Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Husten
Schnupfen bei Kindern und seine Behandlung
2 Bronchitis
Wie bei einer Temperatur zu waschen: In welchen Fällen ist es möglich und wie ist es besser, es ohne Gesundheitsschäden zu tun?
3 Laryngitis
Antibiotika-Behandlung von HNO-Erkrankungen bei Erwachsenen
Image
Haupt // Prävention

Amoxicillin-Tabletten für Kinder:
Gebrauchsanweisung


Amoxicillin ist eines der beliebtesten Penicillin-Antibiotika, das für verschiedene bakterielle Infektionen verschrieben wird. Es gibt verschiedene Formen, darunter eine Tablette. Kann ich Amoxicillin-Tabletten für Kinder einnehmen und in welcher Dosierung wird es angewendet?

Formular freigeben

Amoxicillin-Tabletten werden in zwei Varianten angeboten:

  1. Regelmäßige Pillen. Sie können sowohl 250 mg des Wirkstoffs als auch 500 mg enthalten. In einer Packung befinden sich 10 oder 20 dieser Tabletten.
  2. Tabletten mit einer Filmhülle. Jede Tablette enthält 500 mg Wirkstoff und eine Packung enthält 10, 20, 30 oder mehr Tabletten.

Darüber hinaus ist das Medikament in Kapseln mit einem Wirkstoffgehalt von 250 oder 500 mg erhältlich. Für Kinder ist das Medikament vor allem in Fläschchen gefragt, in denen sich Granulate befinden. In eine solche Flasche Wasser gießen, eine süße Suspension bekommen.

Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz, die dem Arzneimittel die medizinische Wirkung verleiht, ist Amoxicillin-Trihydrat. In Tabletten wird diese Verbindung mit Magnesiumstearat und Kartoffelstärke ergänzt. In den Dragees können auch Hypromellose, Talk, Titandioxid und andere Substanzen enthalten sein.

Funktionsprinzip

Sobald Amoxicillin im Verdauungstrakt ist, wird es sehr schnell resorbiert, so dass seine maximale Konzentration im Blutstrom nach 1 bis 2 Stunden beobachtet wird. Das Medikament wird im Magen nicht zerstört und die Nahrungsaufnahme beeinflusst seine Resorption nicht. Zusammen mit der Blutbahn verteilt sich das Medikament im ganzen Körper und gelangt in großen Mengen in Auswurf, Urin, Darmschleimhaut, Mittelohrflüssigkeit, Gallenblase, Pleuraflüssigkeit und anderen Geweben.

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkungen von Amoxicillin ist recht groß. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung auf solche Mikroorganismen:

  • Streptococcus
  • Shigella.
  • Salmonellen.
  • Staphylococcus.
  • Corinebacterium.
  • Proteus.
  • Enterokokken
  • E. coli.
  • Gonococcus
  • Campylobacter.
  • Listeria
  • Klebsiella.
  • Helicobacter.
  • Chlamydia.
  • Treponema.
  • Clostridien.
  • Meningokokken.
  • Peptostreptokokk.

In Bezug auf bestimmte Arten von Proteus, Bakteroiden, Pseudomonaden, Serratien, Enterobakterien, einige Staphylokokken sowie Viren, Mykoplasmen und Rickettsien ist Amoxicillin jedoch nicht aktiv.

Indikationen

Die Anwendung von Amoxicillin ist bei Infektionen gerechtfertigt, gegen deren Erreger ein solches Penicillin-Antibiotikum wirkt. Das Medikament wird verschrieben für:

  • Anginae
  • Pharyngitis.
  • Sinusitis.
  • Durchschnittliche Ohrenentzündung.
  • Bakterielle Meningitis.
  • Bronchitis.
  • Salmonellose.
  • Ruhr.
  • Leptospirose.
  • Lungenentzündung.
  • Listeriose
  • Gonorrhoe.
  • Bauchfellentzündung
  • Ulkuskrankheit.
  • Cholangitis
  • Urethritis.
  • Sepsis.
  • Blasenentzündung
  • Bakterieninfektionen der Haut und viele andere Krankheiten.

Ab welchem ​​Alter darf man nehmen?

In der Pädiatrie wird Amoxicillin von Geburt an verschrieben, jedoch werden Tabletten für Kinder unter 5 Jahren nicht empfohlen. Wenn das Arzneimittel einem Kind verschrieben wird, das noch keine fünf Jahre alt ist (zum Beispiel im Alter von 3 Jahren), werden Granulate verwendet, aus denen die Suspension hergestellt wird.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Amoxicillin ist im Falle einer Überempfindlichkeit gegen ein solches Arzneimittel und andere antibakterielle Mittel aus den Gruppen der Pecicillin- und Cephalosporin-Arzneimittel verboten.

Gegenanzeigen für die Einnahme dieses Medikaments sind auch:

  • Erkrankungen der Leber.
  • Allergische Diathese.
  • Pollinose.
  • Infektiöse Mononukleose.
  • Eingeschränkte Nierenfunktion.
  • Asthma bronchiale.
  • Lymphatische Leukämie
  • Stillen

Ohne ärztlichen Termin darf Amoxicillin nicht an Kinder verabreicht werden, die in der Vergangenheit an Erkrankungen des Verdauungstrakts oder Blutungen gelitten haben.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem Konstantin Mandra über die Regeln für den Einsatz von Antibiotika spricht:

Nebenwirkungen

Manchmal reagiert der Körper der Kinder auf die Einnahme von Amoxicillin:

  • Eine allergische Reaktion wie Rhinitis, Hautrötung, Hautschwellung, Bindehautentzündung oder Urtikaria. Es ist äußerst selten, dass ein solches Antibiotikum Fieber, Dermatitis, anaphylaktischen Schock und andere schwerwiegende Allergieprobleme verursacht.
  • Verdauungsstörungen, unter denen Übelkeit und Durchfall am häufigsten festgestellt werden. Das Medikament kann die Entwicklung von Stomatitis, Enterokolitis oder Dysbiose provozieren. Bei manchen Kindern ist der Geschmack gestört, es tritt Erbrechen auf und die Zunge ist entzündet. Amoxicillin kann auch die Leberfunktion beeinträchtigen.
  • Störungen des Zentralnervensystems, z. B. Angstzustände, Einschlafstörungen, depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Unruhezustände, Verwirrtheit, Schwindel und manchmal Krampfanfälle.
  • Änderungen in der Blutuntersuchung. Bei der Verwendung von Amoxicillin wird häufig eine Abnahme des Gehalts an zellulären Elementen festgestellt.
  • Herzklopfen oder Atembeschwerden.
  • Die Entwicklung von Candidiasis oder der Zusatz einer anderen bakteriellen Infektion.

Amoxicillin-Tabletten - Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung für Amoxicillin-Tabletten wird für die Zulassung bei Infektionen in bakterieller Form empfohlen, die durch wirkstoffempfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Das Medikament bietet Erholung in nur 5-14 Tagen. Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Art der Pathologie und die Dosierung nach dem Alter des Patienten.

Die Zusammensetzung der Tabletten Amoxicillin

Das Antibiotikum wird in Dosierungen von 125 mg bis 1 Gramm hergestellt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist die gleichnamige Substanz - Amoxicillin in Form von Trihydrat. Als Hilfskomponenten verwendet:

  • Magnesiumstearat;
  • Talkum;
  • Kartoffelstärke.

Die Bestandteile der magensaftresistenten Beschichtung sind ebenfalls in den Kapseln enthalten.

Das Medikament gehört zu den halbsynthetischen Antibiotika der Penicillin-Serie. Es wirkt gegen gramnegative und grampositive Bakterien sowie gegen gramnegative Stäbchen. Der Wirkstoff trägt zur Hemmung der Zellwandsynthese bei, wodurch die Zunahme von Kolonien pathogener Mikroorganismen gestoppt wird.

Gegenanzeigen für Amoxicillin Tabletten

Es ist kontraindiziert, das Medikament zu verwenden für:

  • Unverträglichkeit des Wirkstoffs oder Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Penicillin-Antibiotika in der Anamnese;
  • infektiöse Mononukleose;
  • im Kindesalter (für eine Dosis von 500 und 1000 mg bis zu 2 Jahren, 1000 mg bis zu 5 Jahren von den Herstellern Sandoz, Hemofarm).

