Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Prävention
Keuchhusten bei Erwachsenen: Anzeichen, Behandlung und mögliche Komplikationen
2 Husten
Die Menge und Rate der Verwendung von Kalziumglukonat bei Erkältungen
3 Prävention
Vilprafen während der Schwangerschaft: Indikationen für die Verschreibung, Bewertungen des Arzneimittels
Image
Haupt // Bronchitis

Was ist Cephalosporine, Arzneimittelgeneration, Verwendung bei Kindern und Erwachsenen


Cephalosporin-Tabletten sind eine der umfangreichsten Gruppen antibakterieller Wirkstoffe, die häufig zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden. Medikamente dieser Gruppe sind aufgrund ihrer Wirksamkeit, geringen Toxizität und praktischen Applikationsform sehr beliebt.

Allgemeine Eigenschaften von Cephalosporinen

Cephalosporine haben folgende Eigenschaften:

  • zur bakteriziden Wirkung beitragen;
  • eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen haben;
  • Ungefähr 7-11% verursachen die Entwicklung einer Kreuzallergie. Patienten mit Penicillin-Intoleranz sind gefährdet;
  • Medikamente tragen nicht zur Bekämpfung von Enterokokken und Listerien bei.

Die Aufnahme von Arzneimitteln dieser Gruppe darf nur zum Zweck und unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Antibiotika sind nicht zur Selbstmedikation bestimmt.

Die Verwendung von Cephalosporinen kann zu folgenden unerwünschten Nebenwirkungen führen:

  • allergische Reaktionen;
  • dyspeptische Störungen;
  • Venenentzündung;
  • hämatologische Reaktionen.

Arzneimittelklassifizierung

Cephalosporine werden in der Regel nach Generationen eingeteilt. Die Liste der Medikamente nach Generationen und Darreichungsformen:

Die Hauptunterschiede zwischen den Generationen: das Spektrum der antibakteriellen Wirkungen und der Grad der Resistenz gegen Beta-Lactamase (bakterielle Enzyme, deren Aktivität gegen Beta-Lactam-Antibiotika gerichtet ist).

Medikamente der ersten Generation

Die Verwendung dieser Arzneimittel trägt zur Bereitstellung eines engen Spektrums antibakterieller Wirkungen bei.

Cefazolin ist eines der beliebtesten Arzneimittel, das die Exposition gegenüber Streptokokken, Staphylokokken und Gonokokken fördert. Nach parenteraler Gabe dringt bis zur Verletzungsstelle vor. Eine stabile Konzentration des Wirkstoffs wird erreicht, wenn Sie das Arzneimittel über einen Zeitraum von 24 Stunden dreimal injizieren.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind: die Auswirkungen von Streptokokken, Staphylokokken auf Weichteile, Gelenke, Knochen, Haut.

Es sollte berücksichtigt werden: Bisher wurde Cefazolin häufig zur Behandlung einer großen Anzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt. Nach dem Erscheinen modernerer Medikamente von 3-4 Generationen ist Cefazolin jedoch nicht mehr an der Behandlung von intraabdominalen Infektionen beteiligt.

Medikamente der 2. Generation

Präparate der 2. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Wirksamkeit gegen gramnegative Erreger aus. Cephalosporine der 2. Generation zur parenteralen Verabreichung auf der Basis von Cefuroxim (Kimatsef, Zinatsef) wirken gegen:

  • gramnegative Pathogene, Proteus, Klebsiella;
  • durch Streptokokken und Staphylokokken hervorgerufene Infektionen.

Cefuroxim, eine Substanz aus der zweiten Gruppe der Cephalosporine, ist inaktiv gegen Syphilis Pectoris, Morganella, Provenienz und die meisten anaeroben Mikroorganismen.

Nach parenteraler Verabreichung dringt es in die meisten Organe und Gewebe ein, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Dies ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Hirnhaut.

Indikationen für die Verwendung dieser Mittelgruppe sind:

  • Verschlimmerung von Sinusitis und Otitis media;
  • chronische Bronchitis in der akuten Phase, die Entwicklung einer ambulant erworbenen Lungenentzündung;
  • Therapie von postoperativen Zuständen;
  • Infektion der Haut, Gelenke, Knochen.

Die Dosierung für Kinder und Erwachsene wird je nach Anwendungsgebiet individuell ausgewählt.

Die Arzneimittel dieser Gruppe werden nicht zur Behandlung von Meningitis empfohlen, da Arzneimittel der dritten Generation wirksamer sind.

Vorbereitungen 2 Generationen für den internen Gebrauch

Zu Medikamenten zur inneren Anwendung gehören:

  • Tabletten und Granulate zur Herstellung von Zinnat-Suspension;
  • Tseklor Suspension - ein solches Medikament kann ein Kind aufnehmen, die Suspension hat einen angenehmen Geschmack. Es wird nicht empfohlen, Ceclare bei der Behandlung der akuten Mittelohrentzündung anzuwenden. Das Medikament wird auch in Form von Tabletten, Kapseln und Trockensirup angeboten.

Orale Cephalosporine können unabhängig von der Mahlzeit eingesetzt werden, die Nieren scheiden den Wirkstoff aus.

Vorbereitungen 3 Generationen

Die dritte Art von Cephalosporinen war ursprünglich an stationären Erkrankungen bei der Behandlung schwerer infektiöser Pathologien beteiligt. Bisher können diese Medikamente in der Klinik eingesetzt werden, da die Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika zunimmt. Medikamente der 3. Generation haben ihre eigenen Gebrauchseigenschaften:

  • parenterale Formen werden für schwere infektiöse Läsionen sowie zum Nachweis von Mischinfektionen verwendet. Für eine erfolgreichere Therapie kombinieren Cephalosporine Aminoglycoside von 2-3 Generationen mit Antibiotika aus der Gruppe;
  • Medikamente zur inneren Anwendung werden verwendet, um mittelschwere Krankenhausinfektionen zu beseitigen.

Produkte der 3. Generation für den internen Empfang (Cefixime, Ceftibuten)

Cephalosporine der 3. Generation, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind, haben die folgenden Anwendungsgebiete:

  • komplexe Therapie von Exazerbationen der chronischen Bronchitis;
  • Entwicklung von Gonorrhö, Shygillose;
  • schrittweise Behandlung, falls erforderlich, die interne Verabreichung von Tabletten nach der parenteralen Behandlung.

Im Vergleich zu Arzneimitteln der 2. Generation zeigen Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten eine höhere Wirksamkeit gegen gramnegative Krankheitserreger und Enterobakterien.

Gleichzeitig ist die Aktivität von Cefuroxim (der 2. Generation) bei der Behandlung von Pneumokokken- und Staphylokokkeninfektionen höher als die von Cefixim.

Verwendung von Cefatoxim

Indikationen für die Anwendung parenteraler Formen von Cephalosporinen (Cefatoxim) sind:

  • die Entwicklung einer akuten und chronischen Sinusitis;
  • die Entwicklung von intraabdominalen und Beckeninfektionen;
  • Exposition gegenüber Darminfektionen (Shigella, Salmonella);
  • schwere Erkrankungen, bei denen Haut, Weichteile, Gelenke und Knochen betroffen sind;
  • Nachweis einer bakteriellen Meningitis;
  • komplexe Therapie der Gonorrhö;
  • Entwicklung der Sepsis.

Medikamente dringen in hohem Maße in Gewebe und Organe ein, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Cefatoxim kann das Medikament der Wahl bei der Behandlung von Neugeborenen sein. Mit der Entwicklung einer Meningitis bei einem Neugeborenen wird Cefotaxim mit Ampicillinen kombiniert.

Merkmale der Verwendung von Ceftriaxon

Ceftriaxon ähnelt in seinem Wirkungsspektrum Cefatoxim. Die Hauptunterschiede sind:

  • Ceftriaxon kann einmal täglich angewendet werden. Bei der Behandlung von Meningitis - 1-2 mal in 24 Stunden;
  • Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung ist daher keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Weitere Anwendungsgebiete sind: Komplexe Behandlung von bakterieller Endokarditis, Lyme-Borreliose.

