Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Prävention
Wie behandelt man chronische Bronchitis?
2 Bronchitis
Arbidol für Erwachsene: Wie erkältet man sich?
3 Prävention
Levomitsetin und Alkohol - Verträglichkeit
Image
Haupt // Laryngitis

Wie kann man Kindern in 2 Jahren Amoxicillin geben?


Bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen kann man nicht auf Antibiotika verzichten. Falls erforderlich, verschreibt der Arzt dem Kind 2 Jahre lang Amoxicillin. Dieses antibakterielle Medikament wird nicht nur in Form von Kapseln und Tabletten hergestellt, sondern auch in Form von Granulaten, aus denen eine Suspension hergestellt werden kann.

Anwendungsmerkmale im Kindesalter

Amoxicillin wird aktiv zur Behandlung von Kindern eingesetzt. Die erforderliche Dosis des Arzneimittels wird in Abhängigkeit vom Alter des kleinen Patienten berechnet. Kindern unter 5 Jahren wird dieses Antibiotikum als Suspension verschrieben.

Um es zuzubereiten, ist es notwendig, Pellets in eine Flasche zu füllen, gekochtes Wasser auf Raumtemperatur zu gießen und es zu schütteln. Wasser wird direkt in das Fläschchen bis zur Markierung darauf gegossen. Entsprechend der Gebrauchsanweisung kann die erhaltene Suspension ab dem Zeitpunkt der Herstellung 14 Tage gelagert werden.

Wie wird einem Kind im Alter von 2 Jahren Amoxicillin verabreicht? Kindern im Alter zwischen 2 und 5 Jahren wird gezeigt, dass sie 125 bis 250 mg des Wirkstoffs einnehmen, was 1/2 bis 1 Messlöffel entspricht, der 2,5 bis 5 ml der zubereiteten Suspension enthält. Löffel mit der Droge an der Schachtel befestigt. Die Aufnahme solcher Dosis ist 3 Male pro Tag notwendig.

Ärzte und Eltern sollten sich jedoch daran erinnern, dass vor dem zweiten Lebensjahr die Dosis entsprechend dem Gewicht des Kindes berechnet werden muss. Das Kind muss Amoxicillin in einer Menge von 20 mg / kg Körpergewicht pro Tag einnehmen. Die insgesamt erhaltene Wirkstoffmenge ist in drei Stufen unterteilt. Beachten Sie zur Vereinfachung der Berechnung, dass 1 ml der Suspension 50 mg Antibiotikum enthält.

Verschreiben Sie einem Kind Antibiotika. Lassen Sie sich nur dann von einem Kinderarzt behandeln, wenn Beweise vorliegen. Er bestimmt die erforderliche Dosierung. Amoxicillin für Kinder im Alter von zwei Jahren wird dreimal täglich mit 125 ml verschrieben, die Dosis kann jedoch in Abhängigkeit vom Körpergewicht eines kleinen Patienten gezählt werden.

Indikationen zur Verwendung

Amoxicillin wird Kindern im Alter von zwei Jahren bei folgenden Erkrankungen verabreicht:

  • bakterielle Läsion der Atemwege (Bronchitis, Laryngitis, Pharyngitis, Pneumonie);
  • akute Mittelohrentzündung;
  • Hautinfektionen (Erysipel, Impetigo);
  • bakterielle Schädigung des Gastrointestinaltrakts (Enterokolitis, Typhus, Peritonitis);
  • Meningitis;
  • Salmonellose und Salmonellose;
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür (Kombination des Arzneimittels mit Metronidazol und anderen Arzneimitteln zur Kombinationstherapie).

Kindern wird empfohlen, eine Suspension einzunehmen, da es schwierig ist, die optimale Dosierung zu finden, insbesondere wenn Sie die Tablette in Teile teilen müssen, und auch, weil das Kind die Tabletten und Kapseln nicht immer schlucken kann. Ärzte verschreiben Erwachsenen sowie Kindern über 10 Jahren, die jedoch ein Körpergewicht von mehr als 40 kg haben, Tablettenformen des Arzneimittels.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts muss vorsichtig sein. Immerhin kann die Einnahme von antibakteriellen Medikamenten eine Darmverletzung hervorrufen. Bei einigen Kindern kommt es vor dem Hintergrund der Einnahme zu einer Dysbakteriose, Durchfall und Erbrechen.

Es ist auch die Entwicklung von allergischen Reaktionen in Form von Urtikaria, Erythem, Rhinitis, Konjunktivitis, Angioödem möglich.

Manchmal klagen Eltern über eine erhöhte Erregbarkeit des Kindes, Schlafstörungen und Verhaltensänderungen.

Amoxicillin sollte bei Kindern ab zwei Jahren nur bei Infektionen angewendet werden, die durch Bakterien verursacht werden, die auf den Hauptwirkstoff - Amoxicillin in Form von Trihydrat - empfindlich reagieren.

Artikel verifiziert
Anna Moschovis ist Hausärztin.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

"Amoxicillin": Gebrauchsanweisung für die Suspension und Tabletten zur Berechnung der Kinderdosis

Viele schwere Krankheiten können ohne Antibiotika nicht schnell geheilt werden. Kinderärzte verschreiben häufig Amoxicillin, um junge Patienten mit Bronchitis, Mittelohrentzündung oder Darminfektionen zu behandeln. Dies ist eines der am häufigsten verwendeten Antibiotika gegen Halsschmerzen. Er hat sich im Kampf gegen krankheitserregende Mikroorganismen positiv etabliert. Das Antibiotikum besitzt ein breites Wirkungsspektrum, unterdrückt die Vermehrung von Bakterienzellen und beeinträchtigt deren Vitalaktivität. Hochwirksames Medikament ist kostengünstig. Die Wirksamkeit von Amoxicillin im Kampf gegen viele Krankheiten ist wissenschaftlich erwiesen, aber Eltern sollten das Medikament ihren Kindern nicht selbst verschreiben.

Die Zusammensetzung und die Form des Antibiotikums

Die pharmakologisch wirksame Hauptsubstanz ist Amoxicillin-Trihydrat. Die Menge an Amoxicillin variiert je nach Art der Mittelfreigabe. Das Antibiotikum enthält Hilfskomponenten. Es wird ergänzt durch:

  • Calciumstearat;
  • Lactose-Monohydrat;
  • Magnesiumstearat;
  • Polysorbat;
  • Talkum;
  • Stärke.

Antibiotikum wird in verschiedenen Formen und Dosierungen hergestellt:

  • Pulver zur Herstellung von Injektionslösungen;
  • das Pulver, aus dem die Lösung für die Infusion hergestellt wird;
  • überzogene Tabletten;
  • lösliche Tabletten;
  • Kapseln;
  • trockenes Pulver zur Suspension;
  • fertige Federung.

Medizinische Eigenschaften des Arzneimittels

Das Medikament bekämpft perfekt Infektionen bei Kindern und Erwachsenen. Amoxicillin gehört zu den halbsynthetischen Penicillinen und ist ein Analogon zu 4-Hydroxylampicillin. Es ist wirksam bei der Bekämpfung von Streptokokken und Staphylokokken. Sehr wirksam gegen eine Reihe von aeroben gramnegativen Bakterien.

Üblicherweise verschreiben kranke Ärzte Amoxicillin in Form von Tabletten. Zur Behandlung von Säuglingen können Suspensionen zur inneren Anwendung oder Infusionslösungen verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament besitzt eine bakterizide Wirkung und wirkt sich nachteilig auf Infektionen bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten aus:

  • Bronchitis;
  • Halsschmerzen;
  • Lungenentzündung;
  • Otitis;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Pyelonephritis;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Urethritis;
  • Blasenentzündung;
  • Magen-Darm-Infektionen;
  • Haut- und Weichteilinfektionen;
  • Gonorrhö;
  • Leptospirose;
  • Listeriose;
  • Gastritis im akuten Stadium.

Das Medikament hat seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung aller oben genannten Krankheiten bewiesen. Die meisten Patienten bewerten Amoxicillin positiv. Häufig wird das beschriebene Antibiotikum Patienten mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren zusammen mit Metronidazol verschrieben. Während der Behandlung gelingt es den Patienten, das Bakterium Helicobacter Pylori zu überwinden und zu ihrem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Amoxicillin bei Halsschmerzen bei Kindern ist relativ sicher - aus diesem Grund verschreiben viele Kinderärzte es ihren jungen Patienten lieber (wir empfehlen die Lektüre: Behandlung und Vorbeugung von Mandelentzündungen bei Kindern). Wenn ein Kind vor dem Hintergrund der Grippe eine Sinusitis entwickelt, hilft die Einnahme dieses Antibiotikums, die Infektion so schnell wie möglich zu überwinden. Dieses Merkmal unterscheidet Amoxicillin von anderen halbsynthetischen Antibiotika.

Gegenanzeigen

Da das Medikament zur Penicillingruppe gehört, kann seine Aufnahme mit einer Reihe von Nebenwirkungen einhergehen. Es ist strengstens verboten, Amoxicillin an Personen zu verabreichen, die an einer Allergie gegen Penicillin und Cephalosporin leiden. Die Aufnahme sollte auch Patienten mit infektiöser Mononukleose, Asthma bronchiale und lymphatischer Leukämie überlassen werden (siehe auch: Merkmale der Behandlung infektiöser Mononukleose bei Kindern). Ein Antibiotikum kann schädlich sein, wenn der Patient eine akute Infektion des Magen-Darm-Trakts, SARS oder Heuschnupfen hat.

Manchmal hält es der Arzt für ratsam, das Medikament Personen zu verabreichen, bei denen in der Vergangenheit Blutungen im Magen-Darm-Trakt aufgetreten sind oder bei denen der Patient an Nieren- oder Leberversagen leidet. Solche Patienten sollten unter ständiger Aufsicht von Gesundheitspersonal sein. Bei einer Verschlechterung des Allgemeinzustands wird das Medikament sofort abgesetzt.

Gebrauchsanweisung Mittel und Dosierung

Amoxicillin wird Säuglingen ab 2 Wochen verschrieben. Seine Eigenschaften und Auswirkungen auf den Körper sind gut untersucht, das Risiko von Komplikationen bei ordnungsgemäßer Aufnahme und Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes wird minimiert. Die eigenständige Verwendung bei Säuglingen ist jedoch inakzeptabel. Eine falsche Dosierung kann schwerwiegende Folgen haben. Lesen Sie die Anweisungen daher sorgfältig durch.

Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten ein Antibiotikum einzunehmen. Er beginnt fast augenblicklich zu handeln. Nach 15-30 Minuten steigt die Konzentration im Blut stark an und nach 8 Stunden hat das Medikament keine therapeutische Wirkung mehr. Es wird empfohlen, die tägliche Amoxicillin-Dosis für ein Kind in mehrere Teile aufzuteilen und in regelmäßigen Abständen zu verabreichen.

Wie kann man einem Kind eine Sperre geben?

Um eine Suspension von 250 mg herzustellen, muss Wasser gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt werden. Anschließend müssen Sie der Durchstechflasche Flüssigkeit mit Trockensubstanz bis zur angegebenen Markierung hinzufügen. Kapazität muss gründlich geschüttelt werden. Die resultierende Suspension kann nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Anschließend sollte das nicht verbrauchte Medikament verworfen werden. Bevor Sie Ihrem Baby das Medikament geben, sollten die Eltern die Gebrauchsanweisung lesen.

