Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Laryngitis
Ursachen für niedrige Körpertemperatur
2 Bronchitis
So waschen Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung
3 Rhinitis
Schwäche mit einer Erkältung
Image
Haupt // Rhinitis

Kann chronische Bronchitis geheilt werden?


Ausgelöste Entzündungen der Atemwegsschleimhaut sind schwer zu behandeln. Der Prozess schreitet mit dem Wechsel von Exazerbations- und Remissionsperioden fort, es besteht jedoch jederzeit die Gefahr eines Rückfalls. Das Problem, ob eine chronische Bronchitis für immer geheilt werden kann, hängt von der Richtigkeit der gewählten Therapie und der Einhaltung aller Empfehlungen ab. Behandlungskomplex - Das Programm wird den Einsatz von Arzneimitteln und Volksheilmitteln sowie zusätzliche Methoden umfassen. Sie können die Krankheit loswerden, aber es ist besser, in den ersten Stadien ärztlichen Rat einzuholen.

Wie erkennt man eine chronische Bronchitis?

Das Hauptsymptom, das auf eine Entzündung der Schleimhaut der unteren Atemwege hinweist, ist Husten. In akuter Form und im Anfangsstadium ist es trocken, da das Schleimhautexsudat keine Zeit hat, sich in großen Mengen zu bilden. Ein langwieriger Verlauf ist durch Auswurf gekennzeichnet. Es kann serös sein, Eiter- oder Blutverunreinigungen enthalten. Seine Anhäufung wird durch Keuchen während des Einatmens angezeigt, das von Brustschmerzen begleitet wird.

Es gibt auch obstruktive Bronchitis. Diese Art gilt als die gefährlichste, da sie mit einer Verengung des Atemwegslumens einhergeht. Die Schleimhaut ist entzündet und sondert erhebliche Mengen an Sekret ab, die die Luftbewegung behindern. Die Krankheit kann ansteckend oder allergisch sein - im zweiten Fall besteht das Risiko, Asthma zu entwickeln.

Ursachen der chronischen Form

Bronchitis - Entzündung der Schleimhaut der unteren Atemwege. Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig, die Ursache zu ermitteln. Bakterienerkrankungen können mit Antibiotika, Viruserkrankungen - durch Immunstimulanzien und symptomatische Mittel sowie Allergien - durch Antihistaminika behandelt werden.

Es gibt Faktoren, bei denen die Pathologie in ein chronisches Stadium übergeht:

  • das ständige Vorhandensein von Reizstoffen (Staub, Schwermetalldämpfe) in der eingeatmeten Luft;
  • Rauchen - Rauch verursacht Bronchospasmus und eine Abnahme der Elastizität des Lungengewebes;
  • Immunschwächen - Verringerung der Resistenz gegen pathogene Mikroflora;
  • systemische Erkrankungen: Tuberkulose, Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis;
  • Einige Arten von Würmern.

HILFE! Der Hauptzustand, bei dem es zu einem chronischen Prozess und einer Atemwegsobstruktion kommt, ist das falsche Behandlungsschema. Die Infektion bleibt auf der Schleimhaut und zeigt periodisch Exazerbationen.

Kann chronische Bronchitis für immer geheilt werden?

In den meisten Fällen ist die Therapie effektiv. Wenn Viren oder Bakterien die Ursache der Entzündung werden, sind sie anfällig für Medikamente. Schwierigkeiten bereiten Formen, die durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden, aber auch besiegt werden können. Dazu müssen Sie den Kontakt mit einem potenziellen Reizstoff vollständig unterbinden und eine unterstützende Medikamenteneinnahme vornehmen. Wenn Sie die Krankheit jedoch vor Asthma beginnen, werden die Anfälle den Patienten während seines gesamten Lebens weiter stören.