Ceftriaxon darf nicht zur Behandlung von Neugeborenen angewendet werden

Medikamente der 4. Generation

Cephalosporine der 4. Generation zeichnen sich durch eine höhere Resistenz aus und zeigen eine höhere Wirksamkeit gegen folgende Krankheitserreger: grampositive Kokken, Enterokokken, Enterobakterien, Blaustäbchenbazillen (einschließlich Stämme, die gegen die Wirkung von Ceftazidim resistent sind). Indikationen für die Verwendung von parenteralen Formen ist die Behandlung von:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • intraabdominale und Beckeninfektionen - mögliche Kombination mit auf Metronidazol basierenden Arzneimitteln;
  • Infektionen der Haut, Weichteile, Gelenke, Knochen;
  • Sepsis;
  • neutropenisches Fieber.

Bei der Anwendung von Imipenem, das der vierten Generation angehört, ist zu berücksichtigen, dass der blaue Eiter schnell eine Resistenz gegen diese Substanz entwickelt. Vor der Anwendung von Arzneimitteln mit einem solchen Wirkstoff sollte eine Studie über die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Imipenem durchgeführt werden. Das Medikament wird zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung verwendet.

Meronem hat ähnliche Eigenschaften wie Imipenem. Gebrauchsanweisung besagt, dass zwischen den Unterscheidungsmerkmalen unterscheiden:

  • höhere Aktivität gegen gramnegative Krankheitserreger;
  • geringere Aktivität gegen Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen;
  • Das Medikament trägt nicht zur Bereitstellung einer krampflösenden Wirkung bei, daher kann es während der komplexen Behandlung von Meningitis verwendet werden.
  • Geeignet für die intravenöse Tropf- und Strahlinfusion, sollte keine intramuskuläre Injektion enthalten.

Die Verwendung des antibakteriellen Mittels der Cephalosporin-Gruppe Azaqtam der 4. Generation trägt dazu bei, ein geringeres Wirkungsspektrum bereitzustellen. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung, auch in Bezug auf den Pyocyan-Stick. Die Anwendung von Azaktam kann zur Entstehung solcher unerwünschten Nebenwirkungen beitragen:

  • lokale Manifestationen in Form von Phlebitis und Thrombophlebitis;
  • dyspeptische Störungen;
  • Hepatitis, Gelbsucht;
  • Neurotoxizitätsreaktionen.

Die klinisch bedeutende Hauptaufgabe dieses Instruments ist die Beeinflussung der Vitalaktivität von aeroben gramnegativen Krankheitserregern. In diesem Fall ist Azaqtam eine Alternative zu Aminoglycosid-Arzneimitteln.

Medikamente der 5. Generation

Mittel der 5. Generation tragen zur bakteriziden Wirkung bei, indem sie die Wände von Krankheitserregern zerstören. Wirkt gegen Mikroorganismen, die eine Resistenz gegen Cephalosporine und Arzneimittel der 3. Generation aus der Gruppe der Aminoglycoside aufweisen.

Cephalosporine der 5. Generation werden auf dem Pharmamarkt in Form von Zubereitungen auf der Basis folgender Substanzen angeboten:

  • Ceftobiprol medokaril - Medizin unter dem Handelsnamen Zinforo. Es wird zur Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung sowie von komplizierten Infektionen der Haut und der Weichteile angewendet. Am häufigsten klagte der Patient über das Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Juckreiz. Nebenwirkungen sind mild, ihre Entwicklung sollte Ihrem Arzt mitgeteilt werden. Besondere Sorgfalt ist bei der Behandlung von Patienten mit einem Krampfsyndrom in der Anamnese geboten.
  • Ceftobiprol ist der Handelsname von Sefter. Erhältlich in Pulverform zur Herstellung einer Infusionslösung. Indikationen für die Anwendung sind komplizierte Infektionen der Haut und der Gliedmaßen sowie eine Infektion des diabetischen Fußes ohne begleitende Osteomyelitis. Vor der Verwendung wird das Pulver in Glucoselösung, Wasser zur Injektion oder Kochsalzlösung gelöst. Das Tool kann nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren verwendet werden.

Mittelwert 5 Generationen sind gegen Staphylococcus aureus aktiv und zeigen ein umfassenderes pharmakologisches Wirkungsspektrum als frühere Generationen von Cephalosporinen.

myLor

Erkältungs- und Grippebehandlung

  • Zuhause
  • All das
  • Gebrauchsanweisung für Cephalosporin-Tabletten

Cephalosporin-Tabletten sind eine der umfangreichsten Gruppen antibakterieller Wirkstoffe, die häufig zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden. Medikamente dieser Gruppe sind aufgrund ihrer Wirksamkeit, geringen Toxizität und praktischen Applikationsform sehr beliebt.

Allgemeine Eigenschaften von Cephalosporinen

Cephalosporine haben folgende Eigenschaften:

Die Aufnahme von Arzneimitteln dieser Gruppe darf nur zum Zweck und unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Antibiotika sind nicht zur Selbstmedikation bestimmt.

Die Verwendung von Cephalosporinen kann zu folgenden unerwünschten Nebenwirkungen führen:

  • allergische Reaktionen;
  • dyspeptische Störungen;
  • Venenentzündung;
  • hämatologische Reaktionen.

Cephalosporine werden in der Regel nach Generationen eingeteilt. Die Liste der Medikamente nach Generationen und Darreichungsformen:

Die Hauptunterschiede zwischen den Generationen: das Spektrum der antibakteriellen Wirkungen und der Grad der Resistenz gegen Beta-Lactamase (bakterielle Enzyme, deren Aktivität gegen Beta-Lactam-Antibiotika gerichtet ist).

Medikamente der ersten Generation

Die Verwendung dieser Arzneimittel trägt zur Bereitstellung eines engen Spektrums antibakterieller Wirkungen bei.

Cefazolin ist eines der beliebtesten Arzneimittel, das die Exposition gegenüber Streptokokken, Staphylokokken und Gonokokken fördert. Nach parenteraler Gabe dringt bis zur Verletzungsstelle vor. Eine stabile Konzentration des Wirkstoffs wird erreicht, wenn Sie das Arzneimittel über einen Zeitraum von 24 Stunden dreimal injizieren.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind: die Auswirkungen von Streptokokken, Staphylokokken auf Weichteile, Gelenke, Knochen, Haut.

Es sollte berücksichtigt werden: Bisher wurde Cefazolin häufig zur Behandlung einer großen Anzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt. Nach dem Erscheinen modernerer Medikamente von 3-4 Generationen ist Cefazolin jedoch nicht mehr an der Behandlung von intraabdominalen Infektionen beteiligt.

Medikamente der 2. Generation

Präparate der 2. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Wirksamkeit gegen gramnegative Erreger aus. Cephalosporine der 2. Generation zur parenteralen Verabreichung auf der Basis von Cefuroxim (Kimatsef, Zinatsef) wirken gegen:

  • gramnegative Pathogene, Proteus, Klebsiella;
  • durch Streptokokken und Staphylokokken hervorgerufene Infektionen.

Cefuroxim, eine Substanz aus der zweiten Gruppe der Cephalosporine, ist inaktiv gegen Syphilis Pectoris, Morganella, Provenienz und die meisten anaeroben Mikroorganismen.

Nach parenteraler Verabreichung dringt es in die meisten Organe und Gewebe ein, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Dies ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Hirnhaut.

Indikationen für die Verwendung dieser Mittelgruppe sind:

  • Verschlimmerung von Sinusitis und Otitis media;
  • chronische Bronchitis in der akuten Phase, die Entwicklung einer ambulant erworbenen Lungenentzündung;
  • Therapie von postoperativen Zuständen;
  • Infektion der Haut, Gelenke, Knochen.