Je nach Hersteller kann die Hauptliste der Gegenanzeigen erweitert werden. Pharmaunternehmen Avva, Sandoz verbieten Patienten, die Amoxicillin-Antibiotikum einnehmen:

  • mit Asthma bronchiale;
  • an allergischer Diathese leiden;
  • mit Heuschnupfen;
  • lymphatische Leukämie.

Mit Vorsicht wird das Medikament während der Schwangerschaft und der weiteren Stillzeit verschrieben.

Antibiotikum Amoxicillin - ein Heilmittel gegen durch Bakterien verursachte infektiöse und entzündliche Prozesse. Wenn die Krankheit viralen Ursprungs ist, ist das Arzneimittel nicht wirksam. Daher sind die stillschweigenden Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels infektiöse Prozesse, die durch Viren verursacht werden.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 250 mg

Das Medikament Amoxicillin 0,25 g wird Kindern und Erwachsenen mit leichtem und mittelschwerem Krankheitsverlauf für mindestens 5 Tage verschrieben. Die maximale Nutzungsdauer beträgt 2 Wochen.

Nehmen Sie das Arzneimittel alle 8 Stunden vor den Mahlzeiten ein:

  • ½ Tablette - 2 Jahre;
  • auf der ganzen Tablette - ab 5 Jahren;
  • 1-2 Tabletten - ab 10 Jahren.

Indikationen für die Verwendung sind bakterielle Läsionen des oberen und unteren Teils des Atmungssystems:

  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pharyngitis;
  • Mandelentzündung;
  • Sinusitis;
  • Sinusitis;
  • Sepsis;
  • und Hautinfektionen und Eiterbildung auf der Haut.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 500 mg

Das Medikament Amoxicillin 0,5 g ist für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren bestimmt. Es ist wichtig, dass das Körpergewicht mehr als 40 kg beträgt. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und beträgt in der Regel 7-10 Tage.

Das Medikament wird empfohlen für die Verwendung mit:

  • mäßige Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pharyngitis;
  • Sinusitis;
  • Mandelentzündung;
  • Weichteilinfektionen;
  • Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels zusammen mit einem Antibiotikum wird empfohlen, Antimykotika einzunehmen.

Es ist strengstens verboten, die zulässige Zulassungsrate zu überschreiten, da dies zu Nebenwirkungen führen kann.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 875 + 125

Bei einigen Krankheiten ist es erforderlich, Amoxicillin-Kapseln mit einer Dosierung von 875 + 125 zu verwenden. Diese Zahlen bedeuten, dass in einer Dosis des Arzneimittels 875 mg antibakterielle Substanz und 125 mg der Komponente, die die Resistenz von Mikroorganismen unterdrückt, enthalten sind. In der Regel wirkt Clavulansäure als Inhibitor. Infolgedessen können Penicillinase-sekretierende Bakterien dem antimikrobiellen Wirkstoff nicht widerstehen, wie dies ohne einen Inhibitor möglich wäre.

Das Medikament wird für mittelschwere und schwere Krankheiten verschrieben:

  • Atmungssystem
  • lymphoide Gewebeverletzungen,
  • entzündliche Prozesse des Harnsystems und der Fortpflanzungsorgane.

Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen wird 1 Kapsel (875 + 125) pro Rezeption verschrieben. 2 mal täglich einnehmen. Die Therapiedauer beträgt 5-14 Tage.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 1000 mg

Bei Patienten mit schweren Erkrankungen der Atemwege, des Urogenitaltrakts und der Haut wird ein Rezept für das Antibiotikum Amoxicillin in einer Dosierung von 1 Gramm verschrieben. Das Medikament kann bei Kindern mit einem Körpergewicht von über 40 kg und bei Erwachsenen angewendet werden:

  • für 1 Aufnahme 1 Kapsel;
  • 2 mal täglich zur gleichen Zeit einnehmen;
  • Nutzungsdauer 1-2 Wochen.

Bei Typhus 3-mal täglich 1,5-2 g Antibiotikum einnehmen. Nachdem die Krankheitssymptome verschwunden sind, wird die Behandlung weitere 2-3 Tage fortgesetzt.

3 Tabletten Amoxicillin - Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung von Gonorrhoe, die in akuter unkomplizierter Form auftritt, wird ein antimikrobielles Mittel in einer Dosis von 3 Gramm verschrieben. Dies ist der einzige Fall, wenn für eine Einzeldosis eine große Menge Antibiotikum verschrieben wird.

Zur Behandlung von Gonorrhö wird verwendet:

  • für Männer 3 Kapseln à 1000 mg einmal;
  • Frauen nehmen 3 g des Arzneimittels zwei Tage lang ein.

Das Antibiotikum Amoxicillin wird nach Ermessen des Arztes mit einem auf Probenecid basierenden Mittel gegen Arthritis kombiniert:

  • Bevor Sie das Antibiotikum einnehmen, müssen Sie ein Mittel gegen Gicht trinken.
  • Nehmen Sie nach einer halben Stunde 3 Tabletten Amoxicillin in einer Dosierung von jeweils 1 g ein.

Gebrauchsanweisung für Amoxicillin Tabletten für Erwachsene

Für erwachsene Patienten wird das Medikament zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten verschrieben:

  • Verdauungstrakt;
  • Harnsystem;
  • Genitalien;
  • untere Atemwege;
  • Nasopharynx;
  • HNO-Organe.

Häufigkeit der Verwendung 2-3 mal am Tag. Die Dosis wird individuell zwischen 250 und 1000 mg eingestellt. Indikationen:

  • Mittelohrentzündung: mildes Stadium - 500 mg 3-mal täglich, mit schwerer Entzündung - 875 mg 3-mal täglich alle 8 Stunden für 5 Tage;
  • Sinusitis: 1500 mg, aufgeteilt in 3 Dosen in regelmäßigen Abständen innerhalb von 7 Tagen;
  • Rhinopharyngitis: 500 mg dreimal täglich, die Therapiedauer beträgt 7-14 Tage;
  • Tracheitis: 3-mal täglich 0,5 g bei schwerem Krankheitsverlauf - 3-mal täglich 1 g;
  • Bronchitis: 3-mal täglich nach 8 Stunden 1 Kapsel (500 mg) einnehmen;
  • Pyelonephritis: 3-mal täglich 500 mg, in schweren Fällen 3-mal täglich 1000 mg, Behandlungsdauer 7-10 Tage;
  • Blasenentzündung: 250-500 mg, aufgeteilt in drei Dosen, bei fortgeschrittener Erkrankung - 1 g 3-mal täglich.

Amoxicillin 250 - Gebrauchsanweisung der Tablette für Erwachsene

Amoxicillin 250 mg Kapseln werden an Erwachsene abgegeben mit:

  • Krankheiten, die nicht mit Komplikationen einhergehen;
  • leichte oder mittelschwere Strömung ohne die Aussicht auf Verschlechterung.

Empfehlungen für die Aufnahme:

  • das Medikament wird 1-2 Tabletten auf einmal vor den Mahlzeiten eingenommen;
  • Nutzungshäufigkeit 3-mal täglich;
  • Das Zeitintervall zwischen den Empfängen beträgt 8 Stunden.

Amoxicillin 500 - Gebrauchsanweisung der Tablette für Erwachsene

In einer Dosis von 500 mg wird das Antibiotikum erwachsenen Patienten verschrieben, wenn die Krankheit nicht kompliziert ist und in mäßiger Form verläuft:

  • 1 Tablette gleichzeitig;
  • während des Tages wird 3 Dosen in gleicher Zeit durchgeführt;
  • Die Empfangsdauer beträgt 5-14 Tage.

Bei einer Einnahme von mehr als 10 Tagen ist eine Überwachung der Leber- und Nierenfunktion erforderlich.

