Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Bronchitis
Was ist besser als Paracetamol?
2 Laryngitis
Relenza
3 Husten
Wenn der Lymphknoten vergrößert ist, aber nicht wund
Image
Haupt // Laryngitis

Trockener Husten bei einem Kind: Behandlung zu Hause


Das Kind hustet, wenn die Oberfläche des Rachens gereizt ist. Es tritt während einer Krankheit oder wenn der Körper eine Infektion bekämpft und viel Auswurf absondert auf. Was ist, wenn bei einem Kind ein trockener Husten auftritt? Junge Mütter sind oft verwirrt und geraten in Panik, besonders wenn kein Husten auftritt. Wie können Sie Ihrem Kind helfen, sich zu beruhigen, diese Krankheit loszuwerden, die Ursachen und Methoden für die Behandlung der Krankheit herauszufinden? Behandeln Sie oder verlassen Sie sich auf Volksheilmittel?

Was ist ein trockener Husten?

Husten bei Erwachsenen und Kindern ist einer der Reflexe, die den Körper von überschüssigem Schleim, Keimen und Fremdkörpern befreien. Wenn er erstickt, keine Flüssigkeit in Form von Auswurf abhusten kann, spricht man von trockenem Husten. Es ist besonders gefährlich, wenn es bei einem Baby auftritt. Dies ist ein Symptom für eine Virusinfektion, die von Natur aus langwierig sein kann und nach einigen Tagen wieder verschwindet, wenn Sie sich richtig ernähren und eine angemessene Behandlung durchführen.

Wenn ein trockener Husten bei einem Säugling oder einem älteren Kind dauerhaft wird, ist dies eine Folge einer schweren Krankheit. Ein schmerzender Kehlkopf, eine schmerzende Luftröhre oder Mandeln führen zu einem schweren Anfall, der erstickt und das Baby zum Erbrechen bringt. In solchen Fällen sollten Sie das Kind nicht quälen. Wenden Sie sich unverzüglich an den Kinderarzt, der Ihnen sagt, was Sie einnehmen und wie Sie das Baby beruhigen sollen.

Gründe

Um den anhaltenden trockenen Husten des Kindes zu stoppen und seinen Zustand zu lindern, muss ermittelt werden, was diesen Prozess ausgelöst hat. Die moderne Medizin hat mehrere Dutzend Gründe für das Auftreten von Anfällen bei Kindern. Wir listen die häufigsten auf:

  1. Akute Bronchitis ist eine Folge des Entzündungsprozesses in den Bronchien, der mit einem Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 38 ° C, trockenem Bellhusten und allgemeiner Schwäche einhergeht. Die Diagnose erfolgt durch Abhören der Bronchien mit einem Stethoskop. Die Behandlung dieser Krankheit zielt darauf ab, den getrockneten Schleim in den Bronchien zu verdünnen. Trockener Husten, der durch akute Bronchitis verursacht wird, wird erfolgreich für 5-7 Tage mit Arzneimitteln und Volksheilmitteln behandelt.
  2. Laryngitis und Pharyngitis sind Erkrankungen, bei denen ein schweres Kehlkopfödem auftritt. Begleitet von anhaltenden Halsschmerzen wird die klingelnde Stimme heiser. Bei der geringsten Anstrengung tritt Kurzatmigkeit auf. Trockener Hals gibt dem Kind keine Ruhe.
  3. Keuchhusten ist eine Krankheit, die mit einem trockenen Husten beginnt und das Kind zunächst nicht allzu sehr stört. Eine Woche später werden die Angriffe aufdringlicher. Es ist nicht sofort möglich, Keuchhusten zu diagnostizieren. Es gibt Ähnlichkeit mit der Erkältung. Es wird oft mit einem allergischen Husten verwechselt. Die Krankheit ist langwierig und schlecht behandelbar. Keuchhusten ist einmal im Leben krank, dann entwickelt sich eine starke Immunität.
  4. Die Diphtherie des Oropharynx (Kruppe) ist eine tödliche Krankheit. Bei Fieber bis 38 ° C trockener Bellhusten. Im Laufe der Zeit wird es paroxysmal. Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt rufen, wird die Diphtherie chronisch. Oft wird diese Krankheit durch eine Lungenentzündung erschwert.
  5. Die Tuberkulose löst bei einem Kind einen trockenen Husten aus. Diese Krankheit wird nur durch klinische Analysen bestimmt.
  6. Allergisch und kalt. Diese beiden Krankheiten sind in ihren Symptomen oft ähnlich. Viele Eltern fragen sich: Wie kann man allergischen Husten von Erkältung unterscheiden? Dies zu tun ist nicht einfach, ohne die entsprechenden Tests zu bestehen. Allergisch - tritt unerwartet auf, hat paroxysmalen Charakter, Kälte hingegen nimmt allmählich zu und geht für einen Tag oder länger von einem leichten Husten zu tiefen Krämpfen über.
  7. Bronchialasthma ist eine Kombination aus drei Komponenten: Allergien, verminderte Immunität und Beeinträchtigung des Nervensystems. Während eines asthmatischen Anfalls bei einem Kind beim Ein- und Ausatmen sind in den Bronchien Pfeifgeräusche zu hören, ein anhaltender, trockener Husten tritt auf.
  8. Das Vorhandensein bestimmter Arten lebender Organismen (Würmer) im menschlichen Körper trägt zum trockenen Husten bei einem Kind bei. Spulwürmer leben nicht nur im Darm, wie die meisten Würmer, sondern wandern durch alle inneren Organe: Wenn sie in die Lunge gelangen, verursachen sie einen trockenen Husten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Viele Eltern wollen während der Krankheit des Kindes nicht auf die Hilfe der modernen Medizin zurückgreifen. Wenn Sie Ihr Kind nicht mit schädlichen Sirupen und Pillen füttern möchten, um einen kleinen Körper mit mit Chemikalien beworbenen Produkten zu beladen, können Sie die Erfahrung unserer Großmütter nutzen, die wussten, wie sie den ernsten Zustand des Patienten behandeln und lindern können. Die meisten Arten von Husten bei einem Kind können zu Hause mit gängigen Rezepten geheilt werden.

Kräuter

Die Kräutertherapie hat jahrhundertelang viel Erfahrung gesammelt und zeigt immer wieder ein positives Ergebnis im Kampf gegen den trockenen Husten bei einem Kind. Dank der heilenden Eigenschaften von Pflanzen werden viele Krankheiten geheilt und der prophylaktische Einsatz natürlicher Elemente verstärkt das Ergebnis. Hier sind einige Optionen für nützliche Kräuter:

  • Huflattich steht bei der Behandlung aller Arten von trockenem Husten an erster Stelle. Die in den Blättern dieser Pflanze enthaltenen Tannine wirken verdünnend auf dickes, zähflüssiges Auswurfmaterial und helfen ihr, schnell auszuscheiden. Tee aus Huflattich wird morgens in Form von Wärme getrunken und schmeckt in Kombination mit natürlichem Honig auch dem anspruchsvollsten Kind. Es ist ratsam, es am Abend vor dem Schlafengehen zu trinken. Diese Pflanze wirkt entzündungshemmend und setzt Ihrem Baby schnell die Füße auf.
  • Süßholzwurzel hat, wie das vorherige Kraut, eine schleimlösende Wirkung auf den Auswurf. Bei richtiger Anwendung heilt es schnell Bronchitis, Kehlkopfentzündung. Es lindert den Zustand bei Erschöpfung von trockenem Husten während eines Asthmaanfalls. Süßholz wirkt entzündungshemmend und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Kindes aus. Das Kraut wird verwendet, um die Immunität zu stärken und sich nach einer Krankheit zu erholen.
  • Durch den hohen Gehalt an ätherischen Ölen, Schleim und Ascorbinsäure hilft die Althea-Wurzel, trockenen Husten loszuwerden. Dieses Kraut verdünnt getrockneten Schleim aufgrund seiner umhüllenden Eigenschaften und trägt zu seiner raschen Entfernung aus Lunge und Bronchien bei.
  • Das Sammeln von Oregano, Ringelblume, Minze, Süßholzwurzel und Veilchenkraut hat bei trockenem Husten bei einem Kind eine wirksame schleimlösende Wirkung.

