Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Husten
Allergische Rhinitis - Symptome und Behandlungsschema
2 Laryngitis
Was und wie kann man die Temperatur während der Schwangerschaft senken?
3 Rhinitis
Wir behandeln Erkältungen mit Wein
Image
Haupt // Laryngitis

Nasenseptum Reparatur Chirurgie


Eine Operation zur Korrektur des Nasenseptums (Septumplastik) gilt als die am wenigsten traumatische Operation. Es ermöglicht die Anpassung von Knochen- und Knorpelgewebe durch die Nase, ohne Narben und Narben im Gesicht. Das Verfahren verbessert schnell und effektiv die Lebensqualität des Patienten, lindert zahlreiche Probleme und stellt die natürliche Atmung durch die Nase wieder her.

Die Septumplastik verändert die Form der Nase nicht und gehört nicht zur kosmetischen Chirurgie. Bei Bedarf kann sie jedoch auch mit einer Nasenkorrektur kombiniert werden.

Ursachen der Nasenwandbewegung

Das Nasenseptum ist eine vertikale Knochen- und Knorpelplatte, die die Nasenhöhle in zwei Hälften teilt. Sein Defekt bewirkt eine Verschiebung der Wand relativ zur Achse horizontal oder vertikal. In diesem Fall kann die Verformung entweder einseitig oder beidseitig oder S-förmig sein.

Die Ursachen für die Krümmung der Nasenwand können sehr unterschiedlich sein. Sie sind in folgende Gruppen unterteilt:

  • Physiologische Missbildungen. Es treten infolge der Gesichtspräsentation des Fötus geburtshilfliche Hilfsmittel mit Auferlegung einer Pinzette oder ungleichmäßige Entwicklung der Gesichtsknochen im Jugendalter auf. Ein erblicher Faktor kann einen Defekt verursachen.
  • Traumatische Verschiebung. Es wird häufiger bei Männern und Jungen im Jugendalter beobachtet. Tritt infolge eines Schlags oder Sturzes auf.
  • Ausgleichsgrund. Das Vorhandensein von HNO-Erkrankungen in chronischer Form führt häufig zu einer Verkrümmung der Nasenwand.

Unabhängig davon, welche Faktoren und Ursachen diese Pathologie verursachen können, ist ihre vollständige Korrektur heute nur mit Hilfe einer Operation möglich.

Wer braucht eine Septumplastik?

Indikationen für eine Operation können anhaltende Atembeschwerden, chronische Rhinitis, Nasenbluten, Hör- und Sehstörungen sein. Gebogenes Nasenseptum ist die Ursache für häufige und schwerwiegende HNO-Erkrankungen, die sich häufig in eine chronische Form verwandeln.

Das am besten geeignete Alter für eine Operation zur Korrektur des Nasenseptums ist 14 Jahre und älter. Bei Kindern wird die Septumplastik nur als letzter Ausweg durchgeführt, wenn der Nutzen das Risiko einer künftigen Fehlbildung der Nasenknochen übersteigt.

Gegenanzeigen zur Operation

Wie jede Operation hat auch die Septumplastik Vor- und Nachteile. Trotz der einfachen Ausführung und der geringen Invasivität weist das Verfahren eine Reihe von Kontraindikationen auf:

  • Hämophilie;
  • Diabetes mellitus;
  • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems;
  • schwere Infektionskrankheiten;
  • krebsartige Wachsamkeit.

Manipulationen werden selten bei älteren und senilen Menschen sowie bei psychischen Erkrankungen durchgeführt.

Arten der Septumplastik

Die Operation am Nasenseptum wird in der modernen Medizin auf verschiedene Arten durchgeführt. Bei komplexen Deformationen, die das Entfernen eines Teils der Seitenwand oder deren Umstrukturierung erfordern, ist eine endoskopische Septumplastik angezeigt. Bei geringfügigen Defekten des Septums können Sie mit einer alternativen Methode auskommen - der Laser-Septumplastik.

Der Eingriff erfordert keinen langen Krankenhausaufenthalt und wird unter Narkose durchgeführt. Minimale Gewebeschäden sorgen für eine schnelle und problemlose Heilung.

Submukosale Resektion

Der älteste Weg, um Defekte der Nasenwand zu korrigieren. Die klassische Operation zum Begradigen des Nasenseptums ist die Resektion kleiner Teile der Seitenwand, die die normale Funktion beeinträchtigen. Gleichzeitig löst sich das Epithel sanft ab, wodurch die Unversehrtheit erhalten bleibt und Blutungen reduziert werden. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Die Operation mit der Krümmung des Nasenseptums an der Stelle der Verletzung erfordert die Beseitigung deformierter Bereiche mit der anschließenden erneuten Bildung der Seitenwand. Mit der richtigen Vorbereitung auf die Beseitigung von Fehlern und der richtigen Stimmung ist die Operation schmerzfrei und mit minimalen Schäden.

Endoskopische Septumplastik

Unter diesem Begriff versteht man die Korrektur der mittleren Nasenwand mit Hilfe von Videogeräten, die exakte und am wenigsten traumatische Manipulationen ermöglicht.

Normalerweise dauert eine solche Operation zum Ausrichten des Septums 20 bis 40 Minuten. Ihre Dauer hängt vom Krümmungsgrad der Platte, dem Vorhandensein von Stacheln und Graten ab. Schmerzlinderung kann sowohl allgemein als auch lokal sein. Vor dem Eingriff wird der Patient sediert, was die Angst verringert und den Patienten auf weitere Manipulationen vorbereitet.

In der medizinischen Praxis wird manchmal die Methode der isolierten Korrektur von Graten und Stacheln angewendet. Diese Art der Resektion hat sich jedoch nicht durchgesetzt, da sie technisch komplex ist und häufiger eine kombinierte Korrektur erfordert.

Laser für die Septumplastik

Die Operation zur Korrektur des Nasenseptums mit einem Laser wird üblicherweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Mit einem speziellen Werkzeug erwärmt der Chirurg das Knorpelgewebe und gibt ihm die richtige Form. Wenn die Seitenwand pathologisch gewachsen ist, verdampft der Spezialist das überschüssige Gewebe mit einem Laser und richtet das Septum aus. Anschließend wird es mit Silikonreifen in der gewünschten Position fixiert.

Die Operation dauert 25 bis 30 Minuten und wird ambulant durchgeführt. Durch seine Wirksamkeit und sein geringes Trauma können Sie auf Blutungen und Infektionen verzichten. Die Laserseptoplastik weist jedoch eine Reihe von Kontraindikationen auf und ist in schwierigen Fällen nicht immer wirksam.

Andere Arten der Septumplastik

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden, die am häufigsten zum Ausrichten der Kurve der Trennwand angewendet werden, gibt es andere Möglichkeiten, um Defekte an der Seitenwand zu beseitigen:

  • Septorhinoplastik. Kombinierter Eingriff, einschließlich Laserkorrektur und Plastizität des Nasenaussehens.
  • Ultraschall-Cristotomie. Es wird mit einem Ultraschallmesser durchgeführt, es ergibt sich ein nahezu unblutiges Ergebnis.
  • Replantation. Es handelt sich um eine Rekonstruktion des Septums mit Hilfe einer Knorpeltransplantation.

Wenn Sie die äußere Form der Nase anpassen müssen, können Sie die Nasenkorrektur immer mit jeder Variante der Septumplastik kombinieren.

Vorbereitung auf den Betrieb und dessen Durchführung

Vor der Operation zur Nivellierung des Nasenseptums wird dem Patienten eine Reihe von Untersuchungen verschrieben, darunter ein vollständiges Blutbild, eine MRT der Nasenebene, eine Rhinoskopie, eine Röntgenaufnahme des Schädels und eine Computertomographie. Sie können alle Tests ablegen und sich in der Klinik am Wohnort untersuchen lassen.