Die Dosierung für Kinder und Erwachsene wird je nach Anwendungsgebiet individuell ausgewählt.

Die Arzneimittel dieser Gruppe werden nicht zur Behandlung von Meningitis empfohlen, da Arzneimittel der dritten Generation wirksamer sind.

Zu Medikamenten zur inneren Anwendung gehören:

Orale Cephalosporine können unabhängig von der Mahlzeit eingesetzt werden, die Nieren scheiden den Wirkstoff aus.

Vorbereitungen 3 Generationen

Die dritte Art von Cephalosporinen war ursprünglich an stationären Erkrankungen bei der Behandlung schwerer infektiöser Pathologien beteiligt. Bisher können diese Medikamente in der Klinik eingesetzt werden, da die Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika zunimmt. Medikamente der 3. Generation haben ihre eigenen Gebrauchseigenschaften:

  • parenterale Formen werden für schwere infektiöse Läsionen sowie zum Nachweis von Mischinfektionen verwendet. Für eine erfolgreichere Therapie kombinieren Cephalosporine Aminoglycoside von 2-3 Generationen mit Antibiotika aus der Gruppe;
  • Medikamente zur inneren Anwendung werden verwendet, um mittelschwere Krankenhausinfektionen zu beseitigen.

Cephalosporine der 3. Generation, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind, haben die folgenden Anwendungsgebiete:

  • komplexe Therapie von Exazerbationen der chronischen Bronchitis;
  • Entwicklung von Gonorrhö, Shygillose;
  • schrittweise Behandlung, falls erforderlich, die interne Verabreichung von Tabletten nach der parenteralen Behandlung.

Im Vergleich zu Arzneimitteln der 2. Generation zeigen Cephalosporine der 3. Generation in Tabletten eine höhere Wirksamkeit gegen gramnegative Krankheitserreger und Enterobakterien.

Gleichzeitig ist die Aktivität von Cefuroxim (der 2. Generation) bei der Behandlung von Pneumokokken- und Staphylokokkeninfektionen höher als die von Cefixim.

Indikationen für die Anwendung parenteraler Formen von Cephalosporinen (Cefatoxim) sind:

  • die Entwicklung einer akuten und chronischen Sinusitis;
  • die Entwicklung von intraabdominalen und Beckeninfektionen;
  • Exposition gegenüber Darminfektionen (Shigella, Salmonella);
  • schwere Erkrankungen, bei denen Haut, Weichteile, Gelenke und Knochen betroffen sind;
  • Nachweis einer bakteriellen Meningitis;
  • komplexe Therapie der Gonorrhö;
  • Entwicklung der Sepsis.

Medikamente dringen in hohem Maße in Gewebe und Organe ein, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Cefatoxim kann das Medikament der Wahl bei der Behandlung von Neugeborenen sein. Mit der Entwicklung einer Meningitis bei einem Neugeborenen wird Cefotaxim mit Ampicillinen kombiniert.

Ceftriaxon ähnelt in seinem Wirkungsspektrum Cefatoxim. Die Hauptunterschiede sind:

  • Ceftriaxon kann einmal täglich angewendet werden. Bei der Behandlung von Meningitis - 1-2 mal in 24 Stunden;
  • Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung ist daher keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Weitere Anwendungsgebiete sind: Komplexe Behandlung von bakterieller Endokarditis, Lyme-Borreliose.

Ceftriaxon darf nicht zur Behandlung von Neugeborenen angewendet werden

Medikamente der 4. Generation

Cephalosporine der 4. Generation zeichnen sich durch eine höhere Resistenz aus und zeigen eine höhere Wirksamkeit gegen folgende Krankheitserreger: grampositive Kokken, Enterokokken, Enterobakterien, Blaustäbchenbazillen (einschließlich Stämme, die gegen die Wirkung von Ceftazidim resistent sind). Indikationen für die Verwendung von parenteralen Formen ist die Behandlung von:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • intraabdominale und Beckeninfektionen - mögliche Kombination mit auf Metronidazol basierenden Arzneimitteln;
  • Infektionen der Haut, Weichteile, Gelenke, Knochen;
  • Sepsis;
  • neutropenisches Fieber.

Bei der Anwendung von Imipenem, das der vierten Generation angehört, ist zu berücksichtigen, dass der blaue Eiter schnell eine Resistenz gegen diese Substanz entwickelt. Vor der Anwendung von Arzneimitteln mit einem solchen Wirkstoff sollte eine Studie über die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Imipenem durchgeführt werden. Das Medikament wird zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung verwendet.

Meronem hat ähnliche Eigenschaften wie Imipenem. Gebrauchsanweisung besagt, dass zwischen den Unterscheidungsmerkmalen unterscheiden:

  • höhere Aktivität gegen gramnegative Krankheitserreger;
  • geringere Aktivität gegen Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen;
  • Das Medikament trägt nicht zur Bereitstellung einer krampflösenden Wirkung bei, daher kann es während der komplexen Behandlung von Meningitis verwendet werden.
  • Geeignet für die intravenöse Tropf- und Strahlinfusion, sollte keine intramuskuläre Injektion enthalten.

Die Verwendung des antibakteriellen Mittels der Cephalosporin-Gruppe Azaqtam der 4. Generation trägt dazu bei, ein geringeres Wirkungsspektrum bereitzustellen. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung, auch in Bezug auf den Pyocyan-Stick. Die Anwendung von Azaktam kann zur Entstehung solcher unerwünschten Nebenwirkungen beitragen:

  • lokale Manifestationen in Form von Phlebitis und Thrombophlebitis;
  • dyspeptische Störungen;
  • Hepatitis, Gelbsucht;
  • Neurotoxizitätsreaktionen.

Die klinisch bedeutende Hauptaufgabe dieses Instruments ist die Beeinflussung der Vitalaktivität von aeroben gramnegativen Krankheitserregern. In diesem Fall ist Azaqtam eine Alternative zu Aminoglycosid-Arzneimitteln.

Medikamente der 5. Generation

Mittel der 5. Generation tragen zur bakteriziden Wirkung bei, indem sie die Wände von Krankheitserregern zerstören. Wirkt gegen Mikroorganismen, die eine Resistenz gegen Cephalosporine und Arzneimittel der 3. Generation aus der Gruppe der Aminoglycoside aufweisen.

Cephalosporine der 5. Generation werden auf dem Pharmamarkt in Form von Zubereitungen auf der Basis folgender Substanzen angeboten:

  • Ceftobiprol medokaril - Medizin unter dem Handelsnamen Zinforo. Es wird zur Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung sowie von komplizierten Infektionen der Haut und der Weichteile angewendet. Am häufigsten klagte der Patient über das Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Juckreiz. Nebenwirkungen sind mild, ihre Entwicklung sollte Ihrem Arzt mitgeteilt werden. Besondere Sorgfalt ist bei der Behandlung von Patienten mit einem Krampfsyndrom in der Anamnese geboten.
  • Ceftobiprol ist der Handelsname von Sefter. Erhältlich in Pulverform zur Herstellung einer Infusionslösung. Indikationen für die Anwendung sind komplizierte Infektionen der Haut und der Gliedmaßen sowie eine Infektion des diabetischen Fußes ohne begleitende Osteomyelitis. Vor der Verwendung wird das Pulver in Glucoselösung, Wasser zur Injektion oder Kochsalzlösung gelöst. Das Tool kann nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren verwendet werden.

Mittelwert 5 Generationen sind gegen Staphylococcus aureus aktiv und zeigen ein umfassenderes pharmakologisches Wirkungsspektrum als frühere Generationen von Cephalosporinen.

In 1 Kapsel 250 mg oder 500 mg Cefalexin. Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose - als Hilfsstoffe.