Senfpflaster

In der Medizin werden Senfpflaster aufgrund des Gehalts an ätherischem Öl als Wärmemittel verwendet, was einen Blutrausch verursacht und zu einer erhöhten Atmung führt. Verwenden Sie sie mit Vorsicht, weil Senf verursacht eine erhöhte Sputumproduktion, die einen Krampf in den Bronchien und im Kehlkopf verursachen kann, daher die Komplikation - obstruktive Bronchitis. Dämpfe von Senfpflastern sind ätzend und können beim Einatmen Verbrennungen der Schleimhaut verursachen. Senfpflaster sind ein ablenkendes Verfahren, die Vorteile dieses Arzneimittels sind noch nicht bewiesen. Gegenanzeigen zu verwenden:

  • Allergie gegen Senf. Wenn auf der Rückseite der heißen Beutel rote Flecken erscheinen, sollten Sie diesen Vorgang sofort abbrechen.
  • Hautkrankheiten.
  • Erhöhte Körpertemperatur.
  • Herzprobleme und Druckprobleme.

Einatmen

Kinder lieben das Einatmen selten. Wenn Sie das Kind überreden, über den warmen Dampf zu atmen, kann ein trockener, anhaltender trockener Husten schnell geheilt werden, ohne die Gesundheit zu schädigen. Mit dieser beliebten Methode ersetzen Sie sie durch Chemikalien, Sirupe und Tabletten. Vorteile der Inhalation bei trockenem Husten:

  • Die aktive Hydratation der Nasen-Rachen-Schleimhaut trägt zur Verdünnung des Auswurfs bei.
  • wirkt entzündungshemmend;
  • Sicherheit, sofern natürliche Inhaltsstoffe zum Einatmen verwendet werden;
  • Wenn Sie ein bis zwei Tropfen (nicht mehr) ätherisches Öl aus Lavendel, Rosmarin oder Teebaum hinzufügen, erzielen Sie einen doppelten Effekt: Lindern Sie trockenen Husten und bewahren Sie das Kind vor Kopfschmerzen.

Vergessen Sie bei all den positiven Eigenschaften, die das Einatmen haben, nicht die Gegenanzeigen:

  • Körpertemperatur über dem Normalwert;
  • Emphysem (Lungenerkrankung);
  • Herzprobleme;
  • Vorhandensein von eitrigem Auswurf.

Komprimiert

Unterschätzen Sie nicht die Vorteile einer einfachen, auf den ersten Blick nationalen Methode zur Behandlung von Husten. Während des Auflegens einer Kompresse auf die Brust kommt es zu einer tiefen Erwärmung des Gewebes. Diese Wirkung wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Es gibt verschiedene Arten von Kompressen:

Wenn Sie eine Kompresse auferlegen, müssen Sie sicherstellen, dass die Temperatur des Babys normal ist, da es sonst zu einem noch stärkeren Anstieg kommt. Führen Sie diesen Vorgang abends durch, damit Sie nach der Entnahme des Kindes sofort ins Bett gehen. Mit Vorsicht müssen Sie Honigkompresse verwenden. Oft ist das Kind gegen dieses Produkt allergisch. Ärzte warnen die Eltern vor einem Alkoholverband, da Alkohol über die Haut aufgenommen wird und einen kleinen Körper schädigt.

Medikamente

Manchmal haben Volksheilmittel mit all ihren Vorteilen mit vernachlässigten Krankheiten nichts zu tun. Dann helfen Medikamente gegen Nachthusten den Eltern. Um die Krankheit schnell loszuwerden, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden, der Ihnen erklärt, wie Sie einen Hustenanfall lindern und eine geeignete Behandlung für die Diagnose verschreiben können. Hustenmittel werden nachts, kurz vor dem Zubettgehen, und tagsüber als Auswurfmittel eingenommen.

Sirupe

Moderne Arzneimittel enthalten mehrere Hundert verschiedene Hustensäfte, die teuer und billig sind. Für ein Kind gemacht, schmecken sie angenehm süß und riechen dank Fruchtzusätzen und natürlichen Farbstoffen. Dieses Arzneimittel wird Kindern bis zu drei Jahren verschrieben, weil Ein Kind in diesem Alter kann eine Pille nur schwer schlucken. Sirupe für trockenen Husten bei einem Kind haben, abhängig von der Ursache seines Auftretens, eine weiche, einhüllende Wirkung. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch und schließen Sie Kontraindikationen aus. Es gibt verschiedene Arten:

  • Hustensaft, zum Beispiel Sinekod. Es ist für unproduktive, schmerzhafte, Husten nicht zu stoppen vorgeschrieben. Behandelt Krankheiten wie Keuchhusten, Kruppe;
  • krampflösender Sirup, wie Pektolvan Ivy, wird zur Linderung von schmerzhaftem, bellendem, trockenem Husten eingenommen.

Allergische Hustenpräparate

Der effektivste Weg, um diese Art von Husten zu heilen, ist die Beseitigung der Quelle der Allergie. Dies können Tierhaare, Staub, Chemikalien (Waschpulver, Aerosole) sein. Wenn dies das Problem nicht löst, müssen Sie Medikamente verwenden, die die allergische Reaktion unterdrücken. Nur ein Arzt hat das Recht, eine Behandlung zu verschreiben. Sie müssen wissen, dass solche Medikamente eine Wirkung haben, wenn Sie Ihr Zuhause von der Ursache der Allergie reinigen. Andernfalls wird die Aktion mild sein.

Trockenmedizin

Um einen obsessiven Husten bei einem Kind zu lindern, verschreibt der Arzt oft ein Trockenarzneimittel. Dieses Medikament wird vor Gebrauch mit kochendem Wasser verdünnt und intern eingenommen. Vorteile einer trockenen Mischung:

  • hat eine natürliche Zusammensetzung, die Süßholzwurzel enthält;
  • hat eine breite Palette von Aktionen, wird als Expektorans verwendet, lindert Krämpfe, Schmerzmittel;
  • bequeme Dosierung in Form von Beuteln, die unmittelbar nach der Herstellung verwendet werden;
  • lange haltbarkeit.

Andere Drogen

Bei einer Lungenentzündung, einer Entzündung der Bronchien, der Luftröhre und der Kehlkopfentzündung verschreibt der Arzt zusätzlich zu den gängigen Methoden lösliche Hustenpulver wie „ACC“. Dieses Arzneimittel wird über einen Zeitraum von sieben Tagen eingenommen. Die Linderung erfolgt am zweiten Behandlungstag. Löst getrockneten Auswurf gut auf und lässt die Bronchien und Lungen leicht los. Aufgrund seiner ärgerlichen und antioxidativen Wirkung bekämpft es Bakterien und Infektionen, die durch ARVI verursacht werden.

Was tun, wenn ein trockener Husten nicht verschwindet?

Je länger das Kind hustet, desto schneller bildet sich die Hustenangewohnheit im Gehirn. Der Grund geht weg und die Anfälle bleiben für Monate. In den meisten Fällen ist dies auf Austrocknung, geringe Luftfeuchtigkeit im Haus zurückzuführen. Diese Gründe können leicht behoben werden, wenn Sie viel Wasser trinken (keine kohlensäurehaltigen Getränke, keine zuckerhaltigen Getränke), die tägliche Nassreinigung oder einen Luftbefeuchter (vorzugsweise).

Video

Sehr geehrter Herr Dr. Komarovsky, wie kein anderer wird in der Lage sein, über die Gründe für das Auftreten eines langen trockenen Hustens zu berichten und dabei zu helfen, den Zustand des kranken Babys und seiner Eltern zu lindern, wenn das Kind die ganze Nacht gehustet hat. Verfügbar und mit dem Humor, der diesem Kinderarzt innewohnt, wird er Informationen über die Behandlungsmethoden und Kontraindikationen für die eine oder andere Methode preisgeben. Beantwortet die schwierigsten Fragen der Eltern.

