Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Bronchitis
Halsschmerzen
2 Husten
Ursachen für niedrige Körpertemperatur
3 Husten
Ist es möglich, mit einer Erkältung Sport zu treiben?
Image
Haupt // Prävention

Nimesil - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Formen der Freisetzung (Pulver oder Granulat zur Herstellung einer Suspension von 100 mg) Medikamente zur Behandlung und Linderung von Schmerzen bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung und Wechselwirkung mit Alkohol


In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Nimesil lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Fachärzten über die Verwendung von Nimesil in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver zu machen: Das Medikament half oder half nicht, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga Nimesila in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung und Linderung von Schmerzen bei verschiedenen Erkrankungen bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung und Wechselwirkung der Droge mit Alkohol.

Nimesil ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament aus der Sulfonamid-Klasse. Es wirkt entzündungshemmend, analgetisch und fiebersenkend. Nimesulid wirkt als Inhibitor des Enzyms Cyclooxygenase, das für die Synthese von Prostaglandinen verantwortlich ist, und hemmt hauptsächlich Cyclooxygenase 2.

Zusammensetzung

Nimesulid + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird das Medikament gut aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Dringt leicht in histohämatogene Barrieren ein. Nimesulid (Wirkstoff des Arzneimittels Nimesil) wird hauptsächlich über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden (ca. 50% der akzeptierten Dosis). Bei erneuter Einnahme wird keine Kumulierung des Arzneimittels beobachtet.

Indikationen

  • Behandlung von akuten Schmerzen (Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken, Schmerzen im Bewegungsapparat, einschließlich Verletzungen, Verstauchungen und Luxationen der Gelenke, Neigung, Schleimbeutelentzündung, Zahnschmerzen);
  • symptomatische Behandlung von Arthrose mit Schmerzen;
  • Algomenorrhoe.

Das Medikament ist zur symptomatischen Therapie vorgesehen, um Schmerzen und Entzündungen zum Zeitpunkt der Anwendung zu lindern.

Formen der Freilassung

Pulver oder Granulate zur Herstellung von Suspensionen zur oralen Verabreichung von 100 mg.

Formen in Tablettenform bestanden zum Zeitpunkt der Beschreibung des Arzneimittels im Verzeichnis nicht.

Gebrauchsanweisung und Regime

Nimesil wird 2-mal täglich in einem Beutel (100 mg Nimesulid) eingenommen. Es wird empfohlen, das Medikament nach den Mahlzeiten einzunehmen. Der Inhalt des Beutels wurde in ein Glas gegossen und in etwa 100 ml Wasser gelöst. Die vorbereitete Lösung ist nicht lagerfähig.

Nimesil wird nur zur Behandlung von Patienten über 12 Jahren angewendet.

Jugendliche (12 bis 18 Jahre): Aufgrund des pharmakokinetischen Profils und der pharmakodynamischen Eigenschaften von Nimesulid ist eine Dosisanpassung bei Jugendlichen nicht erforderlich.

Ältere Patienten: Bei der Behandlung älterer Patienten wird der Bedarf an einer Anpassung der Tagesdosis vom Arzt anhand der Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bestimmt.

Die maximale Behandlungsdauer mit Nimesulid beträgt 15 Tage.

Um das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu verringern, verwenden Sie die minimale wirksame Dosis des minimalen kurzen Kurses.

Nebenwirkungen

  • Anämie;
  • Eosinophilie;
  • hämorrhagisches Syndrom;
  • Thrombozytopenie;
  • Panzytopenie;
  • thrombozytopenische Purpura;
  • Juckreiz;
  • Ausschlag;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Dermatitis;
  • anaphylaktoide Reaktionen;
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • Schwindel;
  • Nervosität;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • verschwommenes Sehen;
  • Hypertonie;
  • Tachykardie;
  • Kurzatmigkeit;
  • Verschlimmerung von Asthma bronchiale;
  • Bronchospasmus;
  • Durchfall, Verstopfung;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Bauchschmerzen;
  • Dyspepsie;
  • Stomatitis;
  • teerige Stühle;
  • gastrointestinale Blutungen;
  • ein Geschwür und / oder eine Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarms;
  • Gelbsucht;
  • Hämaturie (Blut im Urin);
  • Harnverhaltung;
  • Hyperkaliämie.

Gegenanzeigen

  • Geschichte von hyperergischen Reaktionen, zum Beispiel Bronchospasmus, Rhinitis, Urtikaria im Zusammenhang mit der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs), einschließlich Nimesulid;
  • Hepatotoxische Reaktionen auf Nimesulid in der Geschichte;
  • gleichzeitige (gleichzeitige) Verabreichung von Arzneimitteln mit potenzieller Hepatotoxizität, beispielsweise Paracetamol oder anderen analgetischen oder nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • entzündliche Darmerkrankung (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) in der akuten Phase;
  • die Zeit nach einer Bypassoperation der Koronararterien;
  • Fieber bei ansteckenden und entzündlichen Krankheiten;
  • vollständige oder teilweise Kombination von Asthma bronchiale, rezidivierender Nasenpolypose oder Nasennebenhöhlen mit Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure und anderen NSAR (einschließlich in der Anamnese);
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür in der akuten Phase, das Vorhandensein eines Geschwürs in der Anamnese, Perforation oder Blutung im Magen-Darm-Trakt;
  • eine Vorgeschichte von zerebrovaskulären Blutungen oder anderen Blutungen sowie Krankheiten, die mit Blutungen einhergehen;
  • schwere Gerinnungsstörungen;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • schweres Nierenversagen (CC weniger als 30 ml / min), bestätigte Hyperkaliämie;
  • Leberversagen oder eine aktive Lebererkrankung;
  • Kinder bis 12 Jahre;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alkoholismus (gleichzeitige Einnahme von Alkohol ist wegen der Gefahr von Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt verboten), Drogenabhängigkeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wie andere NSAID-Medikamente, die die Prostaglandinsynthese hemmen, kann Nimesil die Schwangerschaft und / oder die Embryonalentwicklung negativ beeinflussen und zu einem vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus, einer Hypertonie im Lungenarteriensystem und einer beeinträchtigten Nierenfunktion führen, die zu Nierenversagen führen kann mit Oligodiramnie, erhöhtes Blutungsrisiko, verminderte Kontraktilität der Gebärmutter, Auftreten von peripheren Ödemen. In dieser Hinsicht ist das Medikament während der Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Unerwünschte Nebenwirkungen können minimiert werden, indem die minimale wirksame Dosis des Arzneimittels mit dem kürzestmöglichen kurzen Verlauf verwendet wird.

Nimesil sollte bei Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen in der Vorgeschichte (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn) mit Vorsicht angewendet werden, da eine Verschlimmerung dieser Erkrankungen möglich ist.

Das Risiko für gastrointestinale Blutungen, Geschwüre oder Perforationen des Geschwürs steigt mit einer Erhöhung der NSAID-Dosis bei Patienten mit einer durch Blutungen oder Perforationen besonders komplizierten Ulkusanamnese sowie bei älteren Patienten. Daher sollte die Behandlung mit der niedrigstmöglichen Dosis begonnen werden. Patienten, die Medikamente erhalten, die die Blutgerinnung reduzieren oder die Blutplättchenaggregation unterdrücken, erhöhen auch das Risiko für gastrointestinale Blutungen. Im Falle von Magen-Darm-Blutungen oder Geschwüren bei Patienten, die Nimesil einnehmen, sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel abgebrochen werden.

Da Nimesil teilweise über die Nieren ausgeschieden wird, sollte die Dosierung bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen je nach Harndosis reduziert werden.

