Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Prävention
Was ist, wenn ein Erwachsener grünen Rotz hat?
2 Prävention
Die Verwendung von Wodka mit Essig bei einer Temperatur
3 Rhinitis
Feste Lymphknoten
Image
Haupt // Prävention

Tamiflu für Kinder:
Gebrauchsanweisung


Influenza ist eine der häufigsten akuten Infektionen der Atemwege und kann in jedem Alter auftreten. Für die Gesundheit von Kindern stellen Influenza A- und B-Viren jedoch häufig eine ernsthafte Gefahr dar. Um eine Infektion zu verhindern oder die Genesung zu beschleunigen, werden spezielle Antiviren-Medikamente eingesetzt, wenn eine Infektion nicht vermieden werden konnte.

Eine der wirksamsten unter ihnen heißt Tamiflu. Dieses Medikament betrifft nur Viruspartikel und schädigt die Zellen der Atemwege nicht. Wird es in der Kindheit angewendet, in welchen Dosen wird es für Kinder verschrieben und welche anderen antiviralen Medikamente werden ersetzt?

Formular freigeben

Tamiflu ist ein Produkt der Schweizer Holding Roche, die in Russland durch OTCPharm vertreten ist. Das Medikament ist in der Schweiz, in Frankreich oder in Deutschland nur in einer Form erhältlich - als Kapsel. Tamiflu enthält keinen Sirup, keine Tabletten, Ampullen oder andere Formen.

Das Medikament wird in 10 Kapseln pro Packung verkauft. Sie zeichnen sich durch ein graues Gehäuse und einen gelben undurchsichtigen Deckel aus. Im Inneren befindet sich ein weiß-gelbes oder weißes Pulver. Sie können die Dosierung auf den Kapselkappen sehen („75 mg“ ist blau geschrieben) und der Hersteller ist auf der Hülle angegeben („ROCHE“).

Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil von Tamiflu ist Oseltamivir. Es ist in der Droge in Form von Phosphat und in Form von reinem Oseltamivir in einer Dosis von 75 mg enthalten. Früher wurde das Medikament mit einer anderen Dosierung (30 und 45 mg) verkauft, aber jetzt sind diese Medikationsoptionen nicht verfügbar.

Neben dem Wirkstoff in der Kapsel sind auch Natriumsteariumfumarat, Croscarmellose-Natrium, Talk, Stärke und Povidon K30 enthalten. Die Hülle besteht aus Gelatine und mehreren Farbstoffen sowie Titandioxid und Tinte.

Funktionsprinzip

Der Wirkstoff "Tamiflu" wird im menschlichen Körper in Oseltamivir-Carboxylat umgewandelt, das eine spezifische Wirkung auf die Neuraminidase hat. Sogenannte Enzyme, die in Influenzaviren vorkommen und für die Freisetzung neuer Viruspartikel aus infizierten Zellen der Atemwege verantwortlich sind.

Die Hemmung dieser Enzyme, die bei der Einnahme von Tamiflu auftritt, hilft, die Ausbreitung von Virusinfektionen in den Atemwegen und die Freisetzung des Krankheitserregers aus dem Körper des Patienten zu stoppen. Gleichzeitig beeinflusst das Präparat die Bildung von Antikörpern nicht.

Viele Studien haben die therapeutische Wirkung von Tamiflu bei mit Influenza infizierten Personen bestätigt. Bei Patienten, die das Medikament innerhalb von 48 Stunden nach Ausbruch der ersten Influenzasymptome einnahmen, verringerte sich die Krankheitsdauer und die Häufigkeit von Komplikationen (einschließlich derjenigen, die Antibiotika benötigten) nahm ab.

Durch die prophylaktische Anwendung von Kapseln konnte das Risiko einer Grippeentstehung nach Kontakt mit kranken Menschen signifikant reduziert werden.

Indikationen

Der häufigste Grund für die Gabe von Tamiflu bei Kindern ist eine Infektion der Atemwege durch das Grippevirus. Es wird empfohlen, die Einnahme von Kapseln in den ersten Krankheitstagen zu beginnen, wenn die Körpertemperatur des jungen Patienten angestiegen ist, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und andere Symptome einer Infektion aufgetreten sind. Solche Medikamente sind auch zu Präventionszwecken gefragt, zum Beispiel, wenn jemand in der Familie an der Grippe erkrankt oder das Kind während der Vegetationsperiode von ARVI das Kinderteam besucht.

Wie alt darf man sein?

Kinder "Tamiflu" entlassen ab 1 Jahr, das heißt, die Kinder des ersten Lebensjahres, ist dieses Werkzeug kontraindiziert. Trotz der festen Form ist es leicht, das Arzneimittel Kindern zu verabreichen, die älter als ein Jahr sind, da für Patienten unter 8 Jahren eine Suspension aus dem in das Gelatinepulver eingebrachten Gelatinepulver hergestellt werden muss.

Gegenanzeigen

Die Anwendung von Tamiflu ist nicht nur für Säuglinge verboten, sondern auch:

  • wenn ein kleiner Patient überempfindlich gegen Oseltamivir oder einen der sonstigen Bestandteile der Kapseln ist;
  • wenn bei dem Kind eine schwere Niereninsuffizienz diagnostiziert wurde;
  • wenn die Lebererkrankung bei einem Kind zu einem schweren Versagen dieses Organs geführt hat.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung tritt manchmal Tamiflu oder die prophylaktische Verabreichung eines solchen Arzneimittels auf:

In den meisten Fällen treten solche negativen Reaktionen auf das Medikament am ersten oder zweiten Tag der Verabreichung auf und verschwinden von selbst nach 1-2 Tagen. Das Medikament abzubrechen, wenn sie auftreten, ist oft nicht erforderlich.

Seltenere Nebenwirkungen von Tamiflu sind Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Fieber, Müdigkeit, verstopfte Nase, Husten, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit.

Wenn diese oder andere Beschwerden während der Einnahme von Kapseln auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Er wird aufgrund der Beschwerden des Patienten eine andere Therapie verschreiben.

Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung der Influenza sollte das Mittel zweimal täglich und zur Vorbeugung nur einmal täglich eingenommen werden. Die Diät zum Zeitpunkt der Aufnahme hat keinen Einfluss auf Tamiflu, aber um die Verträglichkeit der Kapsel zu verbessern, wird empfohlen, während der Mahlzeiten zu trinken. Kinder älter als 8 Jahre oder Patienten, die etwas jünger sind, aber ein Gewicht von mehr als 40 kg haben, erhalten das Medikament über die gesamte Kapsel und bieten an, es zu schlucken und mit Wasser zu trinken.

Wenn ein Kind jünger als acht Jahre ist oder bereits acht Jahre alt geworden ist, sein Körpergewicht jedoch unter 40 kg liegt, ist die tägliche Einzeldosis geringer. Für solche Patienten wird eine Suspension aus dem Inhalt der Kapsel hergestellt und die Zubereitung in flüssiger Form verabreicht.

Die Zubereitung der Suspension wird auch empfohlen, wenn die Kapseln "altern" (wenn ihre gallertartige Schale beschädigt ist oder sehr zerbrechlich geworden ist) und wenn Probleme beim Verschlucken einer festen Zubereitung in einem höheren Alter (9-10 Jahre und älter) auftreten.

Um eine therapeutische Lösung herzustellen, müssen Sie die Kapsel öffnen und das Pulver mit einer Art süßem Produkt kombinieren. Dies ist notwendig, um den bitteren Geschmack des Arzneimittels, das das Pulver hat, zu maskieren. Dieses Produkt kann Honig, Sirup, etwas süßes Dessert, Fruchtpüree, gesüßtes Wasser, Kondensmilch, Joghurt usw. sein.

Sein Volumen sollte klein sein, damit das Kind die gesamte erforderliche Medikamentendosis eingenommen haben muss, daher ist die optimale Menge 1 Teelöffel süßes Produkt.

