Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rhinitis
Behandlung von Bronchitis Volksheilmittel
2 Bronchitis
Ist Bronchitis wirklich ansteckend für andere oder ist es nur eine Fiktion?
3 Prävention
Welche Medikamente werden gegen Bronchitis eingenommen: eine Liste
Image
Haupt // Laryngitis

Ceftriaxon-Antibiotikum: Zweck, Anwendung, wie man zu Hause richtig züchtet


Wenn Sie die Ernennung von Ärzten vergleichen, ist das Medikament Ceftriaxon der Marktführer unter den Antibiotika zur parenteralen Anwendung. Aufgrund seiner Vielseitigkeit wird es häufig ambulant und im Krankenhaus zur Behandlung verschiedener Entzündungsprozesse verschrieben.

Ceftriaxon ist nicht nur bei Gesundheitsdienstleistern bekannt, sondern auch bei normalen Patienten, die häufig an Atemwegserkrankungen leiden. Ceftriaxon gehört zur Cephalosporin-Gruppe der 3. Generation und ist ein Breitbandantibiotikum. Die Unterdrückung der Transpeptidase stoppt die Biosynthese der bakteriellen Mucopeptid-Zellwand.

Die Wirkung des Arzneimittels betrifft viele Mikroorganismen: einige grampositive und gramnegative Aerobe, anaerobe Mikroorganismen.

Zweck Ceftriaxon

Die aktive Anwendung von Ceftriaxon wird in den Blättern der folgenden Abteilungen beobachtet: Therapie, Chirurgie, Urologie, Pädiatrie und sogar Venerologie. Wann wird Ceftriaxon angewendet? Die häufigsten Krankheiten, für die die Behandlung Ceftriaxon ist:

  • Entzündungsprozesse der HNO-Organe;
  • Häufige Erkrankungen der Atemwege (Bronchitis im akuten und chronischen Zustand, Tracheitis, Pneumonie);
  • Infektionen der Haut und der Weichteile;
  • Entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems bei Erwachsenen und Kindern (akute und chronische Blasenentzündung, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Prostatitis, unkomplizierte Gonorrhoe, gynäkologische Erkrankungen);
  • Infektiöse Prozesse der Verdauungsorgane (Peritonitis, postoperative Zustände der Verdauungsorgane);
  • Mit Osteomyelitis (Infektion der Knochen);
  • Übertragen von Salmonellen und Krankheiten, die aus ihrer Vitalität resultieren;
  • Behandlung der Syphilis (weicher Schanker);
  • Bei infektiösen neurologischen Erkrankungen (Meningitis, Lyme-Borreliose);
  • Verhinderung der Entwicklung von Infektionsprozessen nach verschiedenen chirurgischen Eingriffen.

Warum Ceftriaxon züchten?

Da Ceftriaxon in Pulverform erhältlich ist, sollte es zur Verabreichung aufgelöst werden. Nicht gelöstes Arzneimittel wird nur in Pulverform bei Dekubitus, ulzerativen Hautläsionen und lang heilenden Wunden eingesetzt. Warum Ceftriaxon-Patienten züchten? Dies geschieht nur bei häuslicher Behandlung. Manchmal lehnen kranke Menschen die medizinische Versorgung ab und injizieren sich allein mit Hilfe von Verwandten oder nahen Menschen intramuskulär.

Um das Medikament zu Hause zu verdünnen, müssen Sie zuerst aseptische Bedingungen haben. Sie sollten sich auch mit Antiseptika eindecken und den Arzt fragen, wie es notwendig ist, Ceftriaxon selbst zu verdünnen. Die intramuskuläre Einführung von Antibiotika - das Verfahren ist ziemlich schmerzhaft, daher verwenden sie für ihre Verdünnung 1% Lidocain-Lösung oder 50% Novocain. Diese Medikamente lindern die Schmerzhaftigkeit der Injektion erheblich, verursachen jedoch manchmal komplexe allergische Reaktionen.

Daher sollte vor der Verabreichung ein Test auf eine allergische Reaktion sowohl auf das Antibiotikum als auch auf das Anästhetikum durchgeführt werden. Verwenden Sie dazu die Insulinspritze, um die Mindestdosis des Arzneimittels einzugeben, verdünnt mit Wasser zur Injektion am Handgelenk. Wenn nach 20 Minuten an der Injektionsstelle keine Veränderungen aufgetreten sind - kann das Medikament eingegeben werden.

Ceftriaxon-Verdünnung zur intramuskulären Anwendung

Sofern der Patient nicht allergisch auf das Antibiotikum und das Lösungsmittel reagiert, kann das Medikament verabreicht werden. Wenn zur Schmerzlinderung Lidocain gewählt wurde, sollten 2 ml einer 2% igen Lösung (in der Regel ist dies eine ganze Ampulle) in einer Spritze gesammelt und 3 ml Wasser zur Injektion hinzugefügt werden. Dies geschieht, um Ceftriaxon gründlich zu verdünnen, da Lidocain ein schlechtes Lösungsmittel und ein ziemlich starkes Lokalanästhetikum ist. Öffnen Sie die Metallkappe der Flasche mit einer Schere. Gummistopfen für den Prozess der Alkohollösung vor dem Einführen der Nadel. Schütteln Sie die Durchstechflasche gründlich, bis sie vollständig aufgelöst ist. Die fertige Ceftriaxon-Lösung zur intramuskulären Anwendung wird in die Spritze zurückgeführt.

Ceftriaxon-Verdünnungstabelle mit Lidocain 2% für intramuskuläre Injektionen

Zur intramuskulären Injektion von Ceftriaxon-Lösung sollten Sie eine Spritze mit zwei Nadeln oder zwei Spritzen verwenden. Ersetzen Sie die Nadel durch eine neue, bevor Sie mit der Manipulation beginnen. Nach dem Durchstechen des Gummis ist der alte deutlich stumpf geworden, was zusätzliche Schmerzen und Blutergüsse verursachen kann. Bei Kindern unter 1 Jahr wird Ceftriaxon nur mit Wasser zur Injektion oder Natriumchloridlösung verdünnt.

Ceftriaxon wird langsam und tief intramuskulär injiziert. Das Antibiotikum kann nur im oberen äußeren Quadranten (Gesäßmuskel) verabreicht werden. An der Injektionsstelle können sich Dichtungen bilden. Zur Vorbeugung können Sie ein Jodnetz anfertigen.

Ceftriaxon-Verdünnung zur intravenösen Anwendung

Am häufigsten wird beim Verdünnen von Ceftriaxon zur intravenösen Verabreichung eine 0,09-Natriumchloridlösung verwendet. Wenn die Dosierung 1 g nicht überschreitet, wird das Arzneimittel langsam eingespritzt. In anderen Fällen wird die Lösung mit 100 ml Natriumchloridlösung 30 Minuten lang mit einem Tropfer injiziert.

Ceftriaxon wird nur unter den Bedingungen der medizinischen Einrichtung intravenös verabreicht. Wenn der Patient auf einer Behandlung zu Hause besteht, ist die Hilfe eines qualifizierten Gesundheitsdienstleisters erforderlich. Ceftriaxon-Lösung zur intravenösen Anwendung sollte unmittelbar nach der Rekonstitution angewendet werden. Das Medikament wird intravenös viel schneller in den Blutkreislauf verabreicht bzw. seine Wirksamkeit ist viel höher. Darüber hinaus treten bei Patienten weniger unangenehme schmerzhafte Empfindungen auf.

Gegenanzeigen und individuelle Unverträglichkeit gegenüber Ceftriaxon

Ceftriaxon wird in den meisten Fällen ohne Nebenwirkungen vertragen. In einigen Fällen treten seltene Reaktionen auf. Fast immer können allergische Reaktionen vermieden werden, da vor Beginn einer Antibiotikabehandlung ein Empfindlichkeitstest durchgeführt wird.

