Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Prävention
Wie behandelt man den Schleim eines Kindes im Hals?
2 Husten
Heilmittel gegen allergische Rhinitis, die besten Pillen und Medikamente
3 Rhinitis
Kinderkälte, Behandlung von Kindern
Image
Haupt // Laryngitis

Ciprofloxacin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Formen der Freisetzung (Tabletten 250 mg, 500 mg und 750 mg, Augen- und Ohrentropfen 0,3%, Injektionslösung) eines Arzneimittels zur Behandlung von Infektionen bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft


In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Ciprofloxacin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Spezialisten in der Verwendung von Ciprofloxacin in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver zu machen: Das Medikament half oder half nicht, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga von Ciprofloxacin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschiedener Organe und Körpersysteme bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Ciprofloxacin ist ein Breitband-Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone. Bakterizide Wirkung. Das Medikament hemmt das Enzym DNA-Gyrase von Bakterien, wodurch die DNA-Replikation und die Synthese von bakteriellen Zellproteinen verletzt werden. Ciprofloxacin wirkt sowohl auf die Vermehrung von Mikroorganismen als auch auf diejenigen in der Ruhephase.

Ciprofloxacin wirkt gegen gramnegative und grampositive aerobe Bakterien; intrazelluläre Pathogene: Legionella pneumophila, Brucella spp., Chlamydia trachomatis, Listeria monocytogenes, Mycobacterium tuberculosis, Mycobacterium kansasii, Mycobacterium avium-intracellulare. Die meisten Methicillin-resistenten Staphylokokken sind auch resistent gegen Ciprofloxacin.

Streptococcus pneumoniae, Enterococcus faecalis sind mäßig empfindlich gegenüber dem Medikament.

Corynebacterium spp., Bacteroides fragilis, Pseudomonas cepacia, Pseudomonas maltophilia, Ureaplasma urealyticum, Clostridium difficile und Nocardia asteroides sind gegen das Arzneimittel resistent.

Die Wirkung des Arzneimittels auf Treponema pallidum ist nicht gut bekannt.

Pharmakokinetik

Zieht schnell aus dem Verdauungstrakt ein. Essen ein wenig Einfluss auf die Aufnahme von Ciprofloxacin. In Geweben und Körperflüssigkeiten verteilt. Dringt in die Liquor cerebrospinalis ein: Die Konzentration von Ciprofloxacin mit nicht entzündlichen Hirnhäuten beträgt 10%, die von entzündeten bis zu 37%. Hohe Konzentrationen werden in der Galle erreicht. Ausgeschieden in Urin und Galle.

Indikationen

Infektions- und Entzündungskrankheiten durch drogenempfindliche Mikroorganismen:

  • Atemwege;
  • Ohr, Nase und Rachen;
  • Nieren- und Harnwege;
  • Geschlechtsorgane (einschließlich Gonorrhö, Prostatitis);
  • gynäkologische (einschließlich Adnexitis) und postpartale Infektionen;
  • Verdauungssystem (einschließlich Mundhöhle, Zähne, Kiefer);
  • Gallenblase und Gallenwege;
  • Haut, Schleimhäute und Weichteile;
  • Bewegungsapparat;
  • Sepsis;
  • Bauchfellentzündung;
  • Vorbeugung und Behandlung von Infektionen bei Patienten mit verminderter Immunität (mit Immunsuppressionstherapie).

Für die lokale Verwendung:

  • akute und subakute Konjunktivitis;
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Blepharitis;
  • bakterielle Hornhautgeschwüre;
  • Keratitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • chronische Dakryozystitis;
  • Meybomity;
  • Augeninfektionen nach Verletzungen oder Fremdkörpern;
  • präoperative Prophylaxe in der Ophthalmochirurgie.

Formen der Freilassung

Tabletten, überzogen 250 mg, 500 mg, 750 mg.

Augentropfen und Ohr 0,3%.

Lösung zur intravenösen Verabreichung (Einstiche in Ampullen für Injektionszwecke) 2 mg / ml.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Dosis von Ciprofloxacin hängt von der Schwere der Erkrankung, der Art der Infektion, dem Zustand des Körpers, dem Alter, dem Körpergewicht und der Nierenfunktion des Patienten ab.

Unkomplizierte Erkrankungen der Nieren und der Harnwege - 250 mg, in komplizierten Fällen - 500 mg 2-mal täglich.

Erkrankungen der unteren Atemwege von mittlerem Schweregrad - 250 mg, in schwereren Fällen - 500 mg 2-mal täglich.

Zur Behandlung von Gonorrhö wird eine Einzeldosis Ciprofloxacin in einer Dosis von 250-500 mg empfohlen.

Gynäkologische Erkrankungen, Enteritis und Kolitis mit schweren und hohen Temperaturen, Prostatitis, Osteomyelitis - 500 mg 2-mal täglich (zur Behandlung von banalem Durchfall können Sie eine Dosis von 250 mg 2-mal täglich anwenden).

Das Medikament sollte auf leeren Magen eingenommen werden und viel Flüssigkeit trinken.

Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung sollte eine halbe Dosis des Arzneimittels verabreicht werden.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Die Behandlung sollte jedoch mindestens zwei weitere Tage nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome fortgesetzt werden. In der Regel beträgt die Behandlungsdauer 7-10 Tage.

Das Medikament sollte über 30 Minuten (Dosis 200 mg) und 60 Minuten (Dosis 400 mg) intravenös verabreicht werden. Die Infusionslösung kann mit 0,9% iger Natriumchloridlösung, Ringer-Lösung, 5% iger und 10% iger Dextroselösung (Glucose), 10% iger Fructoselösung, einer Lösung mit 5% iger Dextroselösung mit 0,225% iger oder 0,45% iger Natriumchloridlösung kombiniert werden.

Die Dosis von Ciprofloxacin hängt von der Schwere der Erkrankung, der Art der Infektion, dem Zustand des Körpers, dem Alter, dem Gewicht und der Nierenfunktion des Patienten ab.

Eine Einzeldosis beträgt 200 mg mit schweren Infektionen - 400 mg. Die Vielzahl der Einführung - 2 mal am Tag; Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Wochen, bei Bedarf ist eine Verlängerung des Behandlungsverlaufs möglich.

Bei akuter Gonorrhö wird das Arzneimittel einmal in einer Dosis von 100 mg intravenös verabreicht.

Zur Vorbeugung von postoperativen Infektionen - 30-60 Minuten vor der Operation, intravenös in einer Dosis von 200-400 mg.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Blähungen;
  • Magersucht;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Angst;
  • Zittern;
  • Schlaflosigkeit;
  • "Albtraum" Träume;
  • periphere Paralgesie (Anomalie der Schmerzempfindung);
  • schwitzen;
  • erhöhter Hirndruck;
  • Depression;
  • Halluzinationen;
  • Verstöße gegen Geschmack und Geruch;
  • verschwommenes Sehen (Diplopie, Veränderung des Farbsehens);
  • Tinnitus;
  • Schwerhörigkeit;
  • Tachykardie;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Blutdruckabfall;
  • Rötung der Gesichtshaut;
  • Leukopenie, Granulozytopenie, Anämie, Thrombozytopenie, Leukozytose, Thrombozytose, hämolytische Anämie;
  • Hämaturie (Blut im Urin);
  • Glomerulonephritis;
  • Urinretention;
  • Arthralgie;
  • Sehnenrupturen;
  • Myalgie;
  • Juckreiz;
  • Urtikaria;
  • Blasenbildung mit Blutungen;
  • Drogenfieber;
  • Punktblutungen (Petechien);
  • Schwellung des Gesichts oder des Kehlkopfes;
  • Kurzatmigkeit;
  • erhöhte Lichtempfindlichkeit;
  • Vaskulitis;
  • knotiges Erythem;
  • Schmerzen und Brennen an der Injektionsstelle;
  • allgemeine Schwäche;
  • Superinfektion (Candidiasis, pseudomembranöse Kolitis).