Amoxicillin 1000 Tabletten - Gebrauchsanweisung für Erwachsene

Die Einnahme von 1000 mg Antibiotikum zur Behandlung von Erwachsenen ist bei schwerer und mittelschwerer Form vorgesehen:

  • Mittelohrentzündung;
  • eitrige Mandelentzündung;
  • akute Pharyngitis;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • eitrige Hautinfektionen.
  • 1 Tablette pro Dosis;
  • Häufigkeit der Nutzung 2-mal täglich;
  • das Intervall zwischen der Einnahme des Medikaments sollte genau 12 Stunden betragen;
  • Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.

Hohe Dosen des Arzneimittels können die Arbeit der Leber und Nieren beeinträchtigen. Es wird empfohlen, sie ständig auf ihre Leistung hin zu überwachen.

Gebrauchsanweisung für Amoxicillin Tabletten für Kinder

Amoxicillin für Kinder ist ein antibakterielles Mittel der Penicillingruppe. Bei kleinen Kindern kann das Medikament Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen. Daher wird es mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Die Dosierung von Amoxicillin für Kinder wird individuell festgelegt:

  • Neugeborene und Kinder des ersten Lebensjahres im Alter von 20-40 mg pro Kilogramm;
  • 2 Jahre bei 125 mg;
  • ab 5 Jahren bis 250 mg;
  • ab 10 Jahren 500 mg.

Aufgrund der Anamnese und der aufgezeichneten Daten wird den Kindern eine Standarddosis von 125 bis 500 mg zur einmaligen Anwendung zugeteilt. Häufigkeit der Nutzung 2-3 und die Dauer von 5-7 Tagen. Es wird empfohlen, das Arzneimittel zu Beginn der Mahlzeit zu verabreichen. Dies wird die Wahrscheinlichkeit von gastrointestinalen Reaktionen verringern, die häufig bei Kindern auftreten, wenn ein antimikrobielles Medikament verwendet wird.

  • akute und moderate Mittelohrentzündung;
  • Pharyngitis und Rhinopharyngitis;
  • Bronchitis;
  • Mandelentzündung und Adenoiditis;
  • Blasenentzündung und Pyelonephritis;
  • eitrige Infektionen der Weichteile.

Amoxicillin 250 Tabletten - Gebrauchsanweisung für Kinder

Es ist zulässig, das Produkt mit einer Dosierung von 250 mg für Kinder ab 2 Jahren zu verwenden.

"Amoxicillin": Gebrauchsanweisung für die Suspension und Tabletten zur Berechnung der Kinderdosis

Viele schwere Krankheiten können ohne Antibiotika nicht schnell geheilt werden. Kinderärzte verschreiben häufig Amoxicillin, um junge Patienten mit Bronchitis, Mittelohrentzündung oder Darminfektionen zu behandeln. Dies ist eines der am häufigsten verwendeten Antibiotika gegen Halsschmerzen. Er hat sich im Kampf gegen krankheitserregende Mikroorganismen positiv etabliert. Das Antibiotikum besitzt ein breites Wirkungsspektrum, unterdrückt die Vermehrung von Bakterienzellen und beeinträchtigt deren Vitalaktivität. Hochwirksames Medikament ist kostengünstig. Die Wirksamkeit von Amoxicillin im Kampf gegen viele Krankheiten ist wissenschaftlich erwiesen, aber Eltern sollten das Medikament ihren Kindern nicht selbst verschreiben.

Die Zusammensetzung und die Form des Antibiotikums

Die pharmakologisch wirksame Hauptsubstanz ist Amoxicillin-Trihydrat. Die Menge an Amoxicillin variiert je nach Art der Mittelfreigabe. Das Antibiotikum enthält Hilfskomponenten. Es wird ergänzt durch:

  • Calciumstearat;
  • Lactose-Monohydrat;
  • Magnesiumstearat;
  • Polysorbat;
  • Talkum;
  • Stärke.

Antibiotikum wird in verschiedenen Formen und Dosierungen hergestellt:

  • Pulver zur Herstellung von Injektionslösungen;
  • das Pulver, aus dem die Lösung für die Infusion hergestellt wird;
  • überzogene Tabletten;
  • lösliche Tabletten;
  • Kapseln;
  • trockenes Pulver zur Suspension;
  • fertige Federung.

Medizinische Eigenschaften des Arzneimittels

Das Medikament bekämpft perfekt Infektionen bei Kindern und Erwachsenen. Amoxicillin gehört zu den halbsynthetischen Penicillinen und ist ein Analogon zu 4-Hydroxylampicillin. Es ist wirksam bei der Bekämpfung von Streptokokken und Staphylokokken. Sehr wirksam gegen eine Reihe von aeroben gramnegativen Bakterien.

Üblicherweise verschreiben kranke Ärzte Amoxicillin in Form von Tabletten. Zur Behandlung von Säuglingen können Suspensionen zur inneren Anwendung oder Infusionslösungen verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament besitzt eine bakterizide Wirkung und wirkt sich nachteilig auf Infektionen bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten aus:

  • Bronchitis;
  • Halsschmerzen;
  • Lungenentzündung;
  • Otitis;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Pyelonephritis;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Urethritis;
  • Blasenentzündung;
  • Magen-Darm-Infektionen;
  • Haut- und Weichteilinfektionen;
  • Gonorrhö;
  • Leptospirose;
  • Listeriose;
  • Gastritis im akuten Stadium.

Das Medikament hat seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung aller oben genannten Krankheiten bewiesen. Die meisten Patienten bewerten Amoxicillin positiv. Häufig wird das beschriebene Antibiotikum Patienten mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren zusammen mit Metronidazol verschrieben. Während der Behandlung gelingt es den Patienten, das Bakterium Helicobacter Pylori zu überwinden und zu ihrem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Amoxicillin bei Halsschmerzen bei Kindern ist relativ sicher - aus diesem Grund verschreiben viele Kinderärzte es ihren jungen Patienten lieber (wir empfehlen die Lektüre: Behandlung und Vorbeugung von Mandelentzündungen bei Kindern). Wenn ein Kind vor dem Hintergrund der Grippe eine Sinusitis entwickelt, hilft die Einnahme dieses Antibiotikums, die Infektion so schnell wie möglich zu überwinden. Dieses Merkmal unterscheidet Amoxicillin von anderen halbsynthetischen Antibiotika.

Gegenanzeigen

Da das Medikament zur Penicillingruppe gehört, kann seine Aufnahme mit einer Reihe von Nebenwirkungen einhergehen. Es ist strengstens verboten, Amoxicillin an Personen zu verabreichen, die an einer Allergie gegen Penicillin und Cephalosporin leiden. Die Aufnahme sollte auch Patienten mit infektiöser Mononukleose, Asthma bronchiale und lymphatischer Leukämie überlassen werden (siehe auch: Merkmale der Behandlung infektiöser Mononukleose bei Kindern). Ein Antibiotikum kann schädlich sein, wenn der Patient eine akute Infektion des Magen-Darm-Trakts, SARS oder Heuschnupfen hat.

Manchmal hält es der Arzt für ratsam, das Medikament Personen zu verabreichen, bei denen in der Vergangenheit Blutungen im Magen-Darm-Trakt aufgetreten sind oder bei denen der Patient an Nieren- oder Leberversagen leidet. Solche Patienten sollten unter ständiger Aufsicht von Gesundheitspersonal sein. Bei einer Verschlechterung des Allgemeinzustands wird das Medikament sofort abgesetzt.

Gebrauchsanweisung Mittel und Dosierung

Amoxicillin wird Säuglingen ab 2 Wochen verschrieben. Seine Eigenschaften und Auswirkungen auf den Körper sind gut untersucht, das Risiko von Komplikationen bei ordnungsgemäßer Aufnahme und Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes wird minimiert. Die eigenständige Verwendung bei Säuglingen ist jedoch inakzeptabel. Eine falsche Dosierung kann schwerwiegende Folgen haben. Lesen Sie die Anweisungen daher sorgfältig durch.

Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten ein Antibiotikum einzunehmen. Er beginnt fast augenblicklich zu handeln. Nach 15-30 Minuten steigt die Konzentration im Blut stark an und nach 8 Stunden hat das Medikament keine therapeutische Wirkung mehr. Es wird empfohlen, die tägliche Amoxicillin-Dosis für ein Kind in mehrere Teile aufzuteilen und in regelmäßigen Abständen zu verabreichen.