In 5 ml Cephalexinsuspension 250 mg. Natriumsaccharinat, Zitronensäure, Eisenoxid, Guargummi, Natriumbenzoat, Simethicon, Saccharose, Aroma - als Hilfsstoffe.

Dragees 0,25g. Kapseln 250 mg und 500 mg. Granulat zur Herstellung einer Suspension von 250 mg / 5 ml Fläschchen.

Pharmakodynamik

Das Antibiotikum Cephalexin gehört zu den Cephalosporinen der 1. Generation. Verletzt die Synthese der Zellmembran von Mikroorganismen, was zu deren Tod führt. Es ist gegen Streptokokken, Escherichia, Proteus, Klebsiel wirksam. Geringere Wirksamkeit gegen Neisseria gonorrhoeae, Shigella spp., Neisseria meningitidis, Salmonella spp., Wird daher in der Klinik für Krankheiten, die durch diese Mikroorganismen verursacht werden, nicht angewendet.

Unwirksam gegen Enterococcus faecalis, Proteus vulgaris, Morganella morganii, Clostridium spp., Pseudomonas aeruginosa. Er ist auch empfindlich gegenüber Methicillin-resistenten Staphylokokken.

Zerstört durch Beta-Lactamasen, die von gramnegativen Mikroorganismen ausgeschieden werden.

Wenn die Aufnahme gut resorbiert ist und die Bioverfügbarkeit 90-95% beträgt. Die maximale Konzentration im Blut wird nach 1 Stunde bestimmt und die erforderliche Konzentration wird 4–6 Stunden lang aufrechterhalten und ist zu 10–15% an Blutproteine ​​gebunden. In vielen Geweben und Körperflüssigkeiten gleichmäßig verteilt: Dringt schlecht in die BHS ein, dringt durch die Plazenta. Nicht metabolisiert. T1 / 2 beträgt 0,8–1,2 Stunden, ca. 89% der Galle werden ausgeschieden. Bei Nierenversagen wird die Eliminationszeit verlängert und die Konzentration erhöht.

Gegenanzeigen

Dieses Antibiotikum sollte nicht eingenommen werden, wenn:

  • identifizierte Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Saccharasemangel;
  • Fructose-Unverträglichkeit.

Es wird mit Vorsicht bei pseudomembranöser Kolitis, Nierenversagen bis zu einem Alter von 6 Monaten (Aussetzung) verschrieben.

Cefalexin Suspension, Gebrauchsanweisung

Kindern bis zu 10 Jahren wird empfohlen, die Suspension im Inneren zu nehmen. 1 ml der hergestellten Suspension enthält 50 mg Cefalexin und 5 ml 250 mg.

Ungefähre Dosis für Kinder:

  • bis zu 1 Jahr - 2,5 ml Suspension 3-4 mal täglich;
  • von 1 Jahr bis 3 Jahre - 5 ml 3 mal;
  • von 3 bis 6 Jahren - 7,5 ml 3 mal;
  • von 6 bis 10 Jahren - 10 ml 3 mal;
  • von 10 Jahren bis 14 Jahren - 10 ml 3 mal.

In jedem Fall wird die Dosis und Häufigkeit seiner Aufnahme vom Arzt in Abhängigkeit von der Erkrankung und ihrer Schwere festgelegt. In einigen Fällen (nicht schwerwiegende Infektionen der Haut, der Harnwege, der Rachenentzündung) wird die Dosis in zwei Dosen aufgeteilt, und im Falle einer schweren Erkrankung wird sie bis zu 6-mal täglich verschrieben. Es wird empfohlen, das Medikament 2-3 Tage nach der klinischen Besserung zu verwenden.

Zur Herstellung der Suspension wird das Fläschchen mit Wasser bis zur Markierung auf dem Fläschchen versetzt und geschüttelt. Die Suspension kann 2 Wochen bei Raumtemperatur gelagert werden. Vor Gebrauch wird es gut geschüttelt.

Tabletten und Kapseln werden 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Die durchschnittliche Dosis für Erwachsene beträgt 250–500 mg alle 6 Stunden, viermal täglich. Die Tagesdosis beträgt somit mindestens 1–2 g, bei Bedarf erhöht sie sich auf 4 g, was dem maximalen Diabetes für Erwachsene, auch für Kinder über 6 Jahre, entspricht. Der Verlauf der Behandlung von 7 bis 14 Tagen.

Wenn die Nierenfunktion gestört ist, liegt der maximale Diabetes bei 1,5 g. Er wird in 2 bis 4 Dosen aufgeteilt. Bei der Behandlung kann es zu einer falsch positiven Reaktion des Urins auf Glukose kommen. Nicht empfohlen, Alkohol zu trinken. Injizierbare Formen (Schüsse) dieses Arzneimittels sind nicht nur Formen zur oralen Verabreichung. Der Vertreter der Injektions-Cephalosporine der ersten Generation ist Cefazolin, die zweite Generation - Cefuroxim, in der dritten Generation gibt es viel mehr davon - Cefotaxim, Ceftriaxon, Cefoperazon, Ceftazidim, Cefoperazon / Sulbactam.

Eine Überdosierung äußert sich in Erbrechen, Übelkeit, Magenschmerzen, Durchfall und dem Auftreten von Blut im Urin.

Behandlung: Aktivkohle, Überwachung der Körperfunktionen und des Elektrolythaushalts.

Cefalexin verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Das Risiko von Nierenschäden steigt bei der Anwendung von Furosemid, Phenylbutazon, Aminoglycosiden, Ethacrylsäure und Polymyxinen.

Bei der Anwendung von Metformin ist eine Dosisanpassung erforderlich. Hemmen Sie die Entfernung des Wirkstoffs Salicylate und Indomethacin.

Es ist verschreibungspflichtig.

Lagertemperatur bis 25 ° C

Cefalexin für Kinder

In der pädiatrischen Praxis ist der orale Verabreichungsweg von Arzneimitteln der Hauptverabreichungsweg, da er am wenigsten traumatisch ist. Hierfür gibt es spezielle Kinderformen - Sirupe und Suspensionen. Unter den Antibiotika nehmen Cephalosporine eine führende Position ein, da sie ein breites Spektrum an bakteriziden Wirkungen aufweisen, gut verträglich sind, gegen Beta-Lactamasen resistent sind, sich durch einfache Dosierung auszeichnen und selten auftretende Nebenwirkungen aufweisen.

Cephalosporine sind eine Alternative zu Penicillinen bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege und der HNO-Organe. Der Hauptbereich ihres Einsatzes in der Kinderpraxis sind keine schweren Infektionen. Daher wird Cefalexin für Kinder bei Angina pectoris, Sinusitis, Otitis, zervikaler Lymphadenitis, Streptokokken- oder Staphylokokkeninfektionen der Haut angewendet. Es wird angemerkt, dass Penicilline, die zur Behandlung von Angina verwendet werden, nicht so wirksam sind wie Cephalosporine, die die Ausrottung von β-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A und eine wirksame Genesung des Kindes bewirken.

Cephalosporine werden in bakteriziden Konzentrationen im Gewebe der Mandeln gespeichert, während die Penicillinkonzentration schnell abnimmt. Sinusitis ist eine häufige Komplikation des ARVI und tritt bei 10% der kranken Kinder auf. Bei einer bakteriellen Sinusitis sind Antibiotika (in diesem Fall sind Cephalosporine wirksamer) ein wesentlicher Bestandteil der Therapie. Die Suspension kann Kindern von Geburt an verabreicht werden, jedoch in den ersten 6 Monaten mit äußerster Vorsicht. Die empfohlenen Dosen sind oben angegeben, aber der Arzt nimmt je nach Situation eine Dosisanpassung vor.

Analoga von Cefalexin Übereinstimmungen nach ATC-Code der 4. Stufe:

Analoga mit ähnlicher Wirkung: Zolin, Cefazolin. Zubereitungen mit einem Wirkstoff: Keflex, Lexin, Ospexin.

