Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Prävention
Halsschmerzen - Behandlung zu Hause. Schnelle Behandlung von Angina bei Erwachsenen
2 Husten
Behandlung von Hals- und Kehlkopfentzündungen
3 Laryngitis
Erkältungssymptome bei Säuglingen, Symptome und sichere Behandlung
Image
Haupt // Prävention

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation und deren Verwendung


Und antibakterielle Wirkstoffe werden in enge Wirkstoffe (sie zerstören nur eine Art von Bakterien) und Breitbandwirkstoffe (sie sind gegen die meisten Mikroorganismen gleichzeitig wirksam) eingeteilt.

Ihr Wirkungsmechanismus besteht darin, die lebenswichtigen Funktionen des Erregers zu blockieren. Gleichzeitig sind Breitbandantibiotika der neuen Generation so konzipiert, dass sie keine ähnliche Wirkung auf die Zellen des betroffenen Organs haben.

Diese Selektivität der Exposition beruht auf der Tatsache, dass die Bakterien Zellwände bilden, deren Struktur sich von der des Menschen unterscheidet. Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels tragen zur Verletzung der Integrität der Wände von Bakterienzellen bei, ohne die Zellmembranen der Organe des Patienten zu beeinträchtigen.

Wie wirken Antibiotika der neuen Generation?

Im Gegensatz zu Arzneimitteln aus der antiseptischen Gruppe hat das Antibiotikum nicht nur nach äußerlicher Anwendung eine geeignete therapeutische Wirkung, sondern wirkt auch systemisch nach oraler, intravenöser und intramuskulärer Anwendung.

Antibiotika der neuen Generation sind in der Lage:

  • Beeinflussen die Synthese von Zellwänden, indem sie die Produktion lebenswichtiger Peptidkomplexe stören.
  • Funktionsstörung und Unversehrtheit der Zellmembran.
  • Unterbrechen Sie die Proteinsynthese, die für das Wachstum und die Aktivität des pathogenen Erregers erforderlich ist.
  • Die Nukleinsäuresynthese hemmen.

Durch die Art der Auswirkung auf Bakterienzellen werden Antibiotika unterteilt in:

  • Bakterizid - der Erreger stirbt und wird danach aus dem Körper entfernt.
  • Bakteriostatisch - Der Wirkstoff tötet keine Bakterien ab, beeinträchtigt jedoch deren Fortpflanzungsfähigkeit.

Es ist wichtig zu bestimmen, wie aktiv der Wirkstoff des Arzneimittels in Bezug auf den einen oder anderen Erreger des pathologischen Prozesses ist. Dazu müssen Sie eine Reihe von Labortests durchlaufen, die von einem Arzt verschrieben wurden.

Merkmale der Wirkung von Drogen

Die Vorteile von Breitbandantibiotika liegen in ihrer Fähigkeit, die meisten Krankheitserreger zu zerstören.

Für Medikamente dieser Gruppe gehören zu den Tetracyclin Drogen, Cephalosporine, Aminopenicillin, Aminoglykoside und Makrolid-Medikamente aus, Carbapeneme.

Antibiotika mit breitem Spektrum durch die Fähigkeit gekennzeichnet effektiv mit den komplizierten Erkaeltungen zu behandeln, entzündliche Prozesse, die Region der oberen Atemwege, der Lymphknoten, der Harnwege, der Haut beeinflussen, usw.

Die Liste der Antibiotika einer neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Wenn wir die neue Generation von Antibiotika betrachten, ist die Liste wie folgt:

Cefotaxim
Cefixim
Ceftaizidim

Wenn Cephalosporine III und IV Generation unwirksam ist, wie im Fall von Infektionskrankheiten, hervorgerufen durch die Wirkung von Enterobakterien und Anaerobier, Carbapeneme Patienten empfangen „Ertpenema“ gezeigt und „Meropenem“ (eine Art von Reserve Drogen).

Die Anwendung von Penicillinen ist ratsam für die Infektion der Organe des Magen-Darm-Trakts, der Atmung und des Urogenitalsystems der Haut. Nur die III-Generation weist ein breites Wirkungsspektrum auf, das Folgendes umfasst: "Ampicillin", "Amoxicillin", "Ampioks" und "Bacampicillin".

(Sie werden derzeit wegen geringer Effizienz nicht verwendet.)

(Diese Generation gilt nicht, da Bakterien eine hohe Resistenz entwickelt haben)

Amikacin
Tobromycin
"Sizomitsin"

Paromitsin
Framycetin
Netilmicin

Die beschriebenen Medikamente sind nicht zur Selbstbehandlung bestimmt. Wenn Sie die ersten Anzeichen der Krankheit feststellen, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen und ein geeignetes, umfassendes Behandlungsschema auswählen.

Konzentrierte starke Antibiotika

Schmalspektrumantibiotika sind gegen einige Bakterienarten wirksam.

Diese Medikamente umfassen die folgenden Gruppen:

  • Makrolide auf der Basis von Erythromycin, Triacetyloleandomycin, Oleandomycin.
  • Cefalosporine auf Basis von Cefazolin, Cefalexin, Cephaloridin.
  • Penicilline.
  • Streptomycin.
  • Antibakterielle Reservemedikamente, die grampositive Krankheitserreger befallen, die gegen Penicilline resistent sind. In diesem Fall kann der Arzt die Verwendung halbsynthetischer Penicilline empfehlen: Ampicillin, Carbenicillin, Dicloxacillin.
  • Verschiedene andere Medikamente auf der Basis von Rifampicin, Lincomycin, Fuzidina.

Die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels ist in dem Fall ratsam, in dem der Erreger des pathologischen Prozesses zuverlässig bekannt ist.

Drogen Breitspektrum-Bronchitis

Bei Bronchitis wird eine neue Generation von Antibiotika eingesetzt, da Labortests mehrere Tage dauern können. Es wird empfohlen, die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

Im Rahmen einer komplexen Therapie kann folgendes verschrieben werden:

  • Moderne Penicilline sind komplexe Präparate, deren Wirkstoffe dazu beitragen, die Produktion von Enzymen zu blockieren, die Mikroorganismen ausscheiden, um die pharmakologische Aktivität von Penicillin zu verringern. Der Arzt kann die Verwendung von Panklava, Augmentin, Amoxiclav, Oksampa, Trifamoksa IBL empfehlen.
  • Medikamente aus der Gruppe der Makrolide werden bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen aus der Gruppe der Penicilline eingesetzt. Medikamente auf der Basis von Clarithromycin (Fromilid), Midekamycin (Macropen), Spiramycin (Rovamycin), Josamycin Vilprafen können verschrieben werden.
  • Die Formulierungen von Cephalosporin Cefazolin-Gruppe basiert (Natsef), Cephalexin (Palitreks), Cefixim (Supraks) tsefditorena (Spetratsef), Cefuroxim (Zinnat, Zinatsef, Ketotsef).
  • Arzneimittel aus der Gruppe der Chinolone und Fluorchinolone auf der Basis von Gatifloxacin (Gatispan), Levofloxacin (Glevo, Tavanic, Lefoktsin), Moxifloxacin (Avelox, Moflaksiya), Pefloxacin (Abactal), Ciprofloxacin (Abactal), Ciprofloxacin (Abactal)

Das beste Antibiotikum gibt es nicht, da jedes Medikament eine eigene umfassende Liste von pharmakologischen Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen, möglichen Nebenwirkungen und Empfehlungen zur Verabreichung sowie Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten aufweist.

Die Auswahl eines antibakteriellen Arzneimittels wird nur von einem qualifizierten, erfahrenen Spezialisten durchgeführt, der die Art der Erkrankung, die individuellen Merkmale des Patienten, sein Alter, Gewicht und Begleiterkrankungen berücksichtigt. Lesen Sie hier mehr über die Behandlung von Bronchitis mit Antibiotika.