Gegenanzeigen

  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • pseudomembranöse Kolitis;
  • das Alter der Kinder bis zu 18 Jahren (bis zum Abschluss des Gerüstbildungsprozesses);
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit (Stillen).

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ciprofloxacin ist für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Wenn während oder nach der Behandlung mit Ciprofloxacin schwerer und anhaltender Durchfall auftritt, sollte die Diagnose einer pseudomembranösen Kolitis ausgeschlossen werden, was ein sofortiges Absetzen des Arzneimittels und eine angemessene Behandlung erfordert.

Wenn Sie Schmerzen in den Sehnen verspüren oder die ersten Anzeichen einer Tendovaginitis auftreten, sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Während der Behandlung mit Ciprofloxacin muss eine ausreichende Menge Flüssigkeit bereitgestellt werden, während die normale Diurese beobachtet wird.

Während der Behandlung mit Ciprofloxacin sollte der Kontakt mit direktem Sonnenlicht vermieden werden.

Gleichzeitig erhöht die Einnahme von Alkohol die hepatotoxische Wirkung des Arzneimittels.

Einfluss auf die Fähigkeit zum Antrieb von Motortransport- und Steuermechanismen

Patienten, die Ciprofloxacin einnehmen, sollten beim Autofahren und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern (insbesondere beim Trinken von Alkohol), vorsichtig sein.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Aufgrund der verringerten Aktivität des mikrosomalen Oxidation in Hepatozyten, erhöht Ciprofloxacin-Konzentration und verlängert die Halbwertszeit von Theophyllin und andere Xanthine (z.B. Coffein), orale Antidiabetika, Antikoagulantien, wodurch Prothrombin-Index verringert wird.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (mit Ausnahme von Acetylsalicylsäure) steigt das Risiko von Anfällen.

Metoclopramid beschleunigt die Aufnahme von Ciprofloxacin, wodurch die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration von Ciprofloxacin verkürzt wird.

Die gleichzeitige Anwendung von Urikosurika führt zu einer langsameren Ausscheidung (bis zu 50%) und einer Erhöhung der Plasmakonzentration von Ciprofloxacin.

In Kombination mit anderen antimikrobiellen Wirkstoffen (Beta-Lactam-Antibiotika, Aminoglycoside, Clindamycin, Metronidazol) wird normalerweise ein Synergismus beobachtet. Daher kann Ciprofloxacin in Kombination mit Azlocillin und Ceftazidim erfolgreich bei Infektionen angewendet werden, die durch Pseudomonas spp. mit Mezlocillin, Azlocillin und anderen Beta-Lactam-Antibiotika - gegen Streptokokkeninfektionen; mit Isoxazolpenicillinen und Vancomycin - gegen Staphylokokkeninfektionen; mit Metronidazol und Clindamycin - für anaerobe Infektionen.

Ciprofloxacin verstärkt die nephrotoxische Wirkung von Cyclosporin. Es wird auch ein Anstieg des Serumkreatinins festgestellt. Daher müssen diese Patienten diesen Indikator zweimal pro Woche kontrollieren.

Bei gleichzeitiger Einnahme verstärkt Ciprofloxacin die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Die Infusionslösung des Arzneimittels ist pharmazeutisch nicht kompatibel mit allen Infusionslösungen und Arzneimitteln, die in einem sauren Medium physikalisch und chemisch instabil sind (pH-Wert der Ciprofloxacin-Infusionslösung beträgt 3,5-4,6). Sie können die Lösung zur intravenösen Verabreichung nicht mit Lösungen mit einem pH-Wert von mehr als 7 mischen.

Analoga des Arzneimittels Ciprofloxacin

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Alzipro;
  • Afenoxin;
  • BasiGen;
  • Betaciprol;
  • Vero-Ciprofloxacin;
  • Zindolin 250;
  • Inficpro;
  • Quintor;
  • Quipro;
  • Liprokhin;
  • Microflox;
  • Offtocipro;
  • Recipro;
  • Ciflox;
  • Tseprova;
  • Tsiloxan;
  • Tsipraz;
  • Cyprinol;
  • Tsiprobay;
  • Cyprobide;
  • Cyprobrin;
  • Zyprisch;
  • Ciprolacare;
  • Tsiprolet;
  • Ciprolon;
  • Tsipromed;
  • Cipropan;
  • Tsiprosan;
  • Tsiprosin;
  • Tsiprosol;
  • Ciprofloxabol;
  • Ciprofloxacin bufus;
  • Ciprofloxacin-AKOS;
  • Ciprofloxacin-Promed;
  • Ciprofloxacin-Teva;
  • Ciprofloxacin-FPO;
  • Cifloxinal;
  • Digran;
  • Digran OD;
  • Ecocifol.

Ciprofloxacin in Form von Injektionen: Gebrauchsanweisung zur intravenösen Anwendung

Breitbandantibiotika stellen die Hauptgruppe der Medikamente dar, die bei Erkältungen, viralen oder infektiösen menschlichen Läsionen verschrieben werden. Dank Antibiotika wird die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert, in einigen Fällen helfen diese Medikamente, die Krankheit auch in der Inkubationszeit zu stoppen.

Antimikrobielle Arzneimittel mit bakterizider Wirkung, die zur Gruppe der Fluorchinolone gehören, haben eine besondere Beliebtheit sowie entsprechende medizinische Eigenschaften. Zu diesen Arzneimitteln gehört Ciprofloxacin, das für intravenöse Injektionen bestimmt ist. Das Medikament hat wiederholt seine Wirksamkeit bewiesen, was seine Popularität bei Patienten verdient hat. Um die Eigenschaften des Arzneimittels, seine Kontraindikationen, möglichen Nebenwirkungen und das Wirkungsspektrum zu kennen, müssen die Anweisungen zur intravenösen Anwendung berücksichtigt werden.

Release Form und Zusammensetzung

Ciprofloxacin ist in verschiedenen Formen erhältlich, aber die wirksamste Form der Freisetzung ist die Injektionslösung. Durch eine intravenöse Injektion verteilt sich der Wirkstoff Hydrochlorid-Monohydrat schnell im Körper des Patienten und wirkt sich auf den Entzündungsherd aus.

Berücksichtigen Sie die Hauptmerkmale der Freisetzungsform sowie die Zusammensetzung des Arzneimittels:

  • Ciprofloxacin wird in Form einer Infusionslösung in Flaschen mit einem Volumen von 100 Millilitern hergestellt. In der Regel enthält eine Packung 5 bis 10 Flaschen mit einer Lösung. Dies hängt alles vom Hersteller ab.
  • Die Flüssigkeit ist farblos oder leicht gelblich. Sehr wichtig: Die Lösung sollte nicht trüb oder ölig sein, wenn Sie eine solche Flüssigkeit in der Durchstechflasche sehen - es ist eine gefälschte oder abgelaufene Ware. Vorsicht vor ähnlichen Produkten;
  • Der Hauptwirkstoff ist Ciprofloxacin (Hydrochlorid-Monohydrat). 100 ml - 2 mg;
  • Als zusätzliche Komponenten Milchsäure, Natrium, Ethylendiamintetraessigsäure und Wasser für Injektionszwecke.

Wie Sie sehen, hat das Arzneimittel eine bestimmte Zusammensetzung, in der es keine aktiven chemischen Zusätze gibt, die sich negativ auf die Gesundheit des Patienten auswirken. Aktive Wirkstoffe reagieren schnell, nach 30-40 Minuten spürt man die ersten Ergebnisse.

Pharmakologische Eigenschaften

Ciprofloxacin ist ein Breitbandantimikrobielles Antibiotikum. Aufgrund des diesem Medikament zugrunde liegenden Chinolonderivats kommt es zur vollständigen Zerstörung schädlicher Mikroorganismen, was zu einer signifikanten Hemmung der weiteren Krankheitsentwicklung und zu einer raschen Genesung des Patienten führt.