Vor Beginn der Behandlung sollten Sie die Gegenanzeigen für die Anwendung von Ceftriaxon lesen:

  1. Überempfindlichkeit gegen Antibiotika aus der Gruppe der Cephalosporine (wenn ein Patient auf Medikamente der Penicillingruppe reagiert hat, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Kreuzallergie gegen Ceftriaxon).
  2. Frühgeborene (vor der Verschreibung berücksichtigt der Kinderarzt die Notwendigkeit einer solchen Therapie, indem er zuerst das Gestationsalter und das Alter nach der Geburt berechnet).
  3. Erhöhte Bilirubinspiegel im Blut bei Früh- und Neugeborenen. Dies ist auf die Eigenschaft von Ceftriaxon zurückzuführen, das Bilirubinmolekül aus seiner Assoziation mit Plasmaalbumin zu verdrängen. Dieser Zustand kann die Entwicklung einer Enzephalopathie auslösen.
  4. Die Behandlung mit Ceftriaxon ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft verboten, da zu diesem Zeitpunkt das größte Mutationsrisiko besteht.
  5. Stillzeit - weil das Medikament in die Muttermilch infiltriert. Während dieser Zeit sollte die Fütterung bis zum Ende der Behandlung verschoben werden.
  6. Nierenversagen ist eine Kontraindikation für die Behandlung mit Ceftriaxon. Wenn der Arzt aus medizinischen Gründen gezwungen ist, dieses Medikament zu verschreiben, sollten Sie die Leistung der Nieren und der Leber überwachen.

Wenn sich der Patient in einer Hämodialyse befindet, sollten Sie regelmäßig die Ceftriaxon-Konzentration im Plasma bestimmen. Ceftriaxon-Unverträglichkeit kann aufgrund der Natur des Organismus auftreten. Die häufigste Ursache sind genetische Merkmale oder eine langjährige antibakterielle Therapie.

Haben Sie Ceftriaxon oder andere Medikamente eingenommen?

Wie züchte ich Ceftriaxon richtig? Welche Lösungsmittel (Novocain, Lidocain, Wasser für Injektionszwecke) müssen verwendet werden, um Schmerzen zu lindern, und wie viele werden benötigt, um eine Dosierung von 1000 mg, 500 mg und 250 mg für Erwachsene und Kinder zu erhalten?

Der Artikel wird über die Verdünnung des Antibiotikums Ceftriaxon mit 1% und 2% Lidocainlösung oder mit Wasser zur Injektion für Erwachsene und Kinder sprechen, um die Anfangsdosis der fertigen Lösung des Arzneimittels 1000 mg, 500 mg oder 250 mg zu erhalten. Wir werden auch analysieren, was zur Verdünnung eines Antibiotikums - Lidocain, Novocain oder Wasser für Injektionszwecke - besser geeignet ist und was zur Linderung schmerzhafter Empfindungen während der Injektion einer gebrauchsfertigen Lösung von Ceftriaxon beiträgt.

Da diese Fragen am häufigsten gestellt werden, wird jetzt auf diesen Artikel verwiesen, um sie nicht zu wiederholen. Alles wird mit Anwendungsbeispielen sein.

In allen Anweisungen für Ceftriaxon (auch für Arzneimittel unter einem anderen Namen, jedoch mit derselben Zusammensetzung) wird 1% Lidocain als Lösungsmittel empfohlen.

1% Lidocain ist bereits in Packungen mit Arzneimitteln wie Kolophonium, Rocephin und anderen als Lösungsmittel enthalten (Wirkstoff ist Ceftriaxon).

Vorteile von Ceftriaxon mit Lösungsmittel in der Packung:

  • Es ist nicht erforderlich, ein Lösungsmittel separat zu kaufen (um zu verstehen, welches).
  • In der Ampulle des Lösungsmittels ist bereits die erforderliche Dosis des Lösungsmittels gemessen, was hilft, Fehler bei der Eingabe der erforderlichen Menge in die Spritze zu vermeiden (es ist nicht erforderlich, genau herauszufinden, wie viel Lösungsmittel einzunehmen ist).
  • In der Ampulle mit dem Lösungsmittel befindet sich bereits eine Lösung von 1% Lidocain - es ist nicht erforderlich, 2% Lidocain auf 1% zu verdünnen (in Apotheken ist es schwierig, genau 1% zu finden, Sie müssen mit zusätzlichem Wasser zur Injektion verdünnen).

Nachteile von Ceftriaxon mit Lösungsmittel in der Packung:

  • Ein Antibiotikum zusammen mit einem Lösungsmittel ist für den Preis teurer (wählen Sie, was für Sie wichtiger ist - Bequemlichkeit oder Kosten).

Wie zu züchten und wie Ceftriaxon zu stechen

Zur intramuskulären Injektion sollten 500 mg (0,5 g) des Arzneimittels in 2 ml (1 Ampulle) einer 1% igen Lidocain-Lösung (oder pro 1000 mg (1 g) des Arzneimittels - 3,5 ml Lidocain-Lösung (normalerweise 4 ml) gelöst werden. wie es ist 2 Ampullen Lidocain 2 ml)). Es wird nicht empfohlen, mehr als 1 g Lösung in einen Gesäßmuskel einzuführen.

Die Dosierung von 250 mg (0,25 g) wird ebenso wie die von 500 mg verdünnt (250 mg Ampullen waren zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Anleitung noch nicht vorhanden). Das heißt, 500 mg (0,5 g) des Arzneimittels sollten in 2 ml (1 Ampulle) einer 1% igen wässrigen Lösung von Lidocain gelöst und dann in zwei verschiedenen Spritzen in der Hälfte der zubereiteten Lösung gesammelt werden.

So verallgemeinern wir:

1. 250 mg (0,25 g) der fertigen Lösung werden wie folgt erhalten:

500 mg (0,5 g) des Arzneimittels sollten in 2 ml (1 Ampulle) einer 1% igen Lidocain-Lösung gelöst und die resultierende Lösung in zwei verschiedenen Spritzen (die Hälfte der fertigen Lösung) entnommen werden.

2. 500 mg (0,5 g) der fertigen Lösung werden wie folgt erhalten:

500 mg (0,5 g) des Arzneimittels sollten in 2 ml (1 Ampulle) einer 1% igen wässrigen Lidocainlösung gelöst und die resultierende Lösung in 1 Spritze abgezogen werden.

3. 1000 mg (1 g) der fertigen Lösung werden wie folgt erhalten:

1000 mg (1 g) des Arzneimittels sollten in 4 ml (2 Ampullen) einer 1% igen wässrigen Lösung von Lidocain gelöst und die resultierende Lösung in einer Spritze eingenommen werden.

Wie man Ceftriaxon mit 2% iger Lidocain-Lösung verdünnt

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit dem Antibiotikum Ceftriaxon 2% -Lidocain-Lösung (2% -Lösung ist in der Apotheke häufiger vorhanden als die 1% -Lösung über die oben bereits diskutierte Verdünnungsmethode):

Abkürzungen in der Tabelle: CEF - Ceftriaxon, P-Al - Lösungsmittel, B-Injektion - Wasser zur Injektion. Weitere Beispiele und Erläuterungen.

Beispiel

Dem Kind wurde zweimal täglich eine Ceftriaxon-Injektionskur mit 500 mg (0,5 g) für 5 Tage verschrieben. Wie viele Durchstechflaschen mit Ceftriaxon, Ampullen mit Lösungsmittel und Spritzen werden für den gesamten Behandlungsverlauf benötigt?

Wenn Sie Ceftriaxon 500 mg (0,5 g) (die bequemste Option) und Lidocain 2% in der Apotheke gekauft haben, benötigen Sie:

  • 10 Durchstechflaschen Ceftriaxon;
  • 10 Ampullen Lidocain 2%;
  • 10 Ampullen Wasser zur Injektion;
  • 20 Spritzen zu je 2 ml (2 Spritzen für jede Injektion - mit einer bringen wir das Lösungsmittel ein, mit der zweiten sammeln wir und injizieren).