Lungenentzündung Behandlung

Bei der Behandlung von Lungenentzündung werden Antibiotika einer neuen Generation aus der Gruppe eingesetzt:

  • Cephalosporine: Natsef, Tseklor, Maxipim, Litoran, Cefabol, Tamycin usw.
  • Kombinierte Fluorchinolone: ​​Tsiprolet A.
  • Chinolone: ​​Glevo, Tavanic, Zanotsin, Abaktal, Tsiprolet, Digran.
  • Kombinierte Penicilline: Augmentin, Amoxiclav, Panklav.

Mit den beschriebenen Arzneimitteln können die Ergebnisse von Labortests auf Lungenentzündung ohne Angabe des Erregers ermittelt werden.

Sinusitis-Therapie

Bei der Sinusitis werden moderne Medikamente mit einem breiten Spektrum an Makroliden und Cephalosporinen empfohlen. Sie sind ein hochwirksamer Ersatz für Penicilline.

Cephalosporine und Makrolide ähneln strukturell Medikamenten vom Penicillin-Typ, können jedoch die Entwicklung und vollständige Zerstörung pathogener Mikroorganismen hemmen.

  • Im Falle einer schweren Erkrankung werden Makrolide verwendet: Macropen und Azithromycin.
  • Es kann auch empfohlen werden, die kombinierten Fluorchinolone auf der Basis von Tinidazol und Ciprofloxacin (Ciprolet A) zu verwenden.

Behandlung von Angina

Umfassende Behandlung von akuter Mandelentzündung (Halsschmerzen) umfasst die Verwendung von Antiseptika, Lokalanästhetika sowie antibakteriellen Wirkstoffen.

Antibiotika zur systemischen Exposition sind:

    Cefixim (Pancef) und Cefuroxim (Zinnat) Zubereitungen der Cephalosporin-Reihe.

Antibiotika zur topischen Anwendung in Form von Lutschtabletten können ebenfalls empfohlen werden: Grammidin C, Grammidin mit Narkosemittel, Gramidin neo.

Erkältungen und Grippe

Wenn der Bedarf an Antibiotika während der Behandlung von Erkältungen bestätigt wird, verschreibt der Arzt:

  • Die neueste Generation von Fluorchinrolon: Avelox ist ein Medikament mit einer schnellen und ausgeprägten bakteriziden Wirkung.
  • Makrolide: Rulid, Clarithromycin. Eine der bequemsten Drogen ist Sumamed. Dies ist ein Second-Line-Medikament mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Aktivität und guter Verträglichkeit. Unterscheidet sich in der geringen Gastrotoxizität, bleibt die Wirkung 1 Woche lang ab dem Zeitpunkt der Anwendung der letzten Tablette erhalten.
  • Cephalosporine: Cefamundola.

Auch die Herstellung eines breiten Spektrum von pharmakologischer Wirkung hat keinen Einfluss auf das Leben von Viren, so dass ihre Verwendung nicht ratsam, in der komplexen Therapie von Masern, Röteln, viraler Hepatitis, Herpes, Windpocken und Influenza.

Infektionen des Urogenitalsystems: Blasenentzündung, Pyelonephritis

Die folgenden Antibiotika in Tabletten werden zum Nachweis von Blasenentzündung empfohlen:

  • Unidox Solutab - das Medikament ist bequem zu verwenden: 1 Mal pro Tag.
  • Norbaktin empfohlen, zweimal täglich zu verwenden, hat das Medikament eine Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.
  • Monural - ein Antibiotikum in Pulverform zur inneren Verabreichung. Es ist ein Medikament mit verlängerter Wirkung, das zur raschen Beseitigung pathogener Mikroorganismen beiträgt.

Beginnen Sie mit der Anwendung von Fluorchinonen (Glevo, Abaktal, Tsiprobid), bevor Sie die Ergebnisse von Laborstudien zur Pyelonephritis erhalten. Die weitere Behandlung kann angepasst werden. Cephalosporine und Aminoglycoside können ebenfalls verschrieben werden.

Antimykotika in Pillenform

Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Arten von Pilzinfektionen verschreibt der Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung das eine oder andere Antibiotikum.

Das Medikament der Wahl kann sein:

  • Arzneimittel, die auf der Basis von Nystatin einer Generation angehören.
  • Antibiotika 2 Generationen, die für Infektionen des Urogenitalsystems eingesetzt werden. Unter ihnen: Clotrimazol, Ketoconazol und Miconazol.
  • Unter den Arzneimitteln der 3. Generation kann die Verwendung von Fluconazol, Anthraconazol und Terbinafin empfohlen werden.

Medikamente der 4. Generation umfassen Caspofungin, Ravukonazol und Posaconazol.

Antibiotika bei Erkrankungen der Sehorgane

Bei bakterieller Keratitis und Chlamydien-Konjunktivitis ist es ratsam, Maksakvin - Mittel zur systemischen Therapie - zu verwenden.

Unter den Antibiotika können Vitabact, Tobrex und Okacin zur topischen Verabreichung verschrieben werden.

Fassen Sie zusammen

Antibiotika sind starke Substanzen natürlichen, synthetischen oder halbsynthetischen Ursprungs, die zur Unterdrückung des Wachstums und der Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen beitragen.

Breitbandmedikamente wirken gleichzeitig gegen die meisten Bakterien, und ihre neue Generation schädigt den Körper nur minimal.

Die Auswahl eines geeigneten Arzneimittels hängt in erster Linie von der Diagnose, dem Wirkungsmechanismus, dem Grad der toxischen Wirkungen und den pharmakokinetischen Eigenschaften ab. Die unabhängige Auswahl und Verwendung antibakterieller Medikamente ist gefährlich und inakzeptabel.

Top 10 Antibiotika

Funktionsbewertung

Wenn wir kaum einen Husten oder einen leichten Temperaturanstieg bemerken, fangen wir oft an, alle möglichen Pillen und Medikamente zu untersuchen. Zweifellos ist das Wissen über gute Medikamente immer nützlich. Daher ist die Suche nach Informationen über sie im Internet ein sehr nützlicher Zeitvertreib. Jede Krankheit sollte jedoch sorgfältig behandelt und gründlich untersucht werden, und natürlich nach Rücksprache mit einem Arzt. Besonders wenn es um Antibiotika geht.

Antibiotika sind stark und wirksam gegen viele Krankheiten. Diese antibakteriellen Substanzen synthetischen, halbsynthetischen oder natürlichen Ursprungs können das Wachstum schädlicher Mikroorganismen schnell stoppen oder vollständig zerstören.

Besonders häufig werden sie zur Behandlung von Volkskrankheiten eingesetzt wie:

Antibiotika werden auch in einer Reihe anderer Fälle eingesetzt, was sie zu einer der beliebtesten Arten von Arzneimitteln macht. Es werden jedoch nicht alle und nicht immer mit diesen Substanzen behandelt. Beispielsweise sind die meisten Antibiotika bei der Behandlung von Viruserkrankungen normalerweise unbrauchbar. Für Viren werden überwiegend nur Tetracycline und einige andere Gruppen verwendet.

Darüber hinaus sind Antibiotika trotz der weit verbreiteten Verbreitung keineswegs harmlos. Einige von ihnen können bei langfristiger Anwendung Dysbiose und Hautausschläge verursachen. Außerdem haben antibakterielle Medikamente häufig Nebenwirkungen, und wenn sie unsachgemäß eingenommen werden, können sie den Körper stark schwächen und die schädlichen Bakterien immun gegen eine Behandlung machen.

Daher haben wir zur Überprüfung eine Bewertung der besten Antibiotika gegen bestimmte Krankheiten, insbesondere Halsschmerzen, Husten und einige andere, zusammengestellt. Bei der Wahl der Mittel haben wir uns an den Empfehlungen der Fachleute, den Patientenbewertungen und der Beschreibung der pharmakologischen Wirkung der Arzneimittel orientiert. Die Einnahme von Antibiotika sollte jedoch unbedingt von einem Arzt verordnet werden!

Die besten Antibiotika gegen Halsschmerzen, Bronchitis und Husten

Die meisten Antibiotika sind für die gleichzeitige Bekämpfung verschiedener Mikrobentypen konzipiert und haben ein ziemlich breites Wirkungsspektrum. Wirklich wirksam gegen Husten und Infektionen der Atemwege sind jedoch nur wenige.