Dann betritt der Patient das Krankenhaus, vorzugsweise einen Tag vor der Operation. Diese Stunden werden für die Vorbereitung der Intervention aufgewendet. Wenn Sie sich mit dem Anästhesisten treffen, sollten Sie die Art der Anästhesie (lokale oder Vollnarkose) auswählen und über die Verträglichkeit verschiedener medizinischer Präparate informieren. Wenn eine Vollnarkose vorgeschrieben ist, sollte am Tag der Operation morgens nichts gegessen oder getrunken werden.

Während des Eingriffs werden Defekte des Septums beseitigt, einschließlich der Verlagerung von Fragmenten der Seitenwand, ihres Biegens oder Reißens. Es werden Wucherungen, Stacheln und Grate entfernt und Knorpelgewebe relativ zur Mittelachse gestreckt. Anschließend werden resorbierbare Nähte in den Eingriffsbereich eingebracht.

Nach Abschluss der Operation zum Begradigen des Septums werden Silikonschienen in die Nasenhöhle eingeführt oder die Nasengänge werden mit Drehungen gestopft. Beim Lasereingriff ist kein Stampfen und Nähen erforderlich. Gips- oder Mullbinde wird außen angelegt.

Gegenanzeigen und Komplikationen

Sogar bei geringfügiger Invasivität und Trauma birgt die Septumplastik wie jeder chirurgische Eingriff ein gewisses Risiko. Die Auswirkungen einer Operation hängen meist mit der Möglichkeit einer Blutung oder einer Wundinfektion zusammen.

In einigen Fällen kann eine Septumplastik zu einer Veränderung der Nasenform oder einer Schädigung der Nervenenden der Schleimhaut führen. Meistens verläuft die Intervention jedoch ohne Komplikationen.

Rehabilitation

Die postoperative Zeit ist nicht sehr kompliziert. Es verläuft normalerweise reibungslos und fast schmerzlos. In den ersten 24 Stunden hat der Patient Tampons (Silikon oder Mull) in der Nase, die helfen, das Blut zu stoppen und die richtige Position der Nasenwand beizubehalten.

Um die Schmerzen zu beseitigen, werden dem Patienten Analgetika verschrieben. Zusätzlich zu ihnen kann geschrieben werden:

  • hämostatische Mittel;
  • fiebersenkend;
  • antimikrobielle Medikamente.

Nach dem Entfernen der Tampons empfiehlt der Arzt, die Hohlräume mit feuchtigkeitsspendenden Lösungen zu waschen und das Pfirsichöl zu schmieren, um die Bildung von Krusten zu verhindern. Der Inhalt der Nase kann nicht untersucht werden, um Blutungen zu vermeiden.

Nach endoskopischen Operationen an der Nase aus dem Krankenhaus wird nach 1-3 Tagen entlassen. Die vollständige Wiederherstellung der Atmung erfolgt normalerweise nach einigen Wochen. Während dieser Zeit sollte der Patient von einem HNO-Arzt überwacht werden und seine Empfehlungen sorgfältig befolgen.

Wenn es sich um eine Laserkorrektur handelt, ist der Wiederherstellungsprozess hier viel einfacher. Danach ist es in der Regel nicht erforderlich, Medikamente einzunehmen und im Krankenhaus zu bleiben.

Wenn ein Patient an allergischer Rhinitis leidet, können während des Rehabilitationsprozesses Exazerbationen auftreten, die eine zusätzliche Behandlung erfordern.

Krankenhaus nach Endoskopie am 10. Tag geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt verschwinden die Schwellung und die äußeren Blutergüsse, falls vorhanden. Bei richtiger Pflege der Nasenhöhle endet die Erholungsphase schnell und bereitet dem Patienten keine Probleme.

Wie man sich für eine Operation entscheidet

Am schwierigsten ist es natürlich, Ihre Angst zu überwinden und einer Operation zuzustimmen. Sogar Patienten, die jahrelang an einer verstopften Nase und anderen Komplikationen der Septumkrümmung gelitten haben, werden bis zum letzten gezogen. Und sie können verstanden werden. Denn jeder Eingriff in den Körper ist Schmerz und Angst. Um immer noch den Sprung zu wagen, sollten Sie die Bewertungen von Menschen lesen, die bei einer Operation die Krümmung des Nasenseptums durchlaufen haben.

Wie Sie sehen, sind die Meinungen überwiegend positiv. Nach der Operation ändert sich der Gesundheitszustand radikal und es treten neue Empfindungen auf. Die Menschen werden von Rhinitis befreit, der Geruchssinn kehrt zu ihnen zurück, die Kopfschmerzen verschwinden. Deshalb nicht mit Septumplastik festziehen und keine Angst haben. Eine gute Einstellung und ein genaues Follow-up der Empfehlungen des Arztes tragen dazu bei, dass der Eingriff schmerzlos verläuft und die Genesung schnell vonstatten geht.

Nasenseptum Reparatur Chirurgie

Das Nasenseptum besteht aus zwei Hälften, die die Nasenhöhle trennen. Die Platte besteht aus Knochen und Knorpelteilen. Laut Statistik haben nur 5% der Menschen ein perfekt flaches Nasenseptum. Daher ist die Operation zum Begradigen des Nasenseptums eine der häufigsten HNO-Operationen.

Ursachen der Abweichung des Nasenseptums

Es gibt mehrere Gründe für die Krümmung des Septums. Diese Gründe umfassen folgend:

  1. Physiologisch. Während des Wachstums können Krümmungen auftreten. Somit kann der Knochenteil in seiner Entwicklung hinter dem Knorpel zurückbleiben. An der Knochen- und Knorpelgrenze können sich auch kleine Fortsätze entwickeln.
  2. Ausgleich. Das Nasenseptum kann sich zur Seite verschieben, da auf einer Seite etwas drückt. Polypen oder hypertrophierte Nasenmuscheln können Druck ausüben.
  3. Trauma der Nase. Es muss kein Bruch sein, eine Krümmung kann auch durch eine starke Verletzung entstehen. Vor allem, wenn die Verletzung von einem Kind oder Teenager erhalten wurde. Oft treten bei Jungen Nasenverletzungen auf.

Indikationen für eine Operation

Die folgenden Symptome können darauf hinweisen, dass eine Operation durchgeführt werden sollte:

  • Probleme mit dem Geruch;
  • chronische Rhinitis;
  • ständiges Unbehagen beim Einatmen durch die Nase;
  • teilweise oder vollständige Abwesenheit der Nasenatmung;
  • lautes Schnarchen;
  • häufige akute Infektionen der Atemwege;
  • wiederkehrende Nasenbluten;
  • Sinusitis und Frontitis;
  • asymmetrische Nase.

Eine kleine Krümmung des Nasenseptums ist bei vielen Menschen vorhanden, aber wenn es keine Beschwerden bringt, kann man nicht eingreifen.

Arten der Septumplastik

Das Begradigen des Nasenseptums kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Klassische Kunststofftechnik

Die klassische Durchführung der Septumplastik dauert etwa 60 Minuten. Für den Eingriff kann eine kombinierte, lokale oder Vollnarkose eingesetzt werden.

Damit die Operation ohne Komplikationen abläuft, ist eine entsprechende Vorbereitung erforderlich. Beachten Sie die folgenden Empfehlungen:

  • 12 Stunden vor der Korrektur nicht essen;
  • 2 Wochen vor der Septumplastik den Nikotinkonsum auf ein Minimum reduzieren oder ganz aufhören zu rauchen;
  • Unmittelbar vor der Operation ist es verboten, blutverdünnende Medikamente einzunehmen.
  • Ein chirurgischer Eingriff kann erst 2 Wochen nach Ablauf der kritischen Tage durchgeführt werden.

