Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Laryngitis
Adenoide bei Kindern 3 Jahre: wie zu behandeln
2 Laryngitis
Aloe-Saft von einer Erkältung für Kinder
3 Rhinitis
Was tun, wenn eine Erkältung einsetzt?
Image
Haupt // Husten

Die besten Antibiotika gegen Rhinitis und verstopfte Nase bei Erwachsenen und Kindern


Nicht jeder weiß, dass die Einnahme von Antibiotika gegen eine Erkältung bei Erwachsenen nur erforderlich ist, wenn eine bakterielle Infektion im Nasopharynx vorliegt. In den meisten Fällen ist die Behandlung von Rhinitis mit ihrem Einsatz nicht gerechtfertigt, was dem Körper mehr schadet als nützt.

Rhinitis ist häufig das Ergebnis von Allergien, bakteriellen Infektionen oder Viren, die in den Körper eindringen. Es gibt akuten und chronischen Krankheitsverlauf. In der akuten Form mögliche Komplikationen - Entzündung der Nasennebenhöhlen (Oberkiefer, keilförmig). Antibiotika sind für die bakterielle Natur der Krankheit vorgeschrieben.

Wer braucht antibakterielle Medikamente

Medikamente mit antibakterieller Wirkung und leichter Verstopfung der Nase werden nicht verschrieben. Für Viren haben diese Medikamente keine überwältigende Wirkung. Zur Behandlung von Rhinitis viralen Ursprungs werden gewöhnliche Vasokonstriktor-Tropfen zum Einträufeln in die Nase und oxolinische Salbe zum Auftragen auf die Schleimhaut verwendet.

Schwachen Menschen werden Interferone und antivirale Medikamente verschrieben. Zur Linderung der Krankheitssymptome (Temperatur, Schwellung der Schleimhäute) verschreibt der Arzt eine symptomatische Therapie mit Antipyretika, Antihistaminika (Antiallergika), Physiotherapie:

Kochsalzlösung wird während der Krankheit angezeigt. Für Kinder und Erwachsene in Apotheken verkaufen spezielle Medikamente zur Entfernung von Ödemen, wie Dolphin, Aqualor. Bei der Identifizierung der bakteriellen Natur von Rhinitis oder Sinusitis ist die Verwendung neuerer Arzneimittel mit antibakterieller Wirkung gerechtfertigt.

Antibiotika gegen Rhinitis lindern nicht die Schwellung, beseitigen nicht das Gefühl der Verstopfung in den Nasennebenhöhlen. Ihr direkter Zweck - die Zerstörung schädlicher Bakterien, stoppt den Prozess ihrer Vermehrung. Der Patient verspürt eine spürbare Erleichterung, da Antibiotika die Krankheitsursache beseitigen.

Arten von Antibiotika

Zubereitungen sind synthetisch oder aus natürlichen Materialien hergestellt. Durch die Wirkung auf schädliche Bakterien werden sie in zwei Gruppen eingeteilt:

  1. Gruppe eins - bakterizide Medikamente. Diese Medikamente sollen Krankheitserreger zerstören.
  2. Die zweite Gruppe von Medikamenten - bakteriostatische Medikamente. Sie sollen das Wachstum von Bakterien unterdrücken.

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte Patienten mit längerer Rhinitis bakterizide Antibiotika. Diese Therapie zielt darauf ab, die Nase der Infektion vollständig zu reinigen, um die volle Nasenatmung wiederherzustellen.

Arten von Antibiotika

Verteilen Sie Antibiotika in einem engen (lokalen) und breiten Spektrum. Antibakterielle Wirkstoffe mit einem engen Wirkungsspektrum können einen Erregertyp betreffen.

Die neuesten Wirkstoffe eines breiten Wirkungsspektrums sind universell einsetzbar, sie können bei allen Arten von Bakterien angewendet werden.

Bevor ein bestimmtes Antibiotikum gegen Erkältung verschrieben wird, sendet der Arzt dem Patienten den Schleim (Eiter) zur Laboranalyse, um den Typ des Erregers zu identifizieren. Im Labor wird ermittelt, welche Bakterienarten sich auf der Nasenschleimhaut (Nasennebenhöhlen) angesiedelt haben, deren Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff, der Bestandteil des Arzneimittels ist.

Antibiotika gegen Rhinitis: Eine Liste von Tropfen und Sprays gegen Rhinitis bei Erwachsenen

Eine laufende Nase als eine der häufigsten Manifestationen von Atemwegserkrankungen, die durch einen entzündlichen Prozess in der Nasenschleimhaut gekennzeichnet ist, wird durch Niesen, Unbehagen, reichlich vorhandene Nasensekrete und Atembeschwerden ergänzt. In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit werden Vasokonstriktorpräparate verwendet, deren Wirkung darauf abzielt, die Schleimhaut zu befeuchten, Schwellungen zu lindern und die Nasensekretion zu verringern. Antibiotika gegen Rhinitis bei Erwachsenen können jedoch in chronischer Form wirksam eingesetzt werden, jedoch nur auf Anweisung des behandelnden Arztes. Damit eine anhaltende Rhinitis keine ernsten Komplikationen wie Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung oder vasomotorische Rhinitis hervorruft, wird empfohlen, sich bei den ersten Anzeichen der Erkrankung an einen Spezialisten zu wenden.

Wann ist eine Erkältung mit Antibiotika zu behandeln?

Die Hauptindikationen für die Behandlung von Rhinitis-Antibiotika sind:

  • langfristige Rhinitis, die sich in eine chronische Form verwandelt;
  • erhöhte Schmerzsymptome infolge starker Unterkühlung;
  • das Vorhandensein von Krankheitserregern in den Kieferhöhlen;
  • Erkältung der bakteriellen Ätiologie mit der Entwicklung von Komplikationen;
  • Rhinitis als Folge von Stirnhöhlenentzündung, Keilbeinentzündung, Siebbeinentzündung;
  • schwere laufende Nase, die die Entwicklung von Mandelentzündung, Tracheitis, Bronchitis, Adenoiditis hervorruft.

Die Einnahme von systemischen Antibiotika bei längerer Rhinitis ist erforderlich, wenn die folgenden Manifestationen der Krankheit vorliegen:

  • hohe Körpertemperatur (über 38-39 Grad);
  • eitriger Nasenausfluss;
  • starke Schmerzen um die Nasennebenhöhlen, in den Augenbrauen, Augen und der Stirn;
  • 10 Tage nach Ausbruch der Krankheit keine Verbesserung des Wohlbefindens;
  • Verschlimmerung der Krankheit nach kurzer Besserung.

Um zu verstehen, welche Antibiotika bei einer anhaltenden Rhinitis getrunken werden müssen, ist es ratsam, die Art ihrer Entstehung herauszufinden. Es ist allergisch, viral, bakteriell. Allergische Rhinitis kann mit Antihistaminika geheilt werden, und es ist wirksam, die Erkältung mit Antibiotika loszuwerden. Medikamente sind sowohl lokale als auch allgemeine Wirkstoffe. Sie sind in Tablettenform in Form von Kapseln, Aerosolen und Tropfen erhältlich.

Kann ich das Mittel gegen Erkältung mit antibakterieller Wirkung ohne Rücksprache mit einem Arzt anwenden?

Antibakterielle Wirkstoffe sind hochwirksam und weisen ein breites Wirkungsspektrum auf. Wenn sie jedoch unabhängig voneinander eingesetzt werden, können sie die wichtigsten Anzeichen der Krankheit „auslöschen“. Und es ist auch möglich, dass die Entwicklung von Candidiasis, Dysbiose, den Prozess der Verdauung und Assimilation von Lebensmitteln gestört, was zur Ernennung von stärkeren Medikamenten führen wird.