Es ist erwähnenswert, dass das Medikament Mikroben befällt, die sich im Stadium der Anabiose oder Spaltung befinden, wodurch nicht nur die aktuelle Krankheit geheilt werden kann, sondern auch ein Wiederauftreten oder das Auftreten eines neuen Entzündungsschwerpunkts auf dem Boden einer geschwächten Immunabwehr einer Person verhindert wird.

Die Wirkstoffe von Ciprofloxacin sind nicht toxisch, was die gleichzeitige Kombination von Antibiotika zweier verschiedener Arten und Wirkspezifitäten ermöglicht. Bei Einnahme des Arzneimittels entwickelt sich keine Resistenz gegen andere Antibiotika sowie andere Medikamente. Die gleichzeitige Anwendung von Ciprofloxan und anderen Antibiotika, die nicht zur Gruppe der DNA-Gyrase-Inhibitoren gehören, ist zulässig. Auf diese Weise können Sie die Intensität der Schädigung schädlicher Bakterien erhöhen, die gegenüber Chinolonderivaten resistent sind.

Laut medizinischer Statistik ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nach einer vollständigen Therapie mit Ciprofloxacin äußerst gering. Das Medikament befällt 95% der schädlichen Mikroorganismen, für die restlichen 5% entsteht ein ungünstiges Umfeld, in dem sie keine Teilung erzeugen können.

Pharmakokinetik

In Bezug auf die Pharmakokinetik interagiert das Medikament schnell mit dem Körper. Die Endprodukte des Stoffwechsels werden in die Leber aufgenommen und schließlich zusammen mit Kot und Urin ausgeschieden. Es ist erwähnenswert, dass die ungewöhnliche Farbe des Urins während der Behandlung mit Ciprofloxacin nur eine Nebenwirkung ist und keine Verletzung anzeigt.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels werden durch die Durchblutung gleichmäßig im Körper verteilt. Es ist erwähnenswert, dass das Medikament erst nach 24-36 Stunden aus dem Blut kommt.

Bei der intravenösen Injektion tritt die Wechselwirkung mit dem Körper in 50-60 Minuten auf, was im Vergleich zu anderen Arzneimitteln recht schnell ist.

Wie bereits erwähnt, werden Arzneimittel zusammen mit dem Kot sowie über den Urin ausgeschieden. Die Endkonzentration von Ciprofloxacin im Urin ist 50-60-mal höher als die Norm, bei der alle schädlichen Bakterien, die zu destruktiver Aktivität im Harntrakt führen, absterben. Somit ergibt sich eine Art Vorbeugung des Harnkanals, insbesondere der Blase und der Harnröhre.

Es ist wichtig. Ciprofloxacin ist nicht zur intramuskulären Injektion bestimmt.

Indikationen zur Verwendung

Ciprofloxacin wird Kindern und Erwachsenen mit akuten viralen oder infektiösen Läsionen verschrieben. In der Regel wird Kindern die Form der Freisetzung in Form von Tabletten verschrieben. In Notfallsituationen, in denen das Arzneimittel dringend eingreifen muss, erhält das Kind Injektionen zur intravenösen Anwendung.

Indikationen für die Verwendung für Erwachsene sind wie folgt:

  • Erkrankungen der Bronchien (Bronchitis), unterschiedlich schwere Läsionen der Atemwege;
  • Infektionskrankheiten der Ohren, der Mundhöhle (Otitis, Pharyngitis, Antritis usw.);
  • Läsionen der Harnröhre und der Nieren;
  • Infektiöse und virale Erkrankungen des Urogenitalsystems. Es ist erwähnenswert, dass Ciprofloxacin zur Vorbeugung und Beseitigung des Risikofaktors für das Wiederauftreten von sexuell übertragbaren Krankheiten bei Männern angewendet wird.
  • Läsionen des Verdauungstraktes, das Vorhandensein einer intraperitonealen Infektion;
  • Schwere infektiöse Manifestationen auf der Haut (Geschwüre, eitrige Neubildungen usw.);
  • Das Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Knochenstruktur und der Gelenke eingesetzt. Ärzte empfehlen Ciprofloxacin dringend zur intravenösen Anwendung für Personen ab 60 Jahren.
  • Zur Vorbeugung und schnellen Genesung des Patienten nach chirurgischen Eingriffen;
  • Milde sibirische Geschwüre (für die Intensivpflege in akuter Form);
  • Zur natürlichen Stimulierung der Wiederherstellung des menschlichen Immunschutzes infolge seiner Schwächung nach langer Einnahme anderer Medikamente.

Das Medikament wird Kindern ab 5 Jahren verschrieben. Die allgemeine Liste der Indikationen für die Aufnahme betrifft in der Regel Kinder, aber für Kinder und Jugendliche wird Ciprofloxacin zur Vorbeugung und Behandlung von Mukoviszidose und zur Beseitigung schwerer Symptome von Milzbrand verschrieben.

Darüber hinaus wird die Lösung zur intravenösen Injektion zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet, die die Augen betreffen. In einigen Fällen wird den Patienten Ciprofloxacin zur Behandlung der Sepsis, einer akuten infektiösen Läsion des Körpers, verschrieben.

Gegenanzeigen

Das Medikament hat die entsprechenden medizinischen Untersuchungen und Tests bestanden, es ist absolut gesundheitlich unbedenklich. Es gibt jedoch eine Reihe von absoluten und relativen Kontraindikationen, die beachtet werden müssen, um den Risikofaktor für schwerwiegende Gesundheitsschäden des Patienten zu beseitigen.

Die Liste der absoluten Gegenanzeigen umfasst:

  • Es ist strengstens verboten, Ciprofloxacin gleichzeitig zu injizieren und Tizanidin einzunehmen. Bei einer solchen Kombination von Arzneimitteln tritt eine Hypotonie auf, gefolgt von einem Übergang in die chronische Form, Unwohlsein und Schwäche;
  • Es ist strengstens verboten, das Medikament zur intravenösen Verabreichung an Frauen in der Position sowie während des Stillens einzunehmen.
  • Kinder unter 5 Jahren dürfen nicht geschossen werden. Wenn möglich, wird empfohlen, das Tool nicht vor dem Erwachsenenalter zu verwenden, außer zur Behandlung von Sibirischen Geschwüren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels, eine allergische Reaktion auf Fluorchinolon und seine Derivate;
  • Es wird nicht empfohlen, Medikamente für Menschen einzunehmen, die an akuten Herzerkrankungen leiden oder an einem ischämischen Schlaganfall oder Myokardinfarkt leiden.

Es ist wichtig. Alle oben aufgeführten Gegenanzeigen gelten als Einschränkungen, die nicht verletzt werden können. Andernfalls kann es zu Komplikationen oder Nebenwirkungen des Arzneimittels kommen.

Relative Gegenanzeigen (die umgangen oder beseitigt werden können) sind:

  • Mit arteriosklerotischen Plaques;
  • Bei Durchblutungsstörungen bei Lymphen;
  • Bei psychisch-emotionalen Erkrankungen ist Vorsicht geboten.
  • Personen über 70 Jahre (mit Ausnahme von Fällen, in denen die ältere Person nicht gegen Drogen allergisch ist und keine akute chronische Erkrankung vorliegt);
  • Jeder unregelmäßige Herzschlag (Arrhythmie, Bradykardie).

Bei relativen Kontraindikationen wird die Anwendung ebenfalls nicht empfohlen. In dringenden Fällen kann der behandelnde Arzt jedoch eine intravenöse Injektion zulassen, sofern dies nicht die Gesundheit des Patienten beeinträchtigt.