Ein Merkmal der klassischen Technik ist, dass die Operation von starken Blutungen begleitet wird und der Eingriff selbst "blind" durchgeführt wird.

Während der Korrektur schneidet der Arzt die Nasenschleimhaut durch, nur damit er zum Septum gelangen kann. Dann werden alle hervorstehenden Partikel und Wucherungen entfernt. Wenn die Verformung sehr stark ist, wird der Knorpel getrunken, begradigt und wieder eingeführt. Mit einer leichten Krümmung erfolgt die Korrektur direkt in der Nasenhöhle.

Komplikationen in Form von Auslassen der Nasenspitze oder Halten des Nasenseptums sind möglich.

Knochen- oder Knorpelgewebe wird mit einem speziellen Netz fixiert, das direkt unter die Schleimhaut implantiert wird. Ein Jahr später löst sie sich selbst auf, muss es also nicht löschen. Trotz der Tatsache, dass diese Technologie viele Nachteile hat, wird sie ziemlich oft ausgeführt.

Endoskopisches Korrekturverfahren

Diese Korrekturoption wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Die Operation wird unter stationären Bedingungen durchgeführt und dauert von einer Stunde bis zwei.

Für das Verfahren verwendet ein spezielles Gerät - ein Endoskop. Es ist eine dünne Folie, an deren Ende ein Lichtwellenleiter angebracht ist. Es ist diese Art von Optik, die es ermöglicht, ein Bild auf einen Monitor zu übertragen.

Der Algorithmus für die endoskopische Chirurgie lautet wie folgt:

  • Der Arzt macht einen Schnitt in der Nase.
  • deformierte Knochen- und Knorpelteile werden entfernt;
  • Der Arzt führt Tampons in den Nasengang ein.

Der Arzt zieht diese Tampons erst am nächsten Tag heraus. Das Atmen durch die Nase wird erst normalisiert, wenn die Nasenhöhle vollständig verheilt ist.

Komplikationen können wie folgt sein:

  1. Perforation des Septums. Das Risiko, solche Komplikationen zu entwickeln, ist sehr gering. Sie nimmt jedoch zu, wenn die Deformität auf eine Nasenverletzung zurückzuführen ist.
  2. Hämatome. Oft können sie während der Genesung nach einer Operation auftreten. Wenn Sie die Behandlung nicht beginnen, kann es zu einem Abszeß des Nasenseptums kommen.
  3. Blutung Dies ist eine häufige Komplikation, die mit herkömmlichen Methoden beseitigt wird.
  4. Infektion. Diese Komplikation tritt sehr selten auf.

Laserwechsel des Nasenseptums

Lokale Betäubung wird für die Operation verwendet. Der Eingriff wird in einer Ambulanz durchgeführt und dauert 20 bis 30 Minuten. Das Laserkorrekturverfahren wird verwendet, um eine kleine Verformung zu korrigieren. Der Hauptvorteil dieser Technik ist die Abwesenheit von Blutverlust und Ödemen. Nähte sind in diesem Fall nicht vorgeschrieben.

Die Rehabilitation nach der Operation ist nahezu schmerzfrei. Um das Risiko von Missbildungen und Blutungen zu minimieren, wird empfohlen, enge Tampons zu installieren.

Das Laserverfahren hat viele Vorteile, aber auch eigene Kontraindikationen. Diese Technik ist die sicherste und schmerzloseste. Der Hauptnachteil des Verfahrens sind die hohen Kosten.

Radiowellenausrichtungstechnik

Dies ist eine der harmlosesten Operationsmethoden. Für den Eingriff mit dem Gerät Surgitron und Video-Endoskop.

Der Vorgang der Ausrichtung des Nasenseptums auf diese Weise dauert je nach Deformitätsgrad etwa eine Stunde. Während des Eingriffs werden nur deformierte Teile des Septums entfernt, so dass die Möglichkeit besteht, Narben zu vermeiden.

Die postoperative Zeit dauert nicht lange. Nach der Korrektur im Krankenhaus sollte für 3 Tage bleiben.

Ultraschalltechnologie ändern

Diese Technologie wird für den Fall eingesetzt, dass die Veränderung im Nasenseptum gering ist. Die Essenz der Technik liegt in der Tatsache, dass dem Septumknochen hohe Energie zugeführt wird. Die Erholungszeit ist kurz.

Allgemeine Merkmale der Chirurgie

Vor der Durchführung der Operation schreibt der Arzt eine Liste von Untersuchungen und Tests vor. Oft sind sie für jede Art von Septumplastik gleich. Daher schreibt der Arzt die folgenden Tests und Tests vor:

  • Elektrokardiogramm;
  • Fluorographie;
  • eine Blutuntersuchung auf Hepatitis, Syphilis und HIV;
  • biochemische Analyse;
  • Konsultation des HNO-Arztes;
  • Blutuntersuchung auf Gerinnung.

Die Septumplastik besteht aus mehreren Stufen. Der erste Schritt besteht darin, sich auf die Operation vorzubereiten und die Art der Anästhesie auszuwählen. In den meisten Fällen wird jetzt eine Lokalanästhesie durchgeführt, nach speziellen Indikationen kann jedoch eine Allgemeinanästhesie durchgeführt werden. Die zweite Stufe ist die sofortige Korrektur des Septums. Die dritte Stufe ist die Rehabilitation.

Postoperative Komplikationen

Oft verläuft die Rehabilitationsphase ohne Komplikationen. Dies ist jedoch immer noch ein chirurgischer Eingriff, so dass das Risiko von Komplikationen nicht ausgeschlossen werden kann, da jede Operation ein gewisses Risiko darstellt.

Komplikationen können sich in Form von Blutungen und Infektionskrankheiten manifestieren, die sich auf ihrem Hintergrund entwickeln können. Das Blutungsrisiko kann sich erhöhen, wenn der Patient Medikamente einnimmt, die vor der Operation verschrieben wurden. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die von einem anderen Arzt verschrieben wurden, sollten Sie sich daher an einen Spezialisten wenden, der die Korrektur vornimmt.

Vor der Operation zur Nivellierung des Nasenseptums sollten Sie die Einnahme von Antibiotika abbrechen und auch Medikamente einnehmen, die dazu beitragen, Gefäßzerbrechlichkeit zu verhindern.

Rauchen kann während der Genesung zu Problemen führen. Bis das Gewebe von einer so schlechten Angewohnheit geheilt ist, sollte es aufgegeben werden.

Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu minimieren, sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgen. Nur so wird die Erholungsphase so schnell und schmerzfrei wie möglich.

In seltenen Fällen kann es zu einer Verformung der äußeren Nasenform kommen. Eine weitere Komplikation ist eine Nervenschädigung. Die Gesamtkomplikationsrate nach einer solchen Korrektur ist minimal.

Rehabilitationszeitraum

Häufig verläuft die Erholungsphase nach der Operation reibungslos und schmerzlos. Am ersten Tag geht der Patient mit speziellen engen Tampons. Sie tragen zur Verringerung des Blutungsrisikos bei und stellen die normale Position des Septums wieder her. Deshalb sollte während der Genesung durch die Nase geatmet werden.

Einige Kliniken verwenden moderne Silikontampons, die nicht nur Blutungen verhindern, sondern auch das Atmen nicht erschweren. Normales Atmen durch die Nase ist möglich, da diese Tampons keine Füllung aufweisen. Während der Entfernung von Tampons empfindet eine Person kein Unbehagen und keine Schmerzen.