Wenn die Mischung für ein Kind über 8 Jahre oder mit einem Körpergewicht über 40 kg zubereitet wird, muss sie sofort vollständig verabreicht werden. Wenn sich nach dem Verschlucken noch etwas Suspension im Behälter befindet, müssen Sie etwas Wasser hinzufügen und die Zubereitung beenden.

In Fällen, in denen der Patient nicht 8 Jahre alt ist oder sein Gewicht noch nicht 40 kg erreicht hat, unterscheidet sich die Zubereitung von Tamiflu in flüssiger Form geringfügig:

  1. Wenn Sie einen kleinen Behälter nehmen, müssen Sie die Kapsel darüber öffnen, damit das Pulver vollständig hineingegossen wird.
  2. Nehmen Sie mit einer Spritze 5 Milliliter Wasser und gießen Sie es in einen Behälter.
  3. Nach gründlichem Mischen des Pulvers mit Wasser sollte die resultierende Mischung in einer alters- und gewichtsgerechten Dosierung aufgefangen werden (siehe unten).
  4. ungelöstes weißes Pulver ist nicht erforderlich, um mit einer Spritze zu tippen, da es hauptsächlich aus inaktiven Bestandteilen des Arzneimittels besteht;
  5. Der Rest der Mischung wird verworfen, dh Sie müssen für jede Dosis eine neue Kapsel einnehmen.
  6. das von der Spritze gesammelte Medikament muss in einen anderen Behälter gegossen werden, in den das süße Produkt weiter gegeben wird;
  7. Nach gründlichem Mischen wird das Produkt dem Kind zum Trinken gegeben, und der Rückstand wird mit einer kleinen Menge Wasser gespült, die ebenfalls getrunken werden sollte.

Die Dosierung einer einzelnen mit Wasser verdünnten Kapsel für Patienten im Alter von 1 bis 8 Jahren ist wie folgt:

  • Wenn der Patient weniger als 15 kg wiegt, sollte ihm jeweils 2 ml Lösung verabreicht werden, was 30 mg Oseltamivir entspricht.
  • Wenn das Kind 15 bis 23 kg wiegt, beträgt eine Einzeldosis der Suspension 3 ml, dh 45 mg des Wirkstoffs.
  • Bei Patienten mit einem Körpergewicht von 23 bis 40 kg werden jeweils 4 ml wasserverdünntes Pulver eingenommen, was einer Einzeldosis von 60 mg entspricht.

Wie lange dauert es?

Die Dauer der Einnahme von Tamiflu hängt von den Anwendungsgebieten ab. Wenn Sie bei den ersten Grippesymptomen mit der Einnahme des Arzneimittels begonnen haben, sollten Sie die Kapseln 5 Tage lang trinken. Eine Packung des Arzneimittels ist für eine solche Behandlungsdauer ausgelegt.

Die Einnahme zur Vorbeugung einer Infektion mit Influenzaviren dauert häufig 10 Tage. Gleichzeitig wird empfohlen, die Kapseln in den ersten 2 Tagen nach dem Kontakt mit der kranken Person einzunehmen.

Wenn das Medikament während des Anstiegs der Influenza-Inzidenz verschrieben wird, kann es länger (bis zu 6-12 Wochen) verabreicht werden. In diesem Fall wird die Dauer des Kurses jedoch vom Arzt festgelegt.

Überdosis

Wenn Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie die Dosierung sorgfältig einhalten. Wenn Sie versehentlich die Dosis von Tamiflu für ein Kind überschreiten, können Erbrechen, Kopfschmerzen, Übelkeit und andere mögliche Nebenwirkungen des Arzneimittels auftreten. Bei solchen Symptomen wird empfohlen, den Patienten dem Arzt zu zeigen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Tamiflu kann mit vielen anderen Arzneimitteln wie Paracetamol oder Amoxicillin kombiniert werden. Laut vielen Studien hat dieses Tool keinen Einfluss auf die Wirkung von Diuretika, Antihistaminika, Kortikosteroiden, Analgetika, Antibiotika und vielen anderen Medikamenten.

Verkaufsbedingungen

Sie können Tamiflu in einer Apotheke mit einem Rezept von einem Arzt kaufen. Wenn Sie also die ersten Symptome einer Grippe haben oder eine kranke Person kontaktieren, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden und ein Rezept sowie Empfehlungen zur Dosierung und Dauer der Anwendung der Kapseln einholen. Der Durchschnittspreis einer Packung eines solchen Arzneimittels variiert zwischen 1.100 und 1.400 Rubel.

Lagerbedingungen

Das Medikament hat eine sehr lange Haltbarkeit von 7 Jahren ab Herstellungsdatum. Bewahren Sie Tamiflu bis zum Verfallsdatum an einem trockenen Ort zu Hause auf. Gleichzeitig sollte das Medikament nicht durch hohe Temperaturen (als optimaler Lagermodus gelten + 15 + 25 Grad Celsius), hohe Luftfeuchtigkeit oder direkte Sonneneinstrahlung beeinträchtigt werden. Darüber hinaus sollte das Werkzeug außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Wenn Kapseln für eine sehr lange Zeit, beispielsweise 4 bis 5 Jahre, gelagert werden, können sie "altern", was sie zerbrechlicher macht. In der Zusammenfassung wird jedoch angemerkt, dass solche Änderungen die Sicherheit oder die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels nicht beeinträchtigen.

Bewertungen

In den meisten Fällen spricht die Anwendung von Tamiflu bei Kindern positiv an. Mütter bestätigen, dass das Medikament zu einer schnelleren Genesung von der Grippe beiträgt und auch das Risiko von Komplikationen dieser Infektion verringert.

Nach den Bewertungen nehmen junge Patienten das Arzneimittel häufig gut ein, und Nebenwirkungen treten sehr selten auf. Die Nachteile des Arzneimittels führen die meisten Eltern auf seine hohen Kosten zurück, weshalb sie in vielen Fällen lieber andere antivirale Arzneimittel verwenden, die billiger sind.

Analoga

Der Ersatz von Tamiflu könnte das russische Medikament Nomides sein, da es auch Oseltamivir enthält. Ein solches Arzneimittel wird durch Kapseln dargestellt, die 30, 45 oder 75 mg dieser Komponente enthalten. Kinder "Nomites" werden ab dem dritten Lebensjahr entlassen und werden sowohl zur Behandlung der Grippe als auch zu deren Vorbeugung eingesetzt. Dieses Medikament ist billiger als Tamiflu - für 10 Kapseln à 75 mg müssen Sie durchschnittlich 600 Rubel bezahlen.

Anstelle von Tamiflu können auch andere antivirale Medikamente eingesetzt werden, die auf Influenzaviren wirken, beispielsweise:

  • Relenza. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels, der wie Tamiflu als Zanamivir bezeichnet wird, beeinflusst die Neuraminidase, sodass das Arzneimittel sehr wirksam gegen Influenzaviren ist. Es kommt in Pulver in Rotadiski verpackt. Das Einatmen dieses Arzneimittels wird Kindern ab 5 Jahren verschrieben.
  • Izoprinozin. Solche Tabletten auf Basis der Substanz "Inosin-Pranobex" wirken nicht nur auf verschiedene Viren, sondern stimulieren auch die Immunantwort auf Krankheitserreger. Das Medikament wird nicht nur gegen die kranke Grippe, sondern auch gegen Herpes, Masern und andere Viruserkrankungen verschrieben. Für Kinder ist es erlaubt, wenn das Gewicht eines kleinen Patienten mehr als 15 Kilogramm beträgt.

Tamiflu - Gebrauchsanweisung für Kinder

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Tamiflu gegen das Influenza-Virus bei Kindern angewendet. Das Medikament ist in Form von Kapseln und Pulver zur Suspension erhältlich.