Gebrauchsanweisung Ciprofloxacin

Ein sehr wichtiger Teil ist die Bedienungsanleitung. Durch eine kompetente Berechnung der Dosierung können Sie die negativen Auswirkungen einer Überdosierung vermeiden und den Risikofaktor für die falsche Anwendung des Arzneimittels beseitigen. Die Infusionslösung wird folgendermaßen angewendet:

  • Das Medikament wird durch eine IV in eine Vene injiziert. In einigen Fällen ist eine Injektion gestattet, sofern der Patient nicht akut allergisch auf den Wirkstoff des Arzneimittels reagiert.
  • Je nach Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten werden 50 bis 200 ml Lösung intravenös injiziert. Ciprofloxacin wird mit Natriumchlorid, Ringer-Lösung und Dextrose-Lösung gemischt. Andere Komponenten werden vom behandelnden Arzt individuell ausgewählt. Nach Erhalt des Arzneimittels muss es für eine halbe Stunde bestimmungsgemäß verwendet werden, um den Verlust der Sterileigenschaften zu vermeiden.
  • Wenn das Arzneimittel intravenös über eine Spritze verabreicht wird, werden 10 ml Ciprofloxacin und 5 ml einer speziellen Lösung eingenommen.
  • Wenn der Patient allergisch auf die einzelnen Lösungen reagiert, die zur Installation der Pipette verwendet wurden, wählt der behandelnde Arzt ähnliche Mittel.

Es ist im Voraus zu beachten, dass die unabhängige Anwendung von Ciprofloxacin strengstens untersagt ist. Das Medikament wird ausschließlich in einer medizinischen Einrichtung injiziert (oder platziert).

Dosierung

Betrachten Sie das optimale Dosierungsschema für Medikamente, das für Erwachsene empfohlen wird:

  • Im Falle einer infektiösen Läsion der Atemwege wird das Medikament mehrmals täglich in 350-400 ml gegeben;
  • Bei Läsionen der Harnröhre wird ausschließlich Ciprofloxacin als Tropfmittel eingesetzt. Zweimal täglich 150 ml einfüllen. Bei Exazerbationen oder schweren Formen der Erkrankung - mehrmals täglich bei gleicher Dosierung;
  • Mit Bronchialläsionen - 2 mal am Tag, 400 ml;
  • Alle anderen Krankheiten, die in der Liste der "Anwendungsgebiete" aufgeführt sind, werden mehrmals täglich mit einer Grunddosis von 200 ml eingenommen.

Die Gesamtdosis gilt nicht für Kinder von 5 bis 14 Jahren sowie für ältere Menschen über 70 Jahre. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt angepasst und anhand der individuellen Eigenschaften des Patienten berechnet. Bei allgemeinen infektiösen Läsionen wird empfohlen, die Dosierung zu senken, um den Risikofaktor für eine Überdosierung des Arzneimittels zu beseitigen.

Der therapeutische Kurs dauert 7 bis 21 Tage. Nach sieben Tagen wird eine umfassende Diagnose erstellt, die Labortests sowie Geräte- und Hardwarediagnosen umfasst.

Bei Besserung des Patienten wird der Therapieverlauf ausgesetzt und eine Weiterbehandlung mit konventionellen Antibiotika durchgeführt. Sofern sich der Zustand des Patienten nicht offensichtlich bessert, verlängert sich der Therapieverlauf um weitere sieben Tage.

Nebenwirkungen

Ciprofloxacin gilt als absolut sicheres Breitbandantibiotikum, hat aber leider eine Reihe von Nebenwirkungen. Sie manifestieren sich bei Patienten mit Unverträglichkeit mit dem Medikament oder Verletzung der bestehenden Kontraindikationen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Nebenwirkungen auftreten können, um die Injektionen rechtzeitig abzubrechen:

  • Störungen im Magen-Darm-Trakt. Es gibt Brechreiz, der Appetit kann nachlassen. Wenn diese Effekte vorliegen, müssen Sie die Injektion dringend abbrechen.
  • Schwerwiegende Nebenwirkungen sind Abweichungen des Nervensystems, die durch chronische Migräne, Halb- oder Ohnmacht, schwere, moralisch unangenehme Träume, Schlafmangel (Abweichung von der Norm: 2 bis 4 Stunden Schlaf pro Tag) ausgedrückt werden. In schweren Fällen gibt es einen depressiven moralischen Zustand, es entsteht Stress, vielleicht ein scharfes aggressives Verhalten, vorübergehende Halluzinationen;
  • Ungleichgewicht in den fünf Hauptgefühlen. Andere Geschmäcker und Aromen werden wahrgenommen, das Sehvermögen verschlechtert sich (kurzfristige Farbenblindheit ist möglich), es gibt Nebengeräusche oder Geräusche in den Ohren;
  • Besonders gefährliche Nebenwirkungen sind Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System. Sobald diese Abweichungen auftreten, ist es dringend erforderlich, die Injektionen von Ciprofloxacin abzubrechen und die Fortsetzung des Therapieverlaufs auf einen angemesseneren Zeitpunkt zu verschieben. Abweichungen in der Arbeit des Herzens umfassen Rhythmusstörungen, Hypotonie (aufgrund von Abweichungen im Herz-Kreislauf-System);
  • Bei einem langen therapeutischen Verlauf können aufgrund eines Überschusses an Wirkstoffen in der Leber die für die Neutralisation von Fremdelementen im menschlichen Körper verantwortlichen Enzyme zunehmen;
  • Es gibt Probleme mit der Harnröhre, es gibt Unregelmäßigkeiten in der Nierenstruktur;
  • Wenn das Medikament missbraucht wird, kann sich Arthritis verschlimmern und die Sehnenbeweglichkeit wird beeinträchtigt.

Es ist wichtig. Kinder haben leicht unterschiedliche Nebenwirkungen. In der Regel handelt es sich um eine weitreichende allergische Reaktion auf den Wirkstoff Ciprofloxacin, die sich in Form eines Hautausschlags am Körper, einer starken Krätze der Haut, manifestiert.

Bei Kindern entwickelt sich eine Überempfindlichkeit, die Sehkraft leidet stark unter hellen Farben. Im schlimmsten Fall liegt ein Kehlkopfödem vor, das zur Beendigung der Atmungsaktivität führen kann. Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, muss unverzüglich eine medizinische Einrichtung kontaktiert werden, um den Risikofaktor für schwerwiegende Folgen zu beseitigen.

Ist eine Überdosierung möglich?

Leider ist eine Überdosierung möglich, wenn dieses Medikament missbraucht wird. Da die Wirkstoffe eine starke therapeutische Wirkung haben, haben sie eine enorme Auswirkung auf den Körper, wodurch es zu Störungen in der Aktivität des Verdauungstrakts, zu flüssigem Stuhl (in einigen Fällen - Verstopfung), zu Würgen und zu Abweichungen im psychoemotionalen Plan des Patienten kommt. Was ist in diesem Fall zu tun?

Gemäß der allgemeinen medizinischen Statistik für Patienten, die sich einer Therapie mit Ciprofloxacin unterziehen, gab es keine Fälle von Überdosierung. Aufgrund dieser Situation wurde kein spezifisches Gegenmittel gefunden. Wenn es eine Überdosis gibt, müssen Sie als erstes das Würgen anrufen und eine Magenspülung durchführen. Rufen Sie als nächstes einen Krankenwagen und versorgen Sie das Opfer mit der richtigen Menge Flüssigkeit. Benötigt warmes oder kaltes gekochtes Wasser.

Eine gefährliche Menge pro Tag sind 800-1000 ml des Arzneimittels pro Erwachsenem und 400-500 ml für ein Kind.

In einigen Situationen, in denen das Leben des Menschen bedroht ist, injizieren die behandelnden Ärzte eine Dosis nahe der gefährlichen Grenze, es wurden jedoch keine Fälle von Überdosierung registriert. Um unvorhergesehene Umstände auszuschließen, genügt es, den behandelnden Spezialisten zu kontaktieren und eine umfassende Beratung durchzuführen.