Während der Rehabilitation sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes zu Heißgetränken, Wasserbehandlungen, Rauchen und Bewegung genau befolgen.

Um den Zustand während der Rehabilitation zu lindern, kann der Arzt fiebersenkende und analgetische Medikamente verschreiben. In einigen Fällen kann der Arzt eine Pipette oder eine Injektion von Antibiotika verschreiben.

Nach dem Entfernen der Tampons aus der Nasenhöhle sollten spezielle feuchtigkeitsspendende Nasentropfen verwendet werden. Während die Nasengänge gereinigt werden, erholt sich die Schleimhaut allmählich und die Schnitte heilen ab.

Die Nasenatmung ist nur wenige Wochen nach der Operation vollständig normalisiert. Wenn die Korrektur mit einem Laser durchgeführt wurde, ist der Wiederherstellungsprozess viel schneller. Während der Operation trank der Laser die Ränder aller Schnitte und desinfizierte sie auch gut. Infolgedessen werden während der Erholung nach einer Laseroperation keine Tampons eingeführt.

Wenn der Patient an chronischer und allergischer Rhinitis leidet, können während der Genesung Rückfälle auftreten. Daher kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben.

Die Leistung nach der Korrektur kehrt nach 8-10 Tagen zurück. Äußere Blutergüsse und Ödeme nach einem solchen Eingriff sind fast verschwunden.

Infolgedessen sollte beachtet werden, dass es viele Optionen für die Operation gibt, um das Nasenseptum zu korrigieren. Der schmerzloseste und schnellste Weg, um Deformitäten zu beseitigen, ist ein Lasereingriff, der jedoch teuer ist. Daher greifen die meisten Patienten auf die klassische Methode zurück.

Septumplastik (Operation zur Korrektur des Nasenseptums): Indikationen, Art und Verhalten, das Ergebnis

Eine Septumplastik ist eine Operation am Nasenseptum, die durchgeführt wird, um dessen Krümmung oder einen anderen Defekt zu korrigieren.

Verschiedene Forschungsdaten besagen, dass die Häufigkeit des Auftretens eines gekrümmten Nasenseptums zwischen 65% und 95% schwankt, was in Kombination mit einem lebhaften klinischen Bild dazu geführt hat, dass die Fachwelt dem Problem der Nasenseptumkorrektur große Aufmerksamkeit schenkt. Die erste Erwähnung chirurgischer Eingriffe, die den Grundstein für die moderne Nasenseptumchirurgie legten, stammt aus dem 19. Jahrhundert. Eine große Menge klinischer Erfahrung auf dem Gebiet der Septumplastik, multipliziert mit den Errungenschaften der modernen Wissenschaft, machen diese Operation zu einer der klinisch effektivsten und sichersten.

Struktur und Funktion des Nasenseptums

Das Nasenseptum besteht aus drei Teilen: dem Knochen (er befindet sich ziemlich tief in der Nasenhöhle und besteht aus Knochen), dem Knorpel (in Form eines viereckigen Knorpels) und dem beweglichen (dem Bereich von der Haut zwischen den Nasenlöchern bis zum Knorpelteil).

Das Nasenseptum unterteilt die Nasenhöhle in zwei Nasengänge und bestimmt so die Gleichmäßigkeit des Luftstroms beim Atmen. Es erfüllt auch wichtige Unterstützungs- und Formungsfunktionen - es ist direkt daran beteiligt, der Nase eine bestimmte Form zu verleihen, insbesondere ihrer oberen und unteren Oberfläche.

Die Ursachen für die Abweichung des Septums der Nase

Physiologisch - tritt als Folge einer disharmonischen Entwicklung von Teilen der Nase in jungen Jahren auf. Am häufigsten tritt die nicht-traumatische Krümmung in Form einer vollständigen Verschiebung in Richtung des gesamten Septums, der Ausbuchtungen, Erhöhungen oder Auswuchsspitzen auf.

Arten der Krümmung des Nasenseptums

Traumatisch - tritt als Folge äußerer, oft mechanischer Einflüsse auf. In den meisten Fällen führt die Verletzung zu einer Schädigung der Strukturen des Nasenseptums und der Nasenknochen, was zu einem erheblichen kosmetischen Defekt führt und eine Septumplastik des Nasenseptums in Kombination mit einer Nasenkorrektur erforderlich macht.

Kompensatorisch (adaptiv) - tritt auf, wenn in der Nasenhöhle außerhalb des Septums selbst eine Art Erziehung stattfindet, die Druck auf das Septum ausübt. In dieser Situation wird die Operation am Nasenseptum mit der Operation kombiniert, um die Ursache der Krümmung des Nasenseptums zu beseitigen.

Tumoren des Nasenseptums - und nicht immer ein Krebs, in den meisten Fällen verursacht die tumorähnliche Krümmung des Nasenseptums Polypen, gutartige Tumoren.

Indikationen für die chirurgische Behandlung

Es gibt Fälle, in denen eine Person eine Reihe von Symptomen hat, die manchmal schwerwiegend sind, und gleichzeitig nicht einmal darauf hindeuten, dass die Ursache für ihre Beschwerden in der Krümmung des Nasenseptums liegt. Die Entscheidung über die Anwendung einer chirurgischen Behandlung wird bei Vorliegen ausgeprägter Symptome getroffen:

  • Kosmetischer Defekt - dazu gehört die Krümmung der Nase, der Gauner, der Mulde oder nur die falsche Form der Nase;
  • Anhaltende laufende Nase - häufiger Nasenausfluss mit schleimigem Charakter;
  • Chronische Verstopfung der Nase auf einer Seite oder sogar auf beiden Seiten, die sich durch das Atmen durch den Mund manifestieren kann;
  • Trockenheitsgefühl in Nase und Mund;
  • Lautes Atmen im Schlaf;
  • Schnarchen, oft sehr stark;
  • Häufige Nasenblutungen, manchmal ohne ersichtlichen Grund;
  • Allergische Reaktionen bis hin zu Asthma bronchiale;
  • Häufige Erkältungen;
  • Häufige und chronische entzündliche Erkrankungen der Nasennebenhöhlen - Oberkiefer-, Stirn- und andere;
  • Kopfschmerzen;
  • Erhöhte Müdigkeit, verminderte Aufmerksamkeit und Leistung, Gedächtnisstörungen;
  • Verminderter Geruchssinn.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass bei einer ausgeprägten Krümmung des Nasenseptums und dem Fehlen der oben beschriebenen Symptome eine operative Aufrichtung des Nasenseptums sinnvoll ist, da insbesondere im jungen Alter durch kompensatorisch-adaptive Mechanismen die klinischen Manifestationen ausgeglichen werden können. Mit zunehmendem Alter treten Erschöpfungszustände auf, die zuvor die Aufgabe bewältigten, die Anpassungsfähigkeit des Körpers und die Symptome nehmen zu, und aufgrund des allgemeinen Zustands der Organe und Systeme ist eine Operation in einem reiferen Alter nicht immer möglich.

Vorbereitung für die Operation

Wenn entschieden wird, eine Operation bei einer Krümmung des Nasenseptums durchzuführen, werden routinemäßig medizinische Tests durchgeführt, um den Allgemeinzustand des Körpers sowie das Vorhandensein oder Fehlen von Kontraindikationen für Anästhesie und chirurgische Behandlung zu beurteilen:

  1. Vollständiges Blutbild;
  2. Urinanalyse;
  3. Biochemischer Bluttest;
  4. Blutuntersuchung auf HIV, Virushepatitis und Syphilis;
  5. Koagulogramm - bestimmt den Zustand des Blutgerinnungssystems;
  6. Blutzuckerspiegel;
  7. Elektrokardiographie;
  8. Fluorographie.