Traditionelle Medizin

Zur Behandlung der fortgeschrittenen Bronchitis verwenden sie ätiotorische (ursächliche) und symptomatische Mittel. Sie werden als Kurs oder nur während der Exazerbationsperiode genommen - dies hängt von der Form der Erkrankung sowie vom Allgemeinzustand des Patienten ab. Zubereitungen gehören zu verschiedenen pharmazeutischen Gruppen und wirken in Kombination.

Antibiotika

Diese Arzneimittel wirken sich auf verschiedene Weise nachteilig auf die bakterielle Mikroflora aus. Einige von ihnen zerstören die Erreger der Entzündung, der Rest - beeinträchtigen die Prozesse der Vitalaktivität und stoppen die Fortpflanzung.

Bei der Behandlung der chronischen Bronchitis werden folgende Kategorien von Antibiotika verschrieben:

  • Penicilline (Amoxiclav, Augmentin);
  • Makrolide (Sumamed, Clarithromycin);
  • Fluorchinolone (Levofloxacin, Moxifloxacin);
  • Cephalosporine (Ofloxacin, Cefaclor).

Die Behandlung dauert 3-5 bis 10-14 Tage, wobei die Tabletten mehrmals täglich eingenommen werden. Die Medikamente haben ein breites Spektrum an antimikrobieller Wirkung, wirken sich nachteilig auf Streptokokken, Staphylokokken, Chlamydien, Spirochäten, Hämophilus bacillus und andere Krankheitserreger aus. Um zu beurteilen, wie effektiv sie sein werden, sollten Sie zunächst eine Analyse mit der Bestimmung des Bakterientyps durchführen. Es wird unter Laborbedingungen durchgeführt.

Expektorantien und Bronchodilatatoren

Neben dem Hauptgericht sind zusätzliche Mittel vorgeschrieben. Diese Medikamente lindern Entzündungen der Schleimhäute, verdünnen den Auswurf und erleichtern dessen Entfernung beim Husten. Sie erweitern auch das Lumen des Atmungssystems und stellen die Luftbewegung wieder her. Dank der regelmäßigen Aufnahme des Patienten verschwinden die Schmerzen in der Brust und sein Gesundheitszustand normalisiert sich wieder.

Es gibt mehrere beliebte Medikamente in dieser Gruppe:

  • ACC - Pulver, wasserlöslich, kann auch zur Entfernung eitriger Sekrete verwendet werden;
  • Bromhexin - hat eine starke schleimlösende Wirkung;
  • Ambroxol - kommt in verschiedenen Formen, es ist bequem, einen Sirup für ein Kind mit Bronchitis zu verschreiben.

Diese Medikamente sollten in Verbindung mit dem Haupttherapieplan eingenommen werden. Sie lindern die Symptome eines Atemstillstands, haben jedoch keinen Einfluss auf den Erreger.

Bronchodilatatoren

Solche Mittel sind besonders wichtig bei obstruktivem Syndrom. Sie beeinflussen die Rezeptoren der Schleimhaut, lindern Krämpfe der glatten Muskulatur. Diese Medikamente werden häufig in Form von Inhalationslösungen hergestellt, die zusammen mit einem Vernebler verkauft werden. Einschließlich wirksam bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit, die Entwicklung von Asthma. Es gibt eine breite Palette von Analoga mit einem ähnlichen Wirkmechanismus: Eufillin, Salbutamol und andere. Sie werden nur nach Indikation beim nächsten Erstickungsanfall eingenommen. Für den Langzeitgebrauch sind nicht vorgesehen.

Halotherapie

Beliebte Verfahren zur Verbesserung des Luftdurchlasses im Lumen der Bronchien und zur Beseitigung von Atemversagen. Sie werden in speziellen Bereichen aufbewahrt, in denen die Luft künstlich angefeuchtet und mit Salzen gesättigt wird. Bei milderen Formen der Bronchitis können Sie auf die Einnahme von Medikamenten verzichten und in fortgeschrittenen Fällen die Gesundheit lindern. Eine Alternative zu dieser Methode ist eine Spa-Behandlung am Meer. Dieses Klima ist besonders nützlich für Asthmatiker und Menschen mit chronisch wiederkehrenden Erkrankungen der Atemwege.