Besondere Maßnahmen

Zusätzliche Anweisungen ermöglichen es, die Situation zu variieren und die ungünstige Entwicklung von Ereignissen zu beeinträchtigen, bevor sie eintreten. Berücksichtigen Sie die Hauptkriterien, die beim Bestehen einer therapeutischen Behandlung mit Ciprofloxacin berücksichtigt werden müssen:

  • Das Medikament ist nicht zur Behandlung von infektiöser Lungenentzündung bestimmt. Der Wirkstoff beseitigt die allgemeinen Symptome, hat jedoch keine schwerwiegenden Auswirkungen auf schädliche Mikroorganismen.
  • Es ist strengstens verboten, die vorgeschriebene Tagesdosis des Arzneimittels zu überschreiten. Wenn ein solcher Bedarf besteht, sollte man so viel Flüssigkeit wie möglich zu sich nehmen, damit der Wasser-Salz-Haushalt nicht beeinträchtigt wird.
  • Bei akuten Schmerzen in den Sehnen muss der Therapieverlauf unterbrochen werden. Fluorchinolone beeinflussen gebrochene Sehnen eher aggressiv. Wenn es zu einer Entzündungsreaktion kommt, sollte diese für die Dauer der Sitzung ausgesetzt werden.
  • Es wird empfohlen, während der Behandlung mit Ciprofloxacin die Einwirkung der Sonne zu vermeiden. Es ist strengstens verboten, Sonnenstudios zu besuchen.
  • Wenn die therapeutische Behandlung länger als zwei oder drei Wochen dauert, sollten alle drei Tage Laboruntersuchungen von Blut und Urin durchgeführt werden, um die Situation zu kontrollieren.
  • Wenn die ersten Abweichungen im psycho-emotionalen Plan auftreten, muss die Injektionssitzung sofort abgebrochen werden. Es ist strengstens verboten, Ciprofloxacin mit Antidepressiva zu kombinieren.

Lagerzeit

Das Medikament sollte an einem dunklen Ort ohne Einfluss von ultravioletter Strahlung bei einer Temperatur von 18 Grad gelagert werden. Die Haltbarkeit der Injektionslösung beträgt zwei Jahre ab dem auf der Rückseite der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum.

Wie man das Medikament Ciprofloxacin nimmt - die Zusammensetzung des Antibiotikums, Indikationen, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Ciprofloxacin nimmt unter den verschreibungspflichtigen bakteriziden Arzneimitteln einen besonderen Platz ein - die Gebrauchsanweisung empfiehlt es bei anaeroben Infektionen von Weichteilen, Gelenken und der oberen Atemwege. Die Hauptsache ist, dass die Empfindlichkeit der Bakterien gegenüber dem Medikament hoch war. Ciprofloxacin wirkt sich nachteilig auf ihre zellulären Proteine ​​aus. Antimikrobielles Medikament befällt sogar Bakterien in einem Ruhezustand. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich und wird daher zur Behandlung von Organen aus verschiedenen Körpersystemen eingesetzt.

Antibiotikum Ciprofloxacin

Nach den Anweisungen gehört das Medikament zur Kategorie der Fluorchinolone und antibakteriellen Wirkstoffe. In der Pharmakologie gehört er zur Gruppe der Fluorchinolone. Die Funktion des Arzneimittels besteht darin, die Struktur der DNA von aeroben und anaeroben Mikroorganismen aufzubrechen, um die Synthese der Bildung von Proteinstrukturen zu verhindern. Dieser Effekt wird zur antibakteriellen Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten eingesetzt, die durch diese pathogenen Mikroorganismen verursacht werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich - Tropfen Auge und Ohr, Tabletten, Injektion, Augensalbe. Gemäß den Anweisungen ist die Basis von jedem von ihnen Ciprofloxacinhydrochlorid. Der einzige Unterschied ist die Dosierung dieser Substanz und der Hilfskomponenten. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist in der Tabelle beschrieben:

Freigabeform Ciprofloxacin (lateinischer Name - Ciprofloxacin)

Tabletten zur oralen Verabreichung

250, 500 oder 750 mg

Bedeckt mit einer Folienhülle ist das Erscheinungsbild hersteller- und dosierungsabhängig.

kolloidales wasserfreies Siliciumdioxid;

Augentropfen und Ohr 0,3%

Farblose, klare oder leicht gelbliche Flüssigkeit. Verkauft in Plastik-Tropfflaschen zu je 1 Stück im Karton.

Infusionslösung in Tropferampullen

Farblose transparente oder leicht gefärbte Flüssigkeit in Flaschen zu 100 ml.

verdünnte Salzsäure;

Erhältlich in Aluminiumtuben, verpackt in Kartonverpackung.

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Leicht grünlich-gelbe oder farblose transparente Flüssigkeit in 10 ml Durchstechflasche. Sie werden in 5er-Packs verkauft.

Dinatriumedetat-Dihydrat;

Wasser zur Injektion;

Pharmakologische Eigenschaften

Nach den Anweisungen haben alle Formen des Arzneimittels ein breites antibakterielles Wirkungsspektrum gegen grampositive und gramnegative aerobe und anaerobe Bakterien, wie:

  • Mycobacterium tuberculosis;
  • Brucella spp.;
  • Listeria monocytogenes;
  • Mycobacterium kansasii;
  • Chlamydia trachomatis;
  • Legionella pneumophila;
  • Mycobacterium avium-intracellulare.

Methicillin-resistente Staphylokokken reagieren nicht empfindlich auf Ciprofloxacin. Treponema pallidum zeigt keine Wirkung. Die Bakterien Streptococcus pneumoniae und Enterococcus faecalis reagieren mäßig empfindlich auf das Medikament. Das Medikament wirkt auf diese Mikroorganismen, indem es deren DNA hemmt und die DNA-Gyrase unterdrückt. Der Wirkstoff dringt gut in die Augenflüssigkeit, Muskeln, Haut, Galle, Plasma, Lymphe ein. Nach interner Anwendung beträgt die Bioverfügbarkeit 70%. Die Aufnahme von Bestandteilen wird durch die Nahrungsaufnahme geringfügig beeinflusst.

Indikationen zur Verwendung

Ciprofloxacin - eine Gebrauchsanweisung als allgemeiner Termingrund weist auf die Behandlung von bakteriellen Infektionen der Haut, der Beckenorgane, der Gelenke, der Knochen und der Atemwege hin, die durch arzneimittelempfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Unter solchen Pathologien hebt die Anweisung Folgendes hervor:

  • Immundefizienzzustände bei Neutropenie oder nach der Anwendung von Immunsuppressiva;
  • bakterielle Prostatitis;
  • Krankenhauslungenentzündung im Zusammenhang mit mechanischer Beatmung der Lunge;
  • hepatobiliäre Systeminfektionen;
  • ansteckender Durchfall;
  • Prävention von Infektionen bei Patienten mit Pankreasnekrose;
  • akute und subakute Konjunktivitis;
  • chronische Dakryozystitis;
  • meybomit;
  • bakterielles Hornhautgeschwür;
  • Keratitis;
  • Blepharitis;
  • präoperative Prophylaxe von Infektionen in der Ophthalmochirurgie.

Dosierung und Verabreichung

Das Behandlungsschema wird durch die Art und den Schweregrad der Infektion bestimmt. Ciprofloxacin - Gebrauchsanweisung gibt 3 Möglichkeiten zur Verwendung. Das Medikament kann extern, intern oder in Form von Injektionen angewendet werden. Die Nierenfunktion beeinflusst auch die Dosierung und manchmal das Alter und das Körpergewicht. Für ältere Menschen und Kinder ist es viel niedriger. Nehmen Sie Tabletten ein, es wird empfohlen, diese auf nüchternen Magen einzunehmen. Injektionen werden in schwereren Fällen angewendet, damit das Medikament schneller wirkt. Nach den Anweisungen vor dem Termin erfolgt ein Test auf die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Wirkstoff.