3 Azithromycin

Öffnet die Rangliste der besten Antibiotika gegen Erkältungen Low-Cost-inländischen Breitband-Medikament. Trotz des niedrigen Preises kommt er gut mit verschiedenen Infektionen der Atemwege zurecht, darunter Bronchitis, Kehlkopfentzündung und Lungenentzündung. Daher ist es eines der am häufigsten verschriebenen Antibiotika.

Um jedoch einen höheren Platz in der Wertung zu erlangen, wurde er durch eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die leider für die meisten dieser Medikamente typisch waren, davon abgehalten. Darüber hinaus wird es nicht für Kinder unter 16 Jahren sowie für Erwachsene mit Herzrhythmusstörungen, Nieren- oder Leberversagen empfohlen.

2 Makropen

Die Dragees in Slowenien sind ein gutes Mittel gegen pathogene intrazelluläre Mikroorganismen. Dieses Antibiotikum wird hauptsächlich bei Bronchitis, Stomatitis, Lungenentzündung und anderen durch bestimmte Krankheitserreger verursachten Infektionen angewendet. Das Medikament kann auch zur Behandlung und Vorbeugung von Keuchhusten und Diphtherie eingenommen werden.

Die Vorteile dieses Antibiotikums sollten die Wirksamkeit, die geringe Anzahl von Kontraindikationen und minimale Nebenwirkungen umfassen. Plus, es ist ziemlich einfach zu nehmen. In der Regel wird 3-mal täglich eine Tablette vor den Mahlzeiten verschrieben.

Die Standardfreisetzungsform des Antibiotikums beträgt 16 Tabletten. Das Medikament liegt jedoch auch in Form einer Suspension vor, die auch den jüngsten Kindern verabreicht wird.

1 Fluimucil-Antibiotikum IT

Fluimucil ist eines der wenigen wirklich wirksamen Antibiotika, die sowohl für Injektionen als auch für Inhalationen geeignet sind. Dieses Antibiotikum wird hauptsächlich zur Inhalation bei feuchtem Husten, Bronchitis, Halsschmerzen, Tracheitis und einer Reihe anderer Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Diese Lösung kann auch als eines der besten Mittel zum Waschen oder Einträufeln bei Sinusitis, einschließlich Sinusitis und Otitis, bezeichnet werden. Aufgrund der erfolgreichen Kombination von Antibiotikum und Mukolytikum eliminiert Fluimucil nicht nur die pathogene Mikroflora, sondern hilft auch bei der Reinigung des Problembereichs. Beispielsweise beschleunigt das Medikament bei Bronchitis den Prozess der Entfernung von Auswurf.

Fluimucil-Antibiotikum IT wird in Form einer 500 mg Lösung zur Inhalation und Injektion freigesetzt. Es sollte nicht mit denselben Brausetabletten und Granulaten verwechselt werden, um eine Lösung herzustellen, die oral eingenommen wird.

Die besten Antibiotika gegen Nasennebenhöhlen

2 Polydex mit Phenylephrin

Polydex-Spray ist ein komplexes Werkzeug, das für langwierige Erkältungen mit eitrigem Ausfluss aus der Nase verschrieben wird. Aufgrund der Kombination von zwei Antibiotika und Vasokonstriktor Phenylephrin hat dieses Antibiotikum ein breites Wirkungs- und Wirkungsspektrum im Kampf gegen Sinusitis und andere Sinusitis, Rhinitis und eine Reihe verschiedener Bakterien. Diese Tropfen können als das beste Medikament bezeichnet werden, das antibakteriell und entzündungshemmend wirkt und zur Verbesserung der Atmung beiträgt. Die Wirkung ihrer Anwendung ist in der Regel nach 3 - 5 Tagen spürbar. Eine vollständige Behandlung dauert nicht länger als 10 Tage.

Es ist wichtig zu bedenken, dass dies nicht nur ein Nasenspray ist, sondern auch ein starkes Antibiotikum mit einer Reihe von Kontraindikationen. Neben schwangeren Frauen und Kindern bis zu 2,5 Jahren ist Polydex nicht für Erwachsene geeignet, die an Glaukom, Nierenversagen und Nierenerkrankungen leiden. Daher wird es oft durch ein sanfteres Gegenstück ersetzt.

1 Isofra

Der erste Platz unter den besten Mitteln gegen Sinusitis erhält ein ziemlich starkes lokales Antibiotikum in Form eines Nasensprays. Obwohl dieses französische Medikament recht günstig ist und nicht das breiteste Wirkungsspektrum aufweist, ist es bei der Behandlung von langwierigen Erkältungen mit Rhinitis, Sinusitis oder Rhinopharyngitis im wahrsten Sinne des Wortes unverzichtbar. Darüber hinaus wird dieses Antibiotikum zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern angewendet.

Das Medikament gilt als eines der harmlosesten Antibiotika, es ist gut mit anderen Medikamenten kombinierbar, es hat praktisch keine Kontraindikationen. Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen nur Allergien gegen bestimmte Bestandteile und eine gewisse Verschlechterung der Mikroflora des Nasopharynx bei längerer Anwendung.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass es sich immer noch um ein Antibiotikum handelt, das nach Anweisung des Arztes angewendet werden sollte. Darüber hinaus wird es strengstens nicht zur Anwendung bei allergischer Rhinitis oder als Mittel gegen Allergien empfohlen.

Die besten Breitbandantibiotika

Obwohl in den meisten Fällen die Verwendung von hochwirksamen Antibiotika bevorzugt wird, ist es ohne ein Breitbandantibiotikum oft unmöglich, sich zu erholen, da sie weniger Nebenwirkungen haben. Beispielsweise können einige Krankheiten durch mehrere Arten von Bakterien gleichzeitig verursacht werden. Darüber hinaus können nicht alle Krankheitserreger mit einem speziellen Antibiotikum beseitigt werden.

3 Tetracyclin

Fast jeder Erwachsene kennt dieses oft verschriebene Medikament. Das Antibiotikum, das in verschiedenen Formen freigesetzt wird, ist nahezu universell.

In den meisten Fällen wird Tetracyclin in Pillenform eingenommen, einschließlich bei Bronchitis, Mandelentzündung, Pharyngitis, Prostatitis, Ekzemen und verschiedenen Magen-Darm-Infektionen und Weichteilinfektionen. Dieses in einem Komplex wirkende Antibiotikum kann die meisten infektiösen Ursachen für Husten, Fieber und andere Beschwerden schnell bewältigen. Das Antibiotikum ist auch in Form einer topischen Salbe und einer Augensalbe erhältlich, mit deren Hilfe einige Probleme vor Ort behoben werden können.

Das Antibiotikum weist jedoch viele Kontraindikationen auf und ist nicht für Kinder unter 8 Jahren sowie für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit geeignet. Darüber hinaus kann es, wie viele andere starke Arzneimittel, schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

2 Avelox

Avelox-Tabletten des bekannten deutschen Unternehmens Bayer gehören zu den schwerwiegendsten Antibiotika, die hauptsächlich zur Bekämpfung von akuten und chronischen Krankheiten eingesetzt werden, die mit den meisten anderen Arzneimitteln nicht behandelt werden können. Daher wurde es seit 2012 von der Regierung der Russischen Föderation in die Liste der unentbehrlichen Arzneimittel aufgenommen.

Eines der besten Medikamente für Erwachsene ist seine hohe Wirksamkeit und die Tatsache, dass es bequem und einfach einzunehmen ist, so dass es nicht auf Mahlzeiten angewiesen ist und keine zusätzlichen Maßnahmen erfordert. Darüber hinaus ist das Antibiotikum gut untersucht und verursacht nach zahlreichen Studien selten Nebenwirkungen.

Das Antibiotikum liegt auch in Form einer Injektionslösung vor, die häufig zur Verschärfung der chronischen Bronchitis eingesetzt wird. In einigen Fällen geht der Verlauf der Injektionen von Avelox dem Verlauf der gleichen Antibiotika-Tabletten voraus.

