wurde, es gab keine unerwünschten Reaktionen.

Katerina Andreeva, 33 Jahre, Rostow am Don

Amixin Preis von 10 Tabletten von 125 mg - 975 Rubel, der Preis von 10 Tabletten von 60 mg - 490 Rubel.

Amiksin - antivirales Mittel mit ausgeprägter immunmodulatorischer Wirkung. Er sammelte viele Rezensionen unterschiedlicher Art. Es hat ein breites Spektrum an antiviralen Aktivitäten und wird zur Behandlung und Vorbeugung von saisonalen Krankheiten eingesetzt. Erlaubte Kinder ab 7 Jahren. Um den Immunstatus nicht zu verletzen, wird auf Empfehlung eines Arztes unter Berücksichtigung der Realisierbarkeit der Rezeption vorgegangen.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein wirksamer synthetischer Induktor, der die Synthese von Interferonen des Alpha-, Beta- und Gammatyps stimuliert.

Der Hauptwirkstoff von Amixin ist Tiporon, bei dessen Einführung Hepatozyten (Leberzellen), Granulozyten (eine der Untergruppen der weißen Blutkörperchen), T-Lymphozyten (sich in der Thymusdrüse entwickelnde Lymphozyten) und Darmepithelzellen aktiv unter Bildung von Interferon reagieren.

Nach der Anwendung von Amixin wird innerhalb von 4 bis 24 Stunden die maximale Menge an Interferon produziert. Zunächst reagiert der Darm auf das Tiporon, dann auf die Leber und zuletzt auf das Blut. Das Medikament hat eine antivirale und immunmodulatorische Wirkung.

Die Verwendung von Amixin ist wirksam bei der Behandlung vieler Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren, Atemwegsinfektionen, die durch andere Pathogene verursacht werden, sowie Hepatitis- und Herpesviren. Die antivirale Wirkung von Amixin beruht auf seiner Fähigkeit, die Vermehrung von Viren durch Hemmung der Translation in virusproteininfizierten Zellen zu unterdrücken.

Laut Berichten übertrifft Amiksin seine Kollegen in Bezug auf Sicherheit, Wirkdauer, erzielte Wirkung und Anwendungsbreite erheblich. Dieses Medikament ist gut verträglich und nicht toxisch.

Amixin wird nach oraler Verabreichung schnell resorbiert, Bioverfügbarkeit (Verdauungsfähigkeit) - 60%, Bindung an Plasmaproteine ​​- 80%. Fast unverändert wird über die Nieren (9%) und den Darm (70%) ausgeschieden. Amiksin reichert sich nicht im Körper an und geht keine Biotransformation ein.

Indikationen für die Verwendung Amiksina

Klinische Studien und Reviews von Amiksin bestätigen die Machbarkeit der Verschreibung des Arzneimittels für die folgenden Krankheiten:

  • Prävention und Behandlung von Influenza und ARVI;
  • Cytomegalievirus-Infektion;
  • Herpes;
  • Virushepatitis A, B und C.

Die Anweisungen für Amiksin weisen darauf hin, dass es möglich ist, das Medikament effektiv bei der komplexen Therapie solcher Krankheiten einzusetzen:

- virale und infektiös-allergische Enzephalomyelitis;

- Atemwegs- und Urogenital-Chlamydien;

Zur Behandlung von Influenza und ARVI wird Kindern über 7 Jahren Amiksin verschrieben.