Arzneimittel für intramuskuläre Injektionen werden zur schnellen Vermehrung von Bakterien und zur Ausbreitung von Infektionen auf andere Organe angewendet.

Nur ein qualifizierter Fachmann weiß, welche Antibiotika bei einer Erkältung notwendig sind.

[smartcontrol_youtube_shortcode key = "Erkältung mit Antibiotika heilen" cnt = "3 ″ col =" 3 ″ shls = "true"]

Wie chronische Rhinitis loswerden?

Damit die Behandlung wirksam ist und die Krankheit nicht verlängert, wird empfohlen, lokale Antibiotika zu verwenden, die in einem bestimmten Bereich wirken, in dem der Entzündungsschwerpunkt liegt. Zu den Vorteilen solcher Medikamente zählen eine schonende Wirkung auf den Körper und ein Mindestindikator für unerwünschte Ereignisse. Dies sind Medikamente in Form von Nasensprays und Tropfen. Die wirksamsten Mittel umfassen:

  • Framycetin Es ist ein gutes Antibiotikum aus der Aminoglycosid-Kategorie zur topischen Anwendung mit dem Wirkstoff Framacetinsulfat. Das Medikament hat ausgeprägte bakterizide und antibakterielle Eigenschaften, kommt in Apotheken in zwei Varianten, in Form eines Sprays und in Form von Tropfen. Framacetin ist zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege bestimmt, insbesondere von Rhinitis, Sinusitis, Rhinopharyngitis. Die empfohlene Dosis für Erwachsene in einer Injektion in jeden Nasengang 4 bis 6 Mal am Tag. Behandlungskurs 7-10 Tage.
  • Polydex. Hochwirksames Erkältungsspray, außer Antibiotika, enthält Hormone und vasokonstriktorische Substanzen. Dies ist ein neues Kombinationspräparat, das zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen und zur Beseitigung des Entzündungsprozesses beiträgt. Verschreiben Sie das Medikament bei klinischen Manifestationen von Sinusitis und eitrigen Komplikationen des Mittelohrs. Die empfohlene Dosis einer Injektion in jedes Nasenloch bis zu 5-mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.
  • Bioparox. Ein lokales antibakterielles Medikament wird in Form eines Aerosols hergestellt und ist für Inhalationsverfahren vorgesehen. Aufgrund der aktiven Komponente von Fusafungin hat das Medikament eine starke bakterizide Eigenschaft, die Fähigkeit, an den am schwersten erreichbaren Stellen einzudringen. Bei Erwachsenen beträgt die empfohlene Dosis 4-mal täglich 2 Inhalationen pro Nasengang. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Nach jedem Gebrauch müssen die Düsen mit 90% igem Alkohol desinfiziert werden.
  • Novoimanin. Ein Antibiotikum pflanzlichen Ursprungs, hergestellt auf der Basis eines Extrakts aus Hypericum perforatum, wird in Form einer alkoholischen Lösung zur äußerlichen Anwendung angeboten. Das Medikament wird mit Wasser verdünnt und in jeden Nasengang getropft. Die Dosierung und Art der Anwendung von Novoimanin bestimmt ein Fachmann.

Tropfen von einer Erkältung mit einem Antibiotikum sollten nicht zusammen mit anderen intranasalen Medikamenten eingenommen werden.

Antibakterielle Medikamente in Form von Tabletten mit einer verlängerten Rhinitis

Verwenden Sie zur Behandlung der Langzeit-Rhinitis bei Erwachsenen Wirkstoffe aus der Gruppe der Makrolide, die nicht aggressiv auf den menschlichen Körper wirken. Für Medikamente mit hoher Leistung gehören:

  • Erythromycin. Das bakteriostatische Antibiotikum verhindert die Bildung von Peptidbindungen und hemmt die Synthese von Proteinen pathogener Mikroorganismen. Es ist ein sicheres und ausreichend wirksames Medikament, das für entzündliche Prozesse im Körper verschrieben wird. Nach mehrtägiger Anwendung verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden des Patienten spürbar, es wird jedoch nicht empfohlen, die Behandlung bis zur vollständigen Genesung abzubrechen. Die Einnahme von Erythromycin sollte eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden später erfolgen, 4-6 Mal während des Tages. Die empfohlene Dosis von 0,25 g
  • Amoxiclav Kombiniertes antibakterielles Arzneimittel mit einer breiten Palette von Wirkungen, dessen Hauptsubstanzen Amoxicillin und Clavulonsäure sind. Amoxiclav hat eine antimikrobielle und bakterizide Wirkung zur Behandlung von HNO-Erkrankungen. Die empfohlene Dosierung beträgt 1 Tablette alle 8 oder 12 Stunden unter Berücksichtigung der Konzentration der Hauptbestandteile des Arzneimittels. Die Therapiedauer beträgt 5-14 Tage.
  • Amoxicillin. Das Medikament halbsynthetischen Ursprungs gilt als eines der beliebtesten und wirksamsten Arzneimittel der Penicillin-Gruppe. Aufgrund des Wirkstoffs (Amoxicillin-Trihydrat) hat das Medikament eine starke Wirkung auf verschiedene Arten von Bakterien (grampositiv, gramnegativ). Antibiotikadosis 250 - 500 mg 3-mal täglich. Bei schwerer Form der Erkrankung erhöht sich die Dosis auf 1 g. Der Verlauf beträgt 10 Tage.
  • Flemoklav. Das Medikament gehört zur Kategorie der antibakteriellen Wirkstoffe und unterscheidet sich in weiten Bereichen. Die Wirkstoffe des Arzneimittels (Amoxicillin-Trihydrat, Clavulansäure) haben eine aktive Wirkung auf Krankheitserreger und zerstören die Zellintegrität. Die Anwendung von Flemoklav bei länger anhaltender Rhinitis wird als hochwirksame und schnell wirkende Behandlungsmethode bezeichnet. Wichtig ist, die Anweisungen in der Gebrauchsanweisung zu befolgen: 500 mg 3-mal täglich. Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem Ausmaß der Erkrankung und sollte 14 Tage nicht überschreiten.
  • Augmentin. Dies ist ein komplexes lang wirkendes antibakterielles Mittel, dessen maximale therapeutische Wirkung besonders ausgeprägt ist, wenn Sie eine Pille vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Dosierung des Arzneimittels bestimmt nur der behandelnde Arzt, die Mindestbehandlungsdauer beträgt 5 Tage.

Moderne antibakterielle Mittel sind hochwirksam und verursachen im Gegensatz zu ihren Vorgängern keine ernsthaften Schäden für den Körper. Welches Antibiotikum jedoch zur Behandlung von Rhinitis besser ist, sollte nur ein qualifizierter Arzt verschreiben.

Übersicht über 75 Mittel gegen Rhinitis: Wie wählt man ein wirksames Arzneimittel für Erwachsene?

Trotz der scheinbaren Unschuld einer Erkältung schmerzt ihn eine kranke Person sehr - es ist unmöglich zu atmen, zu sprechen, genug zu schlafen, Haushalts- und Arbeitspflichten zu erfüllen.

Chronische Verstopfung führt zu Stimmveränderungen, der Entwicklung von Gehirnhypoxie, Komplikationen bei bakteriellen Infektionen und anderen Problemen. Glücklicherweise bietet der Pharmamarkt heutzutage viele Medikamente zur Bekämpfung der verstopften Nase an, aber nicht viele Menschen wissen, welches Mittel gegen eine Erkältung und wie man es richtig anwendet.

Es ist zu berücksichtigen, dass das Auftreten eines Schleimausflusses aus der Nase durch eine Reaktion auf das Eindringen von Viren, Bakterien, Pilzen, Allergenen und anderen Krankheitserregern verursacht wird. Rhinitis kann auch vasomotorisch (bei hormonellen Störungen und Problemen mit dem autonomen Nervensystem) und medikamentös (aufgrund des Missbrauchs von Vasokonstriktorentropfen) sein.