Wie kann man einem Kind eine Sperre geben?

Um eine Suspension von 250 mg herzustellen, muss Wasser gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt werden. Anschließend müssen Sie der Durchstechflasche Flüssigkeit mit Trockensubstanz bis zur angegebenen Markierung hinzufügen. Kapazität muss gründlich geschüttelt werden. Die resultierende Suspension kann nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Anschließend sollte das nicht verbrauchte Medikament verworfen werden. Bevor Sie Ihrem Baby das Medikament geben, sollten die Eltern die Gebrauchsanweisung lesen.

Normalerweise werden Kindern unter 2 Jahren 20 mg pro 1 kg Körpergewicht des Kindes verschrieben. Nehmen Sie die Suspension sollte dreimal am Tag sein. Bei älteren Kindern wird empfohlen, durchschnittlich zweimal täglich 250-500 mg Medikamente zu verabreichen. Kindern über 12 Jahre und Jugendlichen wird Amoxicillin gegen Halsschmerzen in Form von Tabletten oder Kapseln verschrieben.

Eltern von Babys sollten verstehen, dass es notwendig ist, die gesamte von einem Arzt verschriebene Antibiotikakur wegzutrinken. Die Behandlung sollte unter keinen Umständen unterbrochen werden, auch wenn sich das Kind erholt hat.

Dosierung von Tabletten für Kinder

Als Therapie für infizierte Kinder wird ein Antibiotikum in Tabletten, Kapseln, zubereiteten Suspensionen oder Granulaten für Infusionen verschrieben. Die Dosis des Wirkstoffs kann dabei stark variieren: 125, 200, 250, 400 oder 500 mg. Wie hoch die optimale Dosis ist und wie lange das Medikament eingenommen werden muss, entscheidet der behandelnde Arzt. Erstens basiert es auf der Schwere der Krankheit.

Bei mäßigem Grad beträgt die empfohlene Dosierung 30-60 mg Arzneimittel pro Kilogramm Körpergewicht des Babys. Bei schwerer Erkrankung wird die Dosis auf 100 mg erhöht. Gemäß der Beschreibung zeigt die Tabelle die durchschnittliche Dosis des Arzneimittels, die bei der Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters und Erwachsenen, die infiziert wurden, verschrieben wurde.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels Amoxicillin: Anweisungen zur Verwendung der Antibiotika-Tabletten für Kinder

Bei der Anti-Tuberkulose-Therapie für Kinder werden mehrere zugelassene Behandlungsprotokolle angewendet, die Kombinationen verschiedener antibakterieller Medikamente vorsehen.

Da bei jungen Patienten die dritte Kategorie der Tuberkulose überwiegt, die durch eine geringe Mykobakterienpopulation im Körper und das Risiko des häufigen Auftretens einer extrapulmonalen Tuberkulose gekennzeichnet ist, wird erwartet, dass sie zwei Monate lang eine intensive Behandlungsphase mit drei TB-Arzneimitteln durchführen: Isoniazid, Rifamplicin, Pyrazinamid.

In letzter Zeit weisen diese Arzneimittel jedoch aufgrund der erhöhten Häufigkeit von Resistenzen von Mykobakterien gegen sie nicht immer eine hohe Wirksamkeit auf. Der Einsatz von Breitbandantibiotika ist teilweise sehr erfolgreich. Eines dieser Medikamente ist ein halbsynthetisches Penicillin-Antibiotikum - Amoxicillin. Die Anwendung in der Anfangsphase der Behandlung im akuten tuberkulösen Prozess erscheint sinnvoll.

Gebrauchsanweisung für Amoxicillin Tabletten 500 mg: Kann ich Kindern geben

Dieses Medikament ist resistent gegen die Zerstörung von Magensaft, so dass die übliche Art seiner Einführung oral in Form von Tabletten und Suspensionen erfolgt.

Für Kinder unter zwei Jahren empfehlen die Hersteller nachdrücklich die Verwendung einer Suspension, da diese Form die Messung der erforderlichen Dosis erheblich erleichtert. Kann man Medikamente in Tablettenform geben?

Für Kinder dieses Alters sind es 20 mg pro kg Körpergewicht, aufgeteilt in drei Dosen pro Tag. Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren wird dreimal täglich 125 mg verschrieben, bei Patienten im Alter von 5 bis 10 Jahren wird die Dosis dreimal täglich auf 250 mg erhöht. Personen, die älter als 10 Jahre sind, sowie erwachsene Patienten erhalten dreimal täglich 500 mg. Das Behandlungsprotokoll für Tuberkulose beinhaltet die tägliche Anwendung von Amoxicillin.

Es ist wichtig! Verschreiben Sie dieses Medikament nur dem behandelnden TB-Arzt.

Für eine wirksame Anwendung von Amoxicillin ist es erforderlich, die Art der Medikation strikt einzuhalten und die in der Gebrauchsanweisung vorgeschriebenen Regeln einzuhalten. Die Einnahme eines Antibiotikums dreimal täglich bedeutet nicht, dass es während des Frühstücks, Mittag- und Abendessens eingenommen wird. Die Einnahme sollte in gleichmäßigen Abständen von acht Stunden erfolgen (z. B. um 6.00 Uhr, 14.00 Uhr, 22.00 Uhr).

Wie nimmt ein Kind ein Antibiotikum ein?

Tabletten sollten mit Wasser eingenommen werden, die Verwendung von Saft oder Milch kann die Wirkung von Amoxicillin erheblich abschwächen.

Achtung! Es wird nicht empfohlen, eine Pille zu mahlen, sie zu kauen. Für den Fall, dass das Baby das Medikament nur schwer schlucken kann, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die Einnahme des Arzneimittels oder über die Änderung der Form der Suspension beraten.

Amoxicillin - ein Antagonist von Azithromycin, Tetracyclin; verstärkt die Wirkung von Aminoglykosiden, Cephalosporinen, die bei der Verschreibung einer komplexen Therapie berücksichtigt wird.

Foto 1. Amoxicillin-Antibiotikum, 10 Tabletten à 500 mg vom Hersteller "Barnaul Medical Preparations Plant".

Wirksamkeit der Tuberkulose-Amoxicillin-Behandlung

Amoxicillin, ein beliebtes Breitbandantibiotikum, hat im Rahmen einer komplexen Therapie eine recht hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung resistenter Stämme von Mycobacterium tuberculosis gezeigt. Am erfolgreichsten war die Verwendung in Kombination mit Clavulansäure.

Nützliches Video

Aus dem Video können Sie über Gegenanzeigen von Amoxicillin in Tablettenform die empfohlenen Dosierungen erfahren.

Amoxicillin für Kinder - eine starke Waffe im Kampf gegen Infektionen

Bei schweren bakteriellen Erkrankungen, die mit hohem Fieber, allgemeiner Schwächung des Körpers und akuten lokalen Manifestationen von Krankheiten einhergehen, empfehlen die Ärzte, Kindern Amoxicillin zu verschreiben, das bei der Bekämpfung der meisten Mikroorganismen hochwirksam ist.

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Antibiotikum, das Ampicillin ersetzt, das viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufwies. Es wird als relativ sicher für den Körper von Kindern angesehen, es ist jedoch zu beachten, dass die Dosierung nur von einem Facharzt verabreicht werden sollte, der das Vorhandensein einer individuellen Empfindlichkeit und die Schwere der Infektion bestimmt.

Der Anwendungsbereich des Arzneimittels

Das Tool ist wirksam bei der Zerstörung von Streptokokken, Staphylokokken, Gonokokken, Meningokokken, Escherichia coli, Salmonellen und vielen anderen gefährlichen Mikroben, die bei Kindern und Erwachsenen schwere Krankheiten verursachen.

Atemwege

Am häufigsten wird es bei akuten Erkältungskrankheiten mit bakterieller Infektion verschrieben:

In diesem Fall wird Amoxicillin häufig in Tabletten mit Clavulansäure (Tabletten werden üblicherweise als Amoxiclav bezeichnet) verwendet, was die Anfälligkeit des Körpers für Antibiotika erheblich erhöht. Das Medikament zerstört effektiv die Zellwände von Bakterien und führt zu einer raschen Verbesserung des Körperzustands. Bei Kindern muss die Dosis jedoch sehr genau gewählt werden. Eine solche Kombination kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen, einschließlich Ersticken, Angioödem und Schädigung der Schleimhäute der oberen Atemwege.