Wenn Sie 1000 mg (1,0 g) Ceftriaxon in einer Apotheke gekauft haben (Sie haben Ceftriaxon nicht in einer Menge von jeweils 0,5 g gefunden) und Lidocain 2%, benötigen Sie:

  • 5 Durchstechflaschen Ceftriaxon;
  • 5 Ampullen Lidocain 2%
  • 5 Ampullen Wasser zur Injektion
  • 5 Spritzen à 5 ml und 10 Spritzen à 2 ml (3 Spritzen zur Herstellung von 2 Injektionen - mit einer geben wir das Lösungsmittel hinzu, mit der zweiten und dritten sammeln wir das benötigte Volumen, mit der zweiten sofort, geben die dritte sofort in den Kühlschrank und nach 12 Stunden).

Die Methode ist akzeptabel, vorausgesetzt, die Lösung wird sofort nach zwei Injektionen zubereitet und die Spritze wird mit der Lösung in einem Kühlschrank aufbewahrt (frisch zubereitete Ceftriaxon-Lösungen sind 6 Stunden bei Raumtemperatur und 24 Stunden bei Lagerung im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C physikalisch und chemisch stabil) ).

Die Nachteile der Methode: Die Injektion des Antibiotikums nach Lagerung im Kühlschrank kann schmerzhafter sein, während der Lagerung kann sich die Farbe der Lösung ändern, was auf ihre Instabilität hinweist.

Die gleiche Dosierung von Ceftriaxon 1000 mg und Lidocain 2%, obwohl das Schema teurer ist, aber weniger schmerzhaft und sicherer:

  • 10 Durchstechflaschen Ceftriaxon;
  • 10 Ampullen Lidocain 2%;
  • 10 Ampullen Wasser zur Injektion;
  • 10 Spritzen à 5 ml und 10 Spritzen à 2 ml (2 Spritzen für jede Injektion - eine (5 ml) geben wir als Lösungsmittel hinzu, die zweite (2 ml) rekrutieren und stecken). Die Hälfte der resultierenden Lösung wird in die Spritze gezogen, der Rest wird verworfen.

Nachteil: Die Behandlung ist teurer, aber frisch zubereitete Lösungen sind wirksamer und schmerzfreier.

Nun beliebte Fragen und Antworten zu ihnen.

Warum sollten Sie Lidocain, Novocain, zur Aufzucht von Ceftriaxon verwenden und warum können Sie kein Wasser zur Injektion verwenden?

Sie können auch Wasser zur Injektion verwenden, um Ceftriaxon auf die gewünschten Konzentrationen zu verdünnen. Hier gibt es keine Einschränkungen, aber Sie müssen verstehen, dass intramuskuläre Injektionen des Antibiotikums sehr schmerzhaft sind und wenn dies über Wasser erfolgt (wie dies normalerweise in Krankenhäusern der Fall ist), dann Droge und einige Zeit danach. Daher ist es vorzuziehen, eine Anästhesielösung als Verdünnungsmittel zu verwenden und Wasser für Injektionszwecke nur als Hilfslösung zu verwenden, wenn es mit 2% Lidocain verdünnt ist.

Es gibt auch einen solchen Moment, in dem die Verwendung von Lidocain und Novocain aufgrund der Entwicklung von allergischen Reaktionen auf diese Lösungen nicht möglich ist. Dann bleibt die Möglichkeit, Wasser zur Injektion für die Zucht zu verwenden, die einzig mögliche. Die Schmerzen müssen bereits ertragen werden, da die Gefahr besteht, dass Sie an einem anaphylaktischen Schock, einem Angioödem oder einer starken allergischen Reaktion (der gleichen Urtikaria) sterben.

Außerdem darf Lidocain nicht zur intravenösen Verabreichung eines Antibiotikums, sondern nur STRIKT intramuskulär angewendet werden. Bei intravenöser Anwendung muss das Antibiotikum in Wasser zur Injektion verdünnt werden.

Was ist besser, um Novocain oder Lidocain zur Züchtung von Antibiotika zu verwenden?

Verwenden Sie Novocain nicht zur Verdünnung von Ceftriaxon. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Novocain die Aktivität des Antibiotikums verringert und zusätzlich das Risiko erhöht, dass der Patient eine tödliche Komplikation entwickelt - einen anaphylaktischen Schock.

Darüber hinaus kann nach den Beobachtungen der Patienten Folgendes festgestellt werden:

  • Schmerzen bei der Einführung von Ceftriaxon werden durch Lidocain besser gelindert als durch Novocain;
  • Die Schmerzen bei Verabreichung können nach Verabreichung von nicht frisch zubereiteten Ceftriaxon-Lösungen mit Novocain zunehmen (gemäß den Anweisungen für die Zubereitung ist die zubereitete Ceftriaxon-Lösung 6 Stunden haltbar - einige Patienten üben die Zubereitung mehrerer Dosen Ceftriaxon + Novocain-Lösung, um das Antibiotikum und das Lösungsmittel zu sparen (zum Beispiel 250 mg Ceftriaxon-Lösungen) aus Pulver (500 mg), andernfalls müsste der Rückstand weggeworfen werden und für die nächste Injektion eine Lösung oder ein Pulver aus neuen Durchstechflaschen verwendet werden.

Kann ich verschiedene Antibiotika in derselben Spritze mischen, auch mit Ceftriaxon?

In keinem Fall dürfen Sie die Ceftriaxon-Lösung mit Lösungen anderer Antibiotika mischen, da es kann das Risiko für allergische Reaktionen des Patienten auskristallisieren oder erhöhen.

Wie kann man mit Ceftriaxon Schmerzen lindern?

Logischerweise müssen Sie das Medikament auf Lidocain verdünnen. Darüber hinaus spielt die Fähigkeit, das fertige Produkt zu verabreichen, eine wichtige Rolle (es sollte langsam injiziert werden, dann sind die Schmerzen gering).

Ist es möglich, ein Antibiotikum selbst zu verschreiben, ohne einen Arzt zu konsultieren?

Wenn Sie sich vom Hauptprinzip der Medizin leiten lassen - Tun Sie nichts, dann liegt die Antwort auf der Hand - NEIN!

Antibiotika sind Medikamente, die ohne Rücksprache mit einem Spezialisten nicht von Ihnen selbst dosiert und verschrieben werden können. Da wir ein Antibiotikum auf Anraten von Freunden oder im Internet auswählen, schränken wir damit das Handlungsfeld für Ärzte ein, die die Folgen oder Komplikationen Ihrer Krankheit behandeln können. Das heißt, das Antibiotikum hat nicht gewirkt (es wurde falsch gestochen oder verdünnt, es wurde falsch eingenommen), aber es war gut, und da sich die Bakterien aufgrund eines falschen Behandlungsschemas bereits daran gewöhnt haben, wird es notwendig sein, ein teureres Ersatzantibiotikum zu verschreiben, das nach der falschen vorherigen Behandlung ebenfalls nicht bekannt ist ob. Die Situation ist also eindeutig - Sie müssen zum Arzt gehen, um ein Rezept und ein Rezept zu erhalten.

Auch Allergiker (im Idealfall wieder für alle Patienten, die dieses Medikament zum ersten Mal einnehmen) gaben die Zuordnung von Skarifizierungstests an, um eine allergische Reaktion auf verschriebene Antibiotika festzustellen.

Idealerweise ist es auch erforderlich, biologische Flüssigkeiten und menschliches Gewebe mit der Bestimmung der Empfindlichkeit der gesäten Bakterien gegenüber Antibiotika zu säen, damit die Verschreibung eines bestimmten Arzneimittels angemessen ist.

Ich möchte glauben, dass Ceftriaxon nach dem Erscheinen dieses Artikels im Handbuch mit Fragen zur Methode und zu den Verdünnungsschemata des Antibiotikums geringer sein wird, da ich die Hauptpunkte und -schemata hier gerade auseinander genommen habe und alles, was ich tun muss, sorgfältig lesen muss.