Unabhängig vom gewählten Schema wird empfohlen, sich an Bettruhe zu halten und viel Flüssigkeit zu trinken. So werden die Schleimhäute nach und nach angefeuchtet, der Austrag von Exsudat verbessert sich. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bleibt die Hauptmethode, aber Sie können zusätzliche Rezepte verwenden. Sie sind einfach zu Hause aus Lebensmitteln, Kräutern und anderen verfügbaren Zutaten zuzubereiten. Die Vorteile dieser Behandlung sind Sicherheit, geringe Kosten und keine Nebenwirkungen.

Glycerin-Zitrone

Eines der gutartigsten Volksheilmittel, das für die Anwendung in jedem Alter sowie während der Schwangerschaft geeignet ist. Reife Früchte sollten in einem Topf mit Wasser zum Kochen gebracht und dann abgekühlt und der Saft aus der Hälfte der Früchte gepresst werden. Es ist besser, sofort einen 0,25-Liter-Behälter zu verwenden. Dies fügt auch ein paar Esslöffel Glycerin hinzu (um die Schleimhäute zu erweichen und zu befeuchten) und füllt den Rest des Raumes mit Honig. Dieses Medikament ist für die Einnahme eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit vorgesehen. Es hat keine Gegenanzeigen, so dass Sie es trinken können, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Schwarzer Rettich

Der Saft dieser Wurzel gilt als heilend bei Husten und anderen Symptomen von Erkrankungen der Atemwege. Es muss auf eine bestimmte Weise vorbereitet werden. Nehmen Sie dazu ein mittelgroßes Gemüse und schneiden Sie oben in Form einer Vertiefung ein. Dort wird ein Löffel Honig abgelegt, abgedeckt und mindestens einen Tag ziehen gelassen. Während dieser Zeit wird Flüssigkeit aus dem Rettichbrei freigesetzt. Es kann herausgenommen und innerhalb von 100-150 ml vor einer Mahlzeit eingenommen werden. Der Ablauf des Geldeingangs dauert mindestens 1-2 Wochen, danach kann er bei Bedarf wiederholt werden. Rettich im Kühlschrank aufbewahren und kurz vor dem Eingriff herausnehmen. Wenn der Honig aufhört, sollte er durch eine neue Portion ersetzt werden.

Zwiebeln

In der Zusammensetzung dieser Pflanze sind Phytoncide. Sie bestimmen die ausgeprägten antibakteriellen Eigenschaften und die Wirksamkeit eines würzigen Gemüses bei verschiedenen Atemwegserkrankungen. Darüber hinaus stärkt das Produkt perfekt die körpereigene Immunabwehr. Die einfachste Art der Anwendung - Einnahme in frischem Zustand als Gewürz für jedes Gericht. Sie können es auch reinigen, in heißem Wasser bestehen und beim Abkühlen Dämpfe einatmen. Solche Inhalationen reinigen die Bronchien von Schleim und entfernen ihn mit einem Husten.

Es gibt auch kombinierte Rezepte auf Zwiebelbasis. Einige kleine Köpfchen werden in der Zuckerflüssigkeit zum Kochen gebracht und dann weitere 15 bis 20 Minuten bei schwacher Hitze gehalten. Während dieser Zeit werden sie halbiert und das Wasser erhält alle nützlichen Bestandteile. Brühe nehmen Sie ein paar Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Eine ebenso wirksame Methode zur Behandlung von Bronchitis ist die Milchinfusion mit Zwiebeln. Die Zutaten müssen kochen, dabei verwandelt sich die Pflanze in Brei. Es bleibt ein wenig Honig hinzuzufügen, es ist auch nützlich, um die Atmung zu erleichtern und das Immunsystem zu stärken. Das Produkt schmeckt süß und darf in jedem Alter ohne Gegenanzeigen verzehrt werden. Er ist mehrere Tage lang stündlich betrunken.