Urogenitalsystem

Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems - Urethritis, Pyelonephritis, Gonorrhö sowie Krankheiten, die das Weichgewebe und die Haut einer Person betreffen. Die zweite Gruppe umfasst Listeriose, Leptospirose und andere.

In diesen Fällen wird es häufiger mit Metronidazol (Metrogyl) kombiniert, wodurch die Permeabilität der Zellwände von anaeroben Bakterien verbessert wird, die als Ursache für solche Krankheiten gelten.

Magen-Darm-Trakt

Ärzte verschreiben Amoxicillin auch Kindern mit bakteriellen Schäden an den Organen des Magen-Darm-Trakts. Die Kombination mit Metronidazol wird zur wirksamen Behandlung der Ulkuskrankheit angewendet, die durch einen Stamm von Helicobacter Pylori verursacht wird.

Bei schweren Erkrankungen wird häufig eine spezielle Amoxicillin-Suspension verwendet - sie wirkt weniger aggressiv auf die Schleimhäute der inneren Organe.

In diesem Fall ist es jedoch auch empfehlenswert, bei der Verschreibung von Amoxicillin große Sorgfalt walten zu lassen, da das Medikament bei Komplikationen durch Ulkuskrankheiten und toxische Darmerkrankungen einen starken negativen Effekt haben kann.

Nutzungsschema

Am häufigsten wird Amoxicillin in der Droge produziert, die eine überzogene Tablette ist. Für ein solches Medikament mit einer Wirkstoffmasse von 125 bis 750 mg gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Kinder bis 2 Jahre

Für Kinder unter 2 Jahren wird in der Gebrauchsanweisung empfohlen, ein Antibiotikum auf der Grundlage ihres Körpergewichts zu verschreiben - die Dosierung wird normalerweise in einer Menge von 20 mg / kg angewendet. Die Verwendung von Tabletten mit einem Gewicht von 125 mg, 250 mg und mehr wird aufgrund der schwierigen Auswahl der erforderlichen Wirkstoffmasse und der negativen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt von Säuglingen nicht empfohlen. Die optimale Wahl ist in diesem Fall eine Suspension, deren Basis Amoxicillin ist. Es kommt in Form von Weichkapseln oder Pillen, die sich gut mit Wasser auflösen.

Kinder von 2 bis 10 Jahren

Die Gebrauchsanweisung verbietet es Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren, Tabletten mit einem Gewicht von mehr als 250 mg zu verabreichen. Darüber hinaus kann für sie auch eine tägliche Dosisgrenze festgelegt werden, weshalb die Anzahl der Dosen des Arzneimittels häufig auf eine pro Tag reduziert wird.

Experten geben an, dass es für Kinder unter 10 Jahren besser ist, Tabletten mit einem Gewicht von 125 und 250 mg zu verwenden, mit denen die Dosierung am genauesten erreicht wird. Darüber hinaus möchte ich Sie noch einmal daran erinnern, dass Kinder Amoxicillin nicht alleine einnehmen sollten, insbesondere nicht in Kombination mit anderen Substanzen, die seine Aktivität steigern. Nur ein Arzt kann feststellen, ob das Antibiotikum mehr Schaden anrichtet als in jedem Fall von Vorteil ist.

Kinder über 10 Jahre alt

Für Kinder über 10 Jahre und mit einem Gewicht von mehr als 40 Kilogramm wird in der Gebrauchsanweisung die Einnahme einer Einzeldosis von 250 mg empfohlen, bei einem komplexen Infektionsverlauf und einer Ausbreitung der Krankheit auf andere Organsysteme bis zu 1 Gramm. Die Häufigkeit der Einnahme sollte 2-mal täglich im Abstand von mindestens 8 Stunden betragen.

Durch die Verringerung dieser Lücke ist eine Ansammlung von Medikamenten im Körper möglich, was sich bei Kindern in schweren Verdauungsstörungen, übermäßiger Erregbarkeit des Nervensystems und allergischen Reaktionen auf der Haut äußert.

Bei der Behandlung von akuten Erkrankungen der Geschlechtsorgane wird eine Einzeldosis einmalig auf 3 Gramm erhöht, der Patient muss jedoch von einem Arzt überwacht werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Amoxicillin wird nicht zur Anwendung bei Erkrankungen mit akuter Nieren- oder Leberinsuffizienz empfohlen. Eine niedrige Rate der Entfernung einer Chemikalie aus dem Körper kann toxische Schäden an inneren Organen verursachen, die mit einer starken Verschlechterung des Zustands des Patienten einhergehen. Bei reduzierter Nieren- und Leberaktivität ist das Medikament zur Anwendung indiziert. Der Arzt sollte jedoch die Dosis und den Zeitpunkt der Verabreichung anhand der Indikatoren des Körpers bestimmen.

Das Problem ist, dass beide Antibiotika zur selben Gruppe gehören. Amoxicillin kann auch die Wirksamkeit bestimmter Arzneimittel, zu denen Tetracyclin-Antibiotika, Makrolide und Sulfonamide gehören, erheblich verringern.

Im Alter von einem Jahr wird die Verwendung eines Antibiotikums nicht empfohlen - der Arzt muss ein anderes Arzneimittel mit milderer Wirkung verschreiben. Eine Suspension, die 250 mg des Arzneimittels in einer Portion enthält, kann Nebenwirkungen hervorrufen, die mit zusätzlichen Chemikalien verbunden sind.

Amoxicillin sollte auch vollständig ausgeschlossen werden, wenn eine Allergie gegen ein Antibiotikum vorliegt. Wie alle synthetischen Medikamente auf Penicillin-Basis kann dieses Tool starke allergische Reaktionen hervorrufen.

Behandlung von Kindern Amoxicillin

Amoxicillin ist ein Breitband-Antibiotikum, das zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehört.

Das Medikament hat eine hohe Aktivität gegen aerobe Gram-positiven Mikroorganismen (Staphylococcus spp., Streptococcus spp., Clostridium, Mycobacterium, etc.), gramnegative Bakterien (Escherichia coli, Salmonella, Shigella, Helicobacter, Erreger von Lungenentzündung, Meningitis, Gonorrhoe etc.).

Amoxicillin ist bei der Behandlung von Krankheiten unwirksam, die durch Bakterien verursacht werden, die Penicillinase produzieren.

Das Medikament wird vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, während die höchste Konzentration im Blut innerhalb von 1-2 Stunden nach der Verabreichung aufgezeichnet wird.

Indikationen zur Verwendung

Amoxicillin wird zur Monotherapie und komplexen Behandlung vieler Pathologien eingesetzt. Die wichtigsten Krankheiten, bei denen dieses Arzneimittel angewendet wird, sind:

  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege (Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis, Tracheitis);
  • HNO-Pathologie (Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung);
  • Lungenentzündung durch drogenempfindliche Bakterien;
  • Mandelentzündung (Halsschmerzen) - verschiedene klinische Formen;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Harnwege (Pyelonephritis, Pyelitis, Blasenentzündung, Urethritis);
  • verschiedene Infektionskrankheiten, Mittel, die bestimmte Gram-positive und Gram-negative Mikroorganismen (Gonorrhoe, Leptospirose, Listeriose, borellioz, Shigellose, und Salmonellose al.);
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Cholezystitis, Cholangitis, Enterokolitis, Peritonitis);
  • Sepsis;
  • Meningitis;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Haut und der Weichteile (Erysipel, Impetigo);
  • als Bestandteil der Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Gegenanzeigen

Es muss daran erinnert werden, dass die Einnahme von Amoxicillin bestimmte Kontraindikationen aufweist. Dies sind Krankheiten und Zustände wie:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Droge;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Erkrankungen (Pollinose, Neurodermitis, exsudativ-katarrhalische Diathese);
  • akute und chronische lymphatische Leukämie;
  • infektiöse Mononukleose;
  • schwere Pathologien der Leber und Nieren;
  • Viruskrankheiten;
  • akute Darminfektionen, begleitet von starkem Erbrechen und Durchfall.