Es gibt Hinweise auf das Auftreten seltener Fälle von Reaktionen aus der Leber. Wenn Anzeichen für eine Leberschädigung vorliegen (Juckreiz, Gelbfärbung der Haut, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, dunkler Urin, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen), sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und sich an Ihren Arzt wenden.

Trotz des seltenen Auftretens einer Sehbehinderung bei Patienten, die Nimesulid gleichzeitig mit anderen NSAR einnehmen, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden. Wenn eine Sehbehinderung auftritt, sollte der Patient von einem Augenarzt untersucht werden.

Das Medikament kann eine Flüssigkeitsretention im Gewebe verursachen. Daher sollte Nimesil bei Patienten mit hohem Blutdruck und eingeschränkter Herzaktivität mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Bei Patienten mit Nieren- oder Herzinsuffizienz sollte Nimesil mit Vorsicht angewendet werden, da sich die Nierenfunktion verschlechtern kann. Im Falle einer Verschlechterung muss die Behandlung mit Nimesil abgebrochen werden.

Klinische Studien und epidemiologische Daten legen nahe, dass NSAR, insbesondere in hohen Dosen und bei längerer Anwendung, zu einem geringen Risiko für Myokardinfarkt oder Schlaganfall führen können. Das Risiko solcher Ereignisse bei der Verwendung von Nimesulid-Daten auszuschließen, reicht nicht aus.

Das Präparat enthält Saccharose. Dies sollte bei Patienten mit Diabetes mellitus (0,15–0,18 XE pro 100 mg des Arzneimittels) und Menschen mit einer kalorienarmen Diät berücksichtigt werden. Nimesil wird nicht empfohlen für Patienten mit seltenen Erbkrankheiten wie Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharose-Isomaltose-Mangel.

Verwenden Sie Nimesil nicht gleichzeitig mit anderen NSAIDs.

Nimesulid kann die Eigenschaften von Blutplättchen verändern. Daher muss bei der Anwendung des Arzneimittels bei Menschen mit hämorrhagischer Diathese Vorsicht walten gelassen werden. Das Arzneimittel ersetzt jedoch nicht die prophylaktische Wirkung von Acetylsalicylsäure bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Ältere Patienten sind besonders anfällig für Nebenwirkungen von NSAR, einschließlich gastrointestinalen Blutungen und Perforationen, die das Leben des Patienten bedrohen, sowie für eine Verschlechterung der Nieren-, Leber- und Herzfunktion. Bei der Einnahme des Arzneimittels Nimesil für diese Kategorie von Patienten ist eine ordnungsgemäße klinische Überwachung erforderlich.

Wie andere NSAID-Medikamente, die die Prostaglandinsynthese hemmen, kann Nimesulid die Schwangerschaft und / oder die Embryonalentwicklung beeinträchtigen und zu einem vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus, einer Hypertonie im Lungenarteriensystem und einer beeinträchtigten Nierenfunktion führen, was zu Nierenversagen führen kann mit Oligodiramnie, erhöhtes Blutungsrisiko, verminderte Kontraktilität der Gebärmutter, Auftreten von peripheren Ödemen. In dieser Hinsicht ist Nimesulid während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Die Anwendung des Arzneimittels Nimesil kann die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen und wird Frauen, die eine Schwangerschaft planen, nicht empfohlen. Bei der Planung einer Schwangerschaft ist eine Rücksprache mit Ihrem Arzt erforderlich.

Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels Nimesil mit Alkohol ist aufgrund des Risikos von Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt verboten.

Es gibt Hinweise auf das Auftreten in seltenen Fällen von Hautreaktionen (wie exfoliative Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse) auf Nimesulid sowie auf anderen NSAR. Bei ersten Anzeichen von Hautausschlag, Schleimhautläsionen oder anderen Anzeichen einer allergischen Reaktion sollte Nimesil abgesetzt werden.

Der Einfluss des Medikaments auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Kontrollmechanismen zu steuern

Die Wirkung des Arzneimittels Nimesil auf die Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen und auf Kontrollmechanismen wurde nicht untersucht. Daher sollte während der Behandlung mit Nimesil beim Führen von Fahrzeugen und bei der Ausübung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und eine erhöhte psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht walten gelassen werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

In Kombination mit Glukokortikosteroiden erhöht sich das Risiko von Magengeschwüren oder Blutungen.

In Kombination mit Thrombozytenaggregationshemmern und selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRIs), beispielsweise Fluoxetin, steigt das Risiko für Magen-Darm-Blutungen.

NSAIDs können die Wirkung von Antikoagulanzien wie Warfarin verstärken. Aufgrund des erhöhten Blutungsrisikos wird diese Kombination nicht empfohlen und ist bei Patienten mit schweren Gerinnungsstörungen kontraindiziert. Wenn eine Kombinationstherapie nicht vermieden werden kann, muss die Blutgerinnungsrate sorgfältig überwacht werden.

NSAR können die Wirkung von Diuretika abschwächen.

Bei gesunden Probanden verringert Nimesulid vorübergehend die Natriumausscheidung unter der Wirkung von Furosemid, in geringerem Maße die Kaliumausscheidung, und verringert die tatsächliche harntreibende Wirkung.

Die kombinierte Anwendung von Nimesil und Furosemid führt zu einer Verringerung der Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve (AUC) (ungefähr um 20%) und zu einer Verringerung der kumulativen Ausscheidung von Furosemid, ohne die renale Clearance von Furosemid zu verändern.

Die gemeinsame Einnahme von Furosemid und Nimesulid erfordert Vorsicht bei Patienten mit eingeschränkter Nieren- und Herzfunktion.

ACE-Hemmer und Angiotensin-2-Rezeptor-Antagonisten

NSAIDs können die Wirkung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln verringern. Bei Patienten mit leichter und mittelschwerer Niereninsuffizienz (CC 30-80 ml / min) unter gleichzeitiger Einnahme von ACE-Hemmern, Angiotensin-2-Rezeptor-Antagonisten oder Substanzen, die das Cycloxygenase-System unterdrücken (NSAR, Thrombozytenaggregationshemmer), weiterer Verschlechterung der Nierenfunktion und Auftreten von akutem Nierenversagen das ist in der Regel reversibel. Diese Wechselwirkungen sollten bei Patienten in Betracht gezogen werden, die Nimesil in Kombination mit ACE-Hemmern oder Angiotensin-2-Rezeptor-Antagonisten einnehmen, weshalb die gemeinsame Verabreichung dieser Arzneimittel mit Vorsicht erfolgen sollte, insbesondere bei älteren Patienten. Die Patienten sollten ausreichend Flüssigkeit erhalten und die Nierenfunktion sollte nach Beginn der Gelenkbehandlung sorgfältig überwacht werden.

Pharmakokinetische Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Es gibt Hinweise darauf, dass NSAR die Lithium-Clearance verringern, was zu einem Anstieg der Plasmakonzentration von Lithium und seiner Toxizität führt. Bei der Ernennung von Nimesulid für Patienten, die mit Lithiumpräparaten behandelt werden, sollte regelmäßig die Lithiumkonzentration im Plasma überwacht werden.

Klinisch signifikante Wechselwirkungen mit Glibenclamid, Theophyllin, Digoxin, Cimetidin und Antazida (zum Beispiel eine Kombination von Aluminium- und Magnesiumhydroxiden) wurden nicht beobachtet.

Wenn Nimesulid weniger als 24 Stunden vor oder nach der Einnahme von Methotrexat verschrieben wird, ist Vorsicht geboten, da in solchen Fällen der Methotrexatspiegel im Plasma und dementsprechend die toxischen Wirkungen dieses Arzneimittels zunehmen können.

In Verbindung mit der Wirkung auf Nierenprostaglandine können Prostaglandinsynthetase-Inhibitoren wie Nimesulid die Nephrotoxizität von Cyclosporinen erhöhen.