Normalerweise werden Kindern unter 2 Jahren 20 mg pro 1 kg Körpergewicht des Kindes verschrieben. Nehmen Sie die Suspension sollte dreimal am Tag sein. Bei älteren Kindern wird empfohlen, durchschnittlich zweimal täglich 250-500 mg Medikamente zu verabreichen. Kindern über 12 Jahre und Jugendlichen wird Amoxicillin gegen Halsschmerzen in Form von Tabletten oder Kapseln verschrieben.

Eltern von Babys sollten verstehen, dass es notwendig ist, die gesamte von einem Arzt verschriebene Antibiotikakur wegzutrinken. Die Behandlung sollte unter keinen Umständen unterbrochen werden, auch wenn sich das Kind erholt hat.

Dosierung von Tabletten für Kinder

Als Therapie für infizierte Kinder wird ein Antibiotikum in Tabletten, Kapseln, zubereiteten Suspensionen oder Granulaten für Infusionen verschrieben. Die Dosis des Wirkstoffs kann dabei stark variieren: 125, 200, 250, 400 oder 500 mg. Wie hoch die optimale Dosis ist und wie lange das Medikament eingenommen werden muss, entscheidet der behandelnde Arzt. Erstens basiert es auf der Schwere der Krankheit.

Bei mäßigem Grad beträgt die empfohlene Dosierung 30-60 mg Arzneimittel pro Kilogramm Körpergewicht des Babys. Bei schwerer Erkrankung wird die Dosis auf 100 mg erhöht. Gemäß der Beschreibung zeigt die Tabelle die durchschnittliche Dosis des Arzneimittels, die bei der Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters und Erwachsenen, die infiziert wurden, verschrieben wurde.

Amoxicillin für Kinder - eine starke Waffe im Kampf gegen Infektionen

Bei schweren bakteriellen Erkrankungen, die mit hohem Fieber, allgemeiner Schwächung des Körpers und akuten lokalen Manifestationen von Krankheiten einhergehen, empfehlen die Ärzte, Kindern Amoxicillin zu verschreiben, das bei der Bekämpfung der meisten Mikroorganismen hochwirksam ist.

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Antibiotikum, das Ampicillin ersetzt, das viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufwies. Es wird als relativ sicher für den Körper von Kindern angesehen, es ist jedoch zu beachten, dass die Dosierung nur von einem Facharzt verabreicht werden sollte, der das Vorhandensein einer individuellen Empfindlichkeit und die Schwere der Infektion bestimmt.

Der Anwendungsbereich des Arzneimittels

Das Tool ist wirksam bei der Zerstörung von Streptokokken, Staphylokokken, Gonokokken, Meningokokken, Escherichia coli, Salmonellen und vielen anderen gefährlichen Mikroben, die bei Kindern und Erwachsenen schwere Krankheiten verursachen.

Atemwege

Am häufigsten wird es bei akuten Erkältungskrankheiten mit bakterieller Infektion verschrieben:

In diesem Fall wird Amoxicillin häufig in Tabletten mit Clavulansäure (Tabletten werden üblicherweise als Amoxiclav bezeichnet) verwendet, was die Anfälligkeit des Körpers für Antibiotika erheblich erhöht. Das Medikament zerstört effektiv die Zellwände von Bakterien und führt zu einer raschen Verbesserung des Körperzustands. Bei Kindern muss die Dosis jedoch sehr genau gewählt werden. Eine solche Kombination kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen, einschließlich Ersticken, Angioödem und Schädigung der Schleimhäute der oberen Atemwege.

Urogenitalsystem

Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems - Urethritis, Pyelonephritis, Gonorrhö sowie Krankheiten, die das Weichgewebe und die Haut einer Person betreffen. Die zweite Gruppe umfasst Listeriose, Leptospirose und andere.

In diesen Fällen wird es häufiger mit Metronidazol (Metrogyl) kombiniert, wodurch die Permeabilität der Zellwände von anaeroben Bakterien verbessert wird, die als Ursache für solche Krankheiten gelten.

Magen-Darm-Trakt

Ärzte verschreiben Amoxicillin auch Kindern mit bakteriellen Schäden an den Organen des Magen-Darm-Trakts. Die Kombination mit Metronidazol wird zur wirksamen Behandlung der Ulkuskrankheit angewendet, die durch einen Stamm von Helicobacter Pylori verursacht wird.

Bei schweren Erkrankungen wird häufig eine spezielle Amoxicillin-Suspension verwendet - sie wirkt weniger aggressiv auf die Schleimhäute der inneren Organe.

In diesem Fall ist es jedoch auch empfehlenswert, bei der Verschreibung von Amoxicillin große Sorgfalt walten zu lassen, da das Medikament bei Komplikationen durch Ulkuskrankheiten und toxische Darmerkrankungen einen starken negativen Effekt haben kann.

Nutzungsschema

Am häufigsten wird Amoxicillin in der Droge produziert, die eine überzogene Tablette ist. Für ein solches Medikament mit einer Wirkstoffmasse von 125 bis 750 mg gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Kinder bis 2 Jahre

Für Kinder unter 2 Jahren wird in der Gebrauchsanweisung empfohlen, ein Antibiotikum auf der Grundlage ihres Körpergewichts zu verschreiben - die Dosierung wird normalerweise in einer Menge von 20 mg / kg angewendet. Die Verwendung von Tabletten mit einem Gewicht von 125 mg, 250 mg und mehr wird aufgrund der schwierigen Auswahl der erforderlichen Wirkstoffmasse und der negativen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt von Säuglingen nicht empfohlen. Die optimale Wahl ist in diesem Fall eine Suspension, deren Basis Amoxicillin ist. Es kommt in Form von Weichkapseln oder Pillen, die sich gut mit Wasser auflösen.

Kinder von 2 bis 10 Jahren

Die Gebrauchsanweisung verbietet es Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren, Tabletten mit einem Gewicht von mehr als 250 mg zu verabreichen. Darüber hinaus kann für sie auch eine tägliche Dosisgrenze festgelegt werden, weshalb die Anzahl der Dosen des Arzneimittels häufig auf eine pro Tag reduziert wird.

Experten geben an, dass es für Kinder unter 10 Jahren besser ist, Tabletten mit einem Gewicht von 125 und 250 mg zu verwenden, mit denen die Dosierung am genauesten erreicht wird. Darüber hinaus möchte ich Sie noch einmal daran erinnern, dass Kinder Amoxicillin nicht alleine einnehmen sollten, insbesondere nicht in Kombination mit anderen Substanzen, die seine Aktivität steigern. Nur ein Arzt kann feststellen, ob das Antibiotikum mehr Schaden anrichtet als in jedem Fall von Vorteil ist.

Kinder über 10 Jahre alt

Für Kinder über 10 Jahre und mit einem Gewicht von mehr als 40 Kilogramm wird in der Gebrauchsanweisung die Einnahme einer Einzeldosis von 250 mg empfohlen, bei einem komplexen Infektionsverlauf und einer Ausbreitung der Krankheit auf andere Organsysteme bis zu 1 Gramm. Die Häufigkeit der Einnahme sollte 2-mal täglich im Abstand von mindestens 8 Stunden betragen.

Durch die Verringerung dieser Lücke ist eine Ansammlung von Medikamenten im Körper möglich, was sich bei Kindern in schweren Verdauungsstörungen, übermäßiger Erregbarkeit des Nervensystems und allergischen Reaktionen auf der Haut äußert.

Bei der Behandlung von akuten Erkrankungen der Geschlechtsorgane wird eine Einzeldosis einmalig auf 3 Gramm erhöht, der Patient muss jedoch von einem Arzt überwacht werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Amoxicillin wird nicht zur Anwendung bei Erkrankungen mit akuter Nieren- oder Leberinsuffizienz empfohlen. Eine niedrige Rate der Entfernung einer Chemikalie aus dem Körper kann toxische Schäden an inneren Organen verursachen, die mit einer starken Verschlechterung des Zustands des Patienten einhergehen. Bei reduzierter Nieren- und Leberaktivität ist das Medikament zur Anwendung indiziert. Der Arzt sollte jedoch die Dosis und den Zeitpunkt der Verabreichung anhand der Indikatoren des Körpers bestimmen.

Das Problem ist, dass beide Antibiotika zur selben Gruppe gehören. Amoxicillin kann auch die Wirksamkeit bestimmter Arzneimittel, zu denen Tetracyclin-Antibiotika, Makrolide und Sulfonamide gehören, erheblich verringern.

Im Alter von einem Jahr wird die Verwendung eines Antibiotikums nicht empfohlen - der Arzt muss ein anderes Arzneimittel mit milderer Wirkung verschreiben. Eine Suspension, die 250 mg des Arzneimittels in einer Portion enthält, kann Nebenwirkungen hervorrufen, die mit zusätzlichen Chemikalien verbunden sind.

Amoxicillin sollte auch vollständig ausgeschlossen werden, wenn eine Allergie gegen ein Antibiotikum vorliegt. Wie alle synthetischen Medikamente auf Penicillin-Basis kann dieses Tool starke allergische Reaktionen hervorrufen.

Amoxicillin für Kinder

Penicillin-Antibiotika werden häufig bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen im Kindesalter eingesetzt. Eines der beliebtesten kann Amoxicillin genannt werden. Kinderärzte geben es häufig an Kinder ab, aber viele Mütter bezweifeln, dass es sich lohnt, es zu verwenden, und ob es möglich ist, dieses Medikament im Alter von einem Jahr beispielsweise einem einmonatigen Baby zu verabreichen. Außerdem sind Eltern häufig daran interessiert, wie ein solches Arzneimittel verdünnt werden kann und welche Dosis es Kindern verabreicht werden kann.

Formular freigeben

Es gibt solche Formen von Amoxicillin:

  1. Granulate. Sie werden in dunklen Glasflaschen mit einem Gewicht von 40 g verkauft. Jede dieser Flaschen enthält weißgelbes oder weißes Pulver in einer solchen Menge, dass nach Zugabe von Wasser eine Suspension mit einem Volumen von 100 ml erhalten wird. Eine solche gelblich-süße Fruchtmischung lässt sich mit dem mitgelieferten Messlöffel leicht dosieren. Ein voller Löffel enthält 5 ml flüssiges Arzneimittel, von dem ein krankes Kind 250 mg des Wirkstoffs erhält. Im Inneren des Löffels können Sie auch das Risiko bemerken, eine Suspension gesammelt zu haben, zu der Sie eine halbe Dosis von 2,5 ml des Arzneimittels / 125 mg des Wirkstoffs erhalten.
  2. Tabletten, die als herkömmliche Tabletten und in der Filmbeschichtung angeboten werden. Sie sind mit einem Wirkstoffgehalt von 250 mg und 500 mg erhältlich, und eine Packung Tabletten kann 10, 20 oder mehr enthalten.
  3. Kapseln Diese Form von Amoxicillin wird durch weißgrüne Gelatinekapseln dargestellt. In jedem von ihnen befindet sich ein gelbliches oder weißes Pulver, das 250 oder 500 mg der aktiven Verbindung enthält. In einer Box können 16, 10, 20 oder mehr Kapseln sein.