Formen der Freilassung

Pharmaunternehmen produzieren Amoxicillin in Form von Tabletten zu 1,0 g; Kapseln von 0,25, 0,5 g und 1,0 g; Pulver zur Herstellung von Suspensionen von 0,25 g und 0,5 g; Lösung und Trockenmasse zur Injektion; dispergierbare (lösliche) Tabletten von 125 mg, 250 mg, 500 mg und 1000 mg.

Am bequemsten für die Behandlung von Kindern sind die Suspensionstabletten und die Lösungstabletten. Diese Formen der Arzneimittelfreisetzung haben einen angenehmen Geschmack und es wird für Eltern nicht schwierig sein, die genaue Menge des Arzneimittels zu messen - ein Messlöffel ist an der Suspension angebracht, dispergierbare Tabletten haben einen weiten Dosierungsbereich.

Pulver oder Granulate zur Herstellung von Suspensionen werden in einer Flasche und dunklem Glas oder Kunststoff hergestellt. Um die Suspension richtig zuzubereiten und zu verwenden, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Zum Verdünnen des Pulvers wird gekochtes oder gereinigtes Wasser bei Raumtemperatur verwendet.
  2. Zuerst wird eine kleine Menge Wasser in die Flasche gegossen (an der unteren Markierung), der Behälter wird kräftig geschüttelt, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  3. Danach wird Wasser zur oberen Markierung hinzugefügt, die Flasche wird erneut geschüttelt.
  4. Die Haltbarkeit der hergestellten Suspension beträgt nicht mehr als 3 Wochen.
  5. Arzneimittel an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
  6. Vor jedem Gebrauch muss das Medikament gründlich geschüttelt werden.

Wichtige Punkte

Amoxicillin ist zur Behandlung von erwachsenen Patienten und Kindern bestimmt, die älter als 1 Monat sind. Richtig ein Medikament bestellen und die erforderliche Dosierung berechnen kann nur ein Arzt. In diesem Fall berücksichtigt der Fachmann individuell das Alter und das Körpergewicht des Kindes, die Art und den Schweregrad der Erkrankung sowie die Empfindlichkeit der Krankheitserreger gegenüber dieser Art von Antibiotika.

In den meisten Fällen ist es vorgeschrieben, eine bestimmte Dosis des Arzneimittels zweimal täglich nach den Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen einzunehmen. Es ist notwendig, die optimale Menge an Antibiotika im Gewebe des Patienten aufrechtzuerhalten.

Die Aufnahme von Amoxicillin dauert mindestens fünf Tage. Die genaue Behandlungsdauer wählt der Arzt individuell aus.

In seltenen Fällen können die möglichen Nebenwirkungen des Arzneimittels wie:

  • allergische Reaktion (Urtikaria, allergische Rhinitis usw.);
  • Verletzung der Funktionen des Verdauungssystems (Durchfall, Übelkeit, Verstopfung, Magenschmerzen);
  • Schwindel, Kopfschmerzen.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Antibiotikum Amoxicillin - vollständige Gebrauchsanweisung für Kinder

Amoxicillin unterdrückt die Aktivität schädlicher Mikroorganismen im Körper, beispielsweise Staphylokokken, Pneumokokken, Streptokokken, E. coli. Leider sind nicht alle schädlichen Mikroorganismen gegenüber diesem antibakteriellen Medikament empfindlich. Amoxicillin (Gebrauchsanweisung für Kinder siehe unten) ist zur inneren Anwendung bestimmt. Das Medikament hat ein sehr breites Wirkungsspektrum.

Zusammensetzung, Darreichungsform und Wirkmechanismus des Antibiotikums

Amoxicillin bekämpft effektiv viele Mikroorganismen. Der in den Körper eindringende Wirkstoff Amoxicillin-Trihydrat verletzt die Zellmembransynthese und tötet dabei schädliche Mikroorganismen ab. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist je nach Form des Arzneimittels unterschiedlich.

Es ist wichtig! Ist es ein Antibiotikum oder nicht? Das Medikament ist ein polysynthetisches Antibiotikum aus der Penicillin-Gruppe.

Indikationen zur Verwendung

Was helfen Medikamente? Antibakterielles Mittel zur inneren Anwendung wird für verschiedene Krankheiten verschrieben. Es ist hauptsächlich in folgenden Fällen wirksam:

Sehr häufig wird das Antibiotikum Amoxicillin in Verbindung mit Metronidazol zur Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren verschrieben, die durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht werden. Für Kinder ist dieses Medikament relativ sicher, so dass Kinderärzte es häufig für ansteckende Viruserkrankungen, für Erkältungen jeglicher Herkunft, für Hauterkrankungen und andere mit einer Infektion einhergehende Erkrankungen verschreiben.

Darüber hinaus wird Amoxicillin (Sirup für Kinder oder Tabletten) bei Erkrankungen des Urogenitalsystems mit Bronchitis verschrieben. Manchmal wird es wegen Grippe genommen, begleitet von Sinusitis. Amoxicillin gegen Antritis bei Kindern ist das beste Mittel aller möglichen antibakteriellen Wirkstoffe.

Dosierungsschema für Kinder

Polysynthetisches Antibiotikum für Kinder wird nur von einem Kinderarzt verschrieben, die unabhängige Anwendung ist verboten. Darüber hinaus ist es nicht ohne Rezept erhältlich. Die Dosierung für Kinder hängt vom Alter, dem Körpergewicht und der Schwere der Symptome ab. Abfälle aus den ersten Lebenstagen und bis zu 1 Jahr verschrieben eine einmalige Einnahme des Arzneimittels pro Tag, die Dosierung wird jedoch individuell festgelegt. Da das Gewicht während dieses Zeitraums unterschiedlich ist, kann eine große Menge des Arzneimittels schädlich sein, wenn die Dosis nicht richtig anhand des Gewichts berechnet wird. Anleitung für Kinder:

  1. Babys von 1 Jahr bis 2 Jahren wird empfohlen, 20 ml pro 1 kg Babygewicht zu geben. Die Häufigkeit der Verabreichung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Vielleicht als einmalige oder dreimal tägliche Einnahme des Arzneimittels.
  2. Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren werden 125 ml des Arzneimittels verschrieben. Die Anzahl der Empfänge pro Tag - 3.
  3. Bei älteren Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren wird empfohlen, 250 ml Amoxicillin zu verabreichen. Die maximale Tagesdosis beträgt 750 ml.
  4. Kinderärzte im Alter von 10 bis 14 Jahren müssen unter Aufsicht der Eltern dreimal täglich 500 mg einnehmen.
  5. Im Jugendalter können Sie die gleiche Dosis wie Erwachsene einnehmen. Eine Einzeldosis sollte 750 ml nicht überschreiten. Die Vielzahl der Rezeption - 3-mal.

Es ist wichtig! Bei Bedarf kann die Tagesdosis erhöht werden, jedoch nur, wenn sich der Zustand verschlechtert. Dies kann nur von einem Kinderarzt nach einer erneuten Untersuchung des Kindes durchgeführt werden.

Wie kann man Kindern das Antibiotikum Amoxicillin geben? Das Medikament ist ein spezieller Löffel, der in der Packung enthalten sein sollte (beim Kauf von Medikamenten überprüfen). Wenn Sie es verloren haben, können Sie das Medikament in einem Teelöffel einnehmen. Es enthält 250 ml Geldmittel.

Wann sollten Sie Amoxicillin nicht nehmen Nebenwirkungen

Als solches gibt es keine Gegenanzeigen für dieses Medikament. Die einzigen Gegenanzeigen:

  • infektiöse Mononukleose;
  • Leukämoidreaktionen vom lymphatischen Typ;
  • beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Überempfindlichkeit gegen Medikamente und anderes Beta-Lactam;
  • antibakterielle Medikamente.