Tamiflu 75 mg Kapseln - Gebrauchsanweisung für Kinder

Das Medikament gehört zu den antiviralen Wirkstoffen. Der Wirkstoff Oseltamivirphosphat verhindert die Ausbreitung von Viren aus infizierten Zellen im ganzen Körper, unterdrückt deren Existenzgrundlage.

Eine Kapsel enthält 75, 45 oder 30 mg des Wirkstoffs. Das Medikament wird unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen. Um Magenbeschwerden während der Einnahme des Arzneimittels zu vermeiden, nehmen Sie das Arzneimittel zusammen mit Essen oder trinken Sie Milch.

Das Medikament ist in den Atemwegen (Nasenhöhle, Luftröhre, Bronchien, Lunge) im Mittelohr konzentriert. Dies sichert die Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Viren, beugt Komplikationen vor und verbreitet die Influenza in der Familie.
Gegenanzeigen:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Tamiflu wird zur Behandlung und Vorbeugung von Grippekindern verschrieben, die älter als ein Jahr sind. Kapseln werden für Kinder ab 8 Jahren oder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg empfohlen. Verwenden Sie zu therapeutischen Zwecken 2-mal täglich 75 mg. Therapiekurs - 5 Tage. Das Medikament wird am ersten oder zweiten Tag nach Ausbruch der Grippe eingesetzt.
Zur Prophylaxe spätestens zwei Tage nach Kontakt mit dem Patienten anwenden. Der Prophylaxekurs dauert 10 Tage. Wenn das Kind mehr als 40 kg wiegt, wird empfohlen, einmal täglich 75 mg einzunehmen. Während der Epidemie dauert der prophylaktische Verlauf bei gleicher Dosierung 1,5 Monate.
Beachten Sie! Das Medikament beeinflusst nicht die Produktion von Antikörpern gegen das Influenzavirus und ersetzt nicht die Impfung.

Die doppelte Dosis erhöht die therapeutische Wirkung nicht. Bei einer Einzeldosis des Arzneimittels von mehr als 1000 mg ist Übelkeit mit Erbrechen wahrscheinlich. Weniger als 1% der Patienten haben Nebenwirkungen:

  • Magenschmerzen;
  • Hautausschlag;
  • Blutungen aus der Nase;
  • Bindehautentzündung;
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Ohr.

Unerwünschte Manifestationen können unerwartet auftreten und von selbst auftreten, ohne dass das Medikament abgesetzt wird.

Die Behandlung und Vorbeugung von Patienten mit einer Kreatinin-Clearance von 10-30 ml / min erfolgt unter Dosisanpassung. Die Wirksamkeit von Tamiflu wirkt nachweislich gegen die Stämme A und B des Influenzavirus, es gibt keine Hinweise auf seine Wirkung auf andere Krankheitserreger. Das Medikament ist gut mit anderen Arzneimitteln kombiniert, darunter fiebersenkende und antibakterielle.

Tamiflu Suspension - Gebrauchsanweisung für Kinder

Die Suspension wird aus Pulver hergestellt. Dazu in eine Durchstechflasche mit 13 g Trockenmedizin 55 ml gekühltes kochendes Wasser gießen, den Deckel aufdrehen und gut schütteln. In 1 ml Suspension enthält 6 mg Oseltamivir, in 1 g Pulver - 30 mg.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Tamiflu Suspension zur Behandlung von Kindern bis zu einem Jahr angewendet. Das Medikament wird Vollzeitbabys mit einem Gewicht von 3 kg verschrieben. Das Medikament wird zweimal täglich eingenommen. Die erforderliche Einzeldosis wird basierend auf dem Gewicht des Kindes berechnet. Für 1 kg sollten 3 mg Oseltamivir sein. Dosierungen für Kinder unter einem Jahr:

  • 3 kg - 1,5 ml;
  • 3,5 kg - 1,8 ml;
  • 4 kg - 2 ml;
  • 4,5 bis 2,3 ml;
  • 5 kg - 2,5 ml;
  • 5,5 kg - 2,8 ml;
  • 6 kg - 3 ml;
  • 6-7 kg - 3,5 ml;
  • 7-8 kg - 4 ml;
  • 8-9 kg - 4,5 ml;
  • 9-10 kg - 5 ml.

Ein 55-ml-Messbecher sowie 2-3- und 10-ml-Spender sind im Lieferumfang des Arzneimittels enthalten. Dank ihnen können Sie die Federung genau messen.

Für Kinder über 1 Jahr wird die therapeutische Dosis auch nach Gewicht berechnet:

  • 10-15 kg - 5 ml;
  • 15-23 kg - 7,5 ml;
  • 23-40 kg - 10 ml;
  • mehr als 40 kg - 12,5 ml.

Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Zur Prophylaxe über 10 Tage wird dem Kind einmal täglich eine therapeutische Einzeldosis verabreicht. Vor Gebrauch gut schütteln. Nach der Entnahme sollte der Spender zerlegt und unter fließendem Wasser abgespült werden.

Wenn es kein Tamiflu-Pulver gibt, öffnen Sie zur Herstellung der Suspension die Kapsel und mischen Sie den Inhalt mit einem süßen Lösungsmittel - Schokolade oder Fruchtsirup, Zuckerwasser. Dies ist notwendig, um die Bitterkeit der Medizin zu verbergen.

Tamiflu Tabletten - Gebrauchsanweisung für Kinder

Tamiflu ist nicht in Tablettenform erhältlich - nur in Kapseln. Dies ist für eine einmalige Freisetzung des gesamten Wirkstoffs am richtigen Ort erforderlich. Kapselform bietet eine wirksame Umsetzung von Oseltamivir-Phosphat und die schnelle Wirkung des Arzneimittels.

Tamiflu Tabletten - Gebrauchsanweisung für Kinder - der Preis

Die Kosten für Tamiflu reichen von 1045 bis 1134 Rubel. pro Packung. In einer Packung mit 10 Kapseln zu 75 mg.

Tamiflu Sirup für Kinder - Gebrauchsanweisung

Es gibt keinen Sirup, stattdessen wird eine Suspension für Kinder freigegeben. Die flüssige Form eignet sich eher für den Einsatz in Vorschuljahren. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält zusätzlich die folgenden Komponenten: Geschmackszusatz Tutti Frutti, Sorbit, Saccharinnatrium. Sie machen die Medizin süß und angenehm im Geschmack, was den Empfang für Kinder erleichtert.

Tamiflu Pulver - Gebrauchsanweisung für Kinder und Analoga

Wenn einem kleinen Kind aus irgendeinem Grund keine Tamiflu-Suspension verabreicht werden kann, wird es durch eine Zubereitung in Form eines Sirups oder Pulvers für eine Lösung mit ähnlicher Wirkung ersetzt. Verwenden Sie die folgenden Medikamente:

  1. Tsitovir-3 ist ein Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von Viruserkrankungen einschließlich Influenza-A- und -B-Stämmen. Der Wirkstoff Alpha-Glutamyl-Tryptophan wirkt immunstimulierend. Es ist ein hypoallergenes Mittel, das für Kinder ab 1 Jahr zugelassen ist. Erhältlich in Pulverform. Das Medikament ist gut mit anderen Mitteln zur symptomatischen Therapie kombiniert.
  2. Orvirem - Sirup für Kinder über 1 Jahr enthält Rimantadin. Vorgeschrieben für die Behandlung und Vorbeugung von Influenza-Stamm A.
  3. Relenza - erhältlich in Pulverform zum Einatmen. Weisen Sie Kinder ab 5 Jahren zu. Das Medikament hat seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Stämme A und B bewiesen. Aufgrund der lokalen Anwendung des Medikaments treten keine Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt auf.

Die Verwendung von Arzneimitteln in flüssiger Form ist für Kinder unter 5 Jahren vorzuziehen. Es ist für ein Baby einfacher, es zu überreden, eine süße Lösung aus einem interessanten Messbecher oder einer Spritze zu schlucken. Außerdem kann das Kind beim Verschlucken einer Tablette oder Kapsel daran ersticken oder sich übergeben.