Dosierung und Verabreichung von Amixin

Das Medikament ist in Form von Dragees zu je 60 mg (Amixin Kinder) und 125 mg erhältlich. Dieses Arzneimittel sollte am Ende der Mahlzeit oral eingenommen werden. Für erwachsene Patienten werden 125 mg Tabletten wie folgt verschrieben:

  • Prävention von Influenza und ARVI - innerhalb von 6 Wochen sollte 1 Tablette einmal pro Woche eingenommen werden.
  • Die Behandlung mit Influenza - und ARVI - 6 - Tabletten verteilt sich wie folgt: In den ersten zwei Tagen, 1 Tablette pro Tag, werden die restlichen Tabletten im Abstand von 48 Stunden eingenommen.
  • Akute Hepatitis B - Amixin wird wie die Grippe eingenommen, die Kur besteht aus 16 Tabletten.
  • Akute Hepapitis C - das Medikament wird wie bei der Grippe eingenommen, die Kur besteht aus 20 Tabletten.
  • Virushepatitis A - Gemäß den Anweisungen sollte Amiksin in den ersten beiden Tagen zweimal täglich 1 Tablette, dann alle 48 Stunden 1 Tablette eingenommen werden. Für den gesamten Verlauf sollten 10 Tabletten eingenommen werden.
  • Chronische Hepatitis B - In der Anfangsphase sollten die ersten beiden Tage zweimal täglich 1 Tablette und anschließend alle zwei Tage 1 Tablette (insgesamt 20 Tabletten) eingenommen werden. Die Anwendung von Amixin in einer Menge von 10 bis 20 Tabletten umfasst eine weitere Phase, in der einmal pro Woche eine Tablette eingenommen wird. Die Kursdosis (30-50 Tabletten) ist für 3,5-6 Monate ausgelegt.
  • Chronische Hepatitis C - das Schema der Verwendung des Arzneimittels ist das gleiche wie bei der Behandlung der chronischen Hepatitis B. Der Kurs (50 Tabletten) ist für sechs Monate ausgelegt.
  • Kombinierte Therapie von Neurovirus-Infektionen - Die ersten beiden Tage werden 1-2 Tabletten gegeben, dann alle 2 Tage 1 Tablette.
  • Herpes und Cytomegalievirus-Infektion - das Schema der Amixinna Verwendung entspricht der Dosis und Häufigkeit der Behandlung bei der Behandlung von Influenza. Der Kurs besteht aus 10-20 Tabletten.
  • Atemwegs- und urogenitale Chlamydienbehandlung erfolgen ebenso wie die Behandlung der Influenza. Die Kursdosis enthält 10 Tabletten.
  • Kombinationstherapie der Lungentuberkulose - 2 Tabletten für die ersten zwei Tage, dann 1 Tablette alle 48 Stunden. Der Kurs besteht aus 20 Tabletten.

Die Behandlung von Influenza und SARS ohne Komplikationen bei Kindern über 7 Jahren wird mit Hilfe von Amixin Children's durchgeführt. 1 Tablette enthält 60 mg Tiloron. 1 Tablette wird am ersten, zweiten und vierten Tag nach Beginn der Behandlung verschrieben. Wenn die Grippe oder akute Virusinfektionen der Atemwege mit Komplikationen einhergehen, wird zusätzlich am sechsten Tag nach Beginn der Behandlung eine weitere vierte Amixin-Kindertablette verschrieben.

Nebenwirkungen

In den Bewertungen von Amiksin sind Beschwerden über Nebenwirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten, es besteht jedoch die Möglichkeit von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen und Schüttelfrost (nicht lange). Mögliche Verstöße in der Funktion des Verdauungssystems.

Gegenanzeigen

In den Anweisungen an Amiksin wurde darauf hingewiesen, dass die Verwendung des Arzneimittels in den folgenden Fällen unterlassen werden sollte:

- Frauen während des Stillens;

Weitere Informationen

Der Aufbewahrungsort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte im Bereich von 5 bis 30 ° C liegen. Amixins Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Das Medikament wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A in einer Dosis von 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 tab.).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 2-mal täglich 125 mg und wird dann innerhalb von 48 Stunden auf 125 mg umgestellt. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und anschließend 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann innerhalb von 48 Stunden 125 mg. In der Weiterbehandlungsphase reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tab.) Bis 2,5 g (20 Tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verabreicht wird mg pro Woche. Die Dosierung von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin ® am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben.