Wenn ein Kind eine Infektion des Magen-Darm-Traktes hat, ist es besser, Amoxicillin in Form von Injektionen zu verschreiben. Nebenwirkungen von Medikamenten:

  • Durchfall, Brennen und Jucken des Anus;
  • Verdauungsstörungen;
  • akute Entzündung des Dickdarms;
  • interstitielle Nephritis tritt selten auf;
  • Aufblähung;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Überempfindlichkeit (Hautausschlag, Urtikaria).

Es ist auch eine Verletzung des Geschmacks, des Auftretens von Schwindel und Krämpfen möglich. Darüber hinaus ist bei einigen Patienten der Gehalt an weißen Blutkörperchen und Blutplättchen gesunken. Im Falle einer allergischen Reaktion auf eine der Komponenten von Antibiotika kann das Kind unter Angioödemen und anaphylaktischem Schock leiden. Erythema multiforme in einer multiforme Ätiologie kann für ein Kind gefährlich sein. Auch eine akute bullöse Schädigung der Schleimhäute und der Haut allergischer Natur ist nicht ausgeschlossen.

Die Kosten für das Medikament in Apotheken in Russland, Analoga

Amoxicillin ist preiswert, alle Bewohner können sich ein Antibiotikum leisten. Der Durchschnittspreis des Arzneimittels:

  • Tabletten: 250 mg - 50 Rubel, 500 mg - 58 Rubel;
  • 250 mg / 5 ml (100 ml) Suspension - 106 Rub., Granulat für die Suspensionszubereitung - 81 Rub.

Pharmazeutische Fabriken bieten an, die folgenden Analoga zu kaufen, falls Amoxicillin aus irgendeinem Grund nicht zum Patienten passte: Amosin, Oppamox, Amoxicillin-ratiopharm, Amoxiclav, Azithromycin, Bakotox, Hikontsil, Ekobol, Gonoform, Taisil, Flemoksin, Grünumoks, Vilprafrin, Echofin, An Levomitsetin, Rovamycin, Tiberal, Cifral, Nystatin, Baneotsin, Zitroks, Sytoklav, EcoSetin, Amoksil-K, Zinerit, Ampisbulbin, Polymik, Pimafutsin, Bioparoks, Tetratsiklin, Monural, Abaktal, Isofra

Vergleich von Amoxicillin mit anderen Medikamenten

In diesem Abschnitt untersuchten wir verschiedene Medikamente, die verglichen wurden, um herauszufinden, welches Medikament für Kinder am besten geeignet ist.

Amosin und Amoxicillin: Was ist der Unterschied?

Amoxin ist ein Generikum, das den Wirkstoff Amoxicillin enthält. Es ist mehr im Handel erhältlich, weniger teuer, aber gleichwertig. Beide Medikamente wirken auf die gleiche Weise, haben ähnliche Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Gebrauch. Aber das zweite Tool ist besser, weil es das Original ist.

Amoxicillin oder Amoxiclav: Was ist besser für Kinder?

Diese Ausgabe interessiert die Mehrheit der Eltern. Arzneimittel sind halbsynthetische Antibiotika mit demselben Wirkstoff. Ihr Unterschied ist, dass Amoxiclav stärker als Amoxicillin ist. Nach den Ergebnissen einiger Studien haben Wissenschaftler festgestellt, dass das erste Medikament bei einer ungewissen Ätiologie des Erregers die besten Ergebnisse garantiert. Amoxiclav besteht aus Clavulansäure, mit der Sie nicht nur grampositive, sondern auch gramnegative Bakterien hemmen können. In dieser Hinsicht kostet es 10-mal mehr als Amoxicillin.

Amoxicillin oder Azithromycin: Was ist besser?

Wenn Sie zwischen diesen beiden Medikamenten wählen, ist es mit Sicherheit besser, das erste Medikament zu kaufen. Warum? Da Azithromycin (die Gebrauchsanweisung bestätigt dies) zu viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat. Und da das Medikament für ein Kind gekauft wird, wählen Sie das richtige, dessen Verwendung das Baby nicht mit Nebenwirkungen bedroht. Azithromycin hat jedoch ein breiteres Wirkungsspektrum. In den meisten Fällen ist es für Erwachsene vorgeschrieben. Kindern wird empfohlen, es nur in schwierigen Situationen mit einer starken Verschärfung der Krankheit einzunehmen. Wenn die Krankheit das Leben des Kindes nicht bedroht, ist es besser, Amoxicillin zu kaufen. Für Kinder ist es sicherer. Viele Kinderärzte neigen zur Einnahme von Amoxicillin, da bei der Anwendung von Azithromycin ein hohes Risiko für Nebenwirkungen bei Krümeln besteht.

Wie kann man Kindern Amoxicillin geben?

Eine Suspension von Amoxicillin für Kinder wird für eine Reihe von pathogenen Bakterien verschrieben. Es ist ein antibakterielles Medikament, das häufig bei verschiedenen Infektionskrankheiten eingesetzt wird. Das Tool gehört zur Gruppe der Penicilline und ist gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern wirksam. Daher fragt jeder Elternteil, ob es möglich ist, das Antibiotikum Amoxicillin bei Kindern anzuwenden und wie es richtig angewendet wird.

Formen der Freilassung

Antibiotikum wird in verschiedenen Formen hergestellt:

  • Kapseln (250-500 mg);
  • Tabletten (250-500 mg);
  • Pulver zur Herstellung einer Suspension (in 5 ml der fertigen Suspension sind je nach Freisetzungsform 125 und 250 mg Wirkstoff enthalten).

Amoxicillinsuspension wird am häufigsten zur Behandlung von jungen Patienten angewendet. Immer unmittelbar vor dem Gebrauch geschieden.

Funktionsprinzip

Amoxicillin für Kinder wird schnell resorbiert, wenn es in den Verdauungstrakt freigesetzt wird. Dadurch wird nach wenigen Stunden die maximale Konzentration im Blut festgestellt. Essen hat keinen Einfluss auf die Resorption des Medikaments. Das Medikament ist im Magen unzerstörbar.

Mit Blut wird der Wirkstoff schnell im ganzen Körper verteilt. Es dringt in Gewebe und biologische Flüssigkeiten ein und schafft die notwendige Konzentration in den natürlichen Medien des Körpers, um pathogene Bakterien zu zerstören.

Für welche Krankheiten ist das Medikament indiziert?

Sie können einem Kind Amoxicillin gegen folgende Krankheiten geben:

  • Atmungsorgane;
  • Meningitis;
  • Sepsis;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Otitis und Mandelentzündung;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Magengeschwür.

Amoxicillin wird für Kinder in Gegenwart einer Vielzahl von pathogenen Bakterien empfohlen, wie z.

  • Salmonellen;
  • protei;
  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • bedingt pathogen Escherichia coli;
  • Erreger von Meningitis und anderen.

Amoxycillin hat ein breites Anwendungsspektrum und ist daher sehr beliebt.

Atemwege

In der Regel wird Amoxicillinsirup für Kinder bei akuten Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die durch Krankheitserreger verursacht werden, und zwar:

Bei solchen Infektions- und Entzündungskrankheiten wird Kindern nicht nur Amoxicillinsirup, sondern auch Clavulansäurepillen gezeigt. Solche Kombinationen sind wirksamer bei der Bekämpfung der pathogenen Flora, resistenter gegen mikrobielle Enzyme und führen schnell zu einer Verbesserung des Zustands des Patienten.

Es ist wichtig, die Dosierung von Amoxicillin für Kinder richtig auszuwählen. Bei falscher Dosierung kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Dieser Zustand kann zu Erstickungserscheinungen, Angioödemen und Läsionen der Schleimhäute der oberen Atemwege führen.

Urogenitalsystem

Amoxicillin wirkt bei Erkrankungen des Urogenitalsystems. Bei Kindern kann es sich um Glomerulonephritis, Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis sowie um systemische Erkrankungen handeln, die durch eine Schädigung des Bindegewebes, der Weichteile und der Epidermis gekennzeichnet sind. In solchen Fällen wird das antibakterielle Arzneimittel in Abhängigkeit von der Art der damit verbundenen Läsionen mit anderen Mitteln kombiniert. Kombinierte Medikamente bekämpfen die pathogene Mikroflora wirksamer und führen zur Zerstörung der Zellwand und zum Tod von Bakterien.