Wie Sie sehen können, ist Amoxicillin nur in Form von Medikamenten erhältlich, die oral eingenommen werden. Injektionen mit einem solchen Antibiotikum werden nicht durchgeführt.

Behandlung von Kindern Amoxicillin

Amoxicillin ist ein Breitband-Antibiotikum, das zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehört.

Das Medikament hat eine hohe Aktivität gegen aerobe Gram-positiven Mikroorganismen (Staphylococcus spp., Streptococcus spp., Clostridium, Mycobacterium, etc.), gramnegative Bakterien (Escherichia coli, Salmonella, Shigella, Helicobacter, Erreger von Lungenentzündung, Meningitis, Gonorrhoe etc.).

Amoxicillin ist bei der Behandlung von Krankheiten unwirksam, die durch Bakterien verursacht werden, die Penicillinase produzieren.

Das Medikament wird vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, während die höchste Konzentration im Blut innerhalb von 1-2 Stunden nach der Verabreichung aufgezeichnet wird.

Indikationen zur Verwendung

Amoxicillin wird zur Monotherapie und komplexen Behandlung vieler Pathologien eingesetzt. Die wichtigsten Krankheiten, bei denen dieses Arzneimittel angewendet wird, sind:

  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege (Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis, Tracheitis);
  • HNO-Pathologie (Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung);
  • Lungenentzündung durch drogenempfindliche Bakterien;
  • Mandelentzündung (Halsschmerzen) - verschiedene klinische Formen;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Harnwege (Pyelonephritis, Pyelitis, Blasenentzündung, Urethritis);
  • verschiedene Infektionskrankheiten, Mittel, die bestimmte Gram-positive und Gram-negative Mikroorganismen (Gonorrhoe, Leptospirose, Listeriose, borellioz, Shigellose, und Salmonellose al.);
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Cholezystitis, Cholangitis, Enterokolitis, Peritonitis);
  • Sepsis;
  • Meningitis;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Haut und der Weichteile (Erysipel, Impetigo);
  • als Bestandteil der Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Gegenanzeigen

Es muss daran erinnert werden, dass die Einnahme von Amoxicillin bestimmte Kontraindikationen aufweist. Dies sind Krankheiten und Zustände wie:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Droge;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Erkrankungen (Pollinose, Neurodermitis, exsudativ-katarrhalische Diathese);
  • akute und chronische lymphatische Leukämie;
  • infektiöse Mononukleose;
  • schwere Pathologien der Leber und Nieren;
  • Viruskrankheiten;
  • akute Darminfektionen, begleitet von starkem Erbrechen und Durchfall.

Formen der Freilassung

Pharmaunternehmen produzieren Amoxicillin in Form von Tabletten zu 1,0 g; Kapseln von 0,25, 0,5 g und 1,0 g; Pulver zur Herstellung von Suspensionen von 0,25 g und 0,5 g; Lösung und Trockenmasse zur Injektion; dispergierbare (lösliche) Tabletten von 125 mg, 250 mg, 500 mg und 1000 mg.

Am bequemsten für die Behandlung von Kindern sind die Suspensionstabletten und die Lösungstabletten. Diese Formen der Arzneimittelfreisetzung haben einen angenehmen Geschmack und es wird für Eltern nicht schwierig sein, die genaue Menge des Arzneimittels zu messen - ein Messlöffel ist an der Suspension angebracht, dispergierbare Tabletten haben einen weiten Dosierungsbereich.

Pulver oder Granulate zur Herstellung von Suspensionen werden in einer Flasche und dunklem Glas oder Kunststoff hergestellt. Um die Suspension richtig zuzubereiten und zu verwenden, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Zum Verdünnen des Pulvers wird gekochtes oder gereinigtes Wasser bei Raumtemperatur verwendet.
  2. Zuerst wird eine kleine Menge Wasser in die Flasche gegossen (an der unteren Markierung), der Behälter wird kräftig geschüttelt, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  3. Danach wird Wasser zur oberen Markierung hinzugefügt, die Flasche wird erneut geschüttelt.
  4. Die Haltbarkeit der hergestellten Suspension beträgt nicht mehr als 3 Wochen.
  5. Arzneimittel an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
  6. Vor jedem Gebrauch muss das Medikament gründlich geschüttelt werden.

Wichtige Punkte

Amoxicillin ist zur Behandlung von erwachsenen Patienten und Kindern bestimmt, die älter als 1 Monat sind. Richtig ein Medikament bestellen und die erforderliche Dosierung berechnen kann nur ein Arzt. In diesem Fall berücksichtigt der Fachmann individuell das Alter und das Körpergewicht des Kindes, die Art und den Schweregrad der Erkrankung sowie die Empfindlichkeit der Krankheitserreger gegenüber dieser Art von Antibiotika.

In den meisten Fällen ist es vorgeschrieben, eine bestimmte Dosis des Arzneimittels zweimal täglich nach den Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen einzunehmen. Es ist notwendig, die optimale Menge an Antibiotika im Gewebe des Patienten aufrechtzuerhalten.

Die Aufnahme von Amoxicillin dauert mindestens fünf Tage. Die genaue Behandlungsdauer wählt der Arzt individuell aus.

In seltenen Fällen können die möglichen Nebenwirkungen des Arzneimittels wie:

  • allergische Reaktion (Urtikaria, allergische Rhinitis usw.);
  • Verletzung der Funktionen des Verdauungssystems (Durchfall, Übelkeit, Verstopfung, Magenschmerzen);
  • Schwindel, Kopfschmerzen.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Amoxicillin Kind 2 Jahre

"Amoxicillin": Gebrauchsanweisung für die Suspension und Tabletten zur Berechnung der Kinderdosis

Viele schwere Krankheiten können ohne Antibiotika nicht schnell geheilt werden. Kinderärzte verschreiben häufig Amoxicillin, um junge Patienten mit Bronchitis, Mittelohrentzündung oder Darminfektionen zu behandeln.

Inhaltsverzeichnis:

Dies ist eines der am häufigsten verwendeten Antibiotika gegen Halsschmerzen. Er hat sich im Kampf gegen krankheitserregende Mikroorganismen positiv etabliert. Das Antibiotikum besitzt ein breites Wirkungsspektrum, unterdrückt die Vermehrung von Bakterienzellen und beeinträchtigt deren Vitalaktivität. Hochwirksames Medikament ist kostengünstig. Die Wirksamkeit von Amoxicillin im Kampf gegen viele Krankheiten ist wissenschaftlich erwiesen, aber Eltern sollten das Medikament ihren Kindern nicht selbst verschreiben.

Die Zusammensetzung und die Form des Antibiotikums

Die pharmakologisch wirksame Hauptsubstanz ist Amoxicillin-Trihydrat. Die Menge an Amoxicillin variiert je nach Art der Mittelfreigabe. Das Antibiotikum enthält Hilfskomponenten. Es wird ergänzt durch:

Antibiotikum wird in verschiedenen Formen und Dosierungen hergestellt:

  • Pulver zur Herstellung von Injektionslösungen;
  • das Pulver, aus dem die Lösung für die Infusion hergestellt wird;
  • überzogene Tabletten;
  • lösliche Tabletten;
  • Kapseln;
  • trockenes Pulver zur Suspension;
  • fertige Federung.

Medizinische Eigenschaften des Arzneimittels

Das Medikament bekämpft perfekt Infektionen bei Kindern und Erwachsenen. Amoxicillin gehört zu den halbsynthetischen Penicillinen und ist ein Analogon zu 4-Hydroxylampicillin. Es ist wirksam bei der Bekämpfung von Streptokokken und Staphylokokken. Sehr wirksam gegen eine Reihe von aeroben gramnegativen Bakterien.

Üblicherweise verschreiben kranke Ärzte Amoxicillin in Form von Tabletten. Zur Behandlung von Säuglingen können Suspensionen zur inneren Anwendung oder Infusionslösungen verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament besitzt eine bakterizide Wirkung und wirkt sich nachteilig auf Infektionen bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten aus:

  • Bronchitis;
  • Halsschmerzen;
  • Lungenentzündung;
  • Otitis;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Pyelonephritis;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Urethritis;
  • Blasenentzündung;
  • Magen-Darm-Infektionen;
  • Haut- und Weichteilinfektionen;
  • Gonorrhö;
  • Leptospirose;
  • Listeriose;
  • Gastritis im akuten Stadium.

Das Medikament hat seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung aller oben genannten Krankheiten bewiesen. Die meisten Patienten bewerten Amoxicillin positiv. Häufig wird das beschriebene Antibiotikum Patienten mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren zusammen mit Metronidazol verschrieben. Während der Behandlung gelingt es den Patienten, das Bakterium Helicobacter Pylori zu überwinden und zu ihrem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Amoxicillin bei Halsschmerzen bei Kindern ist relativ sicher - aus diesem Grund ziehen es viele Kinderärzte vor, es ihren jungen Patienten zu verschreiben. Wenn ein Kind vor dem Hintergrund der Grippe eine Sinusitis entwickelt, hilft die Einnahme dieses Antibiotikums, die Infektion so schnell wie möglich zu überwinden. Dieses Merkmal unterscheidet Amoxicillin von anderen halbsynthetischen Antibiotika.

Gegenanzeigen

Da das Medikament zur Penicillingruppe gehört, kann seine Aufnahme mit einer Reihe von Nebenwirkungen einhergehen. Es ist strengstens verboten, Amoxicillin an Personen zu verabreichen, die an einer Allergie gegen Penicillin und Cephalosporin leiden. Die Aufnahme sollte auch Patienten mit infektiöser Mononukleose, Asthma und lymphatischer Leukämie überlassen werden. Ein Antibiotikum kann schädlich sein, wenn der Patient eine akute Infektion des Magen-Darm-Trakts, SARS oder Heuschnupfen hat.

Manchmal hält es der Arzt für ratsam, das Medikament Personen zu verabreichen, bei denen in der Vergangenheit Blutungen im Magen-Darm-Trakt aufgetreten sind oder bei denen der Patient an Nieren- oder Leberversagen leidet. Solche Patienten sollten unter ständiger Aufsicht von Gesundheitspersonal sein. Bei einer Verschlechterung des Allgemeinzustands wird das Medikament sofort abgesetzt.

Gebrauchsanweisung Mittel und Dosierung

Amoxicillin wird Säuglingen ab 2 Wochen verschrieben. Seine Eigenschaften und Auswirkungen auf den Körper sind gut untersucht, das Risiko von Komplikationen bei ordnungsgemäßer Aufnahme und Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes wird minimiert. Die eigenständige Verwendung bei Säuglingen ist jedoch inakzeptabel. Eine falsche Dosierung kann schwerwiegende Folgen haben. Lesen Sie die Anweisungen daher sorgfältig durch.

Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten ein Antibiotikum einzunehmen. Er beginnt fast augenblicklich zu handeln. Nach einer Minute steigt die Konzentration im Blut stark an und nach 8 Stunden hat das Medikament keine therapeutische Wirkung mehr. Es wird empfohlen, die tägliche Amoxicillin-Dosis für ein Kind in mehrere Teile aufzuteilen und in regelmäßigen Abständen zu verabreichen.

Wie kann man einem Kind eine Sperre geben?