Pflanzliche Abkochungen

Viele Kräuter haben sich bei der Behandlung von Bronchitis und anderen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege als vorteilhaft erwiesen. Tannennadeln gelten daher als einfache und sichere Methode, um Krämpfe der glatten Muskulatur zu lindern und Emphysem vorzubeugen. Es wird in der Zusammensetzung von medizinischen Abkochungen und Infusionen, beruhigenden Bädern und Dampfinhalationen verwendet. Auch ätherische Öle dieses Baumes sind beliebt. Sie werden für den Einsatz in Räumen empfohlen, in denen Asthmapatienten häufig anzutreffen sind.

Nadelbäume sind nicht die einzige Möglichkeit, chronische Bronchitis zu heilen. Es gibt Rezepte, die auf Thermopsis, Süßholz, Huflattich und vielen anderen Zutaten basieren. Es reicht aus, die trockenen zerkleinerten Rohstoffe zum Kochen zu bringen oder heißes Wasser darüber zu gießen und mehrere Stunden warm zu halten. Pflanzen können auch auf Alkohol oder Wodka bestehen und dann oral eingenommen oder zum Mahlen der Brust verwendet werden.

Allgemeine Regeln für die Behandlung der chronischen Bronchitis

Um gefährliche Komplikationen zu vermeiden, ist es wichtig, auf den Lebensstil des Patienten zu achten. Raucher sind besonders gefährdet, Asthma zu entwickeln. Es ist notwendig, die schlechte Angewohnheit loszuwerden, und die Atmungsorgane werden allmählich vom Auswurf befreit, Entzündungen der Schleimhäute werden vorübergehen. Es ist ratsam, die Gegend öfter mit feuchter, sauberer Luft zu besuchen, die mit nützlichen Salzen gesättigt ist. Es kann in Bergregionen oder an der Küste gefunden werden.

Richtige Ernährung - der Schlüssel zur raschen Genesung. Die Diät sollte Vitamine und Mineralien in der richtigen Menge enthalten. Es wird empfohlen, täglich Zitrusfrüchte, Honig, Zwiebeln oder Knoblauch zu verwenden und mindestens 1,5 bis 2 Liter Mineralwasser ohne Gas zu trinken. Während der Behandlung ist es wichtig, die Atmung zu überwachen und den Tonus des Lungengewebes mit einfachen Übungen wiederherzustellen.

Was muss getan werden, um die Krankheit in Zukunft zu vermeiden?

Chronische Bronchitis ist eine Pathologie, die häufig zu Rückfällen neigt. Es kann jedoch vollständig geheilt werden, ohne auf die Entwicklung von Komplikationen zu warten. Dazu sollten Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben und eine Region mit einem angenehmen Klima wählen. Es ist zu beachten, dass einige Berufe (Arbeiter in Industrie-, Chemie-, Pharma- und Betrieben) in Bezug auf Asthma besonders gefährlich sind. Beachten Sie auch die Grundregeln zur Prävention von SARS: Vermeiden Sie Unterkühlung, überwachen Sie die Vitaminmenge zu jeder Jahreszeit, normalisieren Sie das Schlafverhalten und halten Sie sich an die Grundsätze gesunder Ernährung. Bei den ersten Symptomen (Husten, Halsschmerzen) wird eine Therapie durchgeführt und verhindert, dass der Prozess chronisch wird.

Mit einer Reihe ausgewählter Medikamente, Methoden und Verfahren werden alle Manifestationen einer vernachlässigten Bronchitis vollständig beseitigt. Patienten, die Asthma entwickelt haben, müssen ständig Medikamente einnehmen und gehen auch regelmäßig mit sauberer Luft in die Sanatorien. Die Behandlung muss unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Tabletten werden nur auf der Grundlage der Ergebnisse einer Umfrage mit einer Definition des zu Hause nicht möglichen Erregertyps verschrieben.

Top