Die Wechselwirkung anderer Medikamente mit Nimesulid

Studien haben gezeigt, dass Nimesulid durch Tolbutamid, Salicylsäure und Valproinsäure von den Bindungsstellen verdrängt wird. Trotz der Tatsache, dass diese Wechselwirkungen im Blutplasma identifiziert wurden, wurden diese Effekte während der klinischen Anwendung des Arzneimittels nicht beobachtet.

Analoga der Droge Nimesil

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

Nimesil - Gebrauchsanweisung

Es ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel mit einer ausgeprägten fiebersenkenden analgetischen Wirkung. Der Hauptwirkstoff ist Nimesulid. Laut Verbrauchern hat dieses Medikament eine schnelle therapeutische Wirkung, die 6 Stunden anhält. Im Folgenden wird überlegt, wie man Nimesil verdünnt und einnimmt.

Nimesil - Indikationen für die Verwendung

Der Arzt kann das Schmerzmittel Nimesil verschreiben, wenn es zur Behandlung des Patienten einer Infektionskrankheit (ARVI) erforderlich ist, die Therapie von degenerativen entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates erforderlich ist, die Folgendes umfassen:

Das Medikament wird dazu beitragen, die Hitze verschiedener Ursprünge, urologischer, gynäkologischer und vaskulärer Erkrankungen loszuwerden. Die Anwendung von Nimesil in Pulverform oder in Tabletten ist auch zur Linderung von Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, während der Menstruation oder nach Operationen oder Verletzungen gerechtfertigt. Die Rezeption muss den Anweisungen entsprechen, um Nebenwirkungen und Überdosierungen zu vermeiden.

Pulver

Das Medikament ist in zwei pharmakologischen Formen erhältlich - Pulver zur Rekonstitution in Wasser oder Tabletten. Eine Person sollte wissen, in welchem ​​Wasser Nimesil zu verdünnen ist, und die richtige Dosierung, um die maximale Wirkung zu erzielen. Je nach Alter wird eine unterschiedliche Menge des Arzneimittels verschrieben. Gebrauchsanweisung Nimesil Pulver:

  1. Erwachsene benötigen zweimal täglich 1 Beutel mit Medikamenten. In 100 ml Wasser bei Raumtemperatur 1 Beutel umrühren. Trinken Sie die Suspension sofort, da das Medikament nicht gelagert werden kann.
  2. Für Kinder und Jugendliche muss die Dosierung nicht angepasst werden, sodass die Art der Anwendung dieselbe ist. Die maximale Zulassungsdauer - 15 Tage.
  3. Kinder unter 12 Jahren sollten dieses Arzneimittel nicht erhalten.
  4. Bei älteren Personen sollte der Tagessatz vom behandelnden Arzt angepasst werden. Es ist ratsam, die Therapie mit einer minimalen Medikamentendosis für einen kurzen Kurs durchzuführen.

Pillen

Dies ist die zweite Form von Medikamenten, die in der Apotheke erhältlich ist. Wie jedes nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel kann dieses Arzneimittel nicht auf nüchternen Magen getrunken werden. Daher sollte das Arzneimittel nach einer Mahlzeit zweimal täglich gemäß den Anweisungen angewendet werden. Nimesil-Pillen - Die Gebrauchsanweisung ist sehr einfach, es ist jedoch zu beachten, dass das Medikament die Magenschleimhaut schädigt, was, wenn es nicht richtig verabreicht wird, zu einem Geschwür oder einer Gastritis führen kann.

Das Intervall zwischen den Dosen des Arzneimittels sollte mindestens 12 Stunden betragen. Für ein Kind über 12 Jahre unterscheidet sich die Art der Verabreichung nicht von Erwachsenen. Für Kinder unter 12 Jahren ist das Medikament kontraindiziert. Der Arzt kann die Anzahl der Tabletten in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und dem Allgemeinzustand des Patienten anpassen. Das Behandlungsschema sollte von einem Spezialisten verschrieben werden

Art der Verwendung

Der Arzt sollte dem Patienten nach Rücksprache erklären, wie Nimesil in Beuteln einzunehmen ist. Suspensionsgranulate lösen sich nicht vollständig in Wasser auf, geben eine Farbe und einen angenehmen (Zitronen-) Geschmack. Es ist nicht schwer, Nimesil in Pulver aus Beuteln zu trennen:

  1. Bereiten Sie 100 ml warmes Wasser zu.
  2. Öffnen Sie eine Packung Medizin.
  3. Leeren Sie den Inhalt (ca. 100 mg) in die Flüssigkeit und mischen Sie gut.
  4. Warten Sie 2-3 Minuten und trinken Sie das Medikament. Bewahren Sie die Lösung nicht auf.
  5. Um das Risiko von Geschwüren oder Gastritis zu verringern, sollte das Medikament ausschließlich nach den Mahlzeiten eingenommen werden.
  6. Die tägliche Dosis des Arzneimittels sollte 200 mg nicht überschreiten. Die Dosis kann in den ersten Krankheitstagen auf 300 mg erhöht werden, wenn das Arzneimittel die Grundlage der Behandlung ist.

Mit einer Erkältung

Diese Art von Medikamenten wird zur Behandlung von ansteckenden, entzündlichen Krankheiten eingesetzt. Nimesles für Erkältungen, Grippe ist eine gute Wahl, weil es eine komplexe Wirkung auf den Körper hat:

  • Schmerzmittel;
  • entzündungshemmend;
  • fiebersenkend

Dies macht Nimesil geeignet für die Behandlung von Influenza, ARVI, die von Fieber, starken Schmerzen begleitet sind. Analgetische Substanzen in der Zusammensetzung unterdrücken wirksam Muskel- und Kopfschmerzen. Das Medikament hilft dem Patienten, allgemeine Schwäche und Fieber zu beseitigen, die Temperatur zu senken und den Zustand mit einem feuchten und schmerzhaften Husten zu lindern.

Akzeptiert nach den Anweisungen in Tabletten oder Sachets (Pulver). Die Dosierung wird von einem Arzt verschrieben, in der Regel beträgt sie 1 Beutel (100 mg) alle 12 Stunden. Es ist wichtig, das Medikament erst nach einer Mahlzeit zu trinken, der Therapieverlauf sollte nicht länger als 15 Tage dauern. Konnte die Temperatur in dieser Zeit nicht auf normale Werte gebracht werden, ist die Behandlung unwirksam. Bei ARVI überschreitet die Verabreichung von Nimesil gemäß den Anweisungen nicht 4 Tage.

Für Kinder

Ein Kind kann dieses Medikament trinken, wenn es älter als 12 Jahre ist. Nimesil Kinder unter 12 Jahren sind nach den Anweisungen des Herstellers verboten. Das Medikament hat eine starke Wirkung, und die Ärzte empfehlen, es einzunehmen, wenn Analoga und andere Medikamente nicht die gewünschte Besserung bewirken. Um das Auftreten von Nebenwirkungen zu minimieren, werden die kleinste zulässige Dosis und Dauer der Verabreichung verschrieben. Im Übrigen unterscheidet sich die Art der Verabreichung nicht vom Schema für Erwachsene.

Mit Blasenentzündung

Ärzte können dieses nicht-steroidale entzündungshemmende Medikament im Falle einer Blasenerkrankung verschreiben, da es bei der Bewältigung des Entzündungsprozesses schnell eingesetzt werden kann. Bei Blasenentzündung sollte Nimesil Männern und Mädchen erst nach einer gründlichen Untersuchung durch einen Anamnese-Spezialisten verschrieben werden, da das Medikament eine Reihe schwerwiegender Kontraindikationen aufweist, beispielsweise bei Verletzung der Funktion des Magen-Darm-Trakts, der Leber.