Um eine Suspension von 250 mg herzustellen, muss Wasser gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt werden. Anschließend müssen Sie der Durchstechflasche Flüssigkeit mit Trockensubstanz bis zur angegebenen Markierung hinzufügen. Kapazität muss gründlich geschüttelt werden. Die resultierende Suspension kann nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Anschließend sollte das nicht verbrauchte Medikament verworfen werden. Bevor Sie Ihrem Baby das Medikament geben, sollten die Eltern die Gebrauchsanweisung lesen.

Normalerweise werden Kindern unter 2 Jahren 20 mg pro 1 kg Körpergewicht des Kindes verschrieben. Nehmen Sie die Suspension sollte dreimal am Tag sein. Älteren Kindern wird empfohlen, durchschnittlich zweimal täglich mg Medikamente zu verabreichen. Kindern über 12 Jahre und Jugendlichen wird Amoxicillin gegen Halsschmerzen in Form von Tabletten oder Kapseln verschrieben.

Eltern von Babys sollten verstehen, dass es notwendig ist, die gesamte von einem Arzt verschriebene Antibiotikakur wegzutrinken. Die Behandlung sollte unter keinen Umständen unterbrochen werden, auch wenn sich das Kind erholt hat.

Dosierung von Tabletten für Kinder

Als Therapie für infizierte Kinder wird ein Antibiotikum in Tabletten, Kapseln, zubereiteten Suspensionen oder Granulaten für Infusionen verschrieben. Die Dosis des Wirkstoffs kann dabei stark variieren: 125, 200, 250, 400 oder 500 mg. Wie hoch die optimale Dosis ist und wie lange das Medikament eingenommen werden muss, entscheidet der behandelnde Arzt. Erstens basiert es auf der Schwere der Krankheit.

Mit einem moderaten Grad der empfohlenen Dosierung von Medikamenten für jedes Kilogramm Körpergewicht des Babys. Bei schwerer Erkrankung wird die Dosis auf 100 mg erhöht. Gemäß der Beschreibung zeigt die Tabelle die durchschnittliche Dosis des Arzneimittels, die bei der Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters und Erwachsenen, die infiziert wurden, verschrieben wurde.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Jedes der auf dem pharmakologischen Markt erhältlichen Arzneimittel weist eine Reihe von Kontraindikationen auf, und Amoxicillin ist bei weitem keine Ausnahme. Sein Empfang kann provozieren:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Stomatitis und Erosion der Mundschleimhäute;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlafstörung;
  • Tachykardie;
  • Gelenkschmerzen;
  • Allergien;
  • Dysbakteriose;
  • Eosinophilie;
  • manchmal treten Krämpfe auf.

Amoxicillin kann Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Aufgrund der Fähigkeit von Antibiotika, zu dysbiotischen Komplikationen aus dem Magen-Darm-Trakt (Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen usw.) zu führen, empfehlen Kinderärzte jungen Patienten, Amoxicillin mit Pribiotika zu kombinieren. Zur Vorbeugung werden Linex, Bifiform, Normobact L und andere Medikamente einen Tag lang gleichzeitig mit einem Antibiotikum angewendet.

Eine richtige Ernährung und Spaziergänge an der frischen Luft tragen dazu bei, negative Folgen zu vermeiden. Das optimale Trinkregime muss auch eingehalten werden, damit tagsüber eine ausreichende Menge Urin produziert wird. Wenn der Patient an Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts leidet, ist es für ihn besser, das Medikament in Form von Granulat zur Herstellung von Injektionslösungen zu verwenden.

Wenn der Patient Amoxicillin über einen längeren Zeitraum einnimmt, sollte er mit der Einnahme von Antimykotika beginnen. Bei hohen Medikamentendosen sollten die Patienten regelmäßig Blut und Urin zur Analyse spenden.

Nebenwirkungen von Amoxicillin sind ziemlich selten. Wenn eine Person eine schwache Immunität hat oder die Dosis des Arzneimittels überschritten wird, steigt die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens signifikant an. Patienten mit Überdosierung müssen eine Magenspülung durchführen, Aktivkohle geben und sofort einen Arzt aufsuchen.

Analoga der Droge

Heute sind Apothekenketten bereit, ihren Kunden Dutzende von Arzneimitteln mit einem ähnlichen Wirkungsmechanismus wie Amoxicillin anzubieten. In der Zusammensetzung der meisten Analoga befindet sich Amoxicillin. Es gibt auch Medikamente mit einer komplexen Zusammensetzung. Unabhängig davon, welches Medikament für die Behandlung ausgewählt wird, verschreibt der Arzt seine Dosierung und Anwendungsdauer.

Tochter in 6 Monaten litt an akuter Bronchitis. Unser Arzt verschrieb Amoxicillin und sagte, es sei eine gute Idee, seine Einnahme mit Präbiotika zu kombinieren. Vorher hatten wir keine ernsthaften Probleme mit dem Stuhl, aber ich hörte auf den Rat des Arztes. Wir haben Bronchitis behandelt und den Verdauungstrakt nicht gestört.

Wir mussten zweimal Antibiotika trinken und haben jedes Mal Präbiotika verabreicht. Sie haben weniger Nebenwirkungen und das Kind verträgt die Behandlung besser. Im Allgemeinen versuche ich, nicht mit Antibiotika zu behandeln.

Achtung! Alle Informationen auf der Website werden nur zu Referenzzwecken bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Für alle Fragen der Diagnose und Behandlung von Krankheiten ist es notwendig, einen Arzt zur persönlichen Beratung zu konsultieren.

Antibiotikum Amoxicillin für Kinder

Amoxicillin für Kinder ist ein antibakterielles Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum. Tatsächlich handelt es sich um ein halbsynthetisches Penicillin, das zur Behandlung von bakteriellen Infektionen geeignet ist. Die Bestandteile von Amoxicillin werden einige Stunden nach der Einnahme absorbiert und im Blut fixiert. Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels sind resistent gegen die Wirkungen von Magensaft.

Das Medikament Amoxicillin verhindert die Vermehrung von Bakterien und zerstört deren Zellstruktur.

Indikationen zur Verwendung

Das Antibiotikum "Amoxicillin" ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Formen der Freisetzung des Arzneimittels sind unterschiedlich. Für Erwachsene geeignete Tabletten, Kapseln, Pulver und das Antibiotikum in Form von Lösungen, Suspensionen, Lösungstabletten, kindgerechten Sirupen bis zu einem Jahr. Die Dosierung für alle Freisetzungsformen kann variieren.

Beispielsweise können Tabletten und Kapseln jeweils 1,0 g, 0,5 g, 0,25 g sein. Lösungen und Trockenpulver sind in 125 mg, 375 mg, 250 mg, 400 mg, 500 mg, 1000 mg erhältlich mg. Es ist zweckmäßig, sie unmittelbar vor Gebrauch zu verdünnen.

Das in der Packung enthaltene Antibiotikum liegt der Gebrauchsanweisung bei. Suspensionen und Auflösungstabletten werden mit einem Messlöffel verkauft, mit dem die Dosierung einfach berechnet werden kann. Diese Formen der Freisetzung von Antibiotika sind in der Regel angenehm im Geschmack und daher für Kinder bis zu einem Jahr besser geeignet.

Amoxicillin ist zur Anwendung indiziert, wenn das Kind Folgendes festgestellt hat:

  • HNO-Erkrankungen;
  • Infektionen und Entzündungen der Nieren, Harnwege;
  • Verschiedene Infektionen, deren Erreger penicillinsensitive Mikroorganismen sind;
  • Entzündung der Bauchorgane;
  • Infektionen und Entzündungen der Haut und der Weichteile.

Ein Antibiotikum wird auch angewendet, wenn dem Kind eine komplexe Therapie bei schweren Magenerkrankungen (Zwölffingerdarmgeschwür) verschrieben wird.

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung beinhaltet die Einnahme des Arzneimittels in einer bestimmten Form und Dosierung, die vom Alter des Kindes abhängt. Zum Beispiel ist Sirup oder Suspension für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Diese Form der Freisetzung des Arzneimittels ist auch für ein Neugeborenes geeignet. Bei der Verwendung von Suspensionen müssen deren Eigenschaften berücksichtigt werden. Wenn das Baby nicht allergisch auf Süßigkeiten reagiert, können Sie ihm Sirup geben.

Die Verdünnung der Suspension sollte der empfohlenen Gebrauchsanweisung entsprechen. Zum Verdünnen von Pulver oder Granulat wird nur auf Raumtemperatur abgekühltes abgekochtes Wasser benötigt. Gießen Sie eine kleine Menge Wasser in die Pulverflasche. Fläschchen kräftig schütteln. Beachten Sie, dass die Laufzeit der vorbereiteten Lösung nicht mehr als 14 Tage beträgt. Zur Aufbewahrung des Arzneimittels ist ein kühler dunkler Ort ideal. Vor jeder Verabreichung ist eine Bewegung des Arzneimittels erforderlich.

Die Anweisung empfiehlt, dass ein Kind unter drei Jahren nicht mehr als 250 mg des Arzneimittels zweimal täglich verabreicht. Die tägliche Dosis beträgt ca. 500 mg. Kinder bis zu einem Jahr bestimmen die Dosierung des Arzneimittels den Arzt. Der Verlauf der Antibiotikabehandlung variiert zwischen fünf und zehn Tagen und hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Zustand des Patienten ab.

Manchmal ist es notwendig, den Anteil zu berechnen, der 20 mg Antibiotikum pro 1 kg Körpergewicht beträgt. Eine solche Berechnung wird ein Arzt halten, wenn das Baby neugeboren ist. Zum Beispiel ist eine Dosis von 250 für ein Baby mit einem Gewicht von etwa 10 kg geeignet. Ein Kind bis zu einem Jahr mit einem Gewicht von etwa 20 kg benötigt Amoxicillin, Dosierung mg. Häufiger wird Kindern eine niedrigere Dosis des Arzneimittels verschrieben, beispielsweise 125 mg. Verdünnen Sie das Medikament sollte die vorgeschriebene Dosierung gegeben werden.

  • Für Kinder ab fünf Jahren eine Dosis von 500 mg. Es sollte durch den ganzen Tag geteilt und zweimal täglich 250 mg morgens und abends gegeben werden.
  • Kinder älter als zehn Jahre und Erwachsene können 500 bis 2000 mg des Arzneimittels pro Tag einnehmen. Die Dosis hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Zustand des Patienten ab. Manchmal reduzieren Ärzte die Dosis auf 125 mg.

Gebrauchsanweisung verbietet nicht die Verwendung des Arzneimittels durch stillende Mütter und schwangere Frauen. Es warnt jedoch vor möglichen unerwünschten Folgen. Daher sollte die Dosis des Arzneimittels vom Arzt genau festgelegt werden. Daher wird das Medikament nur nach Vorlage eines Rezeptes in Apotheken verkauft.

Gegenanzeigen

Antibiotikum Amoxicillin - das am meisten bevorzugte Mittel gegen die Wirkung einer Reihe von Bakterien. Das Medikament wirkt aktiv auf aerobe und grampositive Bakterizide. Aber nicht immer kann dieses Medikament gemäß den Anweisungen eingenommen werden. Es gibt Pathologien oder Krankheiten, bei denen eine andere Dosis oder ein anderes Antibiotikum benötigt wird. Es ist besser, diese abzubrechen. Gebrauchsanweisung deutet auf das Vorhandensein von Kontraindikationen für das Medikament.