Behandlungsberichte

Irina, 27 Jahre alt: „Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Vor einem Monat ging ich weniger als eine Woche später in den Kindergarten - am nächsten Morgen wurde ich krank. Mit Fieber nach Hause zurückgekehrt. Trockener Husten begann erst nachts. Ich wusste nicht, was in solchen Fällen half und begann, es mit Volksheilmitteln zu behandeln: Ich braute Kamille, Huflattich und Hagebutten. Nach dem Konsum von Kräutern wurde der Husten nach ein paar Tagen nass, die Rhinitis verschwand. “

Olga, 25 Jahre alt: „Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hatte mein Baby einen trockenen Husten. Ich wusste nicht, wie ich diese Krankheit bei Kindern unter einem Jahr richtig behandeln sollte. Das Kind war ohne Fieber und andere Anzeichen einer Erkältung. Ich habe aus Versehen die Überstellung von Dr. Komarovsky gesehen, der über Husten bei Kindern sprach. Der Grund dafür war das Stofftier und der Teppich in unserem Zimmer. “

Natalya, 32 Jahre alt: "Wenn mein Kind ein unproduktives Durcheinander bekommt, denke ich, dass es von der trockenen Luft im Haus herrührt und ich weiß, wie ich die Krankheit stoppen kann: Ich mache eine Nassreinigung im Zimmer, ich führe den Trinkmodus in Form von sauberem Wasser und warmem Tee mit." Schatz, ich mache einen Trockenluftbefeuchter für die Nacht an und lüfte das Haus. Im Traum schließe ich auch im Winter kein Fenster. Und alle! Ich begrüße keine Chemie und wir gehen nicht zu den Ärzten, wir tropfen nichts in die Nase. "

Wie und was trockener Husten bei einem Kind und seine Ursachen zu behandeln

Ein anhaltender trockener Husten bei einem Kind ist eine pathologische Manifestation, die den Krankheitsverlauf in den oberen oder unteren Atemwegen unterstützt.

An sich ist der Hustenreflex normal, die Hauptunterschiede sind drei: die Dauer der Manifestation, seine Natur und die Menge an Exsudat (Auswurf).

Um schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu vermeiden, muss die Therapie sofort beginnen: Ein Husten erfordert eine medizinische Korrektur. Was sollten die Eltern des Patienten über ein solches unangenehmes Symptom wissen?

Ursachen von trockenem Husten

Die Ursachen und Faktoren des Hustenreflexes sind immer pathologisch. Aus natürlichen Gründen entsteht kein langer Reflex.

Es ist möglich, eine Krankheit zu diagnostizieren, auch nach einem typischen Krankheitsbild. Den Eltern wird jedoch nicht empfohlen, selbst eine Diagnose zu stellen - die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich irren, ist hoch.

Bevor Sie einen trockenen Husten bei einem Kind behandeln, sollten Sie die Hauptgründe für sein Auftreten verstehen.

Anhand der beschriebenen Krankheitssymptome können Sie eine vorläufige Diagnose für Ihr Kind stellen.

Pharyngitis

Es ist ein entzündlicher Prozess, der im Bereich des Rachens und des weichen Gaumens lokalisiert ist. Am häufigsten entwickelt sich bei Personen mit trockener Luft.

Bei Kindern ist die unmittelbare Ursache zu trockene Raumluft sowie der Kontakt mit einem infektiösen Erreger.

Der Hauptschuldige der Krankheit erkennt zwei Erreger: Staphylococcus aureus und Green Streptococcus. Bei Kindern ist ein trockener, anhaltender Husten typisch. Stärkt in der Abend-Morgen-Zeit.

Manchmal tritt eine leichte Entladung einer transparenten Farbe auf. Begleiterscheinungen sind: Heiserkeit oder völliger Stimmverlust, Halsschmerzen, Halsschmerzen, Gefühl eines Fremdkörpers im Rachen. Mögliche laufende Nase.

In der therapeutischen Praxis wird es als verallgemeinerte "Müll" -Diagnose angesehen, die alle Krankheiten umfasst, die durch virale pathologische Organismen hervorgerufen werden.

Im Frühstadium ist der Husten immer trocken, mit geringer Häufigkeit. Begleitet von Hyperthermie auf der Ebene der subfebrilen-febrilen Zahlen (bis zu 39 Grad), Kopfschmerzen, Schwäche und Schwächegefühl.

Grippe

Eine private Form einer akuten respiratorischen Virusinfektion ist eine Influenza-Infektion des Körpers. Die Grippe ist gekennzeichnet durch einen trockenen Husten ohne Auswurf oder mit einer kleinen Menge Exsudat. Übelkeit, Fieber über 39 Grad, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, trockener Nasopharynx werden ebenfalls festgestellt.

Laryngitis

Die Niederlage der entzündlichen Natur des Kehlkopfes. Die Ursachen für die Entwicklung sind irritierende Faktoren wie Tabakrauch, übermäßig staubige Luft usw. Bei Kindern ist das Rauchen in Innenräumen die unmittelbare Ursache.

Laryngitis ist die schmerzhafteste Krankheit für den Patienten, da sie von einem langen "verstopfenden" Husten begleitet wird.

Das Hauptsymptom ist ein starker "bellender" Husten ohne Auswurf. Es tritt morgens auf und bleibt den ganzen Tag ohne Erleichterung bestehen.

Antitussiva zur Behandlung haben nur eine vorübergehende Wirkung. Zusätzlich zu Husten, Schmerzen im Hals, Halsschmerzen.

Mandelentzündung

Entzündung der Mandeln. Es verursacht keine Schädigung der Atemwege, aber es ist mit einem Kribbeln im Hals verbunden, da der Nasopharynx leidet.

Ein besonderer Fall von Mandelentzündung ist Halsschmerzen, die nur für jüngere Patienten anfällig sind.

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch ein Halsgefühl im Rachen, das Auftreten einer großen Anzahl von eitrigen Stauungen in den Mandeln (gelbliche Klumpen mit einem scharfen faulen Geruch).

Seltener Husten, schlimmer in der Morgenzeit des Tages, wenn sich eine große Menge an Ausfluss im Nasopharynx ansammelt.

Tracheitis

Infektiöse Läsion der Trachealschleimhaut. Im Gegensatz zu den oben genannten Krankheiten stellt dies eine erhebliche Gefahr für Leben und Gesundheit dar.

Wird eine Kehlkopfentzündung durch zu trockene Luft hervorgerufen, beruht die Tracheitis auf dem Kontakt mit Wasserdampf und feuchter Luft.

Schwer zu unterscheiden von Laryngitis und Pharyngitis. Es wird auch von einem trockenen Husten begleitet, meistens nachts. Erhöht sich morgens, als die viskose Entladung in die Atemwege.

Lungenentzündung

Es ist eine Lungenentzündung. Polyetiologische Erkrankung gemischten Ursprungs. Im Zentrum seiner Entstehung stehen sowohl infektiöse als auch allergische Faktoren.

Ursachen der Entwicklung: Unterkühlung, längerer Kontakt mit trockener Luft, Kontakt mit einem Infektionserreger. Eine der schwersten Krankheiten.

Einatmungsschmerzen, Unfähigkeit zum vollständigen Ein- und Ausatmen, Atemnot, Erstickungsgefahr sind charakteristisch. Schleim tritt im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit auf.

Krankheit ist lebensbedrohlich. Lesen Sie mehr über die Symptome und die ersten Anzeichen einer Lungenentzündung bei Kindern - lesen Sie diesen Artikel.

Bronchitis

Entzündung der Bronchialbaumstrukturen. Aus den gleichen Gründen wie Lungenentzündung gebildet. In einigen Fällen kann die Infektion einen absteigenden Charakter haben, der von einem unmittelbaren Fokus im Nasopharynx und in der Luftröhre ausgeht.

Asthma bronchiale

Eine komplexe, komplexe Krankheit, die sowohl Kinder als auch Erwachsene betrifft. Sie manifestiert sich hauptsächlich im Zeitraum von 6 bis 12 Jahren. In den meisten Fällen hat eine allergische Natur.

Die auslösenden Faktoren sind häufige Erkältungen, Unterkühlung, Wechselwirkungen mit Allergenen und Infektionserregern.

Fließendes Paroxysmal. Jeder Angriff dauert einige Minuten bis einige Tage.