Nimesil - die Anweisung gibt eine Dosierung von 100 mg (1 Beutel) pro Tag an. Um die Wirkung des Wirkstoffs auf die Wände des Magens zu verringern, müssen Sie das Medikament nach den Mahlzeiten einnehmen. Während der Therapie sollte der Patient seinen Gesundheitszustand sorgfältig überwachen und die Behandlung abbrechen, wenn eine atypische Reaktion des Körpers auf das Arzneimittel auftritt. Der Behandlungsverlauf der Blasenentzündung sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

Mit Menstruationsschmerzen

Bei einigen Mädchen geht die Menstruation mit Fieber und schweren unangenehmen Empfindungen einher. Bei Menstruationsschmerzen hilft Nimesil, mit diesen Symptomen umzugehen. Das Medikament ist in Tabletten, Granulat oder Pulver erhältlich. Für einen bequemen Empfang ist es besser, die Beutel zu verwenden, deren Inhalt in warmem Wasser gelöst ist. 100 mg der Substanz sollten in 100 ml der Substanz gegossen und Nimesil sofort getrunken werden - die Gebrauchsanweisung weist auf mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt hin, daher sollte das Medikament sofort nach dem Essen eingenommen werden.

Bei Sinusitis

Diese Krankheit wird oft von starken Kopfschmerzen begleitet, die auf den entzündlichen Prozess zurückzuführen sind, der in den Nebenhöhlen auftritt. Nimesil mit Sinusitis wird verschrieben, um Beschwerden zu lindern. Hierfür sind alle nichtsteroidalen Antiphlogistika geeignet. Sie betreffen den Ort der Erkrankung, verringern den Schweregrad von Entzündungen und Schwellungen. Das Medikament reduziert Verspannungen in den Nebenhöhlen, was hilft, Schmerzen zu lindern.

Nimesil und seine Analoga kommen besser als andere Medikamente mit der Schmerzlinderung zurecht. Verwenden Sie das Medikament nicht in Gegenwart von ulzerativen, erosiven Läsionen des Magen-Darm-Trakts. Der Gebrauch von Alkohol ist während der Therapie strengstens verboten, da keine Kompatibilität mit Nimesil besteht. Eine der Nebenwirkungen einer solchen Verletzung ist das Auftreten von erosiven Veränderungen, deren Verschlechterung.

Analoga

Dieses Medikament hat eine starke Wirkung und in einigen Fällen schlagen Ärzte vor, es durch harmlosere Medikamente zu ersetzen. Manchmal haben sie einen niedrigeren Preis und der Effekt ist der gleiche. Nimesil und Analoga haben den gleichen Effekt, sodass sie sich untereinander austauschen können. Die folgenden Analoga können aus dem Katalog bestellt werden:

Gegenanzeigen

Jede wirksame Substanz hat eine Reihe von Verboten, deren Verletzung zu Komplikationen und Nebenwirkungen führen kann. So ist beispielsweise die Einnahme von Nimesila während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Nach den Anweisungen ist die Verwendung des Arzneimittels nicht gestattet:

  • in der postoperativen Zeit nach Koronarshunting;
  • mit Bronchospasmen, Rhinitis, Urtikaria;
  • wenn Nimesil mit anderen entzündungshemmenden nichtsteroiden Arzneimitteln kombiniert wird, Analgetika (zum Beispiel mit Paracetamol);
  • mit einer negativen Antwort von der Leber auf die Droge;
  • bei Vorhandensein einer Darmentzündung (akutes Stadium der Colitis ulcerosa);
  • wenn aufgrund einer Infektionskrankheit Fieber aufgetreten ist;
  • Kind unter 12 Jahren;
  • wenn es Blutungen im Magen-Darm-Trakt oder eine Vorgeschichte eines Geschwürs gibt;
  • Hyperkaliämie;
  • bei Verstößen gegen die Blutgerinnung;
  • während der Schwangerschaft, Stillzeit;
  • kombinieren mit Betäubungsmittel, Alkohol;
  • bei Vorhandensein von zerebrovaskulären Blutungen;
  • mit Nieren-, Leber-, Herzinsuffizienz;
  • wenn in der Zusammensetzung von Nimesil eine individuelle Unverträglichkeit von Substanzen festgestellt wird;
  • Wenn es ein Zwölffingerdarmgeschwür gibt, Magen im Stadium der Exazerbation.

Preis Nimesil

Wie viel Nimesil kostet, hängt vom Kaufort, der Art der Freisetzung oder der Menge der Medikamente ab. Zum Beispiel können Sie einen billigen Beutel oder 30 auf einmal nehmen. Es ist unmöglich, dieses Medikament im Online-Shop zu kaufen, außer für virtuelle Repräsentanzen von Apotheken. Nimesles ist ohne Rezept erhältlich, häufiger erhalten Menschen die Option in Pulverform, da es leicht in Wasser zu verdünnen ist. Der Preis des Arzneimittels kann je nach Hersteller und Verkaufsregion variieren. Die Kosten von Nimesil betragen ungefähr:

  • Granulat 1 Stck. (Beutel) 100 mg - der Preis von 23 Rubel;
  • Pulver, 30 Stk., 100 mg - Preis 700 p.

Nimesil

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Nimesil ist ein entzündungshemmendes Medikament.

Pharmakologische Wirkung

Das Werkzeug hat eine ausgeprägte fiebersenkende, entzündungshemmende, analgetische Wirkung, ist bei längerer Therapie gut verträglich, bezieht sich auf Sulfonamide. Der Wirkstoff des Mittels ist Nimesulid.

Den Bewertungen zufolge zeichnet sich Nimesil durch die rasche Entwicklung einer therapeutischen Wirkung aus, die sechs Stunden nach der Einnahme wirkt.

Formular freigeben

Geben Sie das Nimesil Pulver zur Verdünnung in Wasser und für den anschließenden internen Gebrauch frei.

Indikationen für die Verwendung Nimesila

Nimesil nach den Anweisungen vorgeschrieben für: Entfernung von infektiösen Entzündungen, Behandlung von degenerativen entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthritis, Bursitis, Osteochondrose, Ischias, Rheuma, Osteoarthrose), Behandlung von gynäkologischen, vaskulären, urologischen Erkrankungen, um die Hitze verschiedener Ursachen zu beseitigen.

Gute Bewertungen über Nimesil verwendet, um Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationsschmerzen sowie Schmerzen nach der Operation, Verletzungen zu lindern.

Die Anwendung von Nimesil ist sowohl bei einem starken Schmerzanfall als auch bei einer längeren Therapie wirksam.

Methode der Verwendung von Nimesil und Dosis

Nimesil-Kinder nach 12 l, Erwachsene müssen zwei p / Tag in einer Packung (100 mg Nimesulid) einnehmen. Normalerweise nehmen Sie das Medikament nach den Mahlzeiten in 100 ml Wasser gelöst. Vorbereiten der Suspension, sollte es sofort trinken, lagern ist unerwünscht.

Die maximale Behandlungsdauer von Nimesil gemäß den Anweisungen beträgt 15 Tage.

Nebenwirkungen

Nimesil verursacht selten negative Reaktionen. Nur zu Beginn der Therapie und mit individueller Empfindlichkeit können Schwindel, Nervosität, Enzephalopathie, Angstzustände, Kopfschmerzen, Tachykardie, Hitzewallungen, erhöhter Druck und Blutungen auftreten.

Die Anwendung von Nimesil kann auch Durchfall, Dyspepsie, Erbrechen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Magenperforation, Blähungen, Gastritis, Verstopfung, Sehstörungen, Hautausschläge, Hautrötungen, Juckreiz, Schwitzen, Bronchospasmen, Erytheme, Schwellungen, Gelbsucht, Cholestase, Harnstörungen, Nierenversagen, Anämie, Eosinophilie, Purpura, Thrombozytopenie, erhöhte Leberenzymwerte, Panzytopenie.