Bewertungen für Cefalexin

Welche Pillen Cephalexin? Da es antistaphylokokken- und antistreptokokkenwirksam ist, bestimmen die Indikationen seine Anwendung bei Pyelonephritis, Blasenentzündung, Pneumonie, Otitis, Pleuraempyem, Sinusitis und Hautinfektionen.

Dies wird durch Patientenrezensionen belegt:

  • "... ich behandle Cephalexin-Halsschmerzen, seit meiner Kindheit ist es bei hohen Temperaturen schwierig";
  • „... Ich gebe meinem Mann, er hat oft eine Ohrenentzündung. Von den Nebenwirkungen bemerkt er nur Schläfrigkeit. Verursacht keine Dyspepsie ";
  • „... meine Nebenhöhlenentzündung ist gut behandelt. Ab dem zweiten Tag gibt es Erleichterung. “

In Bewertungen des Arzneimittels wird häufig festgestellt, dass es bei Harnwegsinfektionen angewendet wird, die einer Standardbehandlung nicht zugänglich sind, beispielsweise bei rezidivierender Blasenentzündung. Er wurde Patienten im Krankenhaus nach einer Zystoskopie oder mit einem Katheter verschrieben, wenn der Patient Diabetes hatte.

Den Bewertungen zufolge wurde Cefalexin Suspension Kindern am häufigsten mit Ohrenentzündung, Halsschmerzen und Verdacht auf Lungenentzündung verschrieben. Suspension hat einen angenehm fruchtigen Geruch und verursacht bei Kindern keine negativen Emotionen. Bewertungen für Kinder sind oft positiv. Mütter feiern schnelle Genesung und gute Verträglichkeit. Hier sind einige Bewertungen von Cefalexin Suspension:

  • „... Meine Tochter hatte Halsschmerzen. Der Arzt verschrieb Cephalexin + Hilak. Die Sache ist auf dem Weg der Besserung “;
  • „... Das Kind hatte Husten und Ohrenentzündung. Die Temperatur dieser Droge nahm buchstäblich einen Tag ab, und nach fünf Tagen waren wir bereits gesund ";
  • „... Meine Tochter hat ihn ohne Skandale gesehen. Hals und Ohr schmerzten, sie hatte sehr hohes Fieber. Einen Tag später verbesserte sich der Zustand;
  • „... Ich habe ein Asthma-Kind und Cephalexin, unser einziges Antibiotikum gegen Erkältungen und Halsschmerzen. Das hilft sehr gut. Suspension ist leicht zuzubereiten. Er trinkt es mit Vergnügen, trinkt es nicht einmal mit irgendetwas. "

In einigen Fällen gab es eine Verletzung des Stuhls, die mit der Wirkung des Antibiotikums auf die Darmflora und Übelkeit verbunden ist.

Preis Cefalexin, wo zu kaufen

Sie können dieses Medikament in jeder Apotheke kaufen. Die Kosten hängen vom Hersteller und der Art der Freigabe ab. Der Preis für Cefalexin-Tabletten ist derzeit nicht bekannt, da diese Darreichungsform des Arzneimittels nicht in der Apothekenkette enthalten ist. Kapseln 500 mg Nummer 16 können für 76-80 Rubel gekauft werden.

Eine Aussetzung für Kinder ist eine bequemere Form der Entlassung für diese Alterskategorie. Cephalexin Suspension Preis reicht von 64 bis 75 Rubel.

  • Online-Apotheke RusslandRussland
  • Internetapotheken der UkraineUkraine

Cefalexin Kapseln 500 mg 16 Stk. Hemofarm

Cefalexin-Granulat 250 mg / 5 ml 40 g Hemofarm

Cefalexin-Granulat zur Herstellung einer Suspension 250 mg / 5 ml 40 g Hemofarm AD

Cefalexin 250mg №16 Kapseln Hemofarm AD

Cefalexin 500 mg №16 Kapseln Hemofarm AD

Cefalexin 250mg №30 KapselnBelmedpreparaty RUP

Cefalexin-Granulat zur Herstellung einer Suspension 250 mg / 5 ml 100 ml Nr. 1 Hemofarm (Jugoslawien)

CEFALEKSINBorschagovsky HFZ (Ukraine, Kiew)

Cefalexin gran. d / sus. 250 mg / 5 ml 100 ml №1 Borschagovsky HFZ

Cefalexin gran. d / sus. 250 mg / 5 ml 100 ml №1 Borschagovsky HFZ

BEACHTEN SIE! Informationen über Drogen auf der Website sind eine Referenz und Zusammenfassung, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen und können nicht als Grundlage für Entscheidungen über den Drogenkonsum im Verlauf der Behandlung dienen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament Cephalexin einnehmen.

Eine der Gruppen hochwirksamer Antibiotika sind Cephalosporine. Sie wurden in der Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckt, aber in den letzten Jahren sind viele neue Vorbereitungen eingegangen. Es gibt bereits fünf Generationen solcher Antibiotika. Cephalosporine in Pillen sind am häufigsten. Sie sind sehr wirksam gegen viele Infektionen und werden auch von kleinen Kindern gut vertragen. Es ist zweckmäßig, sie einzunehmen, und oft werden sie von Ärzten bei der Behandlung von Infektionskrankheiten ausgewählt.

In den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckte der italienische Wissenschaftler Brodzu einen Pilz mit antibakterieller Wirkung, als er Typhus-Krankheitserreger untersuchte. Es hat sich sowohl gegen grampositive als auch gegen gramnegative Bakterien bewährt. Später isolierte der Wissenschaftler aus diesem Pilz eine Substanz namens Cephalosporin C. Darauf aufbauend wurden antibakterielle Wirkstoffe zusammengefasst, die in der Gruppe der Cephalosporine zusammengefasst waren. Sie waren resistent gegen Penicillinase und wurden in Fällen eingesetzt, in denen Penicillin unwirksam war. Das erste Medikament dieser Gruppe war Cefaloridin.

Mittlerweile gibt es bereits fünf Generationen von Cephalosporinen, die mehr als 50 Medikamente kombinieren. Neben Präparaten auf Pilzbasis entstehen auch halbsynthetische Wirkstoffe, die stabiler sind und ein breites Wirkungsspektrum aufweisen.

Die antibakterielle Wirkung von Cephalosporinen beruht auf ihrer Fähigkeit, die Enzyme zu zerstören, die die Grundlage der Bakterienzellmembran bilden. Sie wirken daher nur gegen wachsende und sich vermehrende Mikroorganismen. Die Präparate der ersten beiden Generationen waren gegen Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen wirksam, wurden jedoch durch von gramnegativen Bakterien produzierte Beta-Lactamase zerstört. Als stabiler erwiesen sich die neuesten Arzneimittelgenerationen, bei denen der aus dem Pilz extrahierte Hauptwirkstoff mit synthetischen Substanzen in Verbindung gebracht wurde. Sie werden bei vielen Infektionen eingesetzt, haben sich jedoch als unwirksam gegen Staphylokokken und Streptokokken erwiesen.

Sie können diese Arzneimittel nach verschiedenen Kriterien in Gruppen einteilen: je nach Wirkungsspektrum, Wirksamkeit oder Art der Anwendung. Am bekanntesten ist jedoch die Einteilung nach Generationen:

- Antibiotika der ersten Generation wurden in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts erhalten. Dies sind Cefalexin, Cefazolin, Cefadroxil und andere. Sie haben jetzt viele Analoga und Formen der Freisetzung: in Form von Injektionen, Tabletten, Kapseln oder Suspensionen;

- Die zweite Generation von Antibiotika ist resistenter gegen Beta-Lactamase. Solche Cephalosporine in Tabletten werden häufig verwendet: Cefuroxim Axetil und Cefaclor;

- Die dritte Generation umfasst Cefixim, Ceftibuten, Cefotaxim und andere.