Während des Anfalls Schmerzen, starke Atemnot, Ersticken, Husten ohne Auswurf, und dann mit der Abscheidung einer großen Anzahl von durchsichtigem Exsudat.

  • Allergische Reaktionen In diesem Fall hält der Husten lange an und wird durch typische Hustenmittel nicht gelindert.
  • Tuberkulose. Es wird in Gebieten mit einer erhöhten Inzidenz von Morbidität gefunden. Begleitet von ständigem Bluthusten, schmerzhaften Empfindungen hinter dem Brustbein, pathologischem Verlust des Körpergewichts.
  • Kinderkrankheiten: Masern, Keuchhusten, Scharlach usw.
  • Refluxösophagitis. Verursacht einen Rückfluss von Säure aus dem Magen in die Atemwege. Pathognomonische Manifestationen von Dyspepsie mit Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen usw.
  • Neurogener Husten. Es ist häufiger bei jüngeren Patienten. Nicht begleitet von schweren Begleiterscheinungen. Sie können einen klaren Kausalzusammenhang zwischen dem Beginn des Reflexes und der stressigen oder nur einer stressigen Situation herstellen.

Die Gründe dafür sind sehr viele. Verstehen Sie, dass der Quellfaktor nur nach diagnostischen Maßnahmen möglich ist.

Diagnose

Die Diagnose sollte nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Die Probleme dieses Profils werden von den Fachleuten des HNO-Arztes und des Lungenarztes behandelt.

Bei der Erstuntersuchung stellt der Arzt Fragen an die Eltern des Patienten und den Patienten selbst, um die Art der Pathologie zu bestimmen.

Anschließend erfolgt die Instrumenten- und Labordiagnostik mit:

  • Röntgenaufnahme der Brust.
  • Gesamtblutbild.
  • Blutbiochemie.
  • Bronchoskopie (falls erforderlich und genau nach Indikation).
  • Allergische Tests.
  • Sputum-Analyse.

Im Komplex dieser Methoden ist es völlig ausreichend, um die Diagnose zu stellen und zu verifizieren.

Behandlung von trockenem Husten bei Kindern

Für eine schnelle Genesung sollte die Therapie komplexe Methoden umfassen, da es notwendig ist, trockenen Husten bei Kindern gleichzeitig mit Hustenmitteln, Inhalationen, Physiotherapie und Kräutermedizin wirksam zu behandeln.

Zu diesem Zweck werden wirksame Antitussiva mehrerer Gruppen eingesetzt:

  • Hustenreflex-Blocker auf allgemeiner Ebene: Zur Beseitigung von Husten auf allgemeiner Ebene. Hemmen Sie das Hustenzentrum des Gehirns.
  • Lokale Rezeptorblocker. Ernennt, um trockenen Husten zu lindern. Der Hauptgrund für die Manifestation ist die Reizung eines bestimmten Epithels, das die Atemwege auskleidet. Lokale Rezeptorblocker hemmen ihre Funktion und reduzieren die Nervenleitung.
  • Mukolytika. Schleim verflüssigen. Diese Medikamente spielen eine große Rolle in der Therapie, da sie die Krankheit schnell in das Hustenstadium der Feuchtigkeit umsetzen.
  • Bronchodilatator Pharmazeutika. Erforderlich, um Bronchospasmus zu lindern. Erleichtern Sie den Prozess der Lungenatmung. Besonders notwendig ist ihr Einsatz bei Asthma bronchiale.
  • Antihistaminika. Um eine allergische Reaktion zu lindern, muss die Produktion von Histamin oder Rezeptorempfindlichkeit gegenüber dieser Substanz blockiert werden.

Medikamente

  • Grippostad. Es wird für die Erkältung von Husten verwendet. Es besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen, sodass das Medikament auch für den Eigengebrauch unbedenklich ist. Bestellt für Patienten ab einem Lebensjahr.

Die Behandlung von trockenem Reizhusten bei Kindern ist mit Medikamenten auf Codeinbasis möglich.

Diese Mittel sollten jedoch nur von einem Arzt verschrieben werden, da das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen hoch ist.

  • Codelac. Es hat eine generalisierte Wirkung auf die Unterdrückung des Reflexes. Es gilt als universelles Antitussivum.
  • Sinekod. Es hat eine ähnliche Wirkung, ist aber ein milderes Medikament, außerdem kann es bei jüngeren Patienten (ab zwei Monaten) angewendet werden.

Wie kann man trockenen Husten bei Kindern unter einem Jahr behandeln? Es ist notwendig, kombinierte Medikamente wie Stoptussin zu verwenden.

Dies ist eines der sichersten Medikamente für die Therapie. Es wird bei Kindern ab sechs Monaten angewendet.

  • Levopront. Für ältere Kinder bestimmt.
  • Herbion. Ein weiteres sicheres Mittel der Pflanzennatur. Mögliche vorübergehende Verwendung als Maß für die Selbsthilfe.
  • Antihistaminika. Die erste oder dritte Generation (Pipolfen, Tsetrin, Tavegil, Suprastin).

Alle diese Medikamente gelten als relativ sicher, es wird jedoch nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln.

Die Notwendigkeit, ein bestimmtes Werkzeug zu verwenden, setzt eine professionelle medizinische Reaktion durch einen Spezialisten voraus.

Antibakterielle Medikamente

Ernennung nur bei nachgewiesenem Infektionsverlauf. Darüber hinaus muss vor der Verwendung eine Sputumanalyse mit einer Kultur der Empfindlichkeit der pathogenen Mikroflora gegenüber der Wirkung von antibakteriellen Arzneimitteln durchgeführt werden.

Um einen durch eine bakterielle Infektion verursachten trockenen Husten bei einem Kind schnell zu heilen, werden Breitbandmedikamente verschrieben.

Die unabhängige Zulassung ist grundsätzlich inakzeptabel.

Physiotherapie

Wird nur am Ende der akuten Krankheitsphase angewendet. Spezifische Prozeduren werden vom Physiotherapeuten festgelegt. Zeigt Elektrophorese, Magnete, Ultraschalleffekte an den betroffenen Stellen.

Einatmen

Die Behandlung eines trockenen, obsessiven Hustens bei einem Kind hilft beim Einatmen.

Bis die unmittelbare Ursache des Reflexes festgestellt ist, sind alle Inhalationen auf der Basis von ätherischen Ölen, Kräutern und Heilkräutern strengstens verboten.

Eine solche Selbstaktivität kann eine Verschlechterung der Gesundheit eines jungen Patienten hervorrufen.

Es ist erlaubt, neutrale Mittel anzuwenden:

  • Dampf einatmen.
  • Einatmen mit Salz und Soda.

Die erste Option ist verboten, wenn das Baby Fieber hat, die zweite wird mit einem Vernebler hergestellt. Diese Behandlungsoption ist sehr effektiv, wenn Sie einen Husten schnell lindern müssen.

Zu Hause kann nichts mehr geholfen werden. Und das Krankenhaus wird nach der Diagnose mit Bronchodilatatoren (Berotek, Berodual) inhaliert.

Therapie Volksheilmittel

Bei der Behandlung von trockenem Husten hilft ein Kind und Volksheilmittel.

Sie können synthetische Medikamente nicht ersetzen und sollten nicht als primäre Therapiemethode verwendet werden.

Volksheilmittel werden mit großer Vorsicht behandelt: das Risiko von Allergien. Sie dienen nur als Ergänzung zur Behandlung und sollen die Wirkung von Tabletten und Sirupen verstärken.

  • Dachsfett reiben. Fett reiben Sie die Brust und wickeln Sie das Kind mit einer warmen Decke. Der Wirkmechanismus ist der wärmende Effekt.
  • Zwiebelaufguss. Nehmen Sie die durchschnittliche Zwiebel, mahlen Sie es auf einer Reibe. Mit zwei Löffeln Zucker mischen und über Nacht an einem dunklen und kalten Ort stehen lassen. Das resultierende Produkt mit Wasser zu einem sirupartigen Zustand verdünnen. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel.
  • Mehrere große Kartoffeln kochen. Schleifen und in Mull oder ein anderes Tuch legen. Legen Sie eine Kompresse auf die Brust und wickeln Sie sie mit einem warmen Tuch ein. Lassen Sie die Applikation über Nacht einwirken.
  • Rettich mit Honig. Wenn Sie allergisch gegen Honig sind, ist das Mittel kontraindiziert. Mischen Sie den Saft eines Rettichs mit Honig. Geben Sie einem Kind zweimal täglich einen Teelöffel.

Dies sind die sichersten Methoden der Kräutermedizin.

Allgemeine Therapieempfehlungen

  1. Die Raumluft sollte ständig befeuchtet werden (ca. 60%). Feuchtigkeit und übermäßige Trockenheit sollten vermieden werden.
  2. Es ist notwendig, die optimale Temperatur (ca. 20 Grad) beizubehalten. Übermäßig heiße sowie kalte Luft schädigen die Atemwege.
  3. Kalte Zubereitungen sollten mit Vorsicht angewendet werden. Wir geben ihren unabhängigen Empfang zu, jedoch nur vor dem Besuch der Arztpraxis.
  4. Auf Volksheilmittel griff man zuletzt zurück. Sie können eine große Hilfe sein, aber vor der Verwendung wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.
  5. Einatmen zu Hause ist zulässig, jedoch nur mit neutralen Mitteln.

Trockener Husten bei Kindern ist eine Manifestation vieler Pathologien, die nicht so einfach zu verstehen sind. Bei den ersten Anzeichen eines anhaltenden Hustenreflexes sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies ist die einzig richtige Lösung.

Was man einem Kind mit trockenem Husten verabreicht: medikamentöse Therapie und traditionelle Methoden

Erkältungen werden häufig hauptsächlich in der Kindheit diagnostiziert, und dies geschieht aus verschiedenen Gründen. Eine verminderte Immunität bei einem Kind erhöht die Anfälligkeit des Körpers für das Eindringen von viralen und bakteriellen Infektionen, was zum Auftreten einer Pathologie führt.

Oft wird eine solche Krankheit völlig unerwartet gefunden, sodass Eltern wissen müssen, was sie dem Kind mit trockenem Husten verabreichen und seine Genesung beschleunigen sollen.

Trockener Husten bei Kindern: Ursachen

Mögliche Krankheitsursachen

Experten nennen einen solchen Husten trocken, der weder Auswurf noch Schleim verursacht. Ein solcher Husten kann sehr stark sein und Schmerzen beim Kind verursachen.

Die Behandlung einer solchen Pathologie wird unter Berücksichtigung des Grundes, der ihre Entwicklung verursacht hat, verordnet.

Am häufigsten stört ein trockener Husten das Kind aus folgenden Gründen:

  • Eine der häufigsten Ursachen für trockenen Husten in der Kindheit ist eine Erkältung. Während seiner Entwicklung dringt eine Virusinfektion in den Körper des Babys ein, was sich pathologisch auf die Atmungsorgane auswirkt. Die ersten Symptome für die Entwicklung der Krankheit sind das Auftreten von Kitzeln und leichten Reizungen im Hals, die anschließend Husten verursachen. Das Fortschreiten der Pathologie führt dazu, dass der Husten infolge des Auftretens von Auswurf, der vom Körper produziert wird, nass werden kann. Nach einer Weile, wenn die Krankheit zurückgeht, kann ein trockener Husten das Kind erneut aufsuchen. Der Grund für dieses Phänomen ist eine Abnahme der Schleimmenge, die der Körper des Kindes produziert.
  • Ein weiterer Grund für die Entwicklung von trockenem Husten kann das Grippevirus sein, dessen Symptome einer Erkältung ähneln. Allerdings ist der Zustand des Kindes mit der Grippe viel schlimmer als mit einer Erkältung. Die Krankheit kann mit dem Auftreten von trockenem Husten beginnen, der sich allmählich in einen feuchten verwandeln kann.
  • Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Reizstoffen in der Umwelt kann dazu führen, dass das Kind einen trockenen Husten hat. Der Körper eines kleinen Kindes reagiert zu empfindlich auf die Auswirkungen von schädlichen Faktoren wie Zigarettenrauch, Chemikalien und trockener Luft.
  • In einigen Fällen kann ein trockener Husten das Ergebnis einer Pathologie wie der gastroösophagealen Refluxkrankheit sein. Die Entwicklung einer solchen Pathologie im Körper eines Kindes geht mit einer Erhöhung der Magensäure und des Mageninhalts über die Speiseröhre einher. Der Grund für das Auftreten von trockenem Husten ist die Tatsache, dass Magensäure den Rachen reizt.
  • Manchmal kann eine Krankheit wie Keuchhusten bei Kindern ohne Auswurf Husten auslösen. Diese Pathologie führt dazu, dass eine bakterielle Infektion in die Atmungsorgane eindringt und ein Husten mit einem charakteristischen Summen auftritt. In einigen Fällen erreicht der Husten eine solche Kraft, dass Tränen im Kind auftreten und die Zunge sich ausbaucht.

Symptomatik

Trockener Husten - Anzeichen einer Krankheit

Trockener Husten ist häufig eine Folge des Fortschreitens verschiedener Erkrankungen der Atemwege im Körper des Kindes. Ein solcher Husten hat eine traumatische Wirkung auf die Atemwege, ohne die Oberfläche zu reizen.

Ein trockener Husten geht nicht mit einem Auswurf einher und führt nicht zu einer Reinigung der Atemwege. Es tritt jedoch nur ein Husten auf.

Diese Krankheit ist normalerweise das Ergebnis des Fortschreitens von Krankheiten im Körper des Kindes wie:

  • kalt
  • Grippe
  • Atemwegserkrankungen

Für den Fall, dass ein solcher Husten mehrere Monate anhält, sprechen Experten von seinem Übergang in die chronische Form.

Der folgende Husten sollte die Eltern beunruhigen:

  • wird bellend und paroxysmal und vergeht auch nicht lange
  • es tritt völlig unerwartet auf und dauert sehr lange
  • stört das Kind nachts und hält es wach
  • provoziert Anfälle
  • Verursacht schwere allergische Reaktionen
  • kombiniert mit einem Anstieg der Körpertemperatur und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands

Trockener Husten ist oft eines der Symptome der Pathologie und die Hauptaufgabe eines Spezialisten ist es, herauszufinden, welches.

Medikamentöse Therapie

Merkmale der Behandlung von trockenem Husten mit Medikamenten

Die Hauptmethode zur Behandlung von trockenem Husten bei Kindern ist die medikamentöse Therapie, zu der auch Medikamente gehören. Ärzte empfehlen jedoch Kindern unter zwei Jahren, Arzneimittel in Form von Sirup zu verabreichen. In einigen Fällen kann dies zu einer allergischen Reaktion führen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Husten das Ergebnis des Fortschreitens verschiedener Krankheiten im Körper des Kindes ist und Medikamente nur für kurze Zeit hemmend wirken.

Alle Medikamente, die verschrieben werden, um die Krankheit eines Kindes zu beseitigen, können in verschiedene Typen unterteilt werden:

  • Mukolytika sind schleimlösende Medikamente mit direkter Wirkung, die den Auswurf abschwächen und dem Kind beim Auswurf helfen.
  • Geheimzubereitungen von Expektorantien bestehen hauptsächlich aus Kräutertinkturen. Ihre Wirkung basiert auf der Absorption durch den Magen und der Stimulierung der Auswurfzunahme.
  • Antitussive Reflexmedikamente wirken unterdrückend auf den Hustenreflex.

In den meisten Fällen, die Behandlung von trockenem Husten bei Kindern, empfehlen Experten, dass die Eltern die Verwendung der folgenden Medikamente durchführen:

  • Wegerich-Kräutersirup
  • Eofinil
  • Ambrobene
  • Isla Moos
  • Erespal
  • Sinekod

Für den Fall, dass ein trockener Husten mit einem Anstieg der Körpertemperatur einhergeht, wird die Behandlung in diesem Fall durch die Einnahme antibakterieller Medikamente ergänzt.

Antibiotika

Antibakterielle Medikamente: Art und Zweck

Der Hauptzweck der Ernennung von antibakteriellen Arzneimitteln ist die Unterdrückung pathogener Mikroorganismen, die die Entwicklung der Pathologie verursacht haben.

Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, dass die Einnahme solcher Medikamente eine Verletzung der Darmflora verursacht. Aus diesem Grund empfehlen die Ärzte, dem Kind Medikamente zu geben, die Probiotika enthalten.

Antibakterielle Medikamente werden verschrieben:

  • mit akuter und chronischer Bronchitis
  • mit Lungenentzündung
  • mit Tuberkulose
  • mit Pleuritis
  • mit Tuberkulose

Die Behandlung von trockenem Husten bei Kindern kann mit den folgenden Antibiotika-Gruppen durchgeführt werden: Penicilline, Cephalosporine und Makrolide.

Penicilline werden normalerweise zur medikamentösen Therapie bei trockenem und feuchtem Husten verschrieben. Für den Fall, dass die Medikation dieser Gruppe keine positiven Ergebnisse bringt, sollten sie abgesagt werden. Die Hauptantibiotika dieser Gruppe sind:

Cephalosporine werden Kindern verschrieben, wenn sie bereits vor einiger Zeit eine antibakterielle Behandlung erhalten haben. Darüber hinaus werden Antibiotika dieser Gruppe eingesetzt, wenn Penicilline keine spürbare Verbesserung des Zustands des Kindes bewirken. Die wirksamsten Antibiotika dieser Gruppe sind:

Makrolide sind die wirksamsten Medikamente, die zur Beseitigung des Entzündungsprozesses in den Atemwegen eingesetzt werden. Die Behandlung von Pathologien erfolgt mit Hilfe von Antibiotika wie:

Die Einnahme von Antibiotika im Kindesalter kann nur auf ärztliche Verschreibung erfolgen, da sie in einigen Fällen Nebenwirkungen hervorrufen.

Einatmen von Husten

Vernebler mit trockenem Husten: die Vorteile und Lösungen

Heutzutage werden Inhalationen häufig zur Behandlung von trockenem und feuchtem Husten eingesetzt. Dank dieser Prozedur ist es möglich, einen trockenen Husten zu lindern, den pathologischen Prozess loszuwerden und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Inhalationen sind eine der schonendsten und sichersten Methoden zur Beseitigung von trockenem Husten in der Kindheit. Darüber hinaus ist diese Behandlung eine gute Alternative zur Einnahme von Tränken und Tabletten, die häufig zu Nebenwirkungen führen.

Durch Inhalation mit einem Vernebler können Medikamente tief in die Atemwege eindringen und den pathologischen Prozess beseitigen.

Möglich wird dies durch Dampfmoleküle, die dazu beitragen, die Wirkung von Medikamenten zu verstärken und das krampfhafte Glattmuskelsyndrom der Atemwege zu lindern.

Inhalation kann durchgeführt werden mit:

  • Ultraschall
  • Kompressionsvernebler

Wenn bei einem Kind ein trockener Husten auftritt, ist die Hauptaufgabe:

  • Halsschmerzen lindern
  • Verringerung der Schleimviskosität
  • Entfernung von Schleim aus Lunge und Bronchien

Nützliches Video - Husten bei einem Kind.

In der Kindheit kann die Inhalation mit folgenden Medikamenten durchgeführt werden:

Um den Entzündungsprozess in den Atemwegen loszuwerden, können Sie dieses Medikament als Rotokan verwenden. Falls durch eine bakterielle Bronchitis ein trockener Husten verursacht wird, werden Inhalationen mit folgendem Zusatz durchgeführt:

Um die Atemschleimhaut zu befeuchten, empfehlen Experten, dass Kinder mit Mineralwasser oder Kochsalzlösung einatmen, die in jeder Apotheke erhältlich ist.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Tipps für die traditionelle Medizin

Die Behandlung von trockenem Husten im Kindesalter kann mit Hilfe einer medikamentösen Therapie sowie der Schulmedizin durchgeführt werden. Um eine rasche Genesung zu erreichen, empfehlen Experten, Medikamente mit beliebten Behandlungen zu Hause zu kombinieren.

Unter der Vielzahl von Rezepten für traditionelle Medizin gelten die folgenden als die wirksamsten:

  • Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn die aus Karottensaft und Honig hergestellte Arzneimittelmischung eingenommen wird. Es wird empfohlen, dieses Arzneimittel mehrmals täglich für 10 ml einzunehmen.
  • Sie können Radieschen mit Zucker nach folgendem Rezept zubereiten: Die Wurzelfrüchte müssen in kleine Würfel geschnitten, in einen Behälter gegeben und mit Zucker bedeckt werden. Danach den Behälter in den Ofen stellen und zwei Stunden backen. Die zubereitete Mischung muss abgelassen werden, die Flüssigkeit muss in eine separate Schüssel abgelassen werden und die Radieschenstücke können weggeworfen werden. Danach muss das resultierende Medikament mehrmals täglich, 10 ml vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen eingenommen werden.
  • Sie können schnell Husten mit Hilfe von Feigen loswerden, die wie folgt zubereitet werden: Mehrere Früchte werden in ein Glas Milch gegeben und gekocht, bis sie vollständig gekocht sind. Das resultierende Abkochen kann nicht nur bei der Behandlung von trockenem Husten angewendet werden, sondern auch bei Erkrankungen wie Keuchhusten und Erkältung. Nehmen Sie eine Abkochung von Feigen bei Kindern muss immer warm sein und vor dem Schlafengehen.
  • In einem Fleischwolf sollten Sie die Zitrone drehen und der Mischung 10 ml Honig hinzufügen. Danach sollte die Medikamentenmasse drei Stunden lang infundiert werden, danach kann sie mehrmals täglich in 5 ml eingenommen werden.
  • Die Behandlung von trockenem Husten bei Kleinkindern ist mit Hilfe von Dachsfett möglich, mit dem der Körper geschliffen wird. Danach wird der Körper des Kindes warm eingewickelt und für einige Zeit belassen. Bei älteren Kindern wird Dachsfett oral verabreicht, nachdem es zuvor in warmer Milch aufgelöst und der Mischung etwas Honig zugesetzt wurde.

Vor Beginn der Behandlung eines Kindes mit Hilfe von Rezepten der traditionellen Medizin wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren, da einige Inhaltsstoffe allergische Reaktionen hervorrufen können.

Krankheitsvorbeugung

Bisher gibt es keine einzige Möglichkeit, einen vollständigen Hustenschutz zu gewährleisten. Die Einhaltung einfacher Empfehlungen verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieser Pathologie.

Um Husten in der Kindheit zu vermeiden, wird empfohlen, folgende Tipps zu beachten:

  1. Waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Viren in den Körper gelangen
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die husten und besonders während der Epidemie
  3. sättigen den Körper des Kindes mit Vitaminen und besonders in der Nebensaison
  4. um das trinkregime des kindes zu gewährleisten, sollte es so viel flüssigkeit wie möglich zu sich nehmen
  5. Temperierarbeiten durchführen
  6. öfter im Freien

Oft ist ein Husten ein Symptom für eine Krankheit, die im Körper eines Kindes fortschreitet. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Behandlung des Kindes unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt wird, um die Entstehung vieler Komplikationen zu vermeiden.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Trockener Husten bei Kindern und seine Behandlung

Trockener oder unproduktiver Husten ist ein unangenehmes Symptom, das sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten kann. Es kann je nach den Gründen für seine Entwicklung, Schwere und Dauer unterschiedlich sein. Der Husten kann mehrere Tage andauern und manchmal nach mehreren Monaten nicht aufhören. In jedem Fall beeinträchtigt dieses Symptom das normale Leben des Kindes und seiner Eltern. Im Allgemeinen weist ein trockener Husten bei einem Kind eine Reihe von Merkmalen auf, die Ärzte beachten sollten.

Trotz der Tatsache, dass dieses Symptom selbst keine positiven Emotionen hervorruft, sondern im Gegenteil nur Unbehagen hervorruft, ist Husten ein schützender Reflex, durch den der Körper sowohl den ansteckenden Erreger als auch einen Fremdkörper loswerden kann. Manchmal kann ein Husten bei gesunden Menschen auftreten, aber meistens ist er eine Folge von Viruserkrankungen.

Die Behandlung von trockenem Husten bei Kindern hängt direkt vom spezifischen Auslöser ab. Es reicht nicht aus, nur mit dem Symptom umzugehen. Verstehen Sie, die wahren Ursachen eines Arztes können diagnostische Tests verwenden, keine Eigendiagnose in Anspruch nehmen.

Ursachen von trockenem Husten bei einem Kind

Betrachten Sie die wahrscheinlichsten Ursachen für das Auftreten eines starken trockenen Hustens bei einem Kind:

  • Viruskrankheiten;
  • Erkältung oder Unterkühlung;
  • Keuchhusten. Dies ist eine Krankheit, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Das Kind wird von summendem Husten gequält. In einigen Fällen kann der Husten sogar mit Erbrechen enden, das Kind hat einen blassen Teint, die Zunge wölbt sich heraus und Tränen treten auf;
  • Refluxösophagitis. Diese Pathologie wird durch das Werfen von Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht. Infolgedessen kommt es zu einer Reizung der Schleimhaut nicht nur der Speiseröhre, sondern auch des Rachens. Zusätzlich zum Husten kann ein Kind durch vermehrten Speichelfluss, ein brennendes Gefühl im Hals und in der Speiseröhre und manchmal sogar Erbrechen gestört werden.
  • Laryngitis - Entzündung des Kehlkopfes, bei der bei einem Kind ein trockener bellender Husten auftritt. Die Temperatur kann ebenfalls ansteigen, Heiserkeit tritt auf und es treten auch Vergiftungssymptome auf. Halshusten wird normalerweise mit entzündungshemmenden Arzneimitteln pflanzlichen Ursprungs behandelt, und im Falle der bakteriellen Natur der Krankheit sind Antibiotika unverzichtbar;
  • Masern, bei denen zusätzlich zum Hustenreflex die Temperatur steigt;
  • Laryngotracheobronchitis. Dies ist eine ziemlich gefährliche Pathologie, die qualifizierte Hilfe erfordert. Schwellung des Kehlkopfes und der Luftröhre verursacht bellenden Husten und Atemnot;
  • allergische Reaktionen;
  • verschmutzte Luft (Tabakrauch, Chemikalien usw.).

Was hilft trockenem Husten bei Kindern?

Die Behandlung erfolgt abhängig von der Ursache des Hustens, nämlich:

  • Bei hohen Temperaturen und offensichtlichen Anzeichen einer Entzündung, zum Beispiel einer Verlagerung auf die linke Leukozytenformel, werden antibakterielle Medikamente verschrieben. Antibiotika beseitigen wirksam bakterielle Infektionen. In der Regel werden Makrolide oder Penicilline verschrieben. Vor der Verwendung von antibakteriellen Wirkstoffen muss eine Bacpossev-Analyse durchgeführt werden, um den Erreger der Krankheit zu identifizieren und die Empfindlichkeit zu bestimmen.
  • Wenn die Ursache eine Virusinfektion ist, verschreiben Ärzte antivirale Medikamente. Es ist am besten, in den ersten Tagen mit der Einnahme zu beginnen. Wenn jedoch drei oder mehr Tage vergangen sind, ist dies nicht mehr ratsam.
  • Wenn das Kind Angst vor einem quälenden Husten hat, der den Schlaf und die körperliche Aktivität stört, sind Inhalationsmedikamente in der Regel vorzuziehen. Wenn Asthma bronchiale vorliegt, ist die Verwendung von Glucocorticosteroidhormonen angezeigt;
  • Wenn bei einem Kind Ascaride festgestellt werden, werden Antiparasitentabletten verschrieben, die alle Familienmitglieder einnehmen sollten.
  • Ein obsessiver Kinderhusten, der sich durch Anfälle bemerkbar macht, kann mit Medikamenten behandelt werden, die das Hustenzentrum des Gehirns beeinflussen usw.

Es ist etwas schwieriger, einen seltenen trockenen Husten bei einem Kind zu behandeln als bei Erwachsenen. Es ist wichtig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

  • Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung. In der Regel wird die Dosierung in Abhängigkeit von Alter und Körpergewicht berechnet. Je kleiner das Kind ist, desto größer ist das Risiko einer Überdosierung. Für Kinder bis zu zwei Jahren werden die Medikamente nach den strengen Anweisungen des Arztes und unter seiner strengen Kontrolle angewendet.
  • Nebenwirkungen. Leider treten unerwünschte Komplikationen im Kindesalter häufiger auf. Wenn es sich zum Beispiel um eine Gruppe von Antitussiva handelt, können sie häufig die folgenden Nebenwirkungen verursachen: Schwindel und Schläfrigkeit;
  • Merkmale des Körpers. Kleine Kinder wissen immer noch nicht, wie sie voll husten sollen, daher wäre es falsch, Medikamente gegen Auswurf zu verabreichen.
  • die Notwendigkeit, große Mengen an Flüssigkeit zu verbrauchen. Um giftige Substanzen zu entfernen, müssen Sie viel Wasser trinken.

Hustenmittel

Antitussiva sind in solchen Fällen vorgeschrieben:

  • schmerzhafte Empfindungen;
  • einen vollen Schlaf verletzen;
  • üben ihre Schutzfunktion nicht aus;
  • das Auftreten von Krämpfen und Erbrechen.

Als zusätzliche Behandlung für Husten kann ein Kind die folgenden Gruppen von Medikamenten verwenden:

  • Mukolytika. Sie verdünnen die Schleimsekretion und tragen zu ihrer schnellen Trennung bei. Mukolytika machen Husten nass oder produktiv, wodurch der Heilungsprozess beschleunigt wird.
  • resorptive Expektorantien. Verdünnt den Auswurf und erhöht seine Menge;
  • Expektorantien, die eine sekretomotorische Wirkung haben. Ein schneller Auswurf ist in diesem Fall auf die Aktivierung des Husten- und Brechzentrums zurückzuführen.

Sprechen wir über beliebte und wirksame Medikamente, die den häufigen trockenen Husten lindern. Diese Arzneimittel haben eine Reihe von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen. Daher sollten die Anweisungen vor der Anwendung gelesen werden.

Falimint

Durch seine Eigenschaften ähnelt das Werkzeug Menthol und erzeugt in der Mundhöhle ein Gefühl von Kühle und angenehmer Frische. Falimint trocknet die Schleimhaut nicht aus. Der Effekt kommt nach dem ersten Gebrauch, Husten ist viel einfacher.

Das Medikament ist in Form eines Dragees zum Saugen erhältlich. Kindern wird nach fünf Jahren Falimint verschrieben. Grundsätzlich hat das Medikament bis auf allergische Reaktionen keine Kontraindikationen. Sie können Pillen für etwa 150 Rubel kaufen.

Libexin

Das Medikament hat eine dreifache Wirkung, nämlich:

  • die Empfindlichkeit von Nervenenden nimmt signifikant ab;
  • bronchiale Entspannung;
  • verminderte Reaktion auf irritierende Faktoren.

Etwa einige Stunden nach der Anwendung tritt die Wirkung von Libexin auf. Erhältlich in Form von Tabletten und Sirup. Der Preis variiert innerhalb von 300 Rubel. Manchmal können unerwünschte Nebenwirkungen in Form von Schwindel, Müdigkeit oder einer allergischen Reaktion auftreten.

Codelac

Codelac ist ein pflanzliches Arzneimittel, das gegen Husten wirkt. Erhältlich in Form von Tabletten, Elixier und Sirup. Codelac ist im Allgemeinen ein kombiniertes Mittel, das die Erregbarkeit verringert, die Sputumviskosität erhöht, das Atmungszentrum jedoch nicht beeinträchtigt.

Das Medikament wird Kindern ab sechs Jahren verschrieben. Codelac sollte nicht lange dauern. Der Durchschnittspreis beträgt 150 Rubel.

Kräuter mit Kochbananen

Kräutersirup wirkt antibakteriell und gegen Husten. Das Medikament hilft, die Sekretion von Schleimhäuten zu erhöhen und die Viskosität zu senken. Ascorbinsäure ist Teil des Sirups, so dass Gerbion sicher als Mittel zur Stärkung des Immunsystems angesehen werden kann.

Die Besonderheit des Arzneimittels besteht darin, dass es auf der Oberfläche der Schleimhaut einen Film bildet, der eine Schutzfunktion ausübt. Infolgedessen verringert sich die Reizung und die Manifestation des Entzündungsprozesses.

Halixol

Bereits nach ca. 30 Minuten zeigt sich die Wirkung des Einsatzes von Halixol. Das Werkzeug verdünnt den Schleim und reduziert seine Viskosität. Halixol wirkt beruhigend auf die empfindliche Schleimhaut. Sirup wird Kindern ab fünf Jahren zugeteilt und kann für 100 Rubel gekauft werden.

Lasolvan

Lasolvan tritt bereits nach einer halben Stunde in Kraft und bleibt zehn Stunden in Kraft. Das Medikament lindert Husten, verdünnt den Schleim und reduziert Reizungen der Atemwege. Lasolvan wird in Form von Sirup, Tabletten sowie einer Inhalationslösung verkauft.

Richtige Kinderbetreuung

Zu den Maßnahmen gegen trockenen Husten gehört nicht nur der Einsatz von Arzneimitteln:

  • Einhaltung der Bettruhe;
  • reichlich alkalisches Getränk;
  • Lüften des Kinderzimmers und Nassreinigung;
  • Aufrechterhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit;
  • Inhalation mit Dampf;
  • die Verwendung sicherer Rezepte der traditionellen Medizin.

Getrennt davon möchte ich auf den Verbrauch von Flüssigkeit und Luftbefeuchtung eingehen. Der Satz, dass reichliches Trinken der Schlüssel zu einer schnellen Genesung ist, ist auf den ersten Blick abgedroschen und banal, aber in der Tat spielt die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit eine wirklich wichtige Rolle im Prozess des Kampfes des Körpers gegen die Krankheit. Dank Wasser werden Hustenanfälle seltener.

Wenn einem reizenden hustenreizenden Kind dieses Getränk verabreicht werden kann:

  • dogrose Abkochung;
  • Preiselbeersaft;
  • Abkochungen von Heilkräutern, nämlich: Kochbananen, Salbei, Süßholz;
  • heißer Tee mit Honig, Himbeeren;
  • heiße Ziegenmilch mit einem geschmolzenen Stück Butter;
  • warmes alkalisches Wasser ohne Gas;
  • Infusion von Süßholzwurzel und anderen.

In Bezug auf die Aufrechterhaltung optimaler Feuchtigkeitsindikatoren kann mit Zuversicht gesagt werden, dass dies eine wichtige Rolle im Kampf um die Gesundheit Ihres Babys spielt. Die übergetrocknete Luft beeinträchtigt den Zustand der Schleimhäute der Atemwege und macht sie anfällig für Angriffe durch Infektionserreger. Um den Raum ausreichend zu befeuchten, können Sie sowohl Spezialgeräte als auch improvisierte Materialien verwenden, beispielsweise einen Behälter mit Wasser.

Homöopathie als Behandlung

Homöopathische Mittel zur Behandlung von Kindern werden seit geraumer Zeit eingesetzt. Und das ist nicht überraschend, da viele Eltern Medikamente bevorzugen, die sichere und natürliche Inhaltsstoffe enthalten.

Sprechen wir über homöopathische Mittel, die Ärzte zur Behandlung von Kindern verschreiben. Beim Husten wird häufig Bronhalis-Ferse, Bronhogran, Umkalor verwendet. In homöopathischen Mitteln können solche Substanzen enthalten sein:

  • Aconit. Ein Merkmal dieses Arzneimittels ist die Möglichkeit seiner Verwendung in allen Stadien des Krankheitsverlaufs;
  • Belladonna. Besonders das Medikament hilft bei spastischem Husten. In der Regel treten bei der Anwendung von Belladonna folgende Symptome auf: plötzliches Einsetzen und Beenden eines Anfalls, Kopfschmerzen, Fieber, gerötetes Gesicht;
  • Opium Es wird normalerweise verschrieben, wenn ein trockener Husten bei einem Kind mit Halsschmerzen einhergeht. Es wird normalerweise Kindern verschrieben, wenn sich der Zustand des Kindes nachts verschlechtert und die Attacke nach Einnahme einer kleinen Menge Wasser etwas gelindert wird.

Einatmen hilft, sich zu erholen

Inhalationsverfahren helfen bei trockenem Husten. Für den Eingriff können Sie spezielle Inhalatoren verwenden, und Sie können bekannte Methoden anwenden, um beispielsweise die Dämpfe aus den Töpfen zu inhalieren, mit einem Handtuch umwickelt oder über den Auslauf des Kessels zu atmen.

Zum Inhalieren können Sie verschiedene Lösungen verwenden, nämlich:

  • Arzneimittel, zum Beispiel Lasolvan, ACC, Ambrobene;
  • Abkochungen von Heilpflanzen: Kamille, Ringelblume, Eukalyptus, Wacholder, Salbei, Johanniskraut.

Was tun, wenn das Kind ständig husten muss?

Ein anhaltender Hustenreflex kann folgende Ursachen haben:

  • Neuinfektion;
  • Ascariasis kann Husten auslösen;
  • der pathologische Prozess breitet sich über die Atemwege aus;
  • Viruserkrankungen der oberen Atemwege können häufige Anfälle von trockenem Husten hervorrufen;
  • chronische Atemwegserkrankungen;
  • allergische Reaktionen usw.

Wenn ein längerer Husten mit hohem Fieber, Schwitzen und Schwäche einhergeht und der Zustand nicht innerhalb weniger Tage verschwindet, kann dies eine Gefahr für die Gesundheit des Kindes darstellen und es ist daher äußerst wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Medikamente werden vom Arzt basierend auf dem Alter des Kindes, seinen Symptomen, seinem Allgemeinzustand und den Testergebnissen verschrieben.

Ein langer Husten kann mit traditionellen Methoden behandelt werden:

  • Truhensammlung. Für die Behandlung des Kindes wird eine Sammlung solcher Pflanzen benötigt: Kiefernknospen, Thymian, Linden, Wegerich, Minze, Süßholz, Ringelblume. 500 ml kochendes Wasser sind zwei Esslöffel der medizinischen Sammlung. Innerhalb von zwei Stunden sollte der Wirkstoff infundieren. Nachdem es gefiltert wurde, kann es gefahrlos eingenommen werden. Es ist notwendig, die Infusion vor den Mahlzeiten für ein halbes Glas zu verwenden;
  • Vanillesirup. Es ist nicht nur nützlich, sondern auch ein leckeres Werkzeug, das Kinder lieben. Ein Glas Milch sollte erhitzt werden, danach sollten zwei Esslöffel Vanille und etwas Honig hinzugefügt werden. Cocktail sollte eine halbe Stunde ziehen lassen. Es reicht aus, fertige Mittel nur auf einem Esslöffel viermal am Tag zu akzeptieren;
  • Süßholzwurzel. Die Wurzel muss mit etwas Lindenblüte sowie Hagebutten gemischt werden. Die Zutaten werden mit einem Glas Wasser übergossen und alles in ein Wasserbad gegeben, wo alles eine halbe Stunde lang gedämpft wird. Nehmen Sie die Brühe dreimal täglich auf einhundert Milliliter.

Trockener Husten bei einem Kind ist also ein häufiges Phänomen, das durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden kann. Die Behandlung hängt von der unmittelbaren Ursache ab. Man sollte nicht vergessen, dass Husten keine Krankheit ist, sondern nur ein Symptom, das auf das Vorhandensein einer Krankheit hinweist. Die Behandlung beinhaltet Medikamente. In der Pharmaindustrie gibt es eine Vielzahl sicherer Medikamente, darunter auch homöopathische. Vor der Inanspruchnahme der Mittel ist es wichtig, eine Diagnose zu stellen und eine genaue Diagnose zu stellen. Behandeln Sie sich nicht selbst und alle Ihre Handlungen müssen mit einem Arzt ausgehandelt werden.

Top