Symptome einer Überdosierung: Erbrechen, Übelkeit, Schläfrigkeit, Apathie, Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt (selten). Zur Behandlung von Vergiftungen wird dem Patienten der Magen gewaschen, gegebenenfalls Aktivkohle gegeben, zusätzliche symptomatische Therapie durchgeführt.

Gegenanzeigen

Nimesil wird Kindern bis 12 l nicht verschrieben., Patienten mit Magen-Darm-Geschwüren, schweren Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt, Typ-2-Diabetes, schweren Nierenerkrankungen, Durchfall, Überempfindlichkeit, Sodbrennen, Erbrechen, Übelkeit, Herz-Kreislauf-Versagen, erhöhtem Druck, Beschwerden über Bauchschmerzen.

Außerdem ist Nimesil-Pulver bei schwangeren, stillenden Frauen kontraindiziert.

Das Tool verbessert die Wirkung von Furomesid und Medikamenten, die zur Verringerung der Blutgerinnung eingesetzt werden. Es neigt auch dazu, die Lithiumkonzentration im Blut zu erhöhen, um die Wirkung von Cyclosporin auf die Nierenfunktion zu verstärken.

Das Risiko von Nebenwirkungen von Nimesil steigt mit der Kombination mit Methotrexat.

Nimesil wird Patienten mit Vorsicht verschrieben, die andere Schmerzmittel, entzündungshemmende Arzneimittel sowie Diuretika und solche, die den Druck beeinflussen, einnehmen. Patienten, die Hydantoin oder Sulfonamide gleichzeitig mit Nimesil einnehmen, sollten ebenfalls ärztlich überwacht werden.

Nimesil: Preise in Online-Apotheken

Nimesil Granulat für die Suspension 100 mg 2 g

NIMESIL 100mg 2g N9 Granulat zur Suspensionszubereitung

Nimesil Granulat für die Suspension 100 mg 2 g 9 Stck.

Nimesil Granulat 100 mg / 2 g 9er Packung

Nimesil Gran D / Susp Packung 100mg / 2g №9

NIMESIL 100mg 2g N30 Granulat zur Suspensionszubereitung

Nimesil gran. d / sus. intern 100 mg n30

Nimesil Granulat für die Suspension 100 mg 2 g 30 Stck.

Nimesil Granulat zur Herstellung einer Suspension 100 mg / 2 g 30er Packung

Nimesil Gran D / Susp Packung 100mg / 2g №30

Informationen über das Medikament sind verallgemeinert, werden zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter der von Rechtshändern.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht mithalten kann.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag zu essen.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

Menschliches Blut „fließt“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann unter Verstoß gegen ihre Integrität aus einer Entfernung von bis zu 10 Metern schießen.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus schädlich für das menschliche Gehirn sein kann, da er zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Studien zufolge haben Frauen, die wöchentlich ein paar Gläser Bier oder Wein trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Das Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Jeder hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch eine Zunge.

Hustenmittel "Terpinkod" ist einer der Bestseller, nicht zuletzt wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann wird sie vielleicht keine Operation benötigen.

Früher hat das Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person mit einem Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst.

Jeder will das Beste für sich. Aber manchmal begreifen Sie nicht, dass sich das Leben nach Rücksprache mit einem Spezialisten um ein Vielfaches verbessert. Ähnliche Situation.

Nimesil: Anleitung, Beschreibung der Tabletten und deren Wirksamkeit

Nimesil ist ein Medikament, das zur Gruppe der entzündungshemmenden nicht-hormonellen Wirkstoffe gehört. Der Wirkstoff ist Nimesulid - eine Substanz, die Schmerzen lindert, die Temperatur senkt und den Entzündungsprozess bekämpft.

Aufgrund seiner Wirkung kann Nimesil mit Arzneimitteln wie beispielsweise Ibuprofen, Diclofenac verglichen werden. Alle Medikamente in dieser Gruppe haben eine starke systemische Wirkung, aber diese Pillen haben eine viel geringere Wirkung auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts. Nimesilom behandelt sowohl Erwachsene als auch Kinder mit Schmerzen, die durch Verletzungen, rheumatische und infektiöse Läsionen sowie fieberhafte Zustände verursacht werden.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik. Nimesulid ist ein entzündungshemmendes nichtsteroidales Arzneimittel (NSAID) aus der Sulfonamidgruppe. Erzeugt fiebersenkende, analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Tabletten wirken als Inhibitor von Cyclooxygenase-Extrakten, die für die Bildung von Prostaglandinen verantwortlich sind und hauptsächlich Cyclooxygenase-2 hemmen.

  • Nach der Einnahme wird das Medikament im Verdauungstrakt gut resorbiert und erreicht nach einigen Stunden die höchste Konzentration im Kreislaufsystem.
  • Wechselwirkung mit Plasmaproteinen - 97,6%.
  • Die Halbwertszeit von 3,3 bis 5,5 Stunden.

Durchläuft leicht den Histohematosis-Schutz. Es wird in der Leber aufgrund des Cytochrom-Isoenzyms metabolisiert. Der Hauptmetabolit ist Hydroxynimesulid, das in metabolisierter Form (nur in Form von Glucuronat) mit der Galle freigesetzt wird.

Nimesulid verlässt den Körper in der Regel nur die Nieren (ca. 52% der eingesetzten Dosierung). Das pharmakokinetische Profil der Pille bei älteren Menschen ändert sich während der Einnahme von Dosen nicht.

Indikationen zur Verwendung

Nimesil Tabletten sind gegen folgende Krankheiten indiziert:

  • Behandlung von Arthrosesymptomen;
  • Behandlung von akuten Schmerzempfindungen (Rückenschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen im Muskel- und Knochensystem, Zahnschmerzen, Schleimbeutelentzündung, Sehnen);
  • reduziert Entzündungen und Schmerzen zum Zeitpunkt der Aufnahme;
  • Algomenorrhoe.

Dosierung und Art der Anwendung

Nimesil wird zur Einnahme empfohlen, 1 Tablette zweimal täglich. Das Medikament wird empfohlen, nach den Mahlzeiten zu verwenden. Das Arzneimittel wird mit etwa 100 ml Wasser gerührt. Nimesil wird nur zur Behandlung von Personen über 12 Jahren angewendet.

  1. Jugendliche (12–18 Jahre): Unter Berücksichtigung der pharmakodynamischen Eigenschaften und des pharmakokinetischen Profils von Nimesulid müssen Jugendliche die Dosierung nicht anpassen.
  2. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Unter Berücksichtigung des pharmakokinetischen Profils ist bei Patienten mit mittelschwerer und leichter Niereninsuffizienz keine Dosisanpassung erforderlich.
  3. Menschen im Alter: Die Notwendigkeit der Anpassung der Tagesdosis wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bestimmt. Die maximale Kursdauer beträgt 2 Wochen. Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, müssen Sie die minimale wirksame Medikamentendosis einnehmen.

Nutzungsmerkmale

Das Medikament sollte bei Menschen mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) mit Vorsicht angewendet werden, da eine Verschlimmerung dieser Erkrankungen möglich ist. Das Risiko von Magenblutungen und Geschwüren steigt mit zunehmender NSAID-Dosis bei Patienten mit Ulkus in der Anamnese, insbesondere bei Perforationen oder Blutungen, sowie bei älteren Menschen, da die Behandlung mit der niedrigsten wirksamen Dosis beginnen muss.