Tamiflu - Gebrauchsanweisung für Kinder - Analoga

Medikamente mit ähnlichen antiviralen Wirkungen:

  1. Flostop - Kapseln mit dem Wirkstoff Oseltamivirphosphat, belarussische Produktion. Wird Kindern ab 12 Jahren zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza verschrieben. Gebrauchsanweisung von Flostop ist ähnlich wie Tamiflu.
  2. Nomides ist eine russische Droge. Produzieren Sie in Form von Kapseln 45, 30 und 75 mg. Enthält den Wirkstoff Oseltamivir. Weisen Sie Patienten mit 3 Jahren zu.
  3. Ingavirin ist eine ukrainische antivirale Droge. Der Wirkstoff ist Imidazolylethanamidpentandisäure. Zusätzlich wirkt es entzündungshemmend und immunstimulierend. In der Pädiatrie werden Kapseln mit einer Dosis von 60 mg für Kinder über 7 Jahre angewendet.
  4. Rimantadin wirkt gegen Influenza-A-Stämme und wird seit dem 7. Lebensjahr verschrieben. Der Wirkstoff ist Rimantadinhydrochlorid. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Rimantadin, Galaktosämie, Thyreotoxikose, Laktasemangel, Leber- und Nierenerkrankungen. Paracetamol und Acetylsalicylsäure können die Konzentration des Wirkstoffs im Blutplasma geringfügig senken.
  5. Anaferon ist ein homöopathisches Mittel, das Antikörper gegen menschliches Gamma-Interferon enthält. Ab 1 Lebensmonat auftragen. Das Medikament stimuliert die zelluläre und humorale Immunität, fördert die Produktion von Antikörpern, was zu einer Verringerung der Anzahl von Viren im Körper führt. Die kleinsten Patiententabletten werden in Wasser gelöst, ältere Kinder werden vollständig zur Resorption gegeben. Auch Anaferon produziert in Tropfen und Sirup.

Bevor Sie Ihrem Kind ein antivirales Mittel verabreichen, müssen Sie sicher sein, dass die Krankheit nicht bakteriell und nicht pilzartig ist. Sie sollten auch das Wirkungsspektrum des Arzneimittels und seine Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln berücksichtigen. Eine vorherige Konsultation eines Kinderarztes wird empfohlen, insbesondere bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren.

Tamiflu - Gebrauchsanweisung für Kinder - Preis

Das Medikament wird von Hoffmann-La Roche in der Schweiz hergestellt. Die Preise für Tamiflu in Apotheken in Moskau reichen von 1045 bis 1368 Rubel für 10 Kapseln zu 75 mg. Der niedrigste Preis Online-Apotheken ASNA.

Die durchschnittlichen Kosten für Tamiflu in anderen Städten:

  • St. Petersburg - 1266 Rubel;
  • Nowosibirsk - 1191 Rubel;
  • Jekaterinburg - 1199 Rubel;
  • Nischni Nowgorod - 1183 Rubel;
  • Tscheljabinsk - 1230 Rubel;
  • Omsk - 1185 Rubel;
  • Samara - 1241 Rubel;
  • Rostow am Don und Ufa - 1229 Rubel;
  • Krasnojarsk - 1148 Rubel;
  • Voronezh und Perm - 1235 Rubel;
  • Wolgograd - 1172 Rubel.

Tamiflu - Gebrauchsanweisung für Kinder - Bewertungen

Über die Anwendung von Tamiflu gibt es sowohl positive als auch negative Bewertungen. Viele Patienten bemerken die Wirksamkeit seiner Verwendung in den ersten 48 Stunden der Krankheit. Die Temperatur sinkt am zweiten Behandlungstag, der Patient fühlt sich besser, die Krankheit macht keine Komplikationen. Von den Nebenwirkungen stellten die Eltern Folgendes fest:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Schwindel;
  • Bauchschmerzen;
  • Delirium;
  • Alpträume;
  • Krämpfe;
  • Verwirrung;
  • Desorientierung im Raum.

Um dyspeptische Störungen zu vermeiden, wird empfohlen, Tamiflu zu den Mahlzeiten einzunehmen. Wann sollten neurologische Phänomene mit einem Kinderarzt über die Machbarkeit weiterer Medikamente beraten werden. In den meisten Fällen war die Unwirksamkeit des Arzneimittels auf eine Selbstbehandlung mit einer unklaren Ätiologie der Krankheit zurückzuführen.

Nach Angaben der Ärzte ist Tamiflu zur Behandlung der Influenza wirksam. Sie warnen auch davor, dass die Einnahme von Medikamenten zur Prophylaxe für 3-4 Jahre zur Entwicklung einer Virusresistenz führen kann.

Tamiflu ist ein wirksames Medikament gegen Influenza. Seine Wirksamkeit wurde in zahlreichen klinischen Studien in verschiedenen Ländern nachgewiesen. Das Medikament hat schwerwiegende Nebenwirkungen, die besonders für Kinder und Jugendliche anfällig sind. Es wird empfohlen, sich nicht selbst zu behandeln und dieses Medikament nur so einzunehmen, wie es von einem Arzt nach der Diagnose verschrieben wurde. Eltern sollten sich daran erinnern, dass das beste Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Viruserkrankungen - ein starkes Immunsystem des Kindes.

Tamiflu Kind

Kommentare

Ich möchte mich für das Feedback und die Geschichte über Ihre Anwendungserfahrung bedanken! Das wirksamste Mittel, es kämpft gut gegen Orvi und die Grippe. Schwangere Frauen werden sogar für schwere orvi verschrieben, aber Viferon ist ab dem 2. Trimester möglich, und dies ist nicht die Wirkung.

Danke! Wie ich vor einem Jahr schrieb, haben wir diesmal Wurzeln im Herbst geschlagen und waren in milder Form krank

Wie haben Sie Ihre Tochter überredet, Tamiflu zu schlucken? Nach einem zweiten Versuch und zahlreichen Erbrechen hörte ich auf, es zu versuchen. Dann ging sie ins Hotel und am dritten Tag war es wie mit einer Gurke, aber ein Husten setzte ein, was nach dem Virus normal ist.

Ergänzung zu Ihrer Bewertung:

Sowohl Niyz (wie alle Nimesulide) als auch Tamiflu können für Kinder unter 12 Jahren tödlich sein. Sie werden nur STRENG wie vom Arzt verschrieben eingenommen, wenn der Nutzen der Wirkung dieser Medikamente das Risiko von Nebenwirkungen übersteigt.

Zur Selbstbehandlung bei Kindern sind diese Medikamente verboten.

Wenn Sie sich bereits dazu entschlossen haben, sich im Arzneimittelbereich zu behaupten, dann sind die Namen Nise und Tamiflu zumindest grammatikalisch geschrieben.

Siehe auch

Im Allgemeinen haben wir uns um die Grippe gekümmert, aber anscheinend haben wir uns nicht darum gekümmert. Heute Nacht hustete meine Tochter viel, und am Morgen fing sie an, sie direkt zu schlagen, sage ich, was tut weh? Sie sagt Kopfschmerzen. Keine Temperatur Dann.

Mädchen, ich bin in freier Wildbahn verwirrt. Ich habe eine Tochter 3 Jahre alt gestern bekam eitrige Mandelentzündung, ohne t, a / b zu trinken. Heute habe ich Halsschmerzen, t nein, ich habe die Klinik angerufen, sie sagten, der Therapeut würde ins Haus kommen. Ist angekommen

Wir haben ein Problem. Gestern gingen sie in Speranskys Krankenhaus (sie hatten Angst vor Kopfverletzungen, was nicht bestätigt wurde), und der Arzt sagte bei einer Verletzung, dass sie bereits eine ausgewachsene Grippe im Krankenhaus hatten. Ich habe Angst, wir könnten.