1 Amoxicillin

Der Spitzenreiter in der Rangliste der besten Breitbandantibiotika ist ein bewährtes beliebtes Medikament. Es wird bei vielen Krankheiten sowohl mit als auch ohne Temperatur angewendet, insbesondere bei:

  • Infektionen der Atemwege und der oberen Atemwege (einschließlich Sinusitis, Bronchitis, Angina pectoris, Otitis);
  • Infektionen des Verdauungstraktes;
  • Haut- und Weichteilinfektionen;
  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • Lyme-Borreliose;
  • Ruhr;
  • Meningitis;
  • Salmonellose;
  • Sepsis.

Amoxicillin ist vielleicht eines der gefragtesten Antibiotika für Erwachsene und Kinder. Das Vorhandensein verschiedener Formen der Freisetzung, einschließlich Pillen und Suspensionen, sowie eine relativ kleine Liste möglicher Nebenwirkungen ermöglichen die Einnahme von Arzneimitteln auch für schwangere Frauen und Babys ab einem Monat.

Die besten Antibiotika für Kinder

Die Krankheit des Kindes selbst ist keine leichte Tortur. Die Situation wird jedoch oft durch die Tatsache erschwert, dass Kinder kein Antibiotikum einnehmen möchten oder dass es viele Nebenwirkungen gibt, die für den Körper des Kindes extrem schädlich sind. Aus diesem Grund haben wir einige der harmlosesten und wohlschmeckendsten Medikamente gegen Mandelentzündung, Bronchitis und andere häufige Krankheiten ausgewählt.

2 Augmentin

Augmentin ist eines der wenigen Antibiotika, die sicher genug sind, um Kleinkindern, auch Säuglingen, verabreicht zu werden. Trotz der relativ geringen Anzahl von Nebenwirkungen kann das Medikament im Gegensatz zu einigen Analoga immer noch eine negative Wirkung auf die Nieren und den Darm haben. Daher sollte es besonders in jungen Jahren mit Vorsicht angewendet werden.

Im Allgemeinen zeichnet sich das Antibiotikum durch seine Wirksamkeit und gute Zusammensetzung aus. Besonders häufig wird dieses antibakterielle Mittel bei der Behandlung von Bronchitis, Mandelentzündung, Nebenhöhlenentzündung sowie verschiedenen Infektionen der Atemwege verschrieben. Aufgrund der verbesserten Komplexwirkung ist dieses Antibiotikum auch bei der Bekämpfung verschiedener Mischinfektionen wirksam.

Zusätzlich zur Suspension ist Augmentin auch in Pillenform erhältlich, die von Kindern im schulpflichtigen Alter und Erwachsenen eingenommen werden kann.

1 Amoxiclav

Der Marktführer unter den besten Kinderantibiotika kann zuversichtlich als universelles Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum bezeichnet werden, das sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet ist. Die beliebteste Form von Amoxiclav sind Tabletten, aber in Apotheken kann man leicht eine Suspension finden, die normalerweise kleinen Kindern und sogar Neugeborenen mit einer schweren Erkältung, Husten und Fieber, die durch verschiedene Infektionen verursacht werden, verabreicht wird.

Neben der praktischen Form der Freisetzung und der Vielseitigkeit umfasst der Nutzen des Arzneimittels:

  • Minimum an Gegenanzeigen und Nebenwirkungen;
  • angenehmer Geschmack;
  • Geschwindigkeit;
  • enthält keine Farbstoffe;
  • angemessener Preis.

Trotz der milden Wirkung des Arzneimittels kann es wie andere Antibiotika nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden. Darüber hinaus kann Amoxiclav nicht mit einigen anderen Arzneimitteln kombiniert werden.

Breitband-Antibiotika-Liste der neuen Generation

Breitbandantibiotika sind multifunktionale Medikamente, die bei der schnellen Bekämpfung vieler pathogener Organismen helfen. Medikamente der neuen Generation haben einen umfangreichen Anwendungsbereich und sind hochwirksam.

Wie wirken Breitbandantibiotika?

Breitbandantibiotika sind wirksame antibakterielle Mittel, die nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden können. Solche Medikamente sind in der Lage, pathogene Mikroorganismen unabhängig von ihrem Typ schnell zu überwinden. Der Vorteil dieser Medikamente kann die gleiche Wirksamkeit der Behandlung von grampositiven und gramnegativen Bakterien genannt werden.

Grampositive Organismen verursachen häufig Infektionskrankheiten. Oft verursachen sie Erkrankungen der Ohren, des Nasopharynx und der gesamten Atemwege. Enterokokken- oder Staphylokokkeninfektionen, in seltenen Fällen Listerien, Clostridien oder Corynebakterien, können solche Beschwerden hervorrufen. Gramnegative Organismen sind viel seltener. Am häufigsten verursachen sie Anomalien im Darm- oder Urogenitalsystem. Indikationen für den Einsatz von Antibiotika der neuen Generation können sein:

  • Diagnose von Superinfektionen - Krankheiten, die von mehreren Krankheitserregern gleichzeitig verursacht werden;
  • langfristige Unwirksamkeit der Therapie mit anderen Arzneimitteln.

Der Hauptvorteil moderner Antibiotika der letzten Generation liegt in ihrem breiten Wirkungsspektrum. Jetzt muss der Erregertyp nicht mehr genau bestimmt werden, sondern es genügt, das Krankheitsbild aufzudecken.

Was sind Breitbandantibiotika?

Breitbandantibiotika sind universelle bakterizide Präparate, die helfen, viele Krankheiten loszuwerden. Am häufigsten werden sie zur Behandlung verschiedener Infektionen verschrieben, deren Erreger unbekannt bleibt. Sie werden auch zugewiesen, wenn sich eine Person mit einem sich schnell entwickelnden und gefährlichen Virus infiziert hat. Solche Mittel werden nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen als Prophylaxe angezeigt. Denken Sie daran, dass nicht alle billigen Medikamente so schlecht sind.

Moderne Penicilline

Penicillin-Antibiotika sind Medikamente auf der Basis von Clavulansäure und Amoxicillin. Vertreter der 4, 5, 6 Generationen können Augmentin, Amoxiclav, Solyutab genannt werden. Sie helfen, infektiöse Prozesse schnell zu bewältigen, lindern Pyelonephritis, Zahnabszesse, Otitis, Sinusitis und vieles mehr.

Penicilline sind wirksame Medikamente, die helfen, die Aktivität vieler Infektionen und Viren schnell zu unterdrücken.

Solche Medikamente werden wegen möglicher allergischer Reaktionen, die schwerwiegende Komplikationen im Körper verursachen, für Personen mit Penicillinempfindlichkeit nicht empfohlen.

Penicillin-Antibiotika werden in der Regel bei folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Sinusitis;
  • Keuchhusten;
  • Otitis;
  • Angina pectoris;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung.

Die Wirkung von Penicillin-Antibiotika kann sich langsamer entwickeln. Sie stoppen jedoch sofort die Vermehrung und das Wachstum von pathogenen Bakterien im Körper. Bedenken Sie, dass solche Mittel nicht mehr als einmal pro Quartal eingenommen werden können.

Levomitsetin - ein unverzichtbares Breitbandantibiotikum

Chloramphenicol - beliebte Antibiotika, die bei der schnellen Bewältigung von Infektionsprozessen helfen. Die ersten Vertreter dieser Gruppe hatten ein eher spärliches Wirkungsspektrum, sie entlasteten nur einen engen Kreis von Krankheitserregern. Mit der Entwicklung der Medizin sind solche Medikamente immer wirksamer geworden, ihr Wirkspektrum hat sich erweitert.

Trotz eines breiten Wirkungsspektrums zeigen Antibiotika die größte Wirksamkeit im Kampf gegen grampositive Bakterien.

Moderne Chloramphenicol 2, 3 und 4 Generationen haben eine sehr umfangreiche Wirkung. Die beliebtesten Medikamente sind Moxifloxacin, Levofloksitsin und Gatifloxacin.