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Weiterbehandlungsphase beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Die Kursdosis Amixin - 5 g (40 tab.), Die Dauer der Behandlung beträgt 6 Monate in Abhängigkeit von den Ergebnissen der biochemischen, immunologischen und morphologischen Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg / Tag an den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden Die Dosis wird individuell festgelegt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Krankheitstagen wird Amixin ® in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg / Tag verschrieben. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und SARS wird Amiksin ® in einer Dosis von 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 tab.).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 tab.).

Bei urogenitaler und respiratorischer Chlamydie wird Amixin ® in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von jeweils 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 1,25 g (10 tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament mit 250 mg / Tag und nach 48 Stunden mit 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Arzneimittel 1 Mal / Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) Verschrieben. Richtungsdosis - 180 mg (3 tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Arzneimittel am 1., 2., 4., 6. Tag nach Beginn der Behandlung 1 Mal / Tag mit 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 tab.).

Arzneimitteleigenschaften

"Amiksin" fördert die Synthese von Interferon. Das Medikament stimuliert Stammzellen, verstärkt die Bildung von Antikörpern und beeinflusst so die Erhöhung der Immunität.

"Amiksin" ist in Tabletten mit einer Dosierung von 60 mg und 125 mg erhältlich.

Indikationen zur Verwendung

"Amiksin" ist zur Behandlung von SARS, Grippe, Erkältungen und deren Profilierung bei Kindern und Erwachsenen indiziert. Das Medikament wird auch zur Behandlung von Virusinfektionen mit Hepatitis A, B, C, Neurovirus, Chlamydien und Herpes verschrieben. Darüber hinaus wird "Amiksin" zur Behandlung von Lungentuberkulose eingesetzt.

Gebrauchsanweisung "Amixin"

Erwachsene nehmen Tabletten mit einer Dosierung von 125 mg ein. Das Behandlungsschema hängt von der Erkrankung ab.

Zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen und Influenza, die in den ersten zwei Tagen verschrieben wurden, 1 Tablette "Amixin" pro Tag, dann - 1 Tablette alle 48 Stunden. Zur Vorbeugung dieser Krankheiten 1 Tablette 1 mal pro Woche einnehmen. Der Kurs besteht in beiden Fällen aus 6 Tabletten.

Zur Behandlung der Virushepatitis A wird Folgendes eingenommen: am ersten Tag - 1 Tablette 2-mal täglich, dann - 1 alle 48 Stunden in einem allgemeinen Verlauf von 10 Tabletten. Zur Prophylaxe wird 1 Tablette des Arzneimittels einmal pro Woche verschrieben. Kurs - 6 Tabletten.

Bei Hepatitis B und C in akuter Form: in den ersten 2 Tagen - 1 Tablette pro Tag, dann - 1 Tablette alle 48 Stunden (insgesamt 16 Tabletten). Nehmen Sie in chronischer Form 20 Tabletten ein: 1 und 2 Tage - 2 pro Tag, dann - 1 alle 48 Stunden.

Bei der Behandlung von Neurovirus-, Herpes- und Chlamydieninfektionen verschrieben: in den ersten 2 Tagen - 1 Tablette pro Tag, dann - 1 Tablette nach 48 Stunden. Das Medikament muss innerhalb von 3-4 Wochen eingenommen werden.

Bei der Behandlung der Lungentuberkulose werden 20 Tabletten eingenommen: an Tag 1 und Tag 2 jeweils 2, dann alle 48 Stunden jeweils eine.Wenn der Interferonstatus gestört ist und sekundäre Immundefekte auftreten, wird zweimal wöchentlich innerhalb von 2 bis 4 Wochen 1 Tablette verabreicht. Bei Multipler Sklerose wird alle 48 Stunden 1 Tablette des Arzneimittels verschrieben (insgesamt 10 Tabletten).