Welche Medikamente erforderlich sind, um ein bestimmtes Problem zu lösen, wird der Arzt nach einer eingehenden Untersuchung mitteilen. Als einleitende Information wird heute detailliert auf die bestehenden Klassen von Fonds aus der Erkältung eingegangen.

Vasokonstriktor Drogen

Eines der Anzeichen für eine Rhinitis ist die übermäßige Erweiterung der Epithelgefäße an den Nasenwegen vor dem Hintergrund eines Gewebeödems - dies sind die Gründe für eine Verstopfung.

Es ist möglich, ein kostengünstiges Mittel gegen eine Erkältung aus der Gruppe der Vasokonstriktoren selbst zu wählen, sofern die Verstopfung nicht länger als eine Woche andauert und bei Rhinitis kein Verdacht auf eine bakterielle oder allergische Form besteht, andernfalls ist ein anderer Plan erforderlich.

In Vasokonstriktoren sind üblicherweise Komponenten wie Oxymetazolin, Naphazolin, Xylometazolin, Phenylephrin und andere vorhanden, die Adrenalinrezeptoren in peripheren Kapillaren beeinflussen und verengen.

Dank dieser Aktion lässt das Epithelödem nach, die Nasengänge werden vom Schleim befreit und die Atmung wird wiederhergestellt.

Die wirksamsten Medikamente sind die folgenden Gruppen:

Auf der Basis von Naphazolin - Sanorin, Naphthyzinum, Nafazolin-Ferein. Die Wirkung nach Instillation oder Sprühinjektion tritt nach 3-5 Minuten ein und hält bis zu 6 Stunden an. Es wird nicht empfohlen, diese Tropfen bei Kindern unter 3 Jahren anzuwenden, um Schleimhautreizungen und Depressionen des Zentralnervensystems zu vermeiden.

Auf der Basis von Xylometazolin - Galazolin, Otrivin, Xymelin, Tizin Xylo. Medikamente in dieser Gruppe sind sparsam und sicher, sie haben auch eine längere Dauer, bis zu 12 Stunden hintereinander. Bei erwachsenen Patienten werden Tropfen und Sprays in einer Konzentration von 0,1%, bei Kindern von 0,05% erzeugt.

Auf der Grundlage von Oxymetazolin - Nazivin, Nazol Advance, Oxymetazolin. Die Medikamente dieser Gruppe wirken gegen die Stauung von 6-8 Stunden hintereinander, und ihre Zweckmäßigkeit liegt in der exakten Dosierung, die für das unterschiedliche Alter der Patienten vorgesehen ist. Kindern bis zu einem Jahr wird geraten, 0,01% des Arzneimittels zu begraben, Tropfen von einem Jahr bis zu 6 Jahren, die 0,025% des Wirkstoffs enthalten, sind geeignet, und Erwachsenen wird das Arzneimittel in einer Konzentration von 0,05% verschrieben.

Eine gute Wirkung zeigen Zubereitungen auf Basis von Tramazolin, beispielsweise Lasolvan Reno. Dieses Werkzeug reizt die Schleimhaut nicht und erspart 8-10 Stunden lang Stau.

Beliebt sind auch Tröpfchen mit Phenylephrin - Nazol Kids und Nazol Beby, die für Kinder ab 6 Jahren bzw. von der Geburt bis 6 Jahren bestimmt sind.

Einige Arzneimittel kombinieren eine Kombination mehrerer Wirkstoffe, beispielsweise Tramazolin und Phenylephrin (Adrianol), Naphazolin und Antazolin (Sanorin Analegin), Phenylephrin und Dimetinden (Vibrocil).

Es wird nicht empfohlen, Vasokonstriktorika länger als 5 Tage hintereinander ohne vorherige Absprache mit dem Arzt zu verwenden, da die Erkältung durch einen allergischen oder bakteriellen Erreger verursacht werden kann. In diesem Fall führt die Behandlung mit einfachen Tropfen nicht zu der gewünschten Wirkung und trägt zum Übergang der Rhinitis zur chronischen Form bei.

Weitere Informationen zu dieser Gruppe von Arzneimitteln für Erwachsene - Lesen Sie in diesem Artikel eine Liste der Vasokonstriktor-Tropfen für Kinder nach Alter.

Antibakterielle Medikamente

Antibakterielle Medikamente gegen Erkältungen sind zur Linderung einer durch eine mikrobielle Infektion verursachten Rhinitis sowie zur Behandlung ihrer Komplikationen (Sinusitis und Sinusitis) bestimmt.

Die Folgen einer infektiösen Rhinitis erfordern auch die orale Einnahme von Antibiotika oder eine Injektion. Wenn jedoch keine Komplikationen auftreten, ist die lokale Anwendung von Sprays und Aerosolen mit antibakterieller Wirkung ausreichend.

Die effektivsten Ärzte betrachten die folgenden Medikamente:

Das Medikament in Form eines Sprays, das die antibakterielle Komponente Framycetin enthält. Das Tool stoppt effektiv die Reproduktion und das Wachstum von pathogenen Mikroben, die bei Infektionen der oberen Atemwege verschrieben werden.

Vor der Injektion von Isofra sollten die Nasengänge von Schleim befreit und mit Kochsalzlösung gespült werden. Anschließend sollte das Medikament dreimal täglich 1-2 Mal in jedes Nasenloch gesprüht werden.

Das Fehlen einer positiven Wirkung deutet darauf hin, dass der Erreger gegen den Wirkstoff resistent ist und das Medikament ausgetauscht werden muss.

Bekämpft dank der Wirkstoffe Neomycin und Polymyxin wirksam Nasenentzündungen.

In der HNO-Praxis wird dieses Mittel gegen Erkältungen zur Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen und Ohrenentzündungen verschiedener Genese eingesetzt. Die Injektion wird 2-3 Mal täglich bei Kindern und 4-5 Mal bei Erwachsenen durchgeführt.

Sie können kein Antibiotikum zum Einatmen verwenden, da es schwere Allergien hervorruft.

Aerosol auf Fusafungin-Basis. Es wird für Sinusitis, Sinusitis und andere Infektionen der HNO-Organe verschrieben.

Es wird mehrmals täglich gesprüht, ein positiver Effekt wird nach wenigen Stunden erreicht. Es wirkt stark gegen Pilze und Bakterien, wirkt antimikrobiell.

Bei einer Erkältung wird das Medikament zweimal täglich verabreicht, 1 Inhalation in jedes Nasenloch, eine Behandlungsdauer von nicht mehr als 7 Tagen.

Im Jahr 2016 wurde Bioparox abgesetzt, da der Wirkstoff die Wahrscheinlichkeit eines Bronchospasmus bei Patienten erhöhte. Daher ist es notwendig, sein Gegenstück zu wählen. Eine Liste von neun Medikamenten mit ähnlichen Wirkungen finden Sie in diesem Artikel.

Es muss daran erinnert werden, dass jedes dieser Medikamente seine eigenen Gegenanzeigen und Kreuzreaktionen mit anderen Medikamenten hat, die zur Behandlung von Rhinitis verschrieben werden. Daher wird ihre unabhängige Anwendung nicht empfohlen, um Überdosierungen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Antihistaminika

Allergische Rhinitis tritt als Reaktion des Körpers auf das Eindringen eines Reizmittels in oder auf die Oberfläche von Schleimhäuten nach längerem Kontakt auf.

Symptome treten bei Patienten auf, die allergisch auf Lebensmittel, Arzneimittel, Haushaltschemikalien, Staub, Tierhaare und Pflanzenpollen reagieren.

Es ist nicht so einfach, ein wirksames Mittel gegen die allergische Erkältung zu finden. Es sollte von einem Arzt verschrieben werden, nachdem der Reizstoff untersucht und identifiziert wurde.