Ciprofloxacin-Tabletten

Die tägliche Dosis für einen Erwachsenen liegt zwischen 500 mg und 1,5 g und wird in Intervallen von 12 Stunden in 2 Dosen aufgeteilt. Um die Kristallisation von Salzen auszuschließen, wird das Antibiotikum mit einer großen Menge Flüssigkeit abgespült (Hauptsache nicht Milch). Die Behandlung dauert bis zur vollständigen Heilung der Symptome einer Infektionskrankheit und einige Tage danach. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 5-15 Tage. Gemäß den Anweisungen wird die Therapie für Osteomyelitis auf 2 Monate, für Läsionen des Knochengewebes und der Gelenke auf 4 bis 6 Wochen verlängert.

Tropfen

Das ophthalmologische Präparat wird alle 4 Stunden 1-2 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges getropft. Verwenden Sie bei schweren Infektionen 2 Tropfen. Bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen werden die Ohren mit Medikamenten getränkt, nachdem sie zuvor den äußeren Gehörgang freigelegt haben. Verwenden Sie eine Dosierung von 3-4 Tropfen bis zu 4 Mal während des Tages. Nach dem Eingriff muss der Patient einige Minuten auf dem gegenüberliegenden schmerzenden Ohr liegen. Die Therapiedauer beträgt 7 bis 10 Tage.

Über den Tag verteilt wird mehrmals eine kleine Menge Augensalbe auf das untere Augenlid des betroffenen Auges aufgetragen. Diese Form der Freisetzung ist nicht so weit verbreitet, weil es Tropfen gibt. Es wird von nur einer Pflanze produziert - OAO Tatkhimpharmpreparaty. Aus diesem Grund und wegen der einfachen Handhabung werden häufig Augentropfen anstelle von Salben verwendet.

Intravenöses Ciprofloxacin

Die Lösung wird als intravenöse Infusion verabreicht. Der erwachsene Patient Ciprofloxacin in Ampullen wird von Tropfern mit einer Tagesdosis von 200-800 mg verschrieben. Bei Gelenk- und Knochenläsionen werden zweimal täglich 200-400 mg verabreicht. Die Behandlung dauert etwa 7 bis 10 Tage. Ampullen mit einem Volumen von 200 ml werden zur Verabreichung über eine halbe Stunde und jeweils 400 ml innerhalb einer Stunde intravenös verschrieben. Sie können mit einer Natriumchloridlösung kombiniert werden. Ciprofloxacin-Injektionen zur intramuskulären Verabreichung werden Patienten nicht verschrieben.

Besondere Anweisungen

Wenn ein Patient eine Pathologie des Zentralnervensystems in der Vorgeschichte hat, wird ihm Ciprofloxacin nicht verschrieben, da das Medikament eine Reihe von Nebenwirkungen hat. Es wird auch mit Vorsicht bei Epilepsie, schwerer Zerebrosklerose, Hirnschäden und einer verringerten Schwelle für Anfälle angewendet. Älteres Alter, schwerwiegende Nieren- oder Leberfunktionsstörungen sind ebenfalls ein Grund für die Einschränkung von Ciprofloxacin. Weitere Merkmale des Arzneimittels:

  • Das Auftreten von Anzeichen von Tendovaginitis und Schmerzen in den Sehnen ist ein Grund für das Absetzen des Arzneimittels, andernfalls besteht die Gefahr eines Bruchs oder einer Erkrankung der Sehne.
  • Bei Patienten mit alkalischen Reaktionen reduziert der Urin die therapeutische Dosis, um die Entstehung von Kristallurien auszuschließen.
  • Patienten, die mit potenziell gefährlichen Geräten arbeiten, sollten wissen, dass das Medikament die Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen beeinflussen kann, insbesondere wenn sie Alkohol trinken.
  • bei anhaltendem Durchfall ist die Diagnose einer pseudomembranösen Kolitis auszuschließen;
  • Vermeiden Sie während der Behandlung längere Sonneneinstrahlung und vermehrte körperliche Aktivitäten. Befolgen Sie das Trinkschema und den Säuregrad des Urins.

Ciprofloxacin für Kinder

Ciprofloxacin für Kinder ist erlaubt, jedoch erst ab einem bestimmten Alter. Das Medikament wird als Medikament der zweiten oder dritten Linie zur Behandlung eines Kindes mit komplizierten Harnwegsinfektionen oder Pyelonephritis verwendet, die mit E. coli hervorgerufen wurden. Eine weitere Indikation für die Anwendung ist das Risiko der Entstehung von Milzbrand nach Kontakt mit dem Infektionserreger und Lungenkomplikationen bei Mukoviszidose. Studien bezogen sich auf die Ernennung von Ciprofloxacin nur bei der Behandlung dieser Krankheiten. Für andere Indikationen liegen nur begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels vor.

Interaktion

Die Aufnahme von Ciprofloxacin wird durch Antazida, die Magnesium und Aluminium enthalten, verlangsamt. Dadurch sinkt die Konzentration der Wirkstoffe im Blut und Urin. Zur Verzögerung der Ausschaltung des Arzneimittels führt Probenecid. Ciprofloxacin kann die Wirkung von Cumarin-Antikoagulanzien verstärken. Wenn Sie es einnehmen, müssen Sie die Dosis von Theophyllin reduzieren, da das Medikament die mikrosomale Oxidation in Hepatozyten verringert, da sonst die Konzentration von Theophyllin im Blut zunimmt. Andere Interaktionsmöglichkeiten:

  • bei gleichzeitiger Anwendung mit Cyclosporin enthaltenden Mitteln kommt es kurzfristig zu einem Anstieg der Kreatininkonzentration;
  • Metoclopramid beschleunigt die Aufnahme von Ciprofloxacin;
  • Während der Einnahme von oralen Antikoagulanzien nimmt die Blutungszeit zu.
  • Während der Behandlung mit Ciprofloxacin wird keine Resistenz gegen andere Antibiotika entwickelt, die nicht zur Gruppe der Inhibitoren gehören.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Der Vorteil aller Arten von Medikamenten ist eine gute Verträglichkeit, aber einige Patienten haben immer noch Nebenwirkungen, wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen;
  • Zittern;
  • Schwindel;
  • Müdigkeit;
  • Erregung

Dies sind häufig negative Reaktionen auf den Einsatz von Ciprofloxacin. Die Anweisung weist auch auf seltenere Nebenwirkungen hin. In einigen Fällen kann es bei Patienten zu Folgendem kommen:

  • intrakranielle Hypertonie;
  • Gezeiten;
  • schwitzen;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit oder Erbrechen;
  • Hepatitis;
  • Tachykardie;
  • Depression;
  • Juckreiz;
  • Blähungen.

In Ausnahmefällen entwickeln Patienten Bronchospasmen, anaphylaktischen Schock, Lyell-Syndrom, Kreatinin und Vaskulitis. Bei der Anwendung in der Otologie kann das Medikament Ohrgeräusche, Dermatitis und Kopfschmerzen verursachen. Wenn Sie das Arzneimittel zur Behandlung der Augen anwenden, können Sie Folgendes fühlen:

  • Gefühl der Anwesenheit im Auge eines Fremdkörpers, Unbehagen und Kribbeln;
  • das Erscheinen einer weißen Blüte auf dem Augapfel;
  • Bindehauthyperämie;
  • Tränenfluss;
  • verminderte Sehschärfe;
  • Photophobie;
  • Augenlidödem;
  • Hornhautfärbung.

Gegenanzeigen

Gemäß den Anweisungen ist Ciprofloxacin bei individueller Empfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels kontraindiziert. Das Medikament in Form eines Tropfens für Augen und Ohren kann nicht bei Virus- und Pilzinfektionen dieser Organe sowie zur Behandlung von Kindern unter 15 Jahren angewendet werden. Lösung zur intravenösen Verabreichung ist bis zu 12 Jahren kontraindiziert. Andere Nutzungsbeschränkungen:

  • Stillen und Schwangerschaft (mit Milchausscheidung);
  • Alkoholkonsum;
  • Leber- oder Nierenerkrankung;
  • Eine Sehnenentzündung in der Vorgeschichte, die durch die Verwendung von Chinolonen verursacht wurde, die die Empfindlichkeit gegenüber Ciprofloxacin erhöhen.