Kinder über 7 Jahre nehmen Tabletten mit einer Dosierung von 60 mg ein. Im Falle von Influenza und ARVI werden Kinder verschrieben: in den ersten 2 Tagen - 1 Tablette pro Tag, dann - 1 Tablette am 4. Behandlungstag. Mit der Entwicklung von Komplikationen kann das Medikament am 6. Krankheitstag eingenommen werden.

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Einnahme von Amixin sind Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile, Schwangerschaft, Stillzeit. Das Medikament ist bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von "Amixin" können nachteilige Auswirkungen auf das Verdauungssystem auftreten, insbesondere dyspeptische Symptome. Manchmal kann es kurzzeitig zu Schüttelfrost und allergischen Reaktionen kommen.

Amiksin - Indikationen für die Verwendung

Amixin wird bei Viruserkrankungen verschrieben. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Basis von Amixins Arbeit besteht darin, die Immunkräfte des Körpers zu stärken. Mit anderen Worten, das Medikament Amiksin wirkt als Immunmodulator. Darüber hinaus ist Amiksin laut Bewertungen und Aussagen von Medizinunternehmen absolut ungiftig und vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Da die Nebenwirkungen praktisch nicht auftreten, kann es sich kurzfristig um Schüttelfrost oder Allergien handeln.

Amixin-Zusammensetzung

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung von Amixin ist Tiporon. Einmal in unserem Körper, Typoron verursacht eine Antwort von den Zellen der Leber, des Magen-Darm-Abschnitts, der Lymphozyten und der weißen Blutkörperchen. In Reaktion auf die Wirkung von Tiporon beginnen die oben genannten Zellen, Interferon zu produzieren, ein natürliches menschliches Protein, das unsere Hauptimmunabwehr darstellt.

Während der Virenperiode stoppen Amixin-Tabletten ihre Zunahme und breiten sich im gesamten menschlichen Körper aus.

Amiksin wird verwendet, um die körpereigenen Kräfte zu stärken und Infektionen zu beseitigen, wenn:

  • Influenza und akute Infektionen der Atemwege;
  • virale Hepatitis;
  • Herpes-Virus;
  • Cytomegalievirus-Infektion;
  • zur komplexen Behandlung von Chlamydien;
  • bei der Behandlung von Tuberkulose.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Amiksin IC wird in Form von Tabletten für Kinder zu 60 mg und für Erwachsene zu 125 mg verkauft. Nehmen Sie das Medikament nach dem Essen ein und trinken Sie Wasser.

In der Zeit der Verschlimmerung von ARVI und Influenza wird Amiksin von vielen als Chance zur Vermeidung der Krankheit angesehen. In diesem Fall sechs Wochen lang einmal wöchentlich eine Tablette einnehmen.

Bei bereits diagnostizierter Grippe oder ARVI wird Amixin in den ersten zwei Tagen, 1 Einheit pro Tag, und vier weiteren Tagen im Abstand von 48 Stunden verschrieben.

Zur Behandlung von Neurovirus-Infektionen kann die Dosis von Amixin in den ersten beiden Tagen auf zwei Tabletten pro Tag erhöht werden, danach alle folgenden - mit einem Intervall von 48 Stunden.

Die Behandlung von Hepatitis A und B ist die gleiche wie bei ARVI und Influenza, jedoch umfasst der Behandlungsverlauf 10 bis 20 Tabletten, wie vom Arzt verordnet. Bei Hepatitis C sind 50 Tabletten im Behandlungsschema enthalten.

Die Therapie von Chlamydien im Urogenital- und Atmungsbereich erfolgt nach demselben Schema wie die Behandlung der Influenza, besteht jedoch aus 10 Tabletten.

Die Anwendung zur Behandlung von Tuberkulose besteht aus 20 Tabletten, von denen die ersten beiden Tage 2 Tabletten pro Tag eingenommen werden, der Rest 48 Stunden nach der vorherigen.