Mit ihrer Hilfe werden Sie in der Lage sein, schnell zu überwinden:

  • grampositive Organismen: Staphylokokken, Streptokokken;
  • Gramnegative Organismen: hämophil, Escherichia coli, Proteus, Gonorrhö, Pseudomonas aeruginosa;
  • intrazelluläre Krankheitserreger: Mykoplasmen, Chlamydien, Legionellen.

Es ist zu beachten, dass viele Medikamente bei Kindern unter 18 Jahren kontraindiziert sind. Mit besonderer Vorsicht sollten diese Mittel auch ältere Menschen in Anspruch nehmen, da die Bestandteile von Medikamenten die Struktur der Sehnen stören können. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Liste der Antibiotika dieser Gruppe führen.

Rifampicin-Antibiotika

Antibiotika Rifampicin hemmen die Proteinsynthese in pathogenen Organismen und sorgen so für eine starke bakterizide Wirkung. Sie sind am wirksamsten gegen empfindliche Mikroorganismen.

Das erste Medikament dieser Gruppe wurde Mitte des letzten Jahrhunderts synthetisiert. Heute wird dieses Tool aktiv zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt.

Rifampicin - eine Gruppe von Antibiotika, die eine Person vor dem Tuberkelbazillus retten können.

Bis heute entwickelt 4 Generationen von Medikamenten. Sie haben ein breites Wirkungsspektrum, sind sicher genug und verursachen keine Nebenwirkungen. Solche Werkzeuge helfen, die Aktivität von Klebsiella, Moraxella, Salmonella und anderen pathogenen Organismen schnell zu unterdrücken. Sie sind jedoch am wirksamsten gegen Streptokokken und Staphylokokken. Jedes dieser Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften, die während der Behandlung berücksichtigt werden müssen.

Carbapeneme - Ersatzantibiotika

In der Regel ahnen viele Menschen nicht einmal, dass es eine solche Gruppe von Antibiotika wie Carbapeneme gibt. Menschen begegnen ihnen in der Regel äußerst selten, da sie nur zur Behandlung der schwerwiegendsten Infektionen eingesetzt werden, die das Leben eines Menschen bedrohen.

Die beliebtesten Medikamente dieser Gruppe sind Imipenem, Meropenem, Ertapenem, Invans. Zu dieser Gruppe gehören auch Meronem, Meropenem, Cyronem. Indikationen für die Verwendung solcher Mittel sind nosokomiale Infektionen wie:

  • intraabdominale Infektionen;
  • Abszess, Lungenentzündung, Empyem;
  • Komplikationen bei Harnwegsinfektionen;
  • Sepsis und Beckeninfektionen;
  • Endokarditis;
  • schwere Wunden;
  • Infektionen der Gelenke und Knochen;
  • Infektionen der Weichteile und der Haut.
  • Bakterielle Infektionen und Meningitis.

Es ist zu beachten, dass Carbapenem-Antibiotika nur intravenös mit einem speziellen Spender verabreicht werden. Es ist strengstens untersagt, solche Wirkstoffe bei Allergien oder Unverträglichkeiten gegenüber den Bestandteilen der Zubereitung sowie bei Empfindlichkeit gegenüber Cilastatin zu verwenden. Es ist sehr wichtig, dass der Patient während der Behandlung seinen Arzt ständig über seinen Gesundheitszustand und alle Veränderungen im Körper informiert.

Tetracycline - bewährte Antibiotika

Tetracyclin-Antibiotika sind Breitbandmedikamente. Sie basieren auf einem Viertaktsystem. Sie haben keinen Beta-Lactam-Ring, so dass sie nicht der pathogenen Wirkung von Beta-Lactamase unterliegen. Solche Mittel werden für die Therapie verschrieben:

  • Listerien, Staphylokokken, Streptokokken, Clostridien, Actinomyceten;
  • Gonorrhoe, Salmonellen, Keuchhusten, Syphilis, Shigella, Escherichia coli und Klebsiella.

Der Vorteil von Breitband-Tetracyclin-Antibiotika gegenüber Analoga ist ihre Fähigkeit, tief in eine vom Bakterium betroffene Zelle einzudringen. Aus diesem Grund wird dieses Tool aktiv Menschen mit Chlamydien, Pilzbefall, Harnstoffplasmen zugeordnet. Es ist anzumerken, dass Tetracycline im Kampf gegen Pyocyan-Sticks absolut unwirksam sind. Die beliebtesten Medikamente sind Doxycyclin und Tetracyclin.

Breit wirkende Cephalosporine

Cephalosporine sind eine der großen Gruppen von Breitbandantibiotika. Es gibt 4 Generationen solcher Medikamente. Die ersten drei wurden nur zur parenteralen und oralen Verabreichung verwendet. Sie gewannen ihre Popularität aufgrund geringer Toxizität und hoher Effizienz. Solche Medikamente helfen bei Lungenentzündung, Harnwegsinfekten, kleinem Becken, Haut und Weichteilen. Auch wirksam bei der Bekämpfung von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Solche Antibiotika sind in Pillenform erhältlich. Das Medikament muss streng während der Mahlzeit eingenommen werden, während es notwendig ist, viel sauberes Wasser zu trinken. Versuchen Sie während des gesamten Behandlungsverlaufs, das tägliche Behandlungsschema genau einzuhalten. Das Einnehmen von Tabletten ist strengstens untersagt. Die Behandlung endet nicht nach den ersten Anzeichen von Linderung. Beliebte Medikamente in dieser Gruppe sind Cefixim, Ceftibuten, Cefuroxim. Sie sind recht günstig.

Antibiotika für Kinder

Eine besondere Gruppe von Antibiotika der neuen Generation sind Kinderarzneimittel. Sie werden erst verschrieben, nachdem die antivirale Behandlung 3 Tage lang keine Wirkung gezeigt hat. Denken Sie daran, dass solche Mittel nur der behandelnde Arzt verschreiben kann. Zu den sichersten Kinderantibiotika der letzten Generation gehören:

  • Ampicillin-basierte Medikamente. Sie werden zur Behandlung von Angina, Otitis, Sinusitis, Pneumonie oder Pharyngitis verschrieben. Am effektivsten sind Ampullen und Suspensionen.

Kinder können viele Antibiotika verwenden, aber die Dosis des Wirkstoffs sollte für sie geringer sein als für Erwachsene. Der Vorteil ist, dass sie auch als Suspensionen für den internen Gebrauch und Ampullen für die intramuskuläre Anwendung erhältlich sind.

Liste der neuesten Breitbandantibiotika

Breitbandantibiotika sind heute die beliebtesten Medikamente. Sie verdienen solche Popularität aufgrund ihrer eigenen Vielseitigkeit und der Fähigkeit, gleichzeitig mit mehreren Reizstoffen zu kämpfen, die sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Ärzte empfehlen die Verwendung solcher Werkzeuge nicht ohne vorherige klinische Studien und ohne die Empfehlungen von Ärzten. Ein nicht normaler Einsatz von Antibiotika kann die Situation verschärfen, neue Krankheiten auslösen und die Immunität des Menschen beeinträchtigen.

Antibiotika neue Generation


Das Risiko des Einsatzes von Antibiotika aufgrund moderner medizinischer Entwicklungen ist praktisch auf Null reduziert. Neue Antibiotika haben eine verbesserte Rezeptur und ein verbessertes Wirkprinzip, dank dessen ihre Wirkstoffe ausschließlich auf zellulärer Ebene auf den Erreger einwirken, ohne die wohltuende Mikroflora des menschlichen Körpers zu stören. Und wenn früher solche Mittel zur Bekämpfung einer begrenzten Anzahl von Krankheitserregern eingesetzt wurden, werden sie heute sofort gegen eine ganze Gruppe von Krankheitserregern wirksam sein.

Antibiotika werden in folgende Gruppen eingeteilt:

  • Tetracyclingruppe - Tetracyclin;
  • Aminoglycosidgruppe - Streptomycin;
  • Amphenicol-Antibiotika - Chloramphenicol;
  • Penicillin-Reihe von Arzneimitteln - Amoxicillin, Ampicillin, Bilmicin oder Tikartsiklin;
  • Carbapenem-Antibiotika - Imipenem, Meropenem oder Ertapenem.