- In der vierten Generation gibt es zwar nur Medikamente zur Injektion. Sie sind bereits resistent gegen Beta-Lactamase und haben ein breiteres Wirkungsspektrum gegen grampositive Bakterien. Dies sind "Cefipim" und "Cefpyr";

- Kürzlich wurden Cephalosporine der 5. Generation erhalten. In Tabletten sind sie auch noch nicht freigesetzt, aber Injektionen dieser Medikamente gelten als hochwirksam gegen viele Infektionen.

Diese Medikamente sind ziemlich wirksam, aber nicht alle Mikroorganismen sind für ihre Wirkungen anfällig. Cephalosporine können gegen Enterokokken, Pneumokokken, Listerien, Pseudomonaden, Chlamydien und Mykoplasmen unbrauchbar sein. Aber solche Krankheiten können von ihnen leicht behandelt werden:

- Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis und andere Niereninfektionen;

- Infektionskrankheiten der oberen Atemwege;

- akute und chronische Bronchitis;

Sie sind auch zur Vorbeugung von postoperativen Infektionen wirksam.

Cephalosporin-Tabletten sind relativ leicht zu tragen, können jedoch manchmal Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen. Das Injizieren von Medikamenten kann ein brennendes Gefühl und eine entzündliche Reaktion an der Injektionsstelle verursachen. In der Regel sind Cephalosporine wenig toxisch und werden auch von kleinen Kindern gut vertragen. Wie alle antibakteriellen Medikamente können sie allergische Reaktionen und Störungen in Leber und Nieren hervorrufen. Es ist auch möglich, das Blutbild zu ändern. In der Regel wird die parenterale Behandlung mit Cephalosporinen unter Aufsicht eines Arztes einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Schwerwiegende Nebenwirkungen können in solchen Fällen vermieden werden. Bei ambulanten Behandlungen, bei denen Cephalosporine in Tabletten angewendet werden, müssen die Anweisungen genau befolgt und zusätzliche Medikamente zur Vorbeugung von Dysbakteriose eingenommen werden. Deshalb können solche Medikamente nicht ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden.

Der Preis in dieser Angelegenheit spielt eine wichtige Rolle. Schließlich müssen keine zusätzlichen Spritzen und Lösungen gekauft, sondern die Leistungen des medizinischen Personals bezahlt werden. Tabletten für eine Behandlung können von 50 bis 250 Rubel gekauft werden, die Suspension kostet mehr - etwa 500.

Der psychologische Effekt ist ebenfalls sehr wichtig. Viele Patienten, insbesondere Kinder, reagieren sehr empfindlich auf die Tatsache der Injektion.

Bei Injektionen sind lokale Entzündungsreaktionen möglich. Aus diesem Grund wird in der Medizin immer häufiger die Methode der Stufentherapie angewendet, wenn sich der Zustand des Patienten bessert und er auf den oralen Verabreichungsweg umschaltet. Dies gilt insbesondere in der Kinderpraxis. Und im Allgemeinen versuchen, für die Behandlung von Kindern, die Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe in Pillen zu verwenden. Dies ist bei der Behandlung von leichten Infektionen am gerechtfertigtsten. In jedem Fall müssen Sie sich jedoch auf die Empfehlungen des Arztes verlassen. Nur ein Fachmann kann feststellen, ob Cephalosporin in diesem Fall hilfreich ist.

Die Tabletten oder Kapseln, in denen diese Antibiotika hergestellt werden, sollten ausschließlich auf Empfehlung eines Arztes getrunken werden.

In der Regel für Erwachsene 1 Gramm des Arzneimittels alle 6-12 Stunden verschrieben. Für Kinder wird die Dosierung basierend auf dem Gewicht berechnet und das Medikament wird nicht mehr als dreimal täglich verabreicht. Zur Erleichterung der Dosierung stehen Tabletten mit Trennstreifen sowie Sirup und Suspension zur Verfügung, die einen angenehmen Geschmack haben. In dieser Form werden Cephalosporine am häufigsten zur Behandlung von Kindern eingesetzt. Diese Medikamente werden nicht nur bei Babys unter 3 Monaten angewendet. Meistens dauert die Behandlung 7-10 Tage, aber es hängt alles vom Zustand des Patienten ab. Normalerweise sollten Sie das Medikament nach der Besserung weitere 2-3 Tage einnehmen. Es ist am besten, das Arzneimittel nach einer Mahlzeit zu trinken, damit Cephalosporine in Tabletten aufgenommen werden. Die Anweisung warnt auch, dass sie gleichzeitig Antimykotika und Medikamente gegen Dysbiose einnehmen müssen.

Dies sind bereits untersuchte, lang verwendete und gebräuchliche Medikamente. Viele von ihnen existieren in verschiedenen Formen:

- in Pulverform zur Herstellung einer Injektionslösung;

- in Pulverform zur Suspension;

- in Tabletten, die unterschiedliche Dosierungen des Wirkstoffs enthalten;

- in Sirup für Kinder.

All diese Medikamente werden häufig zur Behandlung von leichten Infektionen der oberen Atemwege, der Harnwege, der Haut und der Weichteile verschrieben. Von der ersten bis zur dritten Generation dieser Antibiotika wird eine Zunahme der Aktivität gegen gramnegative Bakterien beobachtet, aber grampositive Mikroorganismen werden resistenter gegen diese. Die erste Generation dieser Antibiotika umfasst neben Medikamenten, deren Namen direkt auf ihre Zugehörigkeit hinweisen, Biodroxil, Keflex, Palitrex, Sefril und Solexin. Cephalosporine 2 Generationen in Pillen werden am häufigsten verwendet, da ihre hohe Wirksamkeit mit einer guten Verträglichkeit verbunden ist. Die bekanntesten Medikamente wie "Zinnat", "Supraks", "Axosef", Zinoksimor "und" Tseklor ". In jüngerer Zeit wurden Antibiotika Cephalosporine in Tabletten der 3. Generation hergestellt. Sie sind unter folgenden Namen zu finden: "Oreloks", "Tsedeks" und andere. Sie werden am häufigsten in der Kinderpraxis eingesetzt.

Antibiotika dieser Gruppe der 4. und 5. Generation traten erst vor relativ kurzer Zeit auf. Sie gehören zu halbsynthetischen Antibiotika und haben ein breites Wirkspektrum.

Während diese Medikamente nur als Injektionen verwendet werden, funktionieren sie am besten so. Wissenschaftler können nicht erreichen, dass Cephalosporin-Tabletten so schnell resorbiert werden, ohne ihre Aktivität zu verlieren. Ab der vierten Generation werden solche Medikamente am häufigsten eingesetzt: Maxipim, Cefepim, Izodepom, Kaiten, Ladef, Movizar und andere. Alle von ihnen werden unter stationären Bedingungen zur Behandlung schwerer Infektionen eingesetzt. Vor kurzem sind die Antibiotika Ceftozolan und Ceftobiprol Medocaril der 5. Generation auf den Markt gekommen. Sie erwiesen sich als noch wirksamer gegen die meisten bekannten Mikroorganismen.

Cephalosporin-Tabletten gehören zur Gruppe der Antibiotika. Eingereichte Medikamente werden hauptsächlich zur Bekämpfung bakterieller Krankheiten eingesetzt. Lassen Sie uns die pharmakologischen Wirkungen, Indikationen und Merkmale der Verwendung dieser Art von Medikamenten genauer betrachten.

Cephalosporine sind Antibiotika, die sich durch eine hohe Wirksamkeit auszeichnen. Diese Medikamente wurden Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckt. Heute gibt es 5 Generationen von Cephalosporinen. Gleichzeitig sind Antibiotika der 3. Generation sehr beliebt.

Die pharmakologische Wirkung dieser Medikamente liegt in der Fähigkeit ihrer Hauptwirkstoffe, bakterielle Zellmembranen zu schädigen, was zum Tod von Krankheitserregern führt.