Amoxiclav ist machtlos, wenn ein Kind hat:

  • Asthmatische Erkrankung;
  • Allergische Reaktionen;
  • Chronische Leukämie;
  • Einzelne Merkmale des Körpers.

Amoxicillin ist nicht anwendbar, wenn das Kind:

  • Durch ein Virus verursachte Krankheit;
  • Pathologischer Zustand der Leber oder Nieren;
  • Darminfektion im akuten Stadium;
  • Reichliches Erbrechen oder schwerer Durchfall.

Tabletten mit einer Dosis von 125, 250, 375, 400, 500 mg helfen auch nicht bei der erkannten Grippe oder ARVI, wenn das Kind empfindlich auf das Antibiotikum reagiert, wenn das Kind an Diathese oder Colitis ulcerosa leidet.

Nebenwirkungen

Wenn das Medikament falsch eingenommen wurde, können Nebenwirkungen auftreten. Die häufigsten Nebenwirkungen von Antibiotika sind verschiedene allergische Reaktionen. Sie können als Hautausschlag in Form von Rhinitis, Angioödem und sogar anaphylaktischem Schock auftreten. Weniger häufige Reaktionen sind Schwindel und Muskelkrämpfe. Die gleichen Wirkungen können bei längerem Gebrauch des Arzneimittels auftreten. Das Antibiotikum sollte dem Kind nicht länger als vom Arzt verschrieben verabreicht werden.

Zusätzlich zu allergischen Reaktionen kann ein Kind Probleme mit den Verdauungsorganen haben. Häufige Manifestationen umfassen solche Zustände wie Übelkeit und das Auftreten von Würgereflexen. Es liegt eine Geschmacksverletzung vor. Es kann zu Durchfall kommen. Außerdem gehören zu den Nebenwirkungen eines unangemessenen Antibiotikaeinsatzes Schlaflosigkeit, Unruhe, Angstzustände, Depressionen und Kopfschmerzen.

Analoga

Medikamente, deren Wirkstoff Amoxicillin ist, setzen ein. Beispielsweise stellt der russische Hersteller Norton Tabletten Solyutab her. Es wird das russische Antibiotikum Amoksitsilina Trihydrate angeboten. Der deutsche Hersteller bietet seinen Kunden die Gegenstücke Ratiopharm und Amoxylate an. Es gibt einen guten Ersatz für Sumamed. Sumamed kommt in Kapseln, Pulvern oder als Rohstoff für die Suspension in Form von granuliertem Pulver vor. Federung ist gut für Kinder. Sumamed Suspension ist mit einem Messlöffel oder einer Dosierspritze erhältlich.

Ein israelisches Pharmaunternehmen bietet Analoga namens Teva an. Das österreichische Antibiotikum wird von Sandoz hergestellt. Das kanadische Gegenstück wird unter dem Namen Apo-Amoxy hergestellt. Es gibt Drogen French Buttocks, österreichische Gonoformen, Ospamoks, deutsche Grunamoks, indische Danemoks, ägyptische Emoks. Zum Verkauf stehen Analoga aus Bangladesch, Slowenien und anderen Ländern. Der Preis für Analoga ist unterschiedlich.

Eines der preiswertesten Gegenstücke ist das russische Medikament Amosin. Eines der beliebtesten Antibiotika, die oft für Kinder gekauft werden, ist Flemosin. Antibiotika mit einem angenehmen Geschmack können gekaut, in Wasser oder Tee aufgelöst, einfach geschluckt werden.

Suspensionen

Amoxicillinsuspensionen sind teurere Typen. Das Medikament Amoxicillin, das Clavuansäure enthält, ist teurer. Ein solches Amoxicillin wird Amoxiclav genannt. Das Medikament ist umfangreicher. Es wird für die gleichen Krankheiten verschrieben, die Amoxicillin behandelt. Amoxiclav für Kinder sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn eine Verletzung der Nieren, der Leber oder des Magen-Darm-Trakts vorliegt. Amoxiclav beeinflusst die Aktivität von Verhütungsmitteln, die in Pillenform eingenommen werden. Amoxiclav ist mit Aminoglycosid-Antibiotika nicht kompatibel. Ein weiteres beliebtes Gegenstück ist Augmentin. Die Zubereitung enthält auch Amoxicillin und Clavulansäure. Augmentin wird häufig Kindern verschrieben. Augmentin ist auf der Liste der lebensrettenden Medikamente.

Der Preis für Analoga hängt vom Hersteller des Arzneimittels ab. Beeinflusst die Kosten des Arzneimittels und der Dosierung. Amoxicillin wird in Dosierungen von 250, 500, 1000 mg verkauft. Die Kosten für das Medikament liegen zwischen 36 und 320 Rubel. Analoga unter dem Handelsnamen Forte werden in Kapseln in einer Dosierung von 500 mg zu einem Preis im Bereich von 250 Rubel verkauft.

Russisches Amoxicillin Amofast ist für Kinder geeignet, da es einen angenehmen Geschmack nach Aprikose hat. Das Medikament wird in Tabletten in einer Dosierung von 375 mg bis 750 mg verkauft. Der Preis des Arzneimittels von 75 Rubel.

Das Medikament Gramox ist das gleiche Amoxicillin in einer Dosierung von 500 mg, sein Preis von 90 Rubel. Ospamox wird in Form von Kapseln in einer Dosierung von 250 mg angeboten und kostet etwa 300 Rubel. Der im Handel erhältliche PressMox ist in Tablettenform in einer Dosierung von 125 mg erhältlich. Tabletten können einen Orangen- oder Ananasgeschmack haben, der für Kinder geeignet ist. Der Durchschnittspreis des Arzneimittels von 120 Rubel.

Amoxicillin für Kinder

Penicillin-Antibiotika werden häufig bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen im Kindesalter eingesetzt. Eines der beliebtesten kann Amoxicillin genannt werden. Kinderärzte geben es häufig an Kinder ab, aber viele Mütter bezweifeln, dass es sich lohnt, es zu verwenden, und ob es möglich ist, dieses Medikament im Alter von einem Jahr beispielsweise einem einmonatigen Baby zu verabreichen. Außerdem sind Eltern häufig daran interessiert, wie ein solches Arzneimittel verdünnt werden kann und welche Dosis es Kindern verabreicht werden kann.

Formular freigeben

Es gibt solche Formen von Amoxicillin:

  1. Granulate. Sie werden in dunklen Glasflaschen mit einem Gewicht von 40 g verkauft. Jede dieser Flaschen enthält weißgelbes oder weißes Pulver in einer solchen Menge, dass nach Zugabe von Wasser eine Suspension mit einem Volumen von 100 ml erhalten wird. Eine solche gelblich-süße Fruchtmischung lässt sich mit dem mitgelieferten Messlöffel leicht dosieren. Ein voller Löffel enthält 5 ml flüssiges Arzneimittel, von dem ein krankes Kind 250 mg des Wirkstoffs erhält. Im Inneren des Löffels können Sie auch das Risiko bemerken, eine Suspension gesammelt zu haben, zu der Sie eine halbe Dosis von 2,5 ml des Arzneimittels / 125 mg des Wirkstoffs erhalten.
  2. Tabletten, die als herkömmliche Tabletten und in der Filmbeschichtung angeboten werden. Sie sind mit einem Wirkstoffgehalt von 250 mg und 500 mg erhältlich, und eine Packung Tabletten kann 10, 20 oder mehr enthalten.
  3. Kapseln Diese Form von Amoxicillin wird durch weißgrüne Gelatinekapseln dargestellt. In jedem von ihnen befindet sich ein gelbliches oder weißes Pulver, das 250 oder 500 mg der aktiven Verbindung enthält. In einer Box können 16, 10, 20 oder mehr Kapseln sein.

Wie Sie sehen können, ist Amoxicillin nur in Form von Medikamenten erhältlich, die oral eingenommen werden. Injektionen mit einem solchen Antibiotikum werden nicht durchgeführt.

Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz Amoxicillin, aufgrund derer das Medikament antimikrobiell wirkt, ist Amoxicillin-Trihydrat.

Diese Verbindung wird durch andere Inhaltsstoffe ergänzt, die sich in verschiedenen Formen unterscheiden:

  • Tabletten enthalten zusätzlich Stärke aus Kartoffeln und Magnesiumstearat, und wenn sie beschichtet sind, können sie zusätzlich Titandioxid, Talk, Hypromellose und andere Komponenten enthalten.
  • Im Granulat sind neben dem Wirkstoff Aromen (sie verleihen dem Wirkstoff einen Erdbeer-Himbeer-Geruch) und Süßstoffe (Saccharin und Saccharose) enthalten. Zusätzlich enthält diese Form Guargummi, Na-Citrat, Simethicon und Na-Benzoat.
  • Zusätzlich zu Amoxicillin befinden sich mikrokristalline Cellulose und Magnesiumstearat in den Kapseln, und Gelatine und verschiedene Arten von Farbstoffen werden verwendet, um den Körper der Kapseln herzustellen.

Funktionsprinzip

Amoxicillin ist eines der Antibiotika der Gruppe der "Penicilline". Es hat eine sehr breite Palette von antimikrobiellen Wirkungen. Das Medikament wirkt auf die Wände von Bakterienzellen, wodurch diese geschädigt werden und Mikroben absterben. Dieser Effekt wird als bakterizid bezeichnet.

  • Streptococcus
  • Gonokokkov.
  • Staphylococcus.
  • Peptostreptokokk.
  • Pneumokokken.
  • Darmstäbchen.
  • Shigella.
  • Salmonellen
  • Klebsielle.
  • Meningokokken.
  • Enterokokken.
  • Borrelia
  • Clostridium.
  • Corynebakterien.
  • Chlamydia.
  • Listeria.
  • Protea.
  • Treponem.
  • Campylobacter.
  • Helicobacter.
  • Fuzobakteriy.

Einmal im Verdauungstrakt des Patienten, wird Amoxicillin-Trihydrat nicht durch die saure Umgebung des Magens zerstört, sondern schnell im Darm resorbiert. Die maximale Konzentration dieser Verbindung im Blut wird innerhalb von ein oder zwei Stunden nach der Verabreichung bestimmt.

Ferner dringt das Arzneimittel ziemlich gut in die Schleimhäute, Flüssigkeiten, Bronchialsekrete, Urin und andere Gewebe des Körpers ein. Die Amoxicillinausscheidung erfolgt hauptsächlich über die Nieren. Das Medikament wird innerhalb von 6-8 Stunden vollständig im Urin ausgeschieden.

Es sollte auch beachtet werden, dass im Körperteil von Amoxicillin ein Enzym namens Penicillinase zerstört wird. Außerdem sterben nicht alle Mikroben unter seinem Einfluss ab. Es gibt unempfindliche Amoxicillin-Typen von Staphylokokken und Streptokokken.

Das Medikament ist oft unwirksam, wenn es mit Pseudomonaden, Zacken, Bakteroiden, Proteus oder Enterobacter infiziert ist. Darüber hinaus hilft Amoxicillin nicht, Rickettsien oder Mykoplasmen loszuwerden. Da es keine Auswirkungen auf Viren hat, ist sein Einsatz bei SARS, Influenza, viraler Stomatitis und Erkältungen nicht gerechtfertigt.