Wie wird Ceftriaxon Novocain verdünnt?

Ceftriaxon ist ein Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine der dritten Generation. Es hat eine bakterizide Wirkung, das heißt, es tötet die pathogene Flora ab. Es wird zur Behandlung von Infektionen verschiedener Organsysteme eingesetzt:

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat die chronische Blasenentzündung mit einer wirksamen Methode beseitigt. Dies ist ein natürliches pflanzliches Heilmittel. Unser Experte hat die Zusammensetzung geprüft und empfiehlt Ihnen dieses wirksame Werkzeug. Regelmäßig auf nüchternen Magen 2 Löffel hausgemachtes trinken. WEITER LESEN.

  • in der Pulmonologie bei der Behandlung von Bronchopneumonie;
  • in der allgemeinen Chirurgie zur Behandlung von Erysipel;
  • in der Dermatovenerologie zur Bekämpfung von Gonorrhö;
  • in der Urologie und Nephrologie bei Pyelonephritis.

Ceftriaxon sollte nach bestimmten Regeln mit Novocain verdünnt werden.

Freisetzungsform und Lösungen zur Verdünnung von Antibiotika

Wie die meisten Antibiotika wird der Wirkstoff des Arzneimittels Ceftriaxon nicht in Form einer vorbereiteten Lösung, sondern in Form eines leicht gelblichen oder weißlichen kristallinen Pulvers geliefert. Es wird in Klarglasfläschchen unter einem Gummistopfen und einer Aluminiumkappe gegeben. Dies geschieht aus Gründen der Erhaltung der Aktivität des Wirkstoffs - Ceftriaxon. Das Pulver ist in Wasser leicht löslich (die Auflösungszeit sollte laut Norm nicht mehr als 2 Minuten betragen), in Ethanol sehr schwach. Die resultierende Substanz variiert in der Farbe von hellgelb bis bernsteinfarben, dies hängt von der Verweilzeit, der Art des verwendeten Lösungsmittels und der Konzentration des Arzneimittels ab.

Das Medikament wird aus Apotheken in Flaschen zu 0,25, 0,5, 1 oder 2 Gramm in Form eines sterilen Natriumsalzes von Ceftriaxon abgegeben. Die häufigste Dosierung ist 1 g. In der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels heißt es, dass dieses Arzneimittel ausschließlich parenteral verabreicht werden kann: intravenös oder intramuskulär. Sobald das Medikament nach einer dieser Methoden im Körper ist, wird es vollständig resorbiert und die Bioverfügbarkeit beträgt 100%. Das Pulver kann mit Wasser zur Injektion oder mit Anästhetika (Lidocain, Novocain) verdünnt werden. Dies sind übliche Antibiotika-Verdünnungsflüssigkeiten. Die Wahl der Lösung hängt davon ab, wie das Medikament in den Körper gelangt. Wenn ein Arzt ein Rezept für Ceftriaxon zur intramuskulären Verabreichung verschreibt, ist es akzeptabel, eine dieser Lösungen zu verwenden. Wenn das Medikament intravenös injiziert werden muss, ist die einzige zugelassene Flüssigkeit Wasser zur Injektion. Lidocain und Novocain sind zu diesem Zweck strengstens verboten.

Merkmale der Ceftriaxon-Injektion

Das Verfahren zur Herstellung des Arzneimittels ist einfach. Wenn Sie die Vorsichtsmaßnahmen und wichtigen Aspekte der Technologie zur Verdünnung und Verwendung von Antibiotika kennen, können Sie die Zusammensetzung der gewünschten Konzentration korrekt zubereiten.

Die gute Nachricht ist, dass sowohl Ceftriaxon als auch das sterile Lösungsmittel dafür auf Rezept leicht in einer regulären Apotheke erhältlich sind.

Fast alle Patienten bemerken, dass Ceftriaxon-Injektionen äußerst unangenehm und schmerzhaft sind, insbesondere wenn sie in Wasser zur Injektion gelöst sind. Darüber hinaus werden die negativen Gefühle sowohl den Prozess der Arzneimittelverabreichung begleiten als auch einige Zeit nach der Manipulation anhalten. Daher ist es viel besser, das Medikament mit Anästhetika zu verdünnen, um die Toleranz der Injektion zu erleichtern.

Eines der zulässigen Lösungsmittel ist eine 0,5% ige Novocain-Lösung. Sie können auch 1 oder 2% Lidocain-Lösung verwenden. Die Meinungen der Ärzte über die beste Grundlage für Arzneimittel gehen noch immer auseinander. Es ist zu beachten, dass Novocain nach einigen wissenschaftlichen Daten den Schweregrad von Ceftriaxon geringfügig senken und das Risiko eines anaphylaktischen Schocks bei einem Patienten erhöhen kann. Trotzdem beseitigt es Schmerzen bei der Einführung im Vergleich zu gewöhnlichem Wasser für Injektionszwecke gut genug.

Vor der Einführung einer vollen Dosis des Arzneimittels soll ein Test auf Verträglichkeit von Ceftriaxon und Anästhetikum eingesetzt werden. Dazu müssen Sie ein paar kleine Kratzer auf der Haut der Innenseite des Unterarms machen und einige Tropfen Ceftriaxon und Novocain separat darauf auftragen. Wenn eine Person sehr empfindlich auf eine oder beide Komponenten reagiert, rötet sich die Haut an der Applikationsstelle der Medikamente nach 5 bis 10 Minuten stark, es können Ödeme und lokaler Juckreiz auftreten. Wenn alles in Ordnung ist und keine allergische Reaktion auf eines der in der Lösung enthaltenen Arzneimittel vorliegt, fahren Sie mit dem Verfahren fort.

Allgemeine Regeln für die Herstellung und Verabreichung von Ceftriaxon-Injektionslösung

Die Verdünnung von Ceftriaxon unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der Herstellung von Lösungen anderer Antibiotika. Die Standardanforderungen für die Herstellung der Injektionslösung lauten wie folgt:

  • Die Substanz wird unmittelbar vor Gebrauch hergestellt.
  • Nehmen Sie die erforderliche Menge des Arzneimittels in das Pulver und eine ausreichende Menge Lösungsmittel.
  • Bei der Durchführung der Injektion muss der folgende Zustand beachtet werden: Es ist unmöglich, mehr als 1 g Antibiotikum in ein Gesäß einzuführen.
  • Das Medikament wird tief intramuskulär (fast die gesamte Länge der Nadel der Spritze 5 ml) in den oberen äußeren Quadranten des Gesäßes injiziert.
  • Ceftriaxon infundiert während der Injektion sehr langsam.
  • Die fertige Lösung wird ausschließlich für eine einzelne Injektion verwendet. Wenn nur ein Teil des Inhalts der Durchstechflasche für die Injektion verbraucht wird, werden die Rückstände immer weggeworfen.
  • Die Lösung des Arzneimittels bleibt 6 Stunden lang bei Raumtemperatur in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften stabil, danach muss das Arzneimittel entsorgt werden.

Das Mengenverhältnis von Ceftriaxon und Novocain-Pulver hängt laut Rezeptur von der Konzentration der endgültigen Lösung ab.

Zur intramuskulären Verabreichung können 0,25, 0,5 oder 1 g Antibiotikum in der hergestellten Lösung verwendet werden. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt festgelegt. In diesem Fall berücksichtigt der Arzt die folgenden Faktoren: Art und Schweregrad der Erkrankung, Alter des Patienten, Dauer der Erkrankung.

Um 1 g des fertigen Produkts zu erhalten, müssen Sie 5 ml 0,5% iges Novocain aus der Ampulle mit 1 g Ceftriaxonpulver in die Durchstechflasche geben. Wenn Sie das Volumen des Anästhetikums verringern, besteht die Gefahr, dass sich das Antibiotikum nicht vollständig auflöst und große Partikel des Arzneimittels im Nadellumen stecken bleiben.