Cephalosporine (insbesondere 4 Generationen) sind äußerst wirksam bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten, deren Entstehung und Entwicklung mit der pathologischen Aktivität von sogenannten gramnegativen Bakterien verbunden ist.

Cephalosporine der 4. Generation zeigen auch dann positive Ergebnisse, wenn sich herausstellte, dass Antibiotika der Penicillin-Gruppe völlig unwirksam sind.

Cephalosporine in Pillenform werden Patienten verschrieben, die an bestimmten bakteriellen Infektionskrankheiten leiden, und dienen auch dazu, die Entwicklung infektiöser Komplikationen während eines chirurgischen Eingriffs zu verhindern. Experten identifizieren die folgenden Indikationen für die Verwendung der vorgestellten Medikamente:

  1. Blasenentzündung
  2. Furunkulose
  3. Urethritis.
  4. Otitis media
  5. Gonorrhoe
  6. Bronchitis in akuter oder chronischer Form.
  7. Pyelonephritis.
  8. Angina streptococcal.
  9. Sinusitis.
  10. Shigellose.
  11. Infektiöse Läsionen der oberen Atemwege.

Es ist erwähnenswert, dass das Wirkungsspektrum und der Umfang der Cephalosporine weitgehend von der Generation abhängt, zu der das Antibiotikum gehört. Betrachten Sie diese Frage genauer:

  1. Cephalosporine der ersten Generation werden zur Bekämpfung unkomplizierter Infektionen von Haut, Knochen und Gelenken eingesetzt.
  2. Indikationen für die Anwendung von Cephalosporinen der 2. Generation sind Erkrankungen wie Mandelentzündung, Lungenentzündung, Bronchitis in chronischer Form, Pharyngitis und bakterielle Harnwegsverletzungen.
  3. Cephalosporine der 3. Generation werden für Erkrankungen wie Bronchitis, Harnwegsinfektionen, Shigellose, Gonorrhö, Impetigo und Lyme-Borreliose verschrieben.
  4. Cephalosporine der 4. Generation können bei Sepsis, Gelenkschäden, Lungenabszessen, Lungenentzündung und Pleuraempyem angewendet werden. Hervorzuheben ist, dass die Gruppe der Cephalosporinpräparate der 4. Generation aufgrund ihrer spezifischen Molekülstruktur nicht in Tablettenform vorliegt.

Diese Antibiotika sind nur bei individueller Empfindlichkeit und allergischen Reaktionen auf den Hauptwirkstoff Cephalosporin sowie bei Patienten unter 3 Jahren kontraindiziert.

In einigen Fällen kann die Verwendung von Cephalosporinen Nebenwirkungen entwickeln. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  1. Übelkeit
  2. Anfälle von Erbrechen.
  3. Durchfall
  4. Verdauungsstörungen.
  5. Kopfschmerzen, die den Manifestationen von Migräne ähneln.
  6. Allergische Reaktionen
  7. Schmerzen im Bauch.
  8. Funktionsstörungen der Nieren.
  9. Lebererkrankungen.
  10. Dysbakteriose.
  11. Schwindel.
  12. Urtikaria und das Auftreten eines Hautausschlags.
  13. Störung der Blutgerinnung.
  14. Eosinophilie.
  15. Leukopenie

In den meisten Fällen ist das Auftreten der oben genannten Nebenwirkungen mit einer verlängerten und unkontrollierten Aufnahme von Cephalosporinen verbunden.

Die Wahl des Arzneimittels, die Festlegung der Dosierung und Dauer des Therapieverlaufs sollte ausschließlich vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der Diagnose, der Schwere der Erkrankung, des Alters und des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten vorgenommen werden. Um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es außerdem erforderlich, die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels genau zu befolgen und Arzneimittel einzunehmen, die die Entwicklung von Dysbiose verhindern.

Besonders gefragt und beliebt sind Cephalosporine in Tablettenform. Tatsache ist, dass diese Form von Antibiotika bestimmte Vorteile hat. Diese Faktoren umfassen die folgenden Faktoren:

  1. Ausgeprägte bakterielle Wirkung.
  2. Erhöhte Resistenz gegen ein spezifisches Enzym namens Beta-Lactamase.
  3. Einfache und bequeme Anwendung.
  4. Die Möglichkeit eines therapeutischen Prozesses im ambulanten Umfeld.
  5. Kostenwirksamkeit, die mit dem Fehlen der Notwendigkeit verbunden ist, Spritzen und Lösungen zu erwerben, die für die Injektion des Arzneimittels erforderlich sind.
  6. Mangel an entzündlichen Lokalisationsreaktionen, die für Injektionen charakteristisch sind.

Zubereitungen von Cephalosporin-Tabletten bei erwachsenen Patienten, die von einem Arzt in der entsprechenden Dosierung verschrieben werden. Die Therapiedauer beträgt je nach Schwere der Erkrankung zwischen einer Woche und 10 Tagen. Pädiatrische Patienten erhalten 2-3 mal täglich Medikamente, die Dosierung wird individuell unter Berücksichtigung des Gewichts des Kindes berechnet.

Cephalosporine sollten nach den Mahlzeiten eingenommen werden, was zu einer besseren Aufnahme durch den Körper beiträgt. Zusätzlich ist es gemäß der Gebrauchsanweisung erforderlich, zusammen mit den Arzneimitteln der vorliegenden Gruppe Arzneimittel mit antimykotischer Wirkung einzunehmen, die die Entwicklung von Dysbiose verhindern.

Jedem spezifischen Medikament ist eine entsprechende Anmerkung beigefügt, die vor Beginn der Behandlung sorgfältig untersucht werden muss und dann genau den Anweisungen in der Anleitung entspricht.

Cephalosporin-Antibiotika: Namen von Cephalosporin-Präparaten

Cephalosporin-Antibiotika sind hochwirksame Arzneimittel. Sie wurden Mitte des letzten Jahrhunderts eröffnet, aber in den letzten Jahren wurden neue Werkzeuge entwickelt. Es gibt bereits fünf Generationen solcher Antibiotika. Am häufigsten sind Cephalosporine in Form von Tabletten, die bei verschiedenen Infektionen hervorragende Arbeit leisten und auch von kleinen Kindern gut vertragen werden können. Sie sind einfach zu bedienen und werden von Ärzten häufig zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben.

Die Geschichte des Auftretens von Cephalosporinen

In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde bei dem italienischen Wissenschaftler Brodzu, der die Erreger des Typhus untersuchte, ein Pilz mit antibakterieller Wirkung festgestellt. Es hat sich als ziemlich wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien erwiesen. Später isolierten diese Wissenschaftler aus diesem Pilz eine Substanz namens Cephalosporin, auf deren Grundlage antibakterielle Wirkstoffe hergestellt wurden, die zu einer Gruppe von Cephalosporinen zusammengefasst wurden. Aufgrund ihrer Resistenz gegen Penicillinase wurden sie in Fällen eingesetzt, in denen Penicillin seine Unwirksamkeit zeigte. Das erste Medikament gegen Cephalosporin war Cephaloridin.

Bisher gibt es bereits fünf Generationen von Cephalosporinen, in denen mehr als 50 Medikamente kombiniert wurden. Darüber hinaus wurden halbsynthetische Drogen geschaffen, die stabiler sind und ein breites Wirkungsspektrum aufweisen.

Wirkung von Cephalosporin-Antibiotika

Die antibakterielle Wirkung von Cephalosporinen erklärt sich durch ihre Fähigkeit, die Enzyme zu zerstören, die die Grundlage der Bakterienzellmembran bilden. Sie wirken ausschließlich gegen Mikroorganismen, die wachsen und sich vermehren.

Die Medikamente der ersten und zweiten Generation haben ihre Wirksamkeit gegen Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen gezeigt, wurden jedoch durch die Wirkung von Beta-Lactamase zerstört, die von gramnegativen Bakterien produziert wird. Die neuesten Generationen von Cephalosporin-Antibiotika haben sich als widerstandsfähiger erwiesen und werden bei verschiedenen Infektionen eingesetzt. Sie haben jedoch gezeigt, dass sie gegen Streptokokken und Staphylokokken unwirksam sind.