Was passierte, war das, wovor ich am meisten Angst hatte - wir hatten mit Alice ein positives Ergebnis bei der Schweinegrippe. Zu sagen, dass ich unter Schock stehe, um nichts zu sagen. Alles begann am letzten Donnerstag - ich wurde krank. Temperatur 38,2, verlor einige Stunden.

letzte Nacht 38, 5, abgeschossen von Nurofen, die ganze Nacht um 39 - Tsefekon, Panadol, Nurofen, Essig reiben, am Morgen 39.5 - verursachte einen Krankenwagen, kein Husten, auch kein Schnupfen, die Atmung war klar, aber der Hals war rot (ohne Blüte), Das Krankenhaus ist nicht.

Es gab eine Situation, in der mein Vater in unserer Familie krank wurde. Da sie nicht versuchten, in den Räumen zu pflanzen, kreuzen sich die Masken. Das Kind war trotzdem krank, und in diesen Tagen tat mir die Kehle weh. Das Kind ist 3 Tage lang ohne Fieber krank.

Mädchen, hilf. Ich brauche Rat, meine Hände fallen schon. Unsere ganze Familie wurde krank, ich wurde zuerst krank und dann hatte mein Mann eine Temperatur von 39,7. Dann fiel t und jetzt nur noch Husten und Schwäche. Aber das Schlimmste.

Sirupe helfen nicht, Einatmen hilft nicht. Die Temperatur beträgt immer noch 38,5. trocken

Hallo Mädels. kann mir jemand von euch sagen? Ich habe seit 3 ​​Tagen Schnupfen, schwere Verstopfung der Nase. keine temperatur. Gestern habe ich eine Kapsel Ingavirin mitgebracht, aber aufgrund der Nebenwirkungen kann ich sie nicht mehr einnehmen. ist es möglich

Hallo, bitte sagen Sie mir, wenn ich für 3 Tage eine laufende Nase habe, schwere Verstopfung der Nase. keine temperatur. Gestern habe ich eine Kapsel Ingavirin mitgebracht, aber aufgrund der Nebenwirkungen kann ich sie nicht mehr einnehmen. Kann man heute Abend etwas trinken?

Tamiflu - Gebrauchsanweisung

Tamiflu (Oseltamivir) ist ein antivirales Medikament mit nachgewiesener Wirksamkeit zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und ARVI. Tamiflu ist zur Anwendung bei Kindern ab einem Jahr und schwangeren Frauen zugelassen.

Wie Sie wissen, handelt es sich bei der Grippe um eine akute Viruserkrankung der Atemwege, die durch eine hohe Prävalenz im Winter, schwere Erkrankungen und das Auftreten von Komplikationen wie Lungenentzündung (Pneumonie), Myokarditis (Entzündung des Herzmuskels) gekennzeichnet ist. Es ist auch bekannt, dass Influenza die Immunität stärker unterdrückt und für eine Infektion mit bakteriellen Infektionen prädisponiert. Daher tritt eine akute Mittelohrentzündung, die in den meisten Fällen bei Kindern durch Bakterien verursacht wird, häufig nach einer Grippeerkrankung auf.

Diesbezüglich ist die Prävention und Behandlung von saisonalen Influenza-Ausbrüchen bei Kindern und Erwachsenen mit antiviralen Medikamenten zusätzlich zur jährlichen Impfung gegen Influenza vorgesehen.

Tamiflu - Indikationen zur Verwendung

Entsprechend der Gebrauchsanweisung wird das Medikament Tamiflu in folgenden Fällen verschrieben:

  • Behandlung der Influenza bei Erwachsenen und Kindern über 1 Jahr;
  • Prävention der Influenza bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren, die sich in Gruppen mit erhöhtem Infektionsrisiko mit dem Virus befinden (in militärischen Einheiten und großen Produktionsteams, bei geschwächten Patienten);
  • Grippeprävention bei Kindern über 1 Jahr.

Personen, die innerhalb der ersten 48 Stunden nach Ausbruch der Krankheit mit der Behandlung mit Tamiflu begonnen haben, haben eine kürzere Dauer der klinischen Symptome: Die Dauer von Fieber, Vergiftungen, katarrhalischen Symptomen und die Häufigkeit von Komplikationen nimmt ab, und das Sterberisiko sinkt, insbesondere in Risikogruppen (Kleinkinder, Schwangere) Frauen, Menschen mit geschwächtem Immunsystem).

Dosierung und Verabreichung

Tamiflu sollte spätestens 2 Tage nach Einsetzen der Symptome (hohe Temperatur - 39-40 ° C, Kopfschmerzen, Schmerzen in Muskeln und Gelenken (Schmerzen), Photophobie) begonnen werden.

Das Medikament wird oral zu den Mahlzeiten oder unabhängig von der Mahlzeit eingenommen. Die Kapsel kann unzerkaut geschluckt und mit etwas Wasser abgespült werden. Kleine Kinder oder Personen, die eine Kapsel nicht schlucken können, erhalten Tamiflu in Pulverform. Öffnen Sie dazu die Kapsel, gießen Sie den Inhalt in einen Löffel und fügen Sie eine kleine Menge gesüßtes Produkt hinzu, um den bitteren Geschmack des Pulvers zu verbergen. Es kann Fruchtpüree, Kondensmilch, Joghurt, süßer Sirup usw. sein.

Dosierung und Anwendungsdauer richten sich nach dem Verwendungszweck des Mittels - zur Vorbeugung oder Behandlung.

Grippebehandlung:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren - das Medikament wird in einer einzigen Kapsel verschrieben - 75 mg 2-mal / Tag durch den Mund für 5 Tage.

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg, die in der Lage sind, Kapseln zu schlucken, können ebenfalls eine Behandlung erhalten, indem sie zweimal täglich 75 mg einer Kapsel einnehmen.

Grippe-Prävention:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren - 1 Kapsel 75 mg / 1 Mal täglich für mindestens 10 Tage nach Kontakt mit dem Patienten. Während der saisonalen Grippeepidemie einmal täglich 75 mg für 6 Wochen.

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg - 1 Kapsel 75 mg / 1 Mal pro Tag für 10 Tage.

Tamiflu für Kinder

Zur Behandlung der Influenza bei Kindern im Alter von 1 bis 8 Jahren wird Tamiflu-Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung von 12 mg / ml oder 30 und 45 mg Kapseln (für Kinder über 2 Jahre) empfohlen.

Wie man eine Suspension für ein Kind aus Kapseln mit 75 mg Tamiflu zubereitet:

Wenn Dosierungen von 30 bis 60 mg erforderlich sind, sollten die folgenden Anweisungen befolgt werden, um eine ordnungsgemäße Dosierung zu gewährleisten:

  1. Halten Sie eine Kapsel mit 75 mg Tamiflu über einen kleinen Behälter, öffnen Sie die Kapsel vorsichtig und gießen Sie das Pulver in den Behälter.
  2. 5 ml Wasser mit einer Spritze zum Pulver geben, auf der die Menge der gesammelten Flüssigkeit angegeben ist. 2 Minuten gründlich mischen.
  3. Geben Sie in die Spritze die erforderliche Menge der Mischung aus dem Tank gemäß der folgenden Tabelle ein:

Mit dem vorbeugenden Zweck wird Tamiflu bei Kindern während Epidemien gemäß den folgenden Indikationen angewendet: ungeimpfte Kinder, die für den Impfstoff kontraindiziert sind oder für diejenigen, die geimpft wurden, jedoch nicht lange genug, um eine Immunantwort zu entwickeln.

Tamiflu schwanger und stillend

Während einer Influenza-Epidemie besteht bei schwangeren Frauen ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen. Daher wurde ihnen die Verschreibung von antiviralen Arzneimitteln bei der Behandlung der Influenza nachgewiesen.