Herstellungsstufen der Novocain-Lösung von Ceftriaxon

Notwendige Schritte, um eine Lösung zu erhalten:

  • Zuerst müssen Sie alles vorbereiten, was Sie benötigen: ein Lyophilisat von Ceftriaxon in einer Glasflasche mit 1 g oder 1000 mg, Ampullen mit einer 0,5% igen Lösung von Novocain (1 Ampulle ist 5 ml), eine 5 ml-Spritze, sterile Perlen und Handschuhe, medizinischer Alkohol.
  • Waschen Sie Ihre Hände mit Seife, trocknen Sie sie ab und tragen Sie medizinische Handschuhe.
  • Öffnen Sie die Verpackung der Spritze, brechen Sie den Glasdeckel der Ampulle mit Novocain ab, und biegen Sie das Aluminiumfenster im mittleren Teil des Deckels der Antibiotika-Flasche.
  • Wischen Sie den gummierten Stopfen der Ceftriaxon-Flasche mit einem alkoholfreien Wattebausch ab.
  • Ziehen Sie 5 ml Novocain in die Spritze.
  • Führen Sie die Nadel durch den Korken und gießen Sie die Anästhesielösung langsam in die Flasche.
  • Schütteln Sie die Flasche kräftig, bis das Pulver vollständig verschwunden ist.
  • Wählen Sie die richtige Menge der vorbereiteten Lösung in der Spritze.

So wird eine Lösung mit einer Ceftriaxon-Konzentration von 1 g oder 1000 mg erhalten.

Um andere Dosierungen des Antibiotikums zu erhalten, müssen Sie dieselben Schritte ausführen, jedoch unterschiedliche Mengen an Medikamenten einnehmen:

  • zur Herstellung von 0,5 g oder 500 mg der Substanz 0,5 g Pulver und 5 ml Novocain nehmen;
  • Um 0,25 g oder 250 mg zu erhalten, sind 0,5 g Pulver und 10 ml Novocain erforderlich, dann wird die Hälfte (5 ml) der erhaltenen Lösung in eine Spritze gezogen.

Drogenkonsum bei Kindern

Für die intramuskuläre Anwendung bei Kindern wird das Arzneimittel am häufigsten mit sterilem Wasser zur Injektion verdünnt, da die Anwendung von Ceftriaxon mit Novocain zur Entwicklung einer ausgeprägten anaphylaktischen Reaktion führen kann. Die eingeschränkte Verwendung von Anästhetika in der Pädiatrie erfordert eine äußerst langsame und sorgfältige Verabreichung des Antibiotikums, um die Schmerzen während des Eingriffs zu minimieren.

Ceftriaxon-Verdünnungstabelle für die intramuskuläre Injektion

Ceftriaxon-Konzentration in der Durchstechflasche, mg

Erforderliche Dosierung der fertigen Lösung, mg

Ceftriaxon intramuskulär - wie man ein Antibiotikum züchtet

Aufgrund der vorgeschriebenen Injektionen bekämpft der menschliche Körper Infektionen wirksamer und der Patient erholt sich schneller. Aber viele Injektionen sind schmerzhaft. Um die Beschwerden bei der Verwendung zu lindern, müssen Sie sie ordnungsgemäß verdünnen. Eines der beliebtesten Medikamente zur Injektion ist Ceftriaxon. Berücksichtigen Sie die Feinheiten und Merkmale der Verdünnung dieses Antibiotikums, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Wann wird es angewendet?

Ceftriaxon ist ein Antibiotikum der dritten Generation zur Injektion der Cephalospora-Reihe. Es hat ein breites Wirkungsspektrum, einschließlich der Hemmung der Bildung von Membranen vom Zelltyp in Bakterienzellen. Es wird normalerweise bei Infektionskrankheiten verschrieben:

  • Atemwege (dies schließt zum Beispiel Bronchopneumonie ein);
  • Haut (ein Beispiel für ihre Krankheit ist das Erysipel);
  • Geschlechtsorgane (Gonorrhö, Adnexitis);
  • Harnsystem (Paranephritis oder Pyelonephritis);
  • Bauchorgane (Bauchfellentzündung) und eine Reihe anderer Probleme.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Antibiotika bei Infektionskrankheiten helfen, aber im Prinzip nicht gegen Krankheiten kämpfen können, die durch Viren verursacht werden. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis.

Warum sich scheiden lassen?

Die meisten der Antibiotika zur Injektion intravenös oder intramuskulär, einschließlich Ceftriaxon, nicht in Form von Fläschchen verkauft, wo die fertige Flüssigkeit, die direkt operativ injizieren können, und als besonderes gefriergetrocknetes Pulver. Mit diesem Pulver wird die Lösung hergestellt, mit der die Injektion durchgeführt wird. Ceftriaxon wird nur als Pulver verkauft, seine Produktversion existiert nicht als Injektionsflüssigkeit.

Aber wenn das Antibiotikum dieses Typs verwendet wird, ist es wichtig, genau zu verstehen, wie der Patient auf diese reagiert oder diese Lösung ist, dass es sollte für die Zucht verwendet werden, beispielsweise Wasser oder Lidocain, ob eine Person allergische Reaktionen hat, die stören kann. Es ist auch wichtig, den Arzt zu fragen, wo genau die Injektion erfolgen soll, da Lokalanästhesielösungen in der Regel nicht angewendet werden, wenn die zubereitete Lösung intravenös verabreicht werden soll.

Auswahl und Anwendung der Lösung

Für alle Antibiotika, einschließlich Ceftriaxon, werden die gleichen Verdünnungsflüssigkeiten verwendet. Es kann sich um Injektionswasser, Kochsalzlösung sowie Lidocain oder Novocain handeln, die in Form von Lösungen verwendet werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wirksamkeit des Antibiotikums nicht davon abhängt, welche Art von Flüssigkeit für seine Verdünnung ausgewählt wird. Wenn Sie das Pulver mit Wasser verdünnen oder Lidocain wählen, gibt es keinen grundsätzlichen Unterschied. Aber es wird einen grundlegenden Unterschied in den Gefühlen geben. Die richtige Verdünnung verringert die negativen schmerzhaften Auswirkungen und vereinfacht die Anwendung des Arzneimittels, wodurch es für den Patienten angenehmer wird. Im Folgenden finden Sie allgemeine Tipps. Sie müssen sich jedoch noch bei Ihrem Arzt erkundigen, wie Sie das Medikament in Ihrem Fall verdünnen können. Insbesondere wenn die Injektion an ein Kind erfolgt - und wenn es beispielsweise Lidocain überträgt, muss es zu gleichen Anteilen mit Kochsalzlösung / Wasser zur Injektion verdünnt werden.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die vorbereitete Lösung nur einmal verwendet werden kann. Auch wenn Ceftriaxon mit einer Marge zubereitet wird, müssen Sie die Rückstände immer noch wegwerfen, auch wenn genug davon vorhanden ist, kann es nicht mehr verwendet werden. Für die Zukunft zu verdünnen lohnt sich nicht, auch wenn Sie es an einem kühlen Ort aufbewahren, ist es dennoch nicht geeignet.

Wie ist geschieden?

Ceftriaxon sollte in Abhängigkeit von der weiteren Anwendung verdünnt werden - intramuskulär oder intravenös. Dies verändert das Verdünnungsverfahren für Injektionen grundlegend. Hier ist eine kleine Anleitung:

Intramuskuläre Verabreichung

Anzuwenden Ceftriaxon intramuskulär, Lidocain ist notwendig, als 1% ige Lösung zu nehmen und 2,3 ml Volumen, oder in Form von Lidocain 2% ige Lösung und Wasser für die Injektion, die in einem Verhältnis von 1 zu 1. In diesem Fall miteinander vermischt werden muß, ist das Pulver leicht zu züchten löst es sich schnell auf, es kommt zu keinem Niederschlag, es tritt keine Trübung auf. Wenn sie jedoch aufgetreten sind, bedeutet dies, dass etwas mit der Lösung nicht stimmt, dann wird Ceftriaxon danach nicht mehr dringend empfohlen.