Personen, die Medikamente einnehmen, die die Thrombozytenaggregation hemmen oder die Blutgerinnung verringern, sowie ein erhöhtes Risiko für Magenblutungen. Wenn Geschwüre oder Blutungen auftreten, sollte die Behandlung mit Nimesilom abgebrochen werden. Da die Tabletten teilweise mit Hilfe der Nieren austreten, sollten die Dosen für Menschen mit Nierenfunktionsstörungen unter Berücksichtigung des Urinierungsgrades reduziert werden.

Es gibt Hinweise auf eine negative Reaktion der Leber auf das Medikament. Wenn Symptome einer Leberfunktionsstörung auftreten (Gelbfärbung der Haut, Juckreiz, Erbrechen, Übelkeit, dunkler Urin, Magenschmerzen), müssen Sie die Einnahme der Pillen beenden und einen Arzt aufsuchen.

Trotz des ungewöhnlichen Auftretens von Sehstörungen bei Personen, die Nimesulid zusammen mit anderen Arzneimitteln anwenden, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden. Tabletten können Flüssigkeit im Gewebe zurückhalten, da Personen mit hohem Blutdruck und eingeschränkter Herzfunktion Nimesil sehr vorsichtig angewendet werden muss.

Epidemiologische Daten und klinische Studien haben gezeigt, dass NSAR bei erhöhter Dosierung und längerer Anwendung zu einem geringen Schlaganfall- oder Herzinfarktrisiko führen.

Nimesil enthält Saccharose, die von Diabetikern und kalorienarmen Patienten in Betracht gezogen werden sollte. Es ist unerwünscht, das Medikament Menschen mit seltenen Krankheiten wie Saccharose-Isomaltose-Mangel, Malabsorption von Galactose-Glucose oder Fructose-Unverträglichkeit zu verschreiben.

Das Medikament kann die Eigenschaften von Thrombozyten verändern. Daher ist bei Patienten mit hämorrhagischer Diathese Vorsicht geboten. Es ersetzt nicht die vorbeugende Wirkung von Acetylsalicylsäure bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wie alle NSAID-Medikamente, die die Bildung von Prostaglandinen hemmen, kann Nimesulid den Schwangerschaftsverlauf negativ beeinflussen und zu folgenden Konsequenzen führen:

  • Hypertonie der Lungenarterien;
  • Verschluss des Ductus arteriosus;
  • erhöhtes Blutungsrisiko;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • das Auftreten peripherer Schwellungen;
  • geringere Kontraktilität der Gebärmutter.

Daher ist Nimesulid während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Die Anwendung von Nimesil wirkt sich negativ auf die Fruchtbarkeit von Frauen aus und ist für Patientinnen, die eine Schwangerschaft planen, nicht wünschenswert.

Nebenwirkungen Nimesila

Nebenwirkungen von verschiedenen Systemen:

  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Überempfindlichkeitsreaktionen, übermäßiges Schwitzen, Dermatitis, Erythem, Urtikaria, anaphylaktoide Reaktionen, Erythema multiforme, Angioödem, Lyell-Syndrom, Stevens-Johnson-Syndrom.
  • Lymph- und Kreislaufsystem: Eosinophilie, Anämie, Thrombozytopenie, Blutung, Purpura-Thrombozytopenie, Panzytopenie.
  • Sinnesorgane: verschwommenes Sehen.
  • CNTs: Angst, Schwindel, Albträume, Nervosität, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Enzephalopathie.
  • Atmungssystem: Bronchospasmus, Verschlimmerung von Asthma, Atemnot.
  • Herz-Kreislauf-System: Tachykardie, Bluthochdruck, Hitzewallungen, Druckempfindlichkeit.
  • Gallensystem und Leber: fulminante Hepatitis, Hepatitis, Cholestase, Gelbsucht.
  • Magen-Darm-Trakt: Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen, Gastritis, Flatulenz, Magenschmerzen, Stomatitis, Dyspepsie, Magenblutung, teeriger Stuhl, Geschwüre.
  • Das Harnsystem und die Nieren: Hämaturie, Dysurie, Nierenversagen, Harnverhaltung, interstitielle Nephritis, Oligurie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kann Nimesulid Folgendes verursachen:

  1. Selektive Serotoninhemmer und Thrombozytenaggregationshemmer, zum Beispiel Fluoxetin: Erhöhen das Risiko von Magenblutungen.
  2. Glukokortikosteroide: Erhöhen das Risiko von Blutungen und Magengeschwüren.
  3. Diuretika: Das Medikament kann die Wirkung von Diurethinen verringern.
  4. Antikoagulanzien: Das Medikament kann die Wirkung von Antikoagulanzien, z. B. Warfarin, verstärken. Aufgrund des hohen Blutungsrisikos ist die gleichzeitige Anwendung dieser Arzneimittel unerwünscht und für Personen mit nicht ordnungsgemäßer Gerinnungsfunktion kontraindiziert. Wenn die komplexe Kombination immer noch nicht zu vermeiden ist, müssen Sie den Blutgerinnungsgrad kontrollieren.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels

Gegenanzeigen umfassen die folgenden Zustände:

  • Hyperargische Symptome (in der Anamnese), z. B. Urtikaria, Rhinitis, Bronchospasmus, die mit der Verwendung von Acetylsalicylsäure oder anderen NSAR, einschließlich Nimesulid, verbunden sind. Überempfindlichkeit gegen Nimesulid oder einen der in der Zubereitung enthaltenen Stoffe.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln mit schwerer Hepatotoxizität, beispielsweise Paracetamol oder anderen nichtsteroidalen oder analgetischen Antiphlogistika.
  • Hepatotoxische (Anamnese-) Symptome von Nimesulid. Zeit bei der Bypass-Operation der Koronararterien. Die Prozesse der Entzündung oder Darmerkrankung, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn im akuten Stadium.
  • Komplette oder teilweise Kombination von rezidivierender Polypose der Nasennebenhöhlen oder der Nase, Asthma bronchiale mit Acetylsalicylsäure-Immunität und anderen NSAR.
  • Fieber-Syndrom bei akuten Infektionen der Atemwege und Erkältung. Das Vorhandensein von zerebrovaskulären Blutungen oder anderen Blutungen, Krankheiten, die von Blutungen begleitet sind.
  • Zwölffingerdarmgeschwür oder Magengeschwür im Stadium der Verschlimmerung, Blutung im Magen-Darm-Trakt, Perforation oder Geschwür.
  • Chronische Herzinsuffizienz. Schwache Blutgerinnung. Leberversagen oder irgendeine Art von aktiver Lebererkrankung. Chronisches Nierenversagen, Hyperkaliämie.
  • Schwangerschaft und Stillzeit. Kinder unter 12 Jahren. Drogenabhängigkeit und Alkoholismus.

Vorsicht ist geboten, wenn:

  • schwerer Diabetes;
  • Hypertonie, koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz;
  • Kreatinin-Clearance unter 60 ml / min, Hyperlipidämie / Dyslipidämie, zerebrovaskuläre Erkrankungen;
  • Rauchen, periphere Arterienerkrankung, Infektionen durch Helicobacter pylori, schwere somatische Erkrankungen, Magen-Darm-Geschwür in der Anamnese;
  • verlängerte vorherige Verwendung von NSAIDs, Alter.

Eine gleichzeitige Behandlung mit solchen Arzneimitteln ist zulässig: Thrombozytenaggregationshemmer (z. B. Clopidogrel, Acetylsalicylsäure), Antikoagulanzien (z. B. Warfarin), Wiederaufnahmehemmer (z. B. Fluoxetin, Citalopram, Sertralin, Paroxetin), orale Glucocorticosteroide (z.

Die Entscheidung für die Anwendung von Nimesil muss auf der persönlichen Nutzen-Risiko-Bewertung des Patienten während der Anwendung dieses Arzneimittels beruhen.