Amiksin kann zusammen mit Antibiotika verschrieben werden, da es deren Wirkung nicht beeinträchtigt. Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern bis zu 7 Jahren und bei Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels kontraindiziert.

Amixin und Alkohol sollten nicht zusammen eingenommen werden, da letztere die Arbeit des Wirkstoffs des Arzneimittels einstellen können.

Analoga Amixin

Andere immunmodulierende Medikamente mit einem ähnlichen Wirkungsspektrum wirken als billige Analoga von Amixin. Eines der bekanntesten und am meisten mit Amiksin verwandten Präparate ist Lavomax mit der gleichen Zusammensetzung. Es wird in Tabletten zu 125 mg hergestellt. Für den Preis ist es Amiksinu etwas unterlegen.

Wenn Sie sich für Amiksin oder Ingavirin entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, für welche Behandlung die eine oder andere Diagnose erforderlich ist. Amixin hat ein breiteres Wirkspektrum, während Ingavirin zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, ARVI und Adenoviren verschrieben wird. Ingavirin ist in Kapseln zu 30 und 90 mg erhältlich, die vom Arzt verschrieben werden.

Andere Medikamente mit einer ähnlichen Wirkung auf den Körper, aber einer anderen Zusammensetzung, sind Anaferon, Ocylococcinum, Kagocel usw. Sie alle stimulieren die natürliche Immunität einer Person und unterdrücken die Vermehrung von Viren im Körper. Die endgültige Entscheidung über die Verwendung eines Arzneimittels wird dem Arzt anhand der Komplexität, Schwere und Art der Erkrankung helfen.

Amixin für Kinder

In der Zeit von Erkältungen und Infektionen möchte natürlich jeder Elternteil sein Kind vor Krankheiten schützen. Es kommt vor, dass ein gesundes Regime, Gehen und Einnehmen von Vitaminen dazu nicht ausreicht, und in der kalten Jahreszeit das Kind mindestens einmal erkrankt, aber krank wird. Glücklicherweise gibt es Mittel, um die Immunität des Kindes effektiv zu stimulieren und der Krankheit vorzubeugen oder, wenn es nicht möglich war, sich selbst zu schützen, die Genesung zu beschleunigen. Eines dieser Medikamente ist das Medikament Amiksin.

Amiksin (Amiksin ic) - antivirales Immunstimulans, ein Induktor von Interferon-Alpha, Beta und Gamma. Ein Anstieg des Interferonspiegels wird 4 Stunden nach der ersten Dosis des Arzneimittels beobachtet, und die maximale Produktion von Interferon wird in den ersten 24 Stunden der Behandlung beobachtet. Der Wirkstoff ist Tiloron (Tilaxin), eine synthetische niedermolekulare Verbindung, die die humorale Immunität stimuliert und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

Allergien, Schüttelfrost und dyspeptische Symptome sind mögliche Nebenwirkungen.

Amiksin - Indikationen für die Verwendung

Amixin wird bei Erwachsenen zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen, der Behandlung von Virushepatitis A, B und C angewendet. Amiksin ist wirksam bei der Behandlung von Herpes- und Cytomegalievirusinfektionen, Enzephalomyelitis, infektiös-allergischer und viraler Natur, Chlamydien, Lungentuberkulose.

Amixin oder Amixinic für Kinder über 7 Jahre kann zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen verschrieben werden.

Bei der Behandlung von Viruserkrankungen sind immunmodulierende Mittel häufig nur dann wirksam, wenn sie in den ersten Stunden der Erkrankung eingenommen werden, und bei verzögerter Behandlung sind sie unbrauchbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Interferon-Induktoren und immunstimulierenden Arzneimitteln unterliegt Amixin keinen zeitlichen Beschränkungen, dh es kann sowohl ab den ersten Stunden der Erkrankung (was natürlich die Wirksamkeit erhöht) als auch bei einer späten Behandlung angewendet werden.