Magen-Darm-Trakt

Ärzte verschreiben sehr oft ein Mittel für Kinder mit mikrobieller Infektion des Magen-Darm-Trakts. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von Magengeschwüren. Die Amoxicillinsuspension ist auch bei schwerwiegenderen Erkrankungen wirksam, sie hat keine derart reizende Wirkung auf die Schleimhäute der inneren Organe bei Säuglingen. Bei der Verschreibung eines antibakteriellen Arzneimittels müssen Sie jedoch äußerst vorsichtig sein, da das Mittel eine Verschlechterung des Magengeschwürs verursachen oder den Magen schädigen kann Darmtrakt.

Gebrauchsanweisung

Amoxicillin darf nur nach vorheriger Absprache mit Ihrem Arzt angewendet werden. Nur der Arzt kann bestimmen, welche Dosis Amoxicillin bei Kindern benötigt wird und wie häufig das Medikament eingenommen werden sollte. Die Dosierung von Amoxicillin bei Kindern hängt vom Alter des Kindes, seinem Körpergewicht sowie der Art und Schwere der Erkrankung ab.

Bei Mandelentzündung ist laut Beschreibung die Dosierung standardmäßig möglich oder individuell verordnet. Bei Otitis und Mandelentzündung kann Amoxicillin Neugeborenen und Frühgeborenen verabreicht werden. Der Therapieverlauf für solche Erkrankungen überschreitet selten 12 Tage.

Bei Halsschmerzen und Ohrenentzündungen ist Amoxicillin bei Säuglingen suspendiert. Das Medikament in dieser Form ist leicht zu schlucken. Es hat einen nicht bitteren Geschmack und beeinträchtigt die Schleimhaut nicht. Eine Dosis von 125 mg ist ideal für die jüngsten Patienten. Es ist verboten, Kindern Arzneimittel in Form von Tabletten zu geben, da sie diese noch nicht schlucken können.

Rezeption bedeutet für Kinder bis zu zwei Jahren

Sie können Amoxicillin für Kinder bis zu zwei Jahren einnehmen. Es wird Ärzten jedoch immer noch nicht empfohlen, das Tool für Kinder bis zu einem Jahr zu verwenden. Ein Arzt muss ein anderes Medikament verschreiben, das reibungslos wirkt. Die verdünnte Suspension kann unerwünschte Wirkungen verursachen, die mit geringfügigen synthetischen Substanzen verbunden sind.

In dieser Altersgruppe wird die Dosierung von Amoxicillin normalerweise mit einer Rate von 20 mg / kg angegeben. Tabletten mit einem Gewicht von 125, 250 mg und mehr sollten nicht eingenommen werden, da es schwierig ist, die erforderliche Menge des Wirkstoffs auszuwählen. In diesem Alter ist Amoxicillin in Form einer Suspension die beste Option.

Einnahme der Droge von zwei bis fünf Jahren

In diesem Alter beträgt die Standarddosis von Amoxicillin bei schweren Erkrankungen 250 mg. Die normale Dosierung von Amoxicillin beträgt 125 mg. Wenn ein Kind nicht fünf Jahre alt ist, wird Amoxicillin für ein Kind im Alter von 3 Jahren nur als Suspension verschrieben. Amoxicillin sollte einem Kind ab 4 Jahren in Form von Sirup verabreicht werden.

Verwendung von Mitteln für Kinder von fünf bis zehn Jahren

Nach der Gebrauchsanweisung ist es Kindern in der Altersklasse von 5 bis 10 Jahren untersagt, Tabletten zu verwenden. Ärzte empfehlen, Amoxicillin Kindern vor dem 10. Lebensjahr in Form von Sirup in einer Dosierung von 250-500 mg dreimal täglich zu verabreichen. In diesem Fall wird die Dosierung genauer bestimmt.

Weisen Sie Amoxicillin spontan verboten zu. Dies sollte nur vom behandelnden Arzt nach einer vorläufigen Untersuchung des Kindes und entsprechend der Manifestation der Symptome durchgeführt werden. Andernfalls können Sie der Gesundheit des Kindes noch mehr schaden. Es ist notwendig, Amoxicillin für Kinder nicht weniger als 5 Tage zu nehmen. Der Therapieverlauf dauert in der Regel ca. 10 Tage.

Kinder über 10 Jahre alt

Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Kinder über 10 Jahre und mit einem Gewicht von mehr als 40 kg des Arzneimittels in der Standarddosis für Erwachsene verschrieben. In der Regel sind es 500 mg pro Dosis, die dreimal täglich eingenommen werden. Bei einem komplizierten und schweren Krankheitsverlauf kann eine Einzeldosis des Arzneimittels 1 g betragen, wobei die maximale Tagesdosis 6 g nicht überschreiten sollte.

Beträgt das Körpergewicht des Kindes weniger als 40 kg, wird die Dosierung individuell anhand der Schwere des Zustands, des Körpergewichts, der Art und der Manifestationen der Krankheit ausgewählt. Manchmal darf das Medikament zweimal täglich eingenommen werden - die Gesamtdosis wird zu gleichen Teilen aufgeteilt und in Intervallen von 12 Stunden eingenommen.

Wenn Sie die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung nicht beachten, reichert sich der Wirkstoff im Körper schneller an als ausgeschieden, was zu allergischen Reaktionen, erhöhter Nervenerregbarkeit und Störungen des Verdauungssystems führt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz seiner Wirksamkeit hat das Medikament einige Kontraindikationen. Dazu gehören:

  • Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Bestandteile der Zusammensetzung;
  • das Vorhandensein von Erkrankungen der Nieren und der Leber;
  • allergische Reaktionen;
  • Darmdysbiose;
  • infektiöse Mononukleose;
  • Leukämie.

Amoxicillin muss nicht bei verstärkter Niereninsuffizienz eingenommen werden. Eine niedrige Ausscheidungsrate von Chemikalien aus dem Körper kann zu toxischen Schäden an vielen Organen führen. Dies führt zu einer raschen Verschlechterung des Zustands des Kindes. Die Ernennung des Arzneimittels sollte nur durch den behandelnden Arzt erfolgen.

Das Medikament, dessen Hauptwirkstoff - Penicillin - bei Überempfindlichkeit eines Kindes die stärksten Manifestationen einer Allergie hervorrufen kann.

Laut Statistiken und Berichten über das Medikament kann es bei jungen Patienten manchmal zu Nebenwirkungen kommen, wenn das Medikament eingenommen wird. Dazu gehören:

  • Dysbakteriose;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Rötung der Haut;
  • Bindehautentzündung;
  • laufende Nase;
  • Angst;
  • über Aufregung;
  • Schlaflosigkeit

Wenn solche Symptome auftreten, sollte das Medikament abgesetzt werden.

Bewertungen

Das Medikament hat überwiegend positive Bewertungen. Es beseitigt effektiv sowohl die Symptome als auch die Ursache der Krankheit. Nebenwirkungen werden selten gesehen. Sie können es unabhängig von der Mahlzeit einnehmen.

Es gibt Fälle, in denen Amoxicillin kein Ergebnis liefert. Dies geschieht, wenn zuvor noch keine Sensitivitätsanalyse durchgeführt wurde.

In Kombination mit Clavulansäure wird das Medikament wirksamer. Es gibt weniger Nebenreaktionen. Aus diesem Grund ist die Kombination dieser Mittel sehr gefragt.

Amoxicillin wird für viele Krankheiten verschrieben, die durch pathogene Flora verursacht werden - bei Infektionen der Atemwege, der oberen Atemwege, des Urogenitalbereichs, bakterieller Hautläsionen und des Magen-Darm-Trakts. Es ist in der Pädiatrie weit verbreitet, da es von jungen Patienten gut vertragen wird und bei der Behandlung vieler Krankheiten wirksam ist.

Eltern sollten die Gesundheit von Kindern überwachen und sich in keinem Fall selbst behandeln, da dies zu Komplikationen der Krankheit, Nebenwirkungen und dem Übergang der akuten Form der Krankheit zu chronischen führen kann.

Artikel verifiziert
Anna Moschovis ist Hausärztin.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Top