Die Art des Antibiotikums wird vom Arzt nach sorgfältiger Erforschung der Krankheit und nach Erforschung aller Ursachen festgelegt. Die von einem Arzt verordnete medikamentöse Behandlung ist wirksam und ohne Komplikationen.

Wichtig: Auch wenn Ihnen die Verwendung eines Antibiotikums früher geholfen hat, bedeutet dies nicht, dass Sie dasselbe Medikament einnehmen sollten, wenn Sie ähnliche oder völlig identische Symptome haben.

Die besten Breitbandantibiotika der neuen Generation

Tetracyclin

Es hat das breiteste Anwendungsspektrum;

Breitbandantibiotika einer neuen Generation - eine Namensliste

Antibiotika bezeichnen eine umfangreiche Gruppe von Arzneimitteln, deren Wirkung auf die Bekämpfung von Infektionskrankheiten abzielt. In den letzten Jahren wurden einige Änderungen an der Liste dieser Fonds vorgenommen. Die zunehmende Beliebtheit hat zu Breitbandantibiotika der neuen Generation geführt. Es gibt moderne Medikamente, die darauf abzielen, den Erreger einer bestimmten Krankheit zu beseitigen. Stärker bevorzugte Arzneimittel haben eine sehr gezielte Wirkung, da sie die normale Mikroflora nicht beeinflussen.

Wie wirken Antibiotika der neuen Generation?

Das medizinische Personal setzt antibakterielle Medikamente erfolgreich ein, da sich die lebenswichtigen Prozesse in den Zellen des menschlichen Körpers von denen der Bakterienzelle unterscheiden. Diese Medikamente der neuen Generation wirken selektiv und betreffen nur die Zelle des pathogenen Mikroorganismus, ohne die menschlichen. Die Einstufung erfolgt in Abhängigkeit von der Art und Weise, in der sie die Vitalaktivität von Mikroorganismen beeinflussen.

Einige Medikamente hemmen die Synthese der äußeren Zellmembran von Bakterien, die im menschlichen Körper fehlt. Dazu gehören Cephalosporine, Penicillin-Antibiotika und andere, eine andere Gruppe hemmt die Proteinsynthese in Bakterienzellen fast vollständig. Zu letzteren gehören Makrolide und Tetracyclin-Antibiotika. Die Liste der Breitbandmedikamente ist nach dem Prinzip der antibakteriellen Wirksamkeit gegliedert. Die Gebrauchsanweisung muss den Wirkbereich der Tabletten angeben.

Einige Medikamente haben ein breites Wirkungsspektrum und zeigen Wirksamkeit gegen viele Bakterien, während andere einen engen Fokus haben, der auf eine bestimmte Gruppe von Bakterien abzielt. Warum passiert das? Tatsache ist, dass Viren und Bakterien sich durch unterschiedliche Strukturen und Funktionen auszeichnen, weshalb das, was das Absterben von Bakterien verursacht, keine Viren beeinflusst. Breitbandantibiotika werden eingesetzt, wenn:

  • Krankheitserreger zeigen Resistenz gegen die Wirkungen eines gezielten Arzneimittels;
  • Es wurde eine Superinfektion festgestellt, bei der es sich um verschiedene Arten von Bakterien handelt.
  • Prävention des Auftretens von Infektionen nach chirurgischen Eingriffen;
  • Die Behandlung wird aufgrund der klinischen Symptome, dh empirisch, verordnet. In diesem Fall wird der spezifische Erreger nicht bestimmt. Dies ist geeignet für häufige Infektionen, gefährliche schnell fließende Krankheiten.

Eigenschaften von Breitbandantibiotika

Die Breitbandmedikamente der neuen Generation sind Allheilmittel, die gegen Ohrenentzündung, Entzündung der Lymphknoten, Erkältung, begleitenden Husten, laufende Nase usw. wirken. Unabhängig davon, welcher Erreger die Krankheit verursacht, überwältigen die Medikamente den Keim. Jedes neu entwickelte Medikament hat eine perfektere, verbesserte Wirkung gegen pathogene Mikroorganismen. Es wird angenommen, dass die neue Generation von Antibiotika den menschlichen Körper nur minimal schädigt.

Die Liste der Antibiotika einer neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Die Liste der vorhandenen Breitbandantibiotika der neuen Generation enthält viele billige und teurere Medikamente. Penicilline, Makrolide, Fluorchinolone und Cephalosporine sind die am häufigsten verwendeten Arzneimittel aller Gruppen. Sie sind in Form von Lösungen für Injektionen, Tabletten usw. erhältlich. Arzneimittel der neuen Generation zeichnen sich im Vergleich zu älteren Arzneimitteln durch verbesserte pharmakologische Wirkungen aus. Die Liste lautet also:

  • Tetracyclingruppe: Tetracyclin;
  • Penicilline: Ampicillin, Amoxicillin, Ticarcyclin, Bilmicin;
  • Fluorchinolone: ​​Gatifloxacin, Levofloxacin, Ciprofloxacin, Moxifloxacin;
  • Carbapeneme: Meropenem, Imipenem, Ertapenem;
  • Amphenicol: Chloramphenicol;
  • Aminoglycoside: Streptomycin.

Erfahren Sie mehr über das Medikament Amoxicillin - Dosierung für Erwachsene und Kinder, Gebrauchsanweisungen und Kontraindikationen.

Namen fokussierter starker Antibiotika

Bei der genauen Bestimmung des Erregers werden eng gerichtete Medikamente der neuen Generation eingesetzt. Jedes Medikament wirkt auf eine bestimmte Gruppe von pathogenen Mikroorganismen. Im Gegensatz zu Breitbandantibiotika tragen sie nicht zur Störung der Darmflora bei und hemmen die Immunität nicht. Aufgrund des tieferen Reinigungsgrades des Wirkstoffs ist das Medikament weniger toxisch.

Bronchitis

Im Falle einer Bronchitis werden in den meisten Fällen Antibiotika einer neuen Generation von Breitbandmitteln verschrieben. Die Wahl des Arzneimittels sollte sich jedoch nach den Ergebnissen der Laboruntersuchung des Auswurfs richten. Die beste Medizin ist eine, die sich direkt nachteilig auf das Bakterium auswirkt, das die Krankheit verursacht hat. Dieser Ansatz erklärt sich aus der Tatsache, dass die Studie 3 bis 5 Tage dauert und die Bronchitis so früh wie möglich behandelt werden muss, damit keine Komplikationen auftreten. Die folgenden antibakteriellen Medikamente werden häufig verschrieben:

  • Makrolide - werden bei individueller Penicillin-Unverträglichkeit verschrieben. "Clarithromycin", "Erythromycin" sind weit verbreitet.
  • Penicillin - wird seit langem in der Medizin eingesetzt, weshalb einige Mikroorganismen eine Resistenz gegen den Wirkstoff entwickelt haben. Daher wurden die Präparate mit Additiven angereichert, die die Wirkung von Enzymen blockieren, die von Mikroorganismen produziert werden, um die Aktivität von Penicillin zu verringern. Am wirksamsten sind "Amoxiclav", "Panklav", "Augmentin".
  • Fluorchinolone werden verwendet, um chronische Bronchitis während der Exazerbationsperiode zu behandeln. Levofloxacin, Moxifloxacin, Ciprofloxacin sind hochwirksam.
  • Cephalosporine - werden bei obstruktiven Formen der Krankheit eingesetzt. Moderne Antibiotika gelten als Cefuroxim, Ceftriaxon.