Unter diesen Medikamenten kann unterschieden werden:

Allergodil - Spray mit Azelastin. Blockiert Histaminrezeptoren, reduziert Juckreiz und Brennen in der Nase und beseitigt Niesen und Rhinorrhoe.

Die Wirkung des Arzneimittels tritt 15 Minuten nach Einführung in die Nasenwege auf und hält bis zu 12 Stunden an.

Tizin Allergie - enthält Levoblastin, eine Substanz mit Antihistaminikum-Wirkung. 5 Minuten nach dem Sprühen hilft, Juckreiz, die Menge an Schleimabsonderungen, Verstopfung und Schwellung der Schleimhaut loszuwerden.

Cromohexal ist ein Mittel gegen allergische Rhinitis auf der Basis von Cromoglycesäure. Es eignet sich eher zur Vorbeugung von saisonaler Rhinitis, da sich die gute Wirkung der Anwendung bereits nach wenigen Tagen bemerkbar macht. In jede Nasenpassage wird je nach Schwere der Symptome bis zu 6-mal täglich eine Dosis injiziert, die 2,8 mg des Wirkstoffs enthält.

Vibrocil - ein Spray, das Phenylephrin und Dimetinden enthält, hat eine komplexe Wirkung gegen Erkältungen und Allergien. Beseitigt effektiv die Schwellung der Nasenschleimhaut und der Nasennebenhöhlen, ohne die Funktion des Ziliarepithels zu beeinträchtigen. Es ist ein gutes Mittel gegen chronische Rhinitis und wird auch nach chirurgischen Eingriffen an den HNO-Organen angewendet.

Sanorin Analegin - Nasenspray auf Basis von Naphazolin und Antazolin. Es hat eine ausgeprägte Wirkung gegen Ödeme, Juckreiz und Brennen in der Nase, beseitigt Niesen und Rhinorrhoe. Der Effekt tritt 10 Minuten nach dem Aufsprühen auf die Schleimhaut auf und hält ca. 6 Stunden an. Es ist indiziert bei Rhinitis unterschiedlicher Ätiologie, insbesondere bei allergischen Erkrankungen.

Eine Überdosierung von Antihistaminika führt zu Schläfrigkeit, Bewusstseinsstörungen, schweren allergischen Reaktionen und anderen gefährlichen Nebenwirkungen. Sie sollten daher nur wie von einem Arzt verschrieben und streng in den angegebenen Dosierungen angewendet werden.

Antivirale Medikamente

Diese Gruppe von Mitteln gegen Rhinitis wird bei geschwächter Immunität eingesetzt, wenn vorbeugende Maßnahmen gegen eine Infektion mit einer Atemwegsinfektion erforderlich sind.

Sie aktivieren die aktiven Zellen des Immunsystems, wodurch Sie die Vermehrung von Viren stoppen und den Krankheitsverlauf erleichtern können, wenn er bereits begonnen hat.

Die beliebtesten und wirksamsten Mittel gegen virale Rhinitis:

Erhältlich in Pulverform, die mit kochendem Wasser auf einer Glasampulle oder Nasentropfen bis zur Marke verdünnt werden muss.

Es erhöht die Abwehrkräfte, aktiviert die lokale Immunität, stoppt die Vermehrung von Viren.

Interferon sollte nicht mehr als einmal alle sechs Monate angewendet werden, da der Körper sonst kein eigenes Interferon produziert und gegen Infektionen schutzlos bleibt.

Für die intranasale Anwendung gibt es eine Salbe und ein Gel. Das Werkzeug muss bis zu 4-mal täglich auf die Schleimhaut der Nasenwege aufgetragen werden, um die Viren vor Ort zu bekämpfen und die Immunität zu stärken.

Dank Ascorbinsäure und menschlichem Interferon in der Zusammensetzung wird nicht nur die Vermehrung von Mikroorganismen gestoppt, sondern auch der Heilungsprozess beschleunigt.

Pulver zur Herstellung einer flüssigen Lösung vom Typ Interferon.

Es bewirkt die Zerstörung von Viruszellen, erhöht die Resistenz der Schleimhäute gegen die Einschleppung pathogener Mikroorganismen.

Die Dosierung wird vom Arzt festgelegt, das Medikament wird 1 Mal pro Tag verabreicht.

Um die Wirkung des Einsatzes von antiviralen Medikamenten deutlich zu machen, lohnt es sich, den Einsatz im Anfangsstadium der Erkrankung zu beginnen, wenn die ersten Symptome der Erkältung auftreten und nicht, wenn die Erkrankung 4-5 Tage anhält.

In diesen Fällen helfen sie jedoch, die Heilung zu beschleunigen, wenn sich keine bakteriellen Infektionen überschneiden.

Hormonelle Medikamente

Verwendung von hormonellen Mitteln gegen Rhinitis aufgrund der Schwere ihres Auftretens und der Notwendigkeit, eine zusätzliche Anzahl von Kortikosteroiden, die von den menschlichen Nebennieren produziert werden, über die Nasenschleimhaut einzuführen.

Aufgrund der immunsuppressiven, desensibilisierenden und entzündungshemmenden Wirkung eliminieren solche Medikamente schnell chronische und schwer fließende Rhinitis verschiedener Ursachen.

Sie werden zur Behandlung von ganzjährigen und saisonalen Allergien, Nasenpolypose, Sinusitis und Sinusitis eingesetzt.

Die folgenden Sprays sind prominente Vertreter der hormonellen Nasenheilmittel:

  • Fliksonaze ​​- eine Vorbereitung für eine lokale Verwendung auf der Basis eines Flutikazon. Es hat eine ausgeprägte antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Es ist für Kinder ab 4 Jahren und für Erwachsene indiziert, schwangere Frauen verwenden es nach ärztlicher Verschreibung.
  • Nasonex - dosiertes Aerosol, das Mometason enthält. Es bekämpft gut allergische und vasomotorische Rhinitis, beseitigt Schleimhautschwellungen, stoppt die Sekretion von Schleim in der Nase, lindert Juckreiz, Niesen und Brennen.
  • Beconaze ​​- Beclomethason-Spray. Es wird bei schweren Entzündungen der Nasenschleimhaut und Anzeichen einer allergischen Rhinitis angewendet. Es wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung einer saisonalen Sensibilisierung angewendet.
  • Nasobek - Aerosol, das Beclomethason enthält. Nur intranasal eingeführt, hat eine starke entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Es wird Patienten über 6 Jahren verschrieben.
  • Aldecin, ein Analogon von Sprays auf Beclomethason-Basis, wurde erfolgreich zur Behandlung von allergischer Rhinitis (sowohl saisonal als auch ganzjährig, mit Remissions- und Exazerbationsperioden) eingesetzt. Nicht für Kinder unter 6 Jahren und stillende Mütter bestimmt, entscheidet während der Schwangerschaft ein Arzt über die Notwendigkeit der Anwendung.

Viele Patienten, die von den hormonellen Bestandteilen der Nasensprays erfahren haben, haben Angst vor Nebenwirkungen und Komplikationen.

Es muss klargestellt werden, dass die lokale Anwendung die Aufnahme in das Blut und die systemischen Auswirkungen auf ein Minimum beschränkt, sodass das Risiko von Komplikationen mit Ausnahme einer Überdosierung des Arzneimittels praktisch nicht besteht.

Dies ist der beste Ersatz für vasoconstrictor remedies for the common cold today. Eine ausführliche Beschreibung dieser Gruppe von Arzneimitteln und Merkmale ihrer Verwendung finden Sie in diesem Artikel.

Nicht Vasokonstriktormittel

Da die verstopfte Nase der häufigste Begleiter einer Erkältung ist, gehen fast alle Patienten sofort zur Apotheke, um den Vasokonstriktor zu lindern, ohne ärztlichen Rat, unkontrolliert und ohne Einhaltung der Dosierung.