Klassifizierung

Cephalosporine werden nach verschiedenen Kriterien in Gruppen eingeteilt: Wirksamkeit, Wirkungsspektrum, Art der Anwendung. Die gängigste Klassifikation wird jedoch von Generationen betrachtet. Betrachten wir die Liste der Arzneimittel der Cephalosporin-Reihe und ihren Zweck genauer.

Medikamente der ersten Generation

Das beliebteste Medikament ist Cefazolin, das gegen Staphylokokken, Streptokokken und Gonokokken angewendet wird. Durch parenterale Verabreichung gelangt es an die betroffene Stelle, und die höchste Konzentration des Wirkstoffs wird in diesem Fall erreicht, wenn Sie das Arzneimittel dreimal täglich einnehmen. Indikation für die Anwendung von Cefazolin ist die negative Wirkung von Staphylokokken und Streptokokken auf Gelenke, Weichteile, Haut und Knochen.

Es ist zu beachten, dass dieses Medikament in jüngster Zeit häufig zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt wurde. Mit dem Erscheinen moderner Arzneimittel der 3. - 4. Generation wurde es jedoch nicht mehr für die Behandlung von intraabdominalen Infektionen verschrieben.

Vorbereitungen 2 Generationen

Cephalosporin-Antibiotika der 2. Generation zeichnen sich durch eine erhöhte Aktivität gegen gramnegative Bakterien aus. Medikamente wie Zinatsef, Kimacef wirken gegen:

  • Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken;
  • gramnegative Bakterien.

Cefuroxim ist ein Medikament, das nicht gegen Organellen, Pseudomonas aeruginosa, die meisten anaeroben Mikroorganismen und Vorräte wirkt. Als Ergebnis der parenteralen Verabreichung dringt es in die meisten Gewebe und Organe ein, so dass das Antibiotikum bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Dura mater eingesetzt wird.

Suspension Tseklor ist auch für Kinder vorgesehen, und es unterscheidet sich in angenehmen Geschmack. Das Medikament kann in Form von Tabletten, Trockensirup und Kapseln hergestellt werden.

Cephalosporinpräparate der 2. Generation werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • Verschlimmerung von Mittelohrentzündung und Nebenhöhlenentzündung;
  • Behandlung von postoperativen Zuständen;
  • chronische Bronchitis in Form von Verschlimmerung, Auftreten einer ambulant erworbenen Lungenentzündung;
  • Infektion von Knochen, Gelenken, Haut.

Vorbereitungen 3 Generationen

Ursprünglich wurden Cephalosporine der dritten Generation unter stationären Bedingungen zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten eingesetzt. Derzeit werden diese Medikamente in der Ambulanz eingesetzt, da die Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika zunimmt. Zubereitungen der 3. Generation werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • parenterale Spezies werden für schwere infektiöse Läsionen und für identifizierte Mischinfektionen verwendet;
  • Mittel für den internen Gebrauch werden verwendet, um eine mittelschwere Krankenhausinfektion zu beseitigen.

Cefixim und Ceftibuten, die zur inneren Anwendung bestimmt sind, werden zur Behandlung von Gonorrhö, Shigellose und Exazerbationen der chronischen Bronchitis angewendet.

Cefatoxim, das parenteral angewendet wird, hilft in folgenden Fällen:

  • akute und chronische Sinusitis;
  • Darminfektion;
  • bakterielle Meningitis;
  • Sepsis;
  • Becken- und intraabdominelle Infektionen;
  • schwere Schäden an Haut, Gelenken, Weichteilen und Knochen;
  • als komplexe Therapie der Gonorrhö.

Das Medikament zeichnet sich durch ein hohes Maß an Penetration in Organe und Gewebe aus, einschließlich der Blut-Hirn-Schranke. Cefatoxim kann zur Behandlung von Neugeborenen angewendet werden, wenn sie eine Meningitis entwickeln. Es wird mit Ampicillinen kombiniert.

Medikamente der 4. Generation

Antibiotika dieser Gruppe erschienen erst vor kurzem. Solche Medikamente werden nur in Form von Injektionen hergestellt, da sie in diesem Fall eine bessere Wirkung auf den Körper haben. Cephalosporine der 4. Generation in Tabletten werden nicht freigesetzt, da diese Arzneimittel eine spezielle Molekülstruktur aufweisen, aufgrund derer die Wirkstoffe nicht in die Zellstrukturen der Darmschleimhaut eindringen können.

Präparate der 4. Generation weisen eine erhöhte Resistenz auf und zeigen eine größere Wirksamkeit gegen solche pathogenen Infektionen wie Enterokokken, grampositive Kokken, Pseudomonas aeruginosa, Enterobakterien.

Parenterale Antibiotika werden verschrieben zur Behandlung von:

  • nosokomiale Pneumonie;
  • Infektionen von Weichteilen, Haut, Knochen, Gelenken;
  • Becken- und intraabdominelle Infektionen;
  • neutropenisches Fieber;
  • Sepsis.

Eines der Medikamente der 4. Generation ist Imipenem. Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der Pyocyan-Stick in der Lage ist, schnell eine Resistenz gegen diese Substanz zu entwickeln. Dieses Antibiotikum wird zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung verwendet.

Das folgende Präparat ist Meronem mit ähnlichen Eigenschaften wie Imipenem und hat solche Eigenschaften:

  • hohe Aktivität gegen gramnegative Bakterien;
  • geringe Aktivität gegen Streptokokkeninfektionen und Staphylokokken;
  • keine krampflösende Wirkung;
  • wird zur intravenösen Jet- oder Tropfinfusion verwendet, es lohnt sich jedoch, auf intramuskuläre Injektionen zu verzichten.

Das Medikament Azaktam hat eine bakterizide Wirkung, aber seine Verwendung verursacht die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen:

  • die Bildung von Thrombophlebitis und Phlebitis;
  • Gelbsucht, Hepatitis;
  • dyspeptische Störungen;
  • Neurotoxizitätsreaktionen.

Medikamente der 5. Generation

Die Cephalosporine der fünften Generation wirken bakterizid und tragen zur Zerstörung der Wände von Krankheitserregern bei. Solche Antibiotika wirken gegen Mikroorganismen, die eine Resistenz gegen Cephalosporine und Arzneimittel der dritten Generation aus der Gruppe der Aminoglykoside entwickelt haben.

Zinforo - dieses Medikament wird zur Behandlung von ambulant erworbener Lungenentzündung angewendet, die durch Infektionen der Weichteile und der Haut kompliziert wird. Seine Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Durchfall, Juckreiz und Übelkeit. Bei Zinforo-Patienten mit Krampfsyndrom ist Vorsicht geboten.

Zefter - Dieses Medikament wird in Form eines Pulvers hergestellt, aus dem eine Infusionslösung hergestellt wird. Es wird zur Behandlung von Hautanhangsgebilden und komplizierten Infektionen der Haut sowie von Infektionen des diabetischen Fußes verschrieben. Vor der Verwendung sollte das Pulver in Glucoselösung, Kochsalzlösung oder Wasser zur Injektion gelöst werden.

Präparate der 5. Generation sind gegen Staphylococcus aureus wirksam und zeigen ein viel breiteres pharmakologisches Wirkspektrum als frühere Generationen von Cephalosporin-Antibiotika.

Daher sind Cephalosporine eine ziemlich große Gruppe von antibakteriellen Arzneimitteln, die zur Behandlung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden. Medikamente dieser Gruppe sind aufgrund ihrer geringen Toxizität, Wirksamkeit und praktischen Applikationsform sehr beliebt. Es gibt fünf Generationen von Cephalosporinen, die sich jeweils durch ihr Wirkungsspektrum auszeichnen.

Top