Die Dosierung, die für Erwachsene verwendet wird - bis zu 2 g des Arzneimittels pro Tag. Es wird normalerweise nicht empfohlen, mehr als ein Gramm des Arzneimittels in einen Gesäßmuskel zu injizieren. Wenn eine Person jünger als 12 Jahre ist, müssen 20-80 mg des Arzneimittels pro 1 kg Gewicht des Kindes eingenommen werden. Wie viel genau anzuwenden ist - entscheidet der Arzt, es kommt darauf an, wie schwer sich die Grunderkrankung entwickelt.

Intravenöse Verabreichung

Ansonsten erfolgt eine intravenöse Verabreichung, wir werden dies ebenfalls berücksichtigen. Lidocain wird damit nicht mehr verwendet, da Lidocain die Funktion des Herzens beeinträchtigt. Es ist erforderlich, 0,9% ige Kochsalzlösung oder Wasser für Injektionszwecke zu bevorzugen, die mit dieser verdünnt sind. Es ist am besten, das Medikament sehr langsam zu verabreichen, beispielsweise unter Verwendung einer Pipette.

Woran müssen Sie sich erinnern?

Ceftriaxon und Lidocain (insbesondere Lidocain) können bei manchen Menschen Allergien auslösen. Deshalb müssen Sie zuerst einen Empfindlichkeitstest durchführen. Wenn es sich auf der Innenseite des Unterarms befindet, werden geringfügige Kratzer und eine kleine Menge jeder Zubereitung darauf aufgetragen.Wenn nach zehn Minuten keine Rötung auftritt, können Sie diese Injektionen ohne besondere Einschränkungen weiter anwenden. Nicht für die Zucht von Novocain empfohlen, kann es die Wahrscheinlichkeit eines anaphylaktischen Schocks erhöhen.

Wie Ceftriaxon Lidocain zu züchten

Viele Ärzte zählen Ceftriaxon zu den beliebtesten antibakteriellen Wirkstoffen. Dieses wirksame Medikament mit großem Wirkspektrum wird häufig zur intramuskulären Verabreichung eingesetzt. Da Injektionen jedoch starke Schmerzen verursachen, wird das Medikament gemäß der WHO-Empfehlung mit Anästhetika verdünnt.

Ceftriaxon-Wirkung

Ärzte bevorzugen häufig dieses Medikament der dritten Generation aus der Cephalosporin-Gruppe, wenn eine starke und schnelle bakterizide Wirkung erforderlich ist, um die Infektion zu beseitigen. Ceftriaxon blockiert die Produktion von Murein, einer Substanz, die die Stärke der Zellwände von Bakterien sicherstellt. In seiner Abwesenheit werden die Membranen der Mikroben zerstört und die Krankheitserreger sterben ab.

Der Vorteil des Antibiotikums Ceftriaxon ist die hohe biologische Verfügbarkeit.

Der Vorteil des Antibiotikums ist eine hohe biologische Verfügbarkeit. Nach 2 bis 2,5 Stunden nach der intramuskulären Injektion erreicht es fast 100% und dringt schnell in Blut, Lymphe, Gelenk- und Gehirnflüssigkeit, Muskel- und Knochengewebe ein.

Was hilft Lidocain

Das Medikament hat eine lokalanästhetische Wirkung. Anästhetikum wird in der Zahnheilkunde, Augenheilkunde, Chirurgie, Instrumentendiagnostik eingesetzt. Bei der Verschreibung von Cephalosporin-Injektionen wird das Medikament als Lösungsmittel verwendet. Lidocain ist Novocain vorzuziehen, da es schneller und länger wirkt.

Indikationen für die gleichzeitige Anwendung von Ceftriaxon und Lidocain

Ein Antibiotikum kann sowohl intramuskulär als auch intravenös verabreicht werden. In beiden Fällen gehen die Injektionen mit starken Schmerzen einher. Die Verwendung eines Anästhetikums zur Schmerzlinderung ist jedoch nur bei intramuskulären Injektionen zulässig. Ceftriaxon und Lidocain können nicht mit einer intravenösen Verabreichung kombiniert werden, da das Anästhetikum auf dem Weg dorthin eine antiarrhythmische Wirkung hat und die Herzfunktion drastisch stören kann.

Indikationen zur intramuskulären Verabreichung von Antibiotika:

  • Infektionskrankheiten des Magens, des Darms, der Gallenblase;
  • schwere Läsionen der Atemwege;
  • Infektionen der Urogenitalorgane;
  • Hautkrankheiten, bakterielle Pathologien des Knochengewebes;
  • eitrige Wunden, Geschwüre, Verbrennungen;
  • Sepsis, Peritonitis, Meningitis.

Ceftriaxon

Internationaler Name: Ceftriaxon

Wirkstoff: Ceftriaxon

In den letzten hundert Jahren wurden viele verschiedene Medikamente entdeckt, die mit schweren Krankheiten fertig werden können, die vor kurzem als unheilbar oder schwierig zu behandeln galten und tödlich sein könnten. Mit dem Aufkommen von Antibiotika ist die Medizin weit vorangekommen. Heute werden wir über ein solches Antibiotikum wie Ceftriaxon sprechen. Dieses Medikament gehört zu den Breitbandantibiotika, dh es kann Mikroorganismen befallen, die Erreger einer Vielzahl von Krankheiten sind, von Infektionen der oberen Atemwege bis hin zu Krankheiten, die mit den Organen des Urogenitalsystems zusammenhängen. Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, erfahren Sie, was genau das Medikament verschrieben hat und wie es angewendet wird.

Anleitung zum Medikament Ceftriaxon: Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

In den meisten Fällen wird Ceftriaxon gut vertragen, in seltenen Fällen können jedoch unerwünschte Körperreaktionen auftreten.
Nebenwirkungen des Verdauungssystems können sein:

  • Vorübergehende Erhöhung der Lebertransaminaseaktivität;
  • Durchfall;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Hepatitis;
  • Cholestatischer Ikterus;
  • Pseudomembranöse Kolitis;
  • Geschmacksstörung.

Bei einigen Patienten kann es zu Herzklopfen kommen.

Auch bei einem Prozent der Patienten werden manchmal allergische Reaktionen beobachtet:

Erkrankungen des Nervensystems wie Kopfschmerzen und Schwindel können auftreten.

Nebenwirkungen auf Seiten des Kreislauf- und Urogenitalsystems sind Hypoprothrombinämie und interstitielle Nephritis, Candidiasis.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Ceftriaxon ein wenig:

  • Hyperbilirubinämie bei Neugeborenen;
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und andere Cephalosporine, Carbapeneme und Penicilline;
  • Säuglinge, denen Kalziuminjektionen verordnet wurden, werden intravenös verabreicht.

Es gibt auch einige Tipps zur Verwendung des Arzneimittels. Vorsicht ist geboten bei Patienten mit Leber- und / oder Nierenfunktionsstörungen, Colitis durch Antibiotika, Enteritis und Colitis ulcerosa. Wenn das Medikament für Frühgeborene verschrieben wird, sollte es nur unter strenger ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

In der Schwangerschaft entscheidet der Arzt nach einem Verhältnis von Nutzen für die werdende Mutter und möglicher Schädigung des Fötus über die Möglichkeit der Anwendung. Dies gilt jedoch nur für das 2. und 3. Trimester, die Einführung von Ceftriaxon ist für das 1. Trimester strengstens untersagt.

In der Stillzeit beinhaltet die Verschreibung des Arzneimittels die Beendigung der Stillzeit zum Zeitpunkt der Behandlung, weil Der Wirkstoff dringt leicht in die Muttermilch ein.

Ceftriaxon ist nicht kompatibel mit Ethanol sowie mit Lösungen, die Antibiotika enthalten.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit einigen Diuretika können sich die nephrotoxischen Wirkungen verstärken.