Indikationen

Amoxicillin für Kinder ist bei folgenden Krankheiten wirksam:

  • Bei Halsschmerzen schädigen Ohrenentzündung und Bakterien andere HNO-Organe.
  • Mit Lungenentzündung, Tracheobronchitis, Pharyngitis, Bronchitis und anderen Infektionen der Atemwege.
  • Bei Blasenentzündung, Nephritis, Urethritis und anderen mikrobiellen Läsionen des Urogenitalsystems.
  • Bei einigen Darminfektionen, zum Beispiel bei Salmonellen oder Ruhr.
  • Mit Leptospirose, Borreliose, Gonorrhö und Listeriose.
  • Mit Scharlach und anderen Streptokokkeninfektionen.
  • Mit Meningitis.
  • Mit Sepsis.
  • Mit Peritonitis oder Cholangitis.
  • Bei Ulkuskrankheit, wenn die Ursache das Helicobacter-Bakterium ist.

Ab welchem ​​Alter darf man nehmen?

Die Behandlung von Kindern mit Amoxicillin ist von Geburt an erlaubt, aber Babys unter 2 Jahren werden Medikamente nur von einem Arzt und nur in Fällen verschrieben, in denen ein Grund dafür vorliegt. Bis zum Alter von 5 Jahren wird das Medikament in Granulatform abgegeben, da es für kleine Kinder bequemer ist, Arzneimittel in flüssiger Form zu verabreichen. Kinder älter als 5-6 Jahre können als Suspension und Tabletten gegeben werden. Wenn ein Kind feste Arzneimittel gut schluckt, kann Amoxicillin ab dem 5. Lebensjahr in Kapseln angeboten werden.

Gegenanzeigen

Amoxicillin sollte einem Kind nicht verabreicht werden, wenn es gegen dieses oder ein anderes antibakterielles Arzneimittel der Penicillingruppe allergisch ist. Eine allergische Reaktion auf Cephalosporin-Medikamente ist ebenfalls eine Kontraindikation.

Einschränkungen, unter denen dieses Antibiotikum unter Verwendung von Amoxicillin mit Vorsicht verweigert oder eingenommen wird, umfassen auch:

  • Pathologie der Niere.
  • Lymphatische Leukämie
  • Lebererkrankung.
  • Pollinose, Asthma und andere allergische Erkrankungen.
  • Stillen
  • Dysbakteriose.
  • Blutungen in der Vergangenheit.

Nebenwirkungen

Unter den möglichen negativen Symptomen, mit denen der Körper des Kindes auf die Behandlung mit Amoxicillin anspricht, sind:

  • Allergische Reaktionen wie Urtikaria, Schnupfen oder Bindehautentzündung. Sehr selten kann die Einnahme von Amoxicillin zu Anaphylaxie und anderen schwerwiegenden Allergien führen.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes. Drogenkonsum verursacht oft Übelkeit oder Ausdünnung des Stuhls. Amoxicillin bemerkte auch einen negativen Einfluss auf die Leber, die Fähigkeit, Dysbiose oder Enterokolitis zu verursachen.
  • Negative Veränderungen im Nervensystem. Sie manifestieren sich in Schwindel, Angstzuständen, schlechter Laune, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhezuständen und anderen Symptomen. In extrem seltenen Fällen kann das Medikament Anfälle auslösen.

Auch die Einnahme von Amoxicillin kann den Bluttest (die Anzahl der gebildeten Elemente nimmt ab), die Pulsfrequenz und die Atmung beeinträchtigen. Darüber hinaus führt die Behandlung mit solchen Medikamenten, obwohl selten, zu einer Superinfektion und Candidiasis.

Gebrauchsanweisung

Jede Form von Amoxicillin wird oral eingenommen, und da die Nahrungsaufnahme dieses Arzneimittels aus dem Magen-Darm-Trakt nicht beeinträchtigt wird, ist es möglich, ein solches Antibiotikum sowohl nach als auch vor den Mahlzeiten zu trinken. Das Medikament wird dreimal eingenommen.

Das Granulat wird mit Wasser verdünnt, das vorgekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt wird. Die Flasche mit dem Pulver wird mit Flüssigkeit gefüllt, dann wird sie geschlossen und mit Hilfe von Rühren, um ein gleichmäßiges Mischen der Trockensubstanz mit Wasser zu erreichen. Verwenden Sie einen Löffel, der mit einer Flasche geliefert wird, um die richtige Menge an Suspension für das Kind zu messen.

Amoxicillin-Tabletten oder -Kapseln bieten dem Kind die Möglichkeit, Wasser zu schlucken und zu trinken. Die Behandlungsdauer bei verschiedenen Krankheiten ist unterschiedlich und kann bis zu 12 Tage betragen. Das Hauptkriterium für seine Bestimmung ist das Verschwinden der klinischen Symptome - ab diesem Zeitpunkt wird das Medikament für weitere 2-3 Tage verabreicht.

Dosierung

  • Für Babys in den ersten zwei Lebensjahren wird eine Einzeldosis Amoxicillin nach Gewicht ausgewählt. Um dies zu berechnen, müssen Sie die Körpermasse der Krümel in Kilogramm mit 20 multiplizieren. Die resultierende Zahl ist die Menge von mg Amoxicillin pro Verabreichung. Zum Beispiel wiegt ein Kind in 1 Jahr 10 Kilogramm, wir rechnen 10x20 und wir bekommen 200 mg Wirkstoff.
  • Kinder über 2 Jahre benötigen jeweils 125 mg Amoxicillin. In der angegebenen Einzeldosis des Arzneimittels geben Sie bis zu 5 Jahre alt. Es entspricht 2,5 ml des Arzneimittels in Suspension.
  • Wenn das Kind bereits 5 Jahre alt ist, wird die Dosis von Amoxicillin gleichzeitig auf 250 mg erhöht, und das Arzneimittel kann in Suspension (je 5 ml), in Tabletten (1 Tablette mit 250 mg Antibiotikum) und in Kapseln (1) verabreicht werden eine Kapsel mit 250 mg Wirkstoff).
  • Ein zehnjähriges Kind und älter Amoxicillin wird in einer Einzeldosis von 500 mg verabreicht. Das Kind kann so viel Wirkstoff aus 10 ml Suspension sowie aus zwei Tabletten oder zwei Kapseln erhalten, die Amoxicillin-Trihydrat in einer Menge von 250 mg enthalten. Es ist jedoch viel praktischer, bei einer Dosis nur 1 Kapsel oder 1 Tablette zu verabreichen, die 500 mg Amoxicillin enthält.

Bei einigen Krankheiten ändern sich die Dosierung und die Häufigkeit der Anwendung von Amoxicillin in Abhängigkeit vom Erreger, z. B. bei der Bekämpfung von Leptospirose oder Typhus, die Dosis des Arzneimittels wird viel länger und die Dauer der Behandlung von Streptokokkeninfektionen sollte mindestens 10 Tage betragen.

Überdosis

Überdosierungen von Amoxicillin führen normalerweise zu Durchfall und Erbrechen und verursachen in der Folge Dehydration. Wird sofort eine Überdosierung festgestellt, ist eine Magenspülung sowie die Verwendung von Sorbentien angezeigt. Als nächstes müssen Sie sich auf das Löten mit Rehydratationslösungen konzentrieren, um das Gleichgewicht von Elektrolyten und Flüssigkeiten im Körper der Kinder wiederherzustellen. Bei sehr schweren Vergiftungen müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

  • Die Verwendung von Antazida beeinflusst die Absorption von Amoxicillin im Darm. Der gleiche Effekt wird bei Abführmitteln und Glucosamin beobachtet.
  • Amoxicillin sollte nicht mit antibakteriell wirkenden Arzneimitteln kombiniert werden, die bakteriostatisch wirken, beispielsweise mit Antibiotika, Makroliden oder Zubereitungen aus der Gruppe der Lincosamide.
  • Die Verwendung von Vitamin C verbessert die Absorption von Amoxicillin.
  • Andere bakterizide Wirkstoffe „wirken“ synergistisch mit Amoxicillin zusammen. Eine solche Wechselwirkung wurde bei Cephalosporinen, Vancomycin, Rifampicin und einigen anderen Arzneimitteln beobachtet.
  • Aufgrund der Unterdrückung der Darmflora, der Verringerung des Prothrombin-Index und der Hemmung der Synthese von Vitamin K wird die Verwendung von Amoxicillin die therapeutische Wirkung indirekter Antikoagulanzien verstärken.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Amoxicillin und Metronidazol wirkt sich negativ auf die Leberfunktion aus. Die Behandlung mit dieser Arzneimittelkombination im Kindesalter ist kontraindiziert.
  • Bei der Behandlung von Diuretika, Allopurinol, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und einigen anderen Arzneimitteln wird Amoxicillin in höheren Konzentrationen im Blut bestimmt.

Verkaufsbedingungen

Um in einer Apotheke eine der Formen von Amoxicillin zu kaufen, müssen Sie ein Rezept von einem Arzt vorweisen. Sie müssen für eine Flasche Granulat und für eine Packung mit 20 Tabletten mit 250 mg Wirkstoff - etwa einen Rubel - bezahlen. Der Durchschnittspreis für eine Packung mit 16 Kapseln, die Amoxicillin in einer Dosis von 250 mg enthalten, beträgt 60 Rubel.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Um die Wirksamkeit des Arzneimittels zu erhalten, sollte es vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt werden. Die optimale Lagertemperatur liegt im Bereich von + 15 ° C bis + 25 ° C. Kinder sollten keinen freien Zugang zu Amoxicillin haben.

Die ungeöffnete Verpackung mit Granulat ist 3 Jahre haltbar. Nach Verdünnung kann das Arzneimittel jedoch nicht länger als zwei Wochen gelagert werden. Die Haltbarkeit der Kapseln beträgt 3 Jahre und die Haltbarkeit der Tabletten beträgt je nach Hersteller 2-4 Jahre.

Bewertungen

Die Eindrücke der Eltern, Amoxicillin zur Behandlung ihrer Kinder zu verwenden, sind sehr unterschiedlich. Viele waren mit dem Medikament zufrieden, da es schnell bei Fieber und Husten oder bei einer anderen Infektion half. Besonders viele positive Bewertungen über die Suspension, weil sie leicht zu dosieren ist, der Geschmack des Arzneimittels angenehm ist und die Kosten gering sind.

Es gibt jedoch negative Kommentare zu Amoxicillin, da das Medikament bei einigen Kindern Allergien oder Verdauungsprobleme hervorruft. Viele Mütter nehmen dieses Arzneimittel nicht gerne dreimal ein und beschränken die Haltbarkeit der fertigen Suspension. Es gibt auch Fälle von Amoxicillin-Ineffizienz, in denen es erforderlich war, es durch ein anderes Antibiotikum zu ersetzen.

Analoga

Ein vollwertiger Ersatz des Arzneimittels kann Analoga mit dem gleichen Wirkstoff sein, zum Beispiel:

  • Amosin. Eine solche Zubereitung wird in Pulverform zur Herstellung eines flüssigen Arzneimittels (Suspension) und in Tablettenform hergestellt. Es ist auch in Kapseln erhältlich.
  • Flemoxine Solutab. Dieses Arzneimittel ist eine lösliche Tablette.
  • Ospamox. Ein solches Arzneimittel wird in Pulver- und Granulatform (aus ihnen wird eine Suspension hergestellt) sowie in Kapseln und verschiedenen Versionen von Tabletten hergestellt.
  • Hikontsil. Dieses Tool wird sowohl von Kapseln als auch von Tabletten dargestellt.
  • Ecobol. Dieses Antibiotikum wird in Tablettenform hergestellt.