Ein längerer Gebrauch solcher Mittel, insbesondere bei der nicht näher bezeichneten Form der Rhinitis, führt zu einer Komplikation in Form einer medizinischen Erkältung (abhängig von den Vasokonstriktor-Tropfen).

Infolgedessen verlieren die Nasenkapillaren ihre Fähigkeit, in ihren normalen Zustand zurückzukehren, und die Verwendung von Vasokonstriktor-Arzneimitteln bringt keine Erleichterung, im Gegenteil, nach dem Ende der Wirkung dehnen sich die Gefäße noch weiter aus.

Um den Patienten vor einem solchen Zustand zu bewahren, verschreiben Ärzte Medikamente mit dem gegenteiligen Effekt.

Alle von ihnen haben eine hormonelle Basis, aber sie ermöglichen es, die Symptome der medizinischen Rhinitis in den Anfangsstadien zu beseitigen, wenn ein chirurgischer Eingriff noch nicht erforderlich ist:

Diese Medikamente führen nicht nur zum Tonus der Nasengefäße, sondern verbessern auch die Aufnahmefähigkeit und die Wirkung der zur komplexen Therapie der Rhinitis eingesetzten Mittel.

Verwenden Sie sie mit Vorsicht bei Patienten mit allergischer Veranlagung. In solchen Fällen wird die Ernennung und Dosierung vom Arzt vorgenommen.

Lösungen von Meersalz aus einer Erkältung

Das beste Mittel gegen Erkältungen im Anfangsstadium ist Kochsalzlösung. Alle Ärzte weisen die Patienten darauf hin, dass Sie bei den ersten Symptomen einer Rhinitis nicht sofort Vasokonstriktor und andere Medikamente einnehmen sollten, sondern zunächst versuchen müssen, mit normalem Tafelsalz zu waschen oder eine in einer Apotheke gekaufte Meersalzlösung herzustellen.

Das Verfahren wird dazu beitragen, den in den Nasengängen angesammelten Schleim zu verdünnen, herauszubringen und auch die Schleimhaut zu desinfizieren.

Um die Lösung zuzubereiten, müssen Sie 1 Teelöffel Meersalz nehmen, es vollständig in einem Glas gekochtem Wasser auflösen und mindestens 2-3 Mal am Tag waschen.

Sie können ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen, es wird die lokale Immunität stimulieren und die Widerstandskraft des Körpers gegen Erkältungen erhöhen.

Wenn Sie die Lösung nicht selbst herstellen möchten, können Sie ein fertiges isotonisches Präparat aus der folgenden Liste in einer Apotheke erwerben:

  • Aqua Maris - enthält in seiner Zusammensetzung das Wasser der Adria, dank dessen das Medikament die Funktion der Ziliarzellen normalisiert, die Viskosität der Sekrete senkt, Allergene, Bakterien und Viren aus der Nasenhöhle entfernt, das Gewebe reinigt und Schwellungen lindert. Ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten sind nützliche Elemente Magnesium, Chlor, Natrium, Calcium und andere.
  • Marimer ist eine isotonische Lösung von Meerwasser, die zur Behandlung und Vorbeugung von HNO-Infektionen, allergischer Rhinitis, akuten bakteriellen Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen verwendet wird. Ermöglicht es Ihnen, die Oberfläche der Schleimhaut von Schadstoffen (Viren, Bakterien, Allergenen) abzuwaschen, die Person vor Stau und übermäßiger Schleimproduktion zu bewahren.
  • Delphin ist eine Zubereitung in Pulverform, die nach dem Mischen mit kochendem Wasser zum Waschen der Nase verwendet wird. Neben Meersalz enthält es Extrakte aus Wildrose und Süßholzwurzel, die verdünnend, entzündungshemmend, antimikrobiell und immunmodulatorisch wirken. Das Spülsystem ist mit einer praktischen Düse ausgestattet, die den Fluss der Lösung in die Nasenhöhle reguliert und keinen übermäßigen Druck erzeugt.

Auch bei der Behandlung von Rhinitis werden isotonische Lösungen wie Humer, Aqualor, Rinostop Aqua und sogar einfaches Natriumchlorid (Kochsalzlösung) erfolgreich eingesetzt.

Zur Bekämpfung der Rhinitis ist es erforderlich, die Nase regelmäßig zu spülen und gegebenenfalls zusätzliche Wirkstoffe zu verwenden, die nach dem Auftragen von Kochsalzlösungen injiziert werden (dies erhöht die Saugfähigkeit und Wirksamkeit).

Heilmittel gegen Rhinitis mit ätherischen Ölen

Einige Mittel zur Behandlung von Rhinitis enthalten in der Zusammensetzung der ätherischen Öle Pflanzen mit antimikrobieller, entzündungshemmender, immunmodulatorischer und antiviraler Wirkung.

Zusätzlich zu diesen Funktionen tragen natürliche Ester dazu bei, das Schleimgewebe der Nasenwege zu erweichen und wiederherzustellen, um dessen übermäßige Reizung zu vermeiden.

Es ist notwendig, über mehrere Vertreter solcher Arzneimittel ausführlicher zu erzählen:

Enthält Extrakte aus Eukalyptus, Kiefer und Tanne sowie die sonstigen Bestandteile Thymol, Guaiazulen und Vitamin E.

Tropfen entfernen perfekt die Schwellung des Gewebes, erleichtern die Atmung, tragen zur Verdünnung des Schleims bei, wirken entzündungshemmend.

Vitamin E ist ein Bestandteil, der geschädigtes Schleimgewebe wiederherstellt, dessen Regeneration beschleunigt und antioxidativ wirkt. Tropfen werden auch bei Kindern und schwangeren Frauen angewendet, was auf ihre Unbedenklichkeit und Ungiftigkeit hinweist.

Dies sind Tropfen, die in ihrer Zusammensetzung und Wirkung der Droge Pinosol ähnlich sind, aber viel weniger kosten (etwa 40 Rubel), was sie zu einem wirksamen und kostengünstigen Mittel zur Bekämpfung von Rhinitis macht.

Pflanzenextrakte, die einen Teil davon bilden, verursachen keine Sucht und können daher über einen längeren Zeitraum verwendet werden.

Die Gefahr von Produkten, die Eukalyptusöl enthalten, besteht nur für Allergiker, die möglicherweise unerwartet auf die Anwendung von Eucasept reagieren. Daher ist es notwendig, vor der Anwendung einen Allergologen zu konsultieren.

Dies sind Tropfen mit kombinierter Wirkung, sie wirken gefäßverengend und erweichend.

Das Werkzeug beseitigt auch effektiv Schwellungen der Schleimhaut, wirkt auf pathogene Mikroorganismen ein und verursacht deren Tod.

Viele Patienten bewerteten die Wiederherstellung des Nasenepithels und eine starke antimikrobielle Wirkung während der Anwendung des Arzneimittels.

Spray auf Oxymetazolinbasis mit Zusatz von Eukalyptol (konzentrierter Eukalyptusextrakt). Oxymetazolin hat eine lang anhaltende Wirkung, es erleichtert die Atmung für 12 Stunden in Folge und der Pflanzenextrakt bekämpft die Vermehrung von Viren und Bakterien in der Nasenhöhle, lindert Entzündungen, verdünnt die viskose Sekretion und fördert deren Ausscheidung.

Das Medikament hat eine starke Wirkung, so dass es nicht länger als 3 Tage hintereinander angewendet werden kann.

Mittel gegen Erkältung auf der Basis von ätherischen Ölen - dies ist eine gute Hilfe bei der Behandlung der Krankheit. Für den besten Effekt ist es jedoch erforderlich, den Erregertyp vorab zu bestimmen und Rhinitis von allergischen oder vasomotorischen zu unterscheiden, da es in diesem Fall nicht ausreicht, die Verstopfung zu beseitigen.