Sinusitis

Bei der Antritis werden solche Antibiotika der neuen Generation eingesetzt, wie Cephalosporine und Makrolide. Dies sind die wirksamsten Medikamente gegen Sinusitis, die angewendet werden, wenn es keine positive Behandlungsdynamik für Penicillin gibt. Moderne Antibiotika "Cefuroxin", "Tsesefoksitin", "Cefachlor", "Cefotaxim", "Cefexim" zerstören die Struktur von Penicillinpräparaten, können aber die Entwicklung hemmen und Bakterien vollständig zerstören. Makrolide wie "Macropen", "Azithromycin" zeigen in schweren Fällen eine hohe Wirksamkeit. Erfahren Sie, wie Sie ein Antibiotikum gegen Antritis auswählen.

Angina

Bis vor kurzem wurden orale Penicillin-Antibiotika zur Behandlung von Angina eingesetzt, da sie die besten Ergebnisse zeigten. Jüngste pharmakologische Studien haben jedoch gezeigt, dass Cephalosporine der neuen Generation bei der Behandlung von bakteriellen Oropharynx-Infektionen wirksamer sind. Ihre Wirkung beruht auf der Hemmung der Membransynthese von Bakterienzellen und sie sind resistenter gegen Enzyme von Mikroorganismen, die auf die Zerstörung des Wirkstoffs abzielen.

Liste der Breitbandantibiotika einer neuen Generation: Welche Krankheiten werden mit ihrer Hilfe behandelt?

Breitbandantibiotika einer neuen Generation, deren Liste jedes Jahr wächst, sind eine Gruppe von Arzneimitteln, deren Zweck die Zerstörung von Bakterien und Viren ist. Das bekannteste Antibiotikum ist Penicillin, das bereits 1928 von A. Fleming entdeckt wurde. Auf der Basis von Penicillin wurden nach und nach neue antibakterielle Wirkstoffe geschaffen. Sie behandeln derzeit Krankheiten, die vor einigen Jahrzehnten als unheilbar galten.

Die Wirkung neuer Medikamente

Breitbandantibiotika der neuesten Generation sind Medikamente, die darauf abzielen, die durch diese Infektionen verursachten Infektionen und Krankheiten zu beseitigen. Sie ermöglichen es Ihnen, die Behandlung der Krankheit zu beschleunigen, den Krankheitsverlauf zu erleichtern und die Zahl der Todesfälle zu verringern. Einige Medikamente (Penicillin, Cephalosporine) hemmen die Entwicklung der äußeren Zellmembran von Bakterien. Andere Antibiotika (Tetracycline und Makrolide) stoppen die Proteinproduktion in Bakterienzellen vollständig.

Die Liste der Medikamente ist nach dem Prinzip der antibakteriellen Medikamente unterteilt. Die Anmerkung muss unbedingt angeben, in welchem ​​Bereich das Antibiotikum am aktivsten ist. Einige Medikamente zielen auf die Zerstörung bestimmter Bakterien ab, andere wirken in vielen Fällen auf die Abtötung verschiedener Bakterien. Entwickelt sich die Krankheit zu aktiv oder ist die Art der Infektion nicht bekannt, wird ein Medikament mit einer Vielzahl von Wirkungen verschrieben.
WICHTIG! Allein aus der Vielzahl der Antibiotika ist es unmöglich, das richtige zu wählen. Dies sollte ausschließlich vom behandelnden Arzt durchgeführt werden, da Sie ansonsten mit selbst verschreibenden Antibiotika erhebliche Gesundheitsschäden verursachen können.
Es gibt zwei Arten von Bakterien, mit denen Antibiotika umgehen:

  1. Gramnegativ. Sie werden zur Ursache von Erkrankungen der Urogenitalorgane, der Atemwege, des Darms.
  2. Gram-positiv. Sie provozieren eine Infektion von Wunden. Dadurch kommt es nach der Operation zu entzündlichen Prozessen.

Antibakterielle Wirkstoffe werden in 2 Gruppen eingeteilt. Man zerstört Bakterien und Viren, und die zweite unterdrückt ihre Wirkung auf den menschlichen Körper, lässt sich nicht vermehren. Beide Wirkstoffgruppen wirken selektiv und beeinflussen gesunde Zellen nicht.

Antibiotika-Liste

Es gibt Originale von Medikamenten und deren Kopien (die sogenannten Generika). Besser Originale auswählen. Obwohl sie teurer sind, sind sie sicher und werden effektiv behandelt.

Es besteht kein Zweifel, dass Antibiotika bei der Bewältigung solcher Krankheiten helfen, die vor einigen Jahrzehnten zur Sterblichkeit geführt haben. Dies ist die größte Entdeckung des Menschen. Viren und Bakterien können sich jedoch an die Therapie mit alten Medikamenten anpassen. Daher ist es notwendig, neue Generationen von Arzneimitteln zu erfinden.

Antibakterielle Wirkstoffe einer neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum haben weniger Nebenwirkungen, sind sicher, einfach anzuwenden und treten in verschiedenen Formen auf.
Es ist unmöglich, eines der wirksamsten Medikamente herauszusuchen, sie werden alle in einer bestimmten Situation wirksam sein.
Die folgenden Medikamente sind in der Liste der Breitbandantibiotika enthalten:

  • Schädlingsbekämpfung und natürliche Penicilline;
  • Makrolide;
  • Nitrofurane;
  • Sulfonamide;
  • Tetracycline;
  • Chinolone;
  • Fluor;
  • Cephalosporine 3 und 4 Generationen.

Diese Liste enthält die Produkte der ältesten Generation und die neuesten sehr starken Medikamente.

Formen der Freisetzung von antibakteriellen Arzneimitteln

Antibiotika werden gegen Parodonitis, Syphilis, Furunkel, Lungenentzündung und Hautinfektionen verschrieben. Sie werden in Tablettenform, in Form von Suppositorien, Pulvern, Kapseln hergestellt.

Liste der neuen Antibiotika in Form von Pulver und Injektionslösungen

Starke und schnell wirkende Medikamente werden am häufigsten entweder intravenös oder intramuskulär verabreicht. Durch die Injektion gelangt das Medikament nicht in den Magen, verhindert seine Wirkung auf die Schleimhaut und zerstört die Mikroflora nicht. So beginnt das Medikament sofort seine Wirkung. Die Liste der neuen Medikamente zur Injektion in Form von Injektionen ist umfangreich.

  • Beta-Lactamase-resistente Aminopenicilline, beispielsweise Sulbactam;
  • Carbapeneme (Imipinem-Cilastatin, Ertapenem);
  • Cephalosporine der dritten und vierten Generation von Cefoperazon; Cefotaxim, Ceftazidim, Cefpirom;
  • Aminoglycosid-Antibiotika der 3. Generation Amikacin und Netilmicin.

Tabletten und Kapseln

Solche Medikamente werden in der Schwangerschaft und in der Kindheit verschrieben. Es wird angenommen, dass sie nicht gesundheitsschädlich sind, die Verwendung der Tablettenform ist schonender als Injektionen. Moderne Antibiotika der neuesten Generation in Kapseln oder Tabletten werden in nahezu der gleichen Menge hergestellt wie Pulver und Lösungen für Injektionszwecke. Dazu gehören:

  • Fluorchinole der 3. und 4. Generation (Moxifloxacin, Gatifloxacin);
  • Makrolide (Azithromycin, Clarithromycin, Roxithromycin, Amoxicillin);
  • Makrolide natürlichen Ursprungs (Sparfloxacin, Levofloxacin, Midecamycin);
  • Nitrofurane - (Nitrofurantoin, Ersefuril);
  • Antibiotika der 4. Generation (Posaconazol, Vorikonazol, Ravukonazol).

Manchmal bevorzugen Ärzte Antibiotika, da sie die Integrität der Darmflora nicht beeinträchtigen und weniger Nebenwirkungen haben.

Die Verwendung von Antibiotika bei verschiedenen Krankheiten

Für Erwachsene gibt es eine riesige Liste an Antibiotika. In der Tabelle sind die wichtigsten Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten aufgeführt.