Amixin ist mit Antibiotika, anderen Virostatika und Arzneimitteln zur symptomatischen Behandlung von Infektionskrankheiten verträglich.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Amiksin ist in Form von Tabletten zu 60 mg (für Kinder) und 125 mg (für Erwachsene) erhältlich. Amiksin akzeptieren drinnen, nach dem Essen. Die Amixin-Dosierung richtet sich nach dem Alter und dem Verwendungszweck des Arzneimittels (Vorbeugung oder Behandlung, Art der Krankheit).

Amiksin erfreut sich aufgrund seiner einfachen Anwendung zunehmender Beliebtheit als Prophylaxe für Erwachsene: Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen ist es erforderlich, 6 Wochen lang nur 1 Tablette (125 g) pro Woche einzunehmen.

Die Einnahme von Amixin zur Behandlung von Hepatitis und anderen schweren Infektionskrankheiten wird am besten mit Ihrem Arzt abgestimmt. Hier wird nur beschrieben, wie Amiksin bei Erkältungen, Grippe und anderen akuten Atemwegsinfektionen angewendet wird. Erwachsene mit Ausbruch der Krankheit sollten in den ersten beiden Tagen eine Tablette (125 g) einnehmen. Dann eine Tablette jeden zweiten Tag (am 4., 6., 8. und 10. Behandlungstag).

Nach der Gebrauchsanweisung von Amixin werden Kindern ab 7 Jahren mit unkomplizierter Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen am 1., 2. und 4. Krankheitstag 60 mg pro Tag verschrieben (insgesamt 3 Tabletten werden für den Behandlungsverlauf eingenommen). Zur Behandlung von Komplikationen der Influenza oder des ARVI müssen Sie 4 Tabletten einnehmen: am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung.

Amixin wird für Kinder und zur Vorbeugung von Influenza und ARVI verschrieben. Der Prophylaxekurs für ein Kind beträgt 6 Wochen lang einmal wöchentlich 60 mg.

Wie oft kann Amixin eingenommen werden?

Leider dauert die Epidemiesaison in der Regel länger als 6 Wochen (die Dauer des prophylaktischen Verlaufs von Amixin). Daher haben diejenigen, die in dieser schwierigen Zeit nicht krank werden möchten, eine natürliche Frage: Wie oft können Sie Amixin einnehmen?

Leider gibt es keine Informationen darüber, wie viel Zeit zwischen den Kursen mit Amiksin vergehen soll. Experten der Prophylaxe halten es jedoch für zulässig, Amiksin 1 bis 3 Mal pro Jahr anzuwenden.

Analoga von Amixin sind die Medikamente Lavomax und Tilaran.

Behandlung mit antiviralem Medikament "Amixin": Dosierung, wie zu nehmen

Das antivirale Medikament "Amiksin" hat aufgrund der Fähigkeit, die Produktion natürlicher Interferone zu induzieren (zu stimulieren), ausgeprägte immunmodulatorische Eigenschaften, die sich nachteilig auf die Lebensfähigkeit von Viren bestimmter Stämme auswirken. Kann bei Kindern ab 7 Jahren und während der Schwangerschaft unter Aufsicht des behandelnden Arztes angewendet werden.

Die Dosierung hängt von der Krankheit und der Art der sie verursachenden viralen Mikroflora ab. Die Therapiedauer richtet sich nach den vom Hersteller entwickelten Schemata und sollte auf Kontrollbluttests beruhen, die das Vorhandensein von Viren oder deren Eliminierung bestätigen. Als nächstes betrachten wir die Zusammensetzung des Arzneimittels und seine pharmakologische Wirkung auf den menschlichen Körper. In dem Artikel sind auch einige Schemata, Tages- und Einzeldosen, Indikationen und Kontraindikationen aufgeführt.