Darüber hinaus kann das Kind mit jedem anderen Penicillin-Antibiotikum (Oxacillin, Ampicillin) und einem antibakteriellen Arzneimittel einer anderen Gruppe behandelt werden. Eine Kombination von Amoxicillin mit Clavulansäure wird als sehr wirksamer Ersatz angesehen. Solche Komponenten sind in den Antibiotika Augmentin, Amoxiclav, Panklav, Flemoklav Solyutab, Ecoclav und anderen enthalten.

Aufgrund der Fähigkeit von Clavulansäure, die Zerstörung von Amoxicillin unter der Wirkung von Penicillinase zu verhindern, sind solche Arzneimittel wirksamer. Und wenn Sie beurteilen, was besser ist - Amoxicillin oder Amoxiclav, dann können Sie antworten, dass Clavulansäuremedikamente stärker sind als Medikamente, die nur Amoxicillin enthalten.

Im nächsten Video erklärt der beliebte Kinderarzt Komarovsky, warum und wann Antibiotika benötigt werden.

Alle Rechte vorbehalten, 14+

Das Kopieren von Site-Materialien ist nur möglich, wenn Sie einen aktiven Link zu unserer Site installieren.

Behandlung von Kindern Amoxicillin

Amoxicillin ist ein Breitband-Antibiotikum, das zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehört. Das Medikament hat eine hohe Aktivität gegen aerobe Gram-positiven Mikroorganismen (Staphylococcus spp., Streptococcus spp., Clostridium, Mycobacterium, etc.), gramnegative Bakterien (Escherichia coli, Salmonella, Shigella, Helicobacter, Erreger von Lungenentzündung, Meningitis, Gonorrhoe etc.).

Amoxicillin ist bei der Behandlung von Krankheiten unwirksam, die durch Bakterien verursacht werden, die Penicillinase produzieren.

Das Medikament wird vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, während die höchste Konzentration im Blut innerhalb von 1-2 Stunden nach der Verabreichung aufgezeichnet wird.

Indikationen zur Verwendung

Amoxicillin wird zur Monotherapie und komplexen Behandlung vieler Pathologien eingesetzt. Die wichtigsten Krankheiten, bei denen dieses Arzneimittel angewendet wird, sind:

  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege (Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis, Tracheitis);
  • HNO-Pathologie (Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung);
  • Lungenentzündung durch drogenempfindliche Bakterien;
  • Mandelentzündung (Halsschmerzen) - verschiedene klinische Formen;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Harnwege (Pyelonephritis, Pyelitis, Blasenentzündung, Urethritis);
  • verschiedene Infektionskrankheiten, Mittel, die bestimmte Gram-positive und Gram-negative Mikroorganismen (Gonorrhoe, Leptospirose, Listeriose, borellioz, Shigellose, und Salmonellose al.);
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Cholezystitis, Cholangitis, Enterokolitis, Peritonitis);
  • Sepsis;
  • Meningitis;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Haut und der Weichteile (Erysipel, Impetigo);
  • als Bestandteil der Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Gegenanzeigen

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Droge;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Erkrankungen (Pollinose, Neurodermitis, exsudativ-katarrhalische Diathese);
  • akute und chronische lymphatische Leukämie;
  • infektiöse Mononukleose;
  • schwere Pathologien der Leber und Nieren;
  • Viruskrankheiten;
  • akute Darminfektionen, begleitet von starkem Erbrechen und Durchfall.

Formen der Freilassung

Pharmaunternehmen produzieren Amoxicillin in Form von Tabletten zu 1,0 g; Kapseln von 0,25, 0,5 g und 1,0 g; Pulver zur Herstellung von Suspensionen von 0,25 g und 0,5 g; Lösung und Trockenmasse zur Injektion; dispergierbare (lösliche) Tabletten von 125 mg, 250 mg, 500 mg und 1000 mg.

Pulver oder Granulate zur Herstellung von Suspensionen werden in einer Flasche und dunklem Glas oder Kunststoff hergestellt. Um die Suspension richtig zuzubereiten und zu verwenden, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Zum Verdünnen des Pulvers wird gekochtes oder gereinigtes Wasser bei Raumtemperatur verwendet.
  2. Zuerst wird eine kleine Menge Wasser in die Flasche gegossen (an der unteren Markierung), der Behälter wird kräftig geschüttelt, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  3. Danach wird Wasser zur oberen Markierung hinzugefügt, die Flasche wird erneut geschüttelt.
  4. Die Haltbarkeit der hergestellten Suspension beträgt nicht mehr als 3 Wochen.
  5. Arzneimittel an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
  6. Vor jedem Gebrauch muss das Medikament gründlich geschüttelt werden.

Wichtige Punkte

Amoxicillin ist zur Behandlung von erwachsenen Patienten und Kindern bestimmt, die älter als 1 Monat sind. Richtig ein Medikament bestellen und die erforderliche Dosierung berechnen kann nur ein Arzt. In diesem Fall berücksichtigt der Fachmann individuell das Alter und das Körpergewicht des Kindes, die Art und den Schweregrad der Erkrankung sowie die Empfindlichkeit der Krankheitserreger gegenüber dieser Art von Antibiotika.

In den meisten Fällen ist es vorgeschrieben, eine bestimmte Dosis des Arzneimittels zweimal täglich nach den Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen einzunehmen. Es ist notwendig, die optimale Menge an Antibiotika im Gewebe des Patienten aufrechtzuerhalten.

In seltenen Fällen können die möglichen Nebenwirkungen des Arzneimittels wie:

  • allergische Reaktion (Urtikaria, allergische Rhinitis usw.);
  • Verletzung der Funktionen des Verdauungssystems (Durchfall, Übelkeit, Verstopfung, Magenschmerzen);
  • Schwindel, Kopfschmerzen.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Amoxicillin - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Bewertungen, Preis

Amoxicillin-Medikament

Formen der Freilassung

1. 250 mg Kapseln (16 Stück pro Packung).

2. 500 mg Kapseln (16 Stück pro Packung).

3. Granulat in einer Flasche (zur Herstellung von Suspensionen).

Amoxicillin - Gebrauchsanweisung

Indikationen

  • Mit Infektionen der Atemwege (Pharyngitis, Sinusitis, Tracheitis, Laryngitis, Bronchitis, Lungenentzündung).
  • Mit Infektionen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Mittelohrentzündung).
  • Mit Infektionen der Harnwege und der Geschlechtsorgane (Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis; Endometritis, Gonorrhö usw.).
  • Mit Hautinfektionen (Impetigo, Erysipel).
  • Mit einer Reihe von Darminfektionen (Ruhr, Salmonellose, Typhus und Paratyphus).
  • Mit Meningitis.
  • Mit Sepsis.
  • Bei Infektionen wie Listeriose, Leptospirose, Borreliose.

Gegenanzeigen

  • Allergische Erkrankungen (Pollinose, Asthma bronchiale, Penicillinallergie);
  • Leberversagen;
  • infektiöse Mononukleose;
  • Dysbakteriose;
  • lymphatische Leukämie;
  • stillen.

Nebenwirkungen

2. Negative Beeinflussung der Verdauungsorgane (Dysbakteriose; Übelkeit, Erbrechen, Geschmacksstörungen; Stomatitis, Glossitis; Durchfall etc.).

3. Auswirkungen auf das Nervensystem (Schlaflosigkeit, Unruhe, Angstzustände, Depressionen, Kopfschmerzen, Schwindel, Krämpfe).

Amoxicillin-Behandlung

Amoxicillin in jeglicher Form, oral eingenommen. Das Essen hat keinen Einfluss auf die Resorption des Arzneimittels aus dem Magen-Darm-Trakt. Sie können es daher sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten zu einem für den Patienten günstigen Zeitpunkt einnehmen.

Die übliche Dosierung von Amoxicillin für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre (mit einem Gewicht von mehr als 40 kg) beträgt dreimal täglich 500 mg. Aber in jedem Fall wird die Dosis vom Arzt bestimmt, und bei Bedarf (bei schweren Krankheiten) kann sie dreimal täglich und sogar noch mehr erhöht werden. Die maximal zulässige Tagesdosis für Erwachsene - 6 g.

Gebrauchsanweisung für Amoxicillin für Kinder

Amoxicillin Suspension

Indikationen

  • Bei akuter Ohrenentzündung.
  • Mit Pharyngitis, Tracheitis, Bronchitis.
  • Mit Hautinfektionen (Impetigo).
  • Bei milden Formen von Darminfektionen.
  • Manchmal - zur Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie zur Vorbeugung des Wiederauftretens dieser Krankheit.

Gegenanzeigen

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Droge;
  • allergische Diathese und andere allergische Erkrankungen;
  • Darmdysbiose;
  • infektiöse Mononukleose;
  • lymphatische Leukämie;
  • schwere Lebererkrankung.

Bei Kindern mit erhöhter Blutung und Nierenfunktionsstörung durch Amoxicillin ist Vorsicht geboten.

Amoxicillin Dosierung für Kinder

1. Kinder bis 2 Jahre - 20 mg / kg Körpergewicht / Tag. Diese Dosis ist in 3 Dosen aufgeteilt.

2. Kinder von 2-5 Jahren - 125 mg (dh 1/2 Messlöffel Suspension) 3-mal täglich.

3. Kinder von 5 bis 10 Jahren - 250 mg (1 Messlöffel Suspension) 3-mal täglich.

Amoxicillin während der Schwangerschaft

Amoxicillin für halsschmerzen

Amoxicillin und Alkohol

Amoxicillin + Clavulansäure (Amoxiclav)

Indikationen für die Verwendung von Amoxiclav:

  • Bakterielle Infektionen der unteren Atemwege (Lungenentzündung, Bronchitis, Lungenabszess, Pleuraempyem).
  • Infektionen der Ohren, Nase und des Rachens (Ohrenentzündung, Mandelentzündung, Mandelentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung).
  • Infektionen der Harn- und Geschlechtsorgane (Pyelonephritis, Pyelitis, Prostatitis, Salpingitis, Ovarialabszess, Endometritis, postpartale Sepsis, septische Abtreibung, Gonorrhö, weicher Schanker usw.).
  • Infektionen der Haut und der Weichteile (Abszess, Cellulitis, Erysipel, infizierte Wunden).
  • Osteomyelitis.
  • Postoperative Infektionen und deren Vorbeugung.

Formen der Freisetzung von Amoxiclav:

1. Tabletten mit 375 mg und 625 mg (Amoxicillingehalt wird in mg angegeben).

2. Pulver zur Herstellung von Suspensionen mit einer Wirkstoffkonzentration von 156 mg / 5 ml und 312 mg / 5 ml.

3. Inhalationspulver 600 mg pro Packung und 1,2 g pro Packung.

Analoga

  • Amoxicillin Soluteb (Hersteller - Russland, "Norton");
  • Amoxicillin-Trihydrat (Hersteller - Russland);
  • Amoxicillin-Ratiopharm (Hersteller - Deutschland);
  • Amoxicillin-Teva (Israel);
  • Amoxicillin Sandoz (Österreich);
  • Amoxillat (Deutschland);
  • Apo-Amoxy (Kanada);
  • Amosin (Russland);
  • Amoksisar (Russland);
  • Baktox (Frankreich);
  • Gonoform (Österreich);
  • Grunamoks (Deutschland);
  • Danemox (Indien);
  • Ospamox (Österreich);
  • Thysil (Bangladesch);
  • Flemoxine Solutab (Niederlande);
  • Hikontsil (Slowenien);
  • Ecobol (Russland);
  • E-Moks (Ägypten).