Manchmal erweitert der Arzt bei Bedarf die Liste der Labortests und vereinbart entsprechende Termine.

Unmittelbar vor der Operation sollte:

  • Schnurrbart rasieren, falls vorhanden;
  • Arzneimittel ablehnen, die die Blutgerinnung verringern (z. B. Aspirin, Kardiomagnyl, Heparin, Plavix, Warfarin, Diclofenac, Indomethacin und andere);
  • Sie sollten auch auf Alkohol verzichten und das Rauchen einschränken.

Gegenanzeigen für die chirurgische Behandlung

Die Operation in der Krümmung des Nasenseptums weist keine spezifischen Kontraindikationen auf, was bedeutet, dass eine Person, die sich einer signifikanten Operation unterziehen kann, auch eine Septumplastik durchführen kann. Es gibt jedoch bestimmte Gegenanzeigen:

  1. Alter: über 50 und unter 16-18. Dies liegt daran, dass nach 50 Jahren eine Atrophie der Schleimhaut auftritt und diese etwas "abnehmen", was zur Wiederherstellung des normalen Luftstroms durch die Nasengänge führt und die Operation folglich bedeutungslos ist. Im Alter von 16 bis 18 Jahren ist eine Operation des Knorpels und der Nasenknochen unerwünscht, da bis zu diesem Alter das Wachstum sowohl des Knorpels als auch der Knochenelemente häufig aufrechterhalten bleibt, was zu einer sinnlosen Behandlung führen kann. Bei ausgeprägten Defekten und Symptomen ist es jedoch möglich, die Operation sowohl ab einem Alter von sechs Jahren als auch nach 50 Jahren durchzuführen.
  2. Das Vorliegen einer akuten oder verschlimmerten chronischen entzündlichen Erkrankung;
  3. Das Vorhandensein der Menstruation und die erste Woche danach;
  4. Geisteskrankheit;
  5. Koagulopathie - eine Krankheit der Blutgerinnung;
  6. Dekompensation chronischer somatischer Erkrankungen;
  7. Tuberkulose der Lunge und der oberen Atemwege;
  8. Schwere Epithelatrophie des Nasenseptums.

Schmerzlinderung

Je nachdem, wo sich der gekrümmte Bereich befindet, wird die Operation unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose (Anästhesie) durchgeführt.

Eine Lokalanästhesie während des Aufrichtens des Nasenseptums wird durchgeführt, wenn die Krümmung des Septums den Knochenteil nicht beeinträchtigt, sondern nur im beweglichen oder knorpeligen Teil des Nasenseptums lokalisiert ist. In diesen Bereichen wird die Schleimhaut mit einem Anästhetikum gespült, oder wenn alle in Anästhetikum getränkten Tampons empfindlich sind. Starten Sie die Operation.

Wenn die Krümmung die Knochenstrukturen betrifft oder die Septumplastik des Nasenseptums nur ein Teil oder ein Stadium einer umfangreichen Operation ist, erhält der Patient eine Vollnarkose. Im betäubenden Schlaf werden auch Kinder operiert.

Methoden der chirurgischen Behandlung

Die klassische Operation am Nasenseptum wird seit 1882 angewendet. Natürlich hat sich über einen so langen Zeitraum eine so große Menge an klinischer Erfahrung angesammelt, es wurden zahlreiche Modifikationen der chirurgischen Behandlung entwickelt, und es werden derzeit bewährte Techniken verwendet, die in Kombination mit modernen technologischen Innovationen garantiert eine positive Wirkung entfalten und nur minimale Komplikationen verursachen.

Submukosale Resektion des Nasenseptums

Killian-Operation: Die gesamte Operation wird in der Nasenhöhle durchgeführt, das heißt, es werden keine Schnitte in die Gesichtshaut vorgenommen, so dass die Möglichkeit der Bildung von postoperativen Narben auf den offenen Gesichtsbereichen ausgeschlossen ist.

Submuköse Resektion des Nasenseptums nach Killian

Die Essenz dieser Operation ist, dass innerhalb der Nasengänge, oft unter endoskopischer Kontrolle (dann wird die Operation als endoskopische Septumplastik bezeichnet), beidseitig Einschnitte in die Schleimhaut des Nasenseptums und des Perchondriums vorgenommen werden. Vom Dach der Nase bis zum Boden. Es wird ein kleines scharfes Skalpell mit einer abgerundeten, nicht geschärften Spitze verwendet, da das scharfe Ende des Skalpells leicht die gesamte Dicke des Knorpels sowie den Perikarpus und die Schleimhaut des gegenüberliegenden Nasengangs durchschneiden kann. Die Schleimhaut und Nadkhryashnitsa Knorpel wird seziert.

Anschließend wird das Anästhetikum unter das Perichondrium injiziert und dann sehr vorsichtig, um die Schleimhaut selbst nicht zu beschädigen. Durch die vorgenommenen Einschnitte wird die Schleimhaut zusammen mit Perchondrium und Periost auf das erforderliche Maß abgezogen.

Bei Vorhandensein eines Kamms oder einer Spitze wird das Septum unter Umgehung des Daches und des Bodens des Nasendurchgangs abgelöst, um die Schleimhaut im Bereich der maximalen Höhe des Defekts nicht zu beschädigen. Das Ablösen erfolgt über die Grenzen des deformierten Teils der Trennwand hinaus. Als nächstes wird das Nasenseptum mechanisch begradigt: Die Dornen und Kämme werden abgeschnitten, die Krümmungen werden herausgeschnitten und sowohl Knorpel als auch Knochen können korrigiert werden.

Nach dem Ausrichten wird das Nasenseptum mit Tampons immobilisiert, die zuvor abgelöste Mukosa, Perchondrium und Periost werden mit denselben Tampons an Knorpel und Knochen gepresst. Oft wird nach der Operation das Tragen eines Verbandes gezeigt.

Konservative Modifikationen der von V. I. Voyachek vorgeschlagenen submukösen Nasenseptumresektion:

Reparieren des Septums: Der Einschnitt erfolgt auf die gleiche Weise wie bei Killians Operation, jedoch nur von der Seite einer Nasenpassage. Als nächstes werden Perchondrium und Periost nur auf der Seite des Einschnitts getrennt, und auf derselben Seite werden vier Dissektionen des Knorpels selbst so durchgeführt, dass der gekrümmte Teil des Knorpels mit nichts als der Schleimhaut, dem Perchondrium und dem Periost des benachbarten Nasengangs verbunden ist. Nach dem gleichen Prinzip wie beim knorpeligen Teil erfolgt die Dissektion der Knochenbasis des Nasenseptums im Bereich seiner Krümmung. Durch die durchgeführten Manipulationen wird das Nasenseptum beweglich und nimmt ohne äußeres Zutun eine natürliche Position ein. Danach werden Tampons auf die gleiche Weise wie bei Cillians Operation in die Nasengänge eingeführt.

Mobilisierung des Septums: Das Wesen und die Methodik dieser Modifikation sind absolut identisch mit der Wiedergutmachung, betreffen jedoch nur den knorpeligen Teil des Nasenseptums, ohne dessen Knochenteil zu berühren.

Zirkuläre Resektion: Wenn das knorpelige Viereck während der Mobilisierung des Septums nicht ausreichend beweglich ist, um das Nasenseptum in seiner natürlichen Position zu fixieren, erweitern die durchgeführten Inzisionen die dünner werdenden Streifen des Knorpels.