Nach den Anweisungen, mit einer Überdosis des Arzneimittels keine spezifischen Anzeichen zeigt, können nur Nebenwirkungen erhöhen. In diesem Fall ist eine symptomatische Behandlung in Form einer Magenspülung, der Entstehung einer sauren Urinreaktion, der Verabreichung von Brechmitteln und reichlichem Trinken angezeigt. Diese Aktivitäten finden vor dem Hintergrund der Unterstützung lebenswichtiger Organe und Systeme statt.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Alle Formen der Freisetzung des Arzneimittels sind nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Der Platz für ihre Aufbewahrung sollte für Kinder schwierig und schlecht beleuchtet sein. Gemäß den Anweisungen ist die empfohlene Temperatur Raumtemperatur. Die Haltbarkeit ist abhängig von der Form der Freigabe und beträgt:

  • 3 Jahre für Tabletten;
  • 2 Jahre - für Lösung, Ohr- und Augentropfen.

Analoga von Ciprofloxacin

Synonyme von Ciprofloxacin sind Ciprodox, Basigen, Procipro, Promed, Afficpro, EcoFigol, Ceprova. Folgende Medikamente wirken im Wirkprinzip ähnlich:

Preis Ciprofloxacin

Die Kosten des Arzneimittels variieren je nach Kaufort. Sie können Medikamente in der Apotheke kaufen, aber nur, wenn Sie ein Rezept bei sich haben. Gleiches gilt für den Einkauf im Online-Shop - der Kurier muss auch ein ärztliches Rezept vorlegen. Die ungefähren Preise für das Medikament sind in der Tabelle angegeben:

Ciprofloxacin: Warum wird es verwendet, die Freisetzungsform des Antibiotikums Ciprofloxacin und seiner Analoga

Lateinischer Name: Ciprofloxacinum
ATX-Code: G01AX13
Wirkstoff: Ciprofloxacin
Hydrochlorid
Hersteller: Rompharm, Rumänien /
Balkanpharma, Bulgarien usw.
Freigabebedingung für Apotheken: Verschreibungspflichtig
Preis: von 15 bis 60 Rubel.

Ciprofloxacin ist ein Breitbandantibiotikum. Das Medikament hat antibakterielle Eigenschaften. Es wirkt sich auf Bakterien aus, indem es die DNA-Replikation und die Synthese bakterieller Zellproteine ​​stört.

Indikationen zur Verwendung

Zur systemischen Behandlung wird „Ciprofloxacin“ in folgenden Fällen oral oder intravenös angewendet:

Gegen sexuell übertragbare Infektionen:

  • Weicher Schanker
  • Chlamydia
  • Gonorrhoe

Bei Hautkrankheiten:

Gegen Lungeninfektionen:

  • Bronchitis
  • Bronchiektasie
  • Mukoviszidose
  • Lungenentzündung

Gegen die Gruppe der Erkrankungen der Bauchorgane:

  • Shigellose
  • Campylobacteriose
  • Salmonellose
  • Intraperitoneale Abszesse
  • Infektionen des Magens und des Darms
  • Cholera, Typhus
  • Yersiniose
  • Bauchfellentzündung
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Kanäle

Bei Gelenkerkrankungen:

  • Septische Arthritis
  • Osteomyelitis

Gegen Erkrankungen der Beckenorgane:

  • Tubulärer Abszeß
  • Oophoritis
  • Blasenentzündung und Pyelonephritis
  • Adnexitis
  • Pelvioperitonit
  • Endometritis
  • Salpingitis
  • Prostatitis

Gegen Infektionen der oberen Atemwege:

  • Mandelentzündung
  • Sinusitis
  • Sinusitis und Pharyngitis
  • Mastoiditis
  • Angina
  • Grenze
  • Otitis media.

"Ciprofloxacin" wird auch gegen Augen- und Ohrinfektionen und als postoperative Therapie angewendet.

Zusammensetzung

Eine Tablette besteht aus 250 oder 500 mg des Hauptwirkstoffs und weiteren Bestandteilen des Antibiotikums: Titandioxid (E 171), Siliziumdioxid, Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Kartoffel- und Maisstärke, Polysorbat 80, Polyethylenglykol 6000, Magnesiumstearat, Hypromellose und mikrokristalline Cellulose.

Die Lösung für den Tropfer enthält 200 mg Ciprofloxacin.

Medizinische Eigenschaften

Das Medikament hat eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung (sogar besser als die von Norfloxacin). "Ciprofloxacin" wird in kurzer Zeit im Darm resorbiert, insbesondere wenn es auf leeren Magen eingenommen wird. Die höchste Konzentration des Arzneimittels im Blut wird ein oder zwei Stunden nach der Verabreichung oder 30 Minuten nach der Injektion erreicht.

Die Halbwertszeit des Antibiotikums beträgt ungefähr vier Stunden. Das Medikament dringt leicht in alle Zellen und Gewebe des Körpers ein, einschließlich des Gehirns. Tagsüber werden 40% des Antibiotikums nahezu unverändert im Urin ausgeschieden.

Durchschnittspreis von 20 bis 45 Rubel.

Augen- und Ohrentropfen "Ciprofloxacin"

Die Lösung der Tröpfchen hat eine Konzentration von 0,3% und wird in praktischen Tropfflaschen in 10 ml oder 5 ml gegossen.

Die ophthalmische Lösung hat einen gelben oder gelblich-grünen Farbton.

Art der Verwendung

Ophthalmologische Lösungen werden in ein bis zwei Tropfen im Abstand von vier Stunden in den Bindehautsack des schmerzenden Auges getropft. Wenn die Krankheit sehr schwierig ist, müssen Sie im Abstand von einer Stunde zwei Tropfen in das Auge tropfen. Die Dosierung wird reduziert, nachdem die Symptome weniger ausgeprägt sind.

"Ciprofloxacin", Ohrentropfen werden dreimal täglich mit 5 Tropfen getropft. Die Antibiotika-Behandlung sollte zwei Tage lang fortgesetzt werden, nachdem sich der Zustand des Patienten normalisiert hat.

Durchschnittspreis von 20 bis 40 Rubel.

Infusionslösung "Ciprofloxacin"

Lösungen zur intravenösen Injektion, von denen 1 ml 2 mg Ciprofloxacinhydrochlorid enthält. In Gläsern zu 100 ml abgefüllt.

Art der Verwendung

Wenn eine Halsentzündung oder eine andere Krankheit schwerwiegend ist oder der Patient das Arzneimittel nicht oral einnehmen kann, wird es intravenös verabreicht. Was bedeutet für die Infusion 200 mg für eine halbe Stunde (wenn die Infektion schwierig ist, dann 400 mg pro Stunde) zweimal täglich.

Durchschnittspreis von 15 bis 60 Rubel.

Tabletten "Ciprofloxacin"

Länger wirkende (lange) Tabletten, eingeschlossen in eine Filmhülle. Jeder von ihnen enthält 500 oder 1000 mg der Substanz Ciprofloxacin. Sie sind in Packungen zu fünf oder sieben Stück verpackt.

Und Tabletten, die 250 oder 500 mg des Grundmittels enthalten und in Packungen zu 10 Stück verpackt sind. Tabletten "Ciprofloxacin" haben eine weiße Tönung, die auf beiden Seiten konvex beschichtet ist.

Art der Verwendung

Tabletten werden geschluckt, während die richtige Menge Wasser getrunken wird, jeweils 250 mg (wenn Halsschmerzen oder andere Infektionen schwierig sind, dann 500-750 mg) zwei- oder dreimal täglich.

Tabletten mit langer Wirkmöglichkeit werden einmal täglich eingenommen. Wenn der Patient eine Infektion der Blase und der Harnleiter hat, ist eine Dosis von 250 mg zweimal täglich erforderlich. Bei akuter Gonorrhoe-Urethritis 500 mg einmalig einnehmen.