Weil Das Medikament unterdrückt die Synthese von Vitamin K, seine gleichzeitige Anwendung mit der Reduzierung der Thrombozytenaggregation (Sulfinpirazon, nichtsteroidale Antiphlogistika) erhöht das Blutungsrisiko.

Eine Überdosierung führt zu Blutveränderungen wie Thrombozytopenie, Leukopenie und hämolytischer Anämie. In diesen Fällen sollte die Behandlung symptomatisch sein.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, die vor Sonnenlicht geschützt sind und nicht wärmer als 25 Grad sind.

Ceftriaxon-Antibiotikum - Zusammensetzung, Freisetzungsform und Wirkmechanismus

Krankheitsverursachende Mikroorganismen können Resistenzen gegen Medikamente entwickeln, das heißt, sie reagieren überhaupt nicht empfindlich auf ihre Wirkungen. Dies kann auf eine Gewöhnung oder auf Genmutationen von Bakterien zurückzuführen sein und auch mit der Struktur ihrer Zellen zusammenhängen (die Membran lässt das Arzneimittel nicht durch). Daher ist es notwendig, entweder die Dosierung des Arzneimittels zu erhöhen, was unerwünschte Folgen haben kann, oder auf Arzneimittel einer neuen Generation umzustellen, gegen die Krankheitserreger noch keine Resistenz entwickelt haben.

Die pharmakologische Gruppe, zu der Ceftriaxon gehört, sind die Cephalosporine der dritten Generation.

Cephalosporine kombinieren 5 Generationen von Arzneimitteln mit einem Beta-Lactam-Ring an der Basis der Strukturformel. Die dritte Generation (zu der Ceftriaxon gehört) und darüber sind parenterale Cephalosporine, die zur Injektion bestimmt sind und intramuskulär oder intravenös verabreicht werden.

Die Form von Ceftriaxon ist eine, es liegt in Form von Dinatriumsalz vor - ein feines kristallines Pulver von weißer Farbe, möglicherweise weiß mit einem leichten gelblichen oder orangefarbenen Schimmer.

In der Zusammensetzung jeder Flasche, in der das Antibiotikum hergestellt wird, sind jeweils 1 g, 0,5 g und 0,25 g des Wirkstoffs - Ceftriaxon - enthalten. Dies erleichtert die Berechnung der erforderlichen Dosis für einen Erwachsenen oder einen kleinen Patienten erheblich.

Ceftriaxon-Tabletten werden nicht hergestellt. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund die Injektion verweigern, muss Ihr Arzt ein Tablettenanalogon auswählen und verschreiben.

Pharmakologische Wirkung. Das Medikament wirkt aufgrund der Fähigkeit des Wirkstoffs, die Biosynthese der Wände von Bakterienzellen zu hemmen, antibakteriell und bakterizid. Im Gegensatz zu Penicillin-Antibiotika ist das Medikament trotz der Tatsache, dass es zur Gruppe der Beta-Lactam-Medikamente gehört, sehr resistent gegen die Wirkungen von Enzymen, die den Beta-Lactam-Ring zerstören können. Und das ist ein unbestreitbarer Vorteil der Droge.

Ceftriaxon ist wirksam bei der Infektion der folgenden Arten von Bakterien:

  • Grampositive Mikroorganismen. Dazu gehören: goldene und epidermale Staphylokokken, Pneumokokken und Streptokokken.
  • Gramnegative Mikroorganismen: Gonokokken, Moraxella, hämophile Bazillen, Erreger von Darminfektionen wie Salmonellen, Enterobakterien, Escherichia coli und Pseudomonas pseudomonas, Klebsiella, Proteus.
  • Anaerobe Mikroorganismen wie Peptostreptokokki, Clostridien und Bakteroide.

Aufgrund der Fähigkeit, die oben genannten Krankheitserreger zu beeinflussen, wird das Antibiotikum in verschiedenen Bereichen der Medizin weit verbreitet eingesetzt.

Pharmakokinetik. In Anbetracht der Tatsache, dass das Medikament in Form von intramuskulären und intravenösen Injektionen angewendet wird, gelangt es nicht in den Magen-Darm-Trakt und schadet ihm nicht wie orale Antibiotika, wodurch die Resorption sofort und zu 100% vollständig erfolgt. Die maximale Plasmakonzentration wird ebenfalls ziemlich schnell erreicht - nach zwei bis drei Stunden. Vollständig aus dem menschlichen Körper wird nach zwei Tagen mit Galle und Urin ausgeschieden.

Aufgrund der altersbedingten Verlangsamung der Nierenfunktion bei älteren Patienten (über 70 Jahre) dauert die Antibiotika-Elimination wesentlich länger. Aus diesem Grund müssen Sie möglicherweise die tägliche Dosis des Arzneimittels sowie die Einführung des Arzneimittels auf einmal anpassen.

Wie und was sollte zum Verdünnen von Ceftriaxonpulver verwendet werden?

Das Medikament ist in Form eines lyophilisierten Pulvers erhältlich. Wenn es jedoch in flüssiger Form angeboten würde, würde dies die Anwendung erheblich vereinfachen und dem Patienten helfen, der es sofort benötigt. Leider zerfällt der Wirkstoff in gelöster Form ziemlich schnell. Aus diesem Grund sollte die Verdünnung des Arzneimittels jedes Mal vor dem Stechen durchgeführt werden.

Vor der Verschreibung von Antibiotika sollte der Arzt mit den möglichen Reaktionen des Patienten auf ein bestimmtes Arzneimittel sowie mit der Lösung, die zur Verdünnung des Arzneimittels verwendet werden soll, vertraut sein. In den meisten Fällen werden Ceftriaxon-ähnliche Arzneimittel mit destilliertem Wasser oder mit Hilfe von Lidocain verdünnt, gegen das der Patient möglicherweise allergisch ist. Dies sollte dem Arzt im Voraus mitgeteilt werden, um Reaktionen in Form eines anaphylaktischen Schocks und in der Folge des Todes zu vermeiden.

Ceftriaxon sollte nur dann mit Anästhetika verdünnt werden, wenn eine intramuskuläre Verabreichung vorgeschrieben war. Daher sind die schmerzhaften Empfindungen bei der Verabreichung des Antibiotikums nicht so stark. Wenn das Arzneimittel zur intravenösen Injektion angewendet wird, ist der Einsatz von Anästhetika nicht gerechtfertigt.

So können Antibiotika aufgelöst werden mit:

  • Natriumchloridlösung;
  • destilliertes Wasser;
  • Anästhetika (Lidocain und Novocain).

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels hängt nicht davon ab, welche Substanz als Lösungsmittel verwendet wird. Wenn sich herausstellt, dass die Lösung für eine einzelne Injektion mehr als notwendig ist, müssen ihre Rückstände entsorgt werden. Die Aufbewahrung im Kühlschrank und die Verwendung der Lösung für die nächste Injektion ist strengstens untersagt.

Bei der Auswahl des Anästhetikums sollte nur darauf geachtet werden, ob es allergische Reaktionen hervorruft. Wenn der Körper sowohl Novocain als auch Lidocain gut verträgt, ist es besser, Anästhetikum Nummer zwei den Vorzug zu geben. Der Grund für diese Wahl ist, dass die bakterizide Wirkung eines antibakteriellen Antibiotikums bei Verwendung von Novocain signifikant verringert wird.

Bei intramuskulären Injektionen sollte 1 g des Antibiotikums mit nicht mehr als 3 ml 1% Lidocain verdünnt werden. Sie können ein Narkosemittel mit zwei Prozent verwenden, müssen jedoch eine Narkosemittelkonzentration von 1% erreichen, für die es mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden muss.

Zur intravenösen Verabreichung wird das Arzneimittel mit Kochsalzlösung oder Wasser zur Injektion verdünnt. In diesem Fall ist es besser, Ceftriaxon mit einer Pipette einzuführen. Bei intravenösen Infusionen müssen Sie 2 g des Arzneimittels in 40 ml einer Lösung ohne Ca2 + (Calciumionen) lösen.