Flemoxine Solutab (Niederlande) - diese Pillen mit angenehmem Geschmack sind zu Recht beliebt. Sie können nach Belieben eingenommen werden: schlucken, kauen, in Wasser, Milch, Saft, Tee auflösen. Geschmack Vanille-Aprikosen-Zusatzstoff hat hypoallergene Eigenschaften (dh verringert die Möglichkeit von allergischen Reaktionen).

Bewertungen

Wo kann man Amoxicillin kaufen?

Lesen Sie weiter:
Bewertungen

Es ist besser, die Flora von Magen und Darm mit Hilfe von natürlichen Kefiren, Probiotika und Präbiotika auf einem hohen Niveau zu halten - die Effizienz und Dauer ist hoch.

Ein Antibiotikum wird nur in akuten Fällen benötigt.

Ich mache mir Sorgen um die Kinder, ich behandle mich selbst (obwohl die Behandlungsschemata anscheinend schon einmal verschrieben wurden, werden die Sprühdrogen in der Vergangenheit alle vom Kinderarzt verschrieben). Wer weiß, ob ich das Richtige tue? Können die Kinder nicht sofort mit einsetzender Rötung gefoltert, die Temperatur oder umgekehrt die „Qual“ angegeben und die Temperatur durch Gabe von Antifieber gesenkt und mit Sprays und Kamille (Trinkbrühe) behandelt werden? Wir bringen nach 38,8 runter. Vorher geben wir keine fiebersenkenden Medikamente. Im Moment fliege ich jünger. Und zufällig ist er jetzt auch 2 Jahre alt. Er trank kaltes Wasser und rötete den Hals. Temperatur 3 Tage bis 39,2. Danke im Voraus für die Antwort

Vor der Verschreibung eines Antibiotikums muss ein Empfindlichkeitstest durchgeführt werden, bei dem die Empfindlichkeit pathogener Organismen gegenüber einem bestimmten Antibiotikum bestimmt wird.

Verschreiben Sie das Medikament, das sich während des Tests als am wirksamsten erwiesen hat.

Feedback hinterlassen

Sie können Ihre Kommentare und Ihr Feedback zu diesem Artikel gemäß den Diskussionsregeln hinzufügen.

Amoxicillin für Kinder - eine starke Waffe im Kampf gegen Infektionen

Bei schweren bakteriellen Erkrankungen, die mit hohem Fieber, allgemeiner Schwächung des Körpers und akuten lokalen Manifestationen von Krankheiten einhergehen, empfehlen die Ärzte, Kindern Amoxicillin zu verschreiben, das bei der Bekämpfung der meisten Mikroorganismen hochwirksam ist.

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Antibiotikum, das Ampicillin ersetzt, das viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufwies. Es wird als relativ sicher für den Körper von Kindern angesehen, es ist jedoch zu beachten, dass die Dosierung nur von einem Facharzt verabreicht werden sollte, der das Vorhandensein einer individuellen Empfindlichkeit und die Schwere der Infektion bestimmt.

Gutscheincode für kostenlosen Versand »lediveka«

Der Anwendungsbereich des Arzneimittels

Das Tool ist wirksam bei der Zerstörung von Streptokokken, Staphylokokken, Gonokokken, Meningokokken, Escherichia coli, Salmonellen und vielen anderen gefährlichen Mikroben, die bei Kindern und Erwachsenen schwere Krankheiten verursachen.

Atemwege

Am häufigsten wird es bei akuten Erkältungskrankheiten mit bakterieller Infektion verschrieben:

In diesem Fall wird Amoxicillin häufig in Tabletten mit Clavulansäure (Tabletten werden üblicherweise als Amoxiclav bezeichnet) verwendet, was die Anfälligkeit des Körpers für Antibiotika erheblich erhöht. Das Medikament zerstört effektiv die Zellwände von Bakterien und führt zu einer raschen Verbesserung des Körperzustands. Bei Kindern muss die Dosis jedoch sehr genau gewählt werden. Eine solche Kombination kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen, einschließlich Ersticken, Angioödem und Schädigung der Schleimhäute der oberen Atemwege.

Urogenitalsystem

Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems - Urethritis, Pyelonephritis, Gonorrhö sowie Krankheiten, die das Weichgewebe und die Haut einer Person betreffen. Die zweite Gruppe umfasst Listeriose, Leptospirose und andere.

In diesen Fällen wird es häufiger mit Metronidazol (Metrogyl) kombiniert, wodurch die Permeabilität der Zellwände von anaeroben Bakterien verbessert wird, die als Ursache für solche Krankheiten gelten.

Magen-Darm-Trakt

Ärzte verschreiben Amoxicillin auch Kindern mit bakteriellen Schäden an den Organen des Magen-Darm-Trakts. Die Kombination mit Metronidazol wird zur wirksamen Behandlung der Ulkuskrankheit angewendet, die durch einen Stamm von Helicobacter Pylori verursacht wird.

Bei schweren Erkrankungen wird häufig eine spezielle Amoxicillin-Suspension verwendet - sie wirkt weniger aggressiv auf die Schleimhäute der inneren Organe.

In diesem Fall ist es jedoch auch empfehlenswert, bei der Verschreibung von Amoxicillin große Sorgfalt walten zu lassen, da das Medikament bei Komplikationen durch Ulkuskrankheiten und toxische Darmerkrankungen einen starken negativen Effekt haben kann.

Wichtiger Hinweis vom Verlag!

Wenn Sie Probleme mit dem Haarzustand haben, sollten Sie den von Ihnen verwendeten Shampoos besondere Aufmerksamkeit schenken. Erschreckende Statistiken - 97% der bekannten Shampoo-Marken sind Bestandteile, die unseren Körper vergiften. Substanzen, aufgrund derer alle Probleme in der Zusammensetzung als Natriumlauryl / Laurethsulfat, Cocosulfat, PEG, DEA, MEA bezeichnet werden.

Diese chemischen Bestandteile zerstören die Struktur der Locken, das Haar wird spröde, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Außerdem gelangt dieses Material in die Leber, das Herz und die Lunge, reichert sich in den Organen an und kann verschiedene Krankheiten verursachen. Wir empfehlen, keine Produkte zu verwenden, die diese Chemie enthalten. Kürzlich führten unsere Experten Analysen von Shampoos durch, bei denen die Mittel der Firma Mulsan Cosmetic den ersten Platz einnahmen.

Der einzige Hersteller von Naturkosmetik. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontrollen und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen, den offiziellen Online-Shop mulsan.ru zu besuchen. Wenn Sie Zweifel an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik haben, überprüfen Sie das Verfallsdatum, es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Nutzungsschema

Am häufigsten wird Amoxicillin in der Droge produziert, die eine überzogene Tablette ist. Für ein solches Medikament mit einer Wirkstoffmasse von 125 bis 750 mg gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Kinder bis 2 Jahre

Für Kinder unter 2 Jahren wird in der Gebrauchsanweisung empfohlen, ein Antibiotikum auf der Grundlage ihres Körpergewichts zu verschreiben - die Dosierung wird normalerweise in einer Menge von 20 mg / kg angewendet. Die Verwendung von Tabletten mit einem Gewicht von 125 mg, 250 mg und mehr wird aufgrund der schwierigen Auswahl der erforderlichen Wirkstoffmasse und der negativen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt von Säuglingen nicht empfohlen. Die optimale Wahl ist in diesem Fall eine Suspension, deren Basis Amoxicillin ist. Es kommt in Form von Weichkapseln oder Pillen, die sich gut mit Wasser auflösen.

Kinder von 2 bis 10 Jahren

Die Gebrauchsanweisung verbietet es Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren, Tabletten mit einem Gewicht von mehr als 250 mg zu verabreichen. Darüber hinaus kann für sie auch eine tägliche Dosisgrenze festgelegt werden, weshalb die Anzahl der Dosen des Arzneimittels häufig auf eine pro Tag reduziert wird.

Experten geben an, dass es für Kinder unter 10 Jahren besser ist, Tabletten mit einem Gewicht von 125 und 250 mg zu verwenden, mit denen die Dosierung am genauesten erreicht wird. Darüber hinaus möchte ich Sie noch einmal daran erinnern, dass Kinder Amoxicillin nicht alleine einnehmen sollten, insbesondere nicht in Kombination mit anderen Substanzen, die seine Aktivität steigern. Nur ein Arzt kann feststellen, ob das Antibiotikum mehr Schaden anrichtet als in jedem Fall von Vorteil ist.

Kinder über 10 Jahre alt

Für Kinder über 10 Jahre und mit einem Gewicht von mehr als 40 Kilogramm wird in der Gebrauchsanweisung die Einnahme einer Einzeldosis von 250 mg empfohlen, bei einem komplexen Infektionsverlauf und einer Ausbreitung der Krankheit auf andere Organsysteme bis zu 1 Gramm. Die Häufigkeit der Einnahme sollte 2-mal täglich im Abstand von mindestens 8 Stunden betragen.

Durch die Verringerung dieser Lücke ist eine Ansammlung von Medikamenten im Körper möglich, was sich bei Kindern in schweren Verdauungsstörungen, übermäßiger Erregbarkeit des Nervensystems und allergischen Reaktionen auf der Haut äußert.

Bei der Behandlung von akuten Erkrankungen der Geschlechtsorgane wird eine Einzeldosis einmalig auf 3 Gramm erhöht, der Patient muss jedoch von einem Arzt überwacht werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Amoxicillin wird nicht zur Anwendung bei Erkrankungen mit akuter Nieren- oder Leberinsuffizienz empfohlen. Eine niedrige Rate der Entfernung einer Chemikalie aus dem Körper kann toxische Schäden an inneren Organen verursachen, die mit einer starken Verschlechterung des Zustands des Patienten einhergehen. Bei reduzierter Nieren- und Leberaktivität ist das Medikament zur Anwendung indiziert. Der Arzt sollte jedoch die Dosis und den Zeitpunkt der Verabreichung anhand der Indikatoren des Körpers bestimmen.

Das Problem ist, dass beide Antibiotika zur selben Gruppe gehören. Amoxicillin kann auch die Wirksamkeit bestimmter Arzneimittel, zu denen Tetracyclin-Antibiotika, Makrolide und Sulfonamide gehören, erheblich verringern.

Im Alter von einem Jahr wird die Verwendung eines Antibiotikums nicht empfohlen - der Arzt muss ein anderes Arzneimittel mit milderer Wirkung verschreiben. Eine Suspension, die 250 mg des Arzneimittels in einer Portion enthält, kann Nebenwirkungen hervorrufen, die mit zusätzlichen Chemikalien verbunden sind.

Amoxicillin sollte auch vollständig ausgeschlossen werden, wenn eine Allergie gegen ein Antibiotikum vorliegt. Wie alle synthetischen Medikamente auf Penicillin-Basis kann dieses Tool starke allergische Reaktionen hervorrufen.

Top