Partielle Resektion ist eine Kombination der obigen Modifikationen von Operationen am Nasenseptum, die von V.I. Voyachekom.

Resektion-Reimplantation - Dies ist eine Modifikation der obigen chirurgischen Eingriffe, die ein gekrümmtes Knorpelfragment ausschließt, dem ausgeschnittenen Bereich die richtige Form verleiht und es wieder zwischen die Schleimhautschichten des Nasenseptums zurückführt.

Laser-Septumplastik

Die Methode basiert auf dem 1992 entdeckten Phänomen, dass der Knorpel unter dem Einfluss eines Laserstrahls mit bestimmten Eigenschaften seine vorher festgelegte Form beibehält. Der Verlauf dieser Operation umfasst das mechanische Begradigen des Knorpels, das den Laser zur Stelle der früheren Krümmung führt, und den Laseraufprall auf diesen Bereich durch die Schleimhaut, wonach der Knorpel die ihm gegebene korrekte Form beibehält.

Die Laserseptoplastik hat eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  1. Keine Schnitte - die Laserbelichtung erfolgt ohne Schädigung der Schleimhaut.
  2. Die Operation ist absolut unblutig.
  3. Es besteht kein Risiko für infektiöse Komplikationen sowie die Bildung von Hämatomen.
  4. Es kann ambulant durchgeführt werden - ein stationärer Aufenthalt ist nicht erforderlich.
  5. Fehlendes postoperatives Ödem.
  6. Sehr kurze postoperative Rehabilitationszeit.

Die Verwendung eines Lasers zur Ausrichtung des Nasenseptums unterliegt einer Reihe von Einschränkungen und kann nicht in allen Fällen verwendet werden. Dies liegt zum einen daran, dass der Laser nur auf Knorpel einwirkt bzw. die Behandlung von Defekten im knöchernen Teil des Nasenseptums ausgeschlossen ist. Und zweitens kann der Laser nur den zuvor verabreichten Knorpel konservieren, aber den Kamm oder die Spitze nicht entfernen. Auch ist der Laser unwirksam, wenn die Krümmung des Knorpels des Nasenseptums mit oben beschriebenen Kompensationsursachen verbunden ist.

Die Wahl einer der beschriebenen Optionen für die chirurgische Behandlung hängt in erster Linie von der Prävalenz und dem Schweregrad der Krümmung des Nasenseptums sowie von den technischen Möglichkeiten der Klinik ab, an die Sie sich gewandt haben.

Rehabilitation

Bei der klassischen Septumplastik ist in den meisten Fällen ein Krankenhausaufenthalt von bis zu sieben Tagen erforderlich.

In den ersten Tagen befinden sich Gaze-Tampons in der Nase, die die Nasenatmung stören. In vielen Kliniken werden uralte Gaze-Tampons durch Silikontampons oder ein spezielles Gel ersetzt, das die gleichen Funktionen wie Gaze-Tampons erfüllt, jedoch spezielle Kanäle in sich enthält, die es ermöglichen, die Nasenatmung auch in der frühen postoperativen Phase aufrechtzuerhalten, was die Lebensqualität während der Rehabilitation erheblich verbessert.

Sobald es soweit ist - am zweiten, dritten Tag - werden je nach ausgeführter Operationsvariante die Tampons entfernt und die Nasengänge auf ihren Zustand hin untersucht. Während des Krankenhausaufenthalts wird die Entfernung von Krusten unter Beteiligung des medizinischen Personals sehr sorgfältig durchgeführt, um die verletzte Schleimhaut der Nasenhöhle nicht zu beschädigen.

Während der Erholungsphase werden häufig entzündungshemmende und analgetische Medikamente verschrieben, um den Zustand des Patienten zu lindern. Um infektiösen Komplikationen vorzubeugen, werden antibakterielle Medikamente verschrieben, die entweder systemisch (Tabletten, Injektionen) oder lokal (Spülung der Nasenschleimhaut) angewendet werden können.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus muss vor Arbeitsbeginn der HNO-Arzt der Poliklinik aufgesucht werden, um den Zustand der Nasenhöhle zu überprüfen. In den meisten Fällen können Sie nach 10-14 Tagen mit der Arbeit beginnen, wenn die Arbeit nicht mit intensiver körperlicher Anstrengung verbunden ist.

Um Komplikationen in der postoperativen Zeit zu vermeiden, ist es notwendig:

  1. Vermeiden Sie warme Speisen und Getränke.
  2. Unterlassen Sie den Besuch des Bades, des Solariums;
  3. Begrenzen Sie die Aufenthaltsdauer in der Sonne;
  4. Geschützt vor intensiver körperlicher Anstrengung.

Komplikationen

Diese Art der Operation wurde im Detail ausgearbeitet und die Entwicklung von Komplikationen ist ein seltenes Phänomen. Postoperative Komplikationen können sich wie folgt manifestieren:

  • Die Bildung eines Hämatoms ist eine mit Blut gefüllte angespannte Höhle zwischen den knorpeligen oder knöchernen Teilen des Septums und der Nasenschleimhaut;
  • Nasenbluten;
  • Die Perforation des Nasenseptums - die Bildung eines Kanals, der die beiden Nasengänge verbindet;
  • Entzündliche Komplikationen in Form von Geschwüren;
  • Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und andere Sinusitis;
  • Sinechia - Verwachsungen in den Nasengängen;
  • Verminderter Geruchssinn;
  • Deformation der Nase in Form von zapadeniya seinen Rücken.

Wo kann ich operieren und wie viel kostet es?

In den meisten großen Krankenhäusern öffentlicher und privater Kliniken mit HNO-Abteilungen wird diese Operation durchgeführt.

Der freie Weg zu einem flachen Nasenseptum führt über den HNO-Arzt der Landesklinik, zu der Sie gehören. Der Arzt überweist Sie an das Krankenhaus, wo Sie auf die Warteliste gesetzt werden und nach den erforderlichen Untersuchungen und nach einer gewissen Zeitspanne eine Septumplastik durchgeführt wird. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, gibt es zwei Nachteile - die Zeit und die Qualifikation des operierenden Arztes, die entweder die höchste sein kann oder nicht. Glücklicherweise gibt es nicht so viele sehr junge Ärzte, und Anfängerchirurgen arbeiten immer unter der Anleitung ihrer erfahreneren Kollegen.

Die Kosten für eine klassische Operation liegen unter Berücksichtigung des Krankenhausaufenthalts zwischen 20.000 und 100.000 Rubel. In diesem Zusammenhang ist zu berücksichtigen, dass der Preis häufig überbewertet wird, da Laser- und Wellenskalpelle verwendet werden. Angesichts der kleinen Einschnitte in den Nasengängen erscheint die Verwendung derartiger teurer Geräte jedoch zweifelhaft. Die Laser-Septumplastik ist viel teurer und kostet zwischen 40.000 und 30.000 Rubel.

Das ergebnis

In den allermeisten Fällen kommt es laut Reviews nach einer Operation am Nasenseptum zu einem vollständigen Abklingen der oben beschriebenen klinischen Manifestationen, und Sie können mit der vollen Nase atmen! Darüber hinaus werden Häufigkeit, Schweregrad und Dauer von Infektionskrankheiten wie akuten Atemwegsvirusinfektionen, akuten Atemwegsinfektionen, Nasennebenhöhlenentzündungen und anderen reduziert.

Natürlich ist eine Operation ein schwerwiegender Schritt, und Sie müssen die Vor- und Nachteile abwägen, nachdem Sie zuvor Ihre Angst unterdrückt haben. Das Ergebnis dieser Operation übertrifft jedoch in der Regel die Erwartungen. Nach zwei oder drei Wochen stellen die Patienten fest, dass zuvor gestörte Symptome in der Nase und eine deutliche Qualitätsverbesserung vorliegen. Leben im Allgemeinen.