Phytopräparate

So genannte Mittel natürlichen Ursprungs, die zur raschen Beseitigung von Rhinitis-Anzeichen beitragen. Die meisten Arzneimittel haben eine chemische Basis, mit Ausnahme derjenigen, die Eukalyptusextrakte und ätherische Öle enthalten (wie oben beschrieben).

Tinkturen

Um eine laufende Nase sicher und effektiv zu heilen, können Sie Abkochungen und Tinkturen von Pflanzen mit entzündungshemmender und immunmodulatorischer Wirkung verwenden. Diese Tools umfassen Folgendes:

  • Calendula ist ein Kraut mit ausgeprägten antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es wird zur Behandlung von viraler und bakterieller Erkältung verwendet. Die Pflanze hat auch eine heilende und regenerierende Wirkung auf das Nasenschleimgewebe.
  • Eukalyptus - erhöht den Widerstand des Körpers aufgrund der Aktivierung der lokalen Immunität, hat antimikrobielle Eigenschaften, verdünnt und entfernt dicken Schleim aus der Nasenhöhle;
  • Johanniskraut - kämpft mit der Reproduktion pathogener Pflanzen in der Nase, beseitigt Schleimstauungen, erleichtert die Atmung, lindert Entzündungen und erhöht den Widerstand des Körpers;
  • Aloe und Kalanchoe - der Saft dieser Pflanzen wird seit langem zur Bekämpfung von Rhinitis verwendet. Er reduziert Entzündungen, stärkt die lokale Immunität und beschleunigt die Wiederherstellung geschädigter Gewebe des Schleimhautepithels.
  • Badan ist dickblättrig - die Wurzeln der Pflanze werden erfolgreich als Heilmittel gegen verstopfte Nase ohne laufende Nase in vernachlässigter oder chronischer Form eingesetzt. Pulver wird auf der Basis von trockenem Rohmaterial zum Einträufeln in die Nasenhöhle hergestellt;
  • Ephedra ist ein Zwei-Streifen-Medikament - basierend auf dieser Heilpflanze werden Nasentropfen hergestellt, die einen starken Vasokonstriktoreffekt haben.

Tablette bilden

Neben der topischen Anwendung natürlicher Heilpflanzenextrakte verschreiben Ärzte Kräuterpräparate in Form von Tabletten, beispielsweise Zinnabsin.

Dieses homöopathische Mittel wird auch bei einer durch eine bakterielle Infektion verursachten Sinusitis angewendet, lindert Entzündungen, vermindert die Schleimabsonderung in den Nasennebenhöhlen, erleichtert die Atmung und erhöht die lokale Immunität.

Unter den homöopathischen Mitteln zur Behandlung von Rhinitis gibt es:

  • Euphorbium Compositum - Tropfen und Spray zur lokalen Behandlung von Rhinitis, auch in komplexen und vernachlässigten Formen, begleitet von Trockenheit und Atrophie der Schleimhaut. Das Medikament hat keine vasokonstriktorischen Eigenschaften, es behandelt die Ursache der Erkältung und ist daher langanhaltend.
  • Rinitol Edas-131 - reinigt die Nasenwege von zähflüssigem und dickem Schleim und beugt Erkältungskomplikationen vor.
  • Delufen ist ein Spraysafe zur Behandlung von Patienten jeden Alters. Es wirkt gegen Viren, Bakterien und Allergene und behandelt sogar chronische Formen der Rhinitis.
  • Aflubin-Naza - Spray gegen Rhinitis, Sinusitis und Sinusitis. Es besteht aus Komponenten von Quecksilber, daher ist die Anwendung des Produkts bei Patienten unter 12 Jahren und mit Schilddrüsenanomalien kontraindiziert.

Die Behandlung von Rhinitis mit Phytopräparaten ist sowohl bei Ärzten als auch bei Patienten sehr umstritten. Sie helfen jemandem erfolgreich bei der Bewältigung einer Erkältung, für manche Menschen sind sie nutzlos.

Die Medizin hat die Homöopathie jedoch längst einem eigenen Wissenschaftszweig zugeordnet, was die Wirksamkeit einer ordnungsgemäß verordneten und verabreichten Behandlung erneut bestätigt.

Medikamente zur Inhalation

Das Heilen einer Erkältung mit einem Inhalator ist effektiv, sicher und sicher. Wenn ein Vernebler verwendet wird, werden die Präparate ohne den Gehalt an ätherischen Ölen und Schwebeteilchen benötigt, da sie beim Eintritt in die Atmungsorgane die Lumen der Bronchien verstopfen und deren Verstopfung verursachen.

Folgende Wirkstoffgruppen werden zur Ultraschallinhalation eingesetzt:

Kochsalzlösungen - sie reinigen die Nasenhöhle effektiv von zähflüssigem Schleim, wirken desinfizierend und entzündungshemmend. Für den Zerstäuber werden Natriumchlorid (Kochsalzlösung) sowie isotonische Pharmazeutika gewählt - Aqua Maris, Marimer, Humer, Aqualor, Dolphin. Lesen Sie hier mehr darüber, wie und mit welchen Medikamenten der Eingriff mit einem Vernebler durchgeführt werden soll.

Alkalische Lösungen - Tafelmineralwasser Essentuki, Borjomi, Narzan werden erfolgreich zur Beseitigung der Symptome einer Rhinitis eingesetzt. Sie lassen die Nasennebenhöhlen ein dickes Geheimnis loswerden, verdünnen die eitrigen Massen mit bakteriellen Infektionen, dienen der Vorbeugung von Erkältungen verschiedener Genese.

Antimikrobielle Lösungen - werden zur Behandlung von bakterieller Rhinitis verschrieben. Verwenden Sie Medikamente Furatsilin, Tobramycin, Dioksidin, Fluimutsil. Diese Mittel verdünnen das Sputum und wirken desinfizierend, indem sie dazu beitragen, dass es sanft aus den Nasen- und Nasennebenhöhlen entfernt wird.

Immunmodulatoren - Ermöglichen es Ihnen, den Körperwiderstand zu erhöhen und die lokale Immunität zu aktivieren. Im Inhalator können Sie Medikamente Cycloferon, Gripferon, Interferon verwenden.

Antiallergika - mit einer Erkältung, die durch Sensibilisierung und Atemnot verursacht wird, verschreiben Medikamente Berotek, Berodual, Ventolin. Sie lindern die Schwellung der Schleimhäute von Nase, Kehlkopf und Bronchien und erleichtern die Atmung.

Dampfinhalationen können mit einer Salzwasserlösung (ein paar Tropfen Jod werden zur Desinfektion hinzugefügt), ätherischen Ölen von Thuja, Tanne, Kiefer, Lavendel, Sanddorn und Minze durchgeführt werden. Alle Arten von Rhinitis und Vorbereitungen für ihr Verhalten werden in diesem Artikel beschrieben.

Fassen Sie zusammen

Wie zu sehen ist, gibt es viele Mittel zur Behandlung von Rhinitis. Die Auswahl ist nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich, da jedes Medikament vor der Verwendung von einem Arzt zugelassen werden muss.

Besondere Aufmerksamkeit sollte Personen gewidmet werden, die zu Allergien neigen und gezwungen sind, Antihistaminika und hormonelle Nasenmedikamente zu verwenden. Diese Arzneimittelgruppen erfordern immer eine ärztliche Verschreibung und die Einhaltung der verschriebenen Dosierungen.

Das einzige Mittel, das ohne Angst angewendet werden kann, sind Meersalzlösungen, die natürliche Pflanzenbestandteile enthalten. Die Anwendung sollte jedoch abgebrochen werden, wenn 1-2 Wochen lang keine positive Wirkung vorliegt, und dann ein HNO-Arzt konsultiert werden.