Trotz der Tatsache, dass gemäß den Empfehlungen der WHO keine kontrollierten Studien bei Schwangeren durchgeführt wurden, ist die Behandlung von Schwangeren nur mit zwei antiviralen Medikamenten möglich:

  • Oseltamivir (Tamiflu);
  • Zanamivir (Relenza).

Und die Behandlung sollte so bald wie möglich beginnen, nachdem die ersten Symptome aufgetreten sind, ohne auf die Ergebnisse von Labortests zu warten.

Antivirale Medikamente werden Schwangeren jederzeit verschrieben. Die maximale therapeutische Wirkung wird jedoch erreicht, wenn in den ersten 48 Stunden nach Auftreten der Krankheit antivirale Medikamente eingenommen werden.

Dosierung Tamiflu während der Schwangerschaft und nach der Geburt zur Behandlung der Influenza:

  • mild und mäßig: 75 mg (1 Kapsel) oder 75 mg Suspension 2x täglich für 5-7 Tage;
  • schwer: 150 mg x 2 p. pro Tag für 7-10 Tage.

Oseltamivir und sein aktiver Metabolit gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über und verursachen bei einem Säugling subtherapeutische Blutkonzentrationen. Wenn diese antiviralen Medikamente stillenden Frauen verschrieben werden, wird das Problem des fortgesetzten Stillens individuell entschieden, wobei der Schweregrad des Zustands der Mutter berücksichtigt wird.

Bei der Verschreibung von Oseltamivir sollten stillende Frauen auch die komorbide Erkrankung und die Pathogenität des zirkulierenden Influenza-Virusstamms berücksichtigen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird Oseltamivir nur angewendet, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt.

Tamiflu und Relenza sind Sicherheitsprodukte der Kategorie „C“, aus denen hervorgeht, dass keine klinischen Studien durchgeführt wurden, um die Sicherheit der Anwendung dieser Produkte bei schwangeren und stillenden Frauen zu bewerten.

Die verfügbaren Daten zu Nutzen- und Risikoabschätzungen weisen jedoch darauf hin, dass schwangere und stillende Frauen mit vermuteter oder bestätigter Influenza eine sofortige antivirale Therapie benötigen, da der mögliche Nutzen der Anwendung das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Die Frage nach der Notwendigkeit der Ernennung dieser antiviralen Medikamente wird durch Konsultation unter Berücksichtigung lebenswichtiger Indikationen gelöst. Bei der Verschreibung einer Therapie sollte eine schriftliche Einwilligung des Patienten in die Behandlung eingeholt werden. (Schreiben des russischen Gesundheitsministeriums vom 20.03.2013 N 24-0 / 10 / 2-1896 "Über die Richtung der Empfehlungen" Behandlung und Prävention von Influenza ").

Gegenanzeigen Tamiflu

Gegenanzeigen für die Verwendung des antiviralen Arzneimittels Tamiflu sind:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels (Überempfindlichkeit gegen Oseltamivir oder einen der Bestandteile);
  • schweres Nierenversagen. Nierenerkrankung im Endstadium (Kreatinin-Clearance ≤ 10 ml / min);
  • schweres Leberversagen;
  • Alter der Kinder unter 1 Jahr.

Mit Sorgfalt:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen von Tamiflu

Die häufigsten Nebenwirkungen bei Erwachsenen und Jugendlichen während der Einnahme des Medikaments waren: Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen. Die meisten Nebenwirkungen traten am ersten oder zweiten Behandlungstag auf und traten innerhalb von 1-2 Tagen von selbst auf. Erbrechen war bei Kindern am häufigsten. Die beschriebenen Reaktionen erforderten in den meisten Fällen kein Absetzen des Arzneimittels.

Bei Kindern und Jugendlichen, die Tamiflu zur Behandlung der Grippe eingenommen haben, wurde über psychiatrische Störungen, Krämpfe und delirähnliche neuropsychiatrische Störungen (Bewusstseinsstörungen, Halluzinationen, Wahnvorstellungen) berichtet. Die Rolle von Tamiflu bei der Entwicklung dieser Phänomene ist unbekannt. Ähnliche neuropsychiatrische Störungen wurden auch bei Patienten mit Grippe festgestellt, die kein Tamiflu erhielten. Es wird empfohlen, den Status und das Verhalten von Kindern und Jugendlichen genau zu überwachen, um Anzeichen für abnormales Verhalten zu identifizieren und das Risiko einer fortgesetzten Verabreichung von Arzneimitteln während der Entwicklung dieser Phänomene zu bewerten.

Es liegen keine Daten zur Wirksamkeit von Tamiflu bei Krankheiten vor, die durch andere Krankheitserreger als die Influenzaviren A und B verursacht werden.

Günstige Analoga Tamiflu

Die Liste der Medikamente mit dem Wirkstoff Oseltamivir, die billige Analoga von Tamiflu sind:

  • Einfluss. Antivirales Medikament gegen Influenza Typ A und B, russische Produktion. Erhältlich in Kapseldosis 75mg.
  • Oseltamivir Canon. Das alte Freigabeformular. Seit 2017 ist das Medikament unter dem Namen Influcein erhältlich.
  • Nomides Antivirales Medikament zur Behandlung der Influenza bei Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren. Erhältlich in Kapseldosis 30, 45 und 75 mg.

Tamiflu Kind 4,5 Jahre

Erstelle ein Konto oder melde dich an, um zu kommentieren

Sie müssen Mitglied sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Erstellen Sie ein Konto

Eröffnen Sie ein Konto. Das ist einfach!

Anmelden

Schon Mitglied? Hier einloggen.

Aktivitätsband

Warum bist du gegen IVF?

olga_life_ was gone :) hat eine Frage von My Secret Garden in Questions kommentiert

7 dpo

lesyai hat in Low Positive Tests ein Bild in der Galerie von Ani S kommentiert

Wo kann ich technische Fragen auf der Website diskutieren

Naudachu hat eine Frage von Xanarrr-Puzataya Lan in Questions kommentiert

Liebe Schulen und Familienbudget. Mutter gegen Großmutter.

olga_life_udate :) hat die Frage eines Benutzers in Fragen kommentiert

7 Jahre alt gerufen. Deine Aktionen?

unika17 hat die Frage von mmlena in Questions kommentiert

Nach dem Transfer - Modus, Wohlbefinden, Entlassung usw.

Svetik_loven antwortete auf Alenka_Pelenkas Thema // in Reproduktionstechnologien: AI, ECO, IKSI

Ich gab dieser Ziege immer noch ins Gesicht

// Sessa // hat die Frage Mom Monkey's Questions in Questions kommentiert

Unterdruck bei B

Mein Geheimer Garten hat die Fragen von Elena_photographer in Fragen kommentiert

Schock Julia Nachalova ist gestorben

unika17 hat eine Frage von * PregnOlya * in Questions kommentiert

7 dpo

Ani S hat in Low Positive Tests ein Bild in der Galerie von Ani S kommentiert

Tamiflu für Kinder: Gebrauchsanweisung für Kapseln, Zusammensetzung, Dosierung, Analoga von antiviralen Medikamenten

Das Problem der meisten antiviralen Medikamente ist die Altersgrenze - sie sind bei Kindern ab den ersten Lebensmonaten kontraindiziert. Daher ist eine Reihe von Produkten speziell für den pädiatrischen Gebrauch auf dem Markt erschienen. Beispielsweise wird Tamiflu für Kinder ab dem Jahr verschrieben, dies negiert jedoch nicht das Vorhandensein seiner Nebenwirkungen und speziellen Anweisungen für die Rezeption, mit denen es wichtig ist, sich im Voraus vertraut zu machen.

Die Zusammensetzung der Droge

Tamiflu ist nur in Kapselform erhältlich. Die matte gallertartige Schale von grauer Farbe hat eine hellgelbe Kappe. Innen - eine weiße pulverförmige Substanz, die eine cremefarbene oder gelbliche Tönung haben kann.