Dosierung, Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung des Arzneimittels "Amiksin"

Die chemische Zusammensetzung von "Amixin" umfasst den Hauptwirkstoff Tiloron, in einigen Fällen durch Tilaxin ersetzt, und Hilfskomponenten, einschließlich derjenigen, die die magensaftresistente Filmtablettenhülle bilden. Zum Verkauf können Konturzellen in Pappkartons oder Verpackungen in Form von Dosen stehen. Der Hersteller bietet Verpackungen für 6, 10 und 20 Tabletten an. Zur Behandlung einer akuten viralen Atemwegsinfektion ist eine Behandlungsdauer von 6 Dosen ausreichend. Für die Langzeitbehandlung von Herpes, Hepatitis und Cytomegalievirus wird empfohlen, Packungen mit jeweils 20 Tabletten zu kaufen.

Eine Einzeldosis von "Amixin" für einen Erwachsenen beträgt 125 mg. Dies ist die Menge an Wirkstoff, die in einer Tablette enthalten ist. Es produziert auch eine Dosierung von 60 mg, am häufigsten wird es in der pädiatrischen Praxis zur Behandlung von Kindern verwendet.

Die pharmakologische Wirkung von Amixin beruht auf seiner Fähigkeit, eine Erhöhung der Produktion von Globulinen auszulösen, die zur primären Reaktionsgruppe (Alpha und Gamma) gehören. Nach dem Eintritt in den Dünndarm wird Tiloron freigesetzt, das das Flimmerepithel stimuliert und die primären Formen des Induktors Interferon produziert. Dann erfolgt eine aktive Aufnahme des Wirkstoffs in die Blutbahn und Bindung an die für die humorale Immunität verantwortlichen Blutzellen. Dies sind alle Formen von Neutrophilen, T-Lymphozyten, Makrophagen und Granulozyten. Beim Transport zu Hepatozyten verliert Tilaran nicht die Fähigkeit, Leberstrukturen zu provozieren, um die primäre Immunantwortressource zu erneuern. So können Sie das antivirale Medikament "Amixin" bei allen Formen der Virushepatitis aktiv einsetzen. Eine Verbesserung des Zustands des Patienten in akuten Formen wird nach 4 Wochen erreicht, bei chronischen Zuständen kehren die Lebertransaminasen nach 6 bis 8 Wochen systematischer Behandlung zur Normalität zurück.

Die immunmodulierende pharmakologische Wirkung von Amixin beruht auf der Stimulierung der aktiven Produktion solcher Formen weißer Blutkörperchen als Suppressoren und Helfer in Knochenmarkstrukturen. Eine hohe Wirksamkeit der Behandlung wurde in klinischen Studien bei der komplexen Therapie von akuten respiratorischen Virusinfektionen, Hepatitis, Herpes, Cytomegalievirus-Infektion und Influenza nachgewiesen.

Dosierung: wie man "Amixin" bei verschiedenen Krankheiten einnimmt

Tabletten 60 mg und 125 mg: Amixin Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Amiksin gefunden werden. Die Gebrauchsanweisung erklärt, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, was dem Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung gelten, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen zu Amiksin abgeben, aus denen hervorgeht, ob das Medikament bei der Behandlung und Vorbeugung von Influenza, akuten respiratorischen Virusinfektionen, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es mehr verschrieben wird. Das Handbuch listet Analoga von Amixin, die Preise des Arzneimittels in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Das Medikament Amiksin Gebrauchsanweisung bezieht sich auf immunstimulierende Mittel. Tabletten 60 mg und 125 mg tragen zur Bildung von Interferonen (Schutzproteinen) bei.

Release Form und Zusammensetzung

Amixin-Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form und sind hellgelb (gelbe Farbe ist zulässig). Der Querschnitt der Tabletten ist heterogen aufgebaut, wobei der Kern orange gesättigt ist. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tirolon, in einer Tablette sind es 60 und 125 mg.