Überdosierung

Symptome: Schmerzen im Oberbauch, Benommenheit, Apathie, Erbrechen, Übelkeit. Während der unterstützenden Behandlung von Gastropathie sind diese Symptome normalerweise reversibel. Es kann Blutungen im Magen geben. Manchmal sind Atemdepressionen, schweres Nierenversagen, erhöhter Blutdruck, anaphylaktoide Reaktionen und Koma wahrscheinlich.

Behandlung: Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Bei einer Überdosierung über einen Zeitraum von 5 Stunden sollte künstliches Erbrechen ausgelöst und osmotisches Abführmittel oder Aktivkohle eingenommen werden (70–120 g. Für Erwachsene). Hämodialyse und erzwungene Diurese sind aufgrund der erhöhten Nimesil-Bindung mit Proteinen unwirksam (bis zu 97,6%). Erfordert die Überwachung der Leber und Nieren.

Die Behandlung mit dem Medikament Nimesil erfordert Kontrolle und eine ernsthafte Haltung des Arztes, wenn es gleichzeitig mit Diuretika und entzündungshemmenden Arzneimitteln sowie mit Arzneimitteln, die den Druck korrigieren, angewendet wird.

Nimesil kann eine wirksame entzündungshemmende und analgetische Wirkung haben. Es ist jedoch notwendig, es nicht auf Anraten von Freunden und Verwandten zu verwenden, sondern nur nach Empfehlung des Arztes. Nur auf diese Weise werden Sie keine negativen Konsequenzen zulassen, Sie müssen die Dosierung dieses Arzneimittels klar steuern.

Nimesil: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga, Pulver

Nimesil - Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen und Analoga - all dies wird in diesem Artikel berücksichtigt. Nimesil NIMESIL® (Pulver) ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Medikament mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung. Nimes loben viele Patienten, die Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden sowie Schmerzen nach einer Operation, Trauma erlebt haben.

Nimesil® (Nimesil®) - Vor Gebrauch die Gebrauchsanweisung lesen

Die Anweisungen von Nimesles geben einen Überblick über die Anwendung und die klinischen Auswirkungen. Interessieren Sie sich für die Frage, was Nimesles hilft? Das Pulver bekämpft effektiv Fieber, Rheuma, Neuralgie und Schleimbeutelentzündung und kann gleichzeitig Schmerzsyndrome beseitigen, die mit Verletzungen der Weichteile und des Bewegungsapparates verbunden sind.

Die ausgewogene Zusammensetzung des Arzneimittels ermöglicht es, es sowohl für die Langzeittherapie als auch für eine symptomatische Behandlung oder eine einmalige Anwendung zu verwenden, um starke Schmerzen zu stoppen. Der Preis von Nimesil hängt vom Hersteller und der Art der Verpackung ab.

Release Form und Zusammensetzung

Die Basis des Arzneimittels ist Nimesulid. Als Hilfskomponenten wird die Zubereitung mit Macrogol mit Cetetostearylether, Maltodextrin, Saccharose, Zitronensäure, Zitrusaroma ergänzt.

Nimesil in Darreichungsform ist ein Granulat - eine lösliche pulverförmige Struktur von hellgelber Farbe, aus der unmittelbar vor der Einnahme eine Suspension hergestellt wird. Das Granulat wird in speziellen 3-Lagen-Papier-Laminatbeuteln zu 2 Gramm verpackt (Dosierung für eine Einzeldosis).

Nimesil - Indikationen für die Verwendung

Nimesil ist ein Medikament, das zur symptomatischen Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen angewendet wird. Die Hauptaufgabe von Nimesil besteht darin, den Entzündungsprozess zu stoppen, Schmerzen zu beseitigen und die Ödeme zum Zeitpunkt der Anwendung zu reduzieren. Die Einnahme von Nimesil ist indiziert bei der symptomatischen Behandlung von durch Osteochondrose verursachten Schmerzen.

Das Medikament Nimesil wird auch verwendet, um akute Rücken-, traumatische und Zahnschmerzen zu stoppen. Das Medikament Nimesil wirkt gegen Schmerzen und lindert Schmerzen, die durch den Entzündungsprozess verursacht werden. Das Medikament wird in der postoperativen Zeit aktiv eingesetzt.

Die entzündungshemmende, anti-ödematöse Eigenschaft von Nimesil minimiert oder unterdrückt vollständig die Entzündungsprozesse der oberen Atemwege. Die Eigenschaft des Arzneimittels Nimesil Schnellnarkose wird am häufigsten für Schmerzen mit paroxysmalem Charakter verwendet, unabhängig von ihrer Herkunft.

Wie man Nimesil Pulver verdünnt

Das Medikament Nimesil ist ein Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen in Form eines hellgelben Pulvers mit Orangengeschmack - 2 Gramm Nimesil in einer Papiertüte; 9, 30 oder 15 Beutel in einem Karton.

Wie nimmt man das Medikament zur Krankheit zurück? Nach Verschlucken wird im Darm gut resorbiert und erreicht nach 2-3 Stunden die höchste Konzentration im Blut. Die Reaktion mit Plasmaproteinen beträgt 97,5%. Die Halbwertszeit beträgt 4-5 Stunden. Dringt schnell in histohämatogene Barrieren ein.

Wie man Nimesil trinkt, wenn die Krankheit Sie überrascht hat? Das pulverförmige Arzneimittel (Granulat) wird in ein Glas gegeben und in etwa 100 ml verdünnt. Wasser. Die fertige Lösung muss nicht gelagert werden, sondern muss so schnell wie möglich angenommen werden. Es ist eine häufige Frage, in welchem ​​Wasser sich das Pulver löst. Die Anweisung empfiehlt, das Medikament in warmem, gekochtem Wasser aufzulösen.

Dosierung und Verabreichung

Nimesil wird zweimal täglich in einem Beutel (100 mg, 2 g Nimesulid) eingenommen. Entzündungshemmendes Medikament wird nach den Mahlzeiten empfohlen. Der Inhalt des Beutels wird in ein Glas gegossen und in ca. 100 ml gelöst. Wasser. Die vorbereitete Lösung ist nicht lagerfähig.

  • Nimesil® wird nur zur Behandlung von Patienten über 12 Jahren angewendet.
  • Jugendliche (im Alter von 12 bis 18 Jahren): Aufgrund des pharmakokinetischen Profils und der pharmakodynamischen Eigenschaften von Nimesulid ist eine Dosisanpassung bei Jugendlichen nicht erforderlich.
  • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Aufgrund der pharmakokinetischen Daten ist es nicht erforderlich, die Dosis bei Patienten mit leichten oder mittelschweren Formen des Nierenversagens anzupassen (Kreatinin-Clearance 30-80 ml / min).
  • Ältere Patienten: Bei der Behandlung älterer Patienten wird die Notwendigkeit einer Anpassung der Tagesdosis vom Arzt anhand der Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bestimmt.
  • Die maximale Behandlungsdauer mit Nimesulid beträgt 15 Tage;
  • Um das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu verringern, verwenden Sie die minimale wirksame Dosis des minimalen kurzen Kurses. Jetzt wissen Sie, wie man Nimesil einnimmt.

Verträglichkeit und Nebenwirkungen

Seitens des hämatopoetischen Systems: selten - Anämie, Eosinophilie, hämorrhagisches Syndrom; sehr selten - Thrombozytopenie, Patientenpenie, thrombozytopenische Purpura.

Allergische Reaktionen: selten - Juckreiz, Hautausschlag, übermäßiges Schwitzen; selten Überempfindlichkeitsreaktionen, Erythem, Dermatitis; sehr selten - anaphylaktoide Reaktionen, Urtikaria, Angioödem, Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndrom).