Also, für die Herstellung der notwendigen Substanz sollte ein Verfahren durchgeführt werden:

  • Ampullen mit Lösungsmittel öffnen.
  • Öffnen Sie den mittleren Teil der Aluminiumhülle, die sich oben auf der Flasche befindet, mit Ceftriaxon. In diesem Fall können Sie die Frontverkleidung nicht entfernen!
  • Unter der entfernten Hülle befindet sich eine Gummikappe, die mit 70% oder 95% Alkohol oder einer Alkohollösung von Borsäure abgewischt werden sollte.
  • Wechseln Sie sich in einer Fünfwürfel-Spritze mit Wasser und Lidocain ab.
  • Nachdem Sie die Gummikappe mit einer Nadel durchstochen haben, sollten Sie die Mischung mit Ceftriaxon auf folgende Weise in die Flasche füllen: Geben Sie die Hälfte der Lösung ein, schütteln Sie sie gut und geben Sie den Rest hinzu.
  • Entfernen Sie die Nadel von der Kappe und schütteln Sie den Inhalt einige Minuten lang.

Das Pulver ist in keiner der oben genannten Substanzen vollständig gelöst, wodurch eine klare bernsteinfarbene oder hellgelbe Lösung erhalten wird. Wenn Sie einen Niederschlag oder eine Trübungslösung bemerken, sollten Sie diese nicht verwenden.

Wann werden Ceftriaxon-Injektionen verabreicht und wie sollten sie gestochen werden?

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind sehr vielfältig.

Ceftriaxon-Injektionen oder Tropfenspritzen werden bei Infektionen der Atemwege und Hörorgane verschrieben:

  • mit Angina und Mandelentzündung;
  • chronische oder akute Bronchitis;
  • mit Sinusitis;
  • mit Otitis;
  • mit Abszess der Lunge;
  • mit Lungenentzündung.

Es wird auch zur Behandlung von Patienten mit Genitalinfektionen (Entzündung der Hoden und der Prostata, Gonorrhö und Syphilis), Harnwegsinfektionen (Entzündung der Blase, akute oder chronische Pyelonephritis) angewendet.

Darüber hinaus eignet sich Ceftriaxon zur Therapie bei Infektionen des Knochengewebes und der Gelenke, bei verschiedenen Hautinfektionen (Erysipel, Streptodermie, Verbrennungen durch bakterielle Infektion), bei Peritonitis, Entzündungsprozessen im Magen-Darm-Trakt und bei Infektionen der Gallenwege.

Darüber hinaus wird das Medikament bei Patienten in der postoperativen Phase zur Vorbeugung von septischen Komplikationen benötigt. In diesem Fall wird Ceftriaxon nicht in einem Kurs, sondern nur einmal angewendet.

Art der Anwendung und Dosierung. Mit dem dringenden Bedarf an Injektionen kann das Medikament zur Behandlung von Neugeborenen eingesetzt werden.

Bis zum Alter von zwei Wochen liegt die tägliche Dosis zwischen 20 und 50 mg / kg. Mehr als 50 mg / kg pro Tag sind für solche Babys verboten.

Säuglinge ab dem ersten Lebensmonat und Kinder bis 12 Jahre können das Medikament in einer Dosierung von 20-75 mg / kg / Tag erhalten. Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 50 kg kann der Tagessatz derselbe sein wie für Erwachsene. Wenn die verschriebene Dosis 50 mg / kg / Tag überschreitet, sollte sie mindestens eine halbe Stunde lang intravenös mit einer Pipette verabreicht werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erhalten 1-2 g pro Tag einmal oder 0,5-1 g alle zwölf Stunden.

In besonderen Fällen variiert die Dosierung etwas. Beispielsweise beträgt bei einer bakteriellen Meningitis bei Säuglingen die Anfangsdosis des Arzneimittels einmal täglich 100 mg / kg. Der maximal zulässige Tagessatz beträgt in diesem Fall 4g. Nach der Isolierung eines pathogenen Bakteriums sollte dessen Empfindlichkeit identifiziert und das Dosierungsmaß verringert werden.

Bei der Behandlung von Gonorrhö pro Tag kann der Patient einmalig 250 mg intramuskulär injizieren.

Zur Prophylaxe von postoperativen infektiösen Komplikationen werden vor infizierten oder vermuteten infizierten chirurgischen Eingriffen 1 bis 2 g Ceftriaxon einmal eine halbe Stunde oder eine Stunde vor der Operation verabreicht.

Der Therapieverlauf sollte nicht länger als 14 Tage dauern, und es sollte eine Blutuntersuchung für 6-7 Behandlungstage vorgeschrieben werden, um die Wirksamkeit des Arzneimittels zu überwachen.

Wie steche ich das verschriebene Antibiotikum ein? Diese Frage interessiert viele. Es ist zu wissen, dass die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels nur in einem Krankenhaus erfolgen sollte. Patienten, die ambulant behandelt werden, können nur Injektionen in den Gesäßmuskel erhalten.

Nachdem die Injektionslösung fertig ist, muss die Nadel, die in den Deckel der Durchstechflasche eingestochen wurde, durch eine neue ersetzt werden. Falls gewünscht, können Sie die neue Spritze verwenden und die Spritze, die bei der Vorbereitung der Mischung für die Injektion verwendet wurde, belassen.

Vor der Injektion des Arzneimittels sollte das linke obere Quadrat des Gesäßes mit Alkohol behandelt werden, da in diesem Bereich eine Injektion erfolgt. Nadel muss ganz tief eindringen, und dann die Einführung von Medikamenten beginnen. Es sollte langsam gemacht werden, bis zu zwei Minuten.

Ceftriaxon-Analoga, Preis und Umsatz von Apotheken

Ceftriaxon ist der international patentierte Name für das Medikament. Es ist im Radar (Arzneimittelregister) enthalten. Nur wenige einheimische und indische Hersteller haben Handelsnamen dafür, so dass das Medikament in Apotheken unter dem Namen des Wirkstoffs erhältlich ist. Der Preis für diese Medikamente ist sehr niedrig und sie sind in absolut jeder Apotheke erhältlich.

Komplette Analoga von Ceftriaxon, hergestellt in Tabletten, sind ein Mythos. Sie werden nicht freigegeben. Es gibt auch keine Cephalosporine der dritten Generation, die dieselbe Liste der betroffenen Mikroorganismen abdecken.

Es ist jedoch realistisch, bessere und effektivere Gegenstücke zu finden, aber Sie sollten wissen, dass sie einen Preis haben, der viel höher ist als die Kosten für einheimische und indische Medikamente. Dies sind Medikamente wie:

  • Tercef - Bulgarische Version von Ceftriaxon;
  • Ceftriaxon, hergestellt von der pharmazeutischen Firma Hoffman La Roche, die ein Patent für dieses Medikament besitzt, das heißt, dieses spezielle Antibiotikum ist original;
  • Medakson - hergestellt in Zypern;
  • Lendacin - hergestellt in Slowenien.

Sowohl das Original als auch die Analoga müssen vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Andernfalls hat der Apotheker kein Recht, das Arzneimittel an den Kunden zu verkaufen, es gilt als illegal.

Achtung!

Die Anwendung von Ceftriaxon ohne ärztliche Verschreibung oder ohne Einhaltung der genauen Empfehlungen kann zu einer starken Verschlechterung Ihrer Gesundheit führen. Bemühen Sie sich, ein bestimmtes Medikament nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden. Bei Auftreten von Nebenwirkungen brechen Sie die Einnahme sofort ab und suchen Sie qualifizierte Hilfe auf.

Ceftriaxon-Foto

Klicken zum Vergrößern.

Kategorien

Mit den in der Ressource gesammelten Informationen können Sie die Zeit für die Suche nach Informationen zu einem bestimmten Medikament verkürzen.

Top