Vorbereitungen für Nasennebenhöhlen und laufende Nase. Drug Review

"Bitte raten Sie, sich auf eine Antritis oder eine Erkältung vorzubereiten." Die Standardanforderung, der sich Apotheker mehrmals täglich stellen müssen. Dies ist jedoch nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Tatsache ist, dass das Sortiment an Nasentropfen und anderen Mitteln gegen Rhinitis und Sinusitis Dutzende von Artikeln aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen umfasst. Alle von ihnen unterscheiden sich in Zusammensetzung und Wirkprinzipien und werden bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Der Umgang mit dieser pharmazeutischen Fülle ist das Ziel dieses Artikels.

>> Die Website enthält eine umfangreiche Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Gebrauch auf Gesundheit!

Indikationen für die Ernennung von Protargol sind bakterielle und gemischte Rhinitis und Sinusitis, einschließlich eitriger. Bei viraler Rhinitis werden keine Tropfen verwendet.

Miramistin

Miramistin ist ein ziemlich neues Antiseptikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es ist gegen grampositive und gramnegative Bakterien, Pilze und sogar einige Viren wirksam. Die Wirksamkeit des Arzneimittels bei topischer Anwendung steigt aufgrund der Fähigkeit, durch die Schleimhaut im Gewebe absorbiert zu werden. Miramistin wird im Rahmen der komplexen Behandlung von akuter und chronischer Rhinitis, Sinusitis und anderen Arten von Sinusitis verschrieben.

Boromentol

Boromentolsalbe wird seit vielen Jahren von einheimischen Pharmafabriken hergestellt. Eine bescheidene orangefarbene Glasflasche, durch die eine dichte Masse erkennbar ist, bleibt oft unbemerkt. In der Zwischenzeit hat Boromentolsalbe das Recht auf Leben. Zu den Vorteilen zählen niedrige Kosten und Einzigartigkeit, die in der einzigartigen Zusammensetzung des Arzneimittels liegen. Boromentolsalbe enthält eine Kombination aus Borsäure als Antiseptikum und Racecentol, die juckreizhemmend und reizend wirkt. Salbe wird auf die Nasenschleimhaut mit Rhinitis jeglichen Ursprungs aufgetragen.

Antibakterielle Nasentropfen bei Sinusitis, Rhinitis

Es gibt Legenden über die Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Antibiotika. Einige Patienten betrachten sie als Allheilmittel und werden in dem Fall und manchmal auch ohne eingesetzt. Andere fürchten sich wie Feuer und bevorzugen eine schmerzhafte Existenz. Die Wahrheit, wie sie sein sollte, verbirgt sich irgendwo in der Mitte zwischen den beiden Extremen.

Nasentropfen mit Antibiotika sind weder die erste noch die zweite Hilfe bei Erkältungen. Alle Ärzte warnen:

Keine Notwendigkeit für das Auftreten von Nasenausfluss, um einen Ausweg für antibakterielle Wirkstoffe zu finden. Manchmal, wenn sich Bakterien an die ursprüngliche Virusinfektion oder -allergie binden, sind Tropfen mit Antibiotika eine gute Lösung.

Einer der bekanntesten intranasalen Tropfen mit Antibiotika ist Isofra. Dieses französische Spray enthält Framycetin, ein antibakterielles Mittel der Aminoglycosidgruppe. Framycetin wirkt gegen viele grampositive und gramnegative Bakterien, die Nasen-Rachen-Erkrankungen verursachen. Das Medikament wird für bakterielle Sinusitis, Rhinitis, Rhinopharyngitis verwendet.

Hormontropfen - sicher?

Eine weitere Gruppe von Medikamenten, die HNO-Patienten Angst machen, sind hormonelle Medikamente. In der Tat ist alles nicht so beängstigend - schließlich handelt es sich um lokale Präparate, die praktisch nicht in die Blutbahn aufgenommen werden und keine systemische Wirkung haben. Nasentropfen mit Hormonen haben in der Regel eine kombinierte Zusammensetzung. Ein klassisches Beispiel für ein Medikament dieser Gruppe ist Polydex mit Phenylephrin. Die Zusammensetzung komplexer Tropfen umfasst:

  • Dexamethason - Glucocorticosteroid;
  • Neomycin ist ein Aminoglykosid-Antibiotikum, das gegen viele grampositive und gramnegative Bakterien wirkt.
  • Polymyxin B ist ein weiteres Antibiotikum, das vor allem auf die gramnegative Flora bakterizid wirkt.
  • Phenylephrin - eine abschwellende Vasokonstriktor-Komponente, die die Nasenatmung erleichtert.

Das Medikament sollte jedoch nur von einem Arzt verschrieben werden sowie Tropfen mit Antibiotika. Es ist wichtig, die Häufigkeit der Anwendung zu beachten und das Arzneimittel nicht länger als den empfohlenen Zeitraum (5-10 Tage) anzuwenden.

Immunstimulanzien: Nasale Immunstimulanzien

Einen besonderen Platz unter allen intranasalen Wirkstoffen nehmen Immunstimulanzien ein. Sie schädigen Bakterien und Viren nicht, verengen die Blutgefäße nicht und lassen die verstopfte Nase nicht frei. Oft bleibt ihre Funktion auch für diejenigen Menschen völlig unverständlich, die die Verordnung des Arztes, der intranasale Immunstimulanzien verschrieben hat, pflichtgemäß erfüllen. Also, was sind diese Tropfen? Heute verkaufen Apotheken zwei intranasale Hauptmedikamente der Gruppe der Immunstimulanzien.

Interferon-basierte Tropfen

Arzneimittel, die Interferon alfa-2b enthalten, stimulieren die Immunantwort bei Infektionen der Atemwege des Nasopharynx und der oberen Atemwege. Die russische Firma Firn produziert Tropfen und Spray Grippferon, gezeigt mit ARVI und Grippe. Darüber hinaus gibt es auch Grippferon mit Loratadin, einer antiallergischen Komponente. Diese Form der Freisetzung ist für den kombinierten Ursprung der Krankheit bevorzugt, zum Beispiel für eine Virusinfektion vor dem Hintergrund einer allergischen Rhinitis.

Bakterienlysat

Pflanzliche Heilmittel gegen Rhinitis

Kräutermedizin ist ein wirksames und sicheres Mittel, um mit einer Vielzahl von Krankheiten umzugehen.

Die einzige ernsthafte Kontraindikation für die Verwendung von Kräuterpräparaten ist eine Allergie gegen Heilkräuter.

Darüber hinaus werden Phytotherapeutika für die Erkältung nicht gerne bei allergischer Rhinitis verschrieben, was wiederum auf die Wahrscheinlichkeit einer Allergie gegen pflanzliche Rohstoffe zurückzuführen ist.

Pflanzliche Heilmittel bei Erkrankungen des Nasopharynx können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden: lokale und interne. Lokale Zubereitungen umfassen Pinosol und Sinuforte.

Pinosol

Pinosol - ein slowakisches Medikament der bekannten Firma Zentiva - ist in Form von Nasentropfen, Spray, Salbe und Creme erhältlich. Das Arzneimittel enthält Öle aus Kiefer, Minze, Eukalyptus, Thymol und Alpha-Tocopherol. Pinosol wirkt antiseptisch und wirkt entzündungshemmend. Das Medikament wird bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasenschleimhaut sowie bei Rhinopharyngitis eingesetzt.