Von der Seite des Zentralnervensystems: selten - Schwindel; selten Angst, Nervosität, Albtraum; sehr selten - Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Enzephalopathie (Reye-Syndrom).

Seitens des Sehorgans: selten - verschwommenes Sehen.

Da das Herz-Kreislauf-System: selten - arterielle Hypertonie, Tachykardie, Blutdruckschwäche, "Gezeiten".

Seitens der Atemwege: selten - Kurzatmigkeit; sehr selten - Verschlimmerung von Asthma, Bronchospasmus.

Seitens des Verdauungssystems: oft - Durchfall, Übelkeit, Erbrechen; selten - Verstopfung, Blähungen, Gastritis; sehr selten - Bauchschmerzen, Dyspepsie, Stomatitis, teeriger Stuhl, Magen-Darm-Blutungen, Geschwüre und / oder Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarms; sehr selten - Hepatitis, fulminante Hepatitis, Gelbsucht, Cholestase, erhöhte Leberenzyme.

Seitens des Harnsystems: selten - Dysurie, Hämaturie, Harnverhaltung; sehr selten - Nierenversagen, Oligurie, interstitielle Nephritis.

Allgemeine Erkrankungen: selten - Unwohlsein, Asthenie; sehr selten - Unterkühlung.

Andere: selten - Hyperkaliämie.

Anmerkung zu Nimesilu empfiehlt die Anwendung des Arzneimittels mit Vorsicht, wenn schwere Formen von Diabetes mellitus Typ 2 oder arterieller Hypertonie vorliegen; Ischämie, Herzinsuffizienz, Dyslipidämie, zerebrovaskuläre Erkrankungen, Erkrankungen der peripheren Arterien, Alter;

ein Magengeschwür in der Vergangenheit, Helicobacter-pylori-assoziierte Infektionen; verlängerte vorherige Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln; dekompensierte somatische Erkrankungen; mit Rauchen und gleichzeitiger Behandlung mit Antikoagulanzien, oralen Glukokortikosteroiden, Thrombozytenaggregationshemmern und selektiven Serotonin-Wiederaufnahmeblockern.

Nimesil-Analoga, die billiger sind als das Medikament

Moderne Apotheken bieten viele Analoga dieses Arzneimittels an, und auf der Grundlage zahlreicher Empfehlungen unterscheidet sich die Wirkung ähnlicher Substanzen nicht wesentlich von der Wirkung der Verwendung des Hauptprodukts. Die Kosten für Nimesil betragen 30 Rubel pro Beutel und variieren je nach Menge in der Packung. Billigere Analoga können in Tablettenform oder in Pulverform verkauft werden.

  • Nise ist ein wirksames Anästhetikum, das für eine breite Palette von Phänomenen verwendet wird. Die Kosten betragen ab 200 Rubel pro Packung.
  • Nimesulid - Dieses Medikament kostet 70 Rubel und ist dem Hauptwirkstoff nicht unterlegen. Es ist weitaus rentabler.
  • Nemulex - die Kosten für dieses Medikament in der Russischen Föderation beginnen bei 180 Rubel, und die Wirkung des Arzneimittels ist der von Gleichaltrigen nicht unterlegen.

Diese Medikamente enthalten den Wirkstoff in der gleichen Menge. Darüber hinaus können Sie andere billige Medikamente finden.

  • Aponil - ist mit nichtsteroiden Arzneimitteln verwandt und hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, so dass es zur Linderung vieler Vorgänge im Bereich der äußeren und inneren Organe eingesetzt werden kann;
  • Mesulid - gehört zur Klasse der Sulfonanilide und hat eine ausgeprägte Wirkung im Kampf gegen zahlreiche Krankheiten;
  • Nimulid - das Medikament wird in verschiedenen Formen hergestellt und ist viel billiger als das betreffende Medikament. Der Preis beginnt bei 100 Rubel pro Packung;
  • Prolid - ein Werkzeug, das in Form von schnell wirkenden Tabletten erhältlich ist. Der Vorteil ist ein günstigerer Preis und weniger negative Nebenwirkungen.

Die Wirkung vieler der vorgestellten Substanzen ähnelt ähnlichen Arzneimitteln. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, eine billigere Option zu wählen, sind Sie dazu berechtigt. Vergessen Sie jedoch nicht die Auswirkungen der Selbstbehandlung. Wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt. Anmerkung zu Nimesil, ergänzt durch Patientenempfehlungen.

Der Wirkstoff von Nimesil ist Nimesulid, das eine starke systemische Wirkung hat. Wirksam bei der Behandlung von entzündlichen Fieberzuständen, infektiösen und rheumatischen Prozessen, ausgeprägtem Schmerzsyndrom verschiedener Ursachen.

Übertrifft in Aktion die beliebten Medikamente aus der Gruppe der NSAIDs (Ibuprofen, Diclofenac), die direkt im Brennpunkt der Entzündung wirken, hat aber eine breite Palette von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es versteht sich, dass Nimesil trotz seiner hohen Wirksamkeit zur symptomatischen Therapie bestimmt ist, die zum Zeitpunkt der Anwendung wirkt und die ätiologische Ursache der Krankheit nicht beeinträchtigt. Farmgroup: NSAIDs - Nichtsteroidale Antiphlogistika.

Für wen ist das Medikament kontraindiziert

  • Die Kombination von Asthma bronchiale, Polypose der Nasennebenhöhlen oder der Nase mit einem Rückfallverlauf und Intoleranz gegenüber NSAR in der Geschichte;
  • Bestätigte Hyperkaliämie;
  • Zerebrovaskuläre und andere Blutungen in der Anamnese;
  • Gleichzeitige Behandlung mit anderen Arzneimitteln mit hepatotoxischer Wirkung (insbesondere aus der Gruppe der UIPs);
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Verletzung der Blutgerinnung schwerer Natur;
  • Hyperargische Reaktionen des Körpers in der Anamnese: Rhinitis, Urtikaria, Bronchospasmus, Laryngismus, verbunden mit der Einnahme eines Arzneimittels aus der Gruppe der NSAR, einschließlich Nimesulid;
  • Leberversagen;
  • Drogenabhängigkeit, Alkoholismus;
  • Erholungsphase nach einer Bypass-Operation der Herzkranzgefäße;
  • Schwere Herzinsuffizienz;
  • Entzündungsprozesse im Darm in der akuten Phase (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa);
  • Geschwür mit einer Blutung oder Perforation in der Anamnese;
  • Lebererkrankung in der akuten Phase;
  • Hepatotoxische Reaktionen des Körpers auf Nimesulid in der Geschichte;
  • Überempfindlichkeit gegen die wirksame Basis (Nimesulid) oder eine Hilfskomponente des Arzneimittels;
  • Nierenversagen bei schweren;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Verschlimmerung von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • Blutungsstörungen;
  • Fieber bei Erkältungen und ARVI.

Nimesil Preis

Preis Nimesil Pulver (30 Beutel) erreicht 900 Rubel. Zum Vergleich: Der Preis für 1 Beutel Nimesil beträgt 25-32 Rubel.

Wie viel entspricht Nimesil Nise? Die Kosten für dieses Medikament in Form von Release-Tabletten 100 mg. № 20 ist 175-215 Rubel. Dispergierbar gegenüber herkömmlichen Tabletten zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht eingenommen werden müssen. Sie können sich direkt im Mund auflösen. Außerdem können sie in Wasser eingelegt werden und nehmen dann die Lösung in Form einer Suspension auf. Und darin liegen die Hauptvorteile der dispergierten Tablette.

Nimesil® als Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen 100 mg, 30 Stk. (Nimesil gran. D / sus. 100mg 2g Nr. 30) - 670 - 900 Rubel, Online-Apotheken bieten Analoga im günstigeren Preissegment an.

Top