Alles über das Begradigen des Nasenseptums. Bedienung, Indikationen, Preis

Das Begradigen des Nasenseptums (in der medizinischen Terminologie „Septumplastik“ genannt) ist ein chirurgischer Eingriff an einer gekrümmten vertikalen Platte, die die Nasenhöhle in zwei Hälften unterteilt und aus Knochen-, Knorpel- und Membranteil besteht.

Dies ist eine der häufigsten Operationen in der Praxis des operierenden HNO-Arztes. Es wird nach strengen medizinischen Indikationen bei Patienten mit Nasenatmungsproblemen durchgeführt.

Struktur und Anatomie

Diese Struktur besteht aus Knorpel- und Knochenabschnitten. Der knorpelige Teil bildet die vordere Zone des Septums, wodurch es elastischer und relativ beweglich ist, insbesondere im Bereich des Vestibüls. Der mittlere und der hintere Abschnitt werden von Knochengewebe gebildet.

Die endgültige Bildung und Verknöcherung des Septums erfolgt nach 10-12 Jahren, danach wächst es nur noch aufgrund der Knochenzonen weiter. Diese beiden Abschnitte wachsen auf unterschiedliche Weise, sodass an der Verbindung von Knorpel und Knochen häufig Scheitel und Stacheln auftreten.

Ursachen der Abweichung des Nasenseptums

Laut Statistik kommt es so gut wie nie zu Menschen mit einer vollkommen flachen Unterteilung. Für die Mehrheit der Bevölkerung weist es ein unterschiedliches Maß an Verdickung, Stacheln und Krümmungen auf.

Eine solche Deformation wird bereits im Jugendalter diagnostiziert, wenn ein intensives Wachstum eines Kindes auftritt. Was kann dieses Problem verursachen:

  1. Das ungleichmäßige Wachstum verschiedener Teile der Trennwand ist die häufigste Ursache.
  2. Traumatische Verletzung, die zu Missbildungen führt.
  3. Kompensatorische Krümmung bei chronischer hypertropher Rhinitis, Tumor oder Fremdkörper in der Nasenhöhle.
  4. Angeborene Krümmung, die mit einer Verletzung während des Durchgangs durch den Geburtskanal oder einer abnormalen Entwicklung der Schädelknochen in der pränatalen Periode verbunden ist.

Die zweithäufigste Ursache ist eine Nasenverletzung, und die meisten Menschen erinnern sich nicht einmal daran, wie sie darauf gekommen sind. Solche Blutergüsse und Verletzungen treten regelmäßig bei Kindern auf, äußern sich nur in Form eines kleinen Ödems und verschmelzen dann von selbst, wodurch Missbildungen und Knochenstacheln entstehen.

Patienten verstehen oft nicht, ob fast alle Menschen ein gekrümmtes Septum haben, lohnt es sich, darauf zu achten und was in einem solchen Zustand gefährlich sein könnte.

Obwohl diese Deformität häufig ist, können Probleme nur auftreten, wenn sie die normale physiologische Nasenatmung stören. Was kann diese Bedingung führen:

Indikationen für eine Operation zur Ausrichtung des Nasenseptums

Die Korrektur der deformierten Knochenplatte in der Nase wird nur in den Fällen durchgeführt, in denen eine Person kein normales Leben führen kann und die Entstehung von Komplikationen verursacht:

  1. Ständige Verstopfung, nicht mit einer Erkältung oder Allergien verbunden.
  2. Das Vorhandensein von Komplikationen aus dem Mittelohr (chronische suppurative Mittelohrentzündung).
  3. Chronische Entzündung der Nasennebenhöhlen, wenn die Krümmung den normalen Abfluss von Inhalt aus den Nebenhöhlen verhindert.

Lohnt sich die Operation, wenn im Moment eine ausgeprägte Voreingenommenheit besteht, aber noch keine Beschwerden vorliegen?

Bei einigen Patienten mit ausgeprägter Luxation atmet die zweite Nasenhälfte gut und sie passen sich diesem Zustand an, ohne Beschwerden über Atembeschwerden auszudrücken.

Mit zunehmendem Alter nehmen die Kompensationsfähigkeiten des Gewebes ab und es können Beschwerden auftreten, der Arzt übernimmt jedoch aufgrund des Alters und des Vorhandenseins von Kontraindikationen keine Verantwortung mehr für die Operation.

Wenn es eine ernsthafte Tendenz gibt, ist es besser, die Septumplastik in jungen Jahren durchzuführen, ohne auf das Auftreten von Problemen zu warten.

Vorbereitung der Patienten vor der Operation: Untersuchungen und Analysen

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff erfordert die Korrektur eines gekrümmten Septums eine ernsthafte präoperative Vorbereitung:

  1. Röntgenaufnahme von PPN (Nebenhöhlen) oder CT (Computertomographie). Um den Zustand der Nasennebenhöhlen und strukturelle Merkmale der Nasenhöhle zu klären.
  2. Allgemeine klinische Blut- und Urintests, Blut für Zucker.
  3. Biochemische Analyse von Blut.
  4. Koagulogramm (Indikatoren der Blutgerinnung).
  5. Bluttest für die Gruppe und Rh.
  6. Durchleuchtung und Untersuchung durch einen Therapeuten.
  7. Tests für Syphilis, HIV und Hepatitis.

Wenn der Patient Komorbiditäten hat, sollte der Spezialist seine Empfehlungen zur Möglichkeit einer Operation abgeben.

Die genaue Liste der Studien und Analysen hängt von der Klinik ab, an die sich der Patient gewandt hat.

Gegenanzeigen

  1. Krankheiten und Störungen des Blutgerinnungssystems.
  2. Schwere dekompensierte Erkrankungen der inneren Organe.
  3. Geisteskrankheiten und Anomalien.

Relative Kontraindikation ist das Alter des Patienten. Diese Schicht wird also erst im Alter von 18 Jahren operiert, kann aber in besonderen Fällen bei einem Kind ab sieben Jahren durchgeführt werden.

Nach 55-60 Jahren wird ebenfalls versucht, keine Septumplastik mehr durchzuführen. Wenn jedoch schwerwiegende Anzeichen vorliegen und die Gesundheit des Patienten dies zulässt, kann der Arzt das Risiko eingehen. Machen Sie keine Septumplastik und während der Schwangerschaft.

Wie das Nasenseptum begradigt wird: Septumplastik

Die Operation wird in der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde durchgeführt. In der Nacht vor dem Eingriff sollte der Patient nicht essen, es darf etwas Wasser getrunken werden.

Eine Septumplastik unter örtlicher Betäubung (Anästhesie) und unter allgemeiner Betäubung ist zulässig. Beide Anästhesietypen haben ihre Vor- und Nachteile, daher sollte dieses Problem gemeinsam mit dem behandelnden Arzt gelöst werden, der die Besonderheiten des Problems und das Vorhandensein der damit verbundenen Krankheiten kennt.

Wenn der Patient eine Lokalanästhesie wählt, erhält er eine Stunde vor der Operation Beruhigungsmittel.

Wie läuft die Operation selbst ab?