Das Medikament basiert auf dem antiviralen Wirkstoff Oseltamivir, in jeder Tamiflu-Tablette - 75 mg. Zusätzliche Inhaltsstoffe sind Maisstärke, Povidon, Talk, Croscarmellose-Natrium und Natriumfumarat.

Als Bestandteil des Körpers und Kappen - Lebensmittelzusatzstoffe E171, 172, Farbe und Gelatine, die die Grundlage der Kapsel ist.

Pharmakologische Wirkung, Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Beim Verschlucken wird Oseltamivirphosphat in seinen Metaboliten Oseltamivircarboxylat umgewandelt, der direkt auf das Virus einwirkt. Es ist ein Inhibitor der Neurominidase - ein Enzym, das dem Erreger die Vermehrung ermöglicht, indem es es aus infizierten Zellen freisetzt. Das Blockieren der Ausbreitung des Virus begrenzt seinen Übergang zu "gesunden" Zellen, während der Körper selbst die Produktion von Antikörpern provoziert.

Oseltamivir ist gegen eine Gruppe von Influenza A- und B-Viren wirksam.

  • Das Medikament gelangt durch Resorption im Magen-Darm-Trakt schnell ins Blut und bildet sofort seinen Metaboliten.
  • Es wird vom hepatobiliären System (in der Leber mit Hilfe von speziellen Enzymen - Esterasen) verarbeitet. Gleichzeitig sind 75% der Dosis ein Derivat von Oseltamivir und etwa 5% der ursprünglichen Substanz, die nicht verarbeitet werden kann, aber keine Toxizität zeigt.
  • Es wird über den Urin ausgeschieden, über die Nieren und über die tubuläre Sekretion vorbehandelt.
  • Die Halbwertszeit beträgt bis zu 10 Stunden.

Es ist zu beachten, dass die Entfernung des Wirkstoffs aus dem Körper bei Kindern unter 16 Jahren wesentlich schneller erfolgt als bei Erwachsenen. Bei älteren Patienten reichert sich das Medikament im Blut an, 25 - 35% mehr als bei den Hauptpatientengruppen. Wie bei schwangeren Frauen ist die Exposition (Konzentration im Plasma) von Oseltamivir bei dieser Patientenkategorie um 30% niedriger als bei anderen.

Wann wird Tamiflu für Kinder verschrieben?

Tamiflu-Kapseln werden normalerweise Kindern bei den ersten Anzeichen einer Grippeinfektion verabreicht.

Symptome können sein:

  • Fieber;
  • Husten, laufende Nase;
  • Kopfschmerzen und "Brechen" von Knochen und Gelenken.

Aufgrund solcher Manifestationen der Krankheit wird das Kind gereizt, weinerlich, launisch.

Das Medikament wird auch zur Prophylaxe bei Infektionen in der Familie oder bei häufigen Besuchen des Kindes an Orten mit einer großen Menschenmenge während schwerer Grippekrankheiten eingesetzt.

Das zur Diskussion stehende Produkt ist kein Ersatz für einen Influenzavirus-Impfstoff.

In welchem ​​Alter können Sie ein Kind geben

Die Gabe von Tamiflu an ein Kind ist von Jahr zu Jahr möglich. Die Verwendung des Arzneimittels in einem früheren Alter kann gefährlich sein.

Besonderheit des Tools ist der Unterschied in der Aufnahmeform. Daher dürfen Kinder ab 8 Jahren zur Therapie ganze Kapseln geben. Vor diesem Alter muss jedoch bei jeder Anwendung eine Suspension hergestellt werden.

Gebrauchsanweisung Kapseln

Wenn das Kind die ersten Anzeichen einer Grippe hat, wird das Medikament in den ersten 2 Tagen nach ihrem Nachweis am wirksamsten sein.

Die Standard-Einzeldosis beträgt 75 mg des Wirkstoffs - 1 Kapsel. Es sollte zweimal täglich eingenommen werden, unabhängig von der Verwendung von Nahrungsmitteln. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.

Bei Kindern sollte die Dosis im Verhältnis zum Körpergewicht angepasst werden.

Für diese vorbereitete Suspension gelten folgende Anweisungen:

  1. Bereiten Sie 5 ml reines Wasser vor und messen Sie das erforderliche Volumen, z. B. mit einer Spritze.
  2. Teilen Sie die Kapsel in zwei Teile und gießen Sie den Inhalt in die Flüssigkeit. In einem kleinen Gefäß 1 bis 2 Minuten rühren.
  3. Ziehen Sie nach der unten angegebenen Dosierung das erforderliche Lösungsvolumen in die Spritze. Flüssigkeit in einen Löffel geben oder mit einer anderen Substanz mischen.
  4. Gib das Kind.

Sie brauchen den ungelösten weißen Niederschlag nicht zu sammeln - es handelt sich um inaktive Zusatzstoffe des Arzneimittels.

Die Dosierung von Tamiflu ist in Abhängigkeit vom Körpergewicht in der folgenden Tabelle angegeben.

Bewahren Sie die Lösung nicht für eine spätere Verwendung auf. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Kapsel verwenden müssen.

Um den bitteren Geschmack von Tamiflu loszuwerden, können Sie den Inhalt der Kapsel in einer kleinen Menge süßer Zusammensetzung - Joghurt, Fruchtpüree, Kondensmilch, Honig oder einem anderen flüssigen oder cremefarbenen Produkt - verdünnen. Diese Methode wird auch angewendet, wenn ein Kind oder Erwachsener eine Kapsel nicht schlucken kann. Die maximale Menge der "maskierenden" Substanz - 1 Teelöffel.

Nehmen Sie 1 Kapsel Tamiflu pro Tag ein, um in den nächsten 10 Tagen nach Kontakt mit dem Patienten oder bei schweren Grippekrankheiten vorzubeugen. Wenn ein Patient, der jünger als 8 Jahre ist, keine harte Schale schlucken kann, können Sie eine Suspension zum Einnehmen gemäß dem obigen Rezept zubereiten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Ein weiterer Vorteil der Droge ist die geringe Aktivität im Verhältnis zu den Mitteln, die zusammen mit ihm eingenommen werden.

  • Eine Nebenwirkung auf das Medikament mit Aspirin, Amoxicillin, Cimetidin, Paracetamol, Warfarin, Antacida-Präparaten und Rimantadin ist unwahrscheinlich.
  • Bei der Behandlung und Vorbeugung von Influenza wurden bei Patienten, die Kortikosteroide, Analgetika, Opioide, Betablocker, Diuretika, Antibiotika und einige andere Arzneimittel erhalten, keine negativen Auswirkungen festgestellt.

Bei der Erhaltungstherapie durch die gängigsten Wirkstoffe führt die Oseltamivir-Aktivität zu geringen und spürbaren Veränderungen der Plasmaexposition der Substanz.

  • Durch die Einnahme von Tamiflu und Probenecid, einem Katalysator für eine verstärkte tubuläre Sekretion in den Nieren, wird die Ausscheidung des Hauptmetaboliten aus dem Körper etwa zweimal beschleunigt.

In Anbetracht der letztgenannten Tatsache sollte bei der Anwendung von Tamiflu bei Personen mit Nierenerkrankungen und bei Personen, die Medikamente einnehmen, die die tubuläre Sekretion beeinflussen (Methotrexat, Chlorpropamid und andere), Vorsicht geboten sein.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Überdosierung

Gegenanzeigen sind:

  • Die Tatsache der Überempfindlichkeit gegen Oseltamivir oder andere Substanzen in der Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • frühes Alter (bis zu 1 Jahr);
  • signifikante Pathologien in der Aktivität des Ausscheidungssystems, z. B. akutes Nierenversagen (akutes Nierenversagen).