Sinuforte

Sie können die berühmte Sinuforte, die die spanische Firma Labiana Farmaceutica produziert, nicht ignorieren. Das Medikament enthält ein Lyophilisat aus Saft und Extrakt von Cyclamenknollen, das für seine sekretolytische Wirkung berühmt wurde. Wirkstoffe wirken auf die Rezeptoren des Trigeminusnervs im mittleren Nasengang. Durch die Stimulation der Rezeptoren steigt die Sekretion des Nasenschleims signifikant an und auch seine rheologischen Eigenschaften ändern sich - die Viskosität nimmt ab. Infolgedessen zeigt Sinuforte 30 Minuten bis zwei (!) Stunden nach dem Gebrauch seine Aktivität, und ein Patient mit Antritis wird von dicken eitrigen Sekreten befreit, die sich in den Nasennebenhöhlen der Nase und der Nasenhöhle angesammelt haben.

Interne Medikamente gegen Erkältungen sind zwei weitere beliebte Produkte - Sinupret und Umkalor.

Sinupret

Sinupret ist eine Kombination mehrerer Heilkräuter, ohne die eine komplexe Behandlung von akuter und chronischer Rhinitis, Sinusitis und Sinusitis selten vollständig ist. Das Medikament reduziert Entzündungen und hilft, den Fluss der Nasensekrete zu verbessern. Sinupret wird in Form von Dragees, Sirup und Tropfen für den internen Gebrauch verkauft, die auch zum Inhalieren (in Verneblern) verwendet werden.

Umkalor

Umkalor-Tropfen enthalten Extrakt aus den Wurzeln des Pelargons, das eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung hat. Das Medikament wirkt entzündungshemmend und hilft, Schleim und Nasensekrete zu beseitigen. Eine Besonderheit von Umkalor ist die Sicherheit: Das Medikament ist für Kinder ab einem Jahr zugelassen. Die Einschränkung ist einfach zu erklären: Das Arzneimittel enthält Ethylalkohol.

Einzigartige Heilmittel gegen Erkältungen

In einer Reihe von Arzneimitteln gegen Erkältungen gibt es einen Ort und einen solchen, der keiner der bekannten pharmakologischen Gruppen zugeordnet werden kann.

Rinofluimucil

Die ursprüngliche Kombination von Acetylcystein-Mukolytikum und Vasokonstriktor-Komponente von Tuaminoheptansulfat wurde von der spanischen Firma Zambon vorgeschlagen. Der Hersteller nannte sein innovatives Medikament Rinofluimucil. Es ist seit mehr als einem Jahr auf dem Markt und hat in dieser Zeit viele Fans unter Ärzten und Patienten gewonnen. Trotz der allgemeinen Anerkennung und des Ruhmes von Rinofluimutsil konnte kein anderes Pharmaunternehmen auf der Welt sein Äquivalent schaffen. Daher war und ist Rinofluimucil die einzige und einzigartige Arzneimittelmarke.

Das Medikament hat eine ausgeprägte mukolytische Wirkung aufgrund von Acetylcystein, das die starke Nasensekretion perfekt verdünnt. Alpha-Adrenomimetikum, die zweite Komponente der Tropfen, beseitigt Schwellungen und erleichtert die Ausscheidung von Sekreten. Anwendungsgebiete Rinofluimucil - Dicker eitriger Ausfluss bei chronischer Rhinitis, Sinusitis, einschließlich akuter (sowie chronischer) eitriger Sinusitis.

Derinat

Oft ist ein Patient, der gerade die Anweisungen für Derinat gelesen hat, in stille Träumereien versunken, ohne zu verstehen, was er tatsächlich in den letzten Minuten getan hat. Und kein Wunder. Die Beschreibung der Eigenschaften dieses Arzneimittels kann nicht einmal ein Fachmann "verdauen". Was können wir über Menschen sagen, die nichts mit Medizin zu tun haben? Wir werden versuchen, kurz, aber treffend zu erklären, was Derinat ist.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Desoxyribonukleat-Natrium - eine Substanz, die das Immunsystem stärkt. Es hilft dem Körper bei der schnellen Behandlung von Infektionen und beschleunigt die Heilung geschädigter Haut und Schleimhäute.

Derinat wird in Form von Nasentropfen mit langfristigem oder schwer fließendem Verlauf sowie bei wiederkehrenden viralen und bakteriellen Erkrankungen des Nasopharynx und der Atemwege angewendet. Indikationen für die Verschreibung von Medikamenten sind akute und chronische Rhinitis, Sinusitis (einschließlich Sinusitis frontalis, Sinusitis), entzündliche Prozesse im Pharynx (Laryngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung) und Atemwege (Bronchitis, Tracheobronchitis).

Darüber hinaus haben russische Wissenschaftler die Wirksamkeit von Derinat bei der Entzündung der Nasen-Rachen-Mandel-Adenoiditis und ihrer Behandlung nachgewiesen. Tropfen lindern Entzündungen, stellen die Nasenatmung wieder her und reduzieren sogar hypertrophierte Adenoide. Derinat wird in zwei Hauptformen hergestellt - Injektion und in Form von Tropfen in der Nase. In der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde wird die zweite Form der Freisetzung angewendet. Das Medikament wird in jeder Nasenpassage 4 bis 6 Mal täglich 3 bis 5 Tropfen wiederholt verschrieben.

Antiallergische intranasale Wirkstoffe

Und wir beenden unseren Ausflug in die Welt der Kältemedizin mit einer speziellen Medikamentengruppe. Sie helfen bei der Bewältigung der Krankheit ausschließlich allergischen Ursprungs und verändern den Zustand bei viraler, bakterieller, pilzlicher und anderer laufender Nase nicht.

Natürlich sind antiallergische intranasale Medikamente, die Wirksamkeit und Sicherheit ideal kombinieren, Glukokortikoide (Beconaze, Aldecine, Nasobek usw.). Wir haben diese Tools ausgearbeitet und ihre Vorteile, Nebenwirkungen und Dosierungen beschrieben. Intranasale Kortikosteroide sind jedoch nicht die einzigen antiallergischen topischen Präparate. Es gibt eine weitere Gruppe von intranasalen Medikamenten, die gegen allergische Rhinitis verschrieben werden - Mastzellmembranstabilisatoren.

Vertreter dieser pharmakologischen Gruppe verhindern das Aufbrechen der Fettzellmembran und die Freisetzung von Allergiemediatoren, die nicht übertragbare und lebhafte Symptome der Krankheit hervorrufen. Alle Medikamente haben den gleichen Wirkstoff - Cromoglycinsäure (manchmal Natriumcromoglycinsäure, Natriumcromoglycate). In russischen Apotheken können Sie verschiedene Produkte auf der Basis von Cromoglycinsäure zur intranasalen Anwendung kaufen, darunter:

  • Vividrin made in Germany;
  • Cromohexal, deutsches Spray, hergestellt von Hexal;
  • Kromoglin, eine andere deutsche Droge, hergestellt von Merkle;
  • Kromosol, polnischer Amtskollege;
  • Stadaglitsin, Sprühfirma Stada und einige andere.

Wir fügen hinzu, dass Cromoglycate zur intranasalen Anwendung eine relativ geringe Wirksamkeit aufweisen. Die ersten Ergebnisse machen sich erst wenige Wochen später oder sogar Monate nach Behandlungsbeginn bemerkbar, und eine Monotherapie mit Mastzellmembran-Stabilisatoren bringt kaum das gewünschte Ergebnis. Mittel dieser Gruppe werden üblicherweise in Kombination mit anderen Arzneimitteln gegen Allergien verschrieben.

Wie wir sehen, benötigen Sie einige klärende Informationen, um eine Heilung für Sinusitis oder Erkältung zu empfehlen (oder vorzuschreiben). Und selbst dann wird (leider) nicht jeder Apotheker und noch trauriger nicht jeder Arzt die richtige Entscheidung treffen können. Bevor Sie also nach dem Zufallsprinzip etwas „von einer Erkältung“ kaufen, wenden Sie sich an einen Spezialisten und finden Sie den Grund für die Erkrankung heraus. Und dann - willkommen in der Apotheke.

Top