Die Konzentration von Thyrolon in Tabletten von 60 mg (Amiksin für Kinder) und 125 mg (Tabletten für Erwachsene) ermöglicht es Ihnen, die optimale Dosierung für Kinder und Erwachsene zu wählen. In einer Kartonpackung enthält das Medikament 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht und hoher Effizienz. Die Verwendung des Arzneimittels stimuliert die Synthese von Interferon Typ a, b, g im menschlichen Körper.

Die Hauptderivate dieses Arzneimittels sind: Darmepithelzellen; Neutrophile (eine Gruppe weißer Blutkörperchen, die den Körper vor verschiedenen Infektionen schützen); Hepatozyten (Drüsenleberzellen); Granulozyten (eine Untergruppe von weißen Blutkörperchen); T-Lymphozyten.

Im Intervall von 4 Stunden bis Tagen beginnt sich der größte Teil der oben genannten Derivate durch die Einnahme von Amiksin im Blut, in der Leber und im Darm zu manifestieren. Das Medikament ist nicht toxisch, daher ist es bei Einhaltung der Dosierung ziemlich gut verträglich.

Was hilft Amiksin?

Indikationen zur Einnahme von Medikamenten bei Erwachsenen:

  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • zur Vorbeugung und Behandlung von ARVI und Grippe;
  • als Medikament bei der Behandlung von Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegserkrankungen und Urogenitalien;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • als Arzneimittel gegen Lungentuberkulose im Rahmen einer umfassenden Behandlung.

Die Indikationen für die Verwendung von Amixin bei Kindern über 7 Jahren sind festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gebrauchsanweisung

Amiksin akzeptieren innen nach dem Essen.

Hepatitis-A-Behandlung

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A in einer Dosis von 125 mg einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, danach innerhalb von 48 Stunden 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tabletten).

Hepatitis B

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und anschließend 125 mg in 48 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 2 g (16 Tabletten).

Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg und in 48 Stunden 125 mg. In der Weiterbehandlungsphase reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verschrieben wird eine Woche Die Dosierung von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Lesen Sie auch diesen Artikel: Nurofentabletten, Sirup: Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene

Hepatitis C

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Weiterbehandlungsphase beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Die Kursdosis Amixin - 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Behandlung und Prävention von Influenza und ARVI

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Krankheitstagen wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tabletten).

Mit Viruserkrankungen

Bei urogenitaler und respiratorischer Chlamydie wird Amixin in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von jeweils 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 1,25 g (10 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten).

Mit der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament 250 mg pro Tag, dann 125 mg alle 48 Stunden verschrieben.Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Mit der komplexen Behandlung von Neurovirus-Infektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg in 48 Stunden Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Kinder

Bei Amiksin-Kindern ab 7 Jahren mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten Atemwegsvirusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tablette) 1-mal täglich nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verschrieben. Kursdosis - 180 mg (3 Tabletten).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Arzneimittel am 1., 2., 4., 6. Tag nach Beginn der Behandlung 1-mal täglich mit 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Gegenanzeigen

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, seine Anwendung ist jedoch in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf sie.
  • Schwangerschaft jederzeit möglich.
  • Stillzeit und Stillzeit.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Gegenanzeigen vorliegen.

Nebenwirkungen

In den Bewertungen von Amiksin sind Beschwerden über Nebenwirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten, es besteht jedoch die Möglichkeit von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen und Schüttelfrost (nicht lange). Mögliche Verstöße in der Funktion des Verdauungssystems.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. In der Kindheit ist Amixin bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist, von dem Sie dies berücksichtigen müssen, wenn Sie das Medikament einnehmen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es gibt keine klinisch signifikanten Arzneimittelwechselwirkungen von Amixin mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen.

Analoga Drogen Amiksin

Die Struktur bestimmt die Analoga:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Amixin (125 mg Pille Nummer 6) in Moskau beträgt 550 Rubel. Es ist ohne Rezept erhältlich.

Der Lagerort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte im Bereich von 5 bis 30 ° C liegen. Amixin ist 3 Jahre haltbar.

Top