Für die Behandlung von akuten Formen von Gonorrhö und Blasenentzündung ohne Komplikationen beträgt der Verlauf des Antibiotikums einen Tag. Bei Quinsy und Infektionen der Blase, des Harnleiters, der Nieren und der Bauchorgane dauert der Kurs eine Woche. Patienten mit verminderter Immunabwehr sollten Ciprofloxacin so lange einnehmen, bis die neutropenische Phase abgeschlossen ist. Bei Osteomyelitis muss ein Antibiotikum nicht länger als zwei Monate, bei Halsschmerzen und in anderen Fällen ein bis zwei Wochen eingenommen werden. Wenn der Patient an einer Chlamydien- oder Streptokokkeninfektion leidet, wird ihm ein Verlauf von zehn Tagen verschrieben.

Bei schweren Nierenläsionen reduziert sich die medikamentöse Dosis um die Hälfte und bei älteren Menschen um 30%. Es ist ratsam, die Einnahme des Arzneimittels für mindestens drei weitere Tage fortzusetzen, nachdem die Körpertemperatur wieder normal ist und andere Symptome verschwinden.

Gegenanzeigen

"Ciprofloxacin" wird bei Erwachsenen angewendet und ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren kontraindiziert, wenn während der Schwangerschaft und Stillzeit eine Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen besteht und es an Glucose-Phosphat-Dehydrogenase mangelt. Verwenden Sie keine intravenöse Infusion während des gesamten aktiven Wachstums des Organismus.

Augentropfen sind verboten, um Kinder bis zu einem Jahr und mit viraler Keratitis zu begraben.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Da das Medikament frei in die Plazenta und in die Muttermilch eindringt, ist es verboten, es während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenden Sie das Arzneimittel bei folgenden Krankheiten mit Vorsicht an:

  • Epilepsie
  • Atherosklerose der Hirngefäße
  • Schwere Leber- und Nierenschäden
  • Psyche-Krankheiten
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Das gleichzeitige Trinken von Ciprofloxacin und Alkohol ist nicht akzeptabel, da das Antibiotikum den Alkoholeinfluss und die toxische Wirkung auf die Leber erhöht. Darüber hinaus wird die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöht.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

"Ciprofloxacin" wird im Darm schlechter resorbiert und nimmt dementsprechend ab, wenn es gleichzeitig angewendet wird mit:

  • Antazida
  • Didanosin
  • Zubereitungen mit dem Gehalt an Ionen von Eisen, Aluminium, Magnesium und Zink.

Aus diesem Grund nehmen Sie sie mit "Ciprofloxacin" im Abstand von vier Stunden ein. Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels verlängert auch die Eliminationsdauer und verstärkt daher die toxische Wirkung der folgenden Arzneimittel:

Nebenwirkungen

Das Verschlucken von Tabletten und die intravenöse Infusion können das normale Funktionieren verschiedener Körpersysteme stören.

Bewegungsapparat: Myalgie, Tendovaginitis oder Arthralgie können auftreten

Kreislauf: das Auftreten von Thrombozytose, Anämie, Tachykardie, Arrhythmie, Herz-Kreislauf-Kollaps sowie Senkung des Blutdrucks

GIT: mögliche Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Mundtrockenheit, Bauchschmerzen, Hepatitis

Urogenital: Vaginitis, hämorrhagische Blasenentzündung, Azidose, häufiges oder schwieriges Wasserlassen

Atemwege: Bronchospasmus, Atemnot, Lungenembolie

Nervös: Es können Schmerzen oder Schwindelgefühle auftreten, Albträume, Depressionen, Augenschmerzen, Halluzinationen, Tinnitus, Verwirrung und Bewusstlosigkeit. Weitere Informationen zu Tinnitus finden Sie im Artikel: Klingeln, Summen und Tinnitus.

Manchmal manifestieren sich Allergien: Urtikaria, Schwellung von Lippen, Nacken, Gesicht, Händen und Füßen, Hautausschlag, Juckreiz, anaphylaktischer Schock.

Die möglichen Folgen der Verwendung von Augentropfen und Ohrlösungen: Infiltration der Hornhaut der Augen, verschwommenes Sehen, unangenehmer Geschmack, Schwellung der Augenlider, Tränen, Juckreiz, brennende Augen.

Informationen zum schnellen Entfernen von Mundtrockenheit finden Sie im Artikel: Mundtrockenheit oder Mundtrockenheit.

Überdosis

Folgen einer Überdosierung "Ciprofloxacin" ähneln den Manifestationen von Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Krämpfe, Verwirrtheit. Ein spezifisches Symptom ist die Intoxikation des Nierenparenchyms. Die Einnahme des Arzneimittels in einer Menge von 16 g verursacht schwere Nierenschäden. Daher werden zusätzlich zur Magenspülung Antazida mit Magnesium und Kalzium verschrieben, die die Aufnahmefähigkeit des Antibiotikums im Körper verringern.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

"Ciprofloxacin" wird an einem dunklen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert, wobei die Lufttemperatur 25 ° C nicht überschreitet. Die Lösung für die Augen ist zwei Jahre ab Herstellungsdatum gültig. Tabletten und Lösung für intravenöse Infusionen - für drei Jahre.

Analoga

"Digran"

Ranbaxy Laboratories Limited, Indien
Preis von 44 bis 360 Rubel.

Die Zusammensetzung einer Tablette "Cifran" (250 mg) enthält 297,07 mg der Hauptsubstanz - Ciprofloxacinhydrochlorid. Digran ist erhältlich: in Tabletten (250 oder 500 mg) und in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung. Digran wird gegen Vorlage eines Rezepts ausgegeben.

Vorteile

  • Wirksam gegen ansteckende und entzündliche Krankheiten
  • Digran ist zur Anwendung bei Kindern über fünf Jahren mit Mukoviszidose der Lunge und Anthrax zugelassen

Nachteile

  • Buckelgeschmack und große Pillen
  • Die Folgen der Anwendung von "Cifran" in Form von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall usw. sind möglich.

Amoxicillin

Nordstern, Russland / Naturprodukt Europa, Niederlande usw.
Preis von 84 bis 500 Rubel.

Der Hauptwirkstoff ist Amoxicillin, Amoxicillin-Trihydrat. "Amoxicillin" wird in Form von Tabletten, Granulaten zur Herstellung von Sirup und intramuskulär hergestellten Injektionslösungen verkauft.

Vorteile

  • Es wirkt antibakteriell, wirkt gegen Halsschmerzen, Bronchitis und andere Infektionen.
  • Beständig gegen Säuren

Nachteile

  • Es ist notwendig, alle 8 Stunden zu nehmen - unangenehm
  • Beeinträchtigt den Verdauungstrakt.

"Nolitsin"

Krka, Slowenien
Preis von 144 bis 307 Rubel.

Der Hauptwirkstoff "Nolitsin" - Norfloxacin (500 mg). "Nolitsin" ist in Tabletten zu 10 Stück erhältlich. in der Packung. In 2 Packungen in einer Packung verpackt.

Vorteile

  • "Nolitsin" wirkt gegen Infektionen und Entzündungen des Urogenitalsystems
  • 80% des Arzneimittels werden in unverändertem Zustand von den Nieren ausgeschieden.

Nachteile

  • Große Pillen - schwer zu schlucken
  • "Nolitsin" wird während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Metronidazol

Nicomed, Dänemark und andere.
Preis von 13 bis 129 Rubel.

Jede Tablette enthält 500 mg Metronidazol. "Metronidazol" ist in verschiedenen Formen erhältlich (Tabletten, Creme usw.).

Vorteile

  • Hilft bei der Zerstörung eines Tumors während der Strahlentherapie.
  • Für Erwachsene zur Behandlung von bakteriellen Infektionen und Alkoholismus.

Nachteile

  • Metronidazol ist kontraindiziert bei Schwangerschaften, Störungen des Zentralmotorsystems, Epilepsie und Leberversagen
  • Tabletten haben einen bitteren Geschmack.
  • Kerzen fließen in Unterwäsche.
Top