Die klassische Septumplastik sieht so aus:

  1. Der Arzt entlastet die Nasenhöhle mit einer Narkoselösung (Lidocain und andere).
  2. Injiziert mit einer Spritze die Narkoselösung in die Schleimhaut.
  3. Führt einen Einschnitt von der am meisten gekrümmten Seite durch und beginnt langsam, die Schleimhaut und das Perichondrium zu peelen, wobei es bei Bedarf weiter betäubt wird.
  4. Hebt den Knorpel der Nase hervor und entfernt ihn. Danach erreicht es den knöchernen Teil des Septums.
  5. Meißel oder Hammer schlagen gegen Grate oder Stacheln, was die Krümmung verursachte.
  6. Der Einschnitt wird genäht und die Mulltupfer werden in die Nasenlöcher gelegt, die das Septum in der mittleren Position fixieren und zur Blutstillung beitragen.

Der Eingriff selbst dauert im Durchschnitt etwa eine Stunde, abhängig von der Art der Anästhesie und den Eigenschaften des Septums des Patienten.

Arten und Methoden der Septumplastik

Jede Partition ist einzigartig, daher werden verschiedene Modifikationen der klassischen Operation angewendet.

Darüber hinaus ermöglichte die Entwicklung moderner Technologien die Korrektur von Verformungen mithilfe eines Lasers und eines Endoskops.

Es gibt viele Arten der klassischen Septumplastik: Wiedergutmachung, Schonung und zirkuläre Resektion und andere. Alle diese Arten von chirurgischen Eingriffen unterscheiden sich in der Menge des verbleibenden Knorpels.

Laserglättung des Nasenseptums

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Septochondrokorrektsiya Laser. In der Klinik gehalten. Der Laser erwärmt den Knorpel des Septums, der Knorpel wird weich und plastisch. Er erhält die gewünschte Form und wird mit Tampons gesichert.

Dieser unblutige, schlagarme Eingriff kann nur bei Krümmungen im Knorpelbereich helfen. Für viele Patienten ist es nicht geeignet, da gerade beim Knochenabschnitt des Septums Probleme auftreten.

Was bedeutet endoskopische Septumausrichtung?

Die Operation unter dem Endoskop (spezielle Videoausrüstung) ermöglicht es Ihnen, die Krümmung in den tiefen Teilen der Nase gründlich zu untersuchen und sorgfältig zu untersuchen.

Bei der konventionellen Septumplastik wird es selten verwendet. Es wird häufig in Kombination mit verschiedenen Arten von chirurgischen Eingriffen verwendet, zum Beispiel, wenn Sie eine Septumplastik und Sinusotomie durchführen müssen.

Welche Operationen können Ausrichtung des Nasenseptums kombiniert werden

Die Beseitigung der Deformität wirkt sich nicht auf die äußere Nase aus. Wenn der Patient sich also Sorgen über den Schritt oder andere Probleme macht, kann die Septumplastik kombiniert werden mit:

  • Kunststoff-Außennase;
  • Entfernung von Polypen und Fremdkörpern;
  • untere Conchotomie (Entfernung überentwickelter Turbinaten bei hypertropher Rhinitis);
  • Sinusotomie. Chirurgie zur Beseitigung chronischer Prozesse in den Nasennebenhöhlen.

Postoperative Zeit

Was ist zu erwarten, wenn die Operation beendet ist und Tampons in die Nase gelegt wurden?

Wann kann ich den Tampon entfernen? Im Durchschnitt können Patienten mit Blutungsneigung nach 2-3 Tagen bis zu einer Woche stehen. Nur der Arzt entfernt sie, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Tut es weh, Tampons zu entfernen? Diese Prozedur ist unangenehm, denn wenn die Gaze Tampons, trocknen sie auf die Schleimhäute und verursachen Schmerzen, wenn sie anfangen zu bekommen. Sie können dies vermeiden, indem Sie sie auf beiden Seiten mit Wasserstoffperoxid einweichen.

Weitere Erholung nach der Operation wird schneller gehen. Nach der Entfernung von Tampons wird dem Patienten verordnet, Kochsalzlösung oder Öl (Öllösung von Vitamin A, E usw.) in die Nase zu gießen, damit die Heilung der Schleimhaut schneller erfolgt.

Während des Monats können sich blutige Krusten aus der Nase lösen, aber die Schwellungen lassen nach 12 bis 14 Tagen nach und die volle Nasenatmung wird wiederhergestellt.

Wie viel heilt die Nase nach der Korrektur? Dies hängt von den Gewebeeigenschaften des Patienten ab, die durchschnittliche Rehabilitation beträgt jedoch einen Monat. Das Endergebnis wird 3-4 Monate nach dem Eingriff ausgewertet. [Ads-pc-1] [ads-mob-1]

Wie vermeide ich Komplikationen nach der Operation?

Welche Komplikationen können nach einer Septumplastik auftreten:

  • Blutung;
  • Bildung von Verwachsungen;
  • Infektion und Entzündung einer postoperativen Wunde;
  • Hämatom (Ansammlung von Blut in einer geschlossenen Höhle);
  • Narben;
  • Perforation (Perforation) des Septums.

Jede dieser Komplikationen erfordert unterschiedliche Maßnahmen:

  1. Bei Blutungen wird hämostatisch verabreicht.
  2. Wenn Stacheln sie mit einem Skalpell zerlegen.
  3. Bei Infektionen werden Antibiotika verschrieben.
  4. Führen Sie eine Hämatompunktion durch und legen Sie einen Druckverband an.

Garantiert werden können Komplikationen nicht, und ihre Wahrscheinlichkeit lässt sich nur verringern, indem alle ärztlichen Vorschriften für das Regime und die Versorgung der postoperativen Kavität eingehalten werden.

Kosten und Bewertungen

So finden Sie heraus, wie viel es kostet, die Partition auszurichten. Wenn der Patient Indikationen hat, wird diese Operation in staatlichen Kliniken kostenlos durchgeführt.

In privaten Strukturen hängt der Preis von der Ebene der Einrichtung, der Qualifikation des Personals, der Aufenthaltsdauer, der Art der Anästhesie und der Komplexität der Intervention ab. Die Kosten beginnen ab 35 Tausend Rubel.

Bewertungen von Patienten in verschiedenen Foren sind äußerst umstritten. Jemand, der mit dem üblichen öffentlichen Krankenhaus zufrieden ist, andere raten nur privat, und jemand hat eine Komplikation und ermutigt die Leute, seine Fehler nicht zu wiederholen. Der Patient muss die Entscheidung treffen und sich an den Arzt wenden, dem er vertraut.

Alain 25 Jahre: Nach der Nivellierung kehrte die Atmung nur für einen Monat zurück. Ich ging zum Arzt, es stellte sich heraus, Spikes erschienen, ich musste sie schneiden. Danach atme ich gut.

Sergey, 34 Jahre: Er hat sofort sowohl die Außennase als auch das Aufrichten gemacht, weil es nach der Verletzung Probleme gab. Die erste Woche nach der Operation ist natürlich schwierig, aber jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Wie das Nasenseptum zu Hause begradigt wird

Wenn der Patient die Nase nicht atmet und der Grund dafür ein gekrümmtes Septum ist, wird dies durch keine Übung korrigiert. Unabhängig von der Stärkung des muskulösen Rahmens der Nase können Sie turnen, aber es wird die Deformation nicht beeinflussen.

Der Übungskomplex für die Nase zielt darauf ab, die äußere Form zu korrigieren und sie elastisch und schön zu halten (Gymnastik Madgio).

Entfernung des Nasenseptums

Eine solche Operation gibt es nicht. Manchmal implizieren Patienten unter diesem Namen die Entfernung von Knorpel in der Nase, die mit klassischer Septumplastik durchgeführt wird.

Die Kosten für eine klassische Operation ohne den Einsatz eines Lasers und eines Endoskops beginnen bei 30.000 Rubel in Privatkliniken. In öffentlichen Einrichtungen wird es bei Vorliegen von Nachweisen unentgeltlich durchgeführt.

Top