Krankheit. Namen der verwendeten Antibiotika

Erkrankungen des weiblichen Harn- und Fortpflanzungssystems
Antibakterielle Mittel werden in der Gynäkologie zur Behandlung von Entzündungsprozessen im weiblichen Genitalbereich eingesetzt. Soor und Vaginitis werden mit Monural, Furamag behandelt. Wenn die Krankheit mit Komplikationen einhergeht, werden Levofloxacin und Ofloxacin verschrieben. Um die Harnwegsinfektion zu beseitigen, müssen Sie eine Portion Metronidazol, Nalidixinsäure, trinken.

Entzündung der Kieferhöhlen
Bei Sinusitis entlassen Cefachlor, Cefixim. Wenn die Krankheit mit Komplikationen einhergeht, verschreibt der Arzt Azithromycin, Macropen.

Staphylococcus
Bei der Niederlage des Körpers durch Staphylokokken Bactroban-Salbe auftragen. Es verhindert die Entstehung neuer Bakterien, und diejenigen, die im Körper leben, werden schwach und sterben ab.

Angina
Bei Angina werden Azitral, Spiramycin, Erythromycin eingesetzt.

Erkältung, Grippe, ORVI
Verschreiben Sie Makrolide, die als die sichersten unter den Antibiotika gelten. Dies sind Erythromycin, Leucomycin, Rulid, Sumamed, Clarithromycin, Aziromycin. Außerdem wird Cefemandol verschrieben, das stark bakterizid wirkt und eine hohe Resorbierbarkeit aus dem Magen-Darm-Trakt aufweist.

Zahnprobleme
Zahnärzte verschreiben antibakterielle Mittel bei akuten Entzündungen und um eitrigen Prozessen vorzubeugen, wenn der zu operierende Patient an Problemen mit Blutgefäßen, Diabetes im Stadium der Dekompensation und Nierenversagen leidet. Gewöhnlich verschriebene Ampioks, Gentamicin, Sintomitsin, Doxycyclin. In der Zahnheilkunde wird am häufigsten das Langzeitpräparat Lincomycin verwendet. Es sammelt sich in den Knochen und wirkt lange, was bei komplexen Operationen sehr gut ist.

Erkrankungen der Harnwege
Blasenentzündung, Pyelonephritis und Glomerulonephritis werden mit Canephron, Palin, Nolicin behandelt. Diese Medikamente eignen sich auch für andere urologische Probleme. Bei Blasenentzündung werden Ionural, Norbaktin und Unidox Solutab verschrieben.

Bei Harnwegsinfektionen verschreiben Miconazol, Fluconazol, Ketoconazol. Bei der Pyelonephritis wird ein Antibiotikum aus Nitrofuranen, Cephalosporinen und Fluorchinolonen verschrieben. Wenn die Krankheit normal ist, werden Cephalosporine verwendet, wenn sich der Zustand verschlechtert, werden Fluorchinolone verwendet.

Lungenentzündung und Bronchitis
Wenn Bronchitis verschrieben wird, Erythromycin, Penicillin. Penicillin muss jedoch mit weiteren Bestandteilen versetzt werden, da es seit langem zur Behandlung eingesetzt wird und sich die Bakterien daran angepasst haben.

Normalerweise wird Penicillin in Verbindung mit Augmentin, Cefuroxim, angewendet. Bei Bronchitis und Lungenentzündung wird ein individuelles Behandlungsschema erstellt, bei dem verschiedene Arten von Arzneimitteln kombiniert werden, um mehr Bakterien abzutöten. Am häufigsten fügen Sie Bronchodilatatoren hinzu.

Bei einem komplizierten und längeren Verlauf der Bronchitis wird Ceftriaxon plus Azithromycin verschrieben, das manchmal durch Clarithromycin, Midecamycin, ersetzt wird.

Augenentzündung
Bei Augeninfektionen werden Eubetal- und Tobrex-Tropfen verwendet.

Neue Generationen von Breitbandantibiotika, zu denen Ciprofloxacin, Cefepim, Levofloxacin und Ceftriaxon gehören, hemmen die pathogene Mikroflora, und die Person spürt bereits am nächsten Tag nach ihrer Einführung die Wirkung der Behandlung. Bei einer Lungenentzündung unterdrücken diese Medikamente schnell den Erreger und seine pathogene Wirkung.
Wenn Arzneimittel kombiniert werden, sollte das Verhältnis von bakteriostatischen zu bakteriziden Arzneimitteln eins zu eins sein.

Einschränkungen der Antibiotikatherapie bei Kindern und schwangeren Frauen

Da „erwachsene“ Antibiotika häufig nicht für Kinder geeignet sind, haben Wissenschaftler nach umfangreichen Untersuchungen empirisch herausgefunden, welche Antibiotika für Kinder bei Bedarf am besten geeignet sind. Als Ergebnis wurde nachgewiesen, dass die besten antibakteriellen Wirkstoffe im Kindesalter Makrolide (Roxithromycin, Azithromycin), Aminopenicilline (Clavulanat), Cephalosporine (Ceftriaxon) sind. Nicht empfohlen, Carbapene oder Fluorchinole zu verwenden. Diese Medikamente provozieren die Entwicklung von Problemen mit den Nieren, der Leber, geben Kindern nicht die Knochen, um normal zu wachsen.

In der Schwangerschaft ist die Liste der zugelassenen Antibiotika sehr begrenzt. Es wird empfohlen, Amoxiclav, Cefazolin, Ceftriaxon zu verwenden. In Trimester 3 werden den Arzneimitteln Clarithromycin, Midecamycin, Azithromycin zugesetzt. Selbstverständlich werden alle Termine von einem Arzt gemacht.

Merkmale der Therapie

Antibiotika der neuen Generation leisten bei allen Erregern entzündlicher Prozesse hervorragende Arbeit. Es ist wichtig, die optimale Wirkstoffkombination zu wählen, um die Wirksamkeit der Therapie zu verbessern. Eine solche Kombination kann nur von einem Arzt verordnet werden, der den individuellen Krankheitsverlauf, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Fortschritten in der Behandlung berücksichtigt.

Grundsätzlich dauert der Kurs 7-10 Tage. Die Behandlung mit Antibiotika erfolgt auf verschiedene Arten: durch den Mund (oral), durch das Rektum (rektal), intravenös, intramuskulär in das Rückenmark. Nehmen Sie zu diesem Zeitpunkt keinen Alkohol oder Drogen. Vor der Anwendung sollten Sie die Zusammenfassung der Arzneimittel lesen und die Gebrauchsanweisung genau befolgen.

Die neue Generation von Antibiotika beeinträchtigt ebenso wie die alte die Gesundheit erheblich. Die neuesten Werkzeuge helfen zu heilen, zerstören aber gleichzeitig die wohltuende Darmflora und reduzieren die Immunität. Daher ist es notwendig, solche Arzneimittel streng nach der Empfehlung des Arztes gemäß den Anweisungen einzunehmen. Nach einer Therapie zum Schutz und zur Wiederherstellung der Mikroflora des Gastrointestinaltrakts, von Pribiotika und Probiotika sind Immunmodulatoren erforderlich. Es ist wichtig, eine Diät mit vielen Milchsäureprodukten, Gemüse und Früchten einzuhalten. Ausgenommen sind scharfe, fettige, geräucherte, salzige Lebensmittel.

Makrolide sollten während der Schwangerschaft, bei Patienten mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen und bei Vorliegen allergischer Reaktionen auf eine bestimmte Art von Antibiotika nicht angewendet werden. Wenn ein Breitbandantibiotikum falsch ausgewählt wurde oder der Patient die Anwendungsregeln nicht einhält, können Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautausschlag, Erbrechen, Durchfall, Fieber, Koordinationsprobleme und sogar anaphylaktischer Schock auftreten. In diesem Fall müssen Sie die Einnahme des Medikaments beenden und einen Arzt aufsuchen.

Die Therapie mit antibakteriellen Medikamenten der breitesten Wirkung der neuen Generation hilft, die meisten Krankheiten zu heilen, die durch pathogene Bakterien verursacht werden. Die Behandlung sollte jedoch mit großer Verantwortung und unter vollständiger Befolgung der Anweisungen eines Arztes durchgeführt werden. Andernfalls besteht die Möglichkeit einer weiteren Gesundheitsschädigung.

Top