Im letzteren Fall sollte Tamiflu nicht vollständig abgesetzt werden, es ist jedoch obligatorisch, einen Arzt zur genauen Dosisanpassung zu konsultieren, um negative Folgen zu vermeiden.

Unter den Nebenwirkungen finden sich häufig dyspeptische Störungen, insbesondere Übelkeit oder Erbrechen (bei Kindern unter 8 Jahren). 1 - 2 Tage nach Beginn der Anwendung des Arzneimittels verschwinden sie von selbst, daher sind sie kein Grund, eine solche Therapie abzulehnen.

Andere Störungen, die bei der Anwendung von Tamiflu auftreten, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Kindern praktisch keine Reaktionen aus den Kategorien „selten“ und „sehr selten“ auftreten.

Mit Grippe im Hintergrund des Fiebers tritt manchmal eine signifikante Beeinträchtigung des Bewusstseins auf - Delirium, Verwirrung, Delirium. Sie sind typisch für Patienten im frühen Alter (bis 16 Jahre), treten jedoch kurz auf und sind nicht lebensgefährlich.

Eine Überdosierung der Symptome ähnelt den häufigsten Nebenwirkungen. In den meisten Fällen bei Kindern behoben, daher sollte das Medikament Patienten unter 8 Jahren mit Vorsicht verabreicht werden und gleichzeitig die Dosis genau überwachen. Bei Anzeichen einer Überdosierung sollte eine symptomatische Therapie durchgeführt werden, da es kein spezifisches Arzneimittel dafür gibt.

Antivirale Arzneimittelanaloga

Tamiflu ist eines der teuersten Grippemedikamente auf dem Markt. Die hohen Kosten sind durch gezielte Maßnahmen und Wirksamkeit gerechtfertigt, schließen jedoch die Verfügbarkeit derartiger Arzneimittel in Apotheken nicht aus.

  • Eines der möglichen Analoga von Tamiflu ist Relenza. Das Medikament basiert auf einer engen Substanz - Zanamivir, ist aber nur zur Inhalation erhältlich. Relenza hat weniger Nebenwirkungen, wirkt sich jedoch auf die Wirksamkeit des Arzneimittels aus. Außerdem sind Inhalationen erst ab 5 Jahren vorgeschrieben.
  • Amixin wird auch zur Behandlung von Influenza angewendet, seine Indikationen umfassen jedoch auch andere Virusinfektionen, einschließlich Herpes. Das Medikament ist ein starker Immunmodulator und unterscheidet sich von Tamiflu nach dem Wirkprinzip. Er hat nur sehr wenige Nebenwirkungen, aber nur Kinder ab 7 Jahren können das Mittel einnehmen.
  • Ein weiteres Analogon ist Cycloferon. Es wird zur Behandlung von ARVI, Grippe, Virushepatitis und anderen ähnlichen Krankheiten angewendet. Die negativen Auswirkungen auf den Körper werden auf mögliche Allergien und die Entwicklung einer Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile reduziert. Der Unterschied besteht darin, dass sie Tamiflu ab dem ersten Lebensjahr und Cycloferon erst ab dem vierten Lebensjahr an ein Kind verabreichen.
  • Das auffälligste Medikament ist Anaferon. Es liegt in Form von Tabletten für Erwachsene und separat für Kinder vor. Die zweite Option wird ab einem Monat angezeigt. Es gibt praktisch keine Nebenwirkungen, aber die Wirksamkeit ist viel geringer. Trotzdem "Anaferon" - das sicherste und aktivste Medikament.

Bevor Sie sich für ein Analogon entscheiden, sollten Sie sich an einen Kinderarzt wenden.

Unter anderen Ersatzmitteln:

"Tamiflu" - ein wirksames Instrument zur Behandlung der Influenza bei Kindern aus dem Jahr. Trotz der Schnelligkeit der Wirkung und des anschließenden Fehlens von Rückfällen weist das Medikament eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen auf. Daher ist bei der Einnahme Vorsicht geboten und eine ständige Kommunikation mit dem behandelnden Arzt erforderlich.

Tamiflu Grippemedizin: Was Sie wissen müssen

In diesem Jahr ist die Influenza in den USA am stärksten verbreitet, und Ärzte verschreiben den meisten Patienten antivirale Medikamente. Das beliebteste derartige antivirale Medikament ist Oseltamivir (Oseltamivir), das unter dem Markennamen "Tamiflu" bekannt ist.

Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen zu Tamiflu.

Für diese Heilung für die Tamiflu-Grippe und tut es?

Tamiflu ®

Tamiflu ist ein antivirales Medikament, das ein Arzt verschreiben kann, um eine Influenza-Infektion zu bekämpfen oder zu verhindern. Dieses Arzneimittel verhindert die Ausbreitung des Grippevirus in Ihrem Körper. Tamiflu ist in Tablettenform oder in flüssiger Form erhältlich.

Wann wird Tamiflu verschrieben?

Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an einer Grippe leiden, oder eine Analyse zeigt, dass Sie an einer Grippe leiden, können antivirale Medikamente wie Tamiflu verschrieben werden. Das Medikament wirkt am besten zwei Tage nach Ausbruch der Krankheit, aber Ihr Arzt kann es nach dieser Zeit verschreiben, wenn er oder sie glaubt, dass es helfen wird.

Ihr Arzt kann Tamiflu verschreiben, nachdem Sie an der Grippe erkrankt sind, auch wenn Sie sich nicht krank fühlen. Sie werden Tamiflu zur Prophylaxe einnehmen, wenn Sie das Risiko für die Entwicklung von Grippekomplikationen wie Lungenentzündung haben.

Kann schwanger Tamiflu

Wenn Sie an einer chronischen Krankheit (Asthma oder Herzerkrankung) leiden, älter als 65 Jahre sind oder schwanger sind, müssen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Tamiflu sprechen.

Kann ich einem Kind Tamiflu geben?

Ja, Tamiflu kann Kindern gegeben werden. Die American Academy of Pediatrics ist der Ansicht, dass Tamiflu jedem Säugling oder Kind verschrieben werden sollte, das in weniger als zwei Tagen Grippesymptome hat. Wenn das Kind jünger als zwei Jahre ist oder an einer chronischen Krankheit wie Asthma leidet, kann der Arzt Tamiflu empfehlen, auch wenn die Symptome länger als zwei Tage beobachtet wurden.

Je nach Alter des Kindes kann Tamiflu sowohl als Flüssigkeit als auch als Pille eingenommen werden. Die Dosis richtet sich nach dem Gewicht des Kindes.

Tamiflu: Gegenanzeigen

Es gibt bestimmte Situationen, in denen Ihr Kinderarzt die Einnahme von Tamiflu möglicherweise nicht empfiehlt. Wenn beispielsweise grippeähnliche Symptome vor mehr als zwei Tagen auftraten, ist die Einnahme von Tamiflu möglicherweise nicht wirksam. Wenn ein Kind Erbrechen hat, wird der Kinderarzt gegen die Einnahme von Tamiflu sein, da dies Übelkeit verschlimmern und zu Dehydration führen kann.

Tamiflu: Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Kopfschmerzen.

Wirksamkeit von Tamiflu

Tamiflu ist am wirksamsten, wenn es innerhalb von 48 Stunden nach Auftreten der Symptome eingenommen wird. Eine frühere Einnahme kann die typische Symptomdauer auf 12 bis 24 Stunden reduzieren. Tamiflu kann auch die Schwere der Grippesymptome lindern.

Gibt es ein Ersatzmittel (Generikum) "Tamiflu" und funktioniert es auf die gleiche Weise?

Ja Tamiflu Generikum heißt Oseltamivir. Es funktioniert genau wie Tamiflu und verhindert die Ausbreitung des Grippevirus, nachdem es die Infektion verursacht hat. Keine Studien haben gezeigt, dass Oseltamivir weniger wirksam